amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Blizzard 1230 IV [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]

15.02.2010, 10:11 Uhr

Dennis_50300
Posts: 602
Nutzer
Ist die von Phase 5.

Im Moment ist ein 68030er drauf der auf 50MHz läuft.
Mit 128 MB RAM.

Wenn ich bei Vesalia über die Suche Motorola eingebe:

- FPU 68882 33 MHz PGA (40 MHz getestet)

- CPU 68040/25M MHz Motorola (33 MHz Maske, bis 40 Mhz getestet)

- CPU 68060/50 MHz Motorola

Die sind wohl verfügbar, kann ich damit irgendwas anfangen
um noch etwas nachzurüsten ?

Gruß Dennis_50300
--
Amiga 500,Amiga 500Plus
Amiga 600(Zu verkaufen mit Extras)
Amiga 1200

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.02.2010, 10:23 Uhr

Bluebird
Posts: 3259
Nutzer
ein scsi kit vielleicht aber sonst ?
sei bloss nicht so doof da noch ne FPU verbauen zu wollen !
ohne scheiss wenn mich eines bis heute reuht dann die tatsache das ich je an einer 30er karte eine fpu verbaut hab , das geld haette ich leichter versoffen :)
sorry aber FPU ist toll solange sie in einem gescheiten prozzesor wie 40 > steckt ...
an einem 30er nuzt kaum eine software das ding aus und wenn wie zb bei den image dekodern von ibrowse , kann man den vorteil nicheinmal mit der soppuhr messen also :)

mfg Bluebird
--
A1200 Tower, BPPC 060/50-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.02.2010, 12:01 Uhr

whose
Posts: 2156
Nutzer
Zitat:
Original von Bluebird:
ein scsi kit vielleicht aber sonst ?


Das ist ein guter Ratschlag...

Zitat:
sei bloss nicht so doof da noch ne FPU verbauen zu wollen !
ohne scheiss wenn mich eines bis heute reuht dann die tatsache das ich je an einer 30er karte eine fpu verbaut hab , das geld haette ich leichter versoffen :)


Bis auf das "Versaufen" ist das ein nicht so guter Ratschlag...

Zitat:
sorry aber FPU ist toll solange sie in einem gescheiten prozzesor wie 40 > steckt ...

Und das zeugt von Unwissenheit...

Zitat:
an einem 30er nuzt kaum eine software das ding aus und wenn wie zb bei den image dekodern von ibrowse , kann man den vorteil nicheinmal mit der soppuhr messen also :)

Software, die keinerlei speziellen FPU-Code enthält, nutzt selbstverständlich nicht die FPU aus. Wie sollte sie?

Die mathe-Libraries des OS hingegen nutzen eine FPU, sofern vorhanden. Das beginnt bereits mit dem 68020 und endet noch längst nicht beim 68040.

Ums mal etwas drastischer zu sagen: Auch Dir nutzt ein 68040 überhaupt nichts, wenn Du darauf hoffst, daß die integrierte FPU irgendetwas beschleunigt, wenn sie gar nicht genutzt wird.

Noch dazu solltest Du wissen, daß die FPU vor allem das beschleunigt, was in ihrem Namen enthalten ist. Fließkomma-Berechnungen. Bei Integer-Berechnungen, wie sie oft bei Image-Decodern vorkommen, bringt eine FPU nicht wirklich viel. Messen kann man den Unterschied bei Fließkomma-Berechnungen hingegen schon.
--
---

:boing: µA1 PPC 750GX-800
:boing: A4000 PPC 604e-233

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.02.2010, 12:06 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
@Dennis_50300:

Im Prinzip die beiden Dinge, die schon genannt wurden:

SCSI-Kit

und

FPU 50MHz

Würde ich beides draufsetzen, wenn ich du wäre.

Auf das SCSI-Kit passen ganz nebenbei auch nocheinmal 128 MB RAM.

rbn

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.02.2010, 15:22 Uhr

Bluebird
Posts: 3259
Nutzer
@whose: ich schreib 40 > , was allgemein bedeutet 40 und heoher ... dazu bei einer 40er und 60er wird die fpu meist vorrausgesezt und findet so meghr nutzen !
bei einem 30er nuzt die einfach nichts , nichts was man wie ich schrieb mit der stopp uhr messen koennte , auser man betreibt einige gfx lastige sachen oder gleich einen rautracer wobei mir da jeder leid tut der nicht wie schon geschrieben eine 40er oder 60 er hat !
dazu kommt das die fpu der 30er relativ gesehen eine kruecke ist im vergleich zur onboard fpu der 40/60er ...
wer unbedingt eine haben muss um zu sagen er hat alles was man fuer geld kaufen kann solls sich dran aufgeilen aber wirklichen nutzen kann ich beim besten willen siehe ausnahmen oben , nicht sehen ...

mfg Bluebird

--
A1200 Tower, BPPC 060/50-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.02.2010, 16:05 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Eine FPU bringt natürlich nur was, wenn die Software ihn auch nutzt. Und dann profitiert auch der 030 davon.
Es gibt für die Mathe-Libs Ersatzlibs, welche die FPU benutzen, damit werden Programme etwas smoother, da die CPU entlastet wird.
Desweiteren benutzen z.B. Raytracer und andere rechenintensive Programme oft FPU-Code, was hier ebenfalls zu einer Geschwindigkeitssteigerung führt. Gerade bei längeren Prozeduren merkt man den Unterschied, für eher kurze merkt man kaum Unterschied.
Wenn du allerdings nur Spiele spielen willst, dann bleibt die FPU kalt, sprich, wird gar nicht benutzt.

Ob sichs lohnt hängt von deinen eingesetzten Programmen ab. Ein Fehler sich eine zuzulegen ist es aber nicht. Ich hab damals für die Viper auch eine zugebaut und habs nicht bereut =) Bluebird hat sicher das gleiche gedacht aber weniger rechenintensive Programme eingesetzt, und daher weniger Profit daraus geschlagen. Es ist eben sehr abhängig davon, was man macht.

Die FPU die für die Blizzard 1230 IV verwendet wird, ist folgendes:
68882-FPU mit 50 MHz (PGA)
(Merke: Die FPU sollte als Richtwert die Taktrate der CPU aufweisen)

Diese kostet ca 30 Euro ist aber bei Vesalia z.Z. nicht lieferbar, einfach mal direkt anfragen, wenn du eine willst.

Aber wo Bluebird recht hat hat er recht. Der 040 ist deutlich schneller, und der 060, darüber muss ich ja nichts erzählen ;)

[ Dieser Beitrag wurde von Thore am 15.02.2010 um 16:07 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.02.2010, 16:48 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1694
Nutzer
@Bluebird:

Jetzt gehst du aber zu hart mit der 68881/2 ins Gericht....... ;)

Wenn eine 68882 nichts nützt, dann nützt auch eine FPU im 040/060er nichts - denn auch diese wird nur aktiv wenn die SW sie anspricht.
So gesehen hast du auch beim 040/060 keine Leistungssteigerung durch die FPU gemessen sondern nur die der schnelleren CPU.....
Abgesehen davon ist die 68882 alles andere als ein Krücke - da sind es die abgespeckten (oder besser schon rudimentären) Versionen des 040/060er schon eher (auch wenn sie ihre wenigen, verbliebenen Befehle schneller abarbeiten können).......
Was eine FPU selbst bei einem 020er bringt, kann man zum Beispiel an diversen Fractal-Programmen oder Raytracern gut sehen........und afaik gibts auch Spiele die davon ordentlich profitieren...
--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.02.2010, 18:12 Uhr

whose
Posts: 2156
Nutzer
@Bluebird:

Beruhig Dich wieder. Ich wollte und will Dich vor allem über einen Denkfehler Deinerseits aufklären, so daß Du Dich nicht "dumm" fühlen mußt, nur weil Du einem 030er mal ne FPU spendiert hast.

Zitat:
Original von Bluebird:
@whose: ich schreib 40 > , was allgemein bedeutet 40 und heoher ... dazu bei einer 40er und 60er wird die fpu meist vorrausgesezt und findet so meghr nutzen !


Sofern das jeweilige Programm explizit für 68040/68060 compiliert/assembliert wurde. Wurde es für z.B. 68020 compiliert, so bringt Dir die integrierte FPU des 68040+ wiederum nichts. Wurde es für 68020+FPU 68881/68882 compiliert, hat der 68040/68060 wiederum leichte Nachteile, weil "mal wieder" nicht alle Opcodes von der integrierten FPU unterstützt werden. Ausgeglichen wird das teilweise durch höheren Takt und die engere Anbindung. Allerdings gilt das wieder einmal nicht für alle denkbaren Fälle. Manchmal (jedoch nur in wirklich ganz seltenen Fällen) "kackt" der 68040 gegen einen 68030 + FPU sogar ziemlich ab.

Was ich eigentlich sagen wollte ist, daß die Programme die FPU auch unterstützen müssen, damit sie etwas bringt. Und das ist bei so einigen Programmen der Fall, die meine Vorschreiber schon aufzählten. Aber eben nicht bei allen.

Man muß keine FPU haben, manchmal ist es aber schön, eine zu haben.

Zitat:
bei einem 30er nuzt die einfach nichts , nichts was man wie ich schrieb mit der stopp uhr messen koennte , auser man betreibt einige gfx lastige sachen oder gleich einen rautracer wobei mir da jeder leid tut der nicht wie schon geschrieben eine 40er oder 60 er hat !

Wieder: Ich verstehe nicht, was Du mit "gfx lastige Sachen" sagen willst. Das hat erst einmal gar nichts mit FPU zu tun. Erst, wenn Fließkomma-Berechnungen anstehen, spielt die FPU ihre Vorteile aus. Das kann bei Grafik-lastigen Programmen der Fall sein, muß aber nicht.

Zitat:
dazu kommt das die fpu der 30er relativ gesehen eine kruecke ist im vergleich zur onboard fpu der 40/60er ...

Einzig die Anbindung zwischen CPU und FPU ist bei der externen FPU noch nicht "optimal". Ansonsten gibt es, bis auf evtl. fehlende Funktionen, keinen wirklich großen Unterschied bei den FPUs.

Zitat:
wer unbedingt eine haben muss um zu sagen er hat alles was man fuer geld kaufen kann solls sich dran aufgeilen aber wirklichen nutzen kann ich beim besten willen siehe ausnahmen oben , nicht sehen

Das Gleiche könnte man bei einem 68EC040/25 statt eines 68030/50 im A1200 sagen...

Der Thread-Eröffner hatte gefragt, was er auf die Blizzard noch "drauffummeln" könnte, um da quasi alles Machbare gemacht zu haben. Eine FPU gehört definitiv dazu. Und es ist halt keineswegs dumm, da eine draufzustöpseln :)
--
---

:boing: µA1 PPC 750GX-800
:boing: A4000 PPC 604e-233

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.02.2010, 18:25 Uhr

Doc
Posts: 355
Nutzer
Zitat:
Original von Bluebird:
bei einem 30er nuzt die einfach nichts , nichts was man wie ich schrieb mit der stopp uhr messen koennte , auser man betreibt einige gfx lastige sachen oder gleich einen rautracer wobei mir da jeder leid tut der nicht wie schon geschrieben eine 40er oder 60 er hat !

Und mir tun Leute leid, die sowas überhaupt mit einem 68k-Rechner machen wollen. Nein, tun sie mir eigentlich nicht, ist ja Hobby ;-).

Die FPU ist vielleicht Teil des Hobbies, und hier macht eine 882 ordentlich Dampf. Ich hab' damals mit meinem 4000er viel gerechnet. Als mir die 882 in die Hände fiel, war das plötzlich eine ganz andere Welt.
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.02.2010, 21:39 Uhr

Bluebird
Posts: 3259
Nutzer
@AmigaHarry: die FPU eines 40er oder 60er ist aber ansich schon deutlich schneller , selbst bei 25 mhz am 40er stinkt die 68882 bei 50 mhz ab .
das eine 30er mit fpu nichts nuzt meine ich so , das die software die man mit FPU verwendet tut man sich einfach heute kaum noch mit einer 30er an .
also ehrlich wer rendert auf einer 30er noch komplexe sachen , oder bearbeitet seine 6 mp digicam bilder am 30 er ? klar bringt es da denn kleinen tick aber der wird durch hartes warten erkauft ... :)
ansonsten wie ich sagte egal ob die sys libs die fpu nutzen soll mir mal einer sagen das er das erkennen kann auf der wb oder unter ibrowse , da kannst du denn vorteil nicht mit der stopuhe messen und das sagt doch alles ...
also fuer die leistung die man da bekommt 30 eu und mehr bezahlen !? da muss man schon sagen die 30 eu sind in der anzahlung einer 1240 besser angelegt !

mfg Bluebird

--
A1200 Tower, BPPC 060/50-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.02.2010, 21:44 Uhr

Bluebird
Posts: 3259
Nutzer
@Doc: wen du damals mit raytracing und fractal berechnungen etc. zu tun hattest ist das kein wunder . aber heute muss man doch sagen fuer 30 eu bekommt man recht wenig und da aendert das schoen reden auch nichts ... :)
natuerlich gibts freaks die alles was geht haben muessen , aber man darf jawohl noch drauf hinweisen das die 30 eu sich nicht mehr wirklich gross in nutzen ummuenzen lassen !
nachher kauft er sich ne fpu weil er denkt der imagedecoder von IB nuzt diese auch oder andere anwendungen und wird dann enttaeuscht ...

mfg Bluebird

--
A1200 Tower, BPPC 060/50-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.02.2010, 21:48 Uhr

Bluebird
Posts: 3259
Nutzer
@whose: meist ist es ja so das es versionen fuer alle kombinationen gibt oder eben auch keine speziele version fuer deine beispiel konfig 30er + fpu , also so oder so sind die 40>+ die meist eine fpu vorraussetzen da die bessere wahl .
klar wie du sagtest ist man mit einer EC dann der gearschte aber wo findet man diese noch ? , denke mal selbst die BPPC mit EC 40er sind ausgestorben kenne mal keinen user mehr der eine hat :)

wie gesagt du hast deine sich der dinge ich habe meine , dennis soll daraus amchen was er moechte , aber nachher soll keiner sagen koennen es haette keiner gesagt das die FPU 30 eu kostet und kaum was nuzt

mfg Bluebird

--
A1200 Tower, BPPC 060/50-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.02.2010, 21:57 Uhr

Doc
Posts: 355
Nutzer
Zitat:
Original von Bluebird:
@Doc: wen du damals mit raytracing und fractal berechnungen etc. zu tun hattest ist das kein wunder . aber heute muss man doch sagen fuer 30 eu bekommt man recht wenig und da aendert das schoen reden auch nichts ... :)
natuerlich gibts freaks die alles was geht haben muessen , aber man darf jawohl noch drauf hinweisen das die 30 eu sich nicht mehr wirklich gross in nutzen ummuenzen lassen !
nachher kauft er sich ne fpu weil er denkt der imagedecoder von IB nuzt diese auch oder andere anwendungen und wird dann enttaeuscht ...

Na klar, man sollte schon genau wissen, was man sich kauft ;-). Mit Fraktalen hatte ich wirklich unter anderem zu tun. Im Aminet ist sogar noch mein Apfelmännchen-Programm (julia4.lha, viel Spaß ;-) :D .

Aber mal ehrlich, über Preise darf man beim Amiga doch gar nicht nachdenken.
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.02.2010, 22:34 Uhr

Sucram
Posts: 30
Nutzer
fpu haben, oder nicht ...

sieht aber schon netter aus, als der leere sockel ... :smokin:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.02.2010, 23:37 Uhr

Doc
Posts: 355
Nutzer
@Sucram:
Na endlich kommt mal ein gutes Argument! ;-)
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.02.2010, 01:25 Uhr

Dennis_50300
Posts: 602
Nutzer
Naja mal sehen, wenn sie wieder verfügbar ist und ich die paar
Tacken über habe kommt dir drauf.

nochmal 128MB Fast mehr brauche ich eigentlich nicht.

Wenn dann wäre es schade um das SCSI-Kit weil es dann nur
für noch weiter 128MB RAM da wäre.

Bin SCSI Hater IDE Lover, deswegen ja auch der 4xAdapter von
Vesalia mit der IDEmax Software war auch nicht billig gewesen.

Desweiteren mache ich mir über die Kühlung ein wenig sorgen.
Ich meine ich habe das Gehäuse schon modifiziert sodass
die Blizzard mit der CPU und dem RAM-Riegel etwas weiter
in der Mitte des Gehäuses sitzt aber das Krasse ist
wenn er etwas länger läuft wird das da unterm 1200er sowas von warm
das es sogar meine Arbeitsplatte vom Schreibtisch
sogar aufwärmt.

Die Presspappe ist etwa so Dick wie 5-6 gestapelte
Floppy's und wenn ich die Hand unter die Arbetisplatte
wohlbemerkt nicht den noch empfinlicheren Handrücken,
anlege ist da deutlich wärme zu spüren.

Plan dafür ist ihn aufzubocken und eventuell einen Lüfter
so zu befestigen das er durch die Trapdoorklappe auf der CPU anliegt,
oder wenigstens einen Kühlkörper draufmachen.
Damit sie ebend nicht so heiß wird und nicht so schnell.

Gruß Dennis_50300
--
Amiga 500,Amiga 500Plus
Amiga 600(Zu verkaufen mit Extras)
Amiga 1200

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.02.2010, 08:53 Uhr

Sucram
Posts: 30
Nutzer
@Dennis_50300:

Hmmm, also ich hab da mit der wärme keine probleme...
lass den deckel unten drunter doch einfach weg... dann kommt auch genug luftzug an der karte vorbei. :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.02.2010, 10:43 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
@Dennis
Wie lange lässt Du ihn denn laufen? Mehr als 5 Std pro Tag am Stück? Mit intensiven Programmen oder eher "Leerlauf"? Die CPU sollte ausreichend Abstand haben, allermindestens so 1 bis 1,5 cm und die Luft drumherum sollte sich bewegen können, bzw abgeleitet werden können.
Wenn er öfters zu heiß wird (deutlich warm) dann wärs das beste das Gehäuse wegzulassen (wie oben schon genannt) oder ein Kühlsystem zu verbauen (hier ist etwas Know How nötig falls Du noch keine Lüfter oder Kühlsysteme verbaut hast, falschrum eingebaut zerstört den Prozi...wenn kein Platz vorhanden ist, kann ein Kühlsystem sogar zu vermehrter, weil angestauter Hitze führen)

Im Normalfall sollte die normale Wärme aber kein Problem sein

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.02.2010, 11:21 Uhr

Bluebird
Posts: 3259
Nutzer
interresant ... , ein leerer FPU sockel der dem heutigen durchschnitts user kaum bis garnichts bringt wird als anschaffungs grund hergezogen .
aber ein leerer extensions slot fuer das scsi kit scheint keinen zu stoeren , wobei DMA uebertragung bei nahezu jedem laufwerkzugriff, der deutlich die gefuehllte leistung bei praktisch allem erhoert als unnoetig angesehen wird ...
das ist ja mal krass ;)
dazu kann man ram kaum genug haben , auch am amiga !

mfg Bluebird
--
A1200 Tower, BPPC 060/50-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.02.2010, 11:57 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
> ein leerer FPU sockel der dem heutigen durchschnitts user kaum bis garnichts bringt wird als anschaffungs grund hergezogen .

Eben deshalb ja =) Erst wenn er eine FPU hat, kann er sie ja auch nutzen *g*

> wobei DMA uebertragung bei nahezu jedem laufwerkzugriff, der deutlich die gefuehllte leistung bei praktisch allem erhoert als unnoetig angesehen wird ...

Ne ist absolut nicht unnötig, sondern ein nettes Extra. Das steigert nicht nur die gefühlte Leistung sondern auch die reelle.

> dazu kann man ram kaum genug haben , auch am amiga !

So isses, meine 128 MB im Amiga bereue ich auch nicht ;)

Wie immer zählt hier, was braucht der einzelne User, und was will er damit machen. Spielt er nur ECS Spiele kann er einen nicht aufgerüsteten A500 nehmen.... ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.02.2010, 14:27 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1694
Nutzer
Wer nur eine 68030 hat, dem bringt ein 68881/2 bei entsprechenden Progs schon einen gehörigen Schub....klar ist ein 68040/60 schneller - sonst hätte Motorola die ja gar nicht zu entwickeln brauchen........und da es sich bei unseren Boliden nunmal "nur" um ein Hobby handelt, darf man ja wohl auch ein bischen "unvernünftig" auffrisieren..... :D (Wer beim Classic nach dem Preis fragt ist eindeutig falsch bei dem Hobby....)

Zum Scsi sag ich nur: Wer einen im Amiga hat sieht einen IDE nichtmal mehr von von hinten an - dessen einziger Vorteil ist nur die (preiswerte) Verfügbarkeit moderner Platten und CD-LW.......

BTW: Ich finde es auch sehr beeindruckend wenn man sich mal die Leistung eines SCSI im Pegasos (Symbios-UltraWide-LVD) gegenüber dem IDE ansieht.....da kommt richtig Freude auf.....
--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.02.2010, 15:36 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Zitat:
Original von Dennis_50300:

Bin SCSI Hater IDE Lover, ...


:lach: :lach: :lach:

Warum DAS denn???

rbn

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.02.2010, 18:25 Uhr

whose
Posts: 2156
Nutzer
Zitat:
Original von AmigaHarry:
BTW: Ich finde es auch sehr beeindruckend wenn man sich mal die Leistung eines SCSI im Pegasos (Symbios-UltraWide-LVD) gegenüber dem IDE ansieht.....da kommt richtig Freude auf.....


Och, nicht nur da... ich habe so ein Spielchen mal mit einem relativ kleinen, aber relativ aktuellen PC (Sempron 3000+) abgezogen... Adaptec UW-LVD-Controller rein und eine relativ alte 19GB-IBM-UW dazu... da hättest Du ein paar Augen (die des PC-Besitzers) glänzen sehen können, kein Vergleich zu vorher! Der bootete dann sogar unter einer Minute, ich hab selbst gestaunt :lach:

Ich möchte nicht wissen, wie heftig das dann im Peg mit ner LVD-Platte abgeht :)

Und bei nem A1200 geht sowieso nichts über SCSI... egal, welche Art von IDE-"Beschleuniger" man reinpömpelt, das Blizzard-SCSI-Kit schlägt das immer noch. Ich möchte meins jedenfalls nicht missen, auch wenn der IDEFix Express dem internen IDE ziemlich Beine macht. Trotzdem sieht der keine Sonne gegen den SCSI-Strang :)
--
---

:boing: µA1 PPC 750GX-800
:boing: A4000 PPC 604e-233

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.02.2010, 14:33 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1694
Nutzer
Zitat:
......

Ich möchte nicht wissen, wie heftig das dann im Peg mit ner LVD-Platte abgeht :)
.....


Glaube mir: Das willst du gar nicht wissen! :D

Als ich das erste mal einen Film zwischen 2 Platten kopiert habe, hatte ich befürchtet, daß er nur einen Teil des Fimls kopiert hat - er war aber tatsächlich schon fertig. Das war ich vorher von der rödelnden IDE-Platte nicht gewöhnt - würde mal spontan sagen: Faktor 4-6x....(allerdings hängen da auch zwei sehr feine ehemalige RAID-Platten aus dem Server unserer Firma dran.....)

--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.02.2010, 14:51 Uhr

inq
Posts: 445
Nutzer
Zitat:
Original von whose:
Und bei nem A1200 geht sowieso nichts über SCSI...


stimmt schon, allerdings baut man sich eine Sackgasse, falls man die Platten später schnell mal an den PC-Emulator hängen will, zwecks Transfer. Einen IDE-USB Adapter bekommt man nachgeschmissen, aber mit SCSI siehts da schon schlechter aus...
hab dieses Problem jetzt gerade, macht den Übergang zu UAE ein bißchen frickelig :look:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.02.2010, 15:00 Uhr

inq
Posts: 445
Nutzer
Zitat:
Original von AmigaHarry:
Was eine FPU selbst bei einem 020er bringt, kann man zum Beispiel an diversen Fractal-Programmen oder Raytracern gut sehen........und afaik gibts auch Spiele die davon ordentlich profitieren...

Aber das mit dem Raytracen würde ich doch lieber lassen: das macht nach heutigen Maßstäben keinen Spaß mehr, kann ich aus eigener Erfahrung sagen: man wartet aufnem 1230 selbst mit FPU noch Stunden bei einigermaßen aufwendigen Szenen, und bei Anims in heute gängiger Auflösung kann man getrost zwischendurch in den Urlaub fahren.
:P
Ach ja, und für Kühlung bzw. gute Abluft muß man schon sorgen, auch bei offener Trapdoor: der Computertisch wird sonst gut durchgeheizt und von der Haltbarkeit der Prozis reden wir dann besser nicht.
Ich hab letztens wiedermal die freie Version von C4D V6 (Mac) angeschmissen...das geht ab! NAja, ist eben kein 50MHzler :lach:
der G4.
GRuß
inq

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.02.2010, 18:48 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Beim 1200er sollte bei tagelangem raytracen auch keine Gummimatte drunter sein *g*
Aber ich denk Dennis will einfach nur bisschen mehr speed in seine 030 da er den leeren PGA Sockel entdeckt hat =)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.02.2010, 09:49 Uhr

Dennis_50300
Posts: 602
Nutzer
@Thore:

Da hast du irgendwie recht. :glow: :D

Paar AGA Games neben Internet und bald die Sounkarte
von Vesalia ebend.

Mal sehen wenn ich demnächst eventuell mal Glück habe
nicht soviel zu zahlen für einen Tower
wo der PCMCIA nicht blockiert ist kommt eventuell
noch so eine Zorro erweiterung womit ich
dann so eine Grafikkarte einbauen kann.

Das aber alles in etwas fernerer Zukunft.

Gruß Dennis_50300
--
Amiga 500,Amiga 500Plus
Amiga 600(Zu verkaufen mit Extras)
Amiga 1200

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.02.2010, 10:57 Uhr

Bluebird
Posts: 3259
Nutzer
@Dennis_50300: ganz ehrlich das wo du gerade an anwendungen die du machen wiellst schreibst provitiert alles nichts von einer FPU , also warum du fuer etwas das dir nichts nuzt 30 eu und mehr ausgeben wiellst ist schon irgendwie kurios :)

mfg Bluebird

--
A1200 Tower, BPPC 060/50-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.02.2010, 11:41 Uhr

Artchi2
Posts: 16
Nutzer
Zitat:
also warum du fuer etwas das dir nichts nuzt 30 eu und mehr ausgeben wiellst ist schon irgendwie kurios :)
Vielleicht weil er es kann? :D
Ich würde auch 30 EUR ausgeben, für ne FPU, auch wenn sie meistens ungenutzt bleibt. Aber wenn man sie braucht, ist sie da!
Wir reden hier nicht von Geldbeträgen, jenseits Gut und Böse. 30 EUR bekommen heute Kinder als Taschengeld!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Blizzard 1230 IV [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.