amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > pata-y-adapter? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

25.11.2009, 19:59 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
ist es riskant an ein neues ATA 350 watt netzteil mit zwei p-ata strom strängen einen y adapter anzuhängen und damit dann insgesamt 3 p-ata geräte zu powern? oder sollte man ein netzteil mit 3 strängen nehmen? ich meine ich habe es privat schon oft gemacht und es gind immer gut, aber jetzt ist es fuer einen kunden und da will ich mich absichern. wenn das netzteil ueberlastet wird dann schaltet es sich aus oder was passiert dann?
--
Sam mini os4.1 -- e-uae 39bb2 -- A4000D 3.0 - 2mbchip/8mbfast - Ariadne_II - ide DVD und HD -- A500 3.1 (mkick) adide 50mb -- Duron 1200mhz Ubuntu Linux

[ Dieser Beitrag wurde von AGSzabo am 25.11.2009 um 20:00 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.11.2009, 20:09 Uhr

Bogomil76
Posts: 2792
Nutzer
Das ist überhaupt kein Problem.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.11.2009, 21:02 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
Schaltet sich ab. Bei 350W sind 2 Stränge Kosteneinsparung, nicht Überlastungsschutz.
Zusätzliche Steckverbindung sorgen allerdings ggf. für andere Probleme.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.11.2009, 21:06 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@MaikG:

du meinst wohl wackler...
--
Sam mini os4.1 -- e-uae 39bb2 -- A4000D 3.0 - 2mbchip/8mbfast - Ariadne_II - ide DVD und HD -- A500 3.1 (mkick) adide 50mb -- Duron 1200mhz Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.11.2009, 08:54 Uhr

Bogomil76
Posts: 2792
Nutzer
Zitat:
Original von AGSzabo:
@MaikG:

du meinst wohl wackler...


Das Problem hatte ich noch nie, und ich mache das beruflich, die Stifte in dem Stecker sind so lang, da kann nix passieren.
Eine Harddisk verbrät auch nur ca. 4-8 Watt, wieviel auf einem Strang anliegt, kann man normalerweise auf dem Netzteil geschrieben sehen. Harddisks benutzen eigentlich nur die 12V Leitung (gelb), schwarz ist Masse und die rote die 5V Leitung. Das sind alles + Leitungen in den Steckern die Du meinst.

1 Watt = 1 Volt * 1 Ampere

Meist liegen da um die 20 Ampere pro Leitung an...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.11.2009, 09:01 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@Bogomil76:

> 1 Watt = 1 Volt * 1 Ampere
> Meist liegen da um die 20 Ampere pro Leitung an...

ok, das ist ja bei weitem genug: 8 watt / 12 v = 0,6 A.

--
Sam mini os4.1 -- e-uae 39bb2 -- A4000D 3.0 - 2mbchip/8mbfast - Ariadne_II - ide DVD und HD -- A500 3.1 (mkick) adide 50mb -- Duron 1200mhz Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.11.2009, 10:57 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
>Das Problem hatte ich noch nie, und ich mache das beruflich, die >Stifte in dem Stecker sind so lang, da kann nix passieren.

Ich schon.
Selbst die Stecker an manchen Netzteil musste ich schon tauschen, weil die so sehr Oxidieren das die Platte nicht mehr anläuft oder mittendrin ausfällt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.11.2009, 11:05 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@MaikG:

>das die Platte nicht mehr anläuft oder mittendrin ausfällt.

davon geht aber noch nix kaputt, oder?

gestern hatte ich einen fall, der kunde berichtete er habe blos an der steckdoseneiste aus und wieder an geschaltet und daraufhin ging garnixmehr. ich habe dann diagnostiziert dass das netzteil kaputt gegangen ist. kommt sowas öfters vor? ein blick auf die leistung des netzteiles brachte den aufschluss dass dieses 4 jahre alte teil mit 150 watt viel zu schwach gewesen ist, es hätte imo eigentlich schon viel früher kaputt gehen müssen?
--
Sam mini os4.1 -- e-uae 39bb2 -- A4000D 3.0 - 2mbchip/8mbfast - Ariadne_II - ide DVD und HD -- A500 3.1 (mkick) adide 50mb -- Duron 1200mhz Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.11.2009, 14:12 Uhr

Holger
Posts: 8050
Nutzer
Zitat:
Original von AGSzabo:
gestern hatte ich einen fall, der kunde berichtete er habe blos an der steckdoseneiste aus und wieder an geschaltet und daraufhin ging garnixmehr. ich habe dann diagnostiziert dass das netzteil kaputt gegangen ist. kommt sowas öfters vor?

Die meisten Geräte gehen beim Aus- oder Einschalten kaputt, selbst wenn es ein Problem wie chronische Überlastung gibt. Wobei man das i.d.R. ja erst beim Einschalten bemerkt. Also ja, das kommt öfter vor. Und dass man nach dem Ausschalten ein wenig warten soll, bevor man wieder einschaltet, kann man auch in diversen Anleitungen lesen...

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.11.2009, 14:26 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@Holger:

> Die meisten Geräte gehen beim Aus- oder Einschalten kaputt,

typisches beispiel: glühbirnen...
--
Sam mini os4.1 -- e-uae 39bb2 -- A4000D 3.0 - 2mbchip/8mbfast - Ariadne_II - ide DVD und HD -- A500 3.1 (mkick) adide 50mb -- Duron 1200mhz Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.11.2009, 14:32 Uhr

Bogomil76
Posts: 2792
Nutzer
Zitat:
Original von MaikG:

Ich schon.
Selbst die Stecker an manchen Netzteil musste ich schon tauschen, weil die so sehr Oxidieren das die Platte nicht mehr anläuft oder mittendrin ausfällt.


Wo wohnst Du?
Im Feuchtgebiet?
Das Problem hatte ich noch NIE, bei mir privat als auch bei keinem Kunden.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.11.2009, 14:35 Uhr

Bogomil76
Posts: 2792
Nutzer
Zitat:
Original von AGSzabo:

gestern hatte ich einen fall, der kunde berichtete er habe blos an der steckdoseneiste aus und wieder an geschaltet und daraufhin ging garnixmehr. ich habe dann diagnostiziert dass das netzteil kaputt gegangen ist. kommt sowas öfters vor? ein blick auf die leistung des netzteiles brachte den aufschluss dass dieses 4 jahre alte teil mit 150 watt viel zu schwach gewesen ist, es hätte imo eigentlich schon viel früher kaputt gehen müssen?


Naja, das lag aber mit Sicherheit an der externen Steckdosenleiste.
Woher weisst Du denn das das 150W Netzteil viel zu schwach war? Wer hat das denn verbaut?

Netzteile an sich gehen auch nicht mehr kaputt als andere Geräte im normalen Leben. Mach Dir mal keine Gedanken bzgl. des Vorhabens, das wird schon problemlos klappen.

Wenn Du willst schreibe doch mal genau die Komponenten auf, dann sage ich Dir, was klappen kann oder nicht.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.11.2009, 14:44 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@Bogomil76:

> Naja, das lag aber mit Sicherheit an der externen Steckdosenleiste.

sollte man da eine neue einsetzen? kann es sein dass da vieeleicht zu viel last an der leiste hängt? da war das reinste kabelgewirr...

> Woher weisst Du denn das das 150W Netzteil viel zu schwach war? Wer hat das denn verbaut?

das war schon drin, offenbar seit kauf. ebenso eine tv-karte, eine isdn-karte, eine agp gfxkarte, zwei cd roms, eine 3.5 festplatte und ein prozessor mit "3000" im namen. das ganze 3-4 jahre alt.

mehr hab ich mir nicht gemerkt. die isdn und tv karten habe ich wegen überfluss raus genommen und ein modernes silent 350 watt netzteil verbaut. was mich noch etwas stört ist, dass da zwei cd roms drin sind. kommt mir eins zuviel vor.
--
Sam mini os4.1 -- e-uae 39bb2 -- A4000D 3.0 - 2mbchip/8mbfast - Ariadne_II - ide DVD und HD -- A500 3.1 (mkick) adide 50mb -- Duron 1200mhz Ubuntu Linux

[ Dieser Beitrag wurde von AGSzabo am 26.11.2009 um 14:48 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.11.2009, 16:39 Uhr

Bogomil76
Posts: 2792
Nutzer
Zitat:
Original von AGSzabo:

> sollte man da eine neue einsetzen? kann es sein dass da vieeleicht zu viel last an der leiste hängt? da war das reinste kabelgewirr...

Was ne Frage, ja...


> das war schon drin, offenbar seit kauf. ebenso eine tv-karte, eine isdn-karte, eine agp gfxkarte, zwei cd roms, eine 3.5 festplatte und ein prozessor mit "3000" im namen. das ganze 3-4 jahre alt.

> mehr hab ich mir nicht gemerkt. die isdn und tv karten habe ich wegen überfluss raus genommen und ein modernes silent 350 watt netzteil verbaut. was mich noch etwas stört ist, dass da zwei cd roms drin sind. kommt mir eins zuviel vor.

Waren die anderen Komponennten denn auch ab Werk drinne? Also das kann aber dennoch schon hinkommen. Viel Leistung hilft nicht immer viel.

Und warum kommt Dir ein CD-Rom zuviel vor?
Wenn ja, nimms doch einfach raus, was soll man dazu schon groß schreiben?



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.11.2009, 17:19 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@Bogomil76:

>> sollte man da eine neue einsetzen? kann es sein dass da vieeleicht zu viel last an der leiste hängt? da war das reinste kabelgewirr...

> Was ne Frage, ja...

ja heisst a) austauschen, b) zu viel last oder c) beides?

> Waren die anderen Komponennten denn auch ab Werk drinne?

das müsste ich nochmal erfragen.

> Also das kann aber dennoch schon hinkommen.

daran dass 150 watt zu wenig sind?

> Viel Leistung hilft nicht immer viel.

wie jetzt... was meinst mit viel?
--
Sam mini os4.1 -- e-uae 39bb2 -- A4000D 3.0 - 2mbchip/8mbfast - Ariadne_II - ide DVD und HD -- A500 3.1 (mkick) adide 50mb -- Duron 1200mhz Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.11.2009, 23:48 Uhr

Bogomil76
Posts: 2792
Nutzer
Also,

ich meinte daß 150W ausreichend sein können. Das kommt auch immer auf die Verteilung 12V/5V an.
Und ja, tausche die schaltbare Steckdosenleiste aus. Sie ist schuld, das können Dir richtige Elektrofachmänner hier bestimmt erklären, aber diese Schalter trennen ja nur eine Phase (oder so), so richtig wirklich ist das nicht unterbrochen... So irgendwie ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.11.2009, 23:50 Uhr

Bogomil76
Posts: 2792
Nutzer
Zitat:
Original von AGSzabo:
@Bogomil76:

> Viel Leistung hilft nicht immer viel.

wie jetzt... was meinst mit viel?


Naja, weil es egal ist wieviel das Netzteil liefern kann, interessant ist wieviel Leistung gefordert wird. Das wollte ich damit sagen, ein 1000W Netzteil nützt Dir nix, wenn Du nur 10W abforderst, evtl. springt es da nich mal an. Neuerdings ist bei Netzteilen der Wirkungsgrad entscheidener als die pure Leistung.

http://de.wikipedia.org/wiki/80_plus

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.11.2009, 11:28 Uhr

Holger
Posts: 8050
Nutzer
Zitat:
Original von Bogomil76:
Und ja, tausche die schaltbare Steckdosenleiste aus. Sie ist schuld, das können Dir richtige Elektrofachmänner hier bestimmt erklären, aber diese Schalter trennen ja nur eine Phase (oder so), so richtig wirklich ist das nicht unterbrochen... So irgendwie ;)

Nee, nee, wenn der Stromkreis unterbrochen ist, dann ist er auch unterbrochen. Bei billigen Schaltern können allerdings im Moment des Schaltens Funken überspringen, wenn die Kontakte getrennt, aber noch sehr nahe beieinander sind.
Ansonsten: http://de.wikipedia.org/wiki/Überspannungsschutz#Ursachen_für_Überspannungen
Zitat:
Original von Bogomil76:
Neuerdings ist bei Netzteilen der Wirkungsgrad entscheidener als die pure Leistung.

Das ist schon etwas länger so. Neu ist die Forderung, dass dieser Wirkungsgrad auch bei deutlich weniger Auslastung als 100% erreicht werden soll.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.11.2009, 14:27 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@Holger:

> Bei billigen Schaltern können allerdings im Moment des Schaltens Funken überspringen, wenn die Kontakte getrennt, aber noch sehr nahe beieinander sind

sollte aber modernen netzteilen mit üeberspannungs- und kurzschluss-schutz nix ausmachen, oder?
--
Sam mini os4.1 -- e-uae 39bb2 -- A4000D 3.0 - 2mbchip/8mbfast - Ariadne_II - ide DVD und HD -- A500 3.1 (mkick) adide 50mb -- Duron 1200mhz Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.11.2009, 17:05 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer


@MaikG:

>>das die Platte nicht mehr anläuft oder mittendrin ausfällt.

>davon geht aber noch nix kaputt, oder?

Beim nicht anlaufen? Nein. Startet halt nicht Amigas finden
das meist nicht witzig, wenn die festplatte fix und nicht Auto
eingestellt ist. So wird dann nichtmal auf eine andere ausgewichen.

Mittendrin, ja, filesystem mäßig halt.


>ein blick auf die leistung des netzteiles brachte den aufschluss >dass dieses 4 jahre alte teil mit 150 watt viel zu schwach gewesen >ist, es hätte imo eigentlich schon viel früher kaputt gehen müssen?

Höhere Wärme führt zum schnelleren Abnutzen der Kondensatoren.
150W sind für IBM PCs nicht geeignet. Eins wurde schon im P1 mit 200 MHZ, 1 HD, 2 CDRom so heiss das ich es gleich wieder entfehrnte.




>Wo wohnst Du?
>Im Feuchtgebiet?
>Das Problem hatte ich noch NIE, bei mir privat als auch bei keinem >Kunden.

Schonmal einen A4T AT-Anschluss gesehen?
Das ist das typische Beispiel. Die Oxidieren, die wärme tut
das übrige. Jeder Steckkontakt hat einen zusätzlichen Ohmischen
Widerstand.
Luftfeuchtigkeit beträgt hier ca.60%.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.11.2009, 17:45 Uhr

Bogomil76
Posts: 2792
Nutzer
Ach MaikG, Du willst ernst genommen werden?
Eine pauschale Aussage ob ein 150W Netzteil ausreicht für sog. IBM PCs ist sowas von unqualifiziert, daß ich den Nebensatz von Oxidierung aus meinem Gedächtnis streiche...


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.11.2009, 17:53 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
Zitat:
Original von Bogomil76:
Ach MaikG, Du willst ernst genommen werden?
Eine pauschale Aussage ob ein 150W Netzteil ausreicht für sog. IBM PCs ist sowas von unqualifiziert, daß ich den Nebensatz von Oxidierung aus meinem Gedächtnis streiche...


Mit deinen Aussagen bzl. Technischen sachen nimmt dich schon lang
keiner mehr ernst. Meine Aussagen beziehen sich zumindest auf
erfahrung und nicht auf mutmaßungen.
Es war von einem spezifischen Gerät die Rede, nicht von allen.
Ist schon logisch das ein Micro/Nano/Pico board und wenigen erweiterungen/Platten/CDRoms schon damit auskommt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.11.2009, 19:49 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von MaikG:
Mit deinen Aussagen bzl. Technischen sachen nimmt dich schon lang
keiner mehr ernst.

Naja, wenn du keiner bist, sicher.

Zitat:
Meine Aussagen beziehen sich zumindest auf
erfahrung und nicht auf mutmaßungen.
Es war von einem spezifischen Gerät die Rede, nicht von allen.

Und, kennst du dieses spezifische Gerät? Wenn nicht, sind alle deine Aussage auch nur Mutmaßungen.
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.11.2009, 19:52 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Ich bestell dann mal Pizza. Hat einer ne Kiste Bier da? :D

Edit: Wer den Thread von Angang an verfolgt hat, der weiß, dass es um die Stromversorgung von insgesamt 3 PATA-Geräten geht, im Volksmund auch als IDE-Geräte bekannt. Na, wenn dafür 150 Watt nicht locker ausreichen.... :look:

--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 28.11.2009 um 23:37 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.11.2009, 12:01 Uhr

Bogomil76
Posts: 2792
Nutzer
Zitat:
Original von MaikG:

Mit deinen Aussagen bzl. Technischen sachen nimmt dich schon lang
keiner mehr ernst. Meine Aussagen beziehen sich zumindest auf
erfahrung und nicht auf mutmaßungen.
Es war von einem spezifischen Gerät die Rede, nicht von allen.
Ist schon logisch das ein Micro/Nano/Pico board und wenigen erweiterungen/Platten/CDRoms schon damit auskommt.


Aha,

Ach, und ich mutmaße? Nunja, stimmt, erwischt.

Von welchem spezifischen Gerät?
DU hast den Satz gesagt 150W sind für IBM PCs nicht ausreichend. Du hast eine Verallgemeinerung auf die Menschheit losgelassen.

Und was für Dich logisch ist, muss ja nicht der Realität entsprechen.
Ob das Board Micro/Nano oder Pico ist, sagt doch nix über den Energieverbrauch aus. Aber mir is zum Glück egal was Du denkst.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > pata-y-adapter? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.