amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Ich mag keine Politiker (Schweinegrippe) [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- 3 [ - Beitrag schreiben - ]

21.10.2009, 16:01 Uhr

Mad_Dog
Posts: 1944
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
In den jährlichen Grippewellen erkranken in Deutschland weit mehr Menschen an der "normalen" Grippe und jedes Jahr sterben ein paar Tausend Menschen daran. Dagegen ist die Schweingrippe in Deutschland fast schon ein Witz.


Zumindest in dem Punkt sind wir uns einig.
--
http://www.norman-interactive.com

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.10.2009, 20:25 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
So furchtbar neu ist das Thema Schweingrippe nicht. In den 1970er gab es breits einen als asiatische Schweinegrippe bezeichneten Virus. Damals so genannt, weil der Virus als erstes bei Schweinen in Asien festgestellt wurde. Mangels Internet bleib damals halt nur die heutzutage so beliebte Freizeitbeschäftigung namens Massenhysteie aus.

Viren vermehren sich in einem Wirt sehr schnell in sehr hoher Zahl. Jede neue Generation ist eine Mutation der jeweils vorhergehenden. Deshalb muss auch für die jährliche "normale" Grippeschutzimpfung jedes Jahr ein neuer Impfstoff entwickelt werden.

Zitat:
Original von Mad_Dog:
Zitat:
Original von Maja:
In den jährlichen Grippewellen erkranken in Deutschland weit mehr Menschen an der "normalen" Grippe und jedes Jahr sterben ein paar Tausend Menschen daran. Dagegen ist die Schweingrippe in Deutschland fast schon ein Witz.


Zumindest in dem Punkt sind wir uns einig.


Dass es auch in Deutschland Risikogruppen gibt, denen auch das H1 N1 Virus gefährlich werden kann, hälst Du für ausgeschlossen? Ich denke schon, dass Mediziner auch hierbei ihrer Verantwortung gerecht werden und das Risiko im Einzelfall abwägen müssen, statt pauschal von einer Impfung abzuraten. Pauschale Verharmlosung ist nicht besser als eine Massenhysterie zu schüren.
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.10.2009, 23:42 Uhr

Mad_Dog
Posts: 1944
Nutzer
Zitat:
Dass es auch in Deutschland Risikogruppen gibt, denen auch das H1 N1 Virus gefährlich werden kann, hälst Du für ausgeschlossen?

Nein. Sicher gibt es die - z.B. Menschen die Medikamente einnehmen, welche das Imunsystem unterdrücken (z.B. bei Rheuma, Autoimunerkrankungen, Allergien, Organtransplantationen). Ich will auch garnicht bezweifeln, daß es auch auf Grund der Schweinegrippe, genau wie bei einer gewöhnlichen Grippe, zu Todesfällen kommen wird. Aber das rechtfertigt noch lange nicht die von einigen geforderten Massenimpfungen mit quecksilberhaltigen Impfstoffen und die damit verbundenen Gesundheitsrisiken. Ich vermute mal, daß wenn man nüchtern die Wahrscheinlichkeit von schweren Gesundheitsschäden bei einer Massenimpfung und die Zahl der damit verbundenen Todesfälle mit der zu erwartenden Anzahl an Todesfällen durch das Virus vergleicht, es keinen vernünftigen Grund für diese Massenimpfungen mehr geben wird (außer der, daß jemand Geld verdienen möchte und möglicherweise absichtlich Gesundheitsschäden bei weiten Teilen der Bevölkerung in Kauf nimmt, denn daran kann man wiederum gut verdienen).


--
http://www.norman-interactive.com

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.10.2009, 12:13 Uhr

Bjoern
Posts: 1692
Nutzer
Zitat:
Original von Mad_Dog:

Ganz so einfach ist es auch wieder nicht.
Zwar sind DNA-Synthesizer für relativ wenig Geld zu bekommen und es gibt auch Anbieter, die aus eingesendetem Code einen fertigen DNA-Strang produzieren.


Was bringt es einem wenn man einen "eingesendeten Code" (meinst du damit eine willkürliche Abfolge der Basenpaare?) zu einem Schnipsel DNA macht?

Zitat:
Es ist auch richtig, daß der genetische Code relativ einfach zu verstehen ist und zudem bei (fast) allen Lebewesen die selbe Semantik gilt.

Das mit der Semantik ist richtig, und ist ja schön wenn du den genetischen Code einfach verstehen kannst :)
Das Problem liegt aber in der Information, die in der Abfolge der Basenpaare kodiert ist. Das ist nämlich nicht so einfach zu verstehen und meistens durch trial and error herauszufinden.

Zitat:
Allerdings ist die Berechnung der Proteinfaltung recht schwierig und rechenintensiv.

Recht schwierig ist gut... Soweit ich weiß ist das immernoch eines der großen Rätsel, wie die Zelle ein Protein so faltet, dass es "passt". Es gibt soviele Möglichkeiten wie man ein Protein in seiner primär, sekundär, tertiär-struktur falten kann, aber nur eine Möglichkeit, dass das Protein dann funktioniert. Davon sind wir (soweit mein Kenntnisstand) noch weit entfert.

Ganz so einfach ist das dann doch nicht ;)


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.10.2009, 14:00 Uhr

Mad_Dog
Posts: 1944
Nutzer
Zitat:
Original von Bjoern:
Was bringt es einem wenn man einen "eingesendeten Code" (meinst du damit eine willkürliche Abfolge der Basenpaare?) zu einem Schnipsel DNA macht?


Eine willkürliche Abfolge von Basenpaaren bringt natürlich nichts. Du musst schon wissen, was Du da machst. Das Schema ist ja bekannt: Es gibt Triplets, die den Anfang eines Proteins (also einer Aneinanderreihung von Aminosäuren) codieren, eine Datensequenz, wo jedes Triplet eine bestimmte Aminosäure codiert und Triplets, die das Ende des Synthesevorgangs codieren.

Damit hat man natürlich erstmal die Primärstruktur des Proteins (also die flache Kette aus Aminosäuren). Die Faltung ergibt sich aus den Kräften, die in so einem Makromolekül wirken. Ferner interagieren auch verschiedene Proteine untereinander und beeinflussen ihre Faltung gegenseitig. Außerdem ist die Faltung nicht statisch, sondern hängt auch von Quantenmechanischen Effekten ab, d.h. wenn man so ein Protein Strahlung aus dem EM-Spektum (z.B. sichtbares Licht, IR, UV usw.) aussetzt kann es vorkommen, daß so ein Protein einknickt und später wieder seine ursprüngliche Form annimmt.

Das ist in der Tat nicht einfach zu berechnen, aber es gibt ja in der Zwischenzeit Projekte, wie z.B. Rosetta@Home (ein Ableger von SETI@Home), wo Gridcomputing zur Berechnung von Proteinfaltung verwendet wird.

Aber zur Frage, was man mit dieser selbstgebastelten DNA machen kann: Man kann z.B. hergehen und diese DNA in eine leere Virushülle einbringen. Dadurch kann man dann diese DNA in fremde Zellen schmuggeln. Auf diese Weise kann man z.B. Bakterien oder gar Gameten höherer Lebewesen umprogrammieren.

Wer die entsprechende Ausrüstung und das entsprechende Wissen hat, der kann da mit Sicherheit etwas machen (und auf diesem Gebiet arbeiten ja schon viele Biotech-Firmen). Aber ich glaube nicht, daß da jemand mal eben im Homebrew-Verfahren ein neues Killervirus erschaffen kann.

--
http://www.norman-interactive.com

[ Dieser Beitrag wurde von Mad_Dog am 22.10.2009 um 14:15 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.10.2009, 14:21 Uhr

Bjoern
Posts: 1692
Nutzer
Zitat:
Original von Mad_Dog:
Aber zur Frage, was man mit dieser selbstgebastelten DNA machen kann: Man kann z.B. hergehen und diese DNA in eine leere Virushülle einbringen. Dadurch kann man dann diese DNA in fremde Zellen schmuggeln. Auf diese Weise kann man z.B. Bakterien oder gar Gameten höherer Lebewesen umprogrammieren.


Genau, das wäre der Weg den man machen müsste. Trotzdem: Beliebige, virale DNA herzustellen (die dann auch virale Partikel bildet) und in menschliche Zellen mittels leerer Hülle zu schmuggeln, ist nicht einfach. Dann müsste man das, was die Viren-DNA als "Datensequenz" kodiert, kennen und diese Sequenz von Grund auf neuschreiben. Bei Viren, deren DNA man kennt, Änderungen zu machen ist da schon wahrscheinlicher. Ich weiß nicht, ob Alchemy darauf abzielte.
Aber das geht auch wahrscheinlich eh zu weit vom Thema ab jetzt :)

Zitat:
Wer die entsprechende Ausrüstung und das entsprechende Wissen hat, der kann da mit Sicherheit etwas machen (und auf diesem Gebiet arbeiten ja schon viele Biotech-Firmen)

Der kann mit Sicherheit "etwas" machen. Weit entfernt von dem, was manche Leute phantasieren.

Zitat:
Aber ich glaube nicht, daß da jemand mal eben im Homebrew-Verfahren ein neues Killervirus erschaffen kann.

ACK. Das ist die Essenz :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.10.2009, 14:47 Uhr

Mad_Dog
Posts: 1944
Nutzer
Zitat:
Original von Bjoern:

Der kann mit Sicherheit "etwas" machen. Weit entfernt von dem, was manche Leute phantasieren.


Immerhin gibt es schon lange industrielle Anwendungen des Verfahrens, das ich vorhin beschrieben habe. So wird in der Biotechnik beispielsweise eine modifizierte E. Coli Version zur Produktion von Insulin eingesetzt.


--
http://www.norman-interactive.com

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.10.2009, 18:05 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Mad_Dog:
Ich will auch garnicht bezweifeln, daß es auch auf Grund der Schweinegrippe, genau wie bei einer gewöhnlichen Grippe, zu Todesfällen kommen wird. Aber das rechtfertigt noch lange nicht die von einigen geforderten Massenimpfungen mit quecksilberhaltigen Impfstoffen und die damit verbundenen Gesundheitsrisiken.

Ob der nun so heiß diskutierte Impstoff derselbe ist, der Spuren von Quentsilber enthält, wissen wir nicht mit Sicherheit. Abgesehen davon rechtfertig IMHO kein Grippevirus Massenimpfungen ohne vorherige Betrachtung der individuellen Risiken, denn jeder Impfstoff kann graviernde Nebenwirkungen hervorrufen.
Zitat:
Ich vermute mal, daß wenn man nüchtern die Wahrscheinlichkeit von ...
Das Problem ist häufig Unfähigkeit des Menschen etwas nüchtern zu betrachten. Der "Mob" hungert nach dem Nevernkitzel von Skandalen und Panikmache. Und da hat jeder seine Reizthemen. Bei manchen ist nun ein angeblich nicht ausreichend getesteter Wirkverstärker, bei anderen sind es die max. 2 Microgramm quecksilberhaltiges Salz als Konservierungsstoff in einem Impfstoff. Auch diese Quecksilber-Panik hat zwei Seiten: http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/990/419754/text/

Zitat:
Aber ich glaube nicht, daß da jemand mal eben im Homebrew-Verfahren ein neues Killervirus erschaffen kann.

Das könnte relativ einfach sein. Infiziere Dich mit H1 N1 und gleichzeitig mit der normalen Grippe. Mit etwas "Glück" vereinen sich beide Viren in Dir zum absoluten Killer-Virus. ;-)

--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 22.10.2009 um 18:10 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.10.2009, 22:17 Uhr

Bjoern
Posts: 1692
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Zitat:
Original von Mad_Dog:
Ich will auch garnicht bezweifeln, daß es auch auf Grund der Schweinegrippe, genau wie bei einer gewöhnlichen Grippe, zu Todesfällen kommen wird. Aber das rechtfertigt noch lange nicht die von einigen geforderten Massenimpfungen mit quecksilberhaltigen Impfstoffen und die damit verbundenen Gesundheitsrisiken.

Ob der nun so heiß diskutierte Impstoff derselbe ist, der Spuren von Quentsilber enthält, wissen wir nicht mit Sicherheit. Abgesehen davon rechtfertig IMHO kein Grippevirus Massenimpfungen ohne vorherige Betrachtung der individuellen Risiken, denn jeder Impfstoff kann graviernde Nebenwirkungen hervorrufen.

100% Zustimmung.

Zitat:
Infiziere Dich mit H1 N1 und gleichzeitig mit der normalen Grippe. Mit etwas "Glück" vereinen sich beide Viren in Dir zum absoluten Killer-Virus. ;-)

Obwohl du nen Smiley gesetzt hast, glaub ich dass du nicht wirklich weißt, ob das so sein kann oder nicht :) Nur so als Vermutung ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.10.2009, 23:35 Uhr

Murmel
Posts: 1443
Nutzer
Tja schon super so ein Virus. Und super das sich der so dauernd verändert. Weil so können jedes Jahr sehr sehr viele Menschen ihr täglich Brot damit verdienen.
Wäre schon fatal wenn sich so ein Virus nicht jedes Jahr verändern würde, würde das doch die Kaufkraft von Grippemitteln, Imfungen, Artzbesuche etc. erheblich einschränken, und das wollen wir nun wirklich nicht riskieren nicht ?

Schon Riessenglück das die Pharmakonzerne so viele Impfmittel auf Lager rumliegen hatten für das böse Schweinevirus. Kann man das doch nun endlich gewinnbringend unter die Leute bringen.
Wie hat man alter Chef immer gesagt Lagerware = Totes Kapital.

Tja haben wir ein Glück ....

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.10.2009, 12:12 Uhr

Mad_Dog
Posts: 1944
Nutzer
Zitat:
Zitat:
Aber ich glaube nicht, daß da jemand mal eben im Homebrew-Verfahren ein neues Killervirus erschaffen kann.

Das könnte relativ einfach sein.


Ich habe gestern in der aktuellen Ausgabe (11/2009) der Technology Review einen Artikel über Hobby-Gentechniker gelesen. Vielleicht muß ich meine Meinung revidieren...

--
http://www.norman-interactive.com

[ Dieser Beitrag wurde von Mad_Dog am 23.10.2009 um 12:13 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.10.2009, 18:49 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Infiziere Dich mit H1 N1 und gleichzeitig mit der normalen Grippe. Mit etwas "Glück" vereinen sich beide Viren in Dir zum absoluten Killer-Virus. ;-)
Zitat:
Original von Bjoern:
Obwohl du nen Smiley gesetzt hast, glaub ich dass du nicht wirklich weißt, ob das so sein kann oder nicht :) Nur so als Vermutung ;)



Ich habe das sarkastisch gemeint. Dieses Szenario entspringt jedoch nicht vollständig meiner Fantasie, sondern ist eine leichte Abwandlung dessen, was diveres Male durch die Presse ging. Ein Beispiel: http://www.3sat.de/dynamic/sitegen/bin/sitegen.php?tab=2&source=/nano/astuecke/133476/index.html

Ob das stimmt, was dort steht? Keine Ahnung. Ich bin weder Microbiologe noch Virologe. Von daher werde ich mit noch so viel Fachpresse lesen nie in der Lage sein, beurteilen zu können, ob das dort Beschriebene unwideruflicher Fakt ist, oder eine der Erkenntnisse der Wissenschaft, die irgendwann von neuen Erkenntnissen der Wissenschaft widerlegt werden könnte.

Oder kurz gesagt: Ich sehe deswgen keinen Grund, in Panik zu erstarren. Ist aber guter Stoff für noch einen weiteren Blockbuster über die Menscheit ausrottende Killerviren. :O
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 23.10.2009 um 18:49 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.10.2009, 11:52 Uhr

Schaumstofflumpi
Posts: 1292
Nutzer
Moin alle miteinander! Euch gibt es auch noch?! Das finde ich klasse, freut mich sehr.

@aPEX

Mein allerfeinster aPEX, wo hast Du deine Phoenix-Huldigungen gelassen?

@Maja

Und unsere feine Maja riskiert nach wie vor eine intellektuelle Lippe :lach:

Gruß
Euer Schaumstoffpopper
--
<<<~~~| Schaumstofflumpi |~~~>>>


[ Dieser Beitrag wurde von Schaumstofflumpi am 29.10.2009 um 11:55 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.11.2009, 17:15 Uhr

xXSoul-Reaver-2006Xx
Posts: 773
Nutzer
Hi, ich habe eine E-Mail erhalten über die Aktuelle situation. Die Impfstoffen erhalten unter anderem Nano Partiekeln die unseren Gehirn zerlöchert. Ich weis nicht ob das stimmt, in der PDF Datei ist voll von Informationen Informationen in dem lass, bin ich Geschockt was da alles so enthalten sind. Also ich werde mich nicht Impfen lassen.
--
Bild: http://mypsn.eu.playstation.com/psn/profile/Andromeda-Gate.png

[ Dieser Beitrag wurde von xXSoul-Reaver-2006Xx am 01.11.2009 um 17:21 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.11.2009, 17:55 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@xXSoul-Reaver-2006Xx:

Lesen: http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/infektionskrankheiten/schweinegrippe/article/572738/nanopartikel-impfstoff-schweinegrippe-nichts-dran.html
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2009, 07:10 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von aPEX:

Ich mag keine Politiker


Du sollst die ja auch nicht essen....


;)
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2009, 09:16 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von dandy:
Du sollst die ja auch nicht essen....

Ach komm ... einen Steinbeck für Mama, eine Merkel für Papa, einen Westerwelle für Opa...
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2009, 12:25 Uhr

Lord_Helmchen
Posts: 522
Nutzer
Zitat:
Original von DrNOP:
Ach komm ... einen Steinbeck für Mama, eine Merkel für Papa, einen Westerwelle für Opa...


Gibt es hier keinen Kotzsmiley?
--
Anagramm von Regierung = Genug Irre

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2009, 20:03 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Lord_Helmchen:
Gibt es hier keinen Kotzsmiley?


Nimm den: http://www.smilies.4-user.de/include/Eklig/smilie_iek_064.gif

Kostnix.


--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.11.2009, 06:53 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von DrNOP:

Zitat:
Original von dandy:

Du sollst die ja auch nicht essen....


...
einen Westerwelle für Opa...


Och nöööööö - da fahre ich doch lieber mit meinem Enkel Dampflok.

Da isses zwar auch warm aufm Führerstand, macht aber deutlich mehr Spass als Guido...
:P


--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ Dieser Beitrag wurde von dandy am 06.11.2009 um 07:14 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.11.2009, 20:43 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Na toll. Es lebe der mündige Brüger.
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.11.2009, 01:35 Uhr

Mad_Dog
Posts: 1944
Nutzer
Zitat:
Original von dandy:
Och nöööööö - da fahre ich doch lieber mit meinem Enkel Dampflok.


Solange es Al Gore nicht mitbekommt... ;)

--
http://www.norman-interactive.com

[ Dieser Beitrag wurde von Mad_Dog am 08.11.2009 um 01:36 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.11.2009, 11:02 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Da ich diese Diskussion losgetreten habe, sollte ich auch fairerweise sagen das ich meine Meinung geändert habe!

Vor 3 Wochen habe ich die normale Grippeimpfung bekommen und heute die H1N1-Impfung mit Wirkverstärker.

--
MacBook Pro und kein DLL-Terrorcamp im Systemordner mehr. ;-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.11.2009, 12:54 Uhr

Holger
Posts: 8050
Nutzer
Zitat:
Original von aPEX:
Da ich diese Diskussion losgetreten habe, sollte ich auch fairerweise sagen das ich meine Meinung geändert habe!

Vor 3 Wochen habe ich die normale Grippeimpfung bekommen und heute die H1N1-Impfung mit Wirkverstärker.

Wirklich Fair wäre es gewesen, wenn Du Deinen Originalbeitrag stehen gelassen hättest. Seine Meinung Ändern ist in Ordnung, die ursprüngliche Aussage zu vertuschen, dagegen feige.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.11.2009, 14:44 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von Holger:
Seine Meinung Ändern ist in Ordnung, die ursprüngliche Aussage zu vertuschen, dagegen feige.

Und das ist schon das zweite mal diesen Herbst...
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.11.2009, 14:47 Uhr

Dr_Dom
Posts: 655
Nutzer
Zitat:
Original von DrNOP:
Und das ist schon das zweite mal diesen Herbst...
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker



Olle Petze! :shock2:


:look:
--
wenn dein Rechner defekt ist, funktioniert der Ersatzrechner erst recht nicht

Murphy


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.11.2009, 15:41 Uhr

DrZarkov
Posts: 702
Nutzer
Ich lasse mich trotzdem auf keinen Fall impfen. Hier mal ein Artikel aus einer "normalen" Zeitung, also weder Verschwörungspresse, noch bezahlte Kommerz- und Parteipresse: http://www.taz.de/1/zukunft/wissen/artikel/1/vier-tote-nach-schweinegrippe-impfung/
--
Dr. Zarkov

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.11.2009, 20:14 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von aPEX:
Vor 3 Wochen habe ich die normale Grippeimpfung bekommen und heute die H1N1-Impfung mit Wirkverstärker.


Okay. Respekt. Wie schaut es bei beiden Impfungen mit Nebenwirkungen bei Dir aus? Möchtest Du uns darüber berichten?

@DrZarkov

Man kann es nur immer wieder wiederholen: Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob er sich impfen lassen will. Und wenn man sich dafür entscheidet, ist es die Aufgabe des Arztes, abzuklären, ob auf Grund der medizinischen Vorgeschichte des Patienen evtl. ein erhöhtes Risiko hinsichtlich schwerwiegender Nebenwirkungen vorliegt.

Vergessen darf man dabei aber nicht, überlicherweise hört und sieht man in den Medien nichts über Grippe und Impfstoffe. Insofern stellt bereits diese exzessive Berichterstattung über Schweingrippe und Impfstoffe dagegen für sich genommen schon eine Ausnahmesituation dar, die vielen einfach nur Angst macht und verwirrt, weil so viele Widersprüchliche Aussagen getätigt werden. Abgesehen davon neigen Nachrichtenredaktionen heutzutage leider mehr und mehr zum ungeprüften Übernehmen von Meldungen aus anderen Quellen, ohne den Inhalt selbst noch mal zu recherchieren.

Hier ein Beispiel dafür, weshalb es ratsam sein kann, auch am Wahrheitsgehalt vermeintlich zuverlässiger Quellen erst mal zu zweifen: http://www.stefan-niggemeier.de/blog/chronologie-einer-falschmeldung/
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.11.2009, 21:49 Uhr

DrZarkov
Posts: 702
Nutzer
Ist ja nicht ungewöhnlich mit den Falschmeldungen in der Presse. Es gibt dafür drei Gründe, manchmal nur einer davon, manchmal auch alle zusammen:
1. Schlampiger Reporter
2. Aufbauschen um aus einer lahmen Meldung eine Sensation zu zimmern
3. Bewusste Verfälschung durch Weglassen oder Betonung unwichtiger Details zur Durchsetzung eigener (bzw. des Chefredakteurs oder Besitzers der Zeitung) politischer oder finanzieller Interessen.

Erlebt man grundsätzlich in allen Zeitungen, in manchen öfter, in anderen weniger.
Was hilft, und da ist das Beispiels von Maya sehr gut, sich aus möglichst vielen und sehr unterschiedlichen Quellen, nach Möglichkeit der Originalquelle, zu bedienen. Wer nur die "Bild" oder das ehemalige Nachrichtenmagazin aus Hamburg liest, hat da ein Problem die Wahrheit herauszufiltern. Erst Recht natürlich bei den"alternativen" Nachrichtenseiten mit teilweise sehr dubiosen Quellen. (Ich denke beispielsweise an "Infokrieger" oder den "Kopp-Verlag".) Wobei diese Seiten oftmals auch genau ins Schwarze treffen. Nur wann, das ist halt die Frage, und muss jeder selbst beurteilen.
--
Dr. Zarkov

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.11.2009, 23:27 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Wie schaut es bei beiden Impfungen mit Nebenwirkungen bei Dir aus? Möchtest Du uns darüber berichten?


Arm tut weh, üblich. Ansonsten habe ich mich ziemlich schlapp gefühlt den ganzen Tag...
Mal abwarten. ;)



--
MacBook Pro und kein DLL-Terrorcamp im Systemordner mehr. ;-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- 3 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Ich mag keine Politiker (Schweinegrippe) [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.