amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > neue linuxkiste [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- 3 4 5 6 7 Letzte [ - Beitrag schreiben - ]

10.05.2010, 20:05 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
> Die SWAP Partition sollte eh nicht auf einer SSD liegen

warum?


> Ich würde bei SSDs sowieso fast nur Intels nehmen...

warum?


kann diese ssd von dem von dir vorgeschlagenen mb voll ausgenutzt werden?

--
Sam mini os4.1 upd. 2 -- e-uae 39bb2 -- A4000D 3.0 & 3.9 - 2mbchip/8mbfast - Ariadne_II - ide DVD und HD -- A500 3.1 (mkick) adide 50mb -- Duron 1200mhz Ubuntu Linux

[ Dieser Beitrag wurde von AGSzabo am 10.05.2010 um 20:13 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.05.2010, 20:21 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Zitat:
Original von AGSzabo:
> Die SWAP Partition sollte eh nicht auf einer SSD liegen

warum?

> Ich würde bei SSDs sowieso fast nur Intels nehmen...

warum?


Eine SSD ist nicht zwangsläufig für ewiges Schreiben gedacht.
Von der Haltbarkeit (die aber an sich kein Problem mehr sein sollte) abgesehen muss um etwas zu schreiben, die SSD erstmal den gesamten Bereich in gewissen Blöcken als Ganzes auslesen um dann im Anschluss die Infos erneut mit den Zusatzdaten zu beschreiben.

Erstens dauert das etwas an Zeit, und zweitens nagt das eben an der Haltbarkeit. Und eine SWAP Partition wird die ganze Zeit beschrieben.

WICHTIG!

SSD SWAP

SSD Linux Wikipedia


FAQs

Und warum Intel?
Sind die einzigen die aktiv richtig entwickeln (Geld haben) und auch Firmware Updates nachschieben.

FAQs 2

heise.de TRIM

X25-V Chip.de X25-V Technic3D

[ Dieser Beitrag wurde von Bogomil76 am 10.05.2010 um 20:30 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.05.2010, 20:32 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@Bogomil76:

sollt man auch /var /tmp oder so auf die 'echte' platte legen?
--
Sam mini os4.1 upd. 2 -- e-uae 39bb2 -- A4000D 3.0 & 3.9 - 2mbchip/8mbfast - Ariadne_II - ide DVD und HD -- A500 3.1 (mkick) adide 50mb -- Duron 1200mhz Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.05.2010, 21:37 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Zitat:
Original von AGSzabo:
@Bogomil76:

sollt man auch /var /tmp oder so auf die 'echte' platte legen?


k.A. ;)
Hab von Linux nich 100% Ahnung.
Ich weiss nicht wie oft das Verzeichnis genutzt wird?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.05.2010, 10:14 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
geht ein microATX mb in ein ATX gehäuse oder muss es ein microATX-gehäuse sein?
--
Sam mini os4.1 upd. 2 -- e-uae 39bb2 -- A4000D 3.0 & 3.9 - 2mbchip/8mbfast - Ariadne_II - ide DVD und HD -- A500 3.1 (mkick) adide 50mb -- Duron 1200mhz Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.05.2010, 10:42 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
@AGSzabo:

Kommt drauf an ob die Bohrungen vorhanden sind und du musst drauf achten was für ein Netzteil rein passt.

Übrigens habei ich selbst garnicht daran gedacht, aber ich denke auch, dass der AresONE für dich sehr gut geeignet wäre.

Und durch die super UAE Integration in Icaros wird es um ein vielfaches stressfreier sein dort alles was du an Klassik Soft hast super einfach weiterbenutzen zu können. Guck dir nur mal die Videos dazu bei Youtube an. Das ist schon sehr geil gelöst. Viel besser als unter AOS4 bisher.

rbn

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.05.2010, 10:49 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Zitat:
Original von AGSzabo:
geht ein microATX mb in ein ATX gehäuse oder muss es ein microATX-gehäuse sein?
--


Problemlos.

microATX ist ja kleiner als ATX bei denselben Bohrungen. Es werden dann eben nicht alle Löcher benötigt.
Umgekehrt würde nicht gehen...

Aber microATX Gehäuse sind natürlich smarter ;) und zumeist schöner.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.05.2010, 12:57 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Zitat:
Original von Bogomil76:
Und eine SWAP Partition wird die ganze Zeit beschrieben.


Hüstel... ;)
code:
~$ free
             total       used       free     shared    buffers     cached
Mem:       2009324    1922936      86388          0      55924     597052
-/+ buffers/cache:    1269960     739364
Swap:      2955952          0    2955952


Sinnvollerweise wird die Swap-Partition nur dann benutzt, wenn es nötig ist (d.h., wenn tatsächlich kein Arbeitsspeicher mehr frei ist).

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.05.2010, 13:16 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Zitat:
Original von schluckebier:
Zitat:
Original von Bogomil76:
Und eine SWAP Partition wird die ganze Zeit beschrieben.


Hüstel... ;)
code:
~$ free
             total       used       free     shared    buffers     cached
Mem:       2009324    1922936      86388          0      55924     597052
-/+ buffers/cache:    1269960     739364
Swap:      2955952          0    2955952


Sinnvollerweise wird die Swap-Partition nur dann benutzt, wenn es nötig ist (d.h., wenn tatsächlich kein Arbeitsspeicher mehr frei ist).


Wie auch immer, eine SWAP gehört einfach nich auf eine SSD ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.05.2010, 13:18 Uhr

Lippi
Posts: 1247
Nutzer
@Schluckeschnaps:

Genau.
Ich habe zu Hause mit 64bit Ubuntu im Normalfall 0% SWAP-Nutzung bei 1,5G Speicher. (und extra Grafik :-)
--
Oh Gott, bin ich froh, dass ich weg vom Fenster bin ! - AmigaOS3.9 + 4.0 / Ubuntu 10.04 LTS
mfg - lippi
Infokanal-tv.de     infokanal@t-online.de


[ Dieser Beitrag wurde von Lippi am 11.05.2010 um 13:19 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.05.2010, 13:20 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@bogomil

> ... bei 1,5G Speicher. (und extra Grafik :-)


ah ja, ist es bei dem von dir vorgeschlagenen mb so, dass wenn der grafikkern im cpu integriert ist, der grafikkern das normale ram als grafikram benutzt? ist das irgendwie performanter oder im gegenteil?

ags
--
Sam mini os4.1 upd. 2 -- e-uae 39bb2 -- A4000D 3.0 & 3.9 - 2mbchip/8mbfast - Ariadne_II - ide DVD und HD -- A500 3.1 (mkick) adide 50mb -- Duron 1200mhz Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.05.2010, 13:45 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Also wenn der Grafikkern wie in den Core iX integriert ist, dann nutzt der den normalen Hauptspeicher. Das ist in der Theorie in der Tat eine Mehrbelastung.
Allerdings sind die Bandbreiten mittlerweile so groß dimensioniert daß das kein wirklicher Nachteil ist.

Bei AMD System ist das z.T. anders gelöst. Je nach Hersteller und Chipsatz gibt es da bei onboard Grafik sog. Sideport. Aber wie gesagt, das ist in der Leistung villeicht ein paar % schneller oder effizienter als bei Intel. Aber richtig interessant wird es eh erst mit ner "echten" Graka. Selbst die langsamste erhältliche ist schneller als onboard.

Onboard ist nur für 2D und auch sogar Blu-ray interessant. und eben um Energie zu sparen.

Aktuelle ct 11/2010 Seite 146, da steht das H55 Chipsatz mit Core i3 im Leerlauf 30W verbrät...

Clarkdale

Ob nun mit oder ohne zusätzlicher Grafik: Positiv ist in jedem Fall, dass sich mit den Clarkdale-Prozessoren äußerst energieeffiziente Geräte realisieren lassen. Eine Leistungsaufnahme von lediglich knapp 45 Watt für ein Gesamtsystem mit 3,33 GHz Dual-Kern-Prozessor ist für die gebotene Performance beeindruckend.

Clarkdale vs AMD



[ Dieser Beitrag wurde von Bogomil76 am 11.05.2010 um 13:50 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.05.2010, 14:05 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@Bogomil76:

3,3ghz? oben waren es 2,9?

3D-Leistung brauch ich nicht, gibt ein (vergleichendes) benchmark für 2D? Oder ist das sowieso immer gut genug?

Wenn der normale speicher für die grafik genutzt wird dann kann einem der kaum aus gehen. eine ati radeon hd 5870 kostet ausserdm 400++ ¤ !!
--
Sam mini os4.1 upd. 2 -- e-uae 39bb2 -- A4000D 3.0 & 3.9 - 2mbchip/8mbfast - Ariadne_II - ide DVD und HD -- A500 3.1 (mkick) adide 50mb -- Duron 1200mhz Ubuntu Linux

[ Dieser Beitrag wurde von AGSzabo am 11.05.2010 um 14:06 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.05.2010, 14:17 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
noch ne kleine frage, den 4 GB speicher kann ich auf 8 GB aufrüsten?
--
Sam mini os4.1 upd. 2 -- e-uae 39bb2 -- A4000D 3.0 & 3.9 - 2mbchip/8mbfast - Ariadne_II - ide DVD und HD -- A500 3.1 (mkick) adide 50mb -- Duron 1200mhz Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.05.2010, 14:32 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Die 3,3 Ghz bezogen sich auf den Link und waren ein Zitat.
Der oben genannte Prozzi ist in der Tat ein anderer...
Wenn aber 3,33 Ghz schon so wenig verbrät machts der geringer getaktete doch wohl auch ;)

Im 2D Betrieb sind alle heutigen ATI/AMD - NVIDIA - Intel Chips schnell genug. Alles andere evtl. nich (SIS, VIA und son Schrott)...
Diese tests oben sind natürlich fast immer 3D weils erst da wirkliche Unterschiede gibt. Diese Tests nutzen aber Benchmarks die durchaus auch 2D mittesten.

Aber welche Belastung sollte bei 2D auch schon bestehen?
Auflösung * Auflösung * Farbtiefe mal Bildwiederholungsfreuqenz ist alles was die können muss. Und das ist mit den Videobeschleunigsungsfunktionen ausreichend schnell genug. Schon seit mehreren Jahren. Die Größe des Bildspeichers hat im 2D Betrieb keine Auswirkungen auf die Geschwindigkeit wie im 3D Betrieb. Dementsrpechend ist es in der Tat so, daß quasi unbegrenzt RAM zur Verfügung besteht bei Nutzung des Hauptspeichers. Aber, das können 3D Karten natürlich auch, dafür (u.a.) wurde ja damals AGP im Gegenzug zu PCI entwickelt. Und bei PCIe16x weiter fortgesetzt.

Natürlich kannste auch 8 statt 4GB einsetzen. Aber, ich würde immer wenige große Module benutzen (also 2*4GB) da viele Module Schwierigkeiten machen können...

Und dann brauchste auch def. 64bit BS...

[ Dieser Beitrag wurde von Bogomil76 am 11.05.2010 um 14:33 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.05.2010, 14:53 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@Bogomil76:

danke

hm, was ist das denn: "Und dann brauchste auch def. 64bit BS..." ? BS?
--
Sam mini os4.1 upd. 2 -- e-uae 39bb2 -- A4000D 3.0 & 3.9 - 2mbchip/8mbfast - Ariadne_II - ide DVD und HD -- A500 3.1 (mkick) adide 50mb -- Duron 1200mhz Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.05.2010, 14:55 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
@AGSzabo:

Normalerweise entweder Betriebssystem oder Bullshit. Manchmal auch beides zusammen. :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.05.2010, 14:56 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
BS = Betriebssystem

Bei 32bit ist ohne Tricks bei ca. 3 - 3,5 GB Schluss

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.05.2010, 15:09 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@Bogomil76:

heisst das die 4gb werden garnicht voll genutzt?

ich hab mich schon oft gefragt ob bei einem 32-bit erlaubten addressraum das höchste bit eine rolle spielt, oder ob ich in meinem programm (ok, es ist unschön) ein alloc-flag in das höchste bit packen kann?
--
Sam mini os4.1 upd. 2 -- e-uae 39bb2 -- A4000D 3.0 & 3.9 - 2mbchip/8mbfast - Ariadne_II - ide DVD und HD -- A500 3.1 (mkick) adide 50mb -- Duron 1200mhz Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.05.2010, 15:17 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Zitat:
Original von AGSzabo:
heisst das die 4gb werden garnicht voll genutzt?


Bei 32 Bit ist der Adressraum insgesamt 4 GB groß, da müssen dann halt Arbeitsspeicher und alles andere untergebracht werden, so dass netto für RAM in der Regel ca. 3,5 GB übrig bleiben.

Mit PAE sollte man auch mehr schaffen, das habe ich aber nie benutzt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.05.2010, 15:33 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Zitat:
Original von AGSzabo:
@Bogomil76:

heisst das die 4gb werden garnicht voll genutzt?

ich hab mich schon oft gefragt ob bei einem 32-bit erlaubten addressraum das höchste bit eine rolle spielt, oder ob ich in meinem programm (ok, es ist unschön) ein alloc-flag in das höchste bit packen kann?


Bei 32bit BS sinds eben diese Einschränkungen.
Bei 64bit nicht.

PAE

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.05.2010, 15:55 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@schluckebier:

> 4 GB groß, da müssen dann halt Arbeitsspeicher und alles andere untergebracht werden, so dass netto für RAM in der Regel ca. 3,5 GB übrig bleiben.

500 MB für hardware register? ok, die grafik frisst nen teil, aber der rest?
--
Sam mini os4.1 upd. 2 -- e-uae 39bb2 -- A4000D 3.0 & 3.9 - 2mbchip/8mbfast - Ariadne_II - ide DVD und HD -- A500 3.1 (mkick) adide 50mb -- Duron 1200mhz Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.05.2010, 16:12 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
ich habe eben gesucht ob ich für den i3-530 das bios des P7H55D-M PRO updaten müsste, aber keine genaue aussage gefunden.

und ich habe im handbuch zum board gesucht wie man die memory module einsteckt: jeweils eins in die selbe farbe oder beide in unterschiedliche slotfarben?

--
Sam mini os4.1 upd. 2 -- e-uae 39bb2 -- A4000D 3.0 & 3.9 - 2mbchip/8mbfast - Ariadne_II - ide DVD und HD -- A500 3.1 (mkick) adide 50mb -- Duron 1200mhz Ubuntu Linux

[ Dieser Beitrag wurde von AGSzabo am 11.05.2010 um 16:21 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.05.2010, 16:46 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Ich halt jetzt mal meine Klappe, da die Kaufentscheidung ja wohl schon gefallen ist.

Aber sag nachher keiner ich hätte es nicht vorher gesagt ...

rbn

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.05.2010, 16:58 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Zitat:
Original von AGSzabo:
500 MB für hardware register? ok, die grafik frisst nen teil, aber der rest?


Wo blendest du z.B. den Speicher der Grafikkarte ein?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.05.2010, 17:12 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@schluckebier:

> Wo blendest du z.B. den Speicher der Grafikkarte ein?

der liegt ja bei dem core i3 im normalen ram, es geht also nix verloren.


@rbn

garnix ist entschieden. trau dich (bitte)

--
Sam mini os4.1 upd. 2 -- e-uae 39bb2 -- A4000D 3.0 & 3.9 - 2mbchip/8mbfast - Ariadne_II - ide DVD und HD -- A500 3.1 (mkick) adide 50mb -- Duron 1200mhz Ubuntu Linux

[ Dieser Beitrag wurde von AGSzabo am 11.05.2010 um 17:17 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.05.2010, 17:20 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Also das Board unterstützt den Prozessor schon keine Bange.
Auch ohne Bios Update. Und wenn Du eines machen musst (der Rechner wird schon an gehen auch wenns nicht aktuell ist):
Bei Asus ist das supereinfach, einfach die Biosdatei downloaden, auf einen USB Stick packen und im Bios auf EZFlash klicken, der Rest funzt von alleine.

Das mit dem Speicher der Grafikkarte hat nichts mit dem Speicher zu tun, den eine Grafikkarte "onboard" hat. Auch eine 128 MB Karte wird dazu führen, daß man bei 32bit BS nur max. 3,5 eher 3 GB nutzen kann.
Das nennt sich Adressraum bzw. Adressierung. Es ist eher die Art wie die Peripherie angesprochen wird. Das ist völlig unabhängig ob Grafik onboard oder sonstwie adressiert wird. Auch onboard Grafik muss adressiert werden. Aber das jetzt auszuführen ist ein roman.

Einfach merken bei 32bit nur max ca. 3GB will man mehr muss es 64bit.
Bei 32bit darf auch eine Datei im Speicher (quasi) nur 2GB groß sein.
Sowas würde aber erst bei Photoshop oder ähnlichem interessant.

Bzgl. Entscheidung: Klicke definitiv mal den Link den ich hier irgendwo verlinkt habe an bzgl. Chipsatz H55 und Ubuntu.
Also ich habs überflogen und lese heraus daß es prinzipiell geht, und mit irgendeinem Kernel demnächst zu 100% und Ubuntu 10.10 (?) auf jeden Fall.

@rbn: Lies mal die aktuelle ct, da steht auch von massiven Problemen mit dem AMD Chipsatz und Linux. ist also gehoppst wie gesprungen wie mans macht. Im Endeffekt (is nur meine Meinung) ist das Linux alles nur Gefrickel. Wenn man Bastler ist ok, aber wenn man ein System haben will das läuft nimmt man Win 7 ;) Auch wenn ich dafür jetzt Schelte kriege...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.05.2010, 17:30 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Ich hab nur nach wie vor die Befürchtung, dass du dich mit der Linux-Kompatibilität in die Nesseln setzt. Bluebird sagt selbst, er kann dir nicht sagen womit deine favorisierte Lösung läuft. Ich habe mich mit ins Blaue kaufen schon gehörig in die Nesseln gesetzt bei Linux-Hardware. Gerade bei so neuen Sachen wie in die CPU integrierte Grafik wäre ich da bei Linux gaaanz ganz vorsichtig.

Die 3D-Performance mag unter Linux nicht sooo wichtig sein (schaden kann sie aber nicht, vor allem wenn es nicht mehr kostet behaupte ich) aber du brauchst sie ganz genauso wie bei AOS4 für die Desktop-Dartellung bei aktuellen Distributionen. Im schlimmsten Fall wird die Graka nur im VESA Modus unterstützt, und glaube es mir, da hast du selbst im reinen 2D Modus auf dem Desktop keinen Spaß mit. Du kannst dann nicht mal ein Fenster ruckelfrei verschieben sobald die Auflösung höher als 640x480 ist, 800x600 ist dann eigentlich schon die Schmerzgrenze.

Willst du wirklich auf gut Glück kaufen, dann höre auf Bogomil. (Sei mir nicht böse Bogomil, aber du hast es ja auch selbst geschrieben).

Ich persönlich finde gerade ganz genau für dich den AresONE wirklich eine TOP-Empfehlung!

Kennst du die Specs von der Kiste schon?

Hast du schon mal die UAE Integration darauf in Aktion gesehen?

rbn


[ Dieser Beitrag wurde von rbn am 11.05.2010 um 17:30 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.05.2010, 17:38 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
@Bogomil76:

Mit dem Gefrickel gebe ich dir ohne mit der Wimper zu Zucken Recht. Auch wenn ich selbst noch kein Win7 einsetze, bei mir wird wohl erst zur 8 geupdatet.

Aber verkauf doch dem AGSzabo nicht eine Hardware, die von seinem Wunschsystem nicht 100% unterstützt wird. Bei SuSE stand vor Jahren auch mal, dass der 3D Desktop auf meiner alten Radeon X1650PRO läuft. Kannste bis heute knicken. Deswegen: Bei Linux nur kaufen was JETZT schon unterstützt wird. Und selbst das am besten nochmal von Usern bestätigen lassen. Das ist meine Erfahrung mit Linux.

Etwas anderes ist es natürlich mit Rechnern, wie dem AresONE, die für den Betrieb mit u.a. Linux ausgelegt und auch darunter getestet sind.

Zu den ATI Treibern und Linux hört man eigentlich seit längerer Zeit nur Verbesserungen bei ATI. Die ct ist ne gekaufte Zeitung wie fast alle am Markt und so dermaßen blau (intel), dass mich so eine Aussage von denen nicht wundert. Traurig aber wahr. Ist mir schon so oft passiert, dass die das genaue Gegenteil von anderen Zeitungen, oder anderen Quellen schreiben. Wie übrigens bei fast allen Zeitungen, die Geld verdienen wollen. Ich verlasse mich lieber auf Berichte aus erster Hand. Zu dem Thema empfehle ich Planet3Dnow als recht neutrale Anlaufstelle, wenn es um News zu NVidia und ATI geht. Ansonsten halt die üblichen Seiten HardTecs4u, meinetwegen auch noch TomsHardware etc.

rbn

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.05.2010, 18:00 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
@rbn

Keine Bange, bin nich böse ;)
Ohne "Desktopeffekte" wird die onboard interne CPU Grafik aber aktuell von Ubuntu laut den Foren unterstützt mit Kernel 2.6.33

auf die Schnelle

Und ich denke wenns bald Unterstützung gibt, dann eher für Intel als für ATI/AMD...

Intel_DH55TC

in englisch...

Bug

Clarkdale on Linux

Treiberprobleme (noch)

[ Dieser Beitrag wurde von Bogomil76 am 11.05.2010 um 18:06 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- 3 4 5 6 7 Letzte [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > neue linuxkiste [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.