amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > A1200 oder aufgerüsteter A500 ??? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

16.02.2010, 18:17 Uhr

psychodiddl
Posts: 38
Nutzer
Ich habe mir nun in den letzten Jahren einiges an AMIGA Teilen angeschafft... nun zuletzt auch einen "nackten" AMIGA 1200 mit einer eingebauten HD.

Auf der einen Seite ist nun ein A500 mit 1MB Gesamt-Speicher, Kickstartwechselplatine (2.0 & 1.3) sowie einer HD (80 MB ???) für den Seitenslot.

Dagegen steht ein völlig originaler A1200 mit 3.0er Kickstart und einer nachgerüsteten 1GB HD.

Hat dieser A1200 so wie er da steht überhaupt einen nennenswerten Vorteil gegenüber den A500? Konnte den A1200 nur erst ein paar mal nutzen, da ich ihn mir direkt vor meinem getätigten Umzug gekauft habe. Aber ich habe festgestellt, dass alte Spiele mit dem 3.0er Kickstart nicht klar kommen. Ist also schon mal ein Minuspunkt. Eine Kickstart-Wechselplatine gibt es ja so direkt wohl auch nicht für den 1200er, also muß da eine Softwarelösung her. Und wie sieht es aus mit den AGA-Spielen??? Ist es richtig, dass für den Betrieb der AGA-Spiele ein nackter A1200 ohne Speichererweiterung und vor allem ohne Turbokarte NICHT ausreicht???

Wenn ich mir den A1200 nun erst teuer aufrüsten müßte, um den wirklichen Vorteil der AGA Grafik auszunutzen so wäre das für mich ein Grund den A1200 wieder zu verkaufen, denn das Budget für eine Turbokarte ist bei mir nicht vorhanden.

Hätte aber auch noch einen A600 der letzten Baureihe mit 2MB und ebenfalls mit Kickstartwechsler. Leider schaffe ich es aber nicht, die nachgerüstete HD dort zum laufen bekommen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.02.2010, 19:16 Uhr

DaxB
Posts: 1411
Nutzer
Dem A1200 fehlt im Grunde nur eine Speichererweiterung, bzw. eine Turbokarte mit Speicher und WHDLoad um fast alles spielen zu können. Da würde ich eher den A600 verkaufen und das Geld für den A1200 verwenden. Eine Kickstartumschaltplatine ist nicht nötig.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.02.2010, 19:19 Uhr

Dennis_50300
Posts: 602
Nutzer
Ist es richtiger 500er oder sogar schon ein 500Plus ?
Also ich habe beide, mein 500er Revision 8 Board
also einer der letzten 500er der auch die ECS chips
vom 500Plus hat mit 512KB ChipRAM, wo ich entweder die
512KB im Trapdoor als Slow FastRAM an habe.
Mein 500Plus hat eine ChipRAM Erweiterung auf 2 MB ChipRAM.

Trapdoor ist das wo man unten am Amiga eine
Speichererweiterung einbauen kann.
Beim Amiga 500Plus wird alles was im Trapdoor ist
als ChipRAM eingebunden also nicht nur RAM
sondern auch gleichzeitig für Grafik und Ton der
Custom Chips vom Amiga selbst nutzbar.

Ich selber habe 500,500Plus,600(steht zum verkauf) und einen
Amiga 1200.

Ich würde an deiner Stelle wenn du schonmal eine KickROM-Umschaltplatine hast am 500er aufjeden Fall die 2.0 gegen eine
3.1er tauschen.

Turbokartenmäßig beim 1200er kommt es darauf an
wieviel interesse du an AGA Games hast und eventuell
mit einer PCMCIA-Netzwerkkarte sogar noch im Internet
sufen möchtest.

Für mich persönlich hat sich der 1200er zum daddeln wenig gelohnt
obwohl Oldtimer,Fire & Ice und Nigel Mansell(Formel 1 Rennspiel)
als AGA doch nochmal ein drauflegen.

Viele würden meinen WHDLoad am 1200er wäre nun das absolute
non-plus ultra und dein 500 und deinen 600er könntest du verkaufen.

Ich habe aber lieber richtig oldschool die ganzen Floppy's
in meinen schönen großen Posso-Boxen
und lege natürlich in meinen 500er und 500Plus
am liebsten die Disketten rein zum daddeln.

WHDLoad ist ein Programm was deine alten Spiele auch
auf den neuen 1200er lauffähig macht auch wenn es
alte OCS/ECS Spiele sind die normalerweise
nicht auf dem 1200er laufen würden.

Für mich persönlich ist das nicht so wirklich was mit dem
WHDLoad zumal dieses Programm auch Geld kostet,
zumal das Amiga-Feeling irgendwie weg
ist denn der Amiga ist ebend ein Diskettenbasierendes System
für mich.

Das einzige was daran toll ist das man alles auf Festplatte
hätte und auch die Spielstände sind dann auf Festplatte,
was mir persönlich wie schon geschrieben nicht gefällt
weil mir ebend das Amiga-Feeling von Dannen geht.

Ich habe aber dennoch in einen 1200er investiert,
4xAdapter mit IDEmax97 Software, Turbokarte Blizzard IV von
Phase 5 mit 68030er und 128 MB RAM,also FastRAM.
Sogar ein HD-Diskettenlaufwerk von Micronik
habe ich eingebaut.

Für meinen 500 und 500Plus habe ich einen AlfaPower
mit 8 MB Zip-RAM und einem IDEtoCFAdapter mit
einer 1 GB Sandisk CF als Festplatte und ein Chinon
CD-ROM Laufwerk auch noch^^

Den AlfaPower betreibe ich natürlich an beiden also
am 500er sowie auch am 500Plus für die 3.1er Workbench.

Ich persönlich möchte meinen 600er verkaufen weil
ich sogesehen von einem 500Plus ohne Expansions-Port
und dafür mit PCMCIA-Anschluss nix habe.
Den ich verkaufen will hat übrigens auch 2 MB ChipRAM
und auch eine Festplatte.
KickROM's sind 1.3 und 3.1.

Edit:
Hehe DaxB war etwas schneller als ich aber wie vermutet
kam die empfehlung auf WHDLoad 8)

Gruß Dennis_50300
--
Amiga 500,Amiga 500Plus
Amiga 600(Zu verkaufen mit Extras)
Amiga 1200

[ Dieser Beitrag wurde von Dennis_50300 am 16.02.2010 um 19:21 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.02.2010, 20:11 Uhr

Bluebird
Posts: 3259
Nutzer
@psychodiddl:kann es sein das dein 600er kick 37.300 hat ? das zickt meist mit platten rum , es kann gehen muss aber nicht gerade bei grossen platten zickt es gern ...
ansonsten was habt ihr alle gegen denn kleinen ? :) also ehrlich muss man schon sagen so ein 600er hat etliche vorteile und die sind nicht nur der pcmcia ! da waeren auch noch farbe am FBAS gabs beim 500er nicht ! der interne hd kontroller , der tv modulator steckt drin auserdem steckt man ne erweiterung rein und hat einfach ohne loetbruecken agnus tausch etc seine 2mb chipmem ...
auserdem nimmt er einfach kaum platz , killer feature fue rmich , da sonst kein amiga neben dem 1200T platz hat bei mir :)
also die kick platine des 600er ist sowieso recht selten , von daher schon ein nettes geraet das du da hast hehe

zum 1200er aga ist toll aga ist super und muss jetzt nicht unbedingt mehr ram oder schnelle cpu haben , wobei schneller groesser im besser ist :)
also ehrlich spiele wie der Reeder, BMH, Ufo etc. will ich nicht mehr wirklich ecs spielen muessen die laufen auch alle auf normalen 1200er ...
dazu kommt das die sachen die am 500er zaeh zu spielen sind am 1200er auch nackt schon gut laufen !
ich denke da jetzt an battle ilse, wing commander, interceptor etc. , diese spiele kann man sich auch am 500er antun aber spass macht es erst mit 20er + !
also der 1200 laeuft mit fastmem fuer zum teil wenn du geduld hast 15-20 eu recht gut und man kann schon einiges spielen und aga hat schon was :)

mfg Bluebird

ps: naja der 500er war zwar auch mein erster aber seit dem 1200er hab ich kein grosses verlangen mehr nach dem 500er , ich hab zwar selbst heute wieder einen der wird aber praktisch kaum noch genuzt .
aus einem 500er kann man auch einen cpu protz machen aber dagegen kommt ein erweitern eines 1200er gerade guenstig !
--
A1200 Tower, BPPC 060/50-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.02.2010, 20:47 Uhr

ny152_halle
Posts: 344
Nutzer
Zitat:
Original von psychodiddl:
Hat dieser A1200 so wie er da steht überhaupt einen nennenswerten Vorteil gegenüber den A500?


Von Hause aus der schon angesprochene AGA Chipsatz und der 68020er Proz. Außerden sollte er eine HD quasi sofort fressen, weil der 3.0er kick dafür neu genug ist.

Zitat:
Aber ich habe festgestellt, dass alte Spiele mit dem 3.0er Kickstart nicht klar kommen. Ist also schon mal ein Minuspunkt.

Wie schon angesprochen WHD Load

Zitat:
Eine Kickstart-Wechselplatine gibt es ja so direkt wohl auch nicht für den 1200er, also muß da eine Softwarelösung her.

Eine Umschaltplatine macht im 1200er eigentlich keinen Sinn. Oder präzieser... es hätte keinen Sinn die 3.0er ROMs zu behalten. Wenn anderer Kick, dann 3.0 raus und 3.1 rein. Sollte es bei Vesalia geben.


Zitat:
Und wie sieht es aus mit den AGA-Spielen??? Ist es richtig, dass für den Betrieb der AGA-Spiele ein nackter A1200 ohne Speichererweiterung und vor allem ohne Turbokarte NICHT ausreicht???

Stimmt im allgemeinen so nicht. AGA Spiele können durchaus mit dem nackten 1200er auskommen. Es gibt aber auch "neuere" Spiele, die auf AGA (oder Grafikkarte) und Proz >= 030 ausgelegt sind. Das sollten dann aber meist CD Spiele sein.

Zitat:
Hätte aber auch noch einen A600 der letzten Baureihe mit 2MB und ebenfalls mit Kickstartwechsler. Leider schaffe ich es aber nicht, die nachgerüstete HD dort zum laufen bekommen.

siehe Bluebird
--
A600 Laptop: Rev. 1.5, Kick 3.1 (noch im Bau)
A2000: Rev. 6.3, Kick 3.1, MiniMegi, G-Force 040, Picasso II+, A 2320, Oktagon 2008

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.02.2010, 21:00 Uhr

o.eschi
Posts: 990
Nutzer
Zitat:
Original von psychodiddl:
Wenn ich mir den A1200 nun erst teuer aufrüsten müßte, um den wirklichen Vorteil der AGA Grafik auszunutzen so wäre das für mich ein Grund den A1200 wieder zu verkaufen, denn das Budget für eine Turbokarte ist bei mir nicht vorhanden.


Wenn das Budget sooo knapp ist, dann lass es lieber mit dem 1200er. Auf lange Sicht wirst Du nämlich auf den Geschmack kommen und die Kiste noch weiter aufrüsten wollen. Ausserdem müsstest Du Dir ja auch extra AGA Games anschaffen, die ja auch wieder Kohle kosten würden ...

Wenn es Dir einzig und alleine ums spielen geht, dann reicht der 500er dicke aus. Einzige Ausnahme wäre halt der Einsatz von WHDLoad ...

Zitat:
Hätte aber auch noch einen A600 der letzten Baureihe mit 2MB und ebenfalls mit Kickstartwechsler. Leider schaffe ich es aber nicht, die nachgerüstete HD dort zum laufen bekommen.

Du brauchst mindestens Kick 2.0 --> 37.300 und damit gibt es diverse Probleme, sofern die HD nicht schon eingerichtet wurde. Mit Kick 2.0 37.350 sollte es jedoch keine Probleme geben.

Wie hier auch schon angeraten wurde: Verkaufe lieber den 600er und behalte den 1200er!
--
Amiga User Rheinland
Ferienfreizeit-Kaldauen
Sachberichte für Landschaftsgärtner

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.02.2010, 21:46 Uhr

Bluebird
Posts: 3259
Nutzer
@o.eschi: naja mit dem 1200er kann er ja spiele aus dem web, aus legalen quellen saugen und diese dann per pcmcia 2 cf adapter auf dem amiga auf disk ziehen , so kosten ihn viele der neuen aga spiele nichts :)

ansonsten die HD des 600er kannst du ja mal im 1200er einrichten und dann an denn 600 klemmen ...

mfg Bluebird

ps: der 500er wird beinahe soviel bringen wie der 600er , also ob nun 500 oder 600 ist wohl geschnmacksache wie gesagt ich wuerde am 600er mehr vorteile sehen , wenn dieser schon eine kick 1.3 platine hat laeuft darauf eigentlich alles wichtige .
ich erinnere mich noch das lotus 1 am 600er nicht lief und hostages aber mit softkick lief das eigentlich auch alles , so gesehen find ich denn 600er abgesehen vom fehlenden 10 block als besseren 500er *duck*
--
A1200 Tower, BPPC 060/50-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.02.2010, 23:42 Uhr

Doc
Posts: 355
Nutzer
OT: Eines der besten AGA Spiele war schon immer gratis, Hoi! :D
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.03.2010, 10:04 Uhr

psychodiddl
Posts: 38
Nutzer
So... hier meine verspätete Antwort! Sorry für die Verspätung!!!

Erstmal danke für die vielen Kommentare und Anregungen! Ich hab mir nun auch Gedanken gemacht, dass der 500er zusamen mit der externen HD zuviel Platz weg nimmt und daher einfach nicht in Frage kommt.

Den 600er würde schon gerne weiter nutzen, da dort alles recht simpel ist und bis auf den CF-Reader und der HD alles funktioniert - also auch alle Spiele. Zudem nimmt er ja wirklich kaum Platz weg und mit den 1MB zusätzlichen speicher ist er auch ganz gut ausgerüstet. Das Board ist REV1.5 und das Kickstart ist 2.05 / 37350. Also eigentlich die besten Vorraussetzungen!!! Trotzdem funktioniert die Platte nicht und der CF-Reader ebenfalls nicht. Die HD selbst läuft ohne Probleme an, wird aber nicht erkannt. Zumindest geht der Datenaustausch per Serieller verbindung!

Der A1200 ist nackt ohne jegliche Extras bis auf die HD. Soweit ich das verstanden habe, funktioniert WHDLoad doch nur auf aufgerüsteten 1200er vernünftig? Zudem ist dann leider auch das Feeling weg, sprich das nostalgische Retro-Diskettenwechseln :-) Die HD wollte ich nur für aufwenige Spiele nutzen mit mehreren Disketten. Aber jedes Game über die HD nutzen wollte ich eigentlich nicht. Aber wie ich hier im Forum schon mehrmals gelesen habe ist das alles ansichtssache und muß jeder selbst entscheiden :-) Wie sieht es aus mit einer softwarelösung, die auf dem 1200er ein 1.3er Kickstart simuliert. Habe gelesen dass esowas gibt, aber wo finde ich das? Bitte sagt jetzt nicht Aminet - damit komme ich nicht klar oder zeigt mir dann zumindest wie das dort funktioniert.

Wie siehts eigentlich mit dem 3000er aus? Habe evtl. Gelegenheit umsonst!!!!! an einen 3000er dranzukommen. Bis auf der AGA-Grafik ist der doch eigentlich top oder nicht? Weil man kann ihn ja auch direkt an den Monitor anschließen und er hat bereits einen schnelleren Prozessor. Evtl. wurde der 3000er auch aufgerüstet - aber das sehe ich erst wenn ich ihn wirklich in meinen Händen habe :-)


--
Community für aktive Fans alter Computer und Spiele-Konsolen:
http://www.8bit-dynastie.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.03.2010, 10:18 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
> aber wo finde ich das? Bitte sagt jetzt nicht Aminet - damit komme ich nicht klar oder zeigt mir dann zumindest wie das dort funktioniert.

Doch, Aminet. Du brauchst ein Kickstart ROM Image File, das Du von Deinem echten Kick1.3 ROM auslesen darfst, und mit einem Programm wie ReloKick oder skick laden kannst. Grundvorraussetzung sind für vernünftiges Arbeiten 1,5 MB RAM aufwärts.
skick gibts hier:
http://aminet.net/util/boot/skick346.lha

Evtl musst Du dir die pat (Patch) und rel (Relocation) Files selbst erstellen. Die Tools dafür findest Du im mkick Paket (mkick ist wie skick aber auch unter Kick1.3 lauffähig)
http://aminet.net/util/boot/MKick19.lha

Ich hab sowas schon öfters gemacht, kannst mir eine PN schreiben wenn Du nicht zurechtkommst.

Ein Programm zum Auslesen des ROMs findest du in einem UAE Archiv, es nennt sich transrom. Daneben gibt es aber auch weitere Programme die das können.

> Wie siehts eigentlich mit dem 3000er aus? Habe evtl. Gelegenheit umsonst!!!!! an einen 3000er dranzukommen. Bis auf der AGA-Grafik ist der doch eigentlich top oder nicht? Weil man kann ihn ja auch direkt an den Monitor anschließen und er hat bereits einen schnelleren Prozessor.

Der A3000 hat zwar Zorro III, ist etwas schneller und hat einen VGA Ausgang... jedoch musst Du mal aufpassen auf die Kickstarts die eingebaut sind. Bei bestimmten Versionen musst Du das nämlich von Disk nachladen, oder die ROMs tauschen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.03.2010, 10:45 Uhr

Dennis_50300
Posts: 602
Nutzer
Einen 3000er für ümmehsönst 8o :D

Hast du es gut, schnapp dir den dringends sofort in welchem
zustand auch immer der ist.
Notfalls richtest du dies und jenes wieder hin.

Das geilste an dem Amiga 3000 ist ja wohl das du
einfach so jeden erdenklichen Monitor ob Flach oder
auch nicht daran anschließen kannst.

Wenn es einem nur um die Spiele im Allgemeinen geht
weil man sie einfach nur Spielen will ist das
die absolute Hüpermetühlmaschine für dich.

Notfalls mit WHDLoad, aber wie ich gelesen habe
schiebst du auch total gerne mal ne' Floppy in dein
Amiga rein und folgedessen hörst du beim laden
auch ganz gerne das gezuckel so wie ich.
Ebend einfach das Amigagefühl, was nichts aber auch
wirklich so absolut garnichts ersetzten kann.

Allerdings ist für dich rein der Hauptfunktion wegen,der 3000er
sogar noch für Nass,niente and Nothing :D
Die Maschine überhaupt, da kannst du alles drauf spielen.

Richtige Floppy-Games kannst du dir ja immernoch kaufen
ebend für den 600er wo du gut Platz bei sparst.

Ich persönlich für meinen Teil habe meistens aber meinen
500er b.z.w. meinen 500Plus am laufen.
Sobald ich meinen 1200er mit TK und Sounkarte von
Vesalia fertig habe, ziehe ich den auch noch mit zum meisten
Nutzen denke ich mal.
Dann wird mein AMD Dualcore 64-Bit Highend-Rechner
nurnoch zum Zocken neuer Games verwendet und die Internet-Sachen
die einfach nicht funktionieren am Amiga.

Gruß Dennis_50300
--
Amiga 500,Amiga 500Plus
Amiga 600(Zu verkaufen mit Extras)
Amiga 1200

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.03.2010, 11:12 Uhr

psychodiddl
Posts: 38
Nutzer
Ja der Amiga soll nur ein reiner Spiele-Computer sein, für alles Andere nutze ich weiterhin den PC. Aber der AMIGA soll möglichst stressfrei und simpel laufen.

Ob ich den 3000er bekmome steht noch in den Sternen. Ich have vor kurzem ein großes AMIGA Paket ersteigert zu einem Schnäppchen-Preis. Der Verkäufer war jung und hatte wenig Ahnung. Er meinte dann bei der abhoulng der sachen, dass im Haus von seinem Vater wohl im Keller beim Sperrmüll noch ein 3000er und 2000er steht. Habe natürlich gesagt, dass ich die liebend gerne nehme bevor er weg geschmissen wird. Er wollte sich dann melden, wenn die den Sperrmüll aus dem Keller holen dann kann ich kommen und die Geräte abholen. Ich hoffe mal ,dass das wirklich klappt - das wäre ein Glücksgriff!!!

Aber alleine in dem Paket waren viele schöne Sachen drin. U.A. Maniac Manson, Turrican und Superfrog als ORIGINAL aber leider ohne Verapckung. Und noch jede Menge andere originale software und ca 1000 Disketten. Leider waren die Klamotten im Keller und die Disketten sehen teils sehr dreckig aus. Habe mir auch leider dabei schon mein Laufwerk im 600er dabei zerstört. Es liest keine Disketten mehr! Habe dort erstmal ein anderes Laufwerk aus meinem Ersatzteilspender eingebaut.

Kann es sein, dass der Lesekopf vom Laufwerk einfach nur verdreckt ist und man dieses wieder reinigen kann? Oder ist daslaufwerk ein Fall für den Müll Die Disketten waren jahrelang im keller, demanch also staubig/sandig.
--
Community für aktive Fans alter Computer und Spiele-Konsolen:
http://www.8bit-dynastie.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.03.2010, 11:39 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
> Kann es sein, dass der Lesekopf vom Laufwerk einfach nur verdreckt ist und man dieses wieder reinigen kann? Oder ist daslaufwerk ein Fall für den Müll Die Disketten waren jahrelang im keller, demanch also staubig/sandig.

Ja und nein. Kommt drauf an =) Mal mit einem Wattestäbchen und Reiniger (bevorzugt Alkohol) den Kopf reinigen (also die vom Laufwerk, nicht den eigenen *g*). Hört sich aber wirklich danach an.

Ich hab auch mal einen A1200 geschenkt bekommen mit Zubehör. Dafür bin ich "RAmiga" heute noch dankbar. Danke =) Nach einer Reinigungsaktion sieht er wieder aus wie fast neu :)

Also wenn er kostenlos ist, klarer Fall: nehmen =)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.03.2010, 17:13 Uhr

Dennis_50300
Posts: 602
Nutzer
So ein Glück möchte ich auch mal haben.

Der eine für 40 ¤ n' 4000er der andere n' 3000er und
sogar auch noch n' 2000er eventuell für
Narda.

Wenn ich überlege wieviel so absolut keine Ahnung haben
von wegen Sperrmüll und die ganzen schönen Apparate
irgendwo in Deutschland und der ganzen Welt
in Shredder kommen 8o

Keine schöne Vorstellung da muss ich doch glatt
erstmal eine :smokin: gehen....

Gruß Dennis_50300
--
Amiga 500,Amiga 500Plus
Amiga 600(Zu verkaufen mit Extras)
Amiga 1200

[ Dieser Beitrag wurde von Dennis_50300 am 10.03.2010 um 17:13 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > A1200 oder aufgerüsteter A500 ??? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.