amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Technische Frage! Digitale Fotografikchips [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

20.08.2010, 11:45 Uhr

Archeon
Posts: 1799
Nutzer
Ich habe da ne frage, ich möchte mir eine gute Kamera zulegen.
Es gibt zur Zeit in der Auflösung zwischen 2-12 Mpixel Kameras.
In einigen Berichten, da las ich das Kameras mit weniger Pixel bessere Bilder lieferten als Kameras mit höheren Pixelzahlen, da diese nur die Pixelzahl verdoppelten. Ich meine damit das ein Grafikchip in einer 5Mpixel Kamera in einer Typ für 10Mpix nur die Grafikpixelzahl verdoppelt aber nicht die Aufnahmqualität eines echten 10Mpixel Chips hätte.
Warauf sollte ich in der Beschreibung und Typ für GraCpu achten bei Kauf einer Kamera. Vielleicht hat einer von euch da schon gute oder schlechte Erfahrung gemacht!
--
In einer Singularität enden alle Naturgesetze.
Frühling.. 8h in Berlin geht die Sonne hoch
http://de.youtube.com/watch?v=FfoQsZa8F1c&feature=related


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.08.2010, 13:12 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Nun, abgesehen von der Anzahl Pixel aus dem jeweiligen Werbeblättchen der Kamera gibt es ja noch andere Eigenschaften, auf die du achten kannst bzw. die deine Kaufentscheidung auf der einen Seite und die Bildqualität auf der anderen Seite beeinflussen.

Da wäre z.B. der angepeilte Preis (wieviel bist du bereit auszugeben?), Kameratyp (Spiegelreflex, kompakt, Taschenformat), die Optik, die restliche Ausstattung der Kamera...

Ich persönlich lege heutzutage nicht mehr so großen Wert auf absolutes Pixelmaximum. Solange du sie nicht als Fototapete ins Wohnzimmer hängst wirst du einfach nichts von den Grenzen merken, die dir die reine Anzahl Pixel setzt. Wahrscheinlich auch auf einem HD-Fernseher nicht.
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.08.2010, 13:24 Uhr

thomas
Posts: 7667
Nutzer

Ein HD-Fernseher hat 1920 * 1080 Pixel, also etwa 2 Megapixel. Wenn man das noch auf 4:3 umrechnet, also 1440 * 1080, dann sind es nur noch anderthalb Megapixel.

Den Einwand "Wahrscheinlich auch auf einem HD-Fernseher nicht" kann man also getrost in "Erst recht auf einem Fernseher nicht" umformulieren.

Auf einem herkömmlichen Fernseher (720 x 576) sind es sogar nur noch 0,4 Megapixel.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.08.2010, 16:50 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Naja, man kann das nich verallgemeinern.
Warum manche sagen "weniger" MP ist "besser" basiert auf der Erfahrung, daß es eine zeitlang so war, dass bei der magischen Grenze von 6MP bei den Kompaktkameras der Chip im Verhältnis massivst kleiner wurde. Dementsprechend musste die Optik besser werden (was sie nicht tat) und das Rauschen nimmt zu.

Aber, die Hersteller hatten ein Einsehen und gehen wieder zu größeren Chips zurück. Also wichtig ist im Datenblatt nach der Größe zu schauen.

Weiterhin solltest Du erstmal sagen, was genau willste fotografieren, bzw. worauf legst Du wert? Schnappschüsse, Transportabilität, Gewicht, Größe, Allrounder? Dann kann man auch eine Kamera empfehlen. Ich habe z.B. 3 Kameras für versch. Einsatzzwecke, weil meiner Meinung nach kann es keinen Allrounder per se geben.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.08.2010, 16:52 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Zitat:
Original von thomas:

Ein HD-Fernseher hat 1920 * 1080 Pixel, also etwa 2 Megapixel. Wenn man das noch auf 4:3 umrechnet, also 1440 * 1080, dann sind es nur noch anderthalb Megapixel.

Den Einwand "Wahrscheinlich auch auf einem HD-Fernseher nicht" kann man also getrost in "Erst recht auf einem Fernseher nicht" umformulieren.

Auf einem herkömmlichen Fernseher (720 x 576) sind es sogar nur noch 0,4 Megapixel.

Gruß Thomas


Prinzipiell schon, aber dann hat man nicht gezoomt. Oder n Plakat gedruckt.
Und, ein 10MP Foto mit kleinem Chip ist dennoch "besser" als ein 2MP Bild!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.08.2010, 18:45 Uhr

lynx_hitmen
Posts: 281
Nutzer
Das A&O ist ein gescheites Objektiv,also nicht so einen Aldi Schrott kaufen.Mit Olympus,Nikon Sony oder Canon machst Du sicher nix falsch.Du hast nicht geschrieben,ob Du einen kompakte,eine Brückenkamera oder Spiegelreflex willst
--
A1200 Elbox Tower,PPC603e+@240MHZ+68060@50MHZ,DCE Scanmagic,G-Rex 1200,256MB,Voodoo 3,Cocolino,Zip 100,JAZ 1GB,20GB Samsung HDD,MAS-Player,IDE-FIX Rev.2 NEC DVD-Brenner,Teac CD-R55s*A1200,Apollo 1260,32MB,FastATA MK3,CF 4GB

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.08.2010, 19:25 Uhr

jochen22
Posts: 1139
[Benutzer gesperrt]
@lynx_hitmen:
was ist eine Brückenkammera ?

Ok, habs selbst gegoogelt.


[ Dieser Beitrag wurde von jochen22 am 20.08.2010 um 19:30 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.08.2010, 20:58 Uhr

Archeon
Posts: 1799
Nutzer
Also ich möchte gerne eine Spiegelreflexkamera mit kaufen.
Ich hatte vor einigen Jahren eine sehr gute Analoge Kamera für Kleinbild. Die meisten geschossenen Negative habe ich mit einem Negativscanner in den PC eingelesen in einer Auflösung von 4,2 Mpixel.
Leider ist die Spiegelreflex nach einer Zeit kaputt gegangen. Die Reparatur würde um die 300 Euro kosten und es gibt z.Z. kein Geschäft was diese Reparatur durchführen würde. Man müsste die Kamera einschicken und das könnte bis zu 12 - 16 Wochen dauern.
Ich habe noch eine Kompaktkamera mit Zoomfunktion auf Kleinbildbasis um wenigsten bei wichtigen Ereignissen ein Negativ zu besitzen. Ein Chip oder Datei können verschwinden, gelöscht und unbrauchbar werden.
Jedoch würde ich gerne eine gute Kamera haben, vor allem das dieser Chip nicht ein Fake ist. Sprich das die Mpixel zahl nur durch Verdoppelung per Software erreicht wird.

--
In einer Singularität enden alle Naturgesetze.
Frühling.. 8h in Berlin geht die Sonne hoch
http://de.youtube.com/watch?v=FfoQsZa8F1c&feature=related


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.08.2010, 23:53 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Zitat:
Original von Archeon:

Ich habe noch eine Kompaktkamera mit Zoomfunktion auf Kleinbildbasis um wenigsten bei wichtigen Ereignissen ein Negativ zu besitzen. Ein Chip oder Datei können verschwinden, gelöscht und unbrauchbar werden.
Jedoch würde ich gerne eine gute Kamera haben, vor allem das dieser Chip nicht ein Fake ist. Sprich das die Mpixel zahl nur durch Verdoppelung per Software erreicht wird.


Hm, also wenn Du eine "Marken"kamera ab mind. Mittelklasse nimmst, dann kannste nicht auf die Nase fallen (Canon, Panasonic usw.). Eine Softwareverdoppelung macht da keine (eher im Gegenteil, ChipMP ist größer und wird eher runtergerechnet).
Diese Fake Kameras sind ja die aus dem "Grabsch"regal, so Marken die sich nach was anhören die man aber dennoch nich richtig kennt. Da brauchste keine Angst haben. Wenn der Chip 10MP hat, dann hat der auch 10MP.

Und: Negative können genauso verschwinden, und "altern". Man muss genauso drauf aufpassen, als wie auf digitale Daten. Das etwas, was man in seinen Händen halten kann länger halten soll, halte ich für ein Gerücht. Eine effektive Backupstrategie sorgt für ewigen Datenerhalt. Erfordert genauso Disziplin wie ein klimatisierten dunklen Aufbewahrungsort für seine Dias zu pflegen. Das ist also eher eine Frage der Disziplin und Organistion, als denn eine technische Frage und somit kein Vorteil. Es ist eben "anders"...

Du hast aber jetzt immer noch nicht genau gesagt, was Du eigentlich fotografierst, bzw. was Du mit der Cam machen willst. Du hast nur beschrieben wie Du es machst ;) bisher.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2010, 22:29 Uhr

lynx_hitmen
Posts: 281
Nutzer
Zitat:
Original von Bogomil76:
Zitat:
Original von Archeon:

Ich habe noch eine Kompaktkamera mit Zoomfunktion auf Kleinbildbasis um wenigsten bei wichtigen Ereignissen ein Negativ zu besitzen. Ein Chip oder Datei können verschwinden, gelöscht und unbrauchbar werden.
Jedoch würde ich gerne eine gute Kamera haben, vor allem das dieser Chip nicht ein Fake ist. Sprich das die Mpixel zahl nur durch Verdoppelung per Software erreicht wird.


H

Und: Negative können genauso verschwinden, und "altern". Man muss genauso drauf aufpassen, als wie auf digitale Daten. Das etwas, was man in seinen Händen halten kann länger halten soll, halte ich für ein Gerücht.


Hmm,dieser Meinung bin ich nicht.Ich habe aus dem Keller meiner Eltern sehr viele Negative und Dias aus den 60'ern geborgen,im normalen KB Format,und auch im Mittelformat 6x6.Der Keller ist zwar nicht feucht,stand aber Hochwasserbedingt öfters ca.30cm unter Wasser,damit auch die Negative.Trotz dieser schlechten Bedingungen haben die Negative und Dias gut überlebt,mittels meines Nikon 8000 Scanners konnte ich viele Bilder retten.Okay,bei manchen war wirklich alles verloren.Ich halte die analoge Fotografie tatsächlich für "haltbarer",aus bequemlichkeit nutze ich meine Minolta 8000i aber nicht mehr.

BTW:Ist die verdoppelung wirklich nur interpoliert?Kompaktkameras haben ja bauartbedingt einen kleineren Chip,auf dem werden einfach mehr Pixel gequetscht.Je grösser der Chip,desto besser
--
A1200 Elbox Tower,PPC603e+@240MHZ+68060@50MHZ,DCE Scanmagic,G-Rex 1200,256MB,Voodoo 3,Cocolino,Zip 100,JAZ 1GB,20GB Samsung HDD,MAS-Player,IDE-FIX Rev.2 NEC DVD-Brenner,Teac CD-R55s*A1200,Apollo 1260,32MB,FastATA MK3,CF 4GB

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2010, 09:01 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Nunja, ich habe meine Fotos auf 2 versch. Festplatten, und gleichzeitig online gesichert.
Jetzt können die nur verloren gehen, wenn ich sie "aus Versehen" lösche.
Aber dieses aus Versehen (gut, geht etwas schneller), kann auch mit der analogen Kopie passieren. Sind z.B. in einem Karton der bei einem Umzug weggeschmissen wird usw. Aus Versehen kann immer mal alles passieren.

Für mich persönlich ist das also nicht der Fall, das analog länger haltbar ist. Aber das sagte ich ja, das erfordert Disziplin.

Und bevor jemand fragt: Online gesichert heisst, es gibt ein Truecrypt verschlüsseltest Backup bei Anbietern a la HiDrive wobei ich auch Google als Ablage nutze...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2010, 09:06 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Zum Thema Chipgröße mal schnell gegoogelt:

http://www.horstmueller-galabau.de/diverses/digitalkameras.htm

http://www.filmscanner.info/Bildrauschen.html

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2010, 19:48 Uhr

Palgucker
Posts: 1341
Nutzer
Hallo Archeon,

Zitat:
Also ich möchte gerne eine Spiegelreflexkamera mit kaufen.

Den Wunsch kann ich nachvollziehen, aber die Kosten...
Ich würde zur Bridge-Kamera (manchmal auch Brücken-Kamera oder auch Superzoomer genannt) raten.
Da hast du durch die verschiedenen Brennweiten einen feinen Gestaltungsspielraum, den du bei einer DSRL nur mit Extra-Objektiven und Extra-Schlepperei (Tele-Weitwinkel) erreichen kannst, die nicht selten den Preis einer solchen Kamera übertrumpfen.
Die Vorteile einer DSRL sind zwar unübersehbar im Highend-Bereich, aber ich denke manchmal, das viele Käufer diese Teile nur aus Prestige-Gründen kaufen, und dann trotzdem "handgeschüttelte" Fotos machen, die man auch preiswerter bekommen könnte

Gruß Palgucker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2010, 20:11 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
iPhone Fashion Shoot

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2010, 21:17 Uhr

Archeon
Posts: 1799
Nutzer
Nun ich hatte ne Ausrüstung wie Dreibeinstativ oder Objektive die ich damals auch sehr häufig benutzte. Und ich bin im Fotografieren immer in der Experementierphase :look:
Über die Brückenkamera müsste ich mich mal weiter Informieren.
Meine Negative hatte ich damals und scanne sie noch heute mit einem System nur für Negative ein. Die Auflösung ist da 4,2 Mpixel.

--
In einer Singularität enden alle Naturgesetze.
Frühling.. 8h in Berlin geht die Sonne hoch
http://de.youtube.com/watch?v=FfoQsZa8F1c&feature=related


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2010, 23:47 Uhr

lynx_hitmen
Posts: 281
Nutzer
meine Schwster hat die Olympus sp560uz Brückenkamera.Eine tolles Gerät,mittlerweile gibt es auch schon mindestens ein Nachfolger...

@Bogomil :
Eine Handykamera ist ganz sicherlich kein Ersatz für eine Kamera.

--
A1200 Elbox Tower,PPC603e+@240MHZ+68060@50MHZ,DCE Scanmagic,G-Rex 1200,256MB,Voodoo 3,Cocolino,Zip 100,JAZ 1GB,20GB Samsung HDD,MAS-Player,IDE-FIX Rev.2 NEC DVD-Brenner,Teac CD-R55s*A1200,Apollo 1260,32MB,FastATA MK3,CF 4GB

[ Dieser Beitrag wurde von lynx_hitmen am 24.08.2010 um 00:49 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.08.2010, 07:37 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Zitat:
Original von lynx_hitmen:

@Bogomil :
Eine Handykamera ist ganz sicherlich kein Ersatz für eine Kamera.


Und eine Megakamera macht nicht aus jedem einen Profi ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.08.2010, 10:33 Uhr

lynx_hitmen
Posts: 281
Nutzer
Zitat:
Original von Bogomil76:
Zitat:
Original von lynx_hitmen:

@Bogomil :
Eine Handykamera ist ganz sicherlich kein Ersatz für eine Kamera.


Und eine Megakamera macht nicht aus jedem einen Profi ;)


Nein,das stimmt.Wie man sieht,holt ein Profi tolle Bilder aus einer Handykamera.Das funktioniert aber auch nur solange,wie Licht im überfluss da ist.
--
A1200 Elbox Tower,PPC603e+@240MHZ+68060@50MHZ,DCE Scanmagic,G-Rex 1200,256MB,Voodoo 3,Cocolino,Zip 100,JAZ 1GB,20GB Samsung HDD,MAS-Player,IDE-FIX Rev.2 NEC DVD-Brenner,Teac CD-R55s*A1200,Apollo 1260,32MB,FastATA MK3,CF 4GB

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.08.2010, 10:51 Uhr

Archeon
Posts: 1799
Nutzer
Ich habe ja viele schöne Bilder mit meiner Handykamera (SEP990i) gemacht, es ist immer die Lichtstärke und eine ruhige Hand gefordert.
Nein ich habe mal halt gelesen, das in manche Kamera der Gleich Chip vorhanden ist der für eine Kamera mit kleiner MPixelzahl auch oft in
der Kamera mit großer MPixelzahl verwendet wird. Nur das dann Softwaremassig nachgeholfen wird. Ich habe immer so nach der Fotografie gearbeitet. Die Einstellung der Digitalen Kompaktkamera war immer die höchste und feinste in der Pixelzahl. So hatte ich stehts eine Rohdatei die ich nach Unten beliebig verkleinern konnte ohne Qualitätverluste. Bei einer kleinen Aufnahmen zu vergrößern ist doch klar das die Pixel im Bild größer werden :P
Daher war für mich ein Aufnahme mit großer MPixelzahl und die Feinheit der Aufnahme sehr wichtig. Diese waren nach Farb bzw. Helligkeitkorrekturen (Falls Nötig) dann Archiviert worden.
--
In einer Singularität enden alle Naturgesetze.
Frühling.. 8h in Berlin geht die Sonne hoch
http://de.youtube.com/watch?v=FfoQsZa8F1c&feature=related


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.09.2010, 00:06 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
http://www.computerbild.de/aktionsformular/online-speicher-dauerhaft-5550325.html

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Technische Frage! Digitale Fotografikchips [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.