amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Mac OS X auf Intel Billig PC [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 2 -3- [ - Beitrag schreiben - ]

18.06.2012, 09:37 Uhr

Doc
Posts: 355
Nutzer
Einige Gedanken dazu:

(1) Manche Hersteller von Druckern "quersubventionieren" offenbar ihre Geräte durch den Verkauf von Kartuschen und Patronen. Dennoch darf ich nicht nur Kartuschen von Fremdherstellern einsetzen, diese dürfen sogar verkauft werden. Sind hier Klagen anhängig?

(2) Ist eine Rechtslage so undurchsichtig oder eine Rechtsprechung nicht vorhanden, so dass jahrelang diskutiert werden kann, (aber nicht nur dann) macht eh jeder, was er will - und das zu recht (s. § 16 Irrtum über Tatumstände StGB). Fahrlässigkeit kann hier aus o.g. Grund (und Negativbeispiel (1)) kaum unterstellt werden. Unwissenheit schützt manchmal eben doch vor Strafe

(3, *wertend*) In der Breite stellt sich die Frage doch gar nicht. Den Hang zu Markenartikeln teile ich nicht, verstehe ihn aber; jenen zu Betriebssystemen, die gar keine Nische mehr haben {weil sie|und} wenig intuitiv sind und keinerlei Vorteile bieten, verstehe ich nicht mal. Geriete mir ein Apple in die Hände, würde ich versuchen, AmigaOS (o.ä.) oder Win7 zu installieren
--
Ex Amiga-Computerist

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.06.2012, 10:54 Uhr

Holger
Posts: 8081
Nutzer
Zitat:
Original von Doc:
Dennoch darf ich nicht nur Kartuschen von Fremdherstellern einsetzen, diese dürfen sogar verkauft werden. Sind hier Klagen anhängig?

Wie mans nimmt. Es gibt kein Recht auf Quersubventionierung, im Gegenteil. Sie kann u.U. sogar wettbewerbswidrig sein. Es ist somit legal, solche Kartuschen anzubieten. Allerdings sind Druckerhersteller dazu übergegangen, die Mechanismen zu verkomplizieren und die eingesetzte Technik zu patentieren. Wenn jetzt ein anderer passende Patronen anbietet, wird er wegen Patentverletzung verklagt. Dagegen wehren sich natürlich die Dritthersteller, entweder weil sie erklären, die Mechanismen ohne Patentverletzung umgangen zu haben, oder versuchen die Patente für ungültig erklären zu lassen oder direkt gegen die Wettbewerbsbehinderung an sich vorzugehen. En wird also die Gerichte noch lange Zeit beschäftigen.

Das muss aber den Verbraucher nicht interessieren.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 2 -3- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Mac OS X auf Intel Billig PC [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.