amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Beratung zu Telefonanlage [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

18.11.2009, 19:45 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Ich bin auf der Suche nach einer Telefonanlage die ich an einen ISDN-Anschluss bauen möchte und die möglichst viele analoge Anschlüsse mitbringen sollte. Ich dachte da an eine Keil ISDN von der Telekom für 300Euro.
Hab ihr da bessere Ideen, Vorschläge, etc?

Ich bin auch noch am überlegen ob ich auch die Klingel über die Telefonanlage schalten soll (ist noch eine Option), die Keil bietet dies auch als Option an.

Was würdet ihr vorschlagen? Achja, ISDN-Telefon sind eigentlich überflüssig, deswegen auch nur analoge Telefone. Ich nehme mal an, das alle Telefonanlage inzwischen CLIP können...(bzw. sollte die Anlage auch können)
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.11.2009, 08:10 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Ja Clip können die seit Ewigkeiten.
Aber vielleicht wäre es hilfreich gewesen auch zu schreiben wieviele analoge Anschlüsse Du brauchst?
Was kostet die Anlage denn?
Wäre DECT eine Alternative?

[ Dieser Beitrag wurde von Bogomil76 am 19.11.2009 um 09:30 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.11.2009, 08:52 Uhr

All_Phone_Unlock
Posts: 75
Nutzer
Ich hab evil. noch eine ISDN Anlage bei mir rumliegen. Die hat 5 oder 6 analoge Anschlüsse. Ich glaub es ist eine Eumex oder so. Mit der kann man allerhand machen. Wennze willst such ich die mal raus. Als kleine Zugabe lege ich noch ein ISDN Funktelefon von Siemens (Gigaset) mit rauf. Ich selbst habe einen analogen Anschluß deswegen benötige ich sowas alles nicht.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.11.2009, 14:30 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
> Aber vielleicht wäre es hilfreich gewesen auch zu schreiben wieviele analoge Anschlüsse Du brauchst?

Eben... 3 Nummern und TAE-Buchsen gibt es z.B. über Freenet. Weitere Nummern lassen einfach per separaten VoIP-Anbietern (Sipgate, etc.) einrichten. Faxen kann man ebenfalls gratis über Freenet/FritzBox, und drei Anrufbeantworter sind ebenfalls inklusive.

Daher würde mich auch interessieren, wozu eine Telefonanlage mit vielen TAE-Anschlüssen benötigt wird.
--
http://www.tippderwoche.eu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.12.2009, 21:16 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Ups, diesen Thread hab ich ja leider ganz aus den Augen verloren...

Also, es werden deswegen soviele TAE-Anschlüsse benötigt, da diese über mehrere Stockwerke verteilt sind. Und das auch noch über zwei Gebäude!

Also, ich brauch also schon eine größere TK-Anlage, über die ich auch noch die Haustüren schalten kann. Bzw. 4 getrennte Einheiten.
Wenn ich es mir recht überlege, dann ist eine Anlage mit 10 Anschlüssen doch schon etwas wenig. Hm. Und dann vielleicht auch noch eine Möglichkeit mit Videoübertragung. Ja, ist vielleicht etwas zuviel für eine einfache TK-Anlage. I-)
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.12.2009, 07:43 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Tja,

ist vielleicht etwas viel für eine Anlage, aber die Beschreibung ist hier etwas zu gering für eine Empfehlung.
Also solche Anlagen gibt es nicht von der Stange. Für so was gibt es "leider" (deshalb leider, weil ich mich immer mit den unflexiblen Altertümern rumschlagen muss) Telefonanlagenbauerfirmen. Einer aus der Umgebung wird Dir da sicher weiterhelfen. Alles andere sind Frickellösungen.

Es sei denn Du beschreibst genau, was wo in welchem Raum, mit welcher Übertragung wie genutzt werden soll. Wie sind die Gebäude verbunden z.B..
Wieviele ISDN Leitungen sollen denn angeschlossen werden, Anlagenanschluss Mehrgeräteanschluss usw.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.12.2009, 20:36 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zitat:
Original von Bogomil76:
Tja,

ist vielleicht etwas viel für eine Anlage, aber die Beschreibung ist hier etwas zu gering für eine Empfehlung.
Also solche Anlagen gibt es nicht von der Stange. Für so was gibt es "leider" (deshalb leider, weil ich mich immer mit den unflexiblen Altertümern rumschlagen muss) Telefonanlagenbauerfirmen. Einer aus der Umgebung wird Dir da sicher weiterhelfen. Alles andere sind Frickellösungen.

Es sei denn Du beschreibst genau, was wo in welchem Raum, mit welcher Übertragung wie genutzt werden soll. Wie sind die Gebäude verbunden z.B..
Wieviele ISDN Leitungen sollen denn angeschlossen werden, Anlagenanschluss Mehrgeräteanschluss usw.


Was wo in welchem Raum ist dürfte vermutlich egal sein. Was nicht egal ist, ist folgendes:

1. Haustür mit 4 Klingeln, Gegensprechanlage und Video
2. 4 Wohnungstüren mit jeweils einer Klingel
3. Pro Wohnung so 2-3 Dosen mit 1-2 getrennten Leitungen
bzw. läuft das ganze eh dann über die Homeway-Verkabelung, ist
aber ein anderes Thema, bzw. kein Problem.

Anschluss ist ISDN, Telefone Analog(mehr muß wirklich nicht sein)
Genauergetippt ein normaler ISDN-Anschluss, das dürfte wohl erst mal reichen.

Was fehlt noch?
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.12.2009, 22:20 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
http://www.auerswald.de/de/deutsch.htm

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.12.2009, 21:52 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zitat:
Original von Bogomil76:
http://www.auerswald.de/de/deutsch.htm


Danke!

Hab es eben mal genauer angesehn und die 5020 wäre da wohl am besten geeignet(also mit Erweiterungsmodulen). Sieht gut aus.
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Beratung zu Telefonanlage [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.