amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > A600 FPU [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

18.05.2010, 09:25 Uhr

sigunde
Posts: 6
Nutzer
Hallo..Wer weiß was..??mein FPU funktioniert nicht, habe A600 M-tec 630 2MB.Habe mir bei Vesalia eine FPU gekauft,jetzt erkennt der Rechner die nicht.Gibt es irgendwo eine Bedienungs... in netz??? Gruß Micha

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.05.2010, 10:52 Uhr

Goja
Posts: 280
Nutzer
Funktioniert der Amiga denn noch?
Wenn nicht: Funktioniert er wieder, wenn du die FPU entfernst?
Und wie hast du überprüft ob sie erkannt wird? Mit dem c:CPU Befehl?

Ich würde ja als erstes Vesalia fragen.
--
http://www.baud.de Amiga A4000T MC68060RC50 PPC604E@233Mhz 274Mb OS3.9 & OS4.0

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.05.2010, 11:52 Uhr

Lemmink
Posts: 2344
Nutzer
Richtig aus gerichtet wirs du die FPU sicher haben, oder ?
Kann die FPU denn auch den Takt ab mit dem sie betrieben wird ? Was steht auf dem Deckel von FPU und Quarz ?
Die Stromversorgung bei den A600 Torbokarten ist bauartbedingt etwas heikel, vielleicht zieht die Kate mit FPU drauf mehr als vom MC68000 abgegfriffen werden kann, oder es gibt Kontaktprobleme.
Betreibst du den Rechner noch mit dem schwachen Originalnetzteil ?

Ach ja und du meinst sicher 4 MB (oder 8), eine 2 MB Variante gab es nicht.

Hier noch mal die Links zu den üblichen Infoseiten

http://amiga.resource.cx/exp/search.pl?product=E-Matrix+630+&company=

http://www.amiga-hardware.com/showhardware.cgi?HARDID=92
--
Das Grauen hat viele Gesichter und mein Spiegel zeigt mir jeden Morgen ein neues.

Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net


[ Dieser Beitrag wurde von Lemmink am 18.05.2010 um 11:53 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.05.2010, 08:56 Uhr

sigunde
Posts: 6
Nutzer
Ja richtig habe 4 mb drauf. Der Fpu sitzt richtig und die Mhz geht auch laut Vesalia. Dort habe ich schon angerufen. Ich habe halt keine Bedienungsanl. dafür.Mit dem Netzteil kenn ich nicht das Problem. schön dank , welches würde denn gehen?? achso der FPU sitzt jetzt drinn und der 600er läuft einwandfrei.?? gruß Micha

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.05.2010, 15:56 Uhr

Goja
Posts: 280
Nutzer
Wenn jetzt alles funktioniert brauchst du kein anderes Netzteil.
Wenn viele Erweiterungen an- und eingebaut sind sollte es ein stärkeres Netzteil sein. (Disketten-Laufwerke, Festplatte, CD-ROM usw)
Die Netzteile vom Amiga-500 sind dafür gut geeignet, da sie etwas mehr Leistung haben.
Zu sehen an der Angabe 5 Volt -> 4,5 Ampere.
--
http://www.baud.de Amiga A4000T MC68060RC50 PPC604E@233Mhz 274Mb OS3.9 & OS4.0

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.06.2010, 12:38 Uhr

sigunde
Posts: 6
Nutzer
@Goja:
Hallo , alles schön und gut ,der 600er geht an ,ich kann auch arbeiten (mit FPU drin) aber der FPU wird trotsdem nicht erkannt, auch nicht von Programmen..
Gruß Micha, kann es sein das so ein FPU futsch ist??

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.06.2010, 15:31 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
So ein_e_ FPU kann immer mal futsch sein ... In der Hosentasche vergessen und mitgewaschen ... aufs Autodach gelegt und losgefahren ohne sie einzupacken ...

Ich rätsel immer noch was du uns sagen möchtest ...

Falls Deutsch deine Muttersprache ist, wäre es sicher hilfreich du würdest dir etwas mehr Mühe beim Schreiben geben. Dann würde man dich auch besser verstehen und man könnte dir eventuell helfen. ;)

Also:

1. Stärkeres Netzteil ausprobieren
2. Wenns dann immer noch nicht geht umtauschen innerhalb der gesetzlichen Frist

Davon ab: Womit testest du überhaupt ob die FPU erkannt wird oder nicht?

Schonmal alles andere ausgebaut und nur mit dem "nackten" 600er und Turbokarte (und natürlich Monitor) probiert?

EDIT: Typo

rbn

[ Dieser Beitrag wurde von rbn am 01.06.2010 um 15:32 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.06.2010, 16:57 Uhr

Evillord68
Posts: 836
Nutzer
Welche FPU hast Du gekauft, ich meine von den MHZ Angaben. Die Mtec hat doch 40 bzw. 42MHZ?
Nicht, daß Du eine z.B. 25 oder 33MHZ Version drauf stecken hast und das diese dann durch Übertaktung nicht funktioniert.
--
Bild: http://apex.gmxhome.de/a1ksmall.png http://www.a1k.org/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.06.2010, 18:44 Uhr

hjoerg
Posts: 3824
Nutzer
Zitat:
Original von sigunde:
@Goja:
Hallo , alles schön und gut ,der 600er geht an ,ich kann auch arbeiten (mit FPU drin) aber der FPU wird trotsdem nicht erkannt, auch nicht von Programmen..
Gruß Micha, kann es sein das so ein FPU futsch ist??


Welches Programm sagt denn, dass die FPU defekt ist bzw. nicht funktioniert?
--
by WinUAE
hjörg :dance2:
Nethands

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.06.2010, 19:43 Uhr

DaFreak
Posts: 253
Nutzer
@sigunde:

Ich hatte mal ne M-tec 1230/42MHz in meinem A1200. Da musste ich um die FPU betreiben zu können 1. nen Jumper auf Asyncron einstellen und 2. nen passenden Quarz in den dafür vorgesehen Sockel stecken.

Anschließend gab's keine Probleme und wird z.B. über den CPU Befehl erkannt. Vlt ist das bei dir ähnlich (Jumper vorhanden, freier Quarz-Sockel vorhanden)?
--
Sam440ep + AmigaOS4.1 im Morex 3677 Gehäuse

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.06.2010, 08:59 Uhr

sigunde
Posts: 6
Nutzer
@Evillord68:
Hallo ich habe 030 mit 40 mhz. Der FPU hat nur 33mhz, aber Vesalia hat versichert das es funktioniert. Vieleicht geht es ja doch nicht.
Wäre die einzige möglichkeit ,da ich nicht glaube das er kaputt ist..
Gruß Micha

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.06.2010, 09:28 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Ich habe bisher auch nur eine einzige FPU sterben sehen. Und da ist die mit 100 MHz übertaktet worden.

Aber die Schrecksekunde lang war sie echt schnell ... :D

rbn

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.06.2010, 17:21 Uhr

Amiuso
Posts: 130
Nutzer
@sigunde:

Bitte tu mir einen grossen Gefallen.
Schreib nicht der FPU, mein FPU oder ein FPU. I-)
Meine FPU, die FPU oder eine FPU.
Hier hat schonmal jemand ganz dezent darauf hingewiesen.

Und wie ich lesen konnte hast du noch immer nicht geschrieben wie du nun darauf kommst dass sie nicht funktioniert.
Welches Programm zeigt an dass keine FPU vorhanden ist?
Was zeigt denn das Tool Showconfig im Workbench Verzeichniss Tools oder Utilities an?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.06.2010, 08:50 Uhr

sigunde
Posts: 6
Nutzer
@Amiuso:
Also, Showconfig, Virus-Programm und Drawstudio erkennen kein FPU.
Drawstudio oder andere PRG kann man, ich weiß auch ohne FPU installieren. Aber ich dachte das die PRGs mit FPU schneller sind.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.06.2010, 10:15 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Nur die Programme sind schneller, die die FPU auch direkt benutzen.
Ansonsten merkst Du keine Unterschiede. Die Programme müssen extra so geschrieben sein, daß sie die FPU ansprechen.

Daß die FPU nicht gelistet wird ist ein Zeichen daß sie nicht erkannt wird. Das passiert, wenn die FPU defekt ist, oder falschrum im Sockel steckt, oder die FPU vom Design auf die Karte nicht passt (MHz Zahl prüfen)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.06.2010, 22:16 Uhr

sigunde
Posts: 6
Nutzer
@Thore:
OK..Danke, ich denke die Mhz passen bei der Karte doch nicht, obwohl Vesalia meinte die übertaktung sei kein Problem., ich werd mir wohl ein neuen besorgen.. Gruß Micha

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.06.2010, 22:20 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Vesalia hat recht mit der Meinung, daß man sie übertakten kann.
Allerdings spielt auch das Bus-System und bei anderen Karten zum Beispiel RAM-Geschwindigkeit eine Rolle. Der Chip an sich hält das aber aus.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.06.2010, 00:52 Uhr

Amiuso
Posts: 130
Nutzer
Kann man auf eine Blizzard mit 50mhz CPU eine 25mhz Fpu setzten?
Wenn ja wird die CPU auf 25 gedrosselt? Oder werden nur die Flieskomma einheiten mit 25mhz takt berechnet?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.06.2010, 09:15 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Das könnte zu seltsamen Glitches führen. Ich denk aber daß die 25Mhz FPU nicht auf 50 MHz getaktet werden kann, ich denk maximal auf 33 dann ist ende (grob geschätzt).
Die CPU wird hier auf keinen Fall gedrosselt, der wird über den Quarz getaktet, den Du auf dem Board findest.
50MHz 68882 FPUs sind nicht mehr so teuer, im PGA Gehäuse gerade mal 30 Euronen.

Was für ne CPU hast Du denn drauf? Ein EC060?

[ Dieser Beitrag wurde von Thore am 23.06.2010 um 09:16 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.06.2010, 10:59 Uhr

Amiuso
Posts: 130
Nutzer
@Thore:

Eine 68030 50mhz.
Die schwierigkeit besteht glaub ich eher so eine FPU zu finden.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.06.2010, 12:53 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Vesalia hat momentan keine auf Lager, aber Du kannst mal nachfragen...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > A600 FPU [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.