amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Cybervision 64/3D Schwarzes Bild [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]

21.05.2010, 18:41 Uhr

Amiuso
Posts: 130
Nutzer
Habe eine Cybervision 64/3D mit Scandoubler am A4000
Doch leider sehe ich nichts ausser einem schwarzen Bild.
Ich kann nicht mal die Early Starup aufrufen.
Der A4000 läuft.Diskette kann gestartet werden HD wird gestartet etc.

Wie gehe ich am besten vor um heraus zufinden an was es liegen könnte?
Ich habe jetzt eine normale Cybervision 64 angeschlossen mit der auch alles funktioniert.

Warum muss man eigentlich einen Scandoubler anschliessen?
Denn mit der normalen Cybervision 64 sehe ich auch nur etwas wenn ich einen scandoubler anschliesse.

Deshalb erstmal die Frage wie kann ich rausbekommen was nicht funktionert die Cybervision 64/3D selber oder vielleicht "nur" der Scandoubler.






[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.05.2010, 13:05 Uhr

GMB
Posts: 836
Nutzer
Etwas mehr Infos wirst Du uns hier schon geben müssen, z.B. was für einen Monitor Du betreiben willst (incl. dessen techn. Daten).
Denn selbiger wird wohl der Grund sein, warum Du den Scandoubler benötigst, denn Du scheinst nur einen normalen PC-Monitor zu haben (der nur 32 kHz aufwärts kann) und keinen original Amiga-Monitor, der schon bei 15 kHz los geht.
Welchen Scandoubler hast Du beispielsweise (jeweils an der CV64 bzw. CV643D oder ist es der gleiche) und wie hast Du das ganze verschaltet?
Hast Du schon vorher auch die Grafikkartentreiber der 3D installiert und wieso willst Du überhaupt den Rückschritt von der 64 zur 64-3D machen?

Ciao

G-MB

:boing: :dance1:

[ Dieser Beitrag wurde von GMB am 22.05.2010 um 13:07 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.05.2010, 15:33 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Ich denke Dir fehlen die Kenntnisse in Sachen Grafikmodi und Monitore.
Deshalb die Hinweise:

Über die Grafikkarte können direkt keine Amiga Modi (PAL/NTSC) wiedergegeben werden (deshalb bei Dir schwarzes Bild)
Der Scandoubler schleift das Amiga Bild über die Grafikkarte durch, diesen brauchst Du, wenn Du einen VGA (oder ähnlichen ab 31kHz) Monitor für die Amiga Modi betreiben willst.
Für eine 2-Monitor-Lösung brauchst Du keinen Scandoubler, hier schließt du den 31kHz an die GraKa und den 15kHz an den Videoausgang des Amigas an.

Der schwarze Bildschirm kommt so zustande:
Die Grafikkarten-Treiber sind nicht installiert und/oder die Workbench wurde nicht in einem Grafikkarten-Screenmodus gespeichert.
Die Workbench ist daher zwar geladen aber über diesen Ausgang nicht sichtbar, sondern hängt im 15kHz Ausgang...
Ein Scandoubler schleift dieses Signal normal durch die GraKa, odr alternativ kannst Du das Bild über einen 15kHz tauglichen Monitor am normalen Amiga RGB Ausgang sehen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2010, 14:46 Uhr

Lemmink
Posts: 2343
Nutzer
Wenn es sich bei den Scandoubler um das Zusatzmodul für die CV64/3D handel, dann kannst du über Jumper einstellen, an welchem Ausgang das Gemischte Bild (Grafikkarte und Scandoubler) an liegen soll, oder ob jeder Ausgang sein Signal getrennt aus geben soll.

Wenn du das Handbuch nicht hast, geht mal auf diese Seite

http://phase5.a1k.org/

Und suche unter Manuals nach dem Handbuch, darin werden dann auch die Jumper erklärt
--
Das Grauen hat viele Gesichter und mein Spiegel zeigt mir jeden Morgen ein neues.

Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2010, 22:21 Uhr

Amiuso
Posts: 130
Nutzer
Genau es ist das Zusatzmodul für die CV64/3D.
Die normale Cybervision 64 habe ich mit einen anderen scandoubler von Axxon.

Warum ich einen Rückschritt machen will? Will ich nicht.
Jeweils eine Karte für 1 Amiga.

Also Treiber sollten installiert sein.
Aber mal angenommen ich habe Sie nicht installiert müsste ich ja erst recht was sehen weil das Amiga Bild dann ja nur durchgeschliffen wird.
(mit scandoubler) (so funktioniert es mit der Cybervision 64)

Ich stell es mir so wie bei der Cybervision 64 vor.
So viel anders kann es ja nicht sein.

Monitor hat keine Technische Daten die ich ablesen könnte.
Aber ist ein alter normaler PC monitor von Yakumo. 17"

jumper habe ich alle 4 möglichkeiten ausprobiert.
(immer alle 3 jumper gleichzeitig ab und draufgesetzt)

Beide Produkte werden in der early startup als Working angezeigt.
Cybervision 64/3d und scandoubler


Ich habe gehört man kann von einer PC Karte die einen trio64 Chip besitz die Speicher in die Cybervision 64 tun? Muss ich alle 4 besetzten oder gehen auch 2?
Ich habe eine mit trio64+ chip Karte gefunden.

[ Dieser Beitrag wurde von Amiuso am 23.05.2010 um 22:29 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2010, 02:10 Uhr

GMB
Posts: 836
Nutzer
Triviale Frage: hast Du das Verbindungskabel zwischen CV64/3D und ihrem Scandoubler richtig eingesteckt? Was für ToolTypes sind gesetzt?
Bei der CV64-Arxon-Kombi wird das Signal des Scandoublers ja extern vom SD in die SV64 eingeschleift, die CV64 schaltet dann intern um.

Ciao

GMB

:boing: :dance1:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2010, 22:37 Uhr

Amiuso
Posts: 130
Nutzer
@GMB:
Kabel ist richtig gesteckt.
Aber auch ohne das ich Software installiere oder so,
muss ich doch ein Bild sehen wenn ich den Monitor an den Scandoubler anschliesse.
Bei der CV64 und externen Scandoubler ist es auch so.
Ohne dass ich etwas installiere kann ich auch schon ein Bild sehen.

Also möglichkeiteiten
1. Scandoubler funktioniert nicht
2. CV64/3d funktioniert nicht.

Sie werden aber als working angezeigt kann ich davon ausgehen das die Karten auch wirklich funktionieren?
Oder Kann es vorkommen das ein Fehler vorliegt den der Amiga nicht erkennt und deshalb nicht als defekt anzeigt?

[ Dieser Beitrag wurde von Amiuso am 24.05.2010 um 22:39 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2010, 22:40 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Wenn die Karte working zeigt, dann funktioniert sie in der Regel auch.
Hast Du den Scandoubler mal in einen anderen Slot gesteckt?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2010, 22:47 Uhr

Amiuso
Posts: 130
Nutzer
Das war auch meine Idee.
Aber der passt nur in einen einzigen Slot.

Wenn ich nur den Scandoubler ohne CV64/3d anschliesse müsste ich dann ein Bild sehen können?
Wenn ich nur die CV64/3d anschliesse müsste ich erst die Treiber installieren richtig? Aber dann würde es gehen?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2010, 22:53 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Der Scandoubler funktioniert auch ohne CV64/3D.

Eine Anleitung findest du hier:
http://amiga-manuals.xiik.net/hardware/CyberVision%2064%203D%20Scandoubler%20-%20Manual-ENG.pdf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2010, 23:03 Uhr

Amiuso
Posts: 130
Nutzer
Ok ich werde es nochmal so versuchen.
Allerdings muss ich erst den Treiber auftreiben :D

Aber mal zu der CV64
Ich hatte das Problem schonmal nur weiss ich gar nicht mehr wie ich das gelöst hatte.
Ich glaube ich habe einfach eine andere Auflösung gewählt.
Also wenn ich z.B. 800x600 Auflösung habe die Workbench geladen ist und ich dann ein Icon Anklicke und danach ein anderes bleibt alles hängen.
immer beim 2. mal klicken.
Mauszeiger bewegt sich nicht Tasten reagieren nicht.
Er ist wie eingefroren.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.05.2010, 08:21 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Ja das mit den Hängern bei bestimmten Auflösungen hängt mit den eingestellten Frequenzen zusammen.
Wenn Du z.B. die Pixelclock oder Frequenz geringfügig änderst, kann das schon die Hänger beheben.
Warum das System einfriert ist mir leider nicht bekannt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.05.2010, 16:45 Uhr

Amiuso
Posts: 130
Nutzer
Also ich habe die CV3D angeschlossen und den Amiga Ausgang am Fernseh.
Nach etwa 5-10 min habe ich aus dem Augenwinkel bemerkt das der Monitor kurz flakerte.
Als das nochmal passierte habe ich hingeguckt und da war für wenige Augenblicke das Amiga signal zu sehen!
Das Bild fadete schnell wieder weg. 3-4mal in kurzer zeit passierte das.
ohne das ich in der nähe war. Also keine erschütterung oder andere bewegungen können Ursache gewesen sein.
???
Karte doch Defekt? Kalte Lötstelle?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.05.2010, 16:48 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Oder Wackler im Kabel/Anschluss?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.05.2010, 16:57 Uhr

Amiuso
Posts: 130
Nutzer
Nein das glaub ich nicht.
Habe nie Probleme damit gehabt als die C64 dran hing habe ich so etwas auch nie gehabt.
Jetzt ist tatsächlich das volle Bild da!
Ohne erkennbaren Grund. Ich trau mich gar nicht reseten.
Das einzigste was ich jetzt anders gemacht habe ist das ich den Amiga angelassen obwohl ich kein Bild hatte.
Die CV3d muss wohl erst warmlaufen :nuke:
Seltsam

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.05.2010, 18:44 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Kann am VGA Port des Scandoublers liegen oder vll an Kondensatoren.
Schau mal ob der Port evtl nen Wackler hat.
Der Monitor + Kabel scheint ja in Ordnung zu sein.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.05.2010, 20:30 Uhr

Amiuso
Posts: 130
Nutzer
Also habe resetet und Bild war noch da.
Jetzt war der Amiga etwa 2std aus.
Und beim einschalten ein Bild!
Und ich habe an nichts gerütelt oder sonst was gemacht.
Erscheint mir wirklich seltsam.

Also mal angenommen es sind wirklich wackler an den Kondensatoren oder andere Teile müsste die Karte dann nicht als defekt angezeigt werden?
Oder prüft der Amiga nur ob die Karte die Signale des Slotes verarbeitet?
Und wenn es ein wackler ist warum funktioniert es jetzt obwohl keine bewegungen, anfassen oder sonstiges die Karte beeinflusst worden ist?

Wenn jemand mal das selbe Problem hat oder hatte bitte mal melden.
Ich befürchte nämlich das es wieder kommt.

Danke an alle für die Hilfe.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.05.2010, 08:36 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Thermische Unterschiede können Wackler-Effekte auch auslösen, die Kontakte bewegen sich hier minimal, was manchmal schon ausreicht.
Bei SMD Technik wenn z.B. Gold auf ein anderes Metall gelötet ist, brechen die Lötstellen gerne mal auf.

Ich hatte aber auch mal einen Monitor, der eine zeitlang ein schwarzes Bild zeige, dann flimmerte bis das Bild zu sehen war. Den hab ich dann kurzerhand durch einen TFT ersetzt, seitdem gibt es diese Probleme nicht mehr. Schuld waren wohl entweder Kabel oder ein Bauteil (Kondensator?) im Monitor.
Die Grafikkarte ist ebenfalls eine CV64/3D, allerdings ohne Scandoubler.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2010, 14:51 Uhr

Amiuso
Posts: 130
Nutzer
Kann jemand denn etwas zu den Speicher der CV64 sagen?
Kann man nun aus einer x beliebigen pci Karte mit trio64 chip die Speicher in die CV64 einsetzten?
Können es auch Karten mit den Chips Trio64+ oder dx sein?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.05.2010, 09:16 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Du brauchst 64-Bit-DRAM mit 70 ns.
Du kannst maximal 4 MB auf die Karte tun.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.05.2010, 14:29 Uhr

Amiuso
Posts: 130
Nutzer
@Thore:
Weil ich davon keine Ahnung habe frage ich mal anders rum.
(Ausserdem habe ich Drams noch nicht einzeln zu kaufen gesehn)
Sind auf pci Karten die einen Trio64, Trio64+ oder Trio64DX Chip besitzen die PLCC Drams 64-bit mit 512kb ?
Und somit in die Cybervision einsetztbar?
2MB kann man erweitern. Das heiss ich kann 4 Drams mit 512 kb einsetzten.
Könnte ich auch z.B. nur 256kb Drams einsetzen ?
Oder nur 8bit Drams?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.05.2010, 15:51 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Hast Du eine Trio64 da? Gib mal die Seriennummer des RAMs durch.
Dann gib die Seriennummer des RAMs der CV durch. Dann mach ich einen Abgleich ob es die gleichen sind.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.05.2010, 16:05 Uhr

Amiuso
Posts: 130
Nutzer
@Thore:
Dram Speicher der PCI Karte
9637E
V53C16258HK50

Die nummer auf Chips der CV64 kann ich nicht erkennen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.05.2010, 19:15 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Hmm da ich die Speicherbausteine von der CV64 auch nicht kenne, hoffen wir mal auf jemand der sie kennt.
Soweit ich weiß, sind viele Speicherbausteine die in einer S3 ViRGE verbaut sind, auch in der CV64/3D lauffähig.
Also könnte (Achtung, reine Spekulation!) der Speicher aus einer Trio64 in der CV64 funktionieren. Um das zu prüfen brauchen wir aber unbedingt die Seriennummer eines Speicherchips, um den Vergleich zu machen, oder das Wissen eines der es mit Sicherheit weiß.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.05.2010, 20:59 Uhr

zipper
Posts: 238
Nutzer
@Thore:
CV64 seems to be 514260J7 chips (TBBOAH).

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.05.2010, 21:02 Uhr

GMB
Posts: 836
Nutzer
Probiert es doch mal mit HM514260CJ7

Ciao

GMB

:boing: :dance1:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.05.2010, 21:57 Uhr

Amiuso
Posts: 130
Nutzer
@GMB:

Steht das auf den ICs der CV64?
Im Datenblatt des HM514260CJ7 steht es sei 16bit

Im Datenblatt der CV64 steht das 64bit benötigt wird.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.05.2010, 22:33 Uhr

Evillord68
Posts: 834
Nutzer
Hätte die Karte nicht Grafikfehler oder würde abschmieren wenn ein Rambaustein defekt wäre?
Habe das Gefühl es ist was anderes.

Hast Du den Stecker, die Pins am Stecker gereinigt?

Der Scandoubler muß auch alleine funktionieren, also auch ohne CV3D.
--
Bild: http://apex.gmxhome.de/a1ksmall.png http://www.a1k.org/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.06.2010, 08:25 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Wenn zu wenig Speicher vorhanden ist, oder RAM nicht kompatibel können die Symptome auftreten:
- Bootfehler (als DEFECT gemeldet)
- Grafikfehler
- "Zufällige" Abstürze
- Schwarzer Bildschirm

Daß die Seriennummer für das RAM in der CV stimmt, bezweifel ich auch wegen der 16 Bit. Der Speicher soll 64Bit addressierbar sein, denn die GPU greift mit 64 Bit drauf zu.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.06.2010, 10:39 Uhr

zipper
Posts: 238
Nutzer
Zitat:
Daß die Seriennummer für das RAM in der CV stimmt, bezweifel ich auch wegen der 16 Bit. Der Speicher soll 64Bit addressierbar sein, denn die GPU greift mit 64 Bit drauf zu.

So werden 4st. Parallell gebraucht? Picasso IV hat auch 16 Bit Chips
(53C16258HK50).

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Cybervision 64/3D Schwarzes Bild [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.