amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Plattenprobleme [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

21.08.2010, 12:19 Uhr

ThePlayer
Posts: 412
Nutzer
Ich habe ein Problem mit meinen Festplatten in meinem PC.
In dem PC sind 5 SATA Platten verbaut 3 sind gleiche Modelle vom selben Hersteller und 2 sind von anderen Herstellern.
Das Problem ist folgendes sporadisch und nach unbestimmter zeit passiert es das eine der Platten im Betrieb verschwindet.
Neustart bringt meist nichts und wenn Sie verschwindet hört man die Platte immer runter oder hochfahren. Ich habe mittlerweile ein neues Motherboard Kabel habe ich auch getauscht aber das Problem ist geblieben.
Die Festplatten habe ich mit diversen Tools der Hersteller getestet und die sind laut den Ergebnissen i.O.
Könnte es eventuell am Netzteil liegen?
Oder ist es Problematisch das ich drei gleiche Platten habe?
Die Platten bilden auch kein RAID sondern ich nutze sie als JBOD.
Das erste MoBo war ein altes Asus A8N-Sli SE und jetzt habe ich ein neues MoBo von Asrock N68s. Zudem nutze ich noch einen Noname SATA Controller mit 2 SATA Ports.
Hat jemand eine Idee woran es liegt?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.08.2010, 12:56 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Verschwindet immer dieselbe Platte?
Welche Tools zum Überprüfen hast Dzu genutzt?
Neuestes Mainboard Bios?
Was für ein Netzteil hast Du denn?
Platten brauchen ca. 10W, ich denke das sollte keine Auswirkungen haben, weil wenn das Netzteil am Limit ist, ist die Graka oder CPU eher belastender als eine HDD.
Welches Windows? Welche Platten genau?
Evtl. gibts an der Platte einen Jumper für "Force" SATA 1,5.
War das immer schon so, oder erst seit neuestem?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.08.2010, 13:13 Uhr

ThePlayer
Posts: 412
Nutzer
@Bogomil76:

Also es fing bei dem alten Mobo an ich dachte das es an den Platten lag aber das Mobo hat da langsam das Zeitlich gesegnet.
Jetzt habe ich ein neues Mobo von Asrock das N68s mit 4x SATA.
Plus noch den PCI-SATA Controller. Das NT hat 450 Watt.
Die Drei Platten sind von Seagate 7200.11 1,5 TB dann habe ich noch eine von WD WD20EARS 2TB und noch eine Samsung HD753LJ mit 750GB. Ich habe immer mit den Tools der Hersteller getestet. Bios ist nicht das neueste aber laut Changelog wurde nichts an SATA im Bios verändert in den neueren Bios Versionen.
Windows war vorher Vista und jetzt ist 7 drauf.
Das Netzteil hat keine Stromstecker für SATA da nutze ich Adapter und Y-Kabel, könnte es daran liegen?
Also erstmal ist die Samsung Platte verschwunden habe sie dann vor ca. zwei Wochen aus dem System entfernt und heute morgen nach dem Starten des PC ist eine der Seagate Platten weg.
Die ersten paar Wochen lief das System ohne Probleme. Ich habe den PC 24/7 am laufen. Manchmal mache ich den über Nacht aus.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.08.2010, 15:25 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Hm, versuche dennoch mal das BIOS Update.
Das NT dürfte nicht das Problem sein. Auch nicht die Adapter. Evtl. machse die Adapter mal an einen anderen Anschluss?

Lade Dir mal die UltimatebootCD herunter. Da sind alle Tools drauf.

Sind es evtl. die Seagate HDDs die aussteigen?

Seagate Firmware BUG

Neueste nvidia Treiber drauf?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.08.2010, 18:16 Uhr

ThePlayer
Posts: 412
Nutzer
Werde mal die Firmware des Bios checken.
Die Pladden haben alle schon eine neuere Firmware habe es damals mit den Firmware Tool von Seagate gechekt.
Mal sehen welche NVidia Treiber ich drauf habe.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2010, 09:09 Uhr

Amarkuni
Posts: 18
Nutzer
Hi,

ich denke in erster Linie an Dein Netzteil. 5 Platten sind nicht wenig, dazu vielleicht noch ein, zwei CD/DVD/BD-Laufwerke, die Grafikkarte, Dein separater SATA-Controller, ...
Vielleicht ist das Netzteil technisch gesehen vollkommen in Ordnung, wenn dann aber die Grundversorgung vom Stromnetzanbieter mal ein Peak hat, kann das ja schon ausreichend sein, um eines der Komponenten abzuwürgen.
Du schreibst, der Rechner läuft 24/7. Hast Du mal geprüft, ob er zwischenzeitlich mal einen Restart gemacht hat, von dem Du nix mitbekommen hast? (in einer Dos-Box einfach mal "net statistics server" eintippen - der erste Eintrag "Statistik seit" zeigt Dir an, wann der Rechner hochgefahren wurde).
Natürlich kann es auch an den Steckverbindungen der Platten liegen. Da müsstest Du beobachten, ob die ausfallenden Platten von der selben Powerleitung gespeist werden.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2010, 09:32 Uhr

hjoerg
Posts: 3781
Nutzer
Zitat:
Original von Amarkuni:
Hi,

ich denke in erster Linie an Dein Netzteil. 5 Platten sind nicht wenig,


nicht wenig im Vergleich zu was?
Der Anzahl/Leistungsaufnahme oder wie ist das gemeint?
--
by WinUAE
hjörg :dance2:
Nethands

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2010, 10:38 Uhr

Amarkuni
Posts: 18
Nutzer
@hjoerg:

Hi,

> nicht wenig im Vergleich zu was?
?

> Der Anzahl/Leistungsaufnahme [...]
Genau das. Ein "normaler" Standard-Consumer-PC von der Stange hat in der Regel eine Platte. Es wird nach geraumer Zeit durch den Verbraucher evt eine zweite Platte reingeschraubt. Das war's dann aber auch schon.
Handelübliche Netzteile, ob vom Großmarkt (Mediamarkt) oder Fachhandel (Alternate :) ) sind in der Regel für den Consumermarkt ausgelegt (man achte darauf, was Leistungsfähige Netzteile für Highend-PCs & Server für Preise haben -- viele sind nicht bereit, diese zu zahlen und greifen auf NT mit "gleichen Leistungwerten" zurück, die aber nur die Hälfte davon kosten. Da darf man aber auch fragen, warum kosten die nur die Hälfte).
Wie er schreibt, hat er dazu ein älteres Netzteil ohne SATA-Stromversorgung, was auch nahelegt, das es unterdimensioniert sein könnte - das vermute ich durch das damit verbundene Alter des Netzteils.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.08.2010, 16:40 Uhr

StefanHaegele
Posts: 281
Nutzer
Mal ne dumme Frage: Weshalb so viele Platten? Weshalb kein vernüftiger RaidController (kostet nicht die Welt)!

Auch JBOD ist im Prinzip ein Raid (Just a Bunch Of Disks).
Und die erste Regel für ein Raid lautet: Immer die gleichen Platten verwenden.

Wobei du meiner Meinung nach mit einer externen Lösung (TerraStation II o.ä.) wesentlich besser aufgehoben wärst.

5 Platten haben meiner Meinung nach in einem Desktop (nicht Server!) nichts verloren - da gibt es bessere Lösungen!

Stefan

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.08.2010, 17:24 Uhr

herbo
Posts: 24
Nutzer
Hi!

Hast Du schonmal die Stromstecker bei den Platten durchgetauscht?
Gerade wenn man Adapter (Y-Kabel etc.) verwendet, kann ein 5,25" Stecker Probleme machen.

Ich würde mir tatsächlich mal ein schönes Netzteil beschaffen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.10.2010, 13:33 Uhr

ThePlayer
Posts: 412
Nutzer
Also ich habe mich mal die letzten Tage mit dem Problem wieder beschäftigt und in der Windows Ereignisanzeige habe ich die Meldung nvstor64 gefunden.
Ich habe dannach gegoogelt und erfahren das es sich dabei um Probleme mit dem SATA Treiber für nForce handeln soll. Jetzt habe ich den neuesten nForce Treiber für mein System und es ist noch nicht besser geworden.
Werde jetzt noch das Bios updaten. Dann mal notieren ob immer dieselbe Platte oder auch andere diesen Fehler in der Ereignisanzeige verursachen.
Dann werde ich die SATA Kabel mal tauschen und das ganze beobachten.
Ich habe das Gefühl das durch die Probleme die Platten sich ziemlich schnell verabschieden.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.10.2010, 22:10 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von ThePlayer:
Dann werde ich die SATA Kabel mal tauschen und das ganze beobachten.

Nicht die Datenkabel, die Stromkabel solltest Du mal überprüfen. 5x HDD plus min. 1x optisches Laufwerk, das wird nicht ohne Y-Kabel gehen. Was Du als Symptome beschrieben hast, klingt verschärft nach Spannungsverlust bei der/den betroffenen Platte/n (...und wenn Sie verschwindet hört man die Platte immer runter oder hochfahren"), minderwertiges Kabel, oder Wackelkontakt weil nicht richtig zusammengesteckt.


--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.10.2010, 00:09 Uhr

ThePlayer
Posts: 412
Nutzer
Herbo danke für den Tip, das Netzteil wars.
Mit den selben SATA Kabeln und den gleichen Y-Steckern und Adaptern laufen jetzt alle Platten. Und die Ereignisanzeige ist jetzt leer.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Plattenprobleme [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.