amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > E-UAE Mac PPC G4 Speed? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

08.11.2009, 23:18 Uhr

inq
Posts: 445
Nutzer
hallo,

Ich brauche ein paar Tips, um Euae aufm PPC Powerbook G4 zu akzeptabler Geschwindigkeit zu verhelfen, d.h. mind. 040er mit 50MHz, 100% Speed!!!anytime!!!

So siehts z.Zt. aus: PB G4, 1.5 GHz, 1,25 GB RAM, MacOSX 10.5, HiToro 0.5, EUAE 8.29WP4, 800*600*32bit, 040er etc..

(Wie jeder Normalinformierte weiss, gibts nix neues von EUAE MACX seit 2007)

Leider bringt euae bei mir nur 25-49% eines 4000/40 bei 25MHz - absolut lächerlich (1500MHz--25MHz)!
(sysinfo: max 13000 Dhrystones)

alle Programme, auch selbstgeschriebene, laufen extrem langsam.

die verfügbaren Optionen habe ich soweit möglich getestet:
OpenGL Ausgabe: Refresh schneller, Mouse ruckelt -> deaktiviert
JIT: aktiviert, keine Besserung (wahrscheinlich nicht impl.)

ich hab natürlich Picasso96 eingestellt, die "hd" ist für 040er installiert (auch wenn CDinstall von 3.5 nicht funktioniert).

alles in allem hab ich den direkten Vergleich zum A2000/040/40 mit Spectrum Card, Cybergfx usw..
die Emu kackt voll ab!!! wo sind die GHz???

Was kann ich noch tun?

greets
inq

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.11.2009, 02:06 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Wie jeder Normalinformierte weiss, gibts nix neues von EUAE MACX seit 2007

Wie jeder besser Informierte weiß, gibt es etwas Neueres als 2007 von E-UAE, auch für PPC-Mac:

http://www.amiga-news.de/forum/thread.php?id=31752&BoardID=6#323809

> JIT: aktiviert, keine Besserung (wahrscheinlich nicht impl.)

Richtig vermutet. Es gibt generell keinen m68k-JIT für PPC-Versionen von E-UAE. Daher auch das:

http://www.amiga-news.de/de/news/AN-2009-06-00020-DE.html

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.11.2009, 11:14 Uhr

ylf
Posts: 4089
Nutzer
Zitat:
Original von Andreas_Wolf:
> Wie jeder Normalinformierte weiss, gibts nix neues von EUAE MACX seit 2007

Wie jeder besser Informierte weiß, gibt es etwas Neueres als 2007 von E-UAE, auch für PPC-Mac:

http://www.amiga-news.de/forum/thread.php?id=31752&BoardID=6#323809


Könntest du die aktuellere Mac-Version direkt verlinken?
Ich kann sie in dem Wirrwar nicht finden.

Danke!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.11.2009, 14:03 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Könntest du die aktuellere Mac-Version direkt verlinken? Ich kann sie in dem
> Wirrwar nicht finden.

4 Klicks zum Verzeichnis, der fünfte auf die Datei:

http://www.rcdrummond.net/uae/test/20080815/E-UAE-0.8.29-20080815_OSX-PPC.dmg.gz

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.11.2009, 19:34 Uhr

analogkid
Posts: 2390
Nutzer
@inq

Du wirst unter MacOSX/PPC mit E-UAE keine 68040-Geschwindigkeit hinbekommen. Die emulierte CPU-Geschwindigkeit steht und fällt mit dem JIT, der auf PPC (wie du selbst bemerkt hast) nicht vorhanden ist. Da nützt es auch nichts, dass der G4 mit 1,5GHz getaktet ist.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.11.2009, 20:50 Uhr

NoImag
Posts: 1048
Nutzer
@inq:

Wenn Du die Paula-Emulation weitestgehend ausschaltest, dann kannst Du noch etwas Geschwindigkeit herausholen, aber 68040 geht nicht.

Tschüß


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.11.2009, 21:48 Uhr

Elevoltek
Posts: 912
Nutzer
Yup, da erwarte mal keine Wunder. Auf dem PowerMacG4 von meinem Sohn (Dual-G4 mit 2 x 1,33GHz) reicht's auch grad zum zocken von A500/A1200-spielen. Vorausgesetzt man nutzt die OpenGL-Ausgabe.

Gruß, Frank.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.11.2009, 23:26 Uhr

inq
Posts: 445
Nutzer
Zitat:
Original von Andreas_Wolf:
> Könntest du die aktuellere Mac-Version direkt verlinken? Ich kann sie in dem
> Wirrwar nicht finden.

4 Klicks zum Verzeichnis, der fünfte auf die Datei:

http://www.rcdrummond.net/uae/test/20080815/E-UAE-0.8.29-20080815_OSX-PPC.dmg.gz

danke!!
geladen -- gestartet -- "unerwartet beendet" --
danke!!
wie ich bereits sagte:
nichts neues (funktionierendes) seit '07.

trotzdem Dank für die Mühe. LEider fühle ich mich wieder unangenehm an die Pentium-A500-Emu-Diskussionen in den 90ern erinnert: nur diesmal mit offensichtlichem MHz-Übergewicht auf der Emu-Seite (und dennoch selbem Resultat).

Was ist denn nun mit BigEndian/LittleEndian Vorteil? PPC<->68k Verwandschaft? JIT nur für Intel??? Hallo??

GRuss
inq

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.11.2009, 23:37 Uhr

inq
Posts: 445
Nutzer
Zitat:
Original von NoImag:
@inq:

Wenn Du die Paula-Emulation weitestgehend ausschaltest, dann kannst Du noch etwas Geschwindigkeit herausholen, aber 68040 geht nicht.


Habbich,
alles ohne sound emu.
Schade, das es kein 030er Emu Modus gibt. dann hätte ich bei 100% Speed im Vergleich zum 50MHz 1200 auf AGA nix zu meckern :(

das Problem ist auch, dass ich keine stabilen Resultate bekomme (ja: ich weiss. da laufen noch andere Tasks in MacOS. btw wieso eigentlich? kann man die Emu nicht exclusiv starten??)
manchmal bekomm ich genug 'Power', um wenigstens die Workbench zu benutzen und mal das CLI zu testen. und dann wieder muss ich zigmal dopelklicken, bis ich was geöffnet bekomme. so sachen halt. 1500MHz zu 25. 1250MB RAM zu 66. PCIsonstwas GFX zu Zorro2 BusSpeed. Ebenso Sachen :rotate:
gruss
inq

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.11.2009, 23:51 Uhr

inq
Posts: 445
Nutzer
Zitat:
Original von Frank_Gutschow:
Yup, da erwarte mal keine Wunder. Auf dem PowerMacG4 von meinem Sohn (Dual-G4 mit 2 x 1,33GHz) reicht's auch grad zum zocken von A500/A1200-spielen. Vorausgesetzt man nutzt die OpenGL-Ausgabe.


Na, dan würde ich mal nich direkt von "Wunder" sprechen. Ich verweise nur ungern auf (wesentlich) früher geführte Diskussionen die Emu-Power betreffend. "MHz löst alles" "Custom Chips sind nicht relevant bei OS-Anwendungen" sinngemäss usw usf. Bei Spielen gäbe ich mich gerne geschlagen, aber ich brauche OS-kompatibles RTG. da müsste doch mittels Picasso96 so ziemlich alles an Arbeit "wegbrutzeln", was vorher den Emus (neeh, nich die Viechers) die Zyklen geraubt hat. all das Chipset-Zeugs. Chipmem-Transfer. Fetches. Zeugs halt. NUR OS!

Was nu?
gruss
inq


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.11.2009, 00:31 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Was ist denn nun mit BigEndian/LittleEndian Vorteil?

Bei gekapselter Emulation nur von geringem Vorteil.

> PPC<->68k Verwandschaft?

Ein Märchen.

> JIT nur für Intel???

Ja, so sieht's wohl aus.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.11.2009, 01:07 Uhr

inq
Posts: 445
Nutzer
Zitat:
Original von Andreas_Wolf:
> Was ist denn nun mit BigEndian/LittleEndian Vorteil?

Bei gekapselter Emulation nur von geringem Vorteil.

Wieso das denn??
Ein für PPCG4 optimierender Compiler, der ein Prog erzeugt, das PPC-verträglichen(hust) BigEndian Code emuliert.
FRAGE: Kann das der Optimizer nicht "retten"? (offenbar nicht.)
Also: Warum?
Zitat:
> PPC<->68k Verwandschaft?
Ein Märchen.

kann ich die BE/LE Keule nochmal werfen? Oder bin ich schon raus
;(
gruss
inq

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.11.2009, 01:36 Uhr

inq
Posts: 445
Nutzer
Zitat:
Original von analogkid:
Du wirst unter MacOSX/PPC mit E-UAE keine 68040-Geschwindigkeit hinbekommen. Die emulierte CPU-Geschwindigkeit steht und fällt mit dem JIT, der auf PPC (wie du selbst bemerkt hast) nicht vorhanden ist. Da nützt es auch nichts, dass der G4 mit 1,5GHz getaktet ist.

Ich les da irgendwas definitives raus. JIT. that's all. hm.
Naja, also Möhren zählen von Hand bei 1500 Stk pro Minute oder so... sollte trotzdem irgendwie "schnell" wirken???
Was, wenn ich einen 030er mit 50MHz, AGA (also quasi 1230/50+FPU) haben wollte?
wie müsste ich das anstellen? 020er geht nicht. 040er ist zu langsam. und dann noch AGA (DblPAL).

inq


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.11.2009, 01:38 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
>> Bei gekapselter Emulation nur von geringem Vorteil.

> Wieso das denn??

Weil die Endian-"Korrektur" nun mal nicht allzu rechenaufwändig ist.

> kann ich die BE/LE Keule nochmal werfen?

Gleiche Endianess würde ich nicht als "Verwandtschaft" bezeichnen. Ansonsten gäbe es überhaupt nur 2 "Familien", und m68k wäre nicht nur mit PPC, sondern auch mit MIPS und SPARC "verwandt".

> Schade, das es kein 030er Emu Modus gibt. dann hätte ich bei
> 100% Speed im Vergleich zum 50MHz 1200 auf AGA nix zu meckern
> [...]
> Was, wenn ich einen 030er mit 50MHz, AGA (also quasi 1230/50+FPU)
> haben wollte?

So funktioniert das nicht. Die Emulation wird nicht (signifikant) schneller oder langsamer, wenn du den emulierten m68k-Befehlssatz variierst.

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 21.11.2009 um 01:56 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.11.2009, 02:04 Uhr

inq
Posts: 445
Nutzer
Zitat:
Original von Andreas_Wolf:
>> Bei gekapselter Emulation nur von geringem Vorteil.
> Wieso das denn??
Weil die Endian-"Korrektur" nun mal nicht allzu rechenaufwändig ist.
> kann ich die BE/LE Keule nochmal werfen?
Gleiche Endianess würde ich nicht als "Verwandtschaft" bezeichnen. Ansonsten gäbe es überhaupt nur 2 "Familien", und m68k wäre nicht nur mit PPC, sondern auch mit MIPS und SPARC "verwandt".

hoi Andreas_Wolf
Hint: Zitate gehen etwas weiter als eine Zeile!
PPC-86k Ähnlichkeit soll meines wissens auch im cpu-design der Befehle vorhanden sein; selbst, wenn dies nur ein (evolutionär bedingter) Fortschritt sein sollte.
Was ist mit den Compiler-Optimierungen? ist ein aktuelles Kompilat nicht sowieso schneller mit möglichst besten Ziel-opts?
PPC, PPCG3,G4, CELL,...

gruss
inq

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.11.2009, 02:19 Uhr

inq
Posts: 445
Nutzer
Zitat:
ich
> Schade, das es kein 030er Emu Modus gibt. dann hätte ich bei
> 100% Speed im Vergleich zum 50MHz 1200 auf AGA nix zu meckern
> [...]
> Was, wenn ich einen 030er mit 50MHz, AGA (also quasi 1230/50+FPU)
> haben wollte?

So funktioniert das nicht. Die Emulation wird nicht (signifikant) schneller oder langsamer, wenn du den emulierten m68k-Befehlssatz variierst.

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 21.11.2009 um 01:56 Uhr geändert. ]

na, dann wundert es mich doch, dass es einen 020er, 040er, aber keinen 030er Emu-Modus gibt! Immerhin sollte doch der 030er dem 020er die MMU und noch wer weisswas anderes voraus haben...
wäre evtl nicht schneller, aber kompatibler. auch ein Grund für emulation...
was ist mit den cpu-caches??
bringt das nix bei emu?

inq

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.11.2009, 04:26 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Hint: Zitate gehen etwas weiter als eine Zeile!

Hint: Ich zitiere generell nur das, worauf ich mich beziehe. Alles andere von dir war für meine Antwort irrelevant (Compiler-Optimierungen ändern am generell geringen Einfluss der Endian-Problematik auf die Geschwindigkeit nun mal gar nichts).

> PPC-86k Ähnlichkeit soll meines wissens auch im cpu-design
> der Befehle vorhanden sein; selbst, wenn dies nur ein (evolutionär
> bedingter) Fortschritt sein sollte.

Das halte ich wie gesagt für ein Märchen.

> Was ist mit den Compiler-Optimierungen? ist ein aktuelles Kompilat
> nicht sowieso schneller mit möglichst besten Ziel-opts?
> PPC, PPCG3,G4, CELL,...

Natürlich. Kannst ja E-UAE mit Optimierungen für G4 kompilieren, wenn du magst. Keine Ahnung, ob das in diesem Fall viel bringt.

> dann wundert es mich doch, dass es einen 020er, 040er, aber keinen
> 030er Emu-Modus gibt!

Mich nicht. Was soll denn ein emulierter 68030 groß können, was ein emulierter 68020 oder 68040 nicht kann?

> Immerhin sollte doch der 030er dem 020er die MMU und noch wer
> weisswas anderes voraus haben...

E-UAE emuliert generell keine MMU, egal ob der emulierte m68k in Wirklichkeit eine hat oder nicht, also auch nicht im 68040-Modus. Dafür wird AFAIK die FPU des 68040 emuliert.

> wäre evtl [...] kompatibler.

Kompatibler zu was? Und ging's dir nicht um Geschwindigkeit? Ich dachte schon, deshalb bezog ich mich in meiner Antwort darauf.

> was ist mit den cpu-caches?? bringt das nix bei emu?

Richtig, bringt nix.

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 21.11.2009 um 04:33 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.11.2009, 07:48 Uhr

ylf
Posts: 4089
Nutzer
Zitat:
Original von inq:
Zitat:
Original von Andreas_Wolf:
http://www.rcdrummond.net/uae/test/20080815/E-UAE-0.8.29-20080815_OSX-PPC.dmg.gz

danke!!
geladen -- gestartet -- "unerwartet beendet" --
danke!!
wie ich bereits sagte:
nichts neues (funktionierendes) seit '07.

Bei mir funzt die "neuere" Version.


Zitat:
Was ist denn nun mit BigEndian/LittleEndian Vorteil? PPC<->68k Verwandschaft? JIT nur für Intel??? Hallo??

Es gibt keinen nennenswerten Bedarf, der Freizeitprogrammierer dazu annimieren würde, eine speziell für die von Apple bereits ausgemusterten PPC-Macs optimierte UAE Version zu entwickeln.

Aktuelle Amiga PPC Betriebssysteme und Verwandte an alte Mac Hardware anzupassen, scheint mir im Moment der wichtigere Weg zu sein. Amiga ist nicht nur Nostalgie by zocking old games on emulations.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.11.2009, 18:55 Uhr

inq
Posts: 445
Nutzer
Zitat:
Original von ylf:
Es gibt keinen nennenswerten Bedarf, der Freizeitprogrammierer dazu annimieren würde, eine speziell für die von Apple bereits ausgemusterten PPC-Macs optimierte UAE Version zu entwickeln.

das kan ich verstehen. ich war halt der Meinung, der src wird einfach mit ein paar Einstellungen durch den Compiler gejagt, der spuckt dann schon aus, wo es noch hakt.
Zitat:
Original von ylf:
Aktuelle Amiga PPC Betriebssysteme und Verwandte an alte Mac Hardware anzupassen, scheint mir im Moment der wichtigere Weg zu sein. Amiga ist nicht nur Nostalgie by zocking old games on emulations.

Ja, das wäre mir am liebsten. meine alten G3/G4 Powerbooks mit AOS4 zu nutzen.

gruss
inq

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.11.2009, 19:14 Uhr

inq
Posts: 445
Nutzer
Zitat:
Original von Andreas_Wolf:

> PPC-86k Ähnlichkeit soll meines wissens auch im cpu-design
> der Befehle vorhanden sein

Das halte ich wie gesagt für ein Märchen.

ich hab auch nichts (mehr) gefunden, was darauf hindeutet.

Zitat:
> Was ist mit den Compiler-Optimierungen? ist ein aktuelles Kompilat
> nicht sowieso schneller mit möglichst besten Ziel-opts?
> PPC, PPCG3,G4, CELL,...

Natürlich. Kannst ja E-UAE mit Optimierungen für G4 kompilieren, wenn du magst. Keine Ahnung, ob das in diesem Fall viel bringt.

Bei genauerem Nachdenken muss ich bekennen, dass alle meine Vorschläge zu simpel sind, als dass sie nicht schon längst angewandt worden wären...
Zitat:
> dann wundert es mich doch, dass es einen 020er, 040er, aber keinen
> 030er Emu-Modus gibt!

Mich nicht. Was soll denn ein emulierter 68030 groß können, was ein emulierter 68020 oder 68040 nicht kann?

E-UAE emuliert generell keine MMU, egal ob der emulierte m68k in Wirklichkeit eine hat oder nicht, also auch nicht im 68040-Modus.

okay. dann macht die Emulation natürlich keinen Sinn.
Zitat:
> wäre evtl [...] kompatibler.
Kompatibler zu was? Und ging's dir nicht um Geschwindigkeit?

Ich meinte (wahrscheinlich) kompatibel zum Gesamtsystem, also inkl Speed. Beim 030er hätte ich einen realen Vergleich. Ich werd den Emu noch ein wenig austesten. eventuell gehts im 020er Modus schneller. leider muss ich dafür alles neu installieren (in der Emu).

jedenfalls vielen Dank für deine Auskünfte.
gruss
inq


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > E-UAE Mac PPC G4 Speed? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.