amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Die USA haben einen fertigen Plan für den Angriff auf den Irak [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 2 -3- [ - Beitrag schreiben - ]

16.09.2002, 19:02 Uhr

hillking
Posts: 242
Nutzer
Achtung, extrem Zynisch:
Richtig, gerade die Völker die unter dem Nazi Verbrechen gelitten haben wie die Russen, Franzosen und Engländer sollte uns zum Beispiel nehmen und statt ihrer Nie wieder Opfer Einstellung unser Nie wieder Krieg Dogma übernehmen :D

Aus der Geschichte des III Reiches kann man erkennen das Gewalt keine Lösung ist.
Als die Nazis entgegen den Versailer Vertrag die Wehrpflicht wieder eingeführt hatten, haben da die Engländer und Franzosen mit Krieg reagiert ?
Nein, sie wahren besonnen und haben es erst mit Diplomatie versucht. Ergebniss: kein Krieg, keine Toten.

Als Adolf im entmilitarisierten Rheinland einmarschiert ist, haben sie da Krieg geführt ?
Nein, Kein Angriff durch Briten und Franzosen, Kein Krieg, keine Toten.

Ausbau der Deuschen Flotte & Luftwaffe ?
Dito

Und beim Anschluß von Österreich ?
Dito

Sudetenland ?
Dito

Ja, sogar nach dem Einmarsch in Polen haben die Briten und Franzosen nicht gleich Angegriffen sie haben erst mal abgewartet obs noch schlimmer wird.

Stellt euch mal vor die hätten schon beim ersten Verstoß gegen den Versailer Vertrag angegriffen ( so wie es jetzt die Amis machen wollen nur weil der Saddam keine Waffen Inspekteure mehr ins Land lassen will ) dan währe der II Weltkrieg schon 5-6 Jahre vorher ausgebrochen.
So hat das besonnen, pazifistische Vorgehen Europa noch mal 5- 6 Jahre Frieden beschert.
Und das alles nur auf kosten von ein paar Österreichern, Tschechen Polen und deutschen Oppositionellen... aber was solls, Frieden hat seinen Preis.
Das wars doch Wert oder ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.09.2002, 20:02 Uhr

Snoopy
Posts:
[Ex-Mitglied]
Die Situation im Irak ist eine ganz andere als die damals in Europa.
Deutschland hatte die modernste Armee mit Soldaten die absolut gedrillt und vor Pflichtbewußtsein nur so strotzten.
Dies zu ignorieren war damals ein fataler Fehler.
Alleine die U-Boot-Flotte war eine Waffe,die niemand stoppen konnte !
Ein U-Boot versenkte eine ganze Flotte von Kriegsschiffen.

Der Irak besitzt Heute keine moderne Armee und seine Soldaten sind unerfahrene Grünschnäbel die sobalt sie in den Kampf ziehen sofort überlaufen oder sich ergeben.
Saddam Hussein ist in ihren Augen kein Vorbild wofür man sein Leben opfern sollte.
Adolf Hitler hat die Menschen so inspiriert und unter Kontrolle bzw. in seinen Bann gezogen,das sie für ihn gestorben sind.
Die Armee Husseins sind zwar viele aber keiner würde sein Leben für ihn opfern !
Das ist der Unterschied zwischen Damals und Jetzt.
Der Irak ist bei weiten nicht so gefährlich wie die USA uns glauben machen will und ist somit eine leichte Beute für die Amis nur muß dieser Raubzug halt noch einen Grund haben um ihn durchzuführen.
Der Grund ist Saddam Hussein mit seinen Massenvernichtungswaffen und schon stehen die USA bereit und lassen sich von niemanden davon abhalten das Land zu erobern.
Da hilft auch kein Zynismus sondern dies ist Realität !


[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.09.2002, 09:13 Uhr

mk
Posts: 611
[Benutzer gesperrt]
> hillking
> [Vergleiche mit Hitlerdeutschland]

Du hast ja nun einiges dazu geschrieben, wo andere zugeguckt haben, als Hitlerdeutschland andere Länder überfallen hat. Das ist aber nur eine halbe, sogar Geschichts verfälschende Wahrheit. Denn hier wurde nicht nur zugesehen, sondern es wurden sogar etliche Beistandverträge absichtlich nicht erfüllt! Das sollte man keineswegs unberücksichtigt lassen!

Nun, ich rechne sowieso nicht damit, daß Hussein einen Krieg anfängt. Er ist zwar ein Diktator und Verbrecher, aber kaum so blöd, das er besonders in dieser Situation absichtlich einen Grund für die USA liefert, eventuell dann sogar mit Billigung der anderen Staaten (UNO) sofort zurück zu schlagen. Denn militärisch könnte er sicher nur verlieren.

Dies könnte man doch ausbauen und eine Art Beistandvertrag der Staaten speziell auch um den Irak gegen jeden Agressor anstreben. Das würde die Gefahr für JEDEN Agressor in dieser Zone erheblich erhöhen und den Frieden stärken.

Die USA wollen aber gar keine friedliche Lösung, denn sie lehnen ja sogar das aktuelle Angebot Husseins, Inspektoren OHNE Vorbedingung wieder ins Land zu lassen, von Grund auf ab. Sie sagen jetzt ja noch klarer als zuvor, das es ihnen nur um die Beseitigung Husseins geht.

Es geht also nicht um die Befriedung der extrem angespannten Lage im nahen Osten, damit kann man vermuten, das es ihnen sogar primär um die Kontrolle über die Ölquellen geht.

Wie ich schon schrieb, einen militärischer Sieg der USA ist sehr wahrscheinlich. Aber zu welchen Preis? Die dabei zu erwartende Opfer auf beiden Seiten sind nur der Anfang. Das Völkerrecht ist dann grundlegend durch die USA gebrochen, die Arbeit der UNO auf lange Sicht sinnlos gemacht worden.

Warum sollen sich dann andere noch an das Völkerrecht und UNO Beschlüsse halten? Jede Bewegung in Richtung Demokratie (besonders im Nahen Osten) ist um Jahrzehnte zurückgeworfen. Dem Terrorismus wird erst richtig Auftrieb gegeben, weil das Feindbild der aggressiven USA erst so richtig genährt wurde. Danach noch eine Annäherung dieser Staaten an eine Demokratie nach unserem Verständnis anzunehmen, ist doch völlig absurd, nachdem ihnen so kraß vorgeführt wurde, das man sich selber nicht daran hält!

Der Irak wird in mehrere Teile zerfallen. Die Türkei hat schon angemeldet, das sie etliche Teile des Iraks ihrem Staatgebiet zurechnet. Da sich das die dort ansässigen Kurden wohl kaum gefallen lassen, ist der nächste Krieg schon vorprogrammiert. Sicherlich werden auch andere Staaten um den ehemaligen Irak sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen. Man darf nicht vergessen, daß das dort alles Diktaturen sind, die wohl sich kaum mit Hussein, aber sehr wohl mit bei einem zerfallenden Irak wegen der Ölfelder anlegen würden!

Nebenbei ist der "Krieg" gegen die Alkaida nicht gewonnen worden (die meisten haben sich dem Zugriff entziehen können), die Situation in Afganistan ist keineswegs befriedet. Im Gegenteil, in der letzten Zeit gab es erhebliche Rückschläge, weil jetzt Kriege zwischen einzelnen Führeren der Nordalianz um Besitz von Städten offen geführt werden, die Zahl der Attentate auch gegen die Übergangsregierung enorm zunimmt.

Israel hat offen ihre Anektierung und Besatzungspolitik weiter ausgebaut. Sharon lehnt Arafat als Verhandlungspartner grundsätzlich ab. Das kann nur bedeuten, das er mit keinen Palistinänzer in Verhandlung treten will. Denn jeder andere ist wohl kaum so angesehen wie Arafat und hätte noch wenige Chancen die Hamas etc. unter Kontrolle zu bekommen.

Warum überfällt die USA eigentlich nicht die Emirate? Denn dort ist doch NACHGEWIESEN, das erhebliche Gelder für die Alkaida von dort herkommen. Oder warum nicht Pakistan? Den diese verfügen A,B und C Waffen und haben offen mit ihren Einsatz gedroht (gegen Indien).

Alles im allen. Ein Krieg der USA gegen den Irak stärkt keineswegs die Kräfte gegen den Terrorismus und gegen Diktatoren und Agressoren. Sondern genau das Gegenteil ist der Fall! Anstatt den nahen Osten wirklich einer friedlichen Lösung näher zu bringen, werden neue Kriege angezettelt und weitere vorprogrammiert!



--
so long Mario

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.09.2002, 15:57 Uhr

Snoopy
Posts:
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von mk:

Alles im allen. Ein Krieg der USA gegen den Irak stärkt keineswegs die Kräfte gegen den Terrorismus und gegen Diktatoren und Agressoren. Sondern genau das Gegenteil ist der Fall! Anstatt den nahen Osten wirklich einer friedlichen Lösung näher zu bringen, werden neue Kriege angezettelt und weitere vorprogrammiert!



--
so long Mario


Genau das ist der Punkt !
Vom Krieg lebt eben die Waffenloby und sie wird alles tun um den Krieg auch weiter zu schühren.
Dieses Geschäfft ist so profitabel das es da keine Gewissensbisse gibt.Das ist das wahre Gesicht der USA !
Nun stelle man sich so eine Weltmacht vor,die nur auf Krieg und dem daraus gewinnbrinngenden Profit aus sind.
Wer da noch mitschreit ist einfach nur verblendet und naive.

Damals hat die Waffenloby Kennedy ermordet um zu verhindern,daß er den Frieden in dieser Welt entstehen läßt.
Heute ist die Macht völlig auf sie übergeganngen und deshalb wird es niemals Frieden geben solange die USA nicht aufgehalten wird.
Aber wer soll das tun ?

Die Lage wird von Jahr zu Jahr immer aussichtsloser und ein Ende ist nicht in Sicht.Die Waffenloby will immer mehr Profit haben und das hat eben seinen Preis in Form von Blut der Unschuldigen.

Man behauptet Deutschland setzt sich ins Abseitz,wenn sie die USA nicht unterstützen.
Ich glaube eher die USA grenzt sich selber ins Abseitz um später von keine Bündnisverpflichtungen behindert zu werden,wenn sie den Rest der Welt ihr Eigen nennen wollen.

Das wird noch viel extremer werden und am Ende womöglich zu einem weiteren Weltkrieg führen.
Menschen können einfach nicht in Frieden zusammenleben egal wie zivilisiert sie sich nennen oder nicht !





[ Dieser Beitrag wurde von Snoopy am 17.09.2002 editiert. ]

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.09.2002, 22:22 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von Snoopy:
Menschen können einfach nicht in Frieden zusammenleben egal wie zivilisiert sie sich nennen oder nicht !

Zivilisiert können sie sich ja schon nennen, aber ignorant sollten sie nicht sein. Und ich kenne wirklich kein ignoranteres Volk als die Amerikaner :(

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.09.2002, 22:59 Uhr

Snoopy
Posts:
[Ex-Mitglied]
Der Hammer ist ja nun,daß der Irak bereit ist die Inspektoren ohne Behinderung und mit allen Rechten und Zugänngen in ihr Land zu lassen und ihre Arbeit verichten zu lassen aber die USA ignorieren diesen Umstand und halten an ihrem Ziel fest den Irak anzugreifen.

Sicher,das Druckmittel muß erhalten bleiben sonnst würde der Irak schnell seine Meinung ändern aber der Angriff der USA wird sich nicht nur auf Drohungen stützen sondern die USA werden den Irak angreifen egal ob nun die Inspektoren ins Land gelassen werden oder nicht.
Der eingentlich Vorwand,den die USA angeben um den Irak anzugreifen ist nun kaum mehr vorhanden.
Eine friedliche Lösung steht in greifbare Nähe aber die USA sind nicht auf Frieden aus.

Ich bin ganz sicher,selbst wenn der Diktator Saddam Hussein seinen Rücktritt erklärt und bereit ist sich vor einem Gericht zu stellen um seine Taten zu verantworten(sehr unwahrscheinlich)würde die USA weiter an ihrem Plan festhalten und den Irak erobern zu wollen.

Es geht doch dabei schon lange nicht mehr um Saddam Hussein oder die Behinderung der Inspektoren.
Es geht einzig und alleine um den Krieg an für sich und den daraus resultierenden Profiten und dem Besitz des schwarzen Goldes.

Wir werden noch gespannt darauf schauen und warten was die USA nun als Vorwand und Indizien suchen und finden werden womöglich sogar fälschen werden um sich endlich die absolute Macht anzueignen.

Die USA ist in meinen Augen eine wahre Schande an die zivilisierte Welt und bestimmt nicht ihr Retter !


[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.09.2002, 23:23 Uhr

Wolfman
Posts: 3666
Nutzer
Die Kennedy-Verschwörung lassen wir lieber weg, zumal das eh die Aliens aus Roswell befohlen haben ;)

--
Bikers Amigas and good Whiskey get better with age :bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2002, 19:14 Uhr

hillking
Posts: 242
Nutzer
ne, Kennedy wurde von amerikanischen Patrioten erschossen weil er Teil der von Snoopy genannten Verschwöhrung war... immerhin sind auch die Kennedys reiche Bonzen... ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.09.2002, 18:39 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
Der Stoiber ändert wirklich seine Politik wie eine Fahne im Wirbelsturm die Richtung...
Wenn ich mal erinnern darf, daß unser Bundesgerd vor einer Woche noch der letzte Hinterweltler war, weil der den US-Angriff auf den Irak nicht sinnvoll findet, ist jetzt laut Mr. Schizophren nichtmal mehr eine Überflugerlaubnis für die US-Luftwaffe denkbar.
Gibt es eigentlich 2 Stoiber, die Kanzler werden wollen ???
Eigentlich hatte ich ja schon von einem die Nase voll ...

Stell sich doch nur mal einer vor der wird Kanzler, eine Woche später macht der was ganz anderes, als das was er jetzt noch sagt!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 2 -3- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Die USA haben einen fertigen Plan für den Angriff auf den Irak [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.