amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Ein wenig Hilfe um Amiga's aufzurüsten... [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

05.02.2010, 00:21 Uhr

Dennis_50300
Posts: 602
Nutzer
Amiga's wären ein 2000er Revision 4.4 und ein 1200er.

Der 1200er braucht eigentlich nur eine RAM-Karte für
den Trapdoor.

Ist mein alter wo der PCMCIA entfernt ist weil er ohnehin
defekt war, abgebrochene Pin's.
Den habe ich meinem Dad vermacht für 25¤.

Nun braucht er dort bissle mehr RAM.

Der 2000er ist der den ich meinem Dad zu Weihnachten
letztes Jahr geschenkt habe.

Der läuft komlett auf OCS.
Hat also 512 KB ChipRAM
Eine RAM-Karte mit 8 MB vollbestückt mit DIP's und
ein SCSI-Controller ist verbaut.

Ich weiß nicht mehr genau was für Karten das sind,
die SCSI-Controller Karte ist auf jeden fall eine
von Commodore selbst eine A2xxx wovon auch
im AmigaHardwareWorld darüber stand das der Platz
für einen IDE 3,5" Stecker vorhanden ist und
sonst wäre der wohl technsch in der Lage das man
eine 3,5 Festplatte dranhängt.

Der 1200er ist das kleinste Problem da muss ich ja nur
günstig eine FastRAM karte für bekommen.

Der 2000er macht mir eher Gedanken.
Den auf ECS umzubauen sowie mein 500er Revision 8
es schon ist würde da ja auch schon reichen.

Also einfach die Custom-Chips austauschen.

Was wäre denn da CPU-mässig noch zu machen,
gibt es dafür Turboboards wie bein 500/500Plus
für den CPU-Sockel oder Karten für die
Zorro-Steckplätze ?

Vorallem wäre aber beim 2000er wichtig auf den
originalen 68000er umschalten zu können.

Hoffe wiedermal auf eure Wissensunterstützung.

Meine eigenen Amiga's habe ich ja durch eure Unterstützung
alles sogut wie fertig bis auf mein 1200er dem noch ne'
Soundkarte fehlt für den Uhrenport.

Gruß Dennis_50300.
--
Amiga 500,Amiga 500Plus
Amiga 600(Zu verkaufen mit Extras)
Amiga 1200

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.02.2010, 00:32 Uhr

Fred_AROS
Posts: 471
Nutzer
Machbar ist am 2000er vieles ... Von 060er Turboboard bis hin zur Grafikkarte, Netzwerk, Soundkarte und Usb ;)

Alles eine Frage des Geldes :D

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.02.2010, 08:27 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Meine A2000 Konfiguration, und bin (abgesehen von Apollo und HighGraph) sehr zufrieden damit:

MultiFaceCard III
X-Surf II (mit MiamiDX)
Apollo2000 IDE/SCSI Controller mit 4MB ZIP RAM (Oktagon ist aber empfehlenswerter!)
VLab Classic Framegrabber
Cybervision 64/3D mit CyberGraphX4 und Picasso96 (Umschaltbar beim Boot per Mausklick)
Blizzard 2060, MC68060RC50 mit 128 MB RAM
HighGraphV Scandoubler (schlechtes Bild, empfehle ihn daher nicht unbedingt weiter...)
CD ROM Laufwerk
externer CD Brenner
externes ioMega ZIP Laufwerk (100MB)
A530 Video Adapter

Vielleicht hilft das der Entscheidung weiter =)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.02.2010, 10:37 Uhr

awd
Posts: 24
Nutzer
Hallo Thore,

wie hast du das konfiguriert das man
Cybervision 64/3D mit CyberGraphX4 und Picasso96 (Umschaltbar beim Boot per Mausklick)macht ???

Gruß
awd

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.02.2010, 11:01 Uhr

zipper
Posts: 239
Nutzer
@awd:
http://main.aminet.net/pub/aminet/util/boot/StartupCtrl233.lha ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.02.2010, 11:23 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Nein, einfach ein eigenes Mausklick-Programm in Assembler geschrieben, und den Rest in der Startup-Sequence gemacht.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.02.2010, 00:01 Uhr

Dennis_50300
Posts: 602
Nutzer
Okay also nächster Schritt wird erstmal sein,
die Custom-Chip's vom 2000er umzurüsten sodass er
vollkommen auf ECS kommt.

In der hinsicht aber nurmal eine Frage um das mal 100%
klarzustellen.

Ist ein Amiga 500/2000 der nur 512KB ChipRAM hat
eigentlich insofern fähig bei Games auch
das ECS zu nutzen oder ist das beispielweise
bei meinem 500er Revision 8 eigentlich verschwendung
an ECS fähigen Custom-Chip's ?

Denn wenn es so sein sollte werde ich einfach
komplett die OCS Custom-Chip's vom 2000er in meinem
500er Revision 8 einsetzen und deren ECS fähigen
in den 2000er reinsetzen und gucken das ich den auf 1MB
ChipRAM bekomme.

Gruß Dennis_50300
--
Amiga 500,Amiga 500Plus
Amiga 600(Zu verkaufen mit Extras)
Amiga 1200

[ Dieser Beitrag wurde von Dennis_50300 am 06.02.2010 um 00:02 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.02.2010, 13:27 Uhr

Neodym
Posts: 487
Nutzer
@Dennis_50300:

Zum reinen Spielen braucht man kein ECS. Gibt nur wenig Unterstützung dafür und der Unterschied zum OCS ist auch nicht großartig zu bemerken (im Gegenteil: schlimmstenfalls handelt man sich Inkompatibilitäten ein). Für produktives Arbeiten bringt ECS eher was, weil z.B. bessere Screenmodes zur Verfügung stehen - allerdings ist in einem 2000er eine Graphikkarte die noch bessere Wahl!

Prinzipiell sollte es aber auch kein großes Problem sein, den 500er auf 1MB Chipmem aufzurüsten. IIRC hat der spätestens ab Rev. 8 nur noch 4 Rambausteine eingelötet und 4 freie Plätze, in die man jeweils ein Käferchen samt kleinem gelben Kondensator oberhalb einlöten konnte (um auf Nummer Sicher zu gehen, lötet man Sockel ein und steckt die Speicherbausteine nur). Jumper (Lötbrücken) angepaßt und mit passendem Agnus hat man 1MB Chipmem im A500.

Ich persönlich würde Letzteres bevorzugen, weil man in den A500 keine Graphikkarte bekommt und so theoretisch mehr Nutzen aus den ECS-Chips ziehen kann.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.02.2010, 15:28 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Ich habe bisher keine Probleme mit ECS feststellen können.
ECS bietet nicht nur neue Screenmodi (max 1280x512 in 4 Farben, mit Overscan etwas mehr), sondern bietet auch die Möglichkeit, Screenmodi quasi von Hand zu erstellen (Productivity).
Desweiteren kann der ECS Agnus 32768x32768 Pixel gleichzeitig Blitten, der alte OCS nur 1024x1024 (ja wenn mich meine Erinnerung nicht trügt).

Die ECS Denise ist recht günstig (ca 15 Euro). Also auch wenn es sich für Dich nicht wirklich lohnen sollte, reißt die Investition kein Loch in den Geldbeutel.
ECS Agnus kann man schon aufgrund der Speicherausbau-Möglichkeiten empfehlen. Ebenso lässt er sich auf PAL und NTSC umschalten.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.02.2010, 21:21 Uhr

Dennis_50300
Posts: 602
Nutzer
So also eine Agnus habe ich gerade vor kurzem bei
eBay in meinen Besitz gehen lassen können.

Die wird dann wohl bald da sein.

Bis dahin muss ich erstmal ein paar Chip's indentifizieren.
Ich hoffe mir fehlt jetzt nichts mehr dazu.

Chip's sind:

8520A-1,2991 24 habe ich 2x.

5719,3591 44 habe ich ebenfalls 2x.

dann noch,1x 8354R7,3191 27 und 1x 8362R8,3191 28.

Das Commodore-Logo wohinter CSG steht ist auf jedem Chip drauf.
Anstatt Leerzeilen wie auf den Chips habe ich ein "," gesetzt.

Könnt ihr mir sagen was das alles für Chip's snd ?

Ich glaube weiß es aber nicht, das die 8520A-1
die CIA's sind ?

Gruß Dennis_50300
--
Amiga 500,Amiga 500Plus
Amiga 600(Zu verkaufen mit Extras)
Amiga 1200

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.02.2010, 21:55 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Deine Chips sind folgende:

5719 = Gary
8520 = CIA (wie von dir richtig vermutet)
8362 = Denise
8354 = Paula (auch als 8364 erhältlich)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.02.2010, 04:12 Uhr

Dennis_50300
Posts: 602
Nutzer
@Thore:

Danke für deine Hilf erstmal bei der identifizierung.

Die >8362 = Denise
ist die ECS fähig oder brauche ich da eine andere ?

Da mit dem ECS und OCS war ja im endeffekt abhängig
von der Agnus und der Denise oder Irre ich mich da etwa ?

Gruß Dennis_50300
--
Amiga 500,Amiga 500Plus
Amiga 600(Zu verkaufen mit Extras)
Amiga 1200

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.02.2010, 06:01 Uhr

zipper
Posts: 239
Nutzer
Zitat:
Die >8362 = Denise
ist die ECS fähig oder brauche ich da eine andere ?


ECS Denise = 8373

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.02.2010, 12:35 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
> ist die ECS fähig oder brauche ich da eine andere ?
Siehe zipper, Deine ist die OCS Denise

> Da mit dem ECS und OCS war ja im endeffekt abhängig
> von der Agnus und der Denise oder Irre ich mich da etwa ?

Richtig, Du kannst entweder nur den ECS Agnus einsetzen, oder ECS Agnus + ECS Denise als Full ECS (die ECS Denise alleine macht wenig Sinn zwecks ChipRAM und Blitting-Größe wobei es technisch aber möglich wäre)


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.02.2010, 21:16 Uhr

Dennis_50300
Posts: 602
Nutzer
Okay ich danke euch ertmal für die Informationen.

Ich werde erstmal noch eine ECS-Denise organisieren
und dann umbauen.
Ob er dann noch von 512KB ChipRAM auf 1 MB umbauen
möchte überlasse ich ihm.

Rein von er kompatibilität her wären 512KB ChipRAM
natürlich besser, da das aber nicht mein Amiga
ist muss er das selbst wissen de Daddy 8)

Gruß Dennis_50300.
--
Amiga 500,Amiga 500Plus
Amiga 600(Zu verkaufen mit Extras)
Amiga 1200

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.02.2010, 21:41 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Der A2000 hat Jumper für 512KB und 1 MB umstellen.
Dazu muss J101 umgesteckt werden, wenn es xxo war auf oxx stecken (der mittlere Pin muss immer im Jumper sein, der linke oder der rechte Pin muss mit der Mitte verbunden sein.
J500 muss dann getrennt werden. Bei der Rev4 dürfte es eine Drahtbrücke sein, die aufgelötet oder aufgekratzt werden muss.
Dann stehen 1 MB Chip RAM zur Verfügung.
Man könnte Kippschalter einbauen, dann kann ers umschalten...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.02.2010, 11:19 Uhr

Dennis_50300
Posts: 602
Nutzer
Interessant Thore, umschalten wäre natürlich am schönsten.
Dafür müsste man aber dann nochmal 512KB erstmal auf
die Platine löten oder ?

Die geilste möglichkeit für die KickROM-Umschaltplatine hat
mein Dad schon gemacht.
Nämlich den Umschalter in eine Modifizierte PC
5,25" Slotblende eingebaut.
Sodass die original-Blende vom 2000er unverbastelt
gut an der Seite aufbewahrt liegt 8)
Zur befestigung ist er mit einem Feuerzeug an die Seiten gegangen
um die Nasen umzubiegen, danach hat er löcher reingeborht
zum Festschrauben am 2000er Gehäuse.

Diese Blende passt zwar farblich nicht zum Gehäuse
ist aber dennoch schöner als die original-Blende
zur versauen.

Gruß Dennis_50300.
--
Amiga 500,Amiga 500Plus
Amiga 600(Zu verkaufen mit Extras)
Amiga 1200

[ Dieser Beitrag wurde von Dennis_50300 am 13.02.2010 um 11:21 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.02.2010, 14:38 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
> Dafür müsste man aber dann nochmal 512KB erstmal auf
die Platine löten oder ?

Nein denn auf der Platie sind bereits 1 MB verlötet, die gedacht waren als 512KB Fast und 512KB Chip.
Das Umschalten polt die Adressleitungen um, somit stehen dann 1 MB Chip und 0MB Fast zur Verfügung.

Ich würd mir mehr Gedanken machen, die 2Pin-Steckerleiste auf J500 zu bringen, denn da bedarf es schon Können im Bezug auf Platinenlöten.
Käbel direkt anlöten geht auch (Achtung, die Leiterbahnen sind möglicherweise versiegelt und müssten durchbrochen werden, hier ist äußerste Vorsicht geboten), jedoch ist ein richtiger Jumper (mit Steckerleiste) die sauberste Lösung. Direkt angelötete Käbel könnten abreissen und im schlimmsten Fall ungewollt Kontakt woanders verursachen.

Die allersauberste Lösung ist, sich zu entscheiden was man will und es dann fest auf 1 MB oder 512K Chip zu belassen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Ein wenig Hilfe um Amiga's aufzurüsten... [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.