amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Schade eigentlich... [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 2 3 4 -5-   Thema geschlossen  

16.03.2010, 22:20 Uhr

IamSONIC
Posts: 131
Nutzer
Zitat:
Der PA6T wird nur deshalb noch produziert und geliefert, weil es bestehende Verträge mit dem US-Militär gibt, die diesen Chip einsetzen.

Na hoffentlich sind diese Verträge (im Falle) dann noch ein paar Jahre gültig.

Zitat:
Ich hoffe aber immer noch (auch wenn es nicht sehr realistisch ist), dass es sich bei der CPU um irgendeine aktuelle Variante des PPC handelt, die bisher noch nicht bekannt ist. Seitens A-EON wurde ja des Öfteren angedeutet, dass man über den Chip noch nicht sprechen darf etc. Dazu *könnte* passen, dass führende PA Semi-Mitarbeiter Apple verlassen haben und sich an einem StartUp-Unternehmen im Chipbereich beteiligen, das wiederum von Ex-PA-Semi-Mitarbeitern gegründet wurde. Vielleicht sind A-EON die ersten, die ein Desktop-Referenzboard um die neue CPU herum gebaut haben (und dieses auch vermarkten).

Wäre auch in Ordnung.



[ - Direktlink - ]

16.03.2010, 22:29 Uhr

IamSONIC
Posts: 131
Nutzer
Zitat:
> Seitens A-EON wurde ja des Öfteren angedeutet, dass man über den Chip noch
> nicht sprechen darf etc.

"Angedeutet" ist gut ;-)

"the NDA is [...] incorporated into the CPU supply agreement."
http://amigaworld.net/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=31001&forum=2&start=160#546725

Das könnte aber auch bei einer bekannten CPU der Fall sein.

> Vielleicht sind A-EON die ersten, die ein Desktop-Referenzboard darum herum
> gebaut haben (und dieses auch vermarkten).

Mal abgesehen davon, dass ich einen fertigen Chip von Agnilux zum jetzigen Zeitpunkt -- um es mal sacht auszudrücken -- für unrealistisch halte (der PA6T wurde ca. 1 Jahr vor Verfügbarkeit angekündigt), haben A-Eon gar kein Board gebaut, sondern *lassen* eines entwickeln und bauen.


Es wurde auch mal von A-EON was geschrieben, dass es sehr unwahrscheinlich sei, dass jemand je eine solche CPU in der "Wildnis" gesehen habe. Klingt auch ein wenig nach einer CPU die bisher primär beim Militär gelandet ist ;)

[ - Direktlink - ]

16.03.2010, 22:31 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Apple selbst testete Mac OS, gemäß Steve Jobs höchstselbst, zum Zeitpunkt der offiziellen Bekanntgabe des Wechsels im Sommer 2005 breits seit Jahren auf Intel. Was den "Verdacht" zulässt, dass neben Apple auch Intel und Mac-Software-Entwickler von diesen Tests schon länger gewusst haben. Und vermutlich nicht nur das, sondern darin aktiv involviert waren.

Die offizielle Bekanntgabe wird indes auf einen Zeitpunkt gelegt worden sein, an dem sicher davon ausgegangen werden konnte, die dabei vermittelte Roadmap weitestgehend einhalten zu können, um den Absatz von PPC-Macs und Software dafür nicht verfrüht negativ zu beeinflussen. Das hätte nicht nur Apple-Aktionäre, sondern auch die Hersteller von PPC-Mac-Software verärgert.

Ich bezweifle im Übrigen stark, dass Millionen in den Wechsel auf eine andere CPU-Architektur investiert worden wären, während mit PPC-Macs noch unverändert hohe Umsätze erzielbar waren. Das wäre den Aktionären Apples erst recht nicht vermittelbar gewesen. Dass mehr iPods als PPC-Macs verkauft wurden, wird die allerdings gestört haben, unabhängig davon, ob der Absatz von PPC-Mac in absoluten Zahlen stieg, sank oder stagnierte. Ob der Umsatz in einem Geschäftsfeld sinkt, wird nicht allein an absoluten Zahlen festgemacht.

Zum Thema "Insider": Aus dem Nähkästchen plaudern bedeutet noch nicht, "NDA" auszuplaudern.

(Edit: Falsche Jahresangabe im ersten Absatz korrigiert.)

--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **


[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 17.03.2010 um 01:15 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

16.03.2010, 23:16 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Apple selbst testete Mac OS, gemäß Steve Jobs höchstselbst, zum Zeitpunkt der
> offiziellen Bekanntgabe des Wechsels im Sommer 2006 breits seit Jahren auf Intel.

Stimmt, bis auf die Tatsache, dass die Bekanntgabe 2005 war, nicht 2006 (siehe Datum des von dir verlinkten SPON-Artikels).
Um mich selbst aus diesem Thread zu zitieren:

"...wurde MacOSX von Anfang an intern auch parallel für x86 entwickelt ("Marklar")"

> Ich bezweifle im Übrigen stark, dass Millionen in den Wechsel auf eine andere
> CPU-Architektur investiert worden wären, während mit PPC-Macs noch
> unverändert hohe Umsätze erzielbar waren.

Die offiziellen Quartalszahlen des betreffenden Zeitraums wurden von Otis hier verlinkt. Du musst den Link nur anklicken. Ich bezweifle allerdings, dass sich die Zahlen und Diagramme von deinen Zweifeln beeindrucken lassen.

> Das wäre den Aktionären Apples erst recht nicht vermittelbar gewesen.

Doch, wäre es. Nämlich beispielsweise so, wie ich bereits schrieb:

"Ansonsten könnte man nämlich stattdessen genausogut annehmen, dass Apple mit dem Switch entgegen deiner Behauptung gar nicht einer in dem Moment schon akuten Flaute entgegenwirken, sondern einer befürchteten *zukünftigen* Flaute vorbeugen wollte, die sich nach Apples Meinung einstellen würde, wenn man bei PPC bliebe."

> Dass mehr iPods als PPC-Macs verkauft wurden, wird die allerdings gestört haben

Hö? Apples Megaerfolg mit dem iPod soll Apples Aktionäre gestört haben?

> unabhängig davon, ob der Absatz von PPC-Mac in absoluten Zahlen stieg, sank
> oder stagnierte.

Unabhängig davon, dass der Absatz von PPC-Macs in absoluten Zahlen stieg, hast du behauptet, "PPC-Macs verkauften sich zunehmend schlechter" in der Zeit vor dem Switch.

> Ob der Umsatz in einem Geschäftsfeld sinkt, wird nicht allein an absoluten
> Zahlen festgemacht.

Wenn die Verkaufspreise stabil sind und die absoluten Absatzstückzahlen steigen, dann erhöht sich der Umsatz automatisch. Das folgt direkt aus der Definition von "Umsatz".

> Zum Thema "Insider": Aus dem Nähkästchen plaudern bedeutet noch
> nicht, "NDA" auszuplaudern.

Unter dem Wunsch der Wahrung von Anonymität aus dem Nähkästchen zu plaudern, bedeutet eben oft doch, "NDA" auszuplaudern.

[ - Direktlink - ]

17.03.2010, 03:27 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Andreas_Wolf:
Stimmt, bis auf die Tatsache, dass die Bekanntgabe 2005 war, nicht 2006 (siehe Datum des von dir verlinkten SPON-Artikels).

Tippfehler wurde korrigiert.

Was hier verlinkt wurde, ist mir nicht neu. Schau Dir die Zahlen zu 2004/2005 noch mal genauer an. Da ist zu sehen, welches Produkt reales Wachstum brachte und welches nicht. 48% mehr Macs verkauft, aber 8% weniger Anteil am Gesamtumsatz gegenüber dem Vorjahr, spricht für sich. Mehr Absatz eines Produktes ist nicht automatisch gleichbedeutend mit gutem Verkauf. Okay, ich hätte wohl von schlechter werdendem PPC-Mac-Ergebnis statt PPC-Mac-Verkauf schreiben sollen.

Interessanter wäre es noch, zu sehen, wie sich das über Jahre vor 2004/2005 entwickelt hatte.
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Direktlink - ]

17.03.2010, 09:16 Uhr

Otis
Posts: 1377
Nutzer
@Maja

>Interessanter wäre es noch, zu sehen, wie sich das über Jahre vor 2004/2005 entwickelt hatte. <

Die Zahle hatte ich ebenfalls genannt.
Jährliche Mac-Stückzahlen von 1989 bis 2004:

http://www.fscklog.com/2004/10/mac_verkaufszah.html

dort gibt es auch eine Auflistung der Zahlen vor 1997 .
http://jeremyreimer.com/postman/node/329





[ - Direktlink - ]

17.03.2010, 10:46 Uhr

Mad_Dog
Posts: 1944
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:

Was immer auch Apples Beweggründe waren, Mac OS X zu Intel zu bringen. Günstige Hardware scheint nicht auf der Piroritätenliste von Mac-Usern zu stehen. Auch Intel Macs sind vergleichweise kostspielig.


Für die User vielleicht nicht, aber für den Hersteller. Der will ja möglichst große Gewinnspanne.

--
http://www.norman-interactive.com

[ - Direktlink - ]

18.03.2010, 02:03 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Mad_Dog:
Zitat:
Original von Maja:

Was immer auch Apples Beweggründe waren, Mac OS X zu Intel zu bringen. Günstige Hardware scheint nicht auf der Piroritätenliste von Mac-Usern zu stehen. Auch Intel Macs sind vergleichweise kostspielig.


Für die User vielleicht nicht, aber für den Hersteller. Der will ja möglichst große Gewinnspanne.


Na endlich. Der Kandiat hat 100 Punkte! :)

@Otis

Die Links hatte ich gesehen. Für eine entsprechende Auswertung sind die Daten dort leider nicht geeignet.

--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 18.03.2010 um 02:08 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

18.03.2010, 09:28 Uhr

Otis
Posts: 1377
Nutzer
@Maja,


>@Otis

Die Links hatte ich gesehen. Für eine entsprechende Auswertung sind die Daten dort leider nicht geeignet. <

Dann solltest Du Apple anschreiben, wenn es Dir um Zahlen für Deine wissenschaftliche Auswertung geht.

sjobs@apple.com

Ob nun Steve Jobs Mails tatsächlich gelegentlich persönlich beantwortet oder die Stellungnahmen vom Team stammen, das mit der Sortierung der Unmengen an Anfragen beschäftigt ist, zumindest genießen die Antworten offiziellen Charakter.
Ich spreche aus eigener Erfahrung,

[ - Direktlink - ]

18.03.2010, 15:04 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Otis:
Dann solltest Du Apple anschreiben,

Wieso sollte ich das?
Zitat:
wenn es Dir um Zahlen für Deine wissenschaftliche Auswertung geht.
Von "wissenschaftlich" war keine Rede.


--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Direktlink - ]

18.03.2010, 17:38 Uhr

Otis
Posts: 1377
Nutzer
@Maja

>Wieso sollte ich das?<
Weil ich Dir eine Möglichkeit genannt habe ?
Weil Du keine Eigeninitiative entwickelst die von Dir aufgestellten Behauptungen zu belegen und Du Fakten und Zahlen nicht anerkennst oder nicht anerkennen willst ?
Weil Du immer Recht haben möchtest?

Denke Jobst könnte Dir wohl am besten Deine Fragen beantworten. Wenn Du den Dir genannten Zahlen nicht glaubst , oder die nicht so sind wie Du es möchtest, bleibt Dir nur noch diese Möglichkeit oder Du suchst in den weiten des WWW selber.
Wäre auch interessant was Jobs Dir schreiben würde.

Die Auswertung aus dem Jahre 2009 von 1975 -2005 hast Du auch gelesen.
http://jeremyreimer.com/postman/node/329

OK, dann kann ich Andreas-Wolf nur zustimmen der schrieb > dass Majas Behauptung PPC-Macs hätten sich vor Bekanntgabe des Intel-Switches gegen Ende zunehmend schlechter verkauft, nicht stimmt.
http://www.amiga-news.de/forum/thread.php?id=32715&start=91&BoardID=1#335308

Was Du möchtest ist wissenschaftlich, denn so genau kann man Jahre später einer Fliege nicht in den Hintern treten. :lach:

Ferner möchte ich Dir nicht verschweigen das Macs für Unternehmen günstiger als PCs sind.

Am 13.03.2010 schreibst Du.
>Da stellt sich aber wieder nur die Frage, warum kaufen Macianer dann diese teueren x86-Rechner, deren Leistung sie woanders billiger haben können? <
>Im Falle von Apple funktioniert ansich billige Standardhardware für viel Geld zu verkaufen nicht nur mit Intel-Macs.<


Ein Mac kostet Unternehmen mittelfristig weniger als ein PC – trotz des höheren Anschaffungspreises. Die Enterprise Desktop Alliance, die Macs in Unternehmen integriert, hat Systemadministratoren über Macs und PCs befragt. Das Ergebnis: Ein Mac ist in Sachen Support deutlich günstiger.
http://www.macnews.de/news/17555/umfrage-macs-fur-unternehmen-gunstiger-als-pcs/

http://arstechnica.com/apple/news/2010/03/survey-macs-cost-notably-less-to-support-than-windows-pcs.ars



[ Dieser Beitrag wurde von Otis am 18.03.2010 um 19:09 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

18.03.2010, 22:32 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Otis:
Was Du möchtest ist wissenschaftlich, denn so genau kann man Jahre später einer Fliege nicht in den Hintern treten. :lach:


Nö, Du möchtest was Wissenschaftliches draus machen. Frag sich nur, wem Du damit unter den Hintern treten willst. :look:

Zitat:
Ein Mac kostet Unternehmen mittelfristig weniger als ein PC – trotz des höheren Anschaffungspreises. Die Enterprise Desktop Alliance, die Macs in Unternehmen integriert, hat Systemadministratoren über Macs und PCs befragt. Das Ergebnis: Ein Mac ist in Sachen Support deutlich günstiger.
http://www.macnews.de/news/17555/umfrage-macs-fur-unternehmen-gunstiger-als-pcs/

http://arstechnica.com/apple/news/2010/03/survey-macs-cost-notably-less-to-support-than-windows-pcs.ars


Solche Meldungen hälst Du für wissenschftlich? Okay, mal angenommen, ein preislich günstigerer Support macht Macs für Unternehmen tatsächlich insgesamt günstiger; was hätten Privatanwender davon?

Ungeachtet der Tatsache, dass "günstiger" Support durchaus auch bei "PCs" unterschiedlich sein kann. Welche Betriebssysteme waren auf den, von den befragten Admins gepflegeten nicht-Macs installiert? 8)
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Direktlink - ]

18.03.2010, 22:37 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Was hier verlinkt wurde, ist mir nicht neu.

Umso erstaunlicher ist deine Schlussfolgerung.

> Schau Dir die Zahlen zu 2004/2005 noch mal genauer an.

Hab ich getan. Daraus lässt sich erkennen, dass deine Aussage, "PPC-Macs verkauften sich zunehmend schlechter" in der Zeit vor dem Switch, nicht stimmt.

> Da ist zu sehen, welches Produkt reales Wachstum brachte

Richtig, nämlich u.a. PPC-Macs.

> und welches nicht.

Welches Produkt brachte kein "reales Wachstum" in der Zeit vor dem Switch?

> 48% mehr Macs verkauft, aber 8% weniger Anteil am Gesamtumsatz gegenüber
> dem Vorjahr, spricht für sich.

Richtig, es spricht gegen deine Behauptung, "PPC-Macs verkauften sich zunehmend schlechter" in der Zeit vor dem Switch.

> Mehr Absatz eines Produktes ist nicht automatisch gleichbedeutend mit gutem
> Verkauf.

Es ist automatisch gleichbedeutend mit *besserem* Verkauf als vorher. Du hast das Gegenteil behauptet.

> Okay, ich hätte wohl von schlechter werdendem PPC-Mac-Ergebnis statt
> PPC-Mac-Verkauf schreiben sollen.

Du hättest von schlechter werdendem PPC-Mac-*Anteil* am *Gesamt*-Umsatz schreiben können. Hast du aber nicht.
Ich halte aber auch diesen schlechter werdenden PPC-Mac-Anteil am Gesamtumsatz nicht für ausschlaggebend für die Entscheidung zum Switch. Ursache für die Anteilsverringerung der PPC-Macs war ja der gigantische iPod-Boom. Es ist unschlüssig anzunehmen, dass an einer sich umsatzmäßig positiv entwickelnden Produktsparte nur deshalb grundlegende Änderungen vorgenommen wurden, weil sich eine andere Produktsparte über Erwarten gut und damit noch besser entwickelt hat. Dann noch zu argumentieren, die Aktionäre hätten sich daran gestört, dass der iPod sich besser entwickelte als erwartet und damit auch besser als der PPC-Mac, ist noch unverständlicher.

> Interessanter wäre es noch, zu sehen, wie sich das über Jahre vor 2004/2005
> entwickelt hatte.

...was allerdings nichts mehr mit deiner Behauptung zu tun hat. Die endgültige Entscheidung zum Switch fiel 2005.

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 18.03.2010 um 22:54 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

19.03.2010, 14:51 Uhr

cgutjahr
Posts: 2728
[Administrator]
Ich habe hier gerade drei Beiträge gelöscht. Maja und Otis, haltet euch bitte aus diesem Thread raus.
--
Delirium BBS

[ - Direktlink - ]

19.03.2010, 16:49 Uhr

AniED
Posts: 222
Nutzer
@Cgutjahr

du liest die Beiträge nicht im Zusammenhang, warum ?
Weil Du von Maja wieder einmal um Amtshilfe gebeten wurdest ?
Weil Maja sich angegriffen fühlt, was Sie aber sehr gerne mit anderen User macht ?

Für mich ist es offensichtlich hier wurden absichtlich Kommentare gelöscht die Maja nicht passten. Kannst überhaupt dafür einen Grund nennen ?

[ - Direktlink - ]

19.03.2010, 18:28 Uhr

dark_master
Posts: 160
Nutzer
@AniED:
Ich habe auch alle Beiträge gelesen und meine, dass Cgutjahr es genau richtig gemacht hat. Die Art in der geschrieben wurde und der Inhalt sind eh mehr als flüssig gewesen.

[ - Direktlink - ]

19.03.2010, 19:33 Uhr

Tormentor
Posts: 47
Nutzer
Zensur & Löschungen sind die Schwerter der Kleingeister.

[ - Direktlink - ]

20.03.2010, 02:39 Uhr

dark_master
Posts: 160
Nutzer
@Tormentor:
Solange man auf Häme und offensichtliche Beleidigungen verzichtet wohl wahr. Nur "kleine Geister" wie Du, können wohl nicht differenzieren.

Ich habe übrigens auch auf allen Foren schon Löschungen erlebt, diese hier war wenigstens gerechtfertigt und sinnvoll.... Die Beiträge hatten nichts mehr mit dem Thread zu tun und waren weder sinnvoll noch im Rahmen dessen, was man unter einer Diskussion versteht.

[ - Direktlink - ]

20.03.2010, 03:36 Uhr

Tormentor
Posts: 47
Nutzer
@dark_master:
Komm du mir hier mal nicht blöde, schön für dich das du es gelesen hast, ich habe es nicht, ergo habe ich einen anderen Standpunkt zu der Sache als Leute die es gelesen haben oder sehe ich da was falsch und wenn dann Posts gelöscht werden und alle reden wie soll man sich dann bitte seine eigene Meinung bilden ?

[ - Direktlink - ]

20.03.2010, 10:27 Uhr

Bjoern
Posts: 1729
Nutzer
Zitat:
Original von Tormentor:
Zensur & Löschungen sind die Schwerter der Kleingeister.


5 Euro ins Phrasenschwein.

[ - Direktlink - ]

20.03.2010, 11:45 Uhr

dark_master
Posts: 160
Nutzer
@Tormentor:
Wenn man keine Ahnung hat....
Ja, nee, is klar, ne I-)
Zensur hat es nicht gegeben und ich denke der Admin muss sich bei der LÖSCHUNG von Beiträgen nicht rechtfertigen

[ Dieser Beitrag wurde von dark_master am 20.03.2010 um 11:48 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

20.03.2010, 14:26 Uhr

Tormentor
Posts: 47
Nutzer
Zitat:
Original von dark_master:
@Tormentor:
Wenn man keine Ahnung hat....
Ja, nee, is klar, ne I-)
Zensur hat es nicht gegeben und ich denke der Admin muss sich bei der LÖSCHUNG von Beiträgen nicht rechtfertigen

[ Dieser Beitrag wurde von dark_master am 20.03.2010 um 11:48 Uhr geändert. ]


Eben wenn man keine Ahnung hat solltest du einfach mal die Klappe halten.

Bild: http://www.masterflow.de/ahnung/fresse.jpg

[ - Direktlink - ]

20.03.2010, 18:45 Uhr

dark_master
Posts: 160
Nutzer
@Tormentor:
lol

[ - Direktlink - ]


1 2 3 4 -5-   Thema geschlossen  


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Schade eigentlich... [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.