amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > "G5" im Anmarsch [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

22.07.2002, 15:56 Uhr

Sprocki
Posts: 655
Nutzer
Heise meldet, daß zum G5 neue Infos von Motorola bekannt gegeben wurden, allerdings steht noch kein angepeilter Auslieferungstermin fest: http://www.heise.de/newsticker/data/hes-22.07.02-000/
--

(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.07.2002, 22:54 Uhr

DOM
Posts: 1041
Nutzer
Ist nur die Frage, ob er nicht zu spät kommt...
Durch das neue OSX und wie in dem Artikel richtig erkannten
Gegenpole wird es langsam eng für Motorola... (Leider!)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.07.2002, 23:14 Uhr

Bladerunner
Posts: 1474
Nutzer
DOM:
Lies doch mal dazu das Statement auf macrumors.com...
Apple wird sobald nicht auf die X86 Linie ziehen.... wäre auch irgendwie selbstmord...
Zwar würde sich dann evtl OSX weiter verbreiten, andererseits würde die Hardwarelinie einbrechen...
davon ab... sie müssten dann einen PPC Emulator ins OS integrieren und damit hat Apple schon beim Umstieg von 68k auf PPC eine ziemliche
Schlappe erlitten, weil ettliche 68k Anwendungen plötzlich langsamer waren als auf den 68k Macs...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.07.2002, 23:20 Uhr

DOM
Posts: 1041
Nutzer
@Bladerunner

Warum sollten die eine PPC Emu schreiben, ich spreche hier nicht
von OS1-9.21, sondern von OSX. Dort müsste nur der Kernel angepasst
werden. Klar müssten die dan ihr komplettes Inventar verschrotten,
aber sie könnten dann billig einkaufen und teuer wieder verkaufen...
Hat doch auch was...


:lach:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.07.2002, 00:11 Uhr

Bladerunner
Posts: 1474
Nutzer
Ahem... und was ist mit all den Anwendungen? und es ist eben NICHT damit getan nur den Kernel (den es ja schon für X86 gibt) zu portieren.
Man müsste alles, nach X86 portieren.. Und bis die einzelnen Softwarehäuser das alles auf X86 angepasst haben.. und ältere Anwendungen liefen dann u.U nie wieder...
Neee.. also eine PPC Emu müsste da schon rein.. aber wie gesagt, damit würde Apple auf die Schnauze fallen...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.07.2002, 00:33 Uhr

bubblebobble
Posts: 707
Nutzer
Warum Schlappe !?
Amithlon hats vorgemacht, eine sehr schnelle 68K Emu,
der Verlust ist nicht so gross wenn der JIT gut ist.
Subjektiv würd eich mal auf 2-4 fachen Verlust tippen.
Wenn der rest nativ ist wird man das kaum merken. Wenn man
also einen P4 3Ghz nimmt würden die Mac applicationen
sicher gut laufen, ohne dass man das gefühl hätte vor einer
langsamen Kiste zu sitzen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.07.2002, 01:54 Uhr

Bladerunner
Posts: 1474
Nutzer
Amithlon emuliert aber "nur" eine 68k und keine PPC CPU.
Darüberhinaus bietet keine der X86 eine Anähernd gute Copro einheit wie Altivitec.

Daher denke ich schon das eine Emu des PPC einen masiven Slowdown zur Folge hätte..
Wie gesagt der Wechsel von 68k nach PPC war damals für Apple schon fast ein genickbruch...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.07.2002, 12:03 Uhr

bubblebobble
Posts: 707
Nutzer
Der PPC ist nicht schwerer zu
Emulieren als ein 68K, eher im Gegenteil.
Er hat zwar mehr Register, aber auch der 68K
hat mehr Register als der x86, sodass diese
in der Emu sowieso emuliert werden müssen.
Ob das dann 8 oder 16 simulierte Datenregister sind
spielt eigentlich keine Rolle, man brauch nur 32Bytes mehr
RAM, das sollte aber kein Problem sein, oder ;-?

Das Byteorder Problem hat man auf dem 68K auch.

Der PPC hat weniger OP-Codes (korrigiert mich wenns
nicht stimmt).

Also denke ich dass sollte mindestens genauso schnell
funktionieren wie mit der 68K Emu im Amithlon.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.07.2002, 13:18 Uhr

DOM
Posts: 1041
Nutzer
@Bladerunner

Die ersten Apple mit nem 601 waren aber auch keine Kracher,
selbst die PPC nativen Proggis liefen nicht schneller als
auf nen 68040 Quadra...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.07.2002, 14:47 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
@ Bladerunner:

> ...andererseits würde die Hardwarelinie einbrechen..

Wie kommst du darauf? Glaubst du, mit x86-CPUs könne man keine proprietäre Hardware produzieren?

@ DOM:

> Dort müsste nur der Kernel angepasst werden.

Und wie läuft deiner Meinung nach der Rest des Betriebssystems (Userland etc.), der auf den Kernel aufsetzt? Von den 3rd-Party-Programmen ganz zu schweigen (wie Bladerunner schon bemerkte).

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > "G5" im Anmarsch [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.