amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Gruß an alle! [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste 1 2 3 4 5 -6- [ - Beitrag schreiben - ]

10.08.2010, 08:43 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von Holger:

...
Zitat:
Original von dandy:

Was ist denn, wenn z.B. die Leute bei der NASA, die noch vor nicht allzu langer Zeit nach neuer, leistungsstarker Amiga Hardware zur Echtzeit-Verarbeitung der bei ihren Missionen anfallenden Datenströme verlangten, mit auf den Zug aufspringen würden?


Wenn sie einen leistungsfähigen Rechner bräuchten, würden sie sich auch einen leistungsfähigen Rechner holen, und nicht den X1000.


Stimmt.
Nur das die Leute bei der NASA, von denen ich sprach, keine "leistungsfähigen Rechner" brauchen, sondern leistungsfähige Amigas.

Zitat:
Original von Holger:

Zitat:
Original von dandy:

Oder andere Industrieunternehmen, denen die Integration von XENA in den Rechner zur Kontrolle von Hardware wie z.B. von (Industrie-)Robotern gut ins Konzept passt?


Ja klar, Industrieunternehmen sind ja bekannt dafür, Hardware von Startup-Unternehmen mit beschränkter Haftung zu kaufen, die keinerlei ernstzunehmende Garantien für langfristige Verfügbarkeit geben können...


Vielleicht kaufen sie auch gleich das ganze Startup-Unternehmen, wie in diesem Beispiel hier?

Zitat:
Original von Holger:

Zitat:
Original von dandy:

Auch wenn es noch eine Weile dauert, bis die Möglichkeiten, die sich durch XENA eröffnen, in vollem Umfang erkannt werden, könnte diese hier für professionelle Musiker/DJs und Toningenieure/Tonstudios interessant sein:


Die hatten schon Jahre Zeit, das Potential des Chips zu erkennen, und stecken ihn einfach in den USB-Port ihres Mainstream-Rechners zu einem Zehntel des Preises (bzw. in irgendeine Hardware ihrer Wahl), falls er ihnen wirklich etwas bringt.


Und was außer Zerstörung (des Chips sowie der USB-Buchse) soll es bringen, einen CHIP in einen USB Port zu quetschen?

Zitat:
Original von Holger:

Zitat:
Original von dandy:

In Abwandlung eines alten Sprichwortes:
"Reden ist Silber, kaufen ist Gold..."

Je mehr gekauft werden, desto billiger werden die Kisten, würde ich meinen...
;)


Ja klar, mache ich im Supermarkt auch immer so.
Wenn mir etwas zu teuer ist, kaufe ich zu diesem hohen Preis so viel davon, bis der Preis für die Kunden nach mir günstiger wird...


Wow!
Musst Du viel Kohle haben...
8o
I-)
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.08.2010, 15:56 Uhr

Kronos
Posts: 1168
Nutzer
@dandy:
> Nur das die Leute bei der NASA, von denen ich sprach, keine
>"leistungsfähigen Rechner" brauchen, sondern leistungsfähige Amigas.

Und wofür sollten die heute einen Amiga brauchen ?

Nur weil man vor 20 Jahren einige Amigas für Visualisierungen genutzt hatte und weil bis vor 10 Jahren da noch ein oller 2000er Präsenationen im Besucherzentrum runterdudelte brauch man heute mit Sicherheit keine 2000Euro-HW mit EndOfLife-CPU von nem unbekannten Hersteller und nem OS das Grund auf "unsicher" ist.

Zumal die Aufagben die früher die Amigas machten heuter jeder ausgemusterte Büro-PC erledigen könnte, und für alles was auch nur ansatzweise in den Bereich "misson-critical" geht werden eh ganz andere Kriterien angelegt.

> Vielleicht kaufen sie auch gleich das ganze Startup-Unternehmen,
> wie in diesem Beispiel hier?

Klar wenn das Startup eine echte Innovation hat, nur fällt das auflöten eines Mikrocontrollers auf ein fullsize-ATX-Board beileibe nicht unter Innovation.

> Und was außer Zerstörung (des Chips sowie der USB-Buchse) soll
> es bringen, einen CHIP in einen USB Port zu quetschen?

Tuste jetzt nur so, oder biste wirklich so .... ?

Eines der von dir (wohl blind) zitierten Beispiele für die tollen XMOS-Chips macht doch genau das, Chip+Hühnerfutter auf Platine und über USB an den Rechner, und ja XMOS bietet sowas sogar als Developer/Evaluation-Kit an, wahrscheinlich weil USB2 schon deutlich mehr Datenrate bietet als der XMOS liefern/verabeiten könnte,sprich eine Anbindung über PCI(-E) oder direkt auf dem Mobo) ist 100% sinloss (o.k. ausser natürlich das verwendetet OS kann nur USB1.1 :P ).

MfG
Kronos
--
Only the good die young all the evil seem to live forever

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.08.2010, 19:40 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von Kronos:
@dandy:

> Nur das die Leute bei der NASA, von denen ich sprach, keine
>"leistungsfähigen Rechner" brauchen, sondern leistungsfähige Amigas.

Und wofür sollten die heute einen Amiga brauchen ?


Warum fragst Du sie das nicht selber? Ich könnte da jetzt eh nur spekulieren...

Zitat:
Original von Kronos:

Nur weil man vor 20 Jahren einige Amigas für Visualisierungen genutzt hatte und weil bis vor 10 Jahren da noch ein oller 2000er Präsenationen im Besucherzentrum runterdudelte...


:lach:
Offenbar hast keine Ahnung von dem, was Du hier ablässt.
Solltest vielleicht mal besser recherchieren, bevor Du hier mit Unwissen glänzt. Das könnte Dir in dieser Form auch als trollen ausgelegt werden...

Zitat:
Original von obligement.free.fr:

...
But most Amiga owners would be suprised to learn just how much their machines' reliability is trusted to carry out one of the toughest jobs in the world- or off of it.
For more than a dozen years, Amiga computers have been hard at work at Cape Canaveral's Hanger AE supporting the launches of every American spacecraft including the space shuttle.
Since after all, this IS rocket science, NASA must downlink a tremendous amount of data from each spacecraft; during ground tests, through the countdown and liftoff and out into space.
There is no room for error in the acquisition and processing of this data. It must be accurately calculated and reliably sent from the hanger to distant space centers around the world participating in the mission. All in real time and without interruption. Since Hanger AE also supports some telemetry from the space shuttle, that importance is even greater since human lives are on the line.
...
Gary Jones, the principle systems engineer for NASA's software systems at Cape Canaveral told us the Amigas take in all the telemetry data from the spacecraft, scale it by applying coefficients up to fifth order polynomials and convert the data back to engineering units for display to the engineers working the launch.


Zitat:
Original von Kronos:

...brauch man heute mit Sicherheit keine 2000Euro-HW mit EndOfLife-CPU von nem unbekannten Hersteller ...


Zitat:
Original von obligement.free.fr:

...
Gary Jones; "If its not a PC, NASA gives us a lot of grief when we try to buy anything to go with the Amigas. They want us to buy PC's and run Windows 95 and NT. We keep trying to tell them its not fast enough so they tell us to buy DEC Alphas. We tell them its too expensive. They don't like the Amiga, it doesn't cost enough."


Zitat:
Original von Kronos:

...und nem OS das Grund auf "unsicher" ist.


Zitat:
Original von obligement.free.fr:

"It just turned out that it was a good machine. The things that make a machine good for playing games tend to make it good for processing and displaying data. Because you've got some of the same problems. You need an operating system that [is] very efficient, very fast and the Amiga has that and has got very little overhead. That's what makes it nice; we don't load down the system running the overhead - we can just process the data."


Könnte mir vorstellen, daß MOS heute den Job ebenso gut erledigen könnte - falls es das ist, was Dich stört. Aber die MOS Hardware hat nunmal keinen XMos, der anscheinend bestens für solche Tasks geeignet ist.

Zitat:
Original von Kronos:

Zumal die Aufagben die früher die Amigas machten heute jeder ausgemusterte Büro-PC erledigen könnte,


Zitat:
Original von obligement.free.fr:

Gary went on to tell us that their first choice was the Macintosh, but as it was a closed system, Apple wouldn't give NASA enough information to get into it at the level that was needed. Talk about blowing a marketing opportunity!
He continued "We then looked at the PC, but the hardware architecture was really as bad then as it is now.


Zitat:
Original von Kronos:

und für alles was auch nur ansatzweise in den Bereich "misson-critical" geht werden eh ganz andere Kriterien angelegt.


Habe ich irgendwo etwas von "misson-critical" geschrieben?

Zitat:
Original von Kronos:

> Vielleicht kaufen sie auch gleich das ganze Startup-Unternehmen,
> wie in diesem Beispiel hier?

Klar wenn das Startup eine echte Innovation hat, nur fällt das auflöten eines Mikrocontrollers auf ein fullsize-ATX-Board beileibe nicht unter Innovation.


Für mich ist alles neu, was vorher noch kein Anderer gemacht hat - daher ist das auch eine echte Innovation (zumindest in meinen Augen)...

Zitat:
Original von Kronos:

> Und was außer Zerstörung (des Chips sowie der USB-Buchse) soll
> es bringen, einen CHIP in einen USB Port zu quetschen?

Tuste jetzt nur so, oder biste wirklich so .... ?


Das kannst Du halten wie der Dachdecker auf'm Dach - nur nicht so hoch - sonst kommst Du wieder nicht dran...
;)

Zitat:
Original von Kronos:

Eines der von dir (wohl blind) zitierten Beispiele


Wenn ich blind wäre, hätte ich wahrscheinlich Schwierigkeiten, überhaupt Beispiele zum zitieren zu finden...

Zitat:
Original von Kronos:

und ja XMOS bietet sowas sogar als Developer/Evaluation-Kit an,


Meeeensch - Du hast ja tatsächlich mal was nachgeschaut und gelesen!
Prima! Weiter so!
;)

Zitat:
Original von Kronos:

wahrscheinlich weil USB2 schon deutlich mehr Datenrate bietet als der XMOS liefern/verabeiten könnte


Schon wieder Halbwissen und Spekulation?

Zitat:
Original von Kronos:

...
sinloss


Sündenverlust? :dance3:
Oder nur zu tief ins Glas geschaut und die Finger machten nicht mehr, was sie sollten - und es kam statt "sinnlos" dieser "Sündenverlust" zustande?
:D

Zitat:
Original von Kronos:

(o.k. ausser natürlich das verwendete OS kann nur USB1.1 :P ).


Da spricht Du etwas an, was ich auch nicht ganz verstehe.
Ich habe in meinem A4k mit OS 3.9/WarpOS 16.1 USB 2.0 - aber OS 4.x hat AFAIK nur USB 1.1.
Unter Anderem deshalb ist OS 3.9 auch immer noch mein Hauptsystem und OS 4.0classic ist nur zum Testen installiert...

Hier noch zwei interessante Links zum Thema "Amigas bei der NASA" (aus Ersterem habe ich oben zitiert):

obligement.free.fr

amiworld.it

--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

EDIT:
Quoting gefixt...

[ Dieser Beitrag wurde von dandy am 10.08.2010 um 20:22 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.08.2010, 19:47 Uhr

Kris
Posts: 651
Nutzer
Mag sein, dass ich Kronos des öfteren widerspreche aber in seinem letzten Postings muss ich ihn über weite Strecken übereinstimmen, insbesondere was es die NASA betrifft.
--
SAM440ep-Flex 733Mhz|1GB RAM|250GB HDD|Radeon 9250|AmigaOS 4.1.2
PEG II G4 1,0Ghz| 512MB RAM|160+250GB HDD| Radeon 9250| Amiga OS 4.1.2 + MorphOS 2.4 key

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.08.2010, 20:51 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
... zwei Korinthenkacker sind im Urlaub, und hier entwickelt sich gleich ein weiterer! I-)

Zitat:
Original von dandy:
Zitat:
Original von Kronos:
Und wofür sollten die heute einen Amiga brauchen ?

Warum fragst Du sie das nicht selber? Ich könnte da jetzt eh nur spekulieren...
Heute morgen um 8:43 wußtest du noch, daß sie einen brauchen. Ist da die Annahme so abwegig, daß du auch wissen könntest, wozu sie den brauchen?

Denn falls nicht, woher weißt du dann daß...?

Abgesehen davon, daß du den Amiga nicht als Rechner bezeichnet hast.
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.08.2010, 09:05 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von DrNOP:

... zwei Korinthenkacker sind im Urlaub, und hier entwickelt sich gleich ein weiterer! I-)

Zitat:
Original von dandy:

Warum fragst Du sie das nicht selber? Ich könnte da jetzt eh nur spekulieren...


Heute morgen um 8:43 wußtest du noch, daß sie einen brauchen. Ist da die Annahme so abwegig, daß du auch wissen könntest, wozu sie den brauchen?


Wenn jemand, der seine Muttersprache korrekt anwendet, für Dich ein "Korinthenkacker" ist - Ohhhhh.Keeeeehhhhh. ... I-)

Eigentlich ist diese Annahme nicht so abwegig - aber wenn Du berücksichtigen würdest, daß Kronos's urspüngliche Frage lautete, wozu sie heute einen Amiga brauchen und daß die Artikel, aus denen ich mein Wissen bezog, von 1999 sind, müsste Dir eigentlich klar sein, daß ich zu dem "heute" nur spekulieren könnte...

Wozu sie damals, als die Artikel geschrieben wurden, Amigas brauchten, geht aus den von mir verlinkten Artikeln eigentlich klar hervor, würde ich meinen. Wer lesen kann (und es auch tut), ist klar im Vorteil...

Zitat:
Original von DrNOP:

Denn falls nicht, woher weißt du dann daß...?


Hast Du die verlinkten Artikel etwa nicht gelesen?

Zitat:
Original von DrNOP:

Abgesehen davon, daß du den Amiga nicht als Rechner bezeichnet hast.


Den Grund dafür kann ich Dir auch erklären:

Ich hatte stillschweigend vorausgesetzt, daß es hier jedem klar ist, daß jeder Computer ein Rechner ist. Denn das englische Wort "computer" bedeutet auf Deutsch nicht zuletzt "Rechner".

Ein "Computer" oder "Rechner" kann jeden x-beliebigen Rechner meinen.

Ich wollte durch meine Wortwahl darauf hinweisen, daß man bei der NASA keinen x-beliebigen "leistungsfähigen Rechner" braucht, sondern leistungsfähige Amigas.

Sonst noch Fragen?
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)
EDIT:
Quoting gefixt...

[ Dieser Beitrag wurde von dandy am 12.08.2010 um 08:17 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.08.2010, 11:57 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von dandy:
Wenn jemand, der seine Muttersprache korrekt anwendet, für Dich ein "Korinthenkacker" ist - Ohhhhh.Keeeeehhhhh. ... I-)

Es gibt Unterschiede ziwschen korrekt, kleinlich, kleinkariert ...

Zitat:
Original von dandy:
Eigentlich ist diese Annahme nicht so abwegig - aber wenn Du berücksichtigen würdest, daß Kronos's urspüngliche Frage lautete, wozu sie heute einen Amiga brauchen und daß die Artikel, aus denen ich mein Wissen bezog, von 1999 sind, müsste Dir eigentlich klar sein, daß ich zu dem "heute" nur spekulieren könnte...

Wolltest du deine Muttersprache nicht korrekt anwenden?
a) Du weißt also nur, wozu sie Amigas brauchten, nicht wozu sie sie brauchen.
b) Du hast Kronos' Frage beantwortet, obwohl du keine Antwort darauf hast. Schwätzer! :angry:
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.08.2010, 13:21 Uhr

Holger
Posts: 8089
Nutzer
Zitat:
Original von dandy:
Stimmt.
Nur das die Leute bei der NASA, von denen ich sprach, keine "leistungsfähigen Rechner" brauchen, sondern leistungsfähige Amigas.

Und warum sollten sie dann X1000 kaufen?
Zitat:
Vielleicht kaufen sie auch gleich das ganze Startup-Unternehmen, wie in diesem Beispiel hier?
Das ergibt nur einen Sinn, wenn man damit auch die Rechte am Produkt erhält. Mit dem Kauf von A-EON erhält man aber keine Rechte an AmigaOS4, nicht mal mit dem Kauf von Amiga Inc., Hyperion und A-EON hätte man die vollständigen Rechte am Produkt, da laut den Aussagen aus dem Gerichtsprozess diverse Drittentwickler die Rechte an ihren Beiträgen behalten haben.

Glaubst Du im Ernst, jemand aus der Industrie würde sich auf so etwas einlassen?
Zitat:
Und was außer Zerstörung (des Chips sowie der USB-Buchse) soll es bringen, einen CHIP in einen USB Port zu quetschen?
Scherzkeks.
Es sollte inzwischen auch der letzte Xena-Fan bemerkt haben, dass man die XCore-Chips auch separat erwerben und u.a. auch via USB ansprechen kann, z.B. hiermit.
Zitat:
Wow!
Musst Du viel Kohle haben...

Nicht genug, um den X1000 günstiger werden zu lassen. Aber es war ja auch Dein Vorschlag.
Zitat:
Original von dandy:
Ich wollte durch meine Wortwahl darauf hinweisen, daß man bei der NASA keinen x-beliebigen "leistungsfähigen Rechner" braucht, sondern leistungsfähige Amigas.

Sonst noch Fragen?

Ja klar.
Nachdem Du schon selbst gesagt hast, dass Du nicht erklären kannst, warum sie einen brauchen sollten, würde ich schon gerne wissen, wie Du aus der Tatsache, dass sie vor zehn Jahren mal einen benutzt haben, schließen kannst, dass sie einen brauchen und vor allem, mal angenommen, dass sie den Amiga immer noch benutzen, woher Du die Weisheit nimmst, dass sie jetzt einen neuen, bzw. gar leistungsfähigen (im Sinne von leistungsfähiger als den, den sie schon haben) Amiga "brauchen".

Ach so, und natürlich, wie schon oben geschrieben, warum sie einen 08/15 Mainboard mit PowerPC-CPU und einem aufgelöteten XCore kaufen sollten, wenn sie denn wirklich einen leistungsfähigen Amiga benötigen...

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.08.2010, 14:59 Uhr

Wimp
Posts: 146
Nutzer
Ich kann mir sowieso nicht vorstellen, das die Nasa einen Amiga
braucht.
Wenn Sie einen Amiga wegen der Software brauchen, dann würde es auch ein Emulator auf leistungsfähigerer Hardware tun.

Wenn Sie einen Amiga wegen der Hardware (Zoro II oder Zoro III Karte)
brauchen, wäre ein neuer Amiga ohne Zoroslot sowieso sinnlos.

Oder gibt es aktuelle Hardwareerweiterungen, die an aktuellen Amigas
Zoroerweiterungen ermöglichen? (Da würde meine VLab Motion ja vielleicht nochmal zu Ehren kommen ;-) )

Gruß, wimp

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.08.2010, 18:08 Uhr

analogkid
Posts: 2392
Nutzer
Zitat:
Original von Wimp:
Wenn Sie einen Amiga wegen der Software brauchen, dann würde es auch ein Emulator auf leistungsfähigerer Hardware tun.


Ich glaube, dass in diesem Fall weder ein Emulator noch der X1000 irgendwie weiterhelfen könnten.

Zitat:
Wenn Sie einen Amiga wegen der Hardware (Zoro II oder Zoro III Karte)
brauchen, wäre ein neuer Amiga ohne Zoroslot sowieso sinnlos.


Nun, dafür könnte ich mir noch einen gewissen Bedarf vorstellen. Irgendwo in der hinterletzten Ecke ist sicher noch ein alter 2000er mit Custom-Hardware in Betrieb, für den es lohnt, noch für ein paar Dollar ein Ersatzboard zu organisieren. Dem X1000 hilft das natürlich in keiner Hinsicht weiter. Die alten Amigas, wie sie von der NASA eingesetzt wurden, waren (relativ gesehen) spottbillig und stabil wie nichts. Wie ein X1000 mit OS4 dort mithalten kann, muss sich noch zeigen, aber ich erwarte nix gutes...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.08.2010, 07:42 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von DrNOP:

Zitat:
Original von dandy:

Wenn jemand, der seine Muttersprache korrekt anwendet, für Dich ein "Korinthenkacker" ist - Ohhhhh.Keeeeehhhhh. ... I-)


Es gibt Unterschiede ziwschen korrekt, kleinlich, kleinkariert ...


Nein - wirklich? I-)

Zitat:
Original von DrNOP:

Zitat:
Original von dandy:

Eigentlich ist diese Annahme nicht so abwegig - aber wenn Du berücksichtigen würdest, daß Kronos's urspüngliche Frage lautete, wozu sie heute einen Amiga brauchen und daß die Artikel, aus denen ich mein Wissen bezog, von 1999 sind, müsste Dir eigentlich klar sein, daß ich zu dem "heute" nur spekulieren könnte...


Wolltest du deine Muttersprache nicht korrekt anwenden?


Habe ich.

Zitat:
Original von DrNOP:

a) Du weißt also nur, wozu sie Amigas brauchten, nicht wozu sie sie brauchen.


Stimmt.
Schön, daß Du das 6 Postings später auch langsam merkst.

Zitat:
Original von DrNOP:

b) Du hast Kronos' Frage beantwortet, obwohl du keine Antwort darauf hast.


Nein.

Zitat:
Original von DrNOP:

Schwätzer! :angry:


Hatte ich Dich etwa gebeten, Dich vorzustellen?

--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.08.2010, 07:44 Uhr

Lord_Helmchen
Posts: 532
Nutzer
Ihr habt alle nichts Sinnvolles zu tun, oder?



--
Anagramm von Regierung = Genug Irre

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.08.2010, 09:20 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
@dandy:
Du redest im Kreis. :sleep:
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.08.2010, 09:46 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von Holger:

Zitat:
Original von dandy:

Stimmt.
Nur das die Leute bei der NASA, von denen ich sprach, keine "leistungsfähigen Rechner" brauchen, sondern leistungsfähige Amigas.


Und warum sollten sie dann X1000 kaufen?


Wenn Du jetzt wieder auf die Schiene springen willst, daß nur die von Commodore produzierten Amigas echte Amigas waren, muß ich Dich bitten, daß Deiner Oma zu erzählen - mir ist diese Schiene einfach zu blöd und abgedroschen.

Zitat:
Original von Holger:

Zitat:
Vielleicht kaufen sie auch gleich das ganze Startup-Unternehmen, wie in diesem Beispiel hier?

Das ergibt nur einen Sinn, wenn man damit auch die Rechte am Produkt erhält. Mit dem Kauf von A-EON erhält man aber keine Rechte an AmigaOS4, nicht mal mit dem Kauf von Amiga Inc., Hyperion und A-EON hätte man die vollständigen Rechte am Produkt, da laut den Aussagen aus dem Gerichtsprozess diverse Drittentwickler die Rechte an ihren Beiträgen behalten haben.

Glaubst Du im Ernst, jemand aus der Industrie würde sich auf so etwas einlassen?


Die Idee, Hyperion, AInc und AEon auf einen Schlag zu kaufen, stammte doch von Dir, wenn ich das richtig sehe - oder?

Mein Glaube hat hiermit michts zu tun und geht Dich auch nicht das Geringste an.

Zitat:
Original von Holger:

Zitat:
Und was außer Zerstörung (des Chips sowie der USB-Buchse) soll es bringen, einen CHIP in einen USB Port zu quetschen?

Scherzkeks.


Sind kleine Scherze zur Entkrampfung der Diskussion hier nicht mehr erlaubt?

Zitat:
Original von Holger:

Es sollte inzwischen auch der letzte Xena-Fan bemerkt haben, dass man die XCore-Chips auch separat erwerben und u.a. auch via USB ansprechen kann, z.B. hiermit.


Ja - und?
Ist mir schon seit Jahresanfang bekannt...

Zitat:
Original von Holger:

Zitat:
Wow!
Musst Du viel Kohle haben...


Nicht genug, um den X1000 günstiger werden zu lassen. Aber es war ja auch Dein Vorschlag.


Falsch.
Ich habe lediglich geschrieben: "Je mehr gekauft werden, desto billiger werden die Kisten, würde ich meinen...".

Daß bei steigendem Absatz und somit höheren Produktionsstückzahlen die Produktionskosten und irgendwann auch der Verkaufspreis sinken, ist eigentlich ein allgemein bekannter ökonomischer Fakt.

Was nicht im Entferntesten bedeutet, daß DU ALLEIN so viele Kisten kaufen sollst, damit sie billiger werden.
Aber wenn Du soviel Kohle hast und nicht weisst, was Du sonst damit anstellen sollst, steht es Dir natürlich frei...
:smokin:

Zitat:
Original von Holger:

Zitat:
Original von dandy:

Ich wollte durch meine Wortwahl darauf hinweisen, daß man bei der NASA keinen x-beliebigen "leistungsfähigen Rechner" braucht, sondern leistungsfähige Amigas.

Sonst noch Fragen?


Ja klar.
Nachdem Du schon selbst gesagt hast, dass Du nicht erklären kannst, warum sie einen brauchen sollten, würde ich schon gerne wissen, wie Du aus der Tatsache, dass sie vor zehn Jahren mal einen benutzt haben, schließen kannst, dass sie einen brauchen


Erstens haben sie damals deutlich mehr als einen Amiga im Einsatz gehabt und
Zweitens habe ich geschrieben, daß ich nur darüber spekulieren könnte, warum sie heute Amigas brauchen könnten - und
Drittens habe ich genug Zitate gebracht, aus denen eindeutig hervorgeht, wozu sie damals benötigt wurden und warum sie Amigas für diese Tasks als am Besten geeignet ansahen.

Wie bereits weiter oben gesagt - wer lesen kann (und dies auch tut), ist klar im Vorteil...

Also extra für Dich nochmal:

Gary went on to tell us that their first choice was the Macintosh, but as it was a closed system, Apple wouldn't give NASA enough information to get into it at the level that was needed. Talk about blowing a marketing opportunity! He continued "We then looked at the PC, but the hardware architecture was really as bad then as it is now. So Hal was the first one who brought out one of the Amiga 1000s and we played with it."
...
"The spacecrafts supported by the Amigas include all of the Atlas-Centaurs, Delta II and Delta III, the Orbital Sciences Pegasus, Lockheed-Martin Athena and a couple different models of the Titan. GOES and GPS spacecraft data are processed, and some user data off the space shuttle."
...
"Future plans for the NASA Amigas include supporting another model of the Titan rocket. They are also in the process of writing software for the next generation Delta rocket called the Delta III. The American Atlas-Centaur rocket is scheduled to have Russian engines installed onboard that will also need new Amiga telemetry software. Gary's team will also build a new display capability for the users that will be driven by the Amiga."
...
"We've gotten a little feedback from Hal on Gateway's purchase of the Amiga. If we start seeing that they're shipping some hardware we'll get interested then. ..."


Zitat:
Original von Holger:

und vor allem, mal angenommen, dass sie den Amiga immer noch benutzen, woher Du die Weisheit nimmst, dass sie jetzt einen neuen, bzw. gar leistungsfähigen (im Sinne von leistungsfähiger als den, den sie schon haben) Amiga "brauchen".


Da kann ich Dir nur die Antwort geben, die ich auch schon Kronos auf ziemlich dieselbe Frage gegeben hatte:
Warum fragst Du sie das nicht selber? Ich könnte da jetzt eh nur spekulieren...

Zitat:
Original von Holger:

Ach so, und natürlich, wie schon oben geschrieben, warum sie einen 08/15 Mainboard mit PowerPC-CPU und einem aufgelöteten XCore kaufen sollten, wenn sie denn wirklich einen leistungsfähigen Amiga benötigen...


Unter 08/15 verstehe ich Dinge, die einem "an jeder Ecke hinterhergeworfen" werden - und davon kann ja wohl im Falle des A1X1000 nun wirklich nicht die Rede sein - oder?
Und was die Leistungsfähigkeit anbetrifft - nenne mir einen anderen, leistungsfähigeren "Amiga" als den A1X1000...


--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

EDIT:
Italic-Modus hinzugefügt

[ Dieser Beitrag wurde von dandy am 12.08.2010 um 09:50 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.08.2010, 10:03 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von DrNOP:
@dandy:
Du redest im Kreis. :sleep:
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker


8)
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.08.2010, 11:50 Uhr

analogkid
Posts: 2392
Nutzer
Zitat:
Original von dandy:
Und was die Leistungsfähigkeit anbetrifft - nenne mir einen anderen, leistungsfähigeren "Amiga" als den A1X1000...


Jeden x-beliebigen Windows-x86-PC neuerer Bauart mit WinUAE. Ist kein Amiga?

Der ist genauso viel oder wenig "Amiga" wie der X1000... Eigentlich sogar noch weit mehr.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.08.2010, 12:18 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von analogkid:

Zitat:
Original von dandy:

Und was die Leistungsfähigkeit anbetrifft - nenne mir einen anderen, leistungsfähigeren "Amiga" als den A1X1000...


Jeden x-beliebigen Windows-x86-PC neuerer Bauart mit WinUAE. Ist kein Amiga?

Der ist genauso viel oder wenig "Amiga" wie der X1000... Eigentlich sogar noch weit mehr.


Wie weiter oben schonmal gesagt - erzähl das Deiner Oma, denn ich habe keinen Bock auf diese sinnbefreite Diskussion "Das ist ein Amiga und das ist keiner".
Ist ja fast wie im Kindergarten hier!
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.08.2010, 12:51 Uhr

analogkid
Posts: 2392
Nutzer
Zitat:
Original von dandy:
Wie weiter oben schonmal gesagt - erzähl das Deiner Oma, denn ich habe keinen Bock auf diese sinnbefreite Diskussion "Das ist ein Amiga und das ist keiner".
Ist ja fast wie im Kindergarten hier!


Wovon hast du denn geträumt? Selber so ein Zeug verzapfen, aber anderen das Wort verbieten wollen?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.08.2010, 13:15 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von analogkid:
Wovon hast du denn geträumt? Selber so ein Zeug verzapfen, aber anderen das Wort verbieten wollen?

*grins* Wollte ich gerade auch sagen. Ich hab' auch keinen Bock auf so eine sinnbefreite Diskussion, was so ziemlich jeden dandy-Beitrag hier beinhaltet. Ich will hoffen, daß er nicht so arbeitet wie er sich hier präsentiert, sonst weiß ich warum ich keinen Ford fahre...
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.08.2010, 14:28 Uhr

Holger
Posts: 8089
Nutzer
Zitat:
Original von dandy:
Die Idee, Hyperion, AInc und AEon auf einen Schlag zu kaufen, stammte doch von Dir, wenn ich das richtig sehe - oder?

Nein, die Idee, irgendwer in der Industrie könne sich für den X1000 interessieren, stammt von Dir. Auf den Hinweis, dass der Hersteller des Systems keinerlei Voraussetzung erfüllt, um von "der Industrie" ernst genommen zu werden, kam die Idee, sie könnten von "der Industrie" aufgekauft werden, und zwar wieder von Dir. Nur, dass sie selbst dann immer noch nicht die Voraussetzungen erfüllen.
Zitat:
Mein Glaube hat hiermit michts zu tun und geht Dich auch nicht das Geringste an.
Verstehe, Du schreibst hier nur Bullshit, den Du nicht mal selber glaubst.
Zitat:
Falsch.
Ich habe lediglich geschrieben: "Je mehr gekauft werden, desto billiger werden die Kisten, würde ich meinen...".

Und zum Kaufen aufgerufen.
Nur, was diejenigen, die Deinem Aufruf folgen, davon haben, dass die Kisten danach möglicherweise billiger werden, das hast Du nicht erklärt.

Ich dachte, das würde mit der Supermarkt-Analogie klar werden, da auch dort niemand etwas davon hat, etwas überteuertes zu kaufen, damit die Kunden nach ihm möglicherweise einen günstigeren Preis bekommen. Aber offenbar hat dieser Vergleich Deine Auffassungsgabe überfordert.

Da Du auch ansonsten nur Unsinn schreibst, den Du nicht mal selber glaubst, ist jegliche weitere Diskussion überflüssig.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.08.2010, 15:03 Uhr

Kronos
Posts: 1168
Nutzer
Zitat:
Original von dandy:

"We've gotten a little feedback from Hal on Gateway's purchase of the Amiga. If we start seeing that they're shipping some hardware we'll get interested then. ..."[/i]


Der Schnipsel sagt doch eigentlich schon alles, man hat vor rund 12 Jahren mal darüber nachgedacht sich die neuen GateWay-Amigas zumindest anzuschauen.

Glaubst du etwa die haben seitdem nur darauf gewartet das irgentetwas mit Amiga passiert ? Oder haben sie sich vielleicht doch mal nach einer anderen Lösung umgeschaut ?

Die Gründe warum man in den 80er und frühen 90er Amigas eingestzt hat sind doch klar:

Fernsehkompatibel für die Präsentationen im Besucherzentrum:

Das könnt der X1000 nicht, braucht heut aber auch keiner mehr (weil irgenteine Flachglotze mit VGA/DVI/HDMI 10mal besser geeignet ist).

Messdatenerfassung und Visualisierung:
Der X1000 hat keine Schnittstelle die der A2000 ab Werk hatte, also muss eh neue MessHW her (oder eben ein ECHTER Amiga :P als Ersatz ).
SW-seitig gibt es dafür heut weitaus besser geeignete BS un Apps als AmigaOS.

MfG
Kronos
--
Only the good die young all the evil seem to live forever

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.08.2010, 15:29 Uhr

Dr_Dom
Posts: 655
Nutzer
Zitat:
Original von DrNOP:
[ Ich hab' auch keinen Bock auf so eine sinnbefreite Diskussion, was so ziemlich jeden dandy-Beitrag hier beinhaltet. --


Deshalb bin ich auch raus! Vielleicht wieder beim nächsten Thema?!?
--
wenn dein Rechner defekt ist, funktioniert der Ersatzrechner erst recht nicht

Murphy


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.08.2010, 15:42 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von Holger:
Verstehe, Du schreibst hier nur Bullshit, den Du nicht mal selber glaubst.

Ne, er schreibt einfach immer nur das Gegenteil von dem, was du schreibst.
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.08.2010, 17:14 Uhr

jochen22
Posts: 1139
[Benutzer gesperrt]
Jaja, da haben wohl einige Ihren Meister gefunden.
:lach:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.08.2010, 09:18 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
@jochen22:
Meister im "was kümmert mich mein Geschwätz von gestern"? Den Titel darf gern ein anderer haben, den beanspruche ich nicht.
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.08.2010, 12:15 Uhr

Holger
Posts: 8089
Nutzer
Zitat:
Original von DrNOP:
Zitat:
Original von Holger:
Verstehe, Du schreibst hier nur Bullshit, den Du nicht mal selber glaubst.

Ne, er schreibt einfach immer nur das Gegenteil von dem, was du schreibst.
Das schließt sich nicht gegenseitig aus.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


Erste 1 2 3 4 5 -6- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Gruß an alle! [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.