amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Vortex System 2000 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

22.06.2010, 12:55 Uhr

Amiuso
Posts: 130
Nutzer
Ich habe ein Vortex system 2000.
Dazu ein paar fragen.
Wenn ich es am A500 anschliesse und den A500 starte
erscheint als aller erstes ein Hinweis das man die linke Maustaste klicken soll um um von festplatte zu booten.
Tu ich das passiert nix. Nur der normale Startbildschirm erscheint.
Es gibt eine Diskette dazu wenn ich die aber in den 500 stecke und in das Disketten Inhalt klicke gibt es nur ein backub programm.
Die eigetlichen Daten die wohl benötigt werden um die Festplatte zu benutzen haben kein icon.
A500 hat kickstart 1.3 und auch Workbench 1.3
Es scheint so als könnte man nicht einstellen Dateien ohne icons anzeigen zu lassen.

Kennt jemand das Vortex 2000 und kann mir helfen es zum laufen zu bekommen?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.06.2010, 14:30 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Ist es die Installationsdiskette wie diese hier?
http://amiga.resource.cx/install/System2000.dms

Unter Kick1.3 kannst Du alle Dateien nur in der shell darstellen.
Starte dazu von der Workbench-Diskette System/CLI und lege dann die andere Diskette ein.
Schreib dann:
dir df0:

dann siehst du den Inhalt.

Der A500 sollte ab Kick1.3 von der Platte booten können.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.06.2010, 00:48 Uhr

Amiuso
Posts: 130
Nutzer
@Thore:

Genau von da habe ich sie.
Ja das ist natürlich eine möglichkeit.
Aber ich frag mich warum eine install Diskette so ausgelegt wird?
Wenn ich das Vortex 2000 am amiga 1000 anschliesse erscheint diese Meldung nicht wie beim 500 das man klicken soll zum booten.
Aber es soll auch für den A1000 sein. Man muss das Steckmodul nur um 180grad drehen.
Ich bin mir nicht ganz sicher ob es beim 1000 war oder doch beim 500. Und zwar wenn die workbench 1.3.3 geladen ist und ich ein icon klicke geht es nicht auf.
Es sind nur 2 zu sehen Ram und Workbench icons
Ich guck die Tage nochmal.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.06.2010, 01:06 Uhr

woop
Posts: 67
Nutzer
@Amiuso:

Guck mal auf diesen Thread:
http://www.a1k.org/forum/showthread.php?t=11333

besonders auf diesen Beitrag:
http://www.a1k.org/forum/showpost.php?p=178515&postcount=13

Gruß,
woop

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.06.2010, 12:53 Uhr

Amiuso
Posts: 130
Nutzer
@woop:

Das sieht doch super aus!
Vielen Dank werde es die Tage mal probieren.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.07.2010, 11:12 Uhr

Amiuso
Posts: 130
Nutzer
@woop:

Es scheint zu funktionieren.Ich kann sie ansprechen.
Aber die Festplatte scheint einen fehler zu haben.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2010, 22:29 Uhr

Amiuso
Posts: 130
Nutzer
Also sie formatiert und am Ende heisst es konnte nicht
intitialisiert werden.
Ist as ein Hard- oder Software Fehler?
Welche Art von Festplatte brauche ich denn um Sie auszutauschen?
Könnte ich auch eine modernere Festplatte mit 20gb anschliessen?
Das dann nicht die 10GB genutzt werden können liegt dann ja am controller denk ich mal.
Aber kann ich dann 20MB nutzen?
Oder kann das gar nicht funktionieren?
Welche brauche ich dann also?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.07.2010, 08:29 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Wenn bestimmte Partitionsgrößen nicht funktionieren, kann es am Controller liegen oder auch am FileSystem. Die Vortex benötigt eigene Dateien, welche auf der Installationsdiskette zu finden sind.
Möglich daß nur geringe Größen funktionieren, die damals bei XT Platten üblich waren (z.B. 20 MB)

Interessant: Die Vortex kann auch bei Kick 1.2 autobooten.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.07.2010, 22:16 Uhr

Amiuso
Posts: 130
Nutzer
@Thore:

Das er nicht initialiseren konnte liegt also an der Festplatte das sie defekt ist?
Denn das Formatieren der blöcke/sektoren? hat ja funktioniert.
Das habe ich mit der Vortex Software gemacht.
Also XT ?
Das bedeutet sollte ich irgendwo her eine bekommen muss es eine xt sein?
Wie erkenn ich die denn? Es scheint nicht auf der Festplatte drauf zu stehen.
Oder einfach eine "modernere"3.5 besorgen und dann ausprobieren?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.07.2010, 22:33 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Es sollte eine normale IDE Platte funktionieren, wenn ich falsch lieg bitte korrigieren.
Ein Formatieren kann grundlegend fehlerfrei ablaufen, wenn kein Verify verwendet wird. Beim Initialisieren werden ja dann Daten geschrieben und verifiziert. Dann tritt der Fehler auf.
Wie groß war denn die Partition? Möglich auch daß er mit großen Platten generell nicht zurechtkommt und es nicht mal an der Platte liegt.
Du solltest sie mal in einem anderen Rechner prüfen.
Ich würd erstmal testen ob sie defekt ist, dann obs mit kleinen Partitionen geht. Und dann erst obs nur mit ner kleinen Platte geht.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.07.2010, 22:49 Uhr

Tipsi
Posts: 33
Nutzer
Salli Amiuso

Eigentlich sollte es bei der Vortex
keine Rolle spielen, welche Partitions-
grössen verwendet werden. Ich habe damals
die 30MB Platte auch in zwei Partitionen
aufgeteilt. Allerdings weiss ich nicht
mehr, ob es 2x 15MB oder 10MB + 20MB
waren.

Hängt nur die Vortex 2000 am Amiga oder
hast Du noch weitere Hardware am gleichen
Port angeschlossen, z.B. Ram-Erweiterung?

Falls noch etwas angeschlossen sein sollte,
dann hänge beim Partitionieren und
Formatieren nur die Vortex 2000 an den
Rechner. Später muss die Vortex 2000 direkt
am Amiga bleiben und alle andere Hardware
dann durch sie geschlauft werden.

Griessli
Tipsi

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.07.2010, 23:35 Uhr

Amiuso
Posts: 130
Nutzer
@Tipsi:

Also zum partitionieren komm ich ja erst gar nicht.
Sondern es scheint vom Vortex programm erst die gesammte Fetplatte Formatiert zu werden.
Es hängt nichts anderes dran. Habe sogar die Speichererweiterung entfernt.

@Thore
Es ist immernoch die original Festplatte drinne die hat 20mb.
Ich habe keine andere 3.5 Festplatte deshlab müsste ich sowieso erst mal eine besorgen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.07.2010, 13:20 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Wenns die Originalplatte ist kann sie nach der Zeit durchaus beschädigt sein (Magnetfelder, Erschütterungen, Hitzeschwankungen etc pp).
Dann denke ich auch eher in diese Richtung.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.07.2010, 21:57 Uhr

Amiuso
Posts: 130
Nutzer
@Thore:
Also ich habe jetzt eine "normale" Festplatte angeschlossen und versucht mit LFormat zu formatieren(low level)

Ich bekomme sofort die Meldung:
_____________________________________________________________________
The parameter for a 20.6 MB disk are stored.
The hard disk has 760 cylinders,2 heads and 27 sectors per track.

Error during Test Drive Ready.
______________________________________________________________________

Wenn ich trotzdem versuche Partitionen mit "part" zu starten erscheint sofort:
First format hard disk with LFORMAT



Habe jetzt die original wieder eingesetzt.
Jetzt wird dieselbe Meldung auch bei der angezeigt.
Sehr seltsam.

[ Dieser Beitrag wurde von Amiuso am 31.07.2010 um 22:05 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.08.2010, 19:36 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Kontaktprobleme?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.08.2010, 19:21 Uhr

Amiuso
Posts: 130
Nutzer
@Thore:

Die Kontakte sehen alle sehr gut aus und sitzen fest.
Soviel ist da auch gar nicht.
Es scheint etwas beim wechseln passiert zu sein.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.08.2010, 00:17 Uhr

Amiuso
Posts: 130
Nutzer
Es hat tatsächlich jtzt geklappt.
An der Festplatte gucke ein kliner stift heraus.
Da hatte ich einfach mal drann gedreht.
Dabei habe ich gemerkt das sie der Arm in der Festplatte bewegt.
Aufjedenfall wurde die Platte wieder erkannt.
So weiter ging es wie schon am Anfang.
lformat hat funktioniert danach aber leider nichts mehr. Konnte sie nicht partitionieren etc. Dabei ist mir aufgefallen das es plötzlich ein verzertes 1.3 kickbild gab.
Dabei habe ich 2.0
Also irgendwo die reste und einen A500 wieder zusasmmen geschustert.
Jetzt funktioniert alles Festplatte wurde im lowlevel formatiert.
Dann partioniert und bootet die Workbench!
Es scheint von allem etwas gewesen zu sein woran es lag.
Im übrigen scheint es so zu sein das man nur bestimmte Festplatten benutzen kann die in der Tabelle eingetragen sind in der installer Disk.

Danke an alle die geholfen haben.
Und besonders Thore für die ausdauer.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.08.2010, 00:21 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Ist der Stift zum manuellen Parken der Platte?
Das kann man zum Transport der platte dann sicher so machen...
Interessant.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.08.2010, 11:43 Uhr

Amiuso
Posts: 130
Nutzer
Ob es dafür gedacht ich weiss ich nicht.
Aber es guckt so viel raus das man es gerade noch mit den Fingern drehen kann. Es scheint also als könnte es dafür da sein.
Wenn die Festplatte arbeitet und man hält den Finger ganz leicht drauf ,und während der Formatierung jedes header angezeigt wird der gerade bearbeitet wird, merkt man jeden header an der Beweung des Stiftes.
Witzig!
Jetzt wo ich also sicher war das sie funktionierte und die WB auch bootet habe ich sie wieder an den Amiga plus angesteckt.
Und sie hat nicht gebootet.
Sie funktioniert also in meinen Fall nicht mit Kickstart 2.0
Werde sie mal an den A1000 anschliessen. Wie das funktionieren soll weiss ich nicht. Ich muss wahrscheinlich trotzdem erst das Kickstart Rom von der Dikette laden? Denn die Disk ist ja eine NDOS soweit ich weiss die bekomme ich ja nicht auf Festplatte zum autoboot?

Edit:
Habe es ausprobiert es funktioniert am A1000 nachdem ich die kickstart Disk eingelget habe bootet die Festplatte.
Das Personal Modul muss dabei um 180grad gedreht werden.
Allerding muss die Verbindung trotzdem an der selben Seite sein wie beim A500. Wozu es dann auf der vorder und rückseite nochmal ist ? Keine Ahnung.

[ Dieser Beitrag wurde von Amiuso am 06.08.2010 um 22:16 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Vortex System 2000 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.