amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > DB-9 Anschlüsse. [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

23.05.2010, 22:26 Uhr

Amiuso
Posts: 130
Nutzer
Immer wieder begegne ich Computer Mäuse oder joysticke die einen 9pin Anschluss haben.
Wie kann ich erkennen ob er am Amiga funktionieren könnte?
Bei Mäusen die so ein Schraubgewinde zusätzlich an den Seiten hat bin ich mir ziemlich sicher das es sich ausschliesslich um Pc mäuse handelt.
Gibt es da eine möglichkeit es optisch oder anhand der serien oder model nummer o.ä. zu erkennen?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2010, 22:45 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1667
Nutzer
Mit sehr hoher Warscheinlichkeit sind das serielle PC-Mäuse (und damit am Amiga leider unbrauchbar und meines Wissens auch nicht so ohne weiteres umbaubar) .... wenn nicht "für Amiga" draufsteht ist es zu 99% auch keine......

--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2010, 23:04 Uhr

Amiuso
Posts: 130
Nutzer
Ja so habe ich es mir auch gedacht aber:
PC Mäusen die ich früher immer sah haben immer die seitliche verschraubungen gehabt.
Und ich habe selber eine Amiga Maus die keinerlei, für mich, ersichlichen Hinweis hat ,dass es eine Amiga Maus sein Könnte.
Deshalb frage ich.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2010, 01:02 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Es gibt rein vom Anschluss oder Seriennummer keine Möglichkeit die Mäuse auseinanderzuhalten. Denn der Anschluss ist der gleiche, nur die Pinbelegung ist anders.
Ob die Maus Schraubgewinde hat ist allein Herstellerabhängig. Im Amiga-Sektor haben sie meist darauf verzichtet, allerdings gibt es auch im PC Lager Firmen die dies nicht gemacht haben. Bei schraubgewinde ist die Wahrscheinlichkeit wirklich sehr hoch daß sie nicht am Amiga passt.

Im Generellen gibt es 2 verschiedene Standard-Mäuse für Amiga, die "eckige" Form (alt) und die "runde" Form (neu).
Daneben gibts noch Sonderanfertigungen wie z.B. die HitMouse.

USB und PS/2 Mäuse lassen sich übrigens über Adapter am Amiga betreiben.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2010, 22:43 Uhr

Amiuso
Posts: 130
Nutzer
Aber ich kann ja auch Sega Atari Hardware benutzen. Da steht ja auch nicht Amiga drauf.

Wenn nur die Pinbelegung anders wäre. Aber es ist leider die ganze Elektronik.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2010, 22:59 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Du verwechselst Gameport IO mit Mouse IO.
Die Signale sind hier anders. Die Pins für die Joysticks sind genormt und auf Amiga, Atari und Sega daher identisch.
Bei den Mäusen hingegen sind die Pins anders, anders gesagt, die Logic im Computer verwendet andere Pins für die Interpretierung der Signale.

Eine Maus wird nicht wie ein Joystick gewertet mit X und Y Pressed sondern PotX und PotY welche anders ausgwertet werden.
(Lediglich die Feuerknöpfe und GND sind gleich, wenn ich mich richtig erinner).

[ Dieser Beitrag wurde von Thore am 24.05.2010 um 23:01 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2010, 23:05 Uhr

Amiuso
Posts: 130
Nutzer
Genau wenn es nur die pinbelegung wäre
Könnte ich ja eine PC maus nehmen die Pins umbelegen und am Amiga anschliessen das gleiche mit Joysticks. Geht ja aber nicht.
Deshalb ist ja adapter hardware nötig.
Aber da fällt mir auf würde jeder joystick gehen ? denn Pc Joysticke haben ja gar keine 9pins gehabt oder?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2010, 23:18 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
PC Joysticks verwenden den Gameport der Soundkarte, oder eben heutzutage USB.
Genau die Adapter sind für die Logik/Auswertung der Signale. Das sind hier auch keine "x klick", "y klick" Dinger wie bei Joysticks sondern werden anders gewertet.

[ Dieser Beitrag wurde von Thore am 24.05.2010 um 23:20 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.05.2010, 10:48 Uhr

Marcian0
Posts: 70
Nutzer
Auch bei Game-Devices gibt's einen Unterschied bei der Belegung. Wir hatten mal für ein Projekt in der Schule einen TI99/4A. Mit meinem Competition Pro bin ich da nicht weit gekommen. Da war alles durcheinander. Feuerknopf drücken, löste eine Bewegung nach links aus und so weiter. (Nur ein theor. Beispiel, das ist 15 Jahre her, ich weiß nicht mehr genau wie's belegt war.) Bin am Ende froh, dass ich den Port nicht zerschossen habe.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.05.2010, 11:15 Uhr

Polluks
Posts: 93
Nutzer
@Amiuso:
Ein Amiga kann serielle PC-Mäuse benutzen, wenn ein 9->25 Adapter und ein passender Treiber verwendet wird.
http://aminet.net/package/driver/input/SerMouse221

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.05.2010, 11:16 Uhr

thomas
Posts: 7655
Nutzer
@Thore:
Zitat:
Bei den Mäusen hingegen sind die Pins anders, anders gesagt, die Logic im Computer verwendet andere Pins für die Interpretierung der Signale.

Eine Maus wird nicht wie ein Joystick gewertet mit X und Y Pressed sondern PotX und PotY welche anders ausgwertet werden.


Das ist Unsinn. Amiga- und Atari-Mäuse benutzen die gleichen Leitungen wir Joysticks. Die Rechts- und Linksleitungen müssen in bestimmten Reihenfolgen gesetzt werden, damit eine horizontale Bewegung zu stande kommt. Das gleiche mit Oben/Unten für die vertikale Bewegung. Du kannst den Mauszeiger sogar mit dem Joystick bewegen. Nur leider kannst du nicht gleichzeitig nach links und rechts drücken, deshalb bist du auf einzelne Pixel eingeschränkt.

Atari- und Amiga-Mäuse funktionieren dabei fast identisch, nur einzelne Leitungen sind vertauscht. Deshalb braucht man einen Adapter oder eine Maus mit einem entsprechendne Umschalter.

PotX und PotY werden nur für Paddles benutzt. Die waren beim Amiga relativ unüblich.

Einen Analogen Joystick könnte man auch über PotX und PotY abfragen, wenn man ihn mit den entsprechenden Leitungen verbindet.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.05.2010, 11:24 Uhr

thomas
Posts: 7655
Nutzer
Zitat:
Original von Amiuso:
Genau wenn es nur die pinbelegung wäre
Könnte ich ja eine PC maus nehmen die Pins umbelegen und am Amiga anschliessen das gleiche mit Joysticks. Geht ja aber nicht.


Genau das kannst du machen. Allerdings nicht am Stecker, sondern in der Maus. Du mußt die Elektronik entfernen und die Drähte direkt an die Lichtschranken anschließen. Im Aminet gibt es auch eine Anleitung dazu. Geht natürlich nur mit mechanischen Mäusen, die genauso aufgebaut sind wie Amiga-Mäuse.

Zitat:
Aber da fällt mir auf würde jeder joystick gehen ? denn Pc Joysticke haben ja gar keine 9pins gehabt oder?

Am PC-Gameport sind die gleichen Leitungen wie zwei Amiga-Gameports. Alle Leitungen sind da und die Funktionen sind die gleichen. Umgekehrt ist es schwieriger. Du mußt einen digitalen Joystick mit zwei Achsen und nicht mehr als drei Knöpfen haben, dann könntest du einen Adapter bauen.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.05.2010, 11:44 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
@thomas
Sorry hab PotX und PotY mit V-Pulse und H-Pulse verwechselt (dürften die ersten beiden Pins sein wenn meine Erinnerung mich nicht trügt, 2 und 3 sind VQ und HQ Pulse, diese 4 ersten sind die 4 Joystick-Richtungen).
PC Mäuse kann man auch nicht einfach so umpolen, das Protokoll muss umgesetzt werden, sonst kann man auch böses Ruckeln bekommen.
Ein entsprechender Adapter sollte da benutzt werden.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.05.2010, 13:23 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1667
Nutzer
Die einzigen PC-Mäuse, welche durch umbelegen der Pins direkt am Amiga funktioniert haben waren meines Wissens nach nur die sog. "Bus"-Mäuse....., die waren aber damals schon schwer zu finden......

--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > DB-9 Anschlüsse. [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.