amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Programm zum HD Encodieren? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]

04.07.2010, 13:10 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
Hallo,

bei meiner cam ist nur schrott software bei, die will mir die Filme
in 8xx mal irgendwas pixel encodieren. Mehr kann man nicht auswählen.
Dr.Divx hab ich aber man kann keinen bereich auswählen, muss daher
mehr encodieren als nötig.
TMPGEnc Plus hat eigentlich alles was ich brauche, kann Full HD zwar nur in mpeg1 umwandeln aber das ist schonmal ein brauchbares Format.
Nur, es aktzeptiert kein H.264 obwohl der Mediaplayer das abspielt.

Am besten wäre für letzteren eine möglichkeit das Format reinzubekommen.
Oder kann mir jemand ein anderes Freeware Programm empfehlen was
dies sauber hinbekommt?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.07.2010, 14:01 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Was genau willst Du denn machen mit dem exportierten Film?
Sollen die vorher auch geschnitten werden, oder nur encodiert?
Ich nehme an Du hast eine Full HD Cam? In welchem Format nimmt die auf?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.07.2010, 14:26 Uhr

hjoerg
Posts: 3781
Nutzer
@MaikG:
Nützlich wäre:

Genaue Cam-Bezeichung

oder das genaue(!) HD-FORMAT

und was genau soll erstellt werden.


Erste Frage schon mal: Wieso "reicht" mpeg1?
--
by WinUAE
hjörg :dance2:
Nethands

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.07.2010, 18:09 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Freeware:

Windows Movie Maker

multiAVCHD

DiVX

AC3Filter

FFmpeg

Free Video Dub

Avidemux wird immer besser...

Super! 2010 Bedienung einmal verstanden konvertiert es problemlos...

Kostet Geld:

Magix Video deluxe Damit mache ich immer meine Videos.

Adobe Premiere Elements Alternative (preiswert und auch gut).

extreme Pre-Alpha:

VLMC

[ Dieser Beitrag wurde von Bogomil76 am 04.07.2010 um 18:17 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.07.2010, 10:46 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
Zitat:
Original von Bogomil76:
Was genau willst Du denn machen mit dem exportierten Film?
Sollen die vorher auch geschnitten werden, oder nur encodiert?
Ich nehme an Du hast eine Full HD Cam? In welchem Format nimmt die auf?


Auf der Platte behalten oder ggf. später auf BluRay brennen.
Also ausschneiden muss sein, aber irgendwelche Titel brauch ich nicht.
Ja, echtes Full HD. AVI/H.264 mehr weiss ich nicht.

MPEG1 weils erstmal mit allem abgespielt werden kann.


Die Software muss Windows 2000 kompatibel sein.

[ Dieser Beitrag wurde von MaikG am 05.07.2010 um 10:53 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.07.2010, 11:20 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Tja, das mit der W2000 Kompatibilität ist natürlich so eine Sache.
Einerseits willste das neueste vom neuesten (H.264/Codec) und dann willste aber nicht updaten (W2K).

Wird schwierig.

Aber was ich nicht verstehe, die Files von Deiner HD Cam (WELCHE????) sind doch quasi schon maximalst komprimiert. Was genau willste also noch mehr machen um sie zu archivieren? Wenn Du die Dateien von Deiner Cam auf den Rechner/Platte kopierst hast du doch schon alles wichtige getan. Wenn Du daraus eine AVCHD machen willst habe ich oben schon alles verlinkt was man dazu braucht. Ob davon etwas W2000 kompatibel ist weiss ich nicht, habe W7.

mfg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.07.2010, 11:22 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
x264

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.07.2010, 12:11 Uhr

Bjoern
Posts: 1671
Nutzer
automkv?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.07.2010, 12:16 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
MKV ist doch nur ein anderes Container Format anstelle z.B. AVI.
Wenns weiterhin H.264 codiert ist, wo wäre der Vorteil? (Bedenke, es ist selbstgedreht, keine 2. Tonspur oder Untertitel)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.07.2010, 17:14 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
Ich möchte es schneiden und am Amiga ist das Format nicht abspielbar(nur Ton).
Hab noch nicht probiert es durch FFMPEG zu jagen, man bekommt damit leider kein preview bild um start und ende zu bestimmen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.07.2010, 18:08 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Zitat:
Original von MaikG:
Ich möchte es schneiden und am Amiga ist das Format nicht abspielbar(nur Ton).
Hab noch nicht probiert es durch FFMPEG zu jagen, man bekommt damit leider kein preview bild um start und ende zu bestimmen.


Tja, dazu kannst Du problemlos meine Links von oben nehmen (sofern W2K) und loslegen.

Oder Magix Video deluxe silver

nur ohne Full HD ;) Aber ansonsten nicht schlecht.

VirtualDUB Anleitung für lau!!!

Jahshaka

[ Dieser Beitrag wurde von Bogomil76 am 05.07.2010 um 18:08 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.07.2010, 10:11 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
@Bogomil76:

Naja ich wollte jetzt nicht etliche Programme durchprobieren und danach eine 100MB Registrierung und ein lahmes Windows haben.
Virtual Dub sagt es brauch einen VFW codec Treiber für H.264.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.07.2010, 10:37 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Zitat:
Original von MaikG:
@Bogomil76:

Naja ich wollte jetzt nicht etliche Programme durchprobieren und danach eine 100MB Registrierung und ein lahmes Windows haben.
Virtual Dub sagt es brauch einen VFW codec Treiber für H.264.


Jaja, die alte Leier, Du willst alles haben, und gleichzeitig auch nicht ;)

Na, dann lade Dir doch einen VFW H.264 Codec?

Und was meinst Du mit 100MB Registrierung?

Probleme!

Google hilft...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.07.2010, 11:50 Uhr

kadi
Posts: 1497
Nutzer
h264 in mpeg1 zu wandeln, um es zu archivieren ist keine so gute Idee. Entweder werden die Dateien viel größer, oder viel schlechter.

Kann man am Amiga denn kein h264 abspielen? An deiner Stelle würde ich mich informieren, obs keine Codecs/Player gibt für AmigaOS. Da es mit x264 einen OpenSource Codec gibt, besteht ja eine gute chance.

Falls das Problem die Rechenleistung deines win2k/AmigaOS rechners ist, dann würde ich das Material für den schwächeren Rechner eher in eine niedrige nonHD/SD Auflösung bringen und sauber mit einem guten codec encoden. Besser als mpeg1 wäre mpeg2, Xvid, x264.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.07.2010, 18:01 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
Zitat:
Original von Bogomil76:

Na, dann lade Dir doch einen VFW H.264 Codec?

Und was meinst Du mit 100MB Registrierung?


Nach 3 verschiedenen VFW H.264 Codecs hab ich jetzt endlich einen
der auch Funktioniert.
Mit jedem Programm das du installierst wird die Registrierung größer.
Und alte einträge gehen auch nicht vollständig weg. Unter 98 hab ich Norten Utilities was die Registrierung Optimiert, geht leider nicht für Win2k. Hatte 2 Programm die zwar alte schlüssel entfehrnen aber die Fragmentierung nicht entfehrnen(Registrierung anschliessend gleich groß).

Virtual Dub ist aber wieder ungünstig im Ausgangsformat.
DivX/H.261/H.263 geht nicht, kommt gleich eine Fehlermeldung und bei
Indeo ruckelt das ergebniss.
Dauert alle durchzuprobieren, ich brauch einen 20GHZ rechner :D

Zitat:
Original von kadi:
h264 in mpeg1 zu wandeln, um es zu archivieren ist keine so gute Idee. Entweder werden die Dateien viel größer, oder viel schlechter.

Kann man am Amiga denn kein h264 abspielen? An deiner Stelle würde ich mich informieren, obs keine Codecs/Player gibt für AmigaOS. Da es mit x264 einen OpenSource Codec gibt, besteht ja eine gute chance.

Falls das Problem die Rechenleistung deines win2k/AmigaOS rechners ist, dann würde ich das Material für den schwächeren Rechner eher in eine niedrige nonHD/SD Auflösung bringen und sauber mit einem guten codec encoden. Besser als mpeg1 wäre mpeg2, Xvid, x264.



Mooviid kanns nicht, Frogger spielt nur ton, mit dem ffplay werde ich wohl 1 Frame pro 5 Minuten haben :D

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.07.2010, 18:38 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Zitat:
Original von MaikG:

Nach 3 verschiedenen VFW H.264 Codecs hab ich jetzt endlich einen
der auch Funktioniert.
Mit jedem Programm das du installierst wird die Registrierung größer.
Und alte einträge gehen auch nicht vollständig weg. Unter 98 hab ich Norten Utilities was die Registrierung Optimiert, geht leider nicht für Win2k. Hatte 2 Programm die zwar alte schlüssel entfehrnen aber die Fragmentierung nicht entfehrnen(Registrierung anschliessend gleich groß).

Virtual Dub ist aber wieder ungünstig im Ausgangsformat.
DivX/H.261/H.263 geht nicht, kommt gleich eine Fehlermeldung und bei
Indeo ruckelt das ergebniss.
Dauert alle durchzuprobieren, ich brauch einen 20GHZ rechner :D


Die Größe und Fragmentierung ist völlig irrelevant. Das hat nachweisbar messbar keinerlei spürbaren Unterschied. Wenns Dein Gewissen beruhigt machs, aber das ist völlig unwichtig.
Und einen 20Ghz Rechner brauchste auch nicht. Nur mal ein neueres BS und eine passende Grafikkarte mit Videounterstützung...
Wenn ich Vids schneide kann ich 4 HD Spuren problemlos bearbeiten, in Echtzeit, und der Export funzt auch.
Ich gebe aber auch Geld für mein Hobby aus.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.07.2010, 03:21 Uhr

kadi
Posts: 1497
Nutzer
> Mooviid kanns nicht, Frogger spielt nur ton, mit dem ffplay werde ich
> wohl 1 Frame pro 5 Minuten haben

Und warum willst du dann für den Amiga HD Aüflösung haben?

Alles auf einmal, also FullHD und am Amiga gucken geht erstmal nicht, weil der Amiga mit Frogger kein H.264 abspielt.

HD Material in Indeo oder MPEG1 zu encoden ist total Vermurkxt, da werden die Files viel zu groß UND!! die Qualität ist auch nicht gegeben. Entweder H.264 oder unter Umständen MPEG2. Ich wette das der Amiga HD Material im keinem Format ruckelfrei abspielen kann, nichtmal in MPEG1 oder MJPEG, weil die Auflösung viel zu hoch ist.

Deshalb würde ich:

1) Für am Amiga gucken:
alles in VCD oder SVCD konvertieren. VCDs spielt Frogger ruckelfrei, das weis ich noch von früher. Alternativ mpeg1 oder mpeg2 mit freier, aber niedriger SD Auflösung im MpegPS Container. da kann man ja experimentieren.

2) Für das Originalmaterial
Garnicht neu encoden, denn das Material ist schon in H.264 optimal. Es kann durch reencoden nur schlechter oder größer werden. Auf keinen Fall sind archaische Codecs wie MPEG1 oder Indeo eine sinnvolle Option für HD Material.

Software:
AVIdemux. Es ist von der Bedienung und vom Aufbau her wie VirtualDub. Damit kann man H.264 laden, an Keyframes schneiden und als "Streamdump" verlustfrei ohne neuencoding wieder abspeichern.

falls du doch encoden willst, die Codecs von AVIdemux sind im Programm feste eincompiliert, es benutzt also seine eigenen und nicht die vom System, weshalb es keine Probleme mit codecs gibt.



[ Dieser Beitrag wurde von kadi am 07.07.2010 um 03:24 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.07.2010, 08:28 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Er will doch gar nicht am Amiga gucken/schneiden.
Eben weil das da nicht geht will er es am PC machen.
Liest sich komisch, is aber so.

Am PC, zum Archivieren und Abspielen usw. ist es am Besten das Material in H.264 zu lassen. Wenn mans aber schneiden will dann braucht es ein geeignetes Programm. Es gibt genug Freeware und Open Source, nur selbst davon läuft die Hälfte nur frickelig unter W2K...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.07.2010, 09:50 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
Zitat:
Original von Bogomil76:
Er will doch gar nicht am Amiga gucken/schneiden.
Eben weil das da nicht geht will er es am PC machen.
Liest sich komisch, is aber so.

Am PC, zum Archivieren und Abspielen usw. ist es am Besten das Material in H.264 zu lassen. Wenn mans aber schneiden will dann braucht es ein geeignetes Programm. Es gibt genug Freeware und Open Source, nur selbst davon läuft die Hälfte nur frickelig unter W2K...


Gehen würde das evtl. mit ffmpeg aber da kann man glaub ich nur
frames von bis angeben. Da müsste ich den Film auf Cam ansehen,
die Zeiten notieren und in Frames umrechnen.
Aber meist ist mein Amiga mit anderen wichtigeren dingen beschäftigt.
Die ffmpeg wos version ist instabiel man muss also unter OS4 und das
ist wieder nicht so stabiel was andere sachen gleichzeitig betrifft.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.07.2010, 02:21 Uhr

kadi
Posts: 1497
Nutzer
> Aber meist ist mein Amiga mit anderen wichtigeren dingen beschäftigt.

Ja, zum HD encoden benutzt man besser einen dedizierten Rechenknecht.

Mein Athlon X2 64 Dualcore 1,8 Ghz rechnet schon bis 12 Std, wenn ich eine simple DVD nach h.264 encodiere.

Wenn ich damit HD Video Material berechnen wollte....

Ich will mein Atom Netbook auch wichtigere Dinge tun lassen als zu encoden.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.07.2010, 02:30 Uhr

kadi
Posts: 1497
Nutzer
> [..] nur selbst davon läuft die Hälfte nur frickelig unter W2K...

Deshalb ja mein Vorschlag mal Avidemux zu probieren, da es alles mitbringt und nicht so viele Abhänigkeiten zu neuen und alten Windowsschnittstellen, diversen codecs etc hat.

Kann auch sein das es unter 2k nicht gut läuft, keine Ahnung. Jedenfalls sollte es laut Systemvoraussetzungen damit laufen.

Erfahrungen dazu habe ich nicht...benutze ich nur unter ubuntu.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.07.2010, 10:14 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Zitat:
Original von kadi:

Mein Athlon X2 64 Dualcore 1,8 Ghz rechnet schon bis 12 Std, wenn ich eine simple DVD nach h.264 encodiere.


Dafür benutzt man ja auch seine Grafikkarte ;)

Avivo

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.07.2010, 10:20 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
Zitat:
Original von Bogomil76:

Dafür benutzt man ja auch seine Grafikkarte ;)

Avivo


Hab keine mit Cuda, wegen der hitze bin ich nur am Laptop, der
Desktop Rechner ist etwas schneller. Wenn es mir zu langsam wird
werd ich mit mal so eine holen. Gibt es die auch in energiespaarend oder haben die alle einen riesigen Kühlkörper und ggf. Lüfter drauf?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.07.2010, 10:35 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Hm, also Avivo oder Cuda is eher beiläufig.
Von daher geht da auch ein passive.

Aber wieso ist es denn so heiß bei Dir?
Wohnste unterm Dach? Läuft der PC nich bei der Hitze?
Das Gerät was man viel besser kühlen kann, als ein kompaktes eng gebautes NB?
Die Logik möchte ich verstehen ;)

Avivo Vergleich

Anleitung

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.07.2010, 14:12 Uhr

kadi
Posts: 1497
Nutzer
> Das Gerät was man viel besser kühlen kann, als ein kompaktes eng gebautes NB?

Weil ein Notebook im allgemeinen weniger abwärme produziert als ein konventioneller PC. Das muss nicht so sein und hängt vom Notebook und dem PC ab, ist aber tendentiell so.

Wenns eh schon sehr warm im Raum ist will man nicht zusätzlich auch noch mit Strom heizen. Mein PC verbrät wandelt ca 100 Watt in Hitze um, mein Notebook nur 40 Watt und mein Netbook mur 10 Watt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.07.2010, 16:21 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
Zitat:
Original von Bogomil76:
Hm, also Avivo oder Cuda is eher beiläufig.
Von daher geht da auch ein passive.

Aber wieso ist es denn so heiß bei Dir?


passive? Wie ich dachte die encodieren darüber?

Weil es hier immerzu über 30°C, rest wurde schon erklärt.
Und jetzt bin ich z.b am Strand, da is schlecht mit desktop mitnehmen :D

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.07.2010, 23:30 Uhr

kadi
Posts: 1497
Nutzer
> Dafür benutzt man ja auch seine Grafikkarte

Und welcher encoder ist für h.264 da richtig gut und qualitativ x264 ebenbürtig? Für Lin oder win?

Ob Adobe das bietet interessiert mich nicht, es muss schon OSS sein.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.07.2010, 23:33 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Zitat:
Original von kadi:
> Dafür benutzt man ja auch seine Grafikkarte

Und welcher encoder ist für h.264 da richtig gut und qualitativ x264 ebenbürtig? Für Lin oder win?

Ob Adobe das bietet interessiert mich nicht, es muss schon OSS sein.


Hm, klick meine Links.
Für ATI Avivo, oder jegliches Programm was ATIs Steam unterstützt.
Das nvidia Equivalent heisst Cuda (quasi)...

Alles andere is Geschmackssache und musste selber für Dich herausfinden.
Was meinen Ansprüchen genügt, ist nicht zwangsläufig auch was Deine Ansprüche genüge tut.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.07.2010, 23:35 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Zitat:
Original von MaikG:

passive? Wie ich dachte die encodieren darüber?

Weil es hier immerzu über 30°C, rest wurde schon erklärt.
Und jetzt bin ich z.b am Strand, da is schlecht mit desktop mitnehmen :D


Ja, wie passiv und encoded darüber?
Wirfst Du wieder wild durcheinander?

Passiv gekühlt hat doch nix mit der Funktionsweise des Grafikchips zu tun?

Du bist am Strand und willst Videos encodieren?

Also manchmal....

Wie soll man Dich da ernst nehmen??

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.07.2010, 23:42 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Zitat:
Original von MaikG:


Hab keine mit Cuda, wegen der hitze bin ich nur am Laptop, der
Desktop Rechner ist etwas schneller.


NB mit dedizierter Grafik...

Das unterstützt GPU Beschleunigung z.B.

Produktbeschreibung

ATI Stream Beschleunigungstechnologie6

* OpenCL 1.0-kompatibel16
* DirectCompute 11
* Beschleunigte Videoverschlüsselung, -transkodierung und -Upscaling4,5
o Native Unterstützung für gängige Befehle zur Videoverschlüsselung

Native Unterstützung für gängige Befehle zur Videoverschlüsselung6

* UVD 2 dedizierter Videowiedergabebeschleuniger
* Erweiterte Nachbearbeitung und Skalierung7
* Dynamische Kontrastverbesserung und Farbregelung8
* Verarbeitung von helleren Weißtönen (Blue Stretch)9
* Unabhängige Steuerung der Video-Kontraststärke9
* Dynamische Steuerung des Videobereichs
* Unterstützung für H.264, VC-1, MPEG-2 und Adobe Flash10
* Unterstützung von Dual-Stream-Wiedergabe (HD+SD)11,12
* DXVA 1.0- und 2.0-Unterstützung
* Integrierter Dual-Link DVI-Ausgang mit HDCP13
o Max. Auflösung: 2560 x 160014
* Integrierter DisplayPort-Anschluss
o Max. Auflösung: 2560 x 160014
* Erweiterter Farbraum und Audioverarbeitung mit hoher Bitrate durch integrierten HDMI 1.3-Ausgang mit Deep Color X.v.Colour Wide-Gamut-Unterstützung
o Max. Auflösung: 1920 x 120014
* Integrierter VGA-Ausgang
o Max. Auflösung: 2048 x 153614
* Unterstützung für 3D Stereo-Display/-Brillen15
* Integrierter HD-Audiocontroller
o Ausgangsgesicherter 7.1 Surround Sound mit hoher Bitrate über HDMI ohne zusätzliche Kabel.
o Unterstützt AC-3, AAC, Dolby TrueHD und DTS Master Audio-Formate

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Programm zum HD Encodieren? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.