amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Vom UMTS-Stick auf den heimischen Router und Rechner zugreifen [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

17.08.2010, 21:19 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
Ich habe es vor einiger Zeit mit einigen Mühen geschafft, mein erstes Netzwerk (WLAN zwischen meinem PC und meinem Netbook) zu errichten.

Nun würde mich ein etwas komplizierterer Fall interessieren: Wie ist es am einfachsten möglich, eine Netzwerkverbindung zwischen meinem Netbook, wenn ich mit UMTS-Stick unterwegs bin, und meiner heimischen Fritzbox (DSL) bzw. meinem heimischen Rechner aufzubauen?

Eine Notlösung wäre ein Programm a la Teamviewer.

Aber gehe ich recht in der Annahme, dass ein solches Netzwerk auch mit Windows-Boardmitteln möglich ist, wenn man die IP-Adressen der beiden Geräte angibt? Und sehe ich das richtig, dass ich dann aber mit jeder IP-Änderung die Konfiguration wieder ändern muss?

Oder gibt es eine einfachere Möglichkeit?

Danke!
--
http://www.tippderwoche.eu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.08.2010, 21:53 Uhr

hjoerg
Posts: 3781
Nutzer
@CarstenS:
Hallo Carsten,
die Fritzbox bietet Dir einen FTP-Server und Systemsteuerung an. Hier nutze ich z.B. einen USB-Stick als FTP,Faxablage,Systemspeicher.
Der Zugriff auf angeschlossene Rechner ist auch möglich(Menu).
Der Zugriff erfolgt über DYNS und wird in der FBox eingestellt, je nach Anbieter.
--
by WinUAE
hjörg :dance2:
Nethands

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.08.2010, 22:00 Uhr

analogkid
Posts: 2383
Nutzer
Ich würde eine VPN-Verbindung machen, allerdings nicht mit Boardmitteln, sondern mit OpenVPN.

http://www.openvpn.org

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.08.2010, 22:10 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
Ich habe es vor einiger Zeit mit einigen Mühen geschafft, mein erstes Netzwerk (WLAN zwischen meinem PC und meinem Netbook) zu errichten.

Nun würde mich ein etwas komplizierterer Fall interessieren: Wie ist es am einfachsten möglich, eine Netzwerkverbindung zwischen meinem Netbook, wenn ich mit UMTS-Stick unterwegs bin, und meiner heimischen Fritzbox (DSL) bzw. meinem heimischen Rechner aufzubauen?

Eine Notlösung wäre ein Programm a la Teamviewer.

Aber gehe ich recht in der Annahme, dass ein solches Netzwerk auch mit Windows-Boardmitteln möglich ist, wenn man die IP-Adressen der beiden Geräte angibt? Und sehe ich das richtig, dass ich dann aber mit jeder IP-Änderung die Konfiguration wieder ändern muss?

Oder gibt es eine einfachere Möglichkeit?


Also Teamviewer ist wirklich nur ne Notlösung und eigentlich für andere Zwecke gedacht.
Als erstes solltest Du Dir einen dynDNS Account (bekannt?, dann brauchte keine Rücksicht auf IP-Änderungen nehmen) anlegen. Den hinterlegst Du dann in der Fritz!Box (welches Modell?) an der passenden Stelle.
Damit ist gewährleistet, daß Du trotz erneuter Einwahl selbiger Fritz!Box von unterwegs aus sie auch "wiederfinden" kannst.

Dann ist die Frage was genau Du von unterwegs aus machen willst. Auf den USB Speicher der Fritz!Box zugreifen? Das kann man in deren Menü explizit freigeben (FTP).
Einen FTP Zugang zu Deinem Rechner freischalten? Dazu musst Du Deinem PC in der Fritz!Box eine Portfreigabe einrichten (für die jeweiligen dienste die Du nutzen willst, 21 für FTP z.B.). Das sollte allerdings im Rahmen bleiben, weil das dann jeder kann, je nach Passwortstärke usw.

Alternativ ließe sich auch ein VPN Zugang einrichten.
Hilfe dazu findest Du auf der AVM Page, im Bereich Deiner passenden Fritz!Box.
Im sogenannten Service Portal findest Du eine bebilderte Anleitung bzgl. VPN.

Wenn Dich irgendwelche Worte abgeschreckt haben, versuche erstmal nachzuforschen was das bedeutet, bevor Du Dein Netzwerk öffnest wie ein Scheunentor. Ansonsten, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, man muss auch mal üben, dann weiss man wie es geht. Wenn mans einmal verstanden hat, kommt einem nachträglich alles sehr einfach vor ;)

edit:

VPN Portal (ich würde das nehmen, anstelle OpenVPN)...

[ Dieser Beitrag wurde von Bogomil76 am 17.08.2010 um 22:11 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2010, 01:45 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
Danke für die vielen Tipps. Ich denke, ich werde das nach und nach in Angriff nehmen, denn es geht um zwei Dinge:

1. Zugriff auf die Fritzbox (um nachzuschauen, ob ich wichtige Anrufe erhalten habe): Das müsste mit der Fernwartung, die sich im Fritzbox-Menü aktivieren lässt, möglich sein, denke ich.

Und später 2. Zugriff auf den Desktop-Rechner, dazu werde ich bei Gelegenheit dann diesen Thread konsultieren.
--
http://www.tippderwoche.eu

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 18.08.2010 um 01:46 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2010, 06:31 Uhr

hjoerg
Posts: 3781
Nutzer
zu 1. habe ich die Emailfunktion der Fbox eingerichtet,
Die schickt dir direkt bei Anuf eine email in irgendein@postfach inkl. ANHANG.BEI.NACHRICHT.
Oder auch den täglichen Statusbericht inkl. aller Telefonate.
--
by WinUAE
hjörg :dance2:
Nethands

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2010, 08:01 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
Danke für die vielen Tipps. Ich denke, ich werde das nach und nach in Angriff nehmen, denn es geht um zwei Dinge:

1. Zugriff auf die Fritzbox (um nachzuschauen, ob ich wichtige Anrufe erhalten habe): Das müsste mit der Fernwartung, die sich im Fritzbox-Menü aktivieren lässt, möglich sein, denke ich.

Und später 2. Zugriff auf den Desktop-Rechner, dazu werde ich bei Gelegenheit dann diesen Thread konsultieren.


1. Ja, das geht mit der Fernwartungsfreigabe (die ist sogar SSL verschlüsselt).

2. Viel Erfolg ;) Hört sich aber schwieriger an als es ist!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2010, 12:26 Uhr

Holger
Posts: 8038
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
Aber gehe ich recht in der Annahme, dass ein solches Netzwerk auch mit Windows-Boardmitteln möglich ist, wenn man die IP-Adressen der beiden Geräte angibt? Und sehe ich das richtig, dass ich dann aber mit jeder IP-Änderung die Konfiguration wieder ändern muss?

Bei den Windows-Bordmitteln wird ja nichts konfiguriert, sondern auf einem Rechner eine Datei erstellt, die man dem anderen zuschickt und dieser dann öffnet. In der Datei ist dann auch die Adresse enthalten. Allerdings muss, soweit ich weiß, immer jemand vor Ort sein, der dem Zugriff auf den Desktop zustimmt.
Insofern für Dich nicht zu gebrauchen, wenn Du unterwegs bist.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2010, 12:50 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@hjoerg:
> zu 1. habe ich die Emailfunktion der Fbox eingerichtet,
> Die schickt dir direkt bei Anuf eine email in irgendein@postfach
> inkl. ANHANG.BEI.NACHRICHT.
> Oder auch den täglichen Statusbericht inkl. aller Telefonate.

Das ist aber nicht der Push-Service, oder? Zumindest bei mir ist das kürzeste Intervall nämlich "täglich", und eine andere E-Mail-Funktion finde ich nicht. Wie lautet bei dir der Menüpunkt?
--
http://www.tippderwoche.eu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2010, 15:09 Uhr

hjoerg
Posts: 3781
Nutzer
@CarstenS:
Nö, steht bei mir unter: Telefoniegeräte/Anrufbeantworter/Merkmale/Nachricht per EMail versenden.

EDIT:
Bild: http://hjoerg.homepage.t-online.de/fbox1.jpg





--
by WinUAE
hjörg :dance2:
Nethands


[ Dieser Beitrag wurde von hjoerg am 22.08.2010 um 15:19 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2010, 15:23 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
Dann wird diese Funktion wahrscheinlich von der 7112 oder 1&1 nicht unterstützt. Denn die Anrufbeantworter werden über das 1&1-Kundencenter konfiguriert, und auch da findet sich keine solche Funktion.

Macht aber nicht, ich werde einfach die Fernwartung benutzen.
--
http://www.tippderwoche.eu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2010, 17:45 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Ich bin gerade nich im Thema, aber welche Version ist die 7112?
Evtl. machste da einfach die "Original"firmware ohne 1&1 Zwang drauf.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2010, 20:04 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
Das ist die neueste originale AVM-Firmware, d.h. da wird nichts zu machen sein. Es ist ja so: Unterschiedliche Fritzboxen und Provider - unterschiedliche Features...
--
http://www.tippderwoche.eu

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 22.08.2010 um 20:05 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2010, 22:28 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Wie ich gerade sehe, ist die 7112 eine VOIP Anlage getrennt vom POTS Anschluss zu betreiben. Na, da kanns natürlich anders sein, als bei einer "klassischen" Anlage.

Nunja, aber dieser Screenshot schickt ja auch nur die Emails mit Voicemails als Anhang. Der Push Dienst, der die Gesprächsübersicht mitteilt (Intervall) ist ja eh ein anderer.
Einen dienst, der sofort bei verpassten Anrufe etwas überträgt gibts bei den Fritz!Boxen so nicht.

Aber, hast Du ein IPhone oder n Android Phone?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2010, 22:54 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Bogomil76:
> Aber, hast Du ein IPhone oder n Android Phone?

Nein, und ich mache es wie gesagt über die Fernwartung. Das hatte ich ja sowieso vor, dass bei jedem Anruf eine Mail kommt, ist mir nicht wichtig. :)
--
http://www.tippderwoche.eu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.09.2010, 00:04 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
http://www.avm.de/de//News/artikel/newsletter/sommerupdate_10.html

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Vom UMTS-Stick auf den heimischen Router und Rechner zugreifen [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.