amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Amiga wieder nach langer Zeit in Betriebnehmen! [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

01.11.2010, 18:41 Uhr

Archeon
Posts: 1804
Nutzer
Hallo Freunde, ich habe ja immer noch mein Amiga 4000 seit mehr als gut 2 Jahren habe ich nicht mehr angehabt. Klar einfach ein Stöpseln und Starten dann sehen obs geht. Die Alternative ist ja das nach so langer Zeit viele Dinge vielleicht Oxidieren oder man könnte sagen defekt sein könnten. Ich bin zwar 14 Amiga erfahren, möchte doch kein Mörder meiner kleinen Amiga werden :)
Möchte ungern die Karten herausziehen, da ich immer befürchte das danach Fehlermeldungen kommen könnten!
Bitte um kleine Tipps...
--
In einer Singularität enden alle Naturgesetze.
Frühling.. 8h in Berlin geht die Sonne hoch
http://de.youtube.com/watch?v=FfoQsZa8F1c&feature=related


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.11.2010, 19:17 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Tips:
1. innen entstauben, wenns geht auch Netzteil
2. Batterie am besten rausnehmen oder durch eine gute neue ersetzen
3. schauen ob Kondensatoren ausgelaufen sind
4. gesockelte Chips festdrücken

Dann anmachen.
Kommt das Early Menu mit ner roten Meldung, Karten raus, Kontakte säubern, wieder rein, und anmachen.

Wenn ein farbiger Bildschirm kommt, die Farbe mitteilen dann gibts weitere Hilfe :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.11.2010, 19:26 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@Thore:
Ich habe das Netzteil vom A4000T noch nie entstaubt in 14 Jahren und läuft immer noch.
Batterie ist eine Knopfzelle, kann nicht auslaufen, weiß gar nicht ob auf der Platine
Kondensatoren drauf sind, gesockelte Chips gibt es nicht viel, nur die Kickstart-ROMS
sind gesockelt.
tploetz :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.11.2010, 20:14 Uhr

Amigerix
Posts: 9
Nutzer
Hallo, bezüglich der Batterie kann ich nur sagen, daß ich schon einmal
getauscht hatte. Jetzt habe ich gar keine mehr drin, denn sie war wieder am gammeln. Aber zur eigtl. Inbetriebnahme meine ich, ich hatte
meinen A4000 ca. 1 Jahr stillgelegt. Danach lief er erstmal garnicht.
Daß Problem legte sich mit Kartenausbau bis auf die Diskette. Dann brummte er wieder. Karten gesäubert alles zusammen und seitdem öfter
gestartet, er läuft wieder. Aber zerstört wird er durch Einschalten nicht.
Bis bald Amigerix

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.11.2010, 21:04 Uhr

dark_master
Posts: 160
Nutzer
Zitat:
Original von tploetz:
@Thore:
weiß gar nicht ob auf der Platine
Kondensatoren drauf sind
tploetz :boing:


Etliche SMD Kondensatoren minderer Qualität, die am Ende Ihrer "Halbwertszeit" liegen und getauscht werden sollten.....

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Amiga wieder nach langer Zeit in Betriebnehmen! [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.