amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Ubunto-CD auf SAM erstellen [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- 3 4 5 6 7 Letzte [ - Beitrag schreiben - ]

15.05.2010, 22:45 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@ylf:
Dise Zeile zeigt nur den Namen meines DVD-Laufwerkes an.
tploetz :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.05.2010, 16:51 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Was dort steht geht für die Version 10.04 PPC nicht, sind mehrere unbekannte
> Befehle.

Wenn das, was dort steht, angeblich nicht geht, dann hast du gar nicht das gemacht, was dort steht. Ich zitiere aus deiner Übersetzung:

"Boot in ein anderes Linux-System"

Wie dir schon bis zum Erbrechen erklärt wurde, ist das offizielle Ubuntu PPC 10.04 *kein* solches "anderes Linux-System", weil es eben auf dem Sam440 *nicht* bootet. (Und wenn es booten würde, wäre es ziemlich unsinnig, von da aus nicht die 10.04 selbst, sondern die 6.10 zu installieren.)
Wie die in der Anleitung genannten Befehle "unbekannt" sein können, wenn du sie in Ubuntu PPC 10.04 gar nicht eingeben kannst, weil es nicht bootet, verstehst wahrscheinlich auch nur du.

> Befehle wie tar und cp gibt es auf dem Amiga nicht.

AmigaOS ist ja auch kein "anderes Linux-System".


> Wenn Du weißt, wie Ubunto-CD 10-04 LTS PPC auf SAM440 zu installieren ist

Eine Distribution namens "Ubunto" ist mir nicht bekannt ;-)

> könntest Du es eventuell erklären, bzw. den Download verlinken, mit dem dieses
> How-Tow umsetzbar wäre? http://elwoodb.free.fr/articles/Sam440/ubuntu.html

Wie tploetz selbst schon richtig übersetzt (aber anscheinend trotzdem nicht verstanden) hat, benötigt er zur Installation von Ubuntu eine Linux-CD, die auf dem Sam440 booten kann. Das wären z. B. Debian Lenny von der ACube-Website oder Crux PPC.

"The installation CD of CRUX PPC 2.4 is bootable on Sam440ep."
http://www.cruxppc.org/Main/FAQ#q5

Dies gilt natürlich auch für die aktuelle v2.6.


> so wie ich das verstehe sollte das so laufen:
> [...]
> Ubuntu CD oder DVD ins CD/DVD Laufwerk schieben (PPC Version versteht sich)
> [...]
> Dann sollte er von CD starten.

Wenn du das so verstehst, dann hast du nicht verstanden, was Maja und ich den ganzen Thread über versucht haben, tploetz mitzuteilen: Das offizielle Ubuntu PPC kann nicht auf dem Sam440 booten.

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 16.05.2010 um 17:08 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.05.2010, 17:17 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Andreas_Wolf:
> Wenn Du weißt, wie Ubunto-CD 10-04 LTS PPC auf SAM440 zu
> installieren ist

Eine Distribution namens "Ubunto" ist mir nicht bekannt ;-)

Gratualtion. Du hast also einen Tippfehler gefunden. Wie hilfreich, sich daran hochzuziehen.

Zitat:
Wenn du das so verstehst, dann hast du nicht verstanden, was Maja und ich den ganzen Thread über versucht haben, tploetz mitzuteilen: Das offizielle Ubuntu PPC kann nicht auf dem Sam440 booten.
Das noch extra herauszuschälen bringt der Lösung des Problems auch nicht näher. Die Frage an Dich war und ist, ob Du weißt, mit welchem Download das offizielle Ubuntu PPC dieses How-To, ggf. in abgewandelter Form, umgesetzt werden könnte:

http://elwoodb.free.fr/articles/Sam440/
"Note that to install it we'll use an archive that must be extracted into a partition. This is not a bootable ISO. So you'll need another Linux installation in order to install Ubuntu using this tutorial.
Date: 21-July-2009"

http://elwoodb.free.fr/articles/Sam440/ubuntu.html

Kommt irgendewas davon dafür in Frage? Desktop CD zum Beispiel?
http://cdimage.ubuntu.com/ports/releases/10.04/release/

Ich bezweifle weiterhin, dass das offizielle Ubuntu PPC überhaupt auf SAM440 verwendet werden kann, weil es laut Specs dessen CPU nicht unterstützt. Lasse mich aber gern vom Gegenteil überzeugen.
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.05.2010, 18:15 Uhr

thomas
Posts: 7650
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Die Frage an Dich war und ist, ob Du weißt, mit welchem Download das offizielle Ubuntu PPC dieses How-To, ggf. in abgewandelter Form, umgesetzt werden könnte:


Irgendwas von hier wird's doch wohl tun: http://www.acube-systems.biz/index.php?page=hardware&pid=2

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.05.2010, 18:25 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Du hast also einen Tippfehler gefunden. Wie hilfreich, sich daran hochzuziehen.

Ich glaube hierbei nicht an einen *Tipp*-Fehler. Auch bei dem nicht, von dem dieser Fehler stammt. Weiterhin müssen spaßig gemeinte Seitenhiebe nicht hilfreich sein.

> Das noch extra herauszuschälen bringt der Lösung des Problems auch nicht näher.

Es verhindert aber hoffentlich, dass sich der Suchende wieder von der Lösung des Problems entfernt. Es hilft ihm nämlich kein bisschen, dass ylf die bisherigen richtigen Hinweise ignoriert und dem Suchenden das Gegenteil dieser richtigen Hinweise vorschlägt.

> Die Frage an Dich war und ist, ob Du weißt, mit welchem Download das offizielle
> Ubuntu PPC dieses How-To, ggf. in abgewandelter Form, umgesetzt werden könnte

Diese Frage habe ich bereits beantwortet.

> Kommt irgendewas davon dafür in Frage? Desktop CD zum Beispiel?
> http://cdimage.ubuntu.com/ports/releases/10.04/release/

Nein, nichts davon. Diese Desktop-CD für PPC ist die, die tploetz schon die ganze Zeit erfolglos zu booten versucht. Und wie hier im Thread bereits mehrfach -- sogar auch von dir selbst -- festgestellt wurde, kann diese CD auf dem Sam440 nicht booten. Und wenn sie booten könnte, dann wäre es, wie bereits geschrieben, völliger Unsinn, darüber nicht die 10.04 selbst, sondern die 6.10 zu installieren.

> Ich bezweifle weiterhin, dass das offizielle Ubuntu PPC überhaupt auf SAM440
> verwendet werden kann

Wenn "verwendet" für "gebootet" steht, dann zweifelst du richtig. Die Userland-Teile des offiziellen Ubuntu PPC laufen aber natürlich auch auf dem Sam440, den passenden Kernel vorausgesetzt.

> weil es laut Specs dessen CPU nicht unterstützt.

Das ist einer der Gründe, ja. Aber wie schon gesagt würde es auch dann nicht automatisch auf dem Sam440 laufen, wenn dieser einen G3, G4 oder G5 hätte ...oder wenn das offizielle Ubuntu PPC den PPC440 unterstützen würde.

> Lasse mich aber gern vom Gegenteil überzeugen.

Damit kann ich nicht dienen, weil ich das Gegenteil für Unsinn halte.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.05.2010, 19:24 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von thomas:
Irgendwas von hier wird's doch wohl tun: http://www.acube-systems.biz/index.php?page=hardware&pid=2

Gruß Thomas


Ja, das sollte man meinen. Danke für den Link. Danach hab ich die ganze Zeit gesucht. Hab wohl irgendwie Tomaten auf den Augen.

tploetz, guck Dir das doch mal näher an.
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.05.2010, 21:43 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@Maja:
Habe ich mir angeguckt.
Linux Debian Lenny bootet von der CD, Installation dauert sehr lange und booten
nach eiem Neustart des SAM geht nicht mit Debian, steht nicht zur Auswahl.
tploetz :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.05.2010, 23:05 Uhr

ylf
Posts: 4070
Nutzer
Zitat:
Es verhindert aber hoffentlich, dass sich der Suchende wieder von der Lösung des Problems entfernt. Es hilft ihm nämlich kein bisschen, dass ylf die bisherigen richtigen Hinweise ignoriert und dem Suchenden das Gegenteil dieser richtigen Hinweise vorschlägt.

Ich habe mir die Anleitungen durchgelesen. Da wurde lediglich eine andere Linux-Installation dazu verwendet, um das Keyboard auf dem Installationsmedium umstellen.
Die eigentliche Ubuntu-CD wurde dann direkt mit Uboot gebootet.

Jetzt kann es nur sein, daß ich entweder überlesen habe, daß dies nur mit einer von ACube, oder wem auch immer, angepaßten Ubuntu-Version geht oder es wurde in der Anleitung nicht erwähnt.

Da ihr ja so fleißig seid und euch bestens mit Linux auskennt und SAM Experten seid, könnt ihr ja tpoelz mal erklären, was eine Net-Install ist und warum diese so lange dauert. :D

P.S.: und wie man ein Dual-Boot System mit AOS4 und Linux auf dem SAM installiert.

[ Dieser Beitrag wurde von ylf am 16.05.2010 um 23:08 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.05.2010, 01:21 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> booten nach eiem Neustart des SAM geht nicht mit Debian, steht nicht zur Auswahl.

Auf der Website mit der Ubuntu-Installationsanleitung gibt es auch eine für Debian.


> Die eigentliche Ubuntu-CD wurde dann direkt mit Uboot gebootet.

Diese "eigentliche Ubuntu-CD" ist aber eben keine offizielle Ubuntu-CD. Das ist der Grund, warum es mit ihr funktioniert, mit einer offiziellen aber nicht.

> Jetzt kann es nur sein, daß ich entweder überlesen habe, daß dies nur mit einer
> von ACube, oder wem auch immer, angepaßten Ubuntu-Version geht oder es
> wurde in der Anleitung nicht erwähnt.

In der Anleitung steht, dass man ftp://ftp.denx.de/pub/os-images/ubuntu-6.10/ppc/ubuntu-6.10-ppc-stage1-2007-01-01.tar.bz2 verwenden muss. Wenn es mit einer offiziellen Version genauso funktionieren würde, hätte man sicher auf eine solche offizielle Version verlinkt. Zumal man dann auch etwas aktuelleres als 6.10 nehmen könnte. Als die Anleitung im Juni 2008 geschrieben wurde, gab es schließlich schon die 8.04.
Wenn du mehr über die in der Anleitung verlinkte Ubuntu-Version wissen möchtest, brauchst du nur dem Link am Ende der Anleitung zu folgen.

> Da ihr ja so fleißig seid und euch bestens mit Linux auskennt und
> SAM Experten seid

Weder kenne ich mich bestens mit Linux aus, noch bin ich ein "SAM Experte". Trotzdem bin ich in der Lage, darauf zu verzichten, die Hilfestellungen anderer zu sabotieren :-P

> könnt ihr ja tpoelz mal erklären, was eine Net-Install ist und warum diese so
> lange dauert.

Benutzt er überhaupt das Netinstall-Image?

> und wie man ein Dual-Boot System mit AOS4 und Linux auf dem SAM installiert.

Da sich andere bereits die Mühe gemacht haben, dies zu erklären und schriftlich festzuhalten, bin ich dafür, diese Anleitungen einfach zu nutzen, anstatt das Rad immer wieder neu zu erfinden.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.05.2010, 16:45 Uhr

ylf
Posts: 4070
Nutzer
Zitat:
Original von Andreas_Wolf:
> Die eigentliche Ubuntu-CD wurde dann direkt mit Uboot gebootet.

Diese "eigentliche Ubuntu-CD" ist aber eben keine offizielle Ubuntu-CD. Das ist der Grund, warum es mit ihr funktioniert, mit einer offiziellen aber nicht.

Das wird aber üblicherweise entsprechend deutlich im Text, Dateinamen usw. gkennzeichnet. Z.B. taucht bei den APUS Geschichten die Bezeichnung "APUS" ständig auf.


Zitat:
> Da ihr ja so fleißig seid und euch bestens mit Linux auskennt und
> SAM Experten seid

Weder kenne ich mich bestens mit Linux aus, noch bin ich ein "SAM Experte". Trotzdem bin ich in der Lage, darauf zu verzichten, die Hilfestellungen anderer zu sabotieren :-P

Ich sabotiere eure Hilfestellung nicht. Nur habe ich schon öfters mal ein PPC Linux installiert und nutze auch sonst des öfteren Linux.
Deshalb kann ich aus Erfahrung sagen, daß Anleitungen im Web mit Vorsicht zu genießen sind. Oftmals sind sie überholt. Die Entwicklung von Linux ist relativ schnell. Was mit der vorherigen Version nicht geht, kann mit der nächsten schon möglich sein. Deshalb kann ein Versuch sich lohnen. Den umgekehrten Fall gibt es leider auch, Support für ältere Hardware wird auch schon mal fallen gelassen.
Die Chancen,daß Ubuntu 10.4 auf den Sam bootet standen 50:50. :D


Zitat:
> könnt ihr ja tpoelz mal erklären, was eine Net-Install ist und warum diese so
> lange dauert.

Benutzt er überhaupt das Netinstall-Image?

Ich vermute, weil ich mich nur an ein Netinstall Image bei ACube erinnern kann und er sich beschwert, daß die Installation so lange dauert. ;)

Zitat:
> und wie man ein Dual-Boot System mit AOS4 und Linux auf dem SAM installiert.

Da sich andere bereits die Mühe gemacht haben, dies zu erklären und schriftlich festzuhalten, bin ich dafür, diese Anleitungen einfach zu nutzen, anstatt das Rad immer wieder neu zu erfinden.

Scheinbar sind die Anleitungen nicht gut genug. :O


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.05.2010, 17:55 Uhr

ylf
Posts: 4070
Nutzer
Zitat:
Original von tploetz:
nach eiem Neustart des SAM geht nicht mit Debian, steht nicht zur Auswahl.


Hast du, wie dir bereits erklärt wurde, einen Second Level Bootloader installiert?

Also "SLB" von der AOS CD oder "Parthenope"?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.05.2010, 18:35 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Das wird aber üblicherweise entsprechend deutlich im Text, Dateinamen usw.
> gkennzeichnet.

In der Anleitung wird das Linux-Image von extern verlinkt, nämlich vom DENX-Server. Dass DENX im Namen dieses Images außer "PPC" die genaue (Sub-)Architektur nicht näher spezifiziert haben, könnte daran liegen, dass DENX selbst auf dieses Image nur im genau spezifizierten Kontext verlinken. (Wie ich bereits schrieb: "Wenn du mehr über die in der Anleitung verlinkte Ubuntu-Version wissen möchtest, brauchst du nur dem Link am Ende der Anleitung zu folgen.")

> Ich sabotiere eure Hilfestellung nicht.

Vielleicht nicht bewusst. Maja und ich versuchten mit "Händen und Füßen" tploetz klarzumachen, dass sein Sam440 von keiner offiziellen Ubuntu-CD booten kann. Und als er es endlich verstanden hatte (zumindest schien es mir so, bei ihm weiß man das nie so genau), kommst du daher und versuchst, ihn entgegen aller vorigen richtigen Ratschläge von Maja und mir davon zu überzeugen, dass sein Sam440 von der offiziellen Ubuntu-CD zu booten in der Lage sein sollte. Ich denke, dass "Sabotage" eine durchaus angemessene Bezeichnung dafür ist.

> Nur habe ich schon öfters mal ein PPC Linux installiert

Dann solltest du eigentlich wissen, dass eine Distribution speziell für Macs mit G3/G4/G5 und für OpenPower-Maschinen mit POWER5 nicht auf irgendeinem, der Distribution unbekannten Rechner mit ebenfalls der Distribution unbekanntem PPC440 booten kann.

> Deshalb kann ich aus Erfahrung sagen, daß Anleitungen im Web mit Vorsicht zu
> genießen sind. Oftmals sind sie überholt.

Richtig, weil sich seit Erstellung bzw. letzten Änderung der Anleitung oft viel getan hat in Hinblick auf die in der Anleitung beschriebenen Dinge. Allerdings hätte schon allein die Tatsache, dass selbst zum Zeitpunkt der Erstellung der Anleitung die 6.10 von Ubuntu gar nicht mehr die aktuelle Version sein konnte, deine Alarmglocken schrillen lassen müssen. Es ist also schon allein deshalb unplausibel, dass das in der Anleitung verlinkte Image ein offizielles Ubuntu PPC ist.
Und dann wäre da noch die hier im Thread bereits bis zum Umfallen als Argumentationsbasis benutzte Beschreibung von Ubuntu PPC auf der offiziellen Ubuntu-Website: "Mac (PowerPC) and IBM-PPC (POWER5) desktop CD" und "For Apple Macintosh G3, G4, and G5 computers, including iBooks and PowerBooks as well as IBM OpenPower machines." Selbst wenn du der Aktualität der inoffiziellen Installationsanleitung für den Sam440 nicht traust, dann doch aber wohl hoffentlich der Aktualität der offiziellen Beschreibung.

> Die Entwicklung von Linux ist relativ schnell. Was mit der vorherigen Version
> nicht geht, kann mit der nächsten schon möglich sein.

PPC4xx-Unterstützung müsste explizit in den Kernel eingebaut sein, damit wenigstens die CPU unterstützt wird (von den übrigen Komponenten im SoC und auf dem Board mal ganz abgesehen). Anzunehmen, eine Distribution, die explizit nur für PPC-Macs und OpenPower-Maschinen gebaut ist, könne irgendwie auf einem Rechner mit PPC4xx booten, zeugt von Unkenntnis der Tatsache, dass die verschiedenen (Sub-)Familien innerhalb von Power Architecture auf Supervisor-Ebene i.d.R. nicht kompatibel sind.

> Deshalb kann ein Versuch sich lohnen.

Versuchen kann man, wenn man genug Zeit zur Verfügung hat, prinzipiell alles. Auch das Starten von Ubuntu für x86 auf einem PPC-Rechner ;-) Nur halte ich es für äußerst kontraproduktiv, tploetz noch in seinem sinnlosen Tun zu bestärken, *nachdem* der Versuch schon erfolglos blieb und ihm zudem erklärt wurde, dass es so gar nicht funktionieren kann.

> Den umgekehrten Fall gibt es leider auch, Support für ältere Hardware wird auch
> schon mal fallen gelassen.

Trifft hier nicht zu. Das offizielle Ubuntu PPC lief, egal in welcher Version, noch nie auf PPC4xx.

> Die Chancen,daß Ubuntu 10.4 auf den Sam bootet standen 50:50.

Wenn man von der Materie keinen Schimmer hat, dann ja :-P

> Ich vermute, weil ich mich nur an ein Netinstall Image bei ACube erinnern kann

Warum sich auf die Erinnerung verlassen, wenn die Gewissheit nur einen Klick entfernt ist? Aus thomas' Link: "Linux Debian Lenny install CD-1 (693,9 MB)"

> Scheinbar sind die Anleitungen nicht gut genug.

Dafür, dass tploetz nicht in der Lage ist, die richtige und sinnvolle deutsche Übersetzung der englischen Anleitung inhaltlich zu erfassen (siehe "Boot in ein anderes Linux-System"), kann die Anleitung bzw. deren Autor nichts.
Zum Dualboot-System: Woher weißt du, dass tploetz die vorhandenen Anleitungen überhaupt benutzt hat?

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 18.05.2010 um 15:37 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.05.2010, 19:05 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
Hallo,
Dual-Boot wird jetzt angezeigt, aber Linux Debian bricht beim Booten ab,
es wird kein Kernel gefunden. Auf der Acube-Seite gibt es nur
ein Kernel für das SAM-flex.
tploetz :boing:

[ Dieser Beitrag wurde von tploetz am 17.05.2010 um 19:14 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.05.2010, 19:34 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Dual-Boot wird jetzt angezeigt, aber Linux Debian bricht beim Booten ab,
> es wird kein Kernel gefunden.

Noch mal: Hast du die bereits erwähnte Anleitung zur "Installation of Debian on Sam440 (and dual booting AmigaOS 4.x)" vollständig befolgt?

> Auf der Acube-Seite gibt es nur ein Kernel für das SAM-flex.

Stimmt nicht. Vielleicht solltest du statt auf der Produktseite des Sam440ep-flex auf der Produktseite des Sam440ep schauen, wenn du einen Kernel für das Sam440ep suchst.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.05.2010, 19:49 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@Andreas_Wolf:
Den Kernel kann ich nicht nach Linux kopieren, die Laufwerke werden beim Amiga als
unformatiert angezeigt.
tploetz :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.05.2010, 20:29 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Den Kernel kann ich nicht nach Linux kopieren, die Laufwerke werden beim
> Amiga als unformatiert angezeigt.

Ich kann jetzt zwar nicht erkennen, bei welchem Schritt der Anleitung du dich befindest, aber generell bin ich mangels Sam440 der falsche Ansprechpartner für die Feinheiten der Installation. Mit mehr als dem Hinweis, dem Wortlaut der Anleitung zu folgen, kann ich leider nicht dienen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.05.2010, 21:09 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
Hallo,
Es wird doch jemand ein SAM mit Linux haben.
tploetz :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.05.2010, 23:29 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von ylf:
Da ihr ja so fleißig seid und euch bestens mit Linux auskennt und SAM Experten seid, [...] :D

Keiner hat vorgegeben irgendetwas davon zu sein. Es hat nur leider endlos lange gedauert, bis sich endlich mal jemand herabließ zu helfen, der diese Kriteren erfüllt. Hoffe aber, das tagelange Mitlesen diverser, in Deinen Augen dümmich anmutender Versuche konnten Dein Ego ausreichend aufbauen, tploetz bei seinem Vorhaben zum Erfolg zu führen, nun auch Linux auf seinem SAM zu nutzen. Das könnte länger dauern als erwartet. Wenn Du das schaffst, haste Dir 5 Sterne mit Eichenlaub verdient. :D
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 17.05.2010 um 23:29 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.05.2010, 23:58 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Es hat nur leider endlos lange gedauert, bis sich endlich mal jemand herabließ zu
> helfen, der diese Kriteren erfüllt.

Soweit ich das sehe, steht die Ankunft dieses "jemand" hier im Thread noch aus.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.05.2010, 15:18 Uhr

ylf
Posts: 4070
Nutzer
Zitat:
Original von tploetz:
Dual-Boot wird jetzt angezeigt, aber Linux Debian bricht beim Booten ab,
es wird kein Kernel gefunden.


Aha.

Welchen Boot-Loader hast du installiert?

Und bitte immer den genauen Wortlaut von Fehlermeldungen zitieren.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.05.2010, 18:44 Uhr

ylf
Posts: 4070
Nutzer
Zitat:
Original von Andreas_Wolf:
> Es hat nur leider endlos lange gedauert, bis sich endlich mal jemand herabließ zu
> helfen, der diese Kriteren erfüllt.

Soweit ich das sehe, steht die Ankunft dieses "jemand" hier im Thread noch aus.


Wobei ich mir nicht sicher bin, ob dieser jemand dann auch in der Lage wäre, in diesem konkreten Fall zu helfen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.05.2010, 19:05 Uhr

ylf
Posts: 4070
Nutzer
Zitat:
Original von tploetz:
Den Kernel kann ich nicht nach Linux kopieren, die Laufwerke werden beim Amiga als
unformatiert angezeigt.


Was schlicht daran liegt, dass Linux natürlich ein anderes Filesystem verwendet, welches AmigaOS nicht kennt. Es gibt zwar ext2 für den Amiga, da Debian Lenny vermutlich (hier können Maja und AndreasWolf sicher weiterhelfen) aber ext4 nutzt, hilft das nur bedingt bis gar nicht.

Zitat:
Original von tploetz:
Hallo,
Es wird doch jemand ein SAM mit Linux haben.

Sicher:
http://cruxppc.org/forum/viewtopic.php?f=3&t=223

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.05.2010, 20:51 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Wobei ich mir nicht sicher bin, ob dieser jemand dann auch in der Lage wäre, in
> diesem konkreten Fall zu helfen.

Für den Fall, dass jemand, der sich "bestens mit Linux auskennt und SAM Experte" ist, hier nicht helfen kann, liegt es vermutlich weder am Helfenden noch am Problem selbst ;-)

> Es gibt zwar ext2 für den Amiga

http://www.amiga-news.de/forum/thread.php?id=32306&BoardID=1#330116

> da Debian Lenny vermutlich (hier können Maja und AndreasWolf sicher
> weiterhelfen) aber ext4 nutzt, hilft das nur bedingt bis gar nicht.

Laut http://wiki.debian.org/Ext4 nutzt Debian Lenny noch Ext3.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.05.2010, 21:13 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
Hallo,
die Installation von Debian Lenny werde ich niemals hinbekommen,
da der Installer bei der Installation des Grundpaketes bei
"Konfiguration von udev wird vorbereitet" einfriert.
Die Anzeige bleibt immer auf 97% stehen und ich komme da nicht mehr raus
zum Beenden.
tploetz
:boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.05.2010, 22:02 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von ylf:
Es gibt zwar ext2 für den Amiga, da Debian Lenny vermutlich (hier können Maja und AndreasWolf sicher weiterhelfen) aber ext4 nutzt, hilft das nur bedingt bis gar nicht.

Sorry, ich hab zwar mal 2,5 Jahre auch Linux drauf gehabt, aber da war ich noch jung UND schön. Mehr als googlen könnte ich da jetzt auch nicht zu. 8)

Zitat:
Sicher:
http://cruxppc.org/forum/viewtopic.php?f=3&t=223

Das Problem hier. tploetz versteht kein Wort Englisch und Google Translator oder Babelfish sind für sowas, na ja, banane.


--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.05.2010, 16:45 Uhr

ylf
Posts: 4070
Nutzer
Zitat:
Original von tploetz:
Hallo,
die Installation von Debian Lenny werde ich niemals hinbekommen,
da der Installer bei der Installation des Grundpaketes bei
"Konfiguration von udev wird vorbereitet" einfriert.
Die Anzeige bleibt immer auf 97% stehen und ich komme da nicht mehr raus
zum Beenden.


Hm, hast du alle unnötigen Peripheriegeräte abgesteckt?
Wenn du während der Installation "Alt" und "F4" gleichzeitig drückst, solltest du zu einem Konsolenbildschirm kommen, auf dem Systemmeldungen durchlaufen. Wenn etwas "klemmt" laufen hier ggf. Fehlermeldungen auf, die uns vielleicht weiterhelfen.
Mit "Alt" und "F1" kommst du zum Installationsbildschirm zurück.
Sollte sich die Installationsroutine aufgehängt haben (aber das System noch leben), kannst mit "Alt" & "F2" auf eine andere Konsole wechseln. Diese aktivierstu durch "Return" (wird auch angezeigt). Mit "reboot" erzwingst du einen Neustart, dann brauchst du den Rechner nicht abwürgen.
Zur Not tut's auch "Ctrl" + "Alt" + "Del".

Wie lange hast du denn gewartet? Als Amiga-User ist man ja, was die Reaktionszeit des Rechners anbeangt, etwas verwöhnt. Bei einem Schwergewicht wie Debian kann mitunter die Installation auf einem schwachbrüstigen System schätzigsweise bis zu einer Stunde dauern und der Rechner legt zwischendurch auch mal minutenlange Denkpausen ein. Die Installation von Ubuntu 10.4LTS hat auf meinem iBook (466MHz G3, 576MB RAM) auch recht lange gedauert.

[ Dieser Beitrag wurde von ylf am 19.05.2010 um 16:54 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.05.2010, 18:36 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@ylf:
Ich hab die Iso-Datei auf eine DVD gebrannt, CDR ging nicht,
konnte das DVD-Laufwerk des SAM nicht lesen, da hat die Installation
Stunden gedauert, auf DVD geht es etwas schneller.
Probiere schon tagelang ohne Ergebnis.
tploetz :boing:

[ Dieser Beitrag wurde von tploetz am 19.05.2010 um 18:37 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.05.2010, 19:29 Uhr

tommysammy
Posts:
[Ex-Mitglied]
@tploetz:
Vielleicht hilft dir das:Die Aros CD von Acube füt mein Sam geht auch nicht.CD gebrannt ,eingelegt,mein Sam bleibt irhendwann einfach stehen .Da passiert dann nichts mehr.
linux Debian wiederrum läuft auf meinem Sam .Mit Gnome ist es aber echt zu langsam ,daß man schnell die Lust verliert
--
SamFlex800/1GB/250GBHD/DVD-RW/Radeon9250 128MB/OS4.1
A1200T / BPPC 603e+ 240MHz/060 / 256MB FastRAM / Mediator LT4 / Voodoo3 16MB / OS3.9/OS4.0
VIP Member von http://www.amigaemuboard.net - Amiga still alive !!!

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.05.2010, 20:16 Uhr

gerograph
Posts: 621
Nutzer
@tploetz
Debian Lenny läuft bei mir auf dem SAM (nicht flex) als Dualboot mit Parthenope (ala ellwood Seite bekannt). Installation läuft in der Tat ewig !!!:

http://elwoodb.free.fr/articles/Sam440/

Ich hab den Gart-enabled Kernel/Net-Boot genommen, läuft super.

Alternativ gibts die möglichkeit mit dem OS4 bootloader SLB ein Dualboot hinzubekommen:

http://www.acube-systems.biz/download/DualBootGuide-eng.pdf

Wichtig ist das neuste Firmwareupdate für UBoot. Hier mal ein paar Hinweise und Screenshots mit Debian auf Deutsch:

http://www.a1k.org/forum/showthread.php?t=14463

ein weiterer nützlicher Thread:
http://www.amigans.net/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=3354&viewmode=flat&order=ASC&type=&mode=0&start=0


@alle
Hinweis zu Ubuntu:

1. meines Wissens nach läuft nur das Ubuntu 6.01 wie bei elwood beschrieben, der PowerPC Support für Ubuntu wurde meines Wissens nach irgendwann eingestellt. Auf AW.net hat "Valiant" auf Ubuntu Feisty geupdated (keine Ahnung was das für eine Version ist):

http://amigaworld.net/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=26296&forum=34&start=20&viewmode=flat&order=0

2. Die Installation von CruxPPC 2.5a (um dann Ubuntu zu installieren) hat bei mir nicht funktioniert:

- Hatte ein ATA Slimline DVD mit SATA Adapter drin (im Nexus Psile Case Standard gewesen bei Lieferung von ACube) - funktioniert nicht mit Crux (zumindest bis 2.5a) muss SATA DVD sein !

- Crux 2.5a kann ich installieren, allerdings bekomme ich es nich von Platte gebootet, da Parthenope die Crux Partition nicht erkennt.
(natürlich ext2, da Parthenope von ACube (dort runterladen !!) ext3 nicht kann).
s. auch hier: http://www.cruxppc.org/forum/viewtopic.php?f=5&t=332&sid=d0be403ad6ff89f325f5826102fe7e54

- also Ubuntu läuft bisher bei mir nicht im DualBoot Betrieb ...

Gruß gerograph




[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.05.2010, 20:32 Uhr

gerograph
Posts: 621
Nutzer
@tommysammy:
anstatt Gnome unbedingt KDE (nach)installieren, geht deutlich schneller ! Ach ja bei AW.net wird gerade heftig über Deinen A1200 auf ebay diskutiert... (sorry for beeing offtopic, for a while)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- 3 4 5 6 7 Letzte [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Ubunto-CD auf SAM erstellen [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.