amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Programmierung > Hollywood + Designer [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

26.07.2010, 16:31 Uhr

Rotweisser
Posts: 40
[Benutzer gesperrt]
hallo :-)

würde gerne ein Quizspiel erstellen.
Im Moment kann ich noch nicht programmieren.

Ist das mit dem HW-Designer machbar?

Was kann das Paket?
Wo sind die Grenzen?

Gehen einfache Jump and run wie Loderummer ohne Scrollig aber mit speicherbarane Highscore?
Was wären die Alternativen für einen XPler wie mich?

danke

vlg ,Frank :-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.07.2010, 19:36 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Du kannst mit Hollywood Quizspiele und Spiele wie Loderunner erstellen.
Ebenso kannst du auch den Hintergrund scrollen (mit DoubleBuffer), wenn du magst. Scrolling-freie Spiele gehen demnach natürlich auch.
Laden und Speichern von Dateien ist möglich, auch von Highscores.

Mit dem Designer kannst Du deine Hollywood-Apps per Klick erstellen, wobei Du im Programmieren natürlich tiefer rein kannst.
Die Sprache ist nicht weiter schwierig.

Was das Paket kann? Ich denk das wird zu viel zum Schreiben *g*
Grenzen? Du kannst keine Linux Binaries erzeugen ;) (Anm Andreas: "Was ist ein Linux ;) ")

Alternativen für einen XPler gibts zu Hauf ;) Aber Deine Lösung wird wohl Hollywood sein.
Oder wenn du für Classic Amigas Spiele programmieren willst, schau Dir mal AMOS an.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.07.2010, 20:02 Uhr

gerograph
Posts: 621
Nutzer
@Rotweisser:
Also ich hab früher in der Schule mit TurboPascal gelernt und später in der Firma ein bisschen VisualBasic. Hollywood ist meines erachtens nach sowohl von einem Win XPler als auch von einem Amigianer,... sehr leicht erlernbar, die Doku ist super gut, es gibt Haufenweise Beispiele. Eine ziemlich gute Programmiersprache für den Einstieg. Auf Amiga-Resistance.info gibts nen gutes Hollywood Forum, sollteste mal auschecken.
Der Designer ist mehr soetwas wie Powerpoint. Aber das Grundgerüst hab ich bisher immer mit dem Designer gemacht und danach an dem erzeugten Script weiterprogrammiert.. bei meiner Präsentation 10 Zeilen bei dem Playlistconverter um die 100 Zeilen...

s.hier: http://www.geobiz.de/download.htm

Fakt ist, HW/HW Designer ist zumindest auf dem Amiga eines der *eilsten Programme und durch die Programmiersprache extrem flexibel, d.h. nicht nur (einfache) Spieleprogrammierung geht, sondern auch mehr "GUI" lastige Programme. Es gibt sogar eine GUI Library/Plugin -> SCUILib. Hollywood ist also absolut zu empfehlen, Support gibt es gratis und umfangreich vom Autor direkt.

gruß gerograph

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.07.2010, 12:36 Uhr

Rotweisser
Posts: 40
[Benutzer gesperrt]
@gerograph:


dank euch beiden soweit

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.07.2010, 18:36 Uhr

DaFreak
Posts: 243
Nutzer
Naja, eine nicht ganz unwichtige "Grenze" ist, dass Hollywood nicht unter ECS oder AGA läuft und auch keine ECS/AGA-Programme bzw. Spiele erstellen kann.

Also wenn 68k, dann nur mit Grafikkarte.

Ansonsten ist Hollywood schon top. :)
--
Sam440ep + AmigaOS4.1 im Morex 3677 Gehäuse

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.07.2010, 19:10 Uhr

tommysammy
Posts:
[Ex-Mitglied]
@DaFreak:
Hollywood ist top.Eigentlich kann man damit unbegrenzt Sachen machen.Es gibt schon etliche Sachen ,die damit gemacht wurden.
--
SamFlex800/1GB/250GBHD/DVD-RW/Radeon9250 128MB/OS4.1
A1200T / BPPC 603e+ 240MHz/060 / 256MB FastRAM / Mediator LT4 / Voodoo3 16MB / OS3.9/OS4.0
VIP Member von http://www.amigaemuboard.net - Amiga still alive !!!

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.07.2010, 19:16 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> eine nicht ganz unwichtige "Grenze" ist, dass Hollywood nicht unter [...] AGA läuft

Gab es nicht mal eine CGX-Version mit AGA-Treiber?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.07.2010, 19:16 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Ich habe auch Hollywood 4 und werde demnächst upgraden.
Und man bereuts nicht. Lern dich ein in das Tool. Es lohnt sich.

Aber wie gesagt, wenn Du schnell und einfach Spiele für Classic Amigas machen willst, schnapp Dir AMOS. Für Grafikkarte und dein XP.

Anmerkung zu XP hier:
Hollywood wird für OS3, OS4, MorphOS und AROS ausgeliefert, und zwar bekommst Du alle Versionen auf einer CD (und inzwischen Win??)
Jedes dieser Hollywood-Versionen kann ausführbare Dateien erstellen für OS3, OS4, MorphOS, Win, MacOS, AROS, oder als AVI exportieren (hab ich was vergessen?)
Du brauchst auf dem Ziel-System lediglich eine Grafikkarte.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.07.2010, 19:21 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> und inzwischen Win??

http://www.amiga-news.de/de/news/AN-2010-02-00024-DE.html
http://www.amiga-news.de/de/news/comments/245223.html
http://www.amiga-news.de/de/news/comments/245268.html

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.07.2010, 00:24 Uhr

Tipsi
Posts: 33
Nutzer
Die Win Version muss separat bezogen werden.
Sie ist nicht auf der CD mit den Amigaversionen.
Vielleicht kommt das ja noch.

Bis Version 1.9 kam Hollywood auch ohne Grafikkarte
aus. Wenn es wirklich nur auf einem Classic Amiga
laufen soll, dann ist AMOS sicher auch eine gute
Wahl. Falls Du irgendwo die Zeitschrift AmigaPlus
Ausgabe (ich glaube 2/2005 oder 5/2005) hast, dann
schaue Dir die Vollversion von CanDo 2.0 an. Für
ein Quizspiel wäre das vielleicht nicht schlecht.

Eine weitere Grenze von Hollywood ist, dass Du
keine Library nutzen kannst, ausser sie wurden
mit Hollywood geschrieben. Somit ist gewährleistet,
dass das geschriebene Programm grundsätzlich auf
allen unterstützten Plattformen läuft.

Griessli
Tipsi



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.07.2010, 08:18 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
> Eine weitere Grenze von Hollywood ist, dass Du
keine Library nutzen kannst, ausser sie wurden
mit Hollywood geschrieben. Somit ist gewährleistet,
dass das geschriebene Programm grundsätzlich auf
allen unterstützten Plattformen läuft.

Eine Plugin-Schnittstelle ist jedoch geplant. Als echte "Grenze" sehe ich die fehlende Libcall-Möglichkeit allerdings nicht, wenn man die Möglichkeiten ansieht. Der kleinste gemeinsame Nenner der OSes ist eben immer das Ausschlaggebene.
Hollywood ist eben ein Multimedia-Layer und keine Spiele-Engine :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.07.2010, 16:51 Uhr

DaFreak
Posts: 243
Nutzer
Zitat:
Original von Andreas_Wolf:
> eine nicht ganz unwichtige "Grenze" ist, dass Hollywood nicht unter [...] AGA läuft
Gab es nicht mal eine CGX-Version mit AGA-Treiber?


Ja schon, doch die hat einige Einschränkungen. Läuft aber sofern man nen PPC hat. Für 68k existiert zwar ein Patch aber dann ist's auch schon wieder verdammt laaaangsaaam.

Vielleicht sollte ich noch hinzufügen, dass ich eigentlich Hollywood für Intros/Demos(kleiner Games für diverse Demosceneparties verwenden will. Da werden jedoch keine Umwege wie alte CGX-Versionen mit AGA-Support und PPC-Prozessoren erlaubt. Daher ist die fehlende native Unterstützung schon verdammt ärgerlich.
Das es geht bzw. ging zeigt der Beitrag von Tipsi:

Zitat:
Original von Tipsi:
Bis Version 1.9 kam Hollywood auch ohne Grafikkarte
aus.


Das war mir neu. Ich glaube da schreib ich den Hollywood-Maker mal an, ob ich die 1.9er Version bekommen kann. Die AGA-Unterstützung in den neueren Versionen hatte ich schonmal als Wunsch vorgeschlagen.

--
Sam440ep + AmigaOS4.1 im Morex 3677 Gehäuse

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.07.2010, 21:30 Uhr

Tipsi
Posts: 33
Nutzer
@DaFreak:

Hast Du schon irgendwelche Testberichte über
die Hollywood Version 1.9 gelesen? Denn
Stellenweise war die Syntax von 1.9 schon
eigen. Sonst schau mal hier vorbei.

Griessli
Tipsi

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2010, 08:30 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Wenn Du nur Hollywood kaufst, dann ist kein Editor dabei. Dann musst Du das Script von Hand programmieren und compilieren.
Der Hollywood-Designer hingegen erlaubt das Erstellen eines Scripts per Oberfläche, ohne Programmieren. Für das compilieren wird dann aber immer noch Hollywood benötigt.
Wenn Du nicht programmieren willst, brauchst du also beide Programme.

Die Version 1.9 kann Binaries für die Amiga- und Amigaähnlichen Systeme erstellen.

Woher kommst du? Vielleicht kann jemand aus deiner Nähe, der Hollywood hat, es mal demonstrieren?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2010, 09:37 Uhr

Rotweisser
Posts: 40
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von Thore:
Wenn Du nur Hollywood kaufst, dann ist kein Editor dabei. Dann musst Du das Script von Hand programmieren und compilieren.
Der Hollywood-Designer hingegen erlaubt das Erstellen eines Scripts per Oberfläche, ohne Programmieren. Für das compilieren wird dann aber immer noch Hollywood benötigt.
Wenn Du nicht programmieren willst, brauchst du also beide Programme.

Die Version 1.9 kann Binaries für die Amiga- und Amigaähnlichen Systeme erstellen.

Woher kommst du? Vielleicht kann jemand aus deiner Nähe, der Hollywood hat, es mal demonstrieren?



ich danke für deine Mühen

Ich komme aus NRW,Ruhrgebiet, NäheDortmund

Es ist auch eine Kostenfrage, wenn ich wüsste, dass es mir das mit dem Quiz gelingt, dass ich
Ich ein paar Einheiten verkaufen für 5- 10 Euro, so dass ich zumindest die 200 Euro für das Hollywoood Paket wieder drin habe.
Momentan tendiere ich eher hin, mir in verschiedenen Foren , Leute zu suchen, die das programmieren würden.
Ich hatte früher schonmal einen Versuch gemacht, der dann ..egal
ansich hatte ich 2 fähige Leute
wisst ja, wie das ist
Manchmal scheitert es an der Chemie oder es liegen Missverständnisse vor
Ausserdem waren damals hier im Forum auch 1-2 sehr rechte Menschen, die mich indirekt davon abhielten irgendwas für Amiga zu machen
da ich sa auf der Messe in Essen auch viele freundliche Menschen traf,
hätte ich diesmal Lust, nochmal was zu desigen
aber:
1. will ich da nicht viel für investieren, finzeielel
2. ob es Sinn macht; ohne jegliche Porgammeierkenntis?
ich formulier es mal anders und als freundliche bitte
Wer hat Lust mit mir ein Quizspiel im Stile von Wer wird mIllinöär zu entwerfen
per e-mail ,oNline kontakt

eine Live - Demonstration vom Hollywooddesigner irgendwo im Ruhrgebiet /NRW
würde mich trotzdem mal interessieren

vlG :-)






[ Dieser Beitrag wurde von Rotweisser am 29.07.2010 um 09:38 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2010, 12:44 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Ich hatte früher schonmal einen Versuch gemacht [...] Ausserdem waren damals
> hier im Forum auch 1-2 sehr rechte Menschen, die mich indirekt davon abhielten
> irgendwas für Amiga zu machen

Da klingelt doch was bei mir. Gehe ich recht in der Annahme, dass du früher hier unter dem Namen "17" bekannt warst?

http://www.amiga-news.de/forum/user.php?username=yes&id=17
http://www.amiga-news.de/forum/thread.php?id=29179&BoardID=7

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 29.07.2010 um 12:48 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2010, 13:19 Uhr

gerograph
Posts: 621
Nutzer
@Rotweisser:
Ich wohn in Moers direkt 2 Minuten von A57 Ausfahrt... hab Designer und Hollywood 4.5 auf AOS 4.1 SAM am laufen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2010, 19:22 Uhr

Evil
Posts: 156
Nutzer
Hallo Rotweisser!

Ich finde die Idee von einem Quiz-Spiel eigentlich gar nicht sooo schlecht.
Mit Hollywood hab ich auch schon einige Projekte hinter mir (Amichameleon, ComicOn...)

Allerdings hasse ich Spiele ala "Wer wird Millionär..."
Wenn du mein Interesse wecken willst, dann würde ich mal ein Spiel, ähnlich wie "You don't know Jack!" vorschlagen. Das hatte es wirdklich in sich... Somit wäre auch "Deine" Arbeit bedeutungsvoller. Weil der Fragenkatalog davon es wirklich in sich hatte...

Zu guter letzt muß ich aber hinzufügen, daß ich als Familienvater nicht so ewig viel Zeit zum proggen habe, und sich so ein Projekt daher schon etwas in die Länge ziehen könnte...

Aber, versuch macht kluch 8)

Grüße

Jörg

PS: Ich hab hollywood auch in der 1.9 er version hier irgendwo rumfliegen. Somit sollte das auch auf Classics zum laufen zu bekommen sein...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.07.2010, 07:48 Uhr

Rotweisser
Posts: 40
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von gerograph:
@Rotweisser:
Ich wohn in Moers direkt 2 Minuten von A57 Ausfahrt... hab Designer und Hollywood 4.5 auf AOS 4.1 SAM am laufen.


danke

werde ich im Gedächtnis behalten
wenn, dann komm ich mit dem ÖPNV


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.07.2010, 07:51 Uhr

Rotweisser
Posts: 40
[Benutzer gesperrt]
hallo :-)

na du bist ehrlich,was den Zeitfaktor angeht
muss mir You dont know jack nochmal genau ansehen
Du meinst also die Fragen, waren extrem witzig und um die Ecke gedacht?

Würdest du denn auch Sprachausgabe hinbekommen, ist doch ein Feature von You dont know, wenn ich mich recht entsinne.

vlG

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.07.2010, 11:08 Uhr

Evil
Posts: 156
Nutzer
Hallo Frank!

Sprachausgabe ist mit Hollywood kein Problem. Allerdings sollte das dann nicht im mp3-format sein.
1. Ist Hollywood eh nicht das schnellste, was Programmmausführung angeht (ist halt ne Hochsprache in einer Sandbox...)

2. Wenn das ganze auf nem Classic laufen soll, ists mit gescheitem MP3 eh vorbei...

Die Einbindung von Samples funktioniert im Grunde genauso, wie das anzeigen eines Bildes. Das Problem dürfte eher sein, die Samples zu erstellen. Also so, daß sich das auch wie ein Quizmaster anhört...

Und richtig. Bei YDKJ war das wirklich ein um die Ecke Gedenke... Ziemlich lustig das Spiel... Und das war damals (ist ja schon uralt) auch auf weniger aufgerüsteten Wins und Macs gut spielbar...
Ich hatte das sogar auf nem Classic auf Shapeshifter am laufen...
Grafisch war das ja auch wirklich minimalistisch, das Spiel. Das lebte einfach von der Stimmung.

Grüße

Jörg


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.08.2010, 12:32 Uhr

Evil
Posts: 156
Nutzer
Hallo Frank!

Hast du noch Interesse am Programm, oder bist du womöglich schon fleißig am samplen?

Ich hab mir mal Hollywood V1.9 zur Gemüte geführt. Ist ja die letzte Version, die ohne Grafikkarte lief. Ist zwar relativ rudimentär die Sprache in der Version, aber nach ein bißchen rumtetüftel finde ich, daß das eigentlich kein größeres Problem darstellen sollte. Zumindest so, wie ich mir das gerade vorstelle...
Wenn du also noch Interesse hast, dann laß mal was von dir hören!

Übrigens komme ich aus dem Kreis Steinfurt. Das ist nördlich von Münster, also gar nicht so weit von Dortmund weg...

Grüße

Jörg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2010, 13:39 Uhr

HelmutH
Posts: 150
Nutzer
Hallo Rotweisser

Habs erst jetzt gesehen das du hier mit Hollywood und dem Designer was machen möchtest.
Das mit dem Quiz geht bestimmt und falls du da nicht weiter kommst, es gibt hier -> das offizielle deutsche Hollywood Forum wo du gerne dazu kommen kannst.
Da sind wir zur Zeit mit 14 Leuten und versuchen uns da gegenseitig zu helfen. Dort haben wir auch schon einiges an Programmen und Spiele zusammengetragen die mit Hollywood und dem Designer erstellt wurden. Ich bin da jedenfalls ständig dran um die Sachen da aktuell zu halten. ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2010, 22:16 Uhr

Evil
Posts: 156
Nutzer
Hallo!!

Also ich hab mich jetzt nochmal mit Hollywood auseinandergesetzt.
Und wenn ich jetzt nen Fragenkatalog hätte, wäre ich schon ne Ecke weiter :)

Ich hab das grafisch relativ einfach gehalten. Die Hintergründe sind keine Bilder sondern grafiken aus Primitiven (also Ellipsen, Linien etc...) Der Font für die Texte besteht aus ColorBitmapFonts aus den guten alten Demozeiten. Ein Mod läuft im Hintergrund. Sobald andere Töne kommen (also mal die gesprochenen Quizfragen etc.) wird das MOD leiser. Sieht meines erachtens eigentlich schon gar nicht so schlecht aus.
Da ich das Grundgerüst jetzt also schon teilweise am stehen habe, wärst du jetzt mal an der Reihe mit deinen Fragen!!

Also melde Dich mal!!!

Grüße
Jörg

PS: Helmut: ich hab dem Frank schon ne e-mail geschickt, er meldet sich hier nicht.. Hast du Kontakt zu ihm übers Hollywood-forum oder so???




[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.08.2010, 23:58 Uhr

Evil
Posts: 156
Nutzer
Hallo!

@Frank!

Kannst du mir vielleicht helfen??
Ich habe das Grundgerüst des Programms am stehen, suche jetzt seit tagen schon nach Quizfragen, weil ich im Programm sonst nicht weiterkomme ( habe schon irgendwelche Tiergeräusche zum testen genommen...).
Warum meldest Du dich nicht????

Dies scheint doch schon dein 2. Aufruf bezüglich der Programmierung eines Quiz-Spiels zu sein.
Wenn du nicht im Krankenhaus liegst, oder sonst wie verhindert bist ohne es vorher bekanntgeben zu können, dann habe ich im Grunde jetzt schon keinen Bock mehr auf das Projekt...
Immerhin ist dein letztes Posting schon einen Monat her....

Grüße

Jörg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.09.2010, 10:56 Uhr

HelmutH
Posts: 150
Nutzer
@Evil:
Leider habe ich auch über das Hollywood Forum keinen Kontakt zu Rotweisser, wollte ihn ja dorthin holen, damit wir dort gemeinsam über Hollywood Sachen diskutieren und helfen können.
Wäre schön wenn ihr dort rüber kommen würden, dann ist man da nicht so verstreut im Netz. ;)

[ Dieser Beitrag wurde von HelmutH am 01.09.2010 um 10:57 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von HelmutH am 01.09.2010 um 10:58 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.09.2010, 09:01 Uhr

Evil
Posts: 156
Nutzer
Hallo
@Helmut

Frank hat sich gemeldet, und wir nutzen jetzt erstmal e-mail als Kontakt. Solche entwicklungsgeschichten sind sicherlich nichts für ein forum...

Grüße

Jörg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Programmierung > Hollywood + Designer [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.