amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > "Abscheuliches Verbrechen" : Israel stürmt Hilfskonvoi [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 [ - Beitrag schreiben - ]

31.05.2010, 18:57 Uhr

ukw66
Posts: 65
Nutzer
Viel brisanter finde ich diese Schlagzeile.
Ich vermute, daß uns dieses Thema die nächsten Tage und Wochen noch mehr beschäftigen wird, als der Wechsel des Bundespräsidenten.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.05.2010, 19:26 Uhr

[ujb]
Posts: 423
Nutzer
Zitat:
Original von ukw66:
Viel brisanter finde ich diese Schlagzeile.
Ich vermute, daß uns dieses Thema die nächsten Tage und Wochen noch mehr beschäftigen wird, als der Wechsel des Bundespräsidenten.


Ja, die wirklich wichtigen Dinge sind zu Zeit eher klein gedruckt (wenn niocht gerade der BP zurücktritt, gibt es ja den Lena/Raab die die Titelschllagzeilen beanspruchen können. Und bald ist schließlich WM) auf den Nachrichtenseiten. Diese Aktion (beidseitig, der Versuch des Durchbrechens der Blockade und die völlig überzogene Reaktion Israels) trägt sicherlich gehörig zur Entspannung im nahen Osten bei...

Andere kaum beachtete Dinge.
- Die Ölpest, wahrscheinlich die größte Umweltkatastrophe seit Tschernobyl.
- Koreakonflikt

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.05.2010, 19:27 Uhr

Wolfman
Posts: 3666
Nutzer
/Sarkasmus ein

Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass irgendjemand (die Deutschen schon gar nicht, da sei der der Zentralrat der Juden vor) Israel deswegen kritisieren darf :nuke:
--
God forgives - who forgives God ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.05.2010, 19:39 Uhr

ukw66
Posts: 65
Nutzer
Die Reaktionen aus Deutschland sind in der Tat jämmerlich.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.05.2010, 20:06 Uhr

Dr_Dom
Posts: 655
Nutzer
Zitat:
Original von ukw66:
Die Reaktionen aus Deutschland sind in der Tat jämmerlich.




Was erwartest du? Die Figuren welche sich in DE zu Wort melden sollten sind doch auch jämmerlich! Was sollte unser Ausenministerdarsteller oder der Kriegsminister denn von sich geben? Da müssen wir wohl noch warten bis ein Berater seinen .txt fertig hat! Die werden ja schließlich nicht für das eigene Denken bezahlt, oder?

:nuke:
--
wenn dein Rechner defekt ist, funktioniert der Ersatzrechner erst recht nicht

Murphy


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.05.2010, 20:22 Uhr

ukw66
Posts: 65
Nutzer
@Dr_Dom: Ich würde mir endlich klare Worte wünschen. Nicht nur aus Deutschland, sondern aus der ganzen Welt.
Aber es stimmt, wer wäre dazu in unserem Land in der Lage???

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.06.2010, 08:07 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Beim Guardian wird ein Herr namens Michael Mansfield zitiert:

Zitat:
"The main thing is that it was done in international waters which is illegal," he said.

"And it was not a convoy carrying military personnel. Israel does exactly what it wants and nobody lifts a finger. It's absolutely outrageous."


Woanders denken die Leute anscheinend das gleiche wie wir...

Edit:
Wenn man die Seite verfolgt: Zuerst behauptet Israel, daß die Schiffsbesatzungen ihre Waffen schon vorbereitet gehabt hätten um etwaige Angriffe abwehren zu können, weiter unten sagt der gleiche Kerl, daß sie mit Waffen geschossen hätten die sie den Soldaten abgenommen hätten. Sie haben Waffen vorbereitet, die sie noch überhaupt nicht besessen haben??

--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker


[ Dieser Beitrag wurde von DrNOP am 01.06.2010 um 08:11 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.06.2010, 11:17 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
@ukw66:

Im Prinzip ist das einfach: Die Armee.

Runtergehen, besetzen und alle die sich nicht vertragen wollen erschießen. Und danach gehen wir gleich mal rüber in die USA ...

Israel sind zusammen mit den USA die wahren Kriegstreiber auf der Welt. Und mit "Peace Love Dope" werden wir die nicht besiegen.

Die Welt ist sowieso überbevölkert, so what ?!?

Nur weil ein Herr Hitler in Deutschland vor über 50 Jahren mal Mist gebaut hat, dürfen die sich heute alles erlauben. Es war schon richtig gewissen Leuten das Kapital abzunehmen. Leider ist es damals nur von den falschen in die Hände von den ganz falschen weitergereicht worden.

Hitler hat halt auch Marx gelesen und vieles davon kopiert. Leider waren es bei Hitler aber alles nur Lügen und vorgeschobene Argumente.

Ich glaube nicht, dass der normale kleine Mann in Israel auch nur irgendetwas davon hat, genausowenig wie die Pakistanis, die Araber usw. usf. in anderen Konflikten.

Das geht alles von einem kleinen Kreis Menschen aus, die allesamt sehr gut am Krieg verdienen.

Es gibt da eine recht gute Dokumentation zum Thema im Internet, nennt sich Zeitgeist (Teil 1 und 2). Ist im Zusammenhang (auch mit der aktuellen Krise) erstaunlicherweise immer noch sehr aktuell und interessant für Leute, die sich vorher noch nicht selbst Gedanken um die Zusammenhänge gemacht haben.

So hart es ist das zu sagen, aber es wird Zeit, dass wir uns wieder wehren wie damals die Studentenbewegungen in Deutschland. Aufstehen und Kämpfen - mit allen Konsequenzen und Gefahren die das mit sich bringt.

Übrigens nur zur Info: Ich bin absolut nicht rechts und ich bin absolut für Frieden und gleiche Rechte für alle. Nur sind wir davon heutzutage schon wieder soweit entfernt, dass es sich bald wieder lohnt dafür aufzustehen und zu kämpfen.

Bin ich hier der einzige der so denkt?

rbn

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.06.2010, 12:26 Uhr

[ujb]
Posts: 423
Nutzer
Zitat:
Original von rbn:
@ukw66:

...(viel Unsinn)...
Bin ich hier der einzige der so denkt?

rbn


Ich hoffe, ja.

Natürlich macht Israel murks, aber das ist kein Grund dirgendwas von "wir müssen und wehren" oder (sinngemäß) "lief halt nicht optimal, abernicht alles war damals schlecht" zu faseln.

Im Nahostkonflikt ist eines klar: Einfach und einseitig ist die Sache nie. Am besten hat das ein mir bekannter palestinänsischer Israeli zusammengefasst, der seit einigen Jahren in D. lebt: "Ich freue mich auf den Tag an dem ich den deutschen Pass bekomme, dann geht mich die ganze Scheiße die da abläuft nichts mehr an."
Das heißt nicht, dass man resignieren sollte, aber die Situation ist dermaßen komplex und verfahren, dass noch *niemand* eine allseits akzeptable Lösung präsentiert hat. Und gewiss hat die Welt Verantwortung, aber letztlich müssen die das lokal regeln - und so lang nicht beide Seiten *grundsätzlich* und *weitreichend* kompromissbereit sind, wird das nichts. Leider überwiegen, nachaußen, auf beiden Seiten die Agitatoren. Es liegt vor allem an der Bevölkerung vor Ort diese in die Wüste zu schicken...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.06.2010, 13:49 Uhr

DrZarkov
Posts: 702
Nutzer
Zitat:
Original von rbn:
Nur weil ein Herr Hitler in Deutschland vor über 50 Jahren mal Mist gebaut hat, dürfen die sich heute alles erlauben.


Ich will ja jetzt nicht kleinlich sein, aber vor 50 Jahren hatten wir das Jahr 1960. Was hat Hitler denn 1960 angestellt, und wie? Von seinem Asylwohnsitz am Südpol oder in Argentinien aus, oder hatte er unter einem anderen Namen und abrasiertem Bart nach dem Krieg eine neue Karriere gestartet?


--
Dr. Zarkov

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.06.2010, 15:17 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
@DrZarkov:


Wer weiß? Gibt bestimmt genug Flachschädel, die heute noch denken der lebt noch ... ;)

Naja, Spaß beiseite, ich schrieb ja auch _vor_ über 50 Jahren.

rbn

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.06.2010, 15:19 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
@[ujb]:

Nichts anderes, als dass das Volk endlich solche Leute absetzen muss habe ich geschrieben. Nur habe ich als Beispiel eben die Studentenbewegung in Deutschland genannt. Und darauf war die Frage bezogen.

Ich schrieb ja schon, dass der kleine Mann da nichts für kann.

Was ich schrieb war, dass es so langsam Zeit wird aufzustehen - allerdings nicht nur dort unten.

rbn

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.06.2010, 16:16 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
@[ujb]:
Amen.

Dein Beitrag ist ein passendes Schlußwort für einen Thread, in dem es um den Nahostkonflikt im allgemeinen geht.

Für das Eröffnungsthema, das Abfangen dieses Schiffskonvois, sehe ich für meinen Teil Israel ganz eindeutig im Unrecht, aus Gründen die in dem von mir zitierten Text ziemlich passend zusammengefaßt sind.
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.06.2010, 21:49 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Es gibt offenbar öffentlicht herbe Kritik an dem Manöver innerhalb Israels. Das ist weit wichtiger als jedewede Empörung auswärtiger Politik, die allenfalls opportunen Karakter hat:

http://www.n24.de/news/newsitem_6092480.html
http://www.stern.de/politik/ausland/angriff-auf-gaza-hilfskonvoi-israel-mit-scheuklappen-in-die-sackgasse-1570792.html
http://www.tagesspiegel.de/politik/israels-attacke-auf-hilfskonvoi-schockiert-die-welt/1849218.html

Was mich indes interessiert, wäre, was diesem Vorfall vorausgegangen ist. Die Aktivisten selbst sollten sich ggf. auch mal die Frage stellen, wie professionell es ist, ohne Ankündigung und vorherige Erklärung der Absichten, bzw. ohne ausdrückliche Erlaubnis in fremdes Hoheitsgebiet einer solchen Krisenregion einzudringen, falls so geschehen. Humanitäre Hilfe ist kaum eine geeignete Bühne für populistische Provokationen alá Green Peace. Was die Vorgehensweise des Israelischen Militärs nicht gut heißen soll.
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 01.06.2010 um 21:51 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.06.2010, 22:30 Uhr

Otis
Posts: 1377
Nutzer
>Humanitäre Hilfe ist kaum eine geeignete Bühne für populistische Provokationen alá Green Peace. <

Du weisst aber schon was mit der Lieferung an Hilfsguetern passiert wäre wenn sie in einem israelischem Hafen gelöscht worden wäre?

Schau mal hier nach http://news.bbc.co.uk/2/hi/middle_east/7545636.stm
Von der Lieferung wär nicht ein Kruemel im Gaza-Streifen angekommen!

Auch sehr Interessant: http://news.bbc.co.uk/2/hi/world/middle_east/10203333.stm ? und
http://news.bbc.co.uk/2/hi/world/middle_east/10203726.stm

Aufgebrachte Narrenschiffe.
http://www.lizaswelt.net/2010/05/aufgebrachte-narrenschiffe.html



[ Dieser Beitrag wurde von Otis am 01.06.2010 um 22:46 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.06.2010, 10:53 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Die Aktivisten selbst sollten sich ggf. auch mal die Frage stellen, wie professionell es ist, ohne Ankündigung und vorherige Erklärung der Absichten, bzw. ohne ausdrückliche Erlaubnis in fremdes Hoheitsgebiet einer solchen Krisenregion einzudringen, falls so geschehen.

Sind wir schon so weit, daß man für eine Absicht bestraft werden kann? Der Vorfall geschah in internationalem Gewässer. Vor Somalias Küste nennt man das bewaffnete Aufbringen eines zivilen Schiffes Piraterie. Und hier?
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.06.2010, 11:37 Uhr

DrZarkov
Posts: 702
Nutzer
Nicht nur verstößt es gegen das Völkerrechtauf hoher See ein fremdes Schiff zu kapern (welches nachweislich und öffentlich angekündigt Hilfsgüter geladen hat), auch die Blokade des Gaza-Streifens verstößt international unstrittig gegen das Völkerrecht. Wegen alle Staaten den Schwanz einziehen und Israel gewähren lassen, ist es doch nur angemessen und für die Menschen in Gaza die einzige Chance, dass Privatleute die Initiative ergreifen. Die Diplomatie hat doch bereits auf ganzer Linie versagt.
--
Dr. Zarkov

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.06.2010, 16:19 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Otis:
Du weisst aber schon was mit der Lieferung an Hilfsguetern passiert wäre wenn sie in einem israelischem Hafen gelöscht worden wäre?

Wurde zuvor versucht, diplomatisch zu intervenieren oder einfach mal heldenhaft drauflosgeschippert?

Zitat:
Original von DrNOP:
Sind wir schon so weit, daß man für eine Absicht bestraft werden kann?

Wer hat das behauptet?
Zitat:
Der Vorfall geschah in internationalem Gewässer.
Quelle? Finde leider keinen Bericht aus zuverlässiger Quelle, aus der hervorgeht, wo sich der Konvoi zu der Zeit genau befand.

Netanjahu erklärte der Presse gegenüber, israelische Soldaten wären zuerst von der Besatzung angegriffen worden, weshalb sie sich hätten verteidigen müssen. Von Schlagen mit Stangen und Schüssen ist die Rede.

Nein, ich suche nach keiner Rechtfertigung. Ich zögere auch nicht, Israels Militär oder Regierung zu kritisieren. Doch wie alles, hat auch dieser Vorfall vermutlich zwei Seiten und mir ist es halt zu einfach, schlicht nur dem ersten Eindruck zu folgen.

--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 02.06.2010 um 16:20 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.06.2010, 16:30 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
@Maja:

Aber du folgst doch dem ersten Eindruck.

Und zwar dem, der dir in den Medien vorgekaut wird. I-)

rbn

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.06.2010, 16:33 Uhr

Kronos
Posts: 1168
Nutzer
Zitat:
Original von [ujb]:

Das heißt nicht, dass man resignieren sollte, aber die Situation ist dermaßen komplex und verfahren, dass noch *niemand* eine allseits akzeptable Lösung präsentiert hat.


Doch man sollte resignieren, selbst wenn sich beide Seiten auf das mindeste erträgliche an Forderungen zurückziehen würden, wär das immer noch bei weitem nicht miteinander kompatibel.

Selbst wenn die Palistinänser den Gaza-Streifen und die ganze Westbank plus massive Aufbauhilfe bekämen, würden die Resourcen nicht für einen selbständigen Staat reichen. Und das ist ohne das man die unzähligen Flüchtlinge zurückbringt die noch in Lagern im Libanon und sonstwo hausen.

Auf der anderen Seite ist eine vollständige Räumung der Siedlungen in Israel in etwas so durchsetztungfähig wie eine 50%tige Rentenkürzung in Deutschland ;)

Darüber das Israel einen Staat Palestina, womöglich mit eigener Armee anerkennt brauch man überhaupt nicht Nachdenken.

Ergo, das Problem wird auch noch unsere Urenkel beschäftigen...

MfG
Kronos
--
Only the good die young all the evil seem to live forever

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.06.2010, 16:39 Uhr

Otis
Posts: 1377
Nutzer
>Wurde zuvor versucht, diplomatisch zu intervenieren oder einfach mal heldenhaft drauflosgeschippert?<

Warum fragst Du mich, lese die Artikel, lesen bildet :lach:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.06.2010, 23:41 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@rbn

In den Medien werden verschiedene Eindrücke vermittelt. Darunter die Schlagzeile, die ukw66 hier als Themenüberschrift wählte.

(Edit: Sachlichen Fehler korrigiert.)

Zitat:
Original von Otis:
>Wurde zuvor versucht, diplomatisch zu intervenieren oder einfach mal heldenhaft drauflosgeschippert?<

Warum fragst Du mich, lese die Artikel, lesen bildet :lach:

Na, Du oberschlauer Lachsack, dann verlinke doch bitte mal den Artikel, aus dem die klare Antwort auf diese Frage hervorgeht, wenn Du den schon gefunden hast. Dann müssen andere nicht mehr in den inzwischen zahllosen Artikeln zum Thema suchen.

--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **


[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 03.06.2010 um 00:30 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.06.2010, 16:55 Uhr

AniED
Posts: 222
Nutzer
Kann ja als Frau verstehe das Du in jetzigen Alter , hormonellen Schwankungen ausgesetzt bist. Deshalb alles aus einem anderen Gesichtspunkt betrachtest.

Nicht zu entschuldigen ist es. Wenn man Fragen stellt die in keinem Bezug mit dem vorher geschrieben stehen.
Immer wieder schaffst Du es mit wilden Konstruktionen vom eigentlichen Thema ab zu schweifen.

Das weibliche Gegenstück auf Lachsack kennst Du sicherlich, für mich bist Du eine.
Und nur erklär mir warum muss jemand auf Dien Frage antworten ist das Pflicht.
Denn mit den vom Otis gesetzten Link hat Deine Frage nichts zu tun.
Warum soll er für Dich die Antwort finden ? Kannst Du kein englisch ?

( Na, Du oberschlauer Lachsack, dann verlinke doch bitte mal den Artikel, aus dem die klare Antwort auf diese Frage hervorgeht, wenn Du den schon gefunden hast. Dann müssen andere nicht mehr in den inzwischen zahllosen Artikeln zum Thema suchen. )

Wer sind denn andere ? Bist Du der Sprecher für AN ? Dir geht es doch nur darum das Thema in eine andere Richtung zu lenken.
Ich kann verstehen das Otis Dir da nicht drauf antwortet.
Ich vermisse auch das Otis Dich direkt angesprochen hat. Du aber den Otis .
Das scheinen wirklich schlimme Hormonelle Schwankungen bei Dir zu sein.

Von Frau zu Frau, mich würde es stören wenn andere Amiga Fans auf Treffen Dich in der Allgemeinheit als Labertasche betiteln. Arbeite daran das sich das wieder ändert. !

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.06.2010, 17:14 Uhr

Otis
Posts: 1377
Nutzer
so zurück zum eigentlichen Thema.

(Israel muss sich auf neue Aktionen gegen die Gaza-Blockade einstellen. "Wir machen weiter, bis das Embargo aufgehoben ist", kündigte die islamisch-türkische Organisation IHH an, die den angegriffenen Konvoi geleitet hat. Sie plant Transporte nach Gaza über See und Land.

Istanbul - Droht eine weitere Eskalation im Seegebiet vor dem Gaza-Streifen? Die islamisch-türkische Hilfsorganisation IHH will die israelische Blockade des Gaza-Streifens mit neuen Hilfsflotillen brechen. "Wir machen weiter, bis das Embargo aufgehoben ist", sagte der IHH-Vorsitzende Bülent Yildrim nach seiner Abschiebung aus Israel am Donnerstag vor Journalisten in Istanbul.)

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,698466,00.html

Bei der Abfahrt des Schiffes wurde gesungen:>> Tod den Juden !!
Hier eine etwas differenziertere Meinung, ein Interview mit Leon de Winter:
http://www.tagesanzeiger.ch/kultur/buecher/Bei-der-Abfahrt-des-Schiffes-wurde--gesungen-Tod-den-Juden/story/18368521


@Maja du musst die geposteten links aber schon lesen, wenn du mitspielen willst :lach: :lach:



[ Dieser Beitrag wurde von Otis am 03.06.2010 um 17:17 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.06.2010, 17:24 Uhr

Dr_Dom
Posts: 655
Nutzer
Zitat:
Original von Otis:
Bei der Abfahrt des Schiffes wurde gesungen:>> Tod den Juden !!

[ Dieser Beitrag wurde von Otis am 03.06.2010 um 17:17 Uhr geändert. ]


Mit Schlagstöcken und Zwillen an Bord, so langsam relativiert sich das Ganze. Und die Idioten wundern sich das sie eine Kugel fangen? Was für Flachköppe?!?



--
wenn dein Rechner defekt ist, funktioniert der Ersatzrechner erst recht nicht

Murphy


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.06.2010, 18:34 Uhr

Wolfman
Posts: 3666
Nutzer
So gesehen... sollen sie sich gegenseitig die Köppe einhauen und die Welt hat 2 Probleme weniger ;)
--
God forgives - who forgives God ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.06.2010, 20:51 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@AniED

Was Du Abschweifen nennst, nennt sich differenzierte Sichtweise. Das ist zugegeben unbequem und lästig und stößt daher regelmäßig auf Abneigung. Aber damit kann ich leben.

Zitat:
Von Frau zu Frau, mich würde es stören wenn andere Amiga Fans auf Treffen Dich in der Allgemeinheit als Labertasche betiteln. Arbeite daran das sich das wieder ändert. !
Achso? Ich soll also angepasst, folgsam und still werden, um andere Labertaschen nicht mehr beim Labern zu beläsigen? Vergiss es.

War's das oder hat Otis Dich zu Hilfe gerufen?

@Otis

Die Vorgeschichte geht aus keinem Deiner Links hervor. Wohl aber, dass die Besatzungsmitglieder gewaltsam gegen Soldaten vorgingen, ohne dass diese Soldaten zuvor körperliche Gewalt gegen die Besatzung angewendet hätten. Das bestätigt Netanjahus Erklärungen zu der Frage, weshalb das so exkalierte.

----------

Also noch mal die Frage: Wurde vorher diplomatisch interveniert oder nicht? Falls jemand etwas darüber weiß, bitte mal bescheid geben.
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 03.06.2010 um 20:54 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.06.2010, 21:21 Uhr

AniED
Posts: 222
Nutzer
@Maja

Du schreibst , War's das oder hat Otis Dich zu Hilfe gerufen?

Kann verstehen das es für Dich schwer zu ertragen ist das noch eine Frau schreibt. :lach:

Otis das schwache Geschlecht , haha :D :D

Aber die Art zu schreiben ist typisch für Dich, denke das liegt an den Hormonen, nimmst Du Tabletten ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.06.2010, 21:47 Uhr

AniED
Posts: 222
Nutzer
Die Blockade ist ja schon in sich eine Provokation, die zu nichts führt, egal, wie oft das als Sanktion oder Präventionsmaßnahme verkauft wird... Die andere Frage ist: WER übernimmt die Kontrollen, wenn denn kontrolliert werden soll.

Die Israelis sind da ja anscheinend nur bedingt geeignet. (hüstel)


@Maja,
schon mal selber beim Auswärtiges Amt angerufen, so live eine Auskunft zu einer für Dich wichtigen Frage ?

>Also noch mal die Frage: Wurde vorher diplomatisch interveniert oder nicht? Falls jemand etwas darüber weiß, bitte mal bescheid geben.

http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/AAmt/Uebersicht.html

oder die deutsche Botschaft in Israel .:
http://www.tel-aviv.diplo.de/Vertretung/telaviv/he/Startseite.html
diese Seite ist deutsch,

[ Dieser Beitrag wurde von AniED am 03.06.2010 um 21:55 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.06.2010, 07:07 Uhr

DrZarkov
Posts: 702
Nutzer
Da sich ja hier einige weigern auch nur Nachrichten zu lesen, damit ihr vorgefasstes Weltbild bloß nicht angetastet wird, mal die Meinung des ebenfalls an Board gewesenen Krimiautors Mankell, abgedruckt in der politisch eher rechtskonservativen Rheinischen Post: http://www.rp-online.de/politik/deutschland/Mankell-schildert-Angriff-auf-Gaza-Flotte_aid_864954.html
--
Dr. Zarkov

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 3 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > "Abscheuliches Verbrechen" : Israel stürmt Hilfskonvoi [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.