amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Kopierprogramm für OS 4.1 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 [ - Beitrag schreiben - ]

17.10.2010, 13:41 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
Hallo,
gibt es für OS 4.1 ein Kopierprogramm?
Mit DirectoryOpus geht das nicht so einfach, das bleibt immer stehen mit Fehlermeldungen, die man bestätigen muß, damit es weitergeht.
Das Kopieren vom SAM auf eine externe USB-Festplatte dauert viel zu lange, wegen
der fehlenden Unterstützung auf USB 2.0
tploetz :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2010, 14:49 Uhr

netrot
Posts: 40
Nutzer
@tploetz:Was für Fehlermeldungen?

Aber den Dateimanager zu wechseln macht das kopieren auch nicht schneller;)
USB1.1 bleibt USB1.1

os4depot: Amidisk, Filer plus deutschen katalog, Diskmaster2

Ich bevorzuge Filer, aber der braucht ein wenig eingewöhnung (ich zumindest)
oder das gute alte DosControl!



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2010, 15:03 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@netrot:
Fehlermeldungen sind unter anderem "Datei existiert bereits" oder "Datei ist schreibgeschützt"
Dann bleibt höchtens das Kopieren über FtpMount, das geht über das Netzwerkkabel
und müsste schneller gehen.
tploetz :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2010, 17:42 Uhr

inq
Posts: 445
Nutzer
Zitat:
Original von tploetz:
@netrot:
Fehlermeldungen sind unter anderem "Datei existiert bereits" oder "Datei ist schreibgeschützt"


hallo,
die besagten Unterbrechungen bekommt man aber bei DOpus recht schnell weg, wenn man bei der Frage einfach "Schutz überall entfernen" und "immer überschreiben/ignorieren" anklickt ... :)

inq

--
Config:
A1200/30/50/FPU/SCSI/64MB, WinUAE/40/xx/xxMB, EUAE/40/25/xxMB, CDTV, CD32/SX32MK2/HD - AOS3.5

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2010, 20:29 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
Das Kopieren mit FtpMount geht auch nicht viel schneller als mit USB-Festplatte.
Das Sichern von Dateien scheint ein grosses Problem beim SAM zu sein,
besonders wenn man 23 GB sichern will.
tploetz

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2010, 20:37 Uhr

Lemmink
Posts: 2343
Nutzer
Naja das einfachste dürfte wohl ne zweite Platte sein, oder ?
--
Das Grauen hat viele Gesichter und mein Spiegel zeigt mir jeden Morgen ein neues.

Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2010, 20:48 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
Zitat:
Original von Lemmink:
Naja das einfachste dürfte wohl ne zweite Platte sein, oder ?
--
Das Grauen hat viele Gesichter und mein Spiegel zeigt mir jeden Morgen ein neues.

Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net


für eine zweite Platte ist im Morex-Gehäuse kein Platz vorhanden.
Auf Linux Debian gibt es USB 2.0 Unterstützung, warum nicht auf OS4.1?
tploetz :boing:

[ Dieser Beitrag wurde von tploetz am 17.10.2010 um 20:57 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.10.2010, 18:14 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
Hallo,
Leider hat die Fritz-Box 7170 nur einen 1.1 USB-Anschluss, deshalb kann es über FTPMount nicht schneller gehen.
tploetz
:boing:

[ Dieser Beitrag wurde von tploetz am 18.10.2010 um 18:14 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.10.2010, 18:17 Uhr

ZeroG
Posts: 1482
Nutzer
@tploetz:
Benutze doch einfach eine e-Sata Platte, die ist genau so schnell wie interne Platten. Allerdings ist beim an- und abstecken ein Neustart fällig.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.10.2010, 18:27 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@ZeroG:
Diese externe Festplatte, die ich mit FTPMount benutze hat neben USB auch einen
Sata-Anschluss, aber wo soll ich die beim SAM ep440 anschliessen?
tploetz :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.10.2010, 01:07 Uhr

Lemmink
Posts: 2343
Nutzer
Zitat:
Original von tploetz:
Sata-Anschluss, aber wo soll ich die beim SAM ep440 anschliessen?


Am besten Mikrofoneingang.... I-)

Aber mal ernsthaft. Es gibt da durchaus verrückte Bastler die haben Adapterkabel von SATA auf eSATA gebaut und die sogar noch auf eine Slotblende geschraubt.
Durch einen dummen Zufall von Arbeitseifer haben die davon dann zehntausende von Exemplaren gemacht sodaß sie diese jetzt sogar verkaufen müssen...... :lach:

http://www.amazon.de/S-ATA-eSATA-Slotblech-2-fach-Anschlusskabel/dp/B000KY58WG
--
Das Grauen hat viele Gesichter und mein Spiegel zeigt mir jeden Morgen ein neues.

Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.10.2010, 15:47 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@Lemmink:
ein Slotblech mit zwei Sata-Anschlüssen kann ich für das SAM nicht gebrauchen,
Ich weiss nicht ob intern noch Sata-Anschlüsse sind.
tploetz :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.10.2010, 16:55 Uhr

Lemmink
Posts: 2343
Nutzer
Zitat:
Ich weiss nicht ob intern noch Sata-Anschlüsse sind.
Wenn im SAM bis jetzt weniger als 4 Laufwerke verbaut sind ja.


--
Das Grauen hat viele Gesichter und mein Spiegel zeigt mir jeden Morgen ein neues.

Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.10.2010, 17:05 Uhr

ZeroG
Posts: 1482
Nutzer
@tploetz:
Zitat:
ein Slotblech mit zwei Sata-Anschlüssen kann ich für das SAM nicht gebrauchen,
Dann sei doch beim nächsten mal so clever und kauf ein Gehäuse bzw. Komplettsystem das deinen Ansprüchen auch gerecht wird...
Zitat:
Ich weiss nicht ob intern noch Sata-Anschlüsse sind.
RTFM!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.10.2010, 17:22 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
Zitat:
Original von Lemmink:
Zitat:
Ich weiss nicht ob intern noch Sata-Anschlüsse sind.
Wenn im SAM bis jetzt weniger als 4 Laufwerke verbaut sind ja.


--
Das Grauen hat viele Gesichter und mein Spiegel zeigt mir jeden Morgen ein neues.

Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net


es sind zwei Laufwerke verbaut, Festplatte und DVD-Laufwerk.
tploetz :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.10.2010, 17:42 Uhr

Dr_Dom
Posts: 655
Nutzer
Klemm die doch flugs Intern an, Backup und wieder ab!
Bild: http://smiliestation.de/smileys/Gemischt/308.gif

Bild: http://smiliestation.de/smileys/Gemischt/33.gif

Bild: http://smiliestation.de/smileys/Gemischt/49.gif
--
wenn dein Rechner defekt ist, funktioniert der Ersatzrechner erst recht nicht

Murphy



[ Dieser Beitrag wurde von Dr_Dom am 19.10.2010 um 17:43 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.10.2010, 18:07 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@Dr_Dom:
ich hab mal nachgeschat, es sind noch zwei Sata-Anschlüsse frei, kann also meine
externe Festplatte noch anschliessen.
tploetz :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.10.2010, 23:01 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von ZeroG:
RTFM!

Na, na... Das heißt LDBA. Deutsch, bitte! ;)
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.10.2010, 19:21 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
Hallo,
habe jetzt dei mexterne eSata-Festplatte am SAM angeschlossen, mit einen eSata-Kabel
Dei externe Festplatte wird aber nicht erkannt.
tploetz :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.10.2010, 21:25 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Hat das SAM denn überhaupt eSATA oder nur SATA?
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.10.2010, 21:31 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@Maja:
Ich denke nur Sata, aber das Kabel hat zwei Stecker, einmal eSata
und einmal Sata.
Die eSata-Festplartte hat eine Größe von 1 TB ist aber teilweise
mit FAT32 formatiert.
tploetz :boing:

[ Dieser Beitrag wurde von tploetz am 22.10.2010 um 21:50 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.10.2010, 22:00 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
Von Media Toolbox wird die Platte erkannt, die Partitionen, die da drauf sind werden nicht erkannt. Ich müßte die Platte neu einrichten.
tploetz :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.10.2010, 09:00 Uhr

Lippi
Posts: 1243
Nutzer
@tploetz:
Du sagst es. Wie soll die Toolbox auch FAT32 erkennen können ?


--
Oh Gott, bin ich froh, dass ich weg vom Fenster bin ! - AmigaOS3.9 + 4.0 / Ubuntu 10.04 LTS
mfg - lippi
Infokanal-tv.de     infokanal@t-online.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.10.2010, 10:57 Uhr

ZeroG
Posts: 1482
Nutzer
@Lippi:
Es ist möglich eine FAT32 Partition anzulegen und zu benutzen, allerdings nur wenn die Platte einen RDB hat.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.10.2010, 12:16 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Ich frage mich gerade, wieso er die Platte als externes Laufwerk ansprechen konnte. Wenn für seine Begriff auch zu langsam. :look:
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.10.2010, 13:22 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
Ich habe die Platte mit SFS2 formatiert, mit einer Partiotionsgröße von
ca.400 GB, das ist mit FAT32 nicht möglich.
Das Kopieren von 29 GB auf die externe eSata-Platte hat ca 1,25 Stunden
gedauert.
Kann die Platte mit WinUAE gelesen werden, denn Windows kennt kein SFS.
tploetz :boing:

[ Dieser Beitrag wurde von tploetz am 23.10.2010 um 13:22 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.10.2010, 13:57 Uhr

gunatm
Posts: 1349
Nutzer
Link: http://de.wikipedia.org/wiki/File_Allocation_Table#FAT32 Fat32 kann nur bis 8Tebibyte formatiert werden. :rotate:
--
g.a.c. - german amiga community - A500,A600,A1000,CDTV,A2000,A3000,A4000,A1200PPC,CD32,WinUAE

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.10.2010, 14:17 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@gunatm:
Ich weiß das FAT32 mehr als 30GB kann, aber die Datensicherheit soll unsicher sein, habe ich gehört.
tploetz :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.10.2010, 16:49 Uhr

hjoerg
Posts: 3781
Nutzer
Zitat:
Original von tploetz:
...
, habe ich gehört.
tploetz :boing:


Einspruch Euer Ehren! Die Aussage bezieht sich auf Hörensagen. :D
--
by WinUAE
hjörg :dance2:
Nethands

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.10.2010, 18:13 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
Die Datensicherung mit SFS2 auf der externen eSata-Platte funktioniert nicht. Nach einem
Neustart wird die Platte nicht gefunden "Insert Volume dh2" wird dann als Fehlermeldung angezeigt.
Edit:
Geht wieder,der Volumename DH2 war im System schon vorhanden, habe mit MediaToolbox den Namen auf DH4 verändert.

tploetz :boing:

[ Dieser Beitrag wurde von tploetz am 23.10.2010 um 18:29 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 3 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Kopierprogramm für OS 4.1 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.