amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > MorphOS > Frage zum Pegasos [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

04.08.2001, 09:37 Uhr

Hammer
Posts: 2899
Nutzer
Sagt mal, wenn eh schon Linux drauf läuft, würde dann nicht auch MACOSX drauf laufen?

MFG

Hammer
--
http://people.freenet.de/ThaHammer/


Schreibt mir ins Gästebuch!!!!!!!!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.08.2001, 09:41 Uhr

ylf
Posts: 4077
Nutzer
Nein, wie kommst du darauf?

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.08.2001, 10:13 Uhr

Stefan
Posts: 936
Nutzer
Hallo

Laut AmigaPlus 06/2001 "Von einer Möglichkeit auch das MacOS zu installieren,wurde ebenfalls gesprochen..."

Nun weiss ich nicht ob damit auch MacOS-X gemeint ist.


Gruß Stefan


:boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.08.2001, 13:25 Uhr

ylf
Posts: 4077
Nutzer
Theoretisch ist dies möglich. Ob das praktisch auch geht, hängt von Apple ab. Von dem Clone-Trip sind die schon lange wieder runter. Das MacOS läuft ohne Emulation nur auf original Mac-Hardware. Nicht weil es technisch nicht geht, sondern weil Apple das so will.

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.08.2001, 14:48 Uhr

Hammer
Posts: 2899
Nutzer
Wer braucht schon die Hilfe von Apple um einen MAC auf seinem Rechner laufen zu lassen? WIR NICHT!

War ja nur so ein Gedanke, ich meine MAC X ist halt ein Linux System.
Und der Unterbau ist ja eh Freeware (Darwin)! Also, wie sollte Apple das verhindern?

MFG

Hammer :dance1:
--
http://people.freenet.de/ThaHammer/



Schreibt mir ins Gästebuch!!!!!!!!

[ Dieser Beitrag wurde von Hammer am 04.08.2001 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.08.2001, 08:54 Uhr

schokotasse
Posts: 18
Nutzer

Zitat:
Original von Hammer:
Wer braucht schon die Hilfe von Apple um einen MAC auf seinem Rechner laufen zu lassen? WIR NICHT!

War ja nur so ein Gedanke, ich meine MAC X ist halt ein Linux System.
Und der Unterbau ist ja eh Freeware (Darwin)! Also, wie sollte Apple das verhindern?


[ Dieser Beitrag wurde von Hammer am 04.08.2001 editiert. ]


LINUX ???
Ich dachte Unix. Ich bin bisher immer davon ausgegangen, dass da ein
Unterschied besteht.

MfG

schokotasse



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.08.2001, 09:37 Uhr

Harlekin
Posts:
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von Hammer:
War ja nur so ein Gedanke, ich meine MAC X ist halt ein Linux System.
Und der Unterbau ist ja eh Freeware (Darwin)


Naja nicht so ganz.
MacOSX basiert auf Darwin was wiederum auf BSD basiert.
Ich glaube sogar das hat nen Microkernel statt einem Monolithischen wie bei Linux.

Aber alles nur AFAIK :)

Ach ja und Darwin ist nicht Freeware sondern Opensource.


[ Dieser Beitrag wurde von Harlekin am 06.08.2001 editiert. ]

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.08.2001, 12:08 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Zitat:
Original von Hammer:
War ja nur so ein Gedanke, ich meine MAC X ist halt ein Linux System.
Und der Unterbau ist ja eh Freeware (Darwin)! Also, wie sollte Apple das verhindern?


Indem irgendwo in den höheren Schichten spezielle, nicht dokumentierte Eigenschaften der Apple-Hardware abgefragt werden.

Benutzen die Macs von heute eigentlich immer noch ROM's?
--
Regards,

Martin "Solar" Baute
Bielefeld Amiga Users & Developers
http://www.baud.de/solar/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.08.2001, 12:35 Uhr

ylf
Posts: 4077
Nutzer
Also auf meinem iBook ist eine ROM-Datei. Aber irgentein kleines Flash oder ROM wird schondaruf sein, sonst kann der Rechner ja nicht booten. Aber Teile des Betriebssystems werden darin wohl nicht abgelegt sein.

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.08.2001, 12:48 Uhr

ylf
Posts: 4077
Nutzer
Zitat:
Original von SolarOfBAUD:
Zitat:
Original von Hammer:

War ja nur so ein Gedanke, ich meine MAC X ist halt ein Linux System.

Und der Unterbau ist ja eh Freeware (Darwin)! Also, wie sollte Apple das verhindern?




Indem irgendwo in den höheren Schichten spezielle, nicht dokumentierte Eigenschaften der Apple-Hardware abgefragt werden.



Benutzen die Macs von heute eigentlich immer noch ROM's?
--
Regards,



Martin "Solar" Baute

Bielefeld Amiga Users & Developers

http://www.baud.de/solar/


Genau, ich meine nämlich auch, daß da ein kleiner Haken dabei wäre. Den Darwin-Kernel soll es ja auch schon für x86 geben, nur MacOSX hat man trotzdem noch nicht auf'm PC gesehen. Oder bin ich da falsch informiert?

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.08.2001, 12:49 Uhr

Harlekin
Posts:
[Ex-Mitglied]
Es scheint nur einen Openfirmware-chip zugeben; das MacOS-Rom liegt als imagedatei irgnwo auf platte.

http://developer.apple.com/techpubs/hardware/DeviceManagers/pci_srvcs/pci_cards_drivers/PCI_BOOK.26.html


(hoff erzähl ich da jezz nix falsches)

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.08.2001, 12:53 Uhr

Harlekin
Posts:
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von ylf:
Den Darwin-Kernel soll es ja auch schon für x86 geben, nur MacOSX hat man trotzdem noch nicht auf'm PC gesehen. Oder bin ich da falsch informiert?


Wenn du das http://sourceforge.net/projects/darwinx/ meinst ist da noch nicht viel passiert.

Mich würde mal interessieren was Apple alles an Darwin dazugebaut hat damit daraus MacOSX wurde.

ciao

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.08.2001, 13:35 Uhr

Jazz_Rabbit
Posts: 420
Nutzer
Was solls, wenn Apple auf Ihren Mist bleiben will, dann
sollen Sie doch auch auf Ihrer Seite weiterleben. Ich
seh kein Grund, warum ich mir MacOSX kaufen sollte...

Für die bunten Icons?

Dafür hab ich meinen Amiga :) )

Na gut, ein Argument ist die Aktualität des Systems,
aber ich hoffe, das ändert sich auch bald bei Uns.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.08.2001, 16:49 Uhr

Hammer
Posts: 2899
Nutzer
Oh Sorry was schreib ich hier? !:)

Peinlich, natürlich ist Darwin nicht Freeware sondern Opensource, usw.
Also, der MAc hat eine ROM Datei im Systemordner und ein Bootrom im Flashspeicher!
Das stimmt jetzt aber! !:)

Außerdem, ist ja klar das ohne ein kleines Progi im hintergrund das Ding nicht läuft!
Aber nachdem der Pegasos ja dem G4 ähnlicher ist als ein PC, dürfte es doch nicht das große Problem sein, oder?
Hey, schaut euch doch Fusion oder Shapshifter an, da läuft MACOS auch drauf!
Und den Unterbau von X etwas anzupassen, sollte ja nicht so schwer für einen Programmierer sein, oder?

MFG

Hammer

PS.: Außerdem Diskutiert ihr so schön hier, keiner Steitet sich! Toll! Weiter so! :) ) :) ) :) )
--
http://people.freenet.de/ThaHammer/


Schreibt mir ins Gästebuch!!!!!!!!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.08.2001, 20:30 Uhr

ylf
Posts: 4077
Nutzer
Mit einer Emulation wird es sicher möglich sein, MacOS, ob jetzt 9.x oder 10.x, auf dem Pegasos laufen zu lassen. Aber soweit sind wir noch nicht.

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2001, 13:25 Uhr

Holger
Posts: 8059
Nutzer
Zitat:
Original von ylf:
Genau, ich meine nämlich auch, daß da ein kleiner Haken dabei wäre. Den Darwin-Kernel soll es ja auch schon für x86 geben, nur MacOSX hat man trotzdem noch nicht auf'm PC gesehen. Oder bin ich da falsch informiert?

bye, ylf

Das hat ja wohl nix miteinander zu tun. Es nützt natürlich überhaupt nichts, den Kernel auf x86 zu portieren, wenn das aufsetzende OS in einem PPC-Binärformat vorliegt. Es sei denn, man baut eine PPC-Emulation ein.
Es ist natürlich was ganz anderes, den Kernel auf einem anderen PPC-Board (von bPlan) lauffähig zu machen. Und ich glaube nicht, daß Apple mit Absicht irgendwelche speziellen Zugriffe einbaut, wo sie doch ursprünglich den OpenFirmware-Gedanken mitgetragen haben. Außerdem muß man heutzutage immer überlegen, wie sich das aufs Firmenimage auswirkt, wenn eingebaute Fallen und Hintertüren bekannt werden. (Und sie werden immer gefunden).

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2001, 21:01 Uhr

ylf
Posts: 4077
Nutzer
@Holger: stimmt natürlich, aber ich meine die Aqua-Oberfläche gäbe es auch schon für x86, bevor es sie für den Mac gab. Aber ich weiß nicht mehr genau, wie das war.

Fallen darf Apple einbauen, MacOSx ist deren Produkt und demzufolge dürfen sie (Apple) bestimmen, worauf das läuf.

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2001, 18:07 Uhr

Hammer
Posts: 2899
Nutzer
Na, ja die Politik um/mit X ist ja schon wieder ganz toll. erst versprechen die es und es kommt ewig nicht, dann kommt die erste Version und die ist so langsam, das die kaum jemand freiwillig benutzt.
Und jetzt kommt mal ein etwas größeres Update (auf 10.1) jetzt muß man dafür schon wieder blechen!

Komische Firmenpolitik?

MFG

Hammer
--
http://people.freenet.de/ThaHammer/


Schreibt mir ins Gästebuch!!!!!!!!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2001, 21:46 Uhr

Holger
Posts: 8059
Nutzer
Zitat:
Original von ylf:
@Holger: stimmt natürlich, aber ich meine die Aqua-Oberfläche gäbe es auch schon für x86, bevor es sie für den Mac gab. Aber ich weiß nicht mehr genau, wie das war.

Fallen darf Apple einbauen, MacOSx ist deren Produkt und demzufolge dürfen sie (Apple) bestimmen, worauf das läuf.

bye, ylf

Es gibt wohl ein Skin fuer Linux mit Aqua-Look.

Was die Fallen angeht, ist es immer ein Unterschied, was man alles machen kann und darf und dem, wie die Zielgruppe das Verhalten auffasst. Abgesehen davon kostet der Einbau von Fallen Entwicklungsarbeit, ohne einen wirklichen Nutzen.

mfg


--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > MorphOS > Frage zum Pegasos [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.