amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Unofficial RedHat 5.1 Linux im WinUAE Installieren? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

24.10.2009, 19:32 Uhr

xXSoul-Reaver-2006Xx
Posts: 806
Nutzer
Abend

Ville Jahre habe ich das Unofficial RedHat 5.1 Linux von Schatztruhe gekauft und kam nie so richtig im Einsatz auf meinen Amiga 2000, jetzt will ich spaßhalber im WinUAE installieren.

Als OS kommt Standardmäßig die Amiga Forever OS (os3.5) im Einsatz, die Festplatte soll ein Hardfile werden, die erste Hardfile sollte Linux seien, die zweite Swap Hardfile, aber jetzt hab ich ein Problem.

Wie Groß müste die Swap und Linux Hardfile seien?
Welche Filesystem OFS/FFS/RDB, SFS, Custom?
DosType?
Was ist ein Sparse file und Dynamic HDF kann man dies nutzen für das RedHat 5.1?

Gibt es noch einige sachen die ich wissen müsste im WinUAE um Linux zu Installieren?

--
Bild: http://mypsn.eu.playstation.com/psn/profile/Andromeda-Gate.png

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.10.2009, 00:27 Uhr

xXSoul-Reaver-2006Xx
Posts: 806
Nutzer
Wo sind den die Linux Usern, die müssten doch genau wissen wie es geht?
--
Bild: http://mypsn.eu.playstation.com/psn/profile/Andromeda-Gate.png

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.10.2009, 00:36 Uhr

huepper
Posts: 481
Nutzer
Ich vermute ja mal, daß du die erste Person bist, die Linux (68k) auf WinUAE installiert/installieren will. ;)
Aus meinen geringen Linuxerfahrungen heraus würde ich für die Swap-Partition die halbe Speichergröße wählen.
Für das System selber kann der Platz theoretisch nicht groß genug sein.

Leider kenne ich den Platzbedarf des Systems nicht, aber das Doppelte ist oft ne gute Wahl.
--
A4000D, CSPPC 604@233/060@50, 2/112 Chip/Fast, PicassoIV, Toccata, Deneb, UW-Scsi to IDE Adapter, USB->Eth Adapter
noch benötigt: DVD-Brenner "kurze" Bauform, diverse Kühler/Lüfter

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.10.2009, 02:15 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Gibt es noch einige sachen die ich wissen müsste im WinUAE um Linux zu
> Installieren?

Du benötigst mindestens die Version 2.0.0 von WinUAE, die die für Linux nötige MMU-Emulation mitbringt:

http://www.amiga-news.de/de/news/AN-2009-08-00057-DE.html

Da diese Version noch nicht veröffentlicht ist, musst du entweder auf den Release warten oder eine Beta-Version nehmen:

http://www.amiga-news.de/de/news/comments/239127.html

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.10.2009, 11:53 Uhr

ylf
Posts: 4077
Nutzer
Tschuldigung wenn ich blöd frage, aber wozu soll das gut sein?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.10.2009, 12:21 Uhr

xXSoul-Reaver-2006Xx
Posts: 806
Nutzer
Naja ylf, weil es cool ist ein ganz anderer Betriebsystem außer ein Original Amiga OS 3.X im einen Amiga Emulation (WinUAE oder E-UAE) zu Betreiben. Also der Hintergrund war, das ich damals im PegasosForum ein Thread auf machte und Par Tipps suchte um einen eigenen Boot fähigen MorphOS-DVD Distro. Bauen will da die DVD Groß genug ist auch eine reihe E-UAE Betriebsystemen Vor zu Installieren, aber da der Andreas_Wolf über nicht vorhandenen MMU Erzählt wird wohl nix draus, da ich jetzt auch vermute das die Aktuelle E-UAE dies auch nicht Enthält, ist die Annahme Korrekt?

Gibt es ein anderer Linux 68k die kein MMU benötigt? Falls ja, ein Download link währe jetzt klasse.

--
Bild: http://mypsn.eu.playstation.com/psn/profile/Andromeda-Gate.png

[ Dieser Beitrag wurde von xXSoul-Reaver-2006Xx am 29.10.2009 um 12:22 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.10.2009, 12:32 Uhr

ylf
Posts: 4077
Nutzer
Zitat:
Gibt es ein anderer Linux 68k die kein MMU benötigt? Falls ja, ein Download link währe jetzt klasse.

Nicht das ich wüßte. Das ist auch nicht distributionsabhängig, sondern der Linux-Kernel braucht die MMU Funktionalität scheinbar. Debian gab es noch als 68k.

Interessant an der Inoffiziellen RedHat war aber die PPC Version. Man konnte damit ein halbwegs aktuelles Linux-System nativ auf dem PPC fahren.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.10.2009, 14:58 Uhr

cgutjahr
Posts: 2692
[Administrator]
Aktuelle Linux-Kernel sowie ein Debian-Archiv inklusive (relativ komplizierter) Installationsanleitung gibt es im Aminet:

http://aminet.net/misc/os

NetBSD wird noch aktiv weiterentwickelt:

http://www.amiga-news.de/de/news/AN-2009-05-00005-DE.html

An "richtigen" Betriebssystemen gibt es neben OpenBSD (s. Aminet-Link) noch Amiga Unix:

http://amigaunix.com/

All diese Syteme setzen aber eine MMU voraus, also müsste man auf die nächste Version von WinUAE warten. Das einzige mir bekannte OS für Classic Amigas das ohne MMU läuft ist Minix. Das liegt ebenfalls im Aminet, eine Installationsanleitung sollte im Archiv enthalten sein.
--
Delirium BBS

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.10.2009, 15:07 Uhr

cgutjahr
Posts: 2692
[Administrator]
Nachtrag:

Einen Port von OS-9/68K gab es auch noch, der war allerdings richtig teuer und das Teil ist noch nicht freigegeben.

Das sind alle Betriebssysteme die mir einfallen, mehr gab es (außer natürlich MorphOS und der Vorabversion von p.OS) m.W. nicht.
--
Delirium BBS

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.10.2009, 19:05 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> da ich jetzt auch vermute das die Aktuelle E-UAE dies auch nicht Enthält, ist die
> Annahme Korrekt?

Ja.

> Gibt es ein anderer Linux 68k die kein MMU benötigt?

Ja, uClinux für m68k.

http://www.linuxonamiga.org/Uclinux

> Falls ja, ein Download link währe jetzt klasse.

http://users.telenet.be/geertu/Download/#uclinux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Unofficial RedHat 5.1 Linux im WinUAE Installieren? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.