amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Amiga X1000 bei golem.de [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste 2 3 4 5 6 -7- 8 9 10 11 12 Letzte [ - Beitrag schreiben - ]

27.01.2010, 23:14 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Bluebird:
@Maja: das ist schon ne macke von dir oder ? immer einen kleinen teil rauszupfen und darauf rumreiten ...
SWIV war nur ein beispiel um eben zu verdeutlichen das es legal wie man angedeutet hat nicht alles gibt ...

Sofern es eine Macke ist, näher betrachten zu wollen, was einem besonders aufgefallen ist, dann habe ich wohl eine Macke.

Die Frage an Dich ist, was Dich veranlasste, die allgemein bekannte Tatsache, dass es nicht alles legal gibt, besonders herauszustellen? Es erschließt sich mir nämlich nicht, wo hier das Gegenteil davon angedeutet worden sein soll.

Ein Crack ist übrigens keine geänderte Spielversion, sondern eine ausführbare Datei ohne Datenträgerabrage. Damit wird weder das Werk des Urhebers angetastet (der baut die Abfrage dort nicht ein) noch ein Kopierschutz umgangen (dazu reicht ein Crack allein nicht). Solche Cracks (das manipulierte Binary eines Spiels) herunterzuladen und zu verwenden, wenn man im Besitz eines Originals ist, ist nicht illegal. Wenn es das wäre, würde es "Games Copy World" längst nicht mehr geben.
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 27.01.2010 um 23:14 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.01.2010, 23:25 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Im Kontext ist wichtig zu erwähnen, dass nur kostenpflichtig angebotene Leistungen zum Impressum verpflichten. Kostenlose Downloads also nicht.


"Der Gesetzgeber erweckt bei der Neuregelung den Eindruck, als wolle er die Impressumspflicht auf Webseiten mit einem wirtschaftlichen Hintergrund beschränken. Dies ist laut Dr. Ott, den Betreiber von Links & Law aber nur eine gefährliche Halbwahrheit und Mogelpackung: Der Glaube an eine vorgeblich gesetzlich nun zugelassene Anonymität könnte uninformierte Webmaster schnell in eine Haftungsfalle tappen und sie zu einem Opfer einer Abmahnungswelle werden lassen. Der 9. Rundfunkstaatsvertrag sieht nämlich für jeden Anbieter von Telemedien - dazu gehören auch Webseiten - vor, Name und Anschrift bzw. bei juristischen Personen auch Namen und Anschrift des Vertretungsberechtigten verfügbar zu halten. Dies gilt nur dann nicht, wenn eine Webseite ausschließlich persönlichen oder familiären Zwecken dient. Da Webseiten in der Regel an die Allgemeinheit gerichtet sind, wird für diese Ausnahme kein großer Anwendungsbereich verbleiben. Für die Betreiber der vielen „privaten“ Webseiten, die auch nicht über Werbung finanziert sind, besteht die einzige "Verbesserung" der Neuregelung darin, dass Sie ab dem 1.3.2007 keine Telefonnummer und keine E-Mail-Adresse mehr anzugeben haben. Von einer Impressumspflicht völlig freigestellt, sind sie indes nicht."

(Originaltext mit Hervorhebung von mir)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.01.2010, 23:56 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Ich wollte eben wieder darüber nachdenken, warum Du Dich bei einem nicht
> personifizierten "jeder hatte ein wenig recht, jeder ein wenig unrecht",
> ausgerechnet auf "ein wenig unrecht" fixiertest.

Ganz einfach: Ich gehe natürlich davon aus, dass ich mit den Dingen, die ich schreibe, recht habe (unabhängig davon, ob ich damit letztendlich recht behalte). Ansonsten würde ich sie nicht schreiben. Eigentlich eine ganz normale Sache. Daher ist der Hinweis darauf, dass (u.a.) ich recht habe, aus meiner Sicht keine Nachfrage wert, ganz im Gegensatz zur Behauptung, dass (u.a.) ich unrecht hätte.

> vielleicht verstehst Du nach dieser Überlegung

Welche Überlegung?

> nun auch meinen Kommentar auf Deine Reaktion darauf.

Nein, immer noch nicht.

> Die Frage an Dich ist, was Dich veranlasste, die allgemein bekannte Tatsache,
> dass es nicht alles legal gibt, besonders herauszustellen? Es erschließt sich mir
> nämlich nicht, wo hier das Gegenteil davon angedeutet worden sein soll.

Ich habe beispielsweise das Gegenteil davon angedeutet. Für Besitzer der entsprechenden Lizenz(en) ist jedes (<- da würde ich es im Zweifel auf einen Test ankommen lassen) kommerzielle Amiga-Spiel legal beziehbar. Und zwar nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis.

> Ein Crack ist übrigens keine geänderte Spielversion, sondern eine ausführbare
> Datei ohne Datenträgerabrage. Damit wird weder das Werk des Urhebers
> angetastet (der baut die Abfrage dort nicht ein) noch ein Kopierschutz umgangen
> (dazu reicht ein Crack allein nicht).

Es scheint ein reines Terminologieproblem vorzuliegen. Hier im Thread ist mit "Crack" nicht das gemeint, was du korrekterweise als "Crack" beschreibst, sondern Amiga-typisch das gecrackte Spiel an sich, bei dem sich der "Crack" (nach korrekter Lesart) sehr wohl bereits auf dem Datenträger(-Image) selbst befindet und natürlich auch dadurch der Kopierschutz (+ evtl. Passwortabfrage etc.) entfernt wurde.
Durch die i.d.R. üblichen Cracktros passierte es bei randvollen Datenträgern nicht selten, dass tatsächlich Spielelemente verändert/entfernt wurden (Intro, Outro, Zwischensequenzen, Vertonung etc.), um den nötigen Platz zu schaffen.


>> Passwortschutz ist *kein* Kopierschutz. Bitte nicht alles durcheinanderwerfen.

> ich war mir nur nicht sicher ob der Gesetzesentwurf für beides gedacht war, oder
> am Ende doch nur für CDs.

Du warst dir nicht sicher, ob der Gesetzesentwurf sowohl für Passwortschutz als auch für Kopierschutz gedacht war, oder am Ende doch nur für CDs? Das verstehe ich nicht.

> soweit ich es damals gelesen hab, schränkte es auch das knacken des
> eigenen Passworts [...] ein

Zum Verständnis: Welche Passwörter sind damit beispielsweise gemeint?

>> Auf dieses angedachte Passwortknackverbot hätte ich zudem gern eine Quelle.

> Hier ist eine wo es angerissen wird
> http://www.heise.de/ct/artikel/Die-Auseinandersetzung-um-das-Urheberrecht-in-der-digitalen-Welt-302438.html

Könntest du die Stelle, die das (angedachte) Passwortknackverbot anreißt, zitieren?


> davon kammen wir dann dazu oder besser ich das man nicht legal alles (auch
> nicht bei B2R) finden kann was man vielleicht sogar noch auf disk hat ...

Noch mal: Wenn der Downloader im Besitz der entsprechenden Lizenz(en) ist, dann ist jeder seiner Downloads per se *legal*, selbst wenn das Angebot illegal ist.

> legal duerften sogar perlen wie SWIV nicht zu finden sein oder irre ich ?

Du irrst mit Sicherheit. Wer eine gültige Lizenz für SWIV besitzt, darf die entsprechende Version des Spiels auch von illegalen Seiten legal beziehen. Das wurde hier im Thread nun schon x-Mal erklärt, sogar dir.

> habe jetzt mal einige perlen nicht finden koennen

Dann hast du falsch gesucht, würde ich sagen ;-)

> SWIV war nur ein beispiel um eben zu verdeutlichen das es
> legal wie man angedeutet hat nicht alles gibt ...

Dein SWIV-Beispiel hat mich nicht in Ruhe gelassen, deshalb habe ich mal nachgeschaut. Ergebnis: Das Spiel gibt es sehr wohl zuhauf aus illegalen Quellen. Der Bezug für Lizenzinhaber (um die es ja ging) ist aber wie gesagt auch aus solchen Quellen absolut *legal*.

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 28.01.2010 um 01:23 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.01.2010, 09:16 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Ah ok hab eben im Gesetzbuch nachgelesen, §202 StGB.
Das endgültige Gesetz ist wohl dahingehend beschrieben, daß das Verbot nur für Daten besteht die nicht "für den Täter bestimmt" sind.
Um was für ein Passwort oder Methode es sich handelt ist dabei irrelevant.
Wie gesagt, es war ein paar Jahre her als der Entwurf kam, und im Entwurf war es nicht eindeutig geregelt, und die Seite finde ich nicht mehr. Wenn ich sie wieder finde, poste ich sie natürlich.
(Die verlinkte Seite sollte als Ansatz bedacht sein, wie geschrieben, vielleicht kommt man darüber mehr raus)

202a: Ausspähen von Daten
(1) Wer unbefugt sich oder einem anderen Zugang zu Daten, die nicht für ihn bestimmt und die gegen unberechtigten Zugang besonders gesichert sind, unter Überwindung der Zugangssicherung verschafft, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Daten im Sinne des Absatzes 1 sind nur solche, die elektronisch, magnetisch oder sonst nicht unmittelbar wahrnehmbar gespeichert sind oder übermittelt werden.

202b: Abfangen von Daten
Wer unbefugt sich oder einem anderen unter Anwendung von technischen Mitteln nicht für ihn bestimmte Daten (§ 202a Abs. 2) aus einer nichtöffentlichen Datenübermittlung oder aus der elektromagnetischen Abstrahlung einer Datenverarbeitungsanlage verschafft, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in anderen Vorschriften mit schwererer Strafe bedroht ist.

202c: Vorbereiten des Ausspähens und Abfangens von Daten
(1) Wer eine Straftat nach § 202a oder § 202b vorbereitet, indem er

1.
Passwörter oder sonstige Sicherungscodes, die den Zugang zu Daten (§ 202a Abs. 2) ermöglichen, oder
2.
Computerprogramme, deren Zweck die Begehung einer solchen Tat ist,

herstellt, sich oder einem anderen verschafft, verkauft, einem anderen überlässt, verbreitet oder sonst zugänglich macht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) § 149 Abs. 2 und 3 gilt entsprechend.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.01.2010, 09:22 Uhr

AndreasM
Posts: 2473
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Ein Crack ist übrigens keine geänderte Spielversion, sondern eine ausführbare Datei ohne Datenträgerabrage. Damit wird weder das Werk des Urhebers angetastet (der baut die Abfrage dort nicht ein)


Wie kommst Du den darauf?

Im Normalfall bekommt das Programmiererteam den einzubauenden Code und baut diesen ein.

Und im Amiga-Bereich haben das grundsätzlich die Programmierer gemacht.

--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Marblelous, Desert Racing, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage, Scene Archives...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.01.2010, 09:33 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
@schluckebier:
Bleibt die Frage, was sind "persönliche oder familiären Zwecke".
Eine Homepage mit Links und Fotos würde ich als rein persönlich/familiär betrachten. Eine Ausrichtung an die Allgemeinheit ergibt sich meiner Meinung nach noch nicht aus der Tatsache, dass diese Seite jeder sehen kann. Ein schöner Blumenstrauß, den Du Dir ins Fenster stellst ist ja auch nicht an die Allgemeinheit gerichtet und muss nicht mit Impressum versehen werden (übertragen gesprochen).
Weiterhin kommen die meisten Webseite ja der Informationspflicht auch dadurch nach, dass eine Adresse bei der Denic (oder einer anderen NIC) hinterlegt ist.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.01.2010, 10:22 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Zitat:
Original von _PAB_:
@schluckebier:
Bleibt die Frage, was sind "persönliche oder familiären Zwecke".


"Wie sich aus § 55 I RStV ergibt trifft einen Anbieter keine Impressumspflicht, d.h. er kann seine Webseite völlig anonym ins World Wide Web stellen, wenn das Angebot ausschließlich persönlichen oder familiären Zwecken dient.

Die Gesetzesbegründung zum RStV sagt hierzu: 'Nicht kennzeichnungspflichtig sind demnach private Kommunikation, auch wenn sie über die reine Telekommunikation hinausgeht. Dies betrifft etwa die Einstellung von Meinungsäußerungen in Foren, aber auch den gelegentlichen privaten wirtschaftlichen Geschäftsverkehr, etwa bei der Veräußerung von Waren, unmittelbar durch den privaten Anbieter oder aber über dritte Plattformen. In diesen Fällen ist entweder durch die persönliche Bekanntschaft zwischen Anbieter und Nutzer oder aber über den Plattformanbieter sichergestellt, dass die schutzwürdigen Belange der Beteiligten gewahrt werden können. Eine Kennzeichnungspflicht würde ansonsten dazu führen, dass entweder die Privatsphäre in diesen Fällen nicht mehr geschützt wäre oder aber die Kommunikation unterbliebe.'

Webseiten werden hier nicht ausdrücklich angeführt. Diese richten sich in der Regel an die Allgemeinheit und sind über Suchmaschinen für jedermann theoretisch auffindbar sind [sic]. Auf eine großzügige Auslegung der Ausnahme sollte ein Webmaster hier besser nicht vertrauen. In Betracht kommt die Ausnahme nach meiner Ansicht nur dann, wenn:

  • Inhalte passwortgeschützt sind und das Passwort nur an Bekannte und Verwandte weitergegeben wird,
  • Inhalte aus dem engsten persönlichen Lebensbereich, bei denen ein berechtigtes Interesse Dritter an der Identität des Websitebetreibers nicht existiert, betroffen sind (schon Schilderungen, die negative Erfahrungen mit Unternehmen berichten, könnten schädlich sein; diese könnten ggf. Interesse an der Identität haben, wenn sie gegen aus ihrer Sicht unberechtigter Kritik vorgehen wollen)
  • evtl., wenn der Erfassung der Webseite durch Suchmaschinen in Metatags oder in einer robots.txt-Datei widersprochen wird und der Inhalt dem persönlichen Bereich entstammt."

    (Originaltext hier, Hervorhebungen von mir)

    [ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

  • 28.01.2010, 10:54 Uhr

    _PAB_
    Posts: 3016
    Nutzer
    @schluckebier:
    Richtig, wobei die Angaben bewusst vorsichtig formuliert sind.
    Meine Aussage bleibt davon aber unberührt, siehe voriges Posting.
    Die persönliche Homepage bleibt demnach von der Impressumspflicht verschont, sogar wenn man da die eigenen, privaten Amiga-Kleinanzeigen reinsetzen würde.

    PS: Und nun zurück zum Thema des Threads...? :-)

    [ Dieser Beitrag wurde von _PAB_ am 28.01.2010 um 10:55 Uhr geändert. ]

    [ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

    28.01.2010, 11:23 Uhr

    Bluebird
    Posts: 3259
    Nutzer
    @Maja: es ging ja darum das man eben nicht alles im web bekommen kann und da ist es schon wichtig bei der aussage legal , illegal tut da nicht wirklich was zur sache oder ?
    das drumrum wie es zum legal illegal kam haste aber schon gelsen , denn ohne das erschliesst sich natuerlich kein sinn dahinter das ist schon klar ...

    nebenbei crack ist nicht crack , manche spiele sind schon extrem manipuliert , da kann man kaum noch von unangetastetem urherberrecht reden oder ?
    jedenfalls wenn ein cheat mode verbuat wurde oder wenn eintraege im spiel veraendert wurden ...

    mfg Bluebird
    --
    A1200 Tower, BPPC 060/50-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
    Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

    [ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

    28.01.2010, 11:36 Uhr

    Holger
    Posts: 8080
    Nutzer
    Zitat:
    Original von Bluebird:
    @Holger: ohh na klar wie konnte ich auch nur , das es da bestenfalls 0,5% der amiga spiele gibt muss man eben hinehmen ...

    Wo ist Dein Problem? Es ging ja wohl um Deine Spiele, die Du von Diskette einlesen müsstest, wenn sie nicht auf bttr angeboten werden. Und ich wette, bttr hat mehr Spiele online als Du auf Diskette. Vielleicht nicht alle, aber jedes einzelne erspart Dir etwas Arbeit und u.U. eine Menge Flüche, wenn die Diskette nach so langer Zeit nicht mehr rund läuft.
    Zitat:
    dazu wenn die seite mal wieder im nirvana verschwindet hat man schnell ersatz ...
    Wieso, wie oft installiert Du denn ein Spiel auf die Festplatte? Ich mache das genau ein Mal. Wenn danach "die seite mal wieder im nirvana verschwindet" ist das zwar bedauerlich, aber für die ursprüngliche Zielstellung irrelevant.
    Zitat:
    Original von Andreas_Wolf:
    > "Back to the Roots" ist Dir schon ein Begriff, oder?

    Auch dort werden gecrackte Versionen (legal) angeboten.

    Aber ob "WHDLoad Zicken macht" hängt nicht davon ab, ob die Version ein Crack ist, sondern nur davon, ob WHDLoad-Autoren diese Version unterstützen. Und da ist die Wahrscheinlichkeit bei einer Version, die auf einer sehr bekannten Seite legal angeboten wird, wesentlich höher.

    Und dann gibt es auch schon etliche Spiele bereits fertig als HD-Version. Ich würde jedenfalls zuerst dort schauen, bevor ich anfange, ein Originalspiel von Diskette zu installieren.
    Zitat:
    Original von Bluebird:
    wie Doc schon sagte das ganze ging ja eigentlich davon aus das ich es persoehnlich gut finden wuerde wenn man eine fuer die emulation eines klassiks kompatible floppy anschliessen koennte und so einen X1000 auch als klassischen amiga 100% nutzen koennte , eben via emulation mittels UAE .

    Das wäre zwar ein nettes Feature, allerdings für eine ziemlich kleine Zielgruppe...
    Zitat:
    fuer die user die dem amiga lange die treue gehalten haben und auch noch einen echten amiga dastehen haben mag das kein killer feature sein aber ich denke es gibt genug die seit den fruehen 90er und dem 500er keinen amiga mehr hatten und wieder einen wollen , der ihnen auch das feeling des alten etwas rueberbringt .
    Aber diejenigen, die seit den fruehen 90er und dem 500er keinen amiga mehr hatten, werden wohl kaum Disketten mit Originalspielen haben, oder? Und diese zu beschaffen, dürfte noch schwieriger sein, als im Internet nach Disk-Images zu suchen.

    Und selbst bei denen, die die Originalspiele noch haben, dürften die Disketten so langsam ihre Lebenserwartung überschreiten...also ich hoffe, sie haben sie bereits mit WHDLoad o.ä. auf Platte installiert und warten nicht erst auf den X1000.

    --
    Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

    [ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

    28.01.2010, 12:00 Uhr

    Bluebird
    Posts: 3259
    Nutzer
    @Holger:das sehe ich jetzt aber nicht so , die meisten haben denn 500er noch verpackt mit disks auf dem dachboden und ehrlich gesagt muss man sich nur mal foren beitraege von usern durchlesen die nicht im amiga bereich unterwegs waren ...
    die sind meist viel eher dazu bereit sich einen X1000 hinzustellen als die moechte gern amiga user die in foren noch halb aktiv sind und nur am maulen sind wenn so ein rechner etwas mehr kosten soll und dabei weniger leistet als der aktuelle X Y PC ....
    wie gesagt ich wuerde so ein feature ne coole sache finden und einen richtigen anschluss ums ich von realer klassik HW zu loesen wenn du das anders siehst deine meinung soll mir recht sein !

    mfg Bluebird

    ps: zum installieren sag ich nur noch soviel , meistens sind seiten wie B2R dann down wenn man mal ein spiel haben will und gerade dann tut sowas auch weh , eben besonders wenn man das original im schrank stehen hat :)
    und illegale oder grauzonen downloads koennen da wohl kaum ne alternative als gegenargument sein !

    pps: die user die sinnlos spiele auf vorrat ziehen , also systematisch B2R leerraeumen auch wenn sie vielleicht vom gesaugten nur 2% nuzten, sind wohl der grund warum die seite wegen traffic vom netzt muss und sowas iss einfach nur assy !
    --
    A1200 Tower, BPPC 060/50-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
    Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

    [ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

    28.01.2010, 12:11 Uhr

    AndreasM
    Posts: 2473
    Nutzer
    Zitat:
    Original von Bluebird:
    ps: zum installieren sag ich nur noch soviel , meistens sind seiten wie B2R dann down wenn man mal ein spiel haben will und gerade dann tut sowas auch weh , eben besonders wenn man das original im schrank stehen hat :)
    und illegale oder grauzonen downloads koennen da wohl kaum ne alternative als gegenargument sein !


    Keine Panik :)

    Bttr ist momentan die größte legale Seite für kommerzielle Spiele. Aber es ist nicht die einzige legale Seite.

    Das man ohne Probleme sämtlichen alten Amiga Spiele auf den x1000 spiele könnte, wäre nen Traum. Und ein ganz gewaltiges Kaufargument.

    Immerhin würde man neben den aktuellen Amiga Feeling und neuer Amiga Software auch den kompletten alten Softwarebestand vom Amiga benutzen können. Und der ist gigantisch.


    --
    Andreas Magerl
    APC&TCP
    Amiga Future, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Marblelous, Desert Racing, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage, Scene Archives...

    [ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

    28.01.2010, 12:15 Uhr

    Holger
    Posts: 8080
    Nutzer
    Zitat:
    Original von Bluebird:
    @Holger:das sehe ich jetzt aber nicht so , die meisten haben denn 500er noch verpackt mit disks auf dem dachboden und ehrlich gesagt muss man sich nur mal foren beitraege von usern durchlesen die nicht im amiga bereich unterwegs waren ...

    Aber, ob die Disketten nach zehn bis zwanzig Jahren auf dem Dachboden noch funktionieren, steht auf einem anderen Blatt.
    Zitat:
    wie gesagt ich wuerde so ein feature ne coole sache finden und einen richtigen anschluss ums ich von realer klassik HW zu loesen wenn du das anders siehst deine meinung soll mir recht sein !
    Passt scho.
    Aber vielleicht wäre es noch besser, wenn sich Hyperion, A-EON oder wer auch immer, die Lizenzen für ein paar der wirklich guten Knaller in der AGA-Version besorgen und beilegen würden, statt die Möglichkeit, möglicherweise nicht mehr funktionierende Disketten mit den ECS Versionen von den Spielen, die sich die User damals leisten konnten, lesen zu können, einzubauen.

    Oder einfach eine Möglichkeit, ein Spiel mit einem Klick von bttr runterladen, installieren und starten zu können, schaffen (reine Softwarelösung==billiger als Hardwarelösung) und dafür bttr ordentlich sponsern.
    Zitat:
    die user die sinnlos spiele auf vorrat ziehen , also systematisch B2R leerraeumen auch wenn sie vielleicht vom gesaugten nur 2% nuzten, sind wohl der grund warum die seite wegen traffic vom netzt muss und sowas iss einfach nur assy !
    Ich hoffe, Du meinst jetzt nicht die, die das Spiel damals gekauft haben und es sich jetzt genau einmal installieren...

    --
    Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

    [ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

    28.01.2010, 12:29 Uhr

    Bluebird
    Posts: 3259
    Nutzer
    @Holger: hmm also mich hindert am PC und UAE immer noch am meisten das ich am PC nicht mein cd32 pad anklemmen kann oder meinen Elitr Turbo stick .
    so gesehen emuliere ich einen C64 auch lieber am klassik PPC als am PC denn am Klassik kann ich mein pad meine sticks anklemmen und damit spielen wie am C64 ...
    darum finde ich eben ein 0815 vorkonfiguriertes UAE mit demm man floppy und noch besser 2 sticks anklemmen kann ein richtiges bonbon , so eine art klassik in a box :)
    denke mir schon das so ein gimick ziehen wuerde ... ich weissja nicht ob man so etwas auch als loesung im UAE implementieren kann mittel USB adapter zum joystick anschliessen oder wie auch immer .
    wobei zur not muss man sich das eben selbst zusammenfrickeln , mit dem catwaezle sollte das ja auch gehen , der hatte doch auch 2 joy ports ?
    wobei die frage nach dem funktioniert das mit UAE und vorallem wie kompliziert ist es am ende offen bleibt :)

    mfg Bluebird

    ps: ich kenn genug die saugen wenn die ne seite haben wie gestoert alles und brauchen es eh kaum ... wie gesagt wenn jeder bei B2R nur das ziehen wuerde wo er gerade spielen will waere der tarffic da wohl auch kein problem ... aber B2R warjs schon oft und lange zeit down ... :(

    --
    A1200 Tower, BPPC 060/50-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
    Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

    [ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

    28.01.2010, 12:32 Uhr

    Bluebird
    Posts: 3259
    Nutzer
    nen kleines off topic zum thema disketten , also solange ich auf meinen nicht mehr versuche was draufzu schreiben gehen die alle noch erstaunlich gut !
    die 51/4 zoll vom c64 bekommt man eh kaum kapput , jedenfalls hab ich da noch keinen ausfall denn ich nicht grobfajr;laessig selbst verschuldet habe ...
    also wie gesagt mein Turrican Lotus 2 oder Blodd money von 89/90/91 geht noch 1a und beide wurde sehr sehr extrem oft genuzt :)
    also wenn die jemand gut verpackt auf denn dachboden packt gehen die bestimmt noch , eher als billige raubkopien die auf HD disk geschrieben wurden :)

    mfg Bluebird
    --
    A1200 Tower, BPPC 060/50-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
    Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

    [ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

    28.01.2010, 12:46 Uhr

    Doc
    Posts: 355
    Nutzer
    Zitat:
    Original von Bluebird:
    denke mir schon das so ein gimick ziehen wuerde ... ich weissja nicht ob man so etwas auch als loesung im UAE implementieren kann mittel USB adapter zum joystick anschliessen oder wie auch immer .

    Ich hab' mir mal den USB Quickshot geschossen, als er grade billig angeboten wurde. Eigentlich Pflicht, wenn man unter WinUAE die alten Sachen zocken will. Läuft sowas nicht unter OS4?

    Edit: Schrieb ich Quickshot? Meinte ich Competition Pro! Grad' mal wieder rausgekramt :D

    [ Dieser Beitrag wurde von Doc am 28.01.2010 um 13:39 Uhr geändert. ]

    [ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

    28.01.2010, 13:00 Uhr

    Bluebird
    Posts: 3259
    Nutzer
    @Doc: sollte schon , wie das mit UAE aussieht k.a denke aber geht auch ...
    aber als USB gibts eben nicht jeden stick , ich persoehnlich finde die cd32 pads egal ob original oder competition nicht schlecht und die elite Turbo , waren einfach genial :)

    mfg Bluebird

    --
    A1200 Tower, BPPC 060/50-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
    Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

    [ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

    28.01.2010, 13:29 Uhr

    Andreas_Wolf
    Posts: 2980
    Nutzer
    > Weiterhin kommen die meisten Webseite ja der Informationspflicht auch dadurch
    > nach, dass eine Adresse bei der Denic (oder einer anderen NIC) hinterlegt ist.

    Das trifft nur auf die Websites mit eigener Domain zu und damit sicherlich nicht auf die meisten.


    > illegale oder grauzonen downloads koennen da wohl kaum ne alternative als
    > gegenargument sein !

    Zum x-ten Mal: Nicht "illegale oder grauzonen downloads", sondern *legale* Downloads von illegalen Seiten. Wieso soll das keine Alternative zum Verzicht sein?

    > die user die sinnlos spiele auf vorrat ziehen , also systematisch B2R leerraeumen
    > auch wenn sie vielleicht vom gesaugten nur 2% nuzten, sind wohl der grund
    > warum die seite wegen traffic vom netzt muss
    > [...]
    > wenn jeder bei B2R nur das ziehen wuerde wo er gerade spielen will waere der
    > tarffic da wohl auch kein problem ... aber B2R warjs schon oft und lange zeit
    > down ...

    Quelle dafür, dass der Traffic ein Problem ist und die bisherigen Downtimes damit in Verbindung standen? Damals wurden gänzlich andere Gründe angegeben:

    http://www.amiga-news.de/de/news/AN-2007-09-00091-DE.html

    [ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 28.01.2010 um 13:32 Uhr geändert. ]

    [ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

    28.01.2010, 13:40 Uhr

    cha05e90
    Posts: 157
    Nutzer
    @AndreasM

    "alten Softwarebestand" -> Spiele, Spiele, Spiele

    [rummaul-mode an]
    Es hat mich schon zu Lebzeiten der Original-68k-Systeme angek**zt, daß die "Amiga-Szene" leider größtenteils aus A500/A1200-Spielezockern bestand. Ich möchte hier nicht erneut die Diskussion starten, ob diese (wg. massiver Raubkopie-Manie in diesem Sektor) nicht auch den Tod des Amigas in all seinen Facetten (Spiele-Kiste bis High-End-Produktiv-Maschine) zumindest mitverursacht haben. Wer alte Spiele zocken will, soll sich UAE installieren und BTTR leersaugen. Oder einen Natami kaufen. Ich kann nur hoffen das DIESE Fraktion nicht wieder die Oberhand gewinnt...
    [rummaul-mode aus]
    --
    sam440ep OS4.1
    A2000 Blizzard2040 DeInterlaceA2000 Cybervision64/3D Twin-X/GPIB MultifaceIII AmigaNet CyberGrafX4 OS3.9
    A2000 A2630 A2632 A2320 SupraRAM2000 PicassoII MultifaceIII AmigaNet ImpactSeriesII/Guru Picasso96 OS3.9

    [ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

    28.01.2010, 13:51 Uhr

    AndreasM
    Posts: 2473
    Nutzer
    Zitat:
    Original von cha05e90:
    @AndreasM

    Es hat mich schon zu Lebzeiten der Original-68k-Systeme angek**zt, daß die "Amiga-Szene" leider größtenteils aus A500/A1200-Spielezockern bestand. Ich möchte hier nicht erneut die Diskussion starten, ob diese (wg. massiver Raubkopie-Manie in diesem Sektor) nicht auch den Tod des Amigas in all seinen Facetten (Spiele-Kiste bis High-End-Produktiv-Maschine) zumindest mitverursacht haben.


    hmm, möglich. vielleicht. Auf der anderen Seite... es waren die User die entschieden haben ob ein 1200er oder ein 4000er gekauft wurde.
    Anwendersoft gab es ja genügend.

    Und ohne die Spiele-Szene wäre Windows heute vermutlich nicht der verbreiteste System...

    Zitat:
    Wer alte Spiele zocken will, soll sich UAE installieren und BTTR

    UAE ist auf OS4 einfach nur Grausam

    Zitat:
    leersaugen. Oder einen Natami kaufen. Ich kann nur hoffen das DIESE Fraktion nicht wieder die Oberhand gewinnt...

    Dann hat man wieder zwei Geräte rumstehen. Dann kann ich ja gleich nen 1200er kaufen.

    Ich möchte möglichst wenig Geräte rumstehen haben. Da wäre es natürlich toll wenn man die alten Sachen ohne Umwege auf den x1000 nutzen könnte.

    Oder noch besser ne WHDLoad-Version für OS4 :)


    --
    Andreas Magerl
    APC&TCP
    Amiga Future, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Marblelous, Desert Racing, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage, Scene Archives...

    [ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

    28.01.2010, 14:31 Uhr

    Doc
    Posts: 355
    Nutzer
    @cha05e90:
    "Ich möchte hier nicht erneut die Diskussion starten, ob diese (wg. massiver Raubkopie-Manie in diesem Sektor) nicht auch den Tod des Amigas in all seinen Facetten (Spiele-Kiste bis High-End-Produktiv-Maschine) zumindest mitverursacht haben."

    Zu spät, würde ich sagen.

    Wie kommst Du darauf, das die große, illegale Verfügbarkeit von Software eine Platform schädigen würde? Windows hat's nicht geschadet, dem C64 auch nicht.

    Dass die Leute eigentlich den doppelten Preis der Hardware für ein System mit guter Software-Aussattung hinlegen müssen, sind die doch gar nicht mehr gewöhnt ;-).
    --
    C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0

    [ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

    28.01.2010, 14:38 Uhr

    AndreasM
    Posts: 2473
    Nutzer
    Zitat:
    Original von Doc:

    Wie kommst Du darauf, das die große, illegale Verfügbarkeit von Software eine Platform schädigen würde? Windows hat's nicht geschadet, dem C64 auch nicht.


    Amiga hast, vor allem die letzten Jahre, als das Verhältnis Raubkopien - Verkaugszahlen nicht mehr passte ganz gewaltig geschadet.

    Windows bekommt seit einiger Zeit das Raubkopien-Problem auch zu spüren. Immer mehr Firmen veröffentlich nur noch für Konsolen und nicht mehr für den PC.

    Windows hat aber den Vorteil das sie praktisch überall vertreten sind. Sowohl privat als auch geschäftlich.

    --
    Andreas Magerl
    APC&TCP
    Amiga Future, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Marblelous, Desert Racing, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage, Scene Archives...

    [ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

    28.01.2010, 15:08 Uhr

    cha05e90
    Posts: 157
    Nutzer
    @Doc:

    Ich sagte ja "mitverursacht haben" - zumindest hat es unter anderem (!) dafür gesorgt, daß sich namhafte SW-Häuser vom Amiga abgewandt haben. Und Windows schadet es MITTLERWEILE nicht mehr - das BS ist Standard, mit oder ohne Spiele - aber wie der Nachposter richtig erkannt hat, sind durchaus einige SW-Häuser nicht mehr so wild darauf PC-Spiele zu veröffentlichen - das (meiste) Geld wird auf den Konsolen verdient.



    --
    sam440ep OS4.1
    A2000 Blizzard2040 DeInterlaceA2000 Cybervision64/3D Twin-X/GPIB MultifaceIII AmigaNet CyberGrafX4 OS3.9
    A2000 A2630 A2632 A2320 SupraRAM2000 PicassoII MultifaceIII AmigaNet ImpactSeriesII/Guru Picasso96 OS3.9

    [ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

    28.01.2010, 15:20 Uhr

    Doc
    Posts: 355
    Nutzer
    Klar, der Entwickler geht dorthin, wo's das meiste Geld zu verdienen gibt. Das war nicht mehr der Amiga, weil die Verkaufszahlen der Rechner zunächst aufgrund nervender Gurus und später überteuerter und veralteter Hardware zurückging (so die Gründe, die mir aus meinem Umfeld genannt wurden). Das Verhältnis von Verkäufen zu Raubkopien ist doch vermutlich auf jeder Platform ähnlich, abgesehen von den Konsolen, deren eine ja auch bei C= im Programm war.
    --
    C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0

    [ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

    28.01.2010, 15:21 Uhr

    Holger
    Posts: 8080
    Nutzer
    Zitat:
    Original von cha05e90:
    Es hat mich schon zu Lebzeiten der Original-68k-Systeme angek**zt, daß die "Amiga-Szene" leider größtenteils aus A500/A1200-Spielezockern bestand. ... Wer alte Spiele zocken will, soll sich UAE installieren und BTTR leersaugen. Oder einen Natami kaufen. Ich kann nur hoffen das DIESE Fraktion nicht wieder die Oberhand gewinnt...

    Dir ist aber schon klar, warum die heutigen PCs ein Vielfaches der Amiga-Performance haben? Nicht wegen Office-Anwendungen...

    --
    Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

    [ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

    28.01.2010, 15:26 Uhr

    Holger
    Posts: 8080
    Nutzer
    Zitat:
    Original von cha05e90:
    Ich sagte ja "mitverursacht haben" - zumindest hat es unter anderem (!) dafür gesorgt, daß sich namhafte SW-Häuser vom Amiga abgewandt haben.

    Ich kann mich noch gut erinnern, wie nach der Commodore-Pleite quasi über Nacht Spielerhersteller sich abgewandt und Kaufhäuser Spiele, für die sie gestern noch 80DM haben wollten, in die Grabbelkiste geworfen haben. Mit Raubkopien hatte das wenig zu tun.
    --
    Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

    [ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

    28.01.2010, 15:43 Uhr

    Bluebird
    Posts: 3259
    Nutzer
    @Doc:ich wuerde auch sagen das problem war mehr das ein spiel auf einem amiga nicht mehr umzusetzen war , die amiga user waren eben aufruest faul !
    und spiele wie wing commander wo auf dem 500er gelaufen sind aber einen 1200 mindestens sehen wollten oder noch besser gabs zuwenige ...
    im grossen ganzen kann man aber sagen raubkopierer in einem gewissen masse schadet keinen system , nur wenn das ver haeltnis kippt egal auf welche seite gehts einfach nicht mehr !
    beim PC wird das problem ja mittel online kopierschutz geloest , zum teil schon derart beschiessen das man spielen am pc gleich sein lassen will , mich nervt das zumindest extrem ! da kommt man mittlerweile um ne konsole nicht rum , wenn man spielen will , finde ich jedenfalls ...

    mfg Bluebird

    --
    A1200 Tower, BPPC 060/50-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
    Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

    [ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

    28.01.2010, 15:47 Uhr

    Bluebird
    Posts: 3259
    Nutzer
    @Holger: stimmt die commodore pleite war ein grosser grund , da kostete auch auf einmal der 699 dm 1200er nur noch 299 ...
    komisch nur das wenige monate spaeter die 1200er so teuer gehandelt wurden wie zum letzten offizielen preis :) das waren schon zeiten hehe
    aber ich denke das raubkopie problem gabs erst spaeter mit denn spielen der nach commodore aera , also ein fighting spirit kam ein napalm onescapee oder exodus etc.
    ob titan computer clickboom vulkan und wie sie alle hiessen als gross zu bezeichen ist , ist wohl relativ :) aber die hat es boese getroffen !

    mfg Bluebird

    --
    A1200 Tower, BPPC 060/50-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
    Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

    [ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

    28.01.2010, 15:52 Uhr

    Bluebird
    Posts: 3259
    Nutzer
    @cha05e90: also das halte ich jetzt fuer illusorisch zu behaupten wenn man alte spiele am neuen amiga praktikabel nutzbar macht > verkommt das ding zur spielemaschiene .
    ganz ehrlich der wo nur so spiele zocken will ist mit einem 30er 1200er allemal besser bediehnt und was wichtiger ist braucht keine rund 1000eu ausgeben :)
    also ganz ehrlich deswegen wird es kein byte anwender soft weniger oder mehr geben , wenn du das ernsthaft glaubst weiss ich beim besten willen nicht wieso ...
    aber die wo bisher noch denn klassik rumstehen haben und sonst nur nen guten movie player und browser brauchen , werden so ihren klassik und teilweise ihren pc in einem rechner finden und das sehe ich als mega vorteil !

    mfg Bluebird

    --
    A1200 Tower, BPPC 060/50-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
    Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

    [ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

    28.01.2010, 15:53 Uhr

    Bluebird
    Posts: 3259
    Nutzer
    @AndreasM: wieso ist UAE auf os4 grausam ? bitte sag das es nur am speed liegt ? :)
    mit 1,6 ghz sollte dann ja mehr drin sein ...

    mfg Bluebird
    --
    A1200 Tower, BPPC 060/50-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
    Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

    [ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


    Erste 2 3 4 5 6 -7- 8 9 10 11 12 Letzte [ - Beitrag schreiben - ]


    amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Amiga X1000 bei golem.de [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


    .
    Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
    Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
    .