amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > MorphOS > MOS 2.6 + PowerMac Fragen [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

28.09.2010, 20:11 Uhr

Fred_AROS
Posts: 471
Nutzer
Tag Leute ...

Ich hätte da mal ein oder zwei Fragen bezüglich des bevorstehenden Releases von MOS 2.6 und dessen PowerMac Unterstützung :)

Ich hab mir vor einiger Zeit schon überlegt einen Mac Mini zuzulegen allerdings ist es dazu nie gekommen, ich habe zwar schon MOS laufen, allerdings 1.4.5 auf einem A1200 + PPC + BVision und da ist man dann ja doch ein wenig eingeschränkt ;)

Ich habe gerade vorhin den Bericht zu Geit@Home gelesen und da stand, dass MOS 2.6 dort auf einem PowerMac 400Mhz + Rage 128 lief, nun, genau so einen Mac hab ich hier stehen ...

Wird dieser also (so wie es gelesen habe) offiziell untersützt oder ist eine Installation dort nur mit Tricks möglich ?

Wie ist die Performance ? Selbst auf meinem 210Mhz. A1200 läuft MOS ja schon recht schnell und rund :)

Wird dort dann alles an Apps/Games laufen was auch auf aktuellen Peg Systemen läuft (entsprechend langsamer) ?

Wie ist die USB Unterstützung bezüglich des PowerMac (USB Stick, HD, Tasta/Maus, Scanner) ?

Und die wichtigste Frage : Steht der Release im Oktober noch oder kommts eher später ;) ???

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.09.2010, 21:39 Uhr

analogkid
Posts: 2383
Nutzer
Zitat:
Original von Fred_AROS:
Ich hab mir vor einiger Zeit schon überlegt einen Mac Mini zuzulegen allerdings ist es dazu nie gekommen, ich habe zwar schon MOS laufen, allerdings 1.4.5 auf einem A1200 + PPC + BVision und da ist man dann ja doch ein wenig eingeschränkt ;)


Dann wirds mal wirklich Zeit für einen MorphOS 2.x-kompatiblen Rechner :)

Zitat:
Ich habe gerade vorhin den Bericht zu Geit@Home gelesen und da stand, dass MOS 2.6 dort auf einem PowerMac 400Mhz + Rage 128 lief, nun, genau so einen Mac hab ich hier stehen ...

Wenn du einen Powermac3,1 bzw. Powermac3,3 hast (und nicht den noch älteren PCI G4 Mac), darauf wird MorphOS 2.6 (recht passabel sogar) laufen. Bis auf die fehlende 3D-Unterstützung und das recht knappe VMEM läuft es recht gut. Der Testrechner vom Geit@Home war ein Powermac G4 Gigabit (Powermac3,3).

Zitat:
Wird dieser also (so wie es gelesen habe) offiziell untersützt oder ist eine Installation dort nur mit Tricks möglich ?

Wie ist die Performance ? Selbst auf meinem 210Mhz. A1200 läuft MOS ja schon recht schnell und rund :)


Die Performance ist überraschend gut, gefühlt zwischen Peg1 und Peg2, wegen dem höheren Speicherdurchsatz (Der Powermac G4/400Mhz hat einen leicht höheren Speicherdurchsatz als der Peg2, und viele Applikationen profitieren vom Altivec).

Zitat:
Wird dort dann alles an Apps/Games laufen was auch auf aktuellen Peg Systemen läuft (entsprechend langsamer) ?

Ja, sofern genug Speicher vorhanden ist. Um Sound zu hören, musst du allerdings eine Soundkarte installieren, der Onboard-Sound wird nicht unterstützt. Und auf der Rage128 laufen keine Spiele, die HW-3D-Support benötigen.

Zitat:
Wie ist die USB Unterstützung bezüglich des PowerMac (USB Stick, HD, Tasta/Maus, Scanner) ?

Die USB-Unterstützung ist wie bei den anderen Modellen auch, dank Poseidon.

Zitat:
Und die wichtigste Frage : Steht der Release im Oktober noch oder kommts eher später ;) ???

Dazu kann ich nichts sagen.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.09.2010, 22:08 Uhr

Gunibert
Posts: 48
Nutzer
> Ich hätte da mal ein oder zwei Fragen bezüglich des bevorstehenden Releases von MOS 2.6 und dessen PowerMac Unterstützung

Sofern du mal ein bisschen Englisch gelernt hast, wäre hier ein ganz netter Fred ;-) in dem die Programmierer dieses Betriebssystems vorweg ein paar deiner Fragen bereits beantworten:

http://www.morphzone.org/modules/newbb_plus/viewtopic.php?topic_id=7332&forum=11


> da stand, dass MOS 2.6 dort auf einem PowerMac 400Mhz + Rage 128 lief

> Wird dieser also (so wie es gelesen habe) offiziell untersützt oder ist eine Installation dort nur mit Tricks möglich ?

Ich habe der Diskussion entnommen, dass eine Rage 128 nun unterstützt werden soll, doch bieten bestimmte Radeon-Grafikkarten nach wie vor eine bessere Grafikleistung.


> Wie ist die Performance ? Selbst auf meinem 210Mhz. A1200 läuft MOS ja schon recht schnell und rund

Ich habe der Diskussion entnommen, dass die Performance auch auf langsameren PowerMacs annehmbar sein soll. MorphOS soll allerdings nur auf solchen G4-Tower-PowerMacs lauffähig sein, die über eine AGP-Schnittstelle verfügen. Das ist jedoch der größte Teil der G4-Powermac-Modellreihe von Apple.


> Wird dort dann alles an Apps/Games laufen was auch auf aktuellen Peg Systemen läuft (entsprechend langsamer) ?

Das ist meiner Meinung nach so anzunehmen.


> Und die wichtigste Frage : Steht der Release im Oktober noch oder kommts eher später

Ich interpretiere das nachfolgende Statement so frei, dass die Herausgeber des Betriebssystems MorphOS nicht mehr durch solche Nachfragen von ihrer Arbeit abgehalten werden möchten:

>> And to avoid the natural question now ... MorphOS 2.6 will be released when we consider it ready to be released ...... <<

http://www.morphzone.org/modules/newbb_plus/viewtopic.php?forum=11&topic_id=7332&sortname=&sortorder=&sortdays=&viewmode=flat&order=0&start=95

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.09.2010, 22:27 Uhr

Fred_AROS
Posts: 471
Nutzer
Danke soweit, das mit dem "It's done when it's done ..." kenn ich zur genüge, es hätte ja sein können das irgendjemand mal was diesbezüglich gehört hat ;)

Na dann werde ich mal im Keller kramen und gucken was für einen PowerMac ich da genau stehen habe :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.09.2010, 22:28 Uhr

analogkid
Posts: 2383
Nutzer
Zitat:
Original von Gunibert:
Sofern du mal ein bisschen Englisch gelernt hast, wäre hier ein ganz netter Fred ;-) in dem die Programmierer dieses Betriebssystems vorweg ein paar deiner Fragen bereits beantworten:

http://www.morphzone.org/modules/newbb_plus/viewtopic.php?topic_id=7332&forum=11


Der Thread ist recht gut, wobei er leider noch nicht ganz aktuell ist.

Zitat:
Ich habe der Diskussion entnommen, dass eine Rage 128 nun unterstützt werden soll, doch bieten bestimmte Radeon-Grafikkarten nach wie vor eine bessere Grafikleistung.

"bestimmte" ist gut, wahrscheinlich bieten die meisten eine bessere Grafikleistung. Allerdings muss man die ja auch erstmal haben, und mit der Rage128 ergibt sich für die Besitzer alter Powermacs eine gute Möglichkeit "mal reinzuschnuppern". Aufrüsten kann man bei Gefallen ja immer noch, sei es mit CPU-Karte oder Grafikkarte, oder einen anderen Powermac (weil bei denen letztendlich das Preis/Leistungsverhältnis besser ist). Mit einem Powermac G4 400 MHz und einer Radeon Grafikkarte könnte ich mich allerdings auch dauerhaft anfreunden, das System ist erstaunlich performant.


Zitat:
Ich interpretiere das nachfolgende Statement so frei, dass die Herausgeber des Betriebssystems MorphOS nicht mehr durch solche Nachfragen von ihrer Arbeit abgehalten werden möchten:

>> And to avoid the natural question now ... MorphOS 2.6 will be released when we consider it ready to be released ...... <<

http://www.morphzone.org/modules/newbb_plus/viewtopic.php?forum=11&topic_id=7332&sortname=&sortorder=&sortdays=&viewmode=flat&order=0&start=95



Es kommt eben, wenn es kommt.


[ Dieser Beitrag wurde von analogkid am 28.09.2010 um 22:30 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.09.2010, 23:58 Uhr

Gunibert
Posts: 48
Nutzer
> das mit dem "It's done when it's done ..." kenn ich zur genüge

Ich auch. Im Linuxbereich, bei Debian, glaube ich, heisst das "quando paratus est", oder so ähnlich. Naja, eigentlich ist es mir ganz lieb, wenn zunächst - so weit die Mittel eben dazu reichen - ausgiebig getestet wird. Durchaus sympathisch, finde ich.



> Der Thread ist recht gut, wobei er leider noch nicht ganz aktuell ist.

Welche Informationen sollten denn in den Beiträgen noch ergänzt oder angesprochen werden? Oder meinst du lediglich den ersten Beitrag, der mal wieder aufgefrischt werden könnte vom Themenersteller?



> "bestimmte" ist gut, wahrscheinlich bieten die meisten eine bessere Grafikleistung.

Ja, natürlich. Ich meinte mit "bestimmte" eigentlich, dass man sich, wenn man seine AGP-Karte im Powermac G4 aufrüsten möchte, am besten vorher schlau macht, welche Radeon-Varianten man dann sinnvollerweise für einen Betrieb unter MorphOS wählen sollte. Bleibt noch, zu ergänzen, dass man die Macintosh-Varianten der Grafikkarten benötigen würde (oder PC-Karten selbst umflashen müsste für den Betrieb im PowerMac G4).



> Mit einem Powermac G4 400 MHz und einer Radeon Grafikkarte könnte ich mich allerdings auch dauerhaft anfreunden, das System ist erstaunlich performant.

Ich bin auch gespannt, was dann meine eigenen Tests von MorphOS 2.6 auf ähnlicher PowerMac-Hardware einmal ergeben werden, die ich hier bereits (mit anderen Betriebssystemn, versteht sich) einsetze. Ich hoffe, die Installation dann auch hinzubekommen, da meine Hardware unterstützt werden soll.
Schauen wir dann mal, wenn es so weit ist. :O

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2010, 20:47 Uhr

analogkid
Posts: 2383
Nutzer
Zitat:
Original von Gunibert:
Ich auch. Im Linuxbereich, bei Debian, glaube ich, heisst das "quando paratus est", oder so ähnlich. Naja, eigentlich ist es mir ganz lieb, wenn zunächst - so weit die Mittel eben dazu reichen - ausgiebig getestet wird. Durchaus sympathisch, finde ich.


Ich denke auch, dass das der beste Weg ist. Was helfen einen Terminzusagen, wenn sie a) nicht eingehalten werden können, und/oder b) ein fehlerhaftes Produkt zurfolge hätten?

Zitat:
Welche Informationen sollten denn in den Beiträgen noch ergänzt oder angesprochen werden? Oder meinst du lediglich den ersten Beitrag, der mal wieder aufgefrischt werden könnte vom Themenersteller?

Ich meinte den ersten Beitrag, der Themenersteller hat diesen ja aufgrund der anderen Beiträge ständig aktualisiert. Es fehlt, als aktuellste Info, die Lauffähigkeit auf Powermacs auch < 500Mhz (mit G4 7400).


Zitat:
Ja, natürlich. Ich meinte mit "bestimmte" eigentlich, dass man sich, wenn man seine AGP-Karte im Powermac G4 aufrüsten möchte, am besten vorher schlau macht, welche Radeon-Varianten man dann sinnvollerweise für einen Betrieb unter MorphOS wählen sollte. Bleibt noch, zu ergänzen, dass man die Macintosh-Varianten der Grafikkarten benötigen würde (oder PC-Karten selbst umflashen müsste für den Betrieb im PowerMac G4).

Man muss allerdings ein paar Kompromisse machen, entweder beim Preis (wenn man die originale Mac Variante nimmt) oder hinsichtlich der Lauffähigkeit (nicht jede PC-Radeon lässt sich umflashen). Von daher ist es schon recht sinnvoll, die Rage128 zu unterstützen, um etwaigen Interessente eine Möglichkeit des Ausprobierens zu geben.

Zitat:
Ich bin auch gespannt, was dann meine eigenen Tests von MorphOS 2.6 auf ähnlicher PowerMac-Hardware einmal ergeben werden, die ich hier bereits (mit anderen Betriebssystemn, versteht sich) einsetze. Ich hoffe, die Installation dann auch hinzubekommen, da meine Hardware unterstützt werden soll.
Schauen wir dann mal, wenn es so weit ist. :O


Ich denke, es wird ausreichen, um die Nutzbarkeit von MorphOS für dich persönlich abstecken zu können.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > MorphOS > MOS 2.6 + PowerMac Fragen [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.