amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > A2000 im Fernsehn [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]

08.09.2010, 16:35 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Ralf27:

So lange Du das nur dann hörst, während diese Simpsons-Folge über den Bildschirm flimmert, besteht kein Grund zur Sorge. ;)

http://www.youtube.com/watch?v=hSp38kV9au8
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.09.2010, 18:00 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Zitat:
Original von Holger:
Ich kann mich erinnern, davon schon vor einiger Zeit hier gelesen zu haben, vermutlich, als die Serie im Original lief.


Jup, da gabs in irgendeinen Forum mal ne ziemlich lange Diskussion über das Amiga-Fax.


--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Marblelous, Desert Racing, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage, Scene Archives...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.09.2010, 09:18 Uhr

All_Phone_Unlock
Posts: 75
Nutzer
Bei "BODO-Eine ganz normale Familie" sind u.A. ein A500 von zentraler Bedeutung. Quasi basiert der Film darauf. Kommt mir fast wie ein 90min Commodore Werbespielfilm vor... Die Hauptfigur hat praktisch das komplette damalige Commodore Produkt Angebot zur Verfügung. Auch der Arbeitgeber des Vaters hat u.A. einen A2000 als Hauptrechner...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.09.2010, 21:24 Uhr

inq
Posts: 445
Nutzer
Zitat:
Original von All_Phone_Unlock:
Bei "BODO-Eine ganz normale Familie" sind u.A. ein A500 von zentraler Bedeutung. Quasi basiert der Film darauf. Kommt mir fast wie ein 90min Commodore Werbespielfilm vor... Die Hauptfigur hat praktisch das komplette damalige Commodore Produkt Angebot zur Verfügung. Auch der Arbeitgeber des Vaters hat u.A. einen A2000 als Hauptrechner...

Hoi.
Liest sich geradzu wie modernes "Product-Placement", Sponsoring also.
Scheinbar war Commodore wieder einmal der Zeit (zu) weit voraus... und (wie die Geschichte zeigt) erfolglos...
inq

--
Config:
A1200/30/50/FPU/SCSI/64MB, WinUAE/40/xx/xxMB, EUAE/40/25/xxMB, CDTV, CD32/SX32MK2/HD - AOS3.5

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.09.2010, 22:58 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Zitat:
Original von inq:

Hoi.
Liest sich geradzu wie modernes "Product-Placement", Sponsoring also.
Scheinbar war Commodore wieder einmal der Zeit (zu) weit voraus... und (wie die Geschichte zeigt) erfolglos...
inq


Nunja, Product Placement gibts schon viel länger, und was daran jetzt "modern" sein soll kann ich wirklich nich erkennen. Leider war Commodore da nicht innovativer als Andere oder der Zeit voraus!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.09.2010, 23:05 Uhr

inq
Posts: 445
Nutzer
Zitat:
Original von Bogomil76:
Zitat:
Original von inq:

Hoi.
Liest sich geradzu wie modernes "Product-Placement", Sponsoring also.
Scheinbar war Commodore wieder einmal der Zeit (zu) weit voraus... und (wie die Geschichte zeigt) erfolglos...
inq


Nunja, Product Placement gibts schon viel länger, und was daran jetzt "modern" sein soll kann ich wirklich nich erkennen. Leider war Commodore da nicht innovativer als Andere oder der Zeit voraus!


Eben nicht "jetzt" modern, sondern damals? Was waren denn die erfolgreichen(!) Aktionen anderer Firmen? damals?
inq
--
Config:
A1200/30/50/FPU/SCSI/64MB, WinUAE/40/xx/xxMB, EUAE/40/25/xxMB, CDTV, CD32/SX32MK2/HD - AOS3.5

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.09.2010, 08:11 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Zitat:
Original von inq:

Eben nicht "jetzt" modern, sondern damals? Was waren denn die erfolgreichen(!) Aktionen anderer Firmen? damals?
inq


http://de.wikipedia.org/wiki/Product-Placement#Arten_des_Placement

Product-Placement ist die gezielte Einbringung von Markenprodukten in die Handlung von Filmen. Das Ausmaß der Integration der Marke reicht von der Platzierung als Requisite, wobei die Marke für den Zuschauer deutlich erkennbar gezeigt wird, bis hin zum Verbal Product Placement, d. h. der namentlichen Nennung der Marke im Filmgeschehen. Für die Platzierung von Produkten werden, in der Regel, Geld- oder Sachzuwendungen geleistet. Richtig angefangen hat dies ungefähr Ende der 1960er Jahre, als die Produktionskosten der Filme explosionsartig stiegen.

Im James-Bond-Film Im Angesicht des Todes mit Roger Moore (1984) warb man für Seiko-Uhren, Bogner-Wäsche, Koffer von Louis Vuitton, Bollinger-Champagner und Autos von Renault (für 100.000 Dollar).[1] Welche Bedeutung Product-Placement zur Finanzierung von Filmen erreicht hat, zeigt das Beispiel des James-Bond-Filmes Stirb an einem anderen Tag mit Pierce Brosnan (2002), der allein durch Product Placement rund 120 Millionen Euro erwirtschaftete. Es waren ca. 20 Marken zu sehen, darunter 7-Up Limonade, Finlandia-Wodka, Bollinger-Champagner und Ford mit seinen Marken Aston Martin, Jaguar und Thunderbird sowie Range Rover.

Beispiele für Product-Placement in deutschen Produktionen:

* Lindenstraße - hier wurde in den ersten Folgen massiv Schleichwerbung betrieben. Das Nesquik-Placement ist nach über 20 Jahren immer noch unvergessen. [2] Seit einem riesigen Presseskandal darüber wird darauf geachtet, dass keine Produktplatzierung mehr stattfindet.
* In der ZDF-Serie "Sabine!" wurde für Wein aus Rheinland-Pfalz [3] und für den VW Beetle [4] geworben.
* In der ARD-Serie "Marienhof" gab es zehn Jahre lang Schleichwerbung, so zum Beispiel zehn Wochen lang für das Reisebüro L'tur. [3][5][6] Das beteiligte Unternehmen H.+S. versuchte im Vorfeld, mit rechtlichen Mitteln die Recherchen des epd und seines Journalisten Volker Lilienthal zu verhindern.[7][8]

Einen frühen Vorläufer des Product-Placements nutzte 1840 der Klavierfabrikant Conrad Graf, als er von Joseph Danhauser ein Gemälde schaffen ließ, in dessen Mittelpunkt ein Hammerklavier steht, auf dem der Name des Herstellers deutlich zu lesen ist.[9]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.09.2010, 20:19 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von inq:
Was waren denn die erfolgreichen(!) Aktionen anderer Firmen? damals?

Dass sie es - auch ohne (heute kennzeichnungspflichtige) Dauerwerbesendung damals - zur Markführerschaft gebracht haben? ;) Bild: http://www.smilies.4-user.de/include/Sonstige/smilie_sonst_022.gif
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > A2000 im Fernsehn [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.