amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > neue linuxkiste [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste 2 3 4 5 6 -7- 8 9 10 [ - Beitrag schreiben - ]

22.05.2010, 17:56 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Ganz ehrlich?
Theorie und Praxis sind aber 2 Sachen ;)
Ich traue nur meinen Ohren, und die Samsungs waren damals leiser.
Das is wie mit der Theorie daß AMDs weniger Strom verbrauchen.

@rbn:
32MB, aber wenn er nun eine SSD als Boot einsetzt sind die 500GB nur für Daten. Und eine richtige Beschleunigung bringt nur das Betrachten der Datendichte einer einzelnen Scheibe. DAS würde jetzt aber den Rahmen hier sprengen, und ist bei 500GB Modellen auch hoffnungslos überholt. Wie dem auch sei ;) ich sagte ja je mehr Cache desto besser, aber der Vorteil ist gerade mal so groß wie Dualchannel zu Singlechannel usw. Mess aber nicht wirklich spürbar. Und die 32MB Cache sind in die Festplattenlogik eingebaut, Windows als auch Linux greifen gleich schnell darauf zu. Da würde AHCI Einsatz (der auch irgendwie nicht richtig von Linux unterstützt wird) viel mehr zum IDE Einsatz bringen...

Und bzgl. WD, ja damals (vor 10 Jahren!) waren die Platten nur Schrott.
Aber die haben massivst aufgeholt und seit den 640GB Modellen (die waren sehr gut) gehts bei denen nur aufwärts was Qualität angeht. Qualität bedeutet für mich auch wie laut die sind. Die haben ja versch. Serien Black Caviar, Green und Blue. Für jeden Anspruch...

Und seit Seagates Firmware Debakel haben die massivst an Vertrauen verloren bei mir (Und ich habe die früher nur verbaut, u.a. weil die einer der wenigsten Hersteller waren die schnelle Platten hatten).

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Ausfaelle-bei-Seagate-Festplatten-durch-Firmware-Probleme-Update-198564.html

[ Dieser Beitrag wurde von Bogomil76 am 22.05.2010 um 18:00 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.05.2010, 18:11 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
im stromverbrauch schneidet die seagate auch noch leicht besser ab.
--
Sam mini os4.1 upd. 2 -- e-uae 39bb2 -- A4000D 3.0 & 3.9 - 2mbchip/8mbfast - Ariadne_II - ide DVD und HD -- A500 3.1 (mkick) adide 50mb -- Duron 1200mhz Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.05.2010, 18:14 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Zitat:
Original von AGSzabo:
im stromverbrauch schneidet die seagate auch noch leicht besser ab.
--


1 Watt? ;) Nunja, mach wie Du es meinst.
Aber mehr kann datt nicht sein.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.05.2010, 18:21 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@Bogomil76:

> 1 watt?

ist auch nicht mehr. punkt für dich: die samsungs haben ganz klar den vorteil, dass die zugriffzeit nur halb so groß ist. wie siehts damit aus? merkt man das? ich denke dass zb beim swappen einmal zugriff stattfindet (schreib-/lesekopf hinbewegen) und dann wird ohne weitere zugriffzeiten ein großer block am stück gelesen oder geschrieben. aber wer 4 GB ram hat, wozu braucht der swap? :)
--
Sam mini os4.1 upd. 2 -- e-uae 39bb2 -- A4000D 3.0 & 3.9 - 2mbchip/8mbfast - Ariadne_II - ide DVD und HD -- A500 3.1 (mkick) adide 50mb -- Duron 1200mhz Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.05.2010, 18:45 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Zitat:
Original von AGSzabo:
@Bogomil76:

> 1 watt?

ist auch nicht mehr. punkt für dich: die samsungs haben ganz klar den vorteil, dass die zugriffzeit nur halb so groß ist. wie siehts damit aus? merkt man das? ich denke dass zb beim swappen einmal zugriff stattfindet (schreib-/lesekopf hinbewegen) und dann wird ohne weitere zugriffzeiten ein großer block am stück gelesen oder geschrieben. aber wer 4 GB ram hat, wozu braucht der swap? :)


Tja, die Zugriffszeit ist quasi das Ah und Oh ;)
Immerhin ist das ja auch einer der massivsten Hauptmerkmale einer SSD, die quasi keine Zugriffszeiten hat.
Die ganzen Maßnahmen der letzten Jahre, mehr Cache, Hybridplatten und letztendlich AHCI mit NCQ hatten einzig den Zweck die Zugriffszeiten besser dastehen zu lassen. Das hatte ja auch dazu geführt daß es eine Zeit lang fast nur noch HDDs mit 7200 Umdrehungen gab. Je schneller die Umdrehung desto besser die Zugriffszeit. Auch die Datendichte (und die ist eigentlich auch das Wichtigste) ist für die Zugriffszeit verantwortlich.

Und die ist für die gefühlte Geschwindigkeit verantwortlich.
Wenn man nur darauf achtet daß eine Harddisk 110MB/s statt 108MB/s überträgt, dann ist das nur eine marginale Steigerung. Natürlich ist das Modell dann das Schnellste, aber prozentual gesehen?
Bei der halben Zugriffszeit (habe ich jetzt aber nicht kontrolliert) ist das eine 100% Steigerung oder Halbierung um 50% (je nachdem wie man das sehen will) und wirklich merkbar. Und erst solche Prozente merkt man im Alltag.

Aber ich hatte Dir die Samsung nur wegen der Lautstärke empfohlen ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2010, 07:09 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Ja, das mit der Firmware von Seagate habe ich auch mitbekommen. Stimmt schon. Allerdings hatte ich eine von den betroffenen Platten. Da gehst du halt einfach nach dem Zusammenbau und Installation direkt (ohne Ausschalten) wenn Internet läuft (also unter Win NACH der Anti-Viren, Firewall etc. Installation) auf die Seite und gibts die Nummer der Platte ein. Ist die Platte betroffen dann wird da gleich ein neues BIOS draufgepackt und dann hast du auch keine Probleme damit.

Fand ich auch nicht gut, dass das Seagate damals passiert ist. Aber sie sind ja dann wenigstens recht offen und schnell damit umgegangen. Es gibt andere Hersteller die schweigen sowas einfach tot.

Noch mal zu den 32MB oder 16MB Cache: Also man merkt das enorm. Ich hätte das auch nicht gedacht. Bei mir im Rechner hat die Platte 16MB Cache und bei meiner Freundin hat die Platte 32MB. Es gibt Sachen (z. Bsp. Spiele wie Stalker) die laden sich bei mir zu Tode und bei meiner Freundin machts "zack" und das Ding ist geladen.

Also es gibt wenig was ich mehr bereue als das ich mir nicht auch eine mit 32MB Cache geholt habe. Außerdem sind die doch auch günstig inzwischen. Ich würde aber auch eventuell vom Preis-Leistungsverhältnis her eine 1.000 GB nehmen, da ist dann oft sowieso 32MB Cache dabei.

Ansonsten fahre ich hier seit jeher mit Seagate sehr gut. Kein einziger Ausfall. Vorher habe ich immer Quantum benutzt. Die waren noch besser (damals), aber die gibts ja so leider nicht mehr. Wurden doch von Maxtor geschluckt AFAIR und Maxtor ja dann wiederum von Seagate. Also von daher haben die schon gute Technologie, die auch robust ist. Nur von den Maxtor lasse ich inzwischen die Finger.

rbn

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2010, 09:23 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@rbn:

> Bei mir im Rechner hat die Platte 16MB Cache und bei meiner Freundin hat die Platte 32MB.

sicher dass es nur der cache war und nicht auch noch andere specs wie zb die zugriffszeit? also wenn ich statt meiner 500/16 seagate des selbe modell mit 1000/32 kaufe ist das schneller? im datenblatt der beiden platten steht für beide die selbe datenrate: 95MB/s und die selbe zugriffszeit: 16ms.
--
Sam mini os4.1 upd. 2 -- e-uae 39bb2 -- A4000D 3.0 & 3.9 - 2mbchip/8mbfast - Ariadne_II - ide DVD und HD -- A500 3.1 (mkick) adide 50mb -- Duron 1200mhz Ubuntu Linux

[ Dieser Beitrag wurde von AGSzabo am 23.05.2010 um 09:26 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2010, 09:43 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Das kann bei unterschiedlicher Festplattengröße auch an was ganz anderem liegen.
Umdrehungszahl, Firmware usw. Am Wahrscheinlichsten liegt es aber an der Datendichte. Und da sins HDDs jenseits der 1TB erst ideal.
Das Problem ist, daß die Datendichte nur ganz ganz versteckt in den Techs steht.
Auf normalen Shops wirste da kaum fündig.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2010, 15:33 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
@Bogomil76:

Ich glaub das liegt am Betriebssystem.

rbn

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2010, 15:59 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
wir reden hier von dimensionalen unterschieden wenn man bedenkt dass meine momentan vorhandenen seagte platten fast 10 jahre alt sind. die haben größen von 40-80 gb und cache um die 8 mb und datendurchsätze von ca 30mb/sec. diese platten sind meineserarchtens schon schnell genug, aber das ist auch ein gewohnheitsmaßstab. sogesehen bringt mir die lasche platte meiner wahl - gewünscht nur weil sie so leise und sparsam ist - auf jeden fall ein positives erlebnis. -ags
--
Sam mini os4.1 upd. 2 -- e-uae 39bb2 -- A4000D 3.0 & 3.9 - 2mbchip/8mbfast - Ariadne_II - ide DVD und HD -- A500 3.1 (mkick) adide 50mb -- Duron 1200mhz Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2010, 16:38 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Zitat:
Original von rbn:
@Bogomil76:

Ich glaub das liegt am Betriebssystem.

rbn


Das meinst Du ernst?
Ich sagte ja weiter oben schon, vom Cache sieht man nix bei einer Platte, da kümmert sich die Plattenlogik ganz alleine drum. Egal ob Linux oder Windows.

@AGSzabo:
Sag ich ja, vor allem wenn Du ne SSD als Systemplatte nimmst, und die SATA HDD als Daten, dann ist der Cache die zweite Wahl.
Nochmal, ich finde Cache auch geil, aber hier gings ja um "leise" Platten...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2010, 16:58 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
http://de.wikipedia.org/wiki/Festplattenlaufwerk#Geschwindigkeit

http://www.searchstorage.de/index.cfm?pid=3628&pk=62853

Warum ist die Datendichte so wichtig?
Nun, eine HDD besteht aus 1,2,3 oder 4 evtl. auch noch mehr Scheiben.
Eine 500 GB kann also z.B. aus 1 * 500GB Scheibe bestehen oder 2*250GB.
Der Lesekopf ist also auch entweder 1mal oder 2mal da.
Leider kann er nur gleichzeitig bewegt werden. Beide Scheiben würden dann gleichzeitig an derselben Stelle bearbeitet.
Wenn also auf derselben Fläche 500GB statt 250GB gespeichert werden ist es also möglich mehr MB/s zu lesen/schreiben. Wenn also ein Platte mit gleicher Umdrehung dreht dann kommen bei höherer Datendicht mehr Daten/s am Kopf vorbei.

http://www.heise.de/resale/meldung/Preisradar-Festplatten-groesser-ein-TByte-erstmals-unter-100-Euro-zu-haben-185876.html
Trotz der derzeit höchsten Datendichte pro Magnetscheibe kommt die mit 5400 U/min drehende Platte nur auf durchschnittliche Transferraten – niedrige Leistungsaufnahme und leises Betriebsgeräusch waren dem südkoreanischen Hersteller wichtiger.

http://www.heise.de/resale/meldung/Festplatten-mit-500-GByte-pro-Scheibe-193588.html


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2010, 08:15 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Wir waren doch soweit, dass das System auf die SSD kommt, aber die Swap Partition auf die HD oder nicht? Daher rate ich zu 32 MB Cache. Wird sich lohnen. Lohnt sich wie gesagt schon bei Windows.

rbn

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2010, 08:34 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@rbn:

ja und wir hatten auch schonmal erwähnt dass bei 4 gb ram so selten geswappt wird dass es wieder fast egal ist.

wenns aber 32mb sein sollen, käme blos die ST31000520AS in frage, die hat aber noch ne langsamere kopfbewegung um weniger auf zu fallen. die samsung HD103SI wäre da dann doppelt so schnell, aber nur wenn in sequenz zufällige blöcke gelesen werden und das ist beim swappen nicht der fall.
--
Sam mini os4.1 upd. 2 -- e-uae 39bb2 -- A4000D 3.0 & 3.9 - 2mbchip/8mbfast - Ariadne_II - ide DVD und HD -- A500 3.1 (mkick) adide 50mb -- Duron 1200mhz Ubuntu Linux

[ Dieser Beitrag wurde von AGSzabo am 24.05.2010 um 09:22 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2010, 09:24 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
@AGSzabo:

Schade, dann gibts da momentan wohl keine mehr. Dann ist es auch egal, wenn es jetzt sein muss.

Bei Linux merkst du natürlich auch von noch mehr Speicher was ... ;)

rbn

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2010, 09:30 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@rbn:

ich werde vor dem kauf mal schauen welche werte meine jetzigen platten haben, die ich schon als leise empfinde. vorraussichtlich sind diese werte höher als die welche jetzt für die samsung platten angegeben sind. somit könnte ich doch eine samsung kaufen, aber, die haben schlechtere bewertungen bekommen. die platten die ich jetzt habe sind alle seagate und laufen seit vielleicht 8 jahren prima.
--
Sam mini os4.1 upd. 2 -- e-uae 39bb2 -- A4000D 3.0 & 3.9 - 2mbchip/8mbfast - Ariadne_II - ide DVD und HD -- A500 3.1 (mkick) adide 50mb -- Duron 1200mhz Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2010, 10:15 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
@AGSzabo:

Genau deswegen würde ich auch wieder eine Seagate kaufen. ;)

rbn

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2010, 10:20 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Zitat:
Original von rbn:
Wir waren doch soweit, dass das System auf die SSD kommt, aber die Swap Partition auf die HD oder nicht? Daher rate ich zu 32 MB Cache. Wird sich lohnen. Lohnt sich wie gesagt schon bei Windows.

rbn


Kannst Du mir jetzt mal endlich erklären wieso das BS einen Unterschied machen soll beim Cache der Harddisk?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2010, 10:33 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
@Bogomil76:

Meine Empfehlung ist für Linux gewesen.

Du hattest da oben den Zusammenhang nicht verstanden warum ich das genau so geschrieben habe ... ;)

rbn

[ Dieser Beitrag wurde von rbn am 24.05.2010 um 10:34 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2010, 10:52 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@rbn:
> Wir waren doch soweit, dass das System auf die SSD kommt, aber die
> Swap Partition auf die HD oder nicht?

Was soll das denn für einen Sinn machen? Gerade Swap sollte unbedingt auf die SSD, da hier der Geschwindigkeitsgewinn enorm ist. Eventuell hast du dich von dem Unsinn, der im Internet teilweise zur Verringerung der Lebensdauer bzw. Schreib/Lese-Relation zu finden ist, anstecken lassen.

Siehe dazu http://robert.penz.name/137/no-swap-partition-journaling-filesystem-on-a-ssd/ und http://blogs.msdn.com/e7/archive/2009/05/05/support-and-q-a-for-solid-state-drives-and.aspx (ab "Should the pagefile be placed on SSDs?").

Eine SSD nicht für die Auslagerungsdatei zu nutzen, wäre etwa so, einen Schneeschieber nur im Sommer zu verwenden...
--
http://www.tippderwoche.eu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2010, 12:39 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@CarstenS:

ok, so selten wie die swap part. bei 4gb ram wahrscheinlich benutzt wird macht es vieleicht nix. /tmp und /var/log mache ich aber mit tmpfs und aktiviere für alle partitionen noatime oder relatime. bleibt noch die frage wo /var selbst hin soll... ...und /home kommt auf die echte festplatte, zur sicherheit.
--
Sam mini os4.1 upd. 2 -- e-uae 39bb2 -- A4000D 3.0 & 3.9 - 2mbchip/8mbfast - Ariadne_II - ide DVD und HD -- A500 3.1 (mkick) adide 50mb -- Duron 1200mhz Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2010, 13:30 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
@CarstenS:

Tjo, wenn man das so liest, dann könnte AGSzabo ja ansich auch ganz auf die Festplatte verzichten ...

Ich persönlich warte da lieber noch etwas ab, aber rein mathematisch ist die "Lebenszyklus-Berechnung" natürlich vollkommen richtig.

Jedenfalls, um nochmal kurz auf die Festplatte zurück zu kommen, wenn es doch Linux werden soll, und ich weiß, dass ich damit keinen Reißen werden kann mit "Grafikkarten-Blend-Power", dann gucke ich doch, dass ich bei den anderen Komponenten was ordentliches hole, wo ich auch was von hab, und daher tendiere ich nach wie vor dazu, wenn es geht, eine Platte mit 32 MB Cache zu nehmen.

Aber da das ja sowieso momentan anscheinend so nicht erhältlich ist ... ;)

rbn

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2010, 17:04 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
meine alten platten sind 80 gb mit 2 mb cache und 160 gb mit 8 mb cache. die platten ziehen beide 7 bis 12 watt und sind im mittel so leise wie die samsungs (nach den datenblättern). trotz ihres alters haben die alten platten eine zugriffzeit von 9ms.
--
Sam mini os4.1 upd. 2 -- e-uae 39bb2 -- A4000D 3.0 & 3.9 - 2mbchip/8mbfast - Ariadne_II - ide DVD und HD -- A500 3.1 (mkick) adide 50mb -- Duron 1200mhz Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2010, 22:05 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
noch ein grund warum man swap auf die normale platte legen sollte: die ssd ist beim schreiben nicht schnell genug.
--
Sam mini os4.1 upd. 2 -- e-uae 39bb2 -- A4000D 3.0 & 3.9 - 2mbchip/8mbfast - Ariadne_II - ide DVD und HD -- A500 3.1 (mkick) adide 50mb -- Duron 1200mhz Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2010, 22:08 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@AGSzabo:
> noch ein grund warum man swap auf die normale platte legen sollte:
> die ssd ist beim schreiben nicht schnell genug.

Das wird durch die drastisch schnelleren Zugriffszeit deutlich überkompensiert.

Wenn es nach den Datentransferraten ginge, bräuchte man im Prinzip überhaupt keinen Festplattenersatz. Das Problem sind aber immer mehr die Zugriffszeiten. Früher, bei wenigen Dateien und langsamen Rechnern, machte das nicht viel. Aber heute sind die eine enorme Geschwindigkeitsbremse, zumal sich die Zugriffszeiten in den letzten 20 Jahren erstaunlich wenig verringert haben. Die aktuelle Festplattentechnik ist in diesem Punkt wahrlich "Steinzeit".
--
http://www.tippderwoche.eu

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 24.05.2010 um 22:13 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2010, 22:16 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
so. nach vielem hin und her wird es entweder eine Samsung HD105SI 1 TB oder eine seagate ST3500412AS 500 GB.

--
Sam mini os4.1 upd. 2 -- e-uae 39bb2 -- A4000D 3.0 & 3.9 - 2mbchip/8mbfast - Ariadne_II - ide DVD und HD -- A500 3.1 (mkick) adide 50mb -- Duron 1200mhz Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.05.2010, 09:19 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
@AGSzabo:

Lass bloß die Finger von der Samsung. (Persönliche Meinung)

Oder berichte mal in zwei Jahren wie sie so läuft. ;)

rbn

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.05.2010, 09:31 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Also mir ists egal welche Du nimmst ;)
Bei mir fallen nur Hitachi Platten aus, ansonsten kann ich keine vermehrten Ausfälle feststellen.

@rbn: Versteifst Du Dich so sehr auf die Seagate, weil Du mal selber eine hattest/hast? Hast Du denn überhaupt Erfahrungen mit anderen Modellen?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.05.2010, 10:05 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
@Bogomil76:

Ja, mit allen am Markt befindlichen Herstellern. Außer Samsung ist mir selbst bisher erspart geblieben.

rbn

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.05.2010, 10:09 Uhr

thomas
Posts: 7680
Nutzer

Mir ist bisher nur eine Seagate und eine WD Platte abgeraucht. Alle anderen laufen noch einwandfrei, selbst nach teilweise über zehn Jahren. Vor allem die mittlerweile neun Samsung-Platten tuns nach teilweise deutlich über zwei Jahren noch problemlos.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


Erste 2 3 4 5 6 -7- 8 9 10 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > neue linuxkiste [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.