amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Amiga 4000T will nicht korrekt booten [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 2 -3- 4 [ - Beitrag schreiben - ]

22.04.2011, 20:31 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
Ich habe zunächst den Amiga 4000T wieder hinbekommen, dodhjetzt
gingen im Betrieb alle 3 LED auf der Frontseite aus und das Bild
hat sich auch abgeschaltet.
Beim Wierdereinschalten passiert gar nichts die LED leuchten nicht.
Was ist jetzt kaputt? die CSPPC?
tploetz :boing:

[ Dieser Beitrag wurde von tploetz am 22.04.2011 um 20:35 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.04.2011, 20:47 Uhr

thomas
Posts: 7652
Nutzer

Wenn die Power-LED nicht angeht, dann hat das Motherboard keinen Strom. Also Netzteil, Stromstecker oder sowas.






--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.04.2011, 20:52 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@thomas:
Das Netzteil funktioniert noch, denn CD-Laufwerke haben Strom.
Diese Auschalten der LED war schom mal passiert und har sich von
selbst wieder behoben.
tploetz :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.04.2011, 21:04 Uhr

Dr_Dom
Posts: 655
Nutzer
Hört sich an wie die Stromversorgung, welche auf das MB geht. Guck dir mal die Kontakte von dem Stecker an, der hat sicher geschmurgelt! Viel erfolg
--
wenn dein Rechner defekt ist, funktioniert der Ersatzrechner erst recht nicht

Murphy


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.04.2011, 21:36 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@Dr_Dom:
Die Stecker zum Board habe ich rausgezogen und wieder reingesteckt,
nun geht es wieder. Ein Stecker ist etwsa bräunlich.
Der Stecker zum Nediator Board war auch nicht drin.
Leider ist nicht nur die Prelude abgefackelt, sonder auch die
Voodoo 3 ist verschmort, die Ursache könnte sein, das sich ein
schwarzes Kabel vom Stecker gelöst hat und lose rum hing.
tploetz :boing:

[ Dieser Beitrag wurde von tploetz am 22.04.2011 um 21:51 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.04.2011, 21:59 Uhr

Dr_Dom
Posts: 655
Nutzer
Zitat:
Original von tploetz:
@Dr_Dom:
Die Stecker zum Board habe ich rausgezogen und wieder reingesteckt,
nun geht es wieder.


Das ist gut! ;-)


Zitat:
Ein Stecker ist etwsa bräunlich.
Der Stecker zum Nediator Board war auch nicht drin.
Leider ist nicht nur die Prelude abgefackelt, sonder auch die
Voodoo 3 ist verschmort, die Ursache könnte sein, das sich ein
schwarzes Kabel vom Stecker gelöst hat und lose rum hing.
tploetz :boing:

[ Dieser Beitrag wurde von tploetz am 22.04.2011 um 21:51 Uhr geändert. ]


Du musst schon etwas pfleglicher mit dem Amiga umgehen! Da die Hardware nicht gerade taufrisch ist, solltest du schon so ab und an " Gerade wenn die Kiste zickt!" mal nach dem rechten schauen, gehört zur hege und pflege!



--
wenn dein Rechner defekt ist, funktioniert der Ersatzrechner erst recht nicht

Murphy


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.04.2011, 23:03 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@Dr_Dom:
Bin ja froh, das die Kiste nach 16 Jahren immer noch läuft, das ist nicht selbstverständlich.
Habe nun eine Reatek PCI-Soundkarte eingebaut, da zeigt er mir bei den AHI-Einstellungen Elbox sb128 Treiber an. ist das korrekt?
tploetz :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.04.2011, 14:48 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Ich will bestimmt keine Panik verbreiten. Allerdinga kann ich mir nur schwerlich vorstellen, dass Erweiterungskarten verschmoren, ohne dass dabei auch andere, direkt oder indirekt beteiligte Hardware in Mitleidenschaft gezogen wird. Von den ausgebildeten Elektronikern im Forum lasse ich mich aber gern eines Besseren belehren.
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.04.2011, 16:04 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@Maja:
Ich habe die defekte Hardware entfernt und nun läuft der Amiga wieder, eine neue Voodoo habe ich schon bestellt. Das Bild über Scandoubler ist nicht so gut.
Prelude und Voodoo lagen sehr dicht beiander.
tploetz
:boing:

[ Dieser Beitrag wurde von tploetz am 23.04.2011 um 16:04 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.04.2011, 11:58 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
Hallo,
funktioniert eigentlich die Realtek Fun PCI Soundkarte unter OS 3.9?
Habe auch noch eine gebrauchte Prelude, traue mich nicht, diese einzubauen,
weil doch die andere durch geschmort war.
tploetz :boing:

[ Dieser Beitrag wurde von tploetz am 24.04.2011 um 12:00 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.04.2011, 12:04 Uhr

Evillord68
Posts: 834
Nutzer
Du hast ja geschrieben, daß Deine Realtek unter AHI erkannt wurde.
Ich habe jetzt nicht im Kopf welche Soundkarte das ist.
Hast Du mal mit den AHI Einstellungen gespielt?
Kam da ein Testton? Wenn ja sollte sie gehen.
--
Bild: http://apex.gmxhome.de/a1ksmall.png http://www.a1k.org/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.04.2011, 12:21 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@Evillord68:
Ja, sie wird erkannt, aber mit sb128 von elbox.
tploetz :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.04.2011, 14:05 Uhr

Evillord68
Posts: 834
Nutzer
Lt. der Homepage von Elbox läuft nur eine SB128 und FM801 mit dem Mediator. Unter OS4.x Classic sollte auch noch eine mit Solo -01 Chip laufen.

Habe leider kein Mediator PCI mehr um das genauer auszuprobieren.
--
Bild: http://apex.gmxhome.de/a1ksmall.png http://www.a1k.org/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.04.2011, 19:16 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@Evillord68:
die Realtek Fun wird zwar erkannt, aber bei den AHI-Einstellungen läßt sich die
Lautstärke nicht einstellen, also wird ie Karte nicht unterstützt.
Edit:
Wird die Soundkarte von OS4.0 dann auch nicht unterstützt?
tploetz :boing:

[ Dieser Beitrag wurde von tploetz am 24.04.2011 um 21:42 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von tploetz am 24.04.2011 um 21:43 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.04.2011, 09:15 Uhr

thomas
Posts: 7652
Nutzer
Zitat:
Original von tploetz:
bei den AHI-Einstellungen läßt sich die Lautstärke nicht einstellen, also wird ie Karte nicht unterstützt.


Man kann die Lautstärke bei vielen Treibern nicht einstellen. Allein dass die Karte in den AHI-Prefs angezeigt wird, bedeutet, dass sie unterstützt wird.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.04.2011, 21:57 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
Hallo,
mal eine andere Frage zum A 4000T, er zeigt nicht alle Spiele über den ScanDoubler an,
auch wenn ich von Diskette starte.
Das bild ist dann kriselig und wird nur zur Hälfte dargestellt.
iIst da ein Chip kaputt? Oder der ScanDoubler?
Edit:
Was mich am Amiga 4000T begeistert, er war schon öfters tot,
und habe ihn immer wieder hinbekommen, das er richtig läuft.
Das sind Erfolgerlebnisse, die ich mit SAM-Computern nicht erleben kann.
Der 4000T hat auch einen eingebauten Lautsprecher, den man ein -und ausschalten kann.
Außerdem mit der Deneb hat er USB 2.0
tploetz :boing:

[ Dieser Beitrag wurde von tploetz am 25.04.2011 um 22:58 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.04.2011, 09:40 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@tploetz:
> Was mich am Amiga 4000T begeistert, er war schon öfters tot,
> und habe ihn immer wieder hinbekommen, das er richtig läuft.
> Das sind Erfolgerlebnisse, die ich mit SAM-Computern nicht
> erleben kann.

Na, dann drücke ich Dir mal die Daumen, dass Dein SAM demnächst auch kaputt geht ;-) Notfalls kannst Du ja mal was verpolen :D *SCNR*

Ciao,
Andreas.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.04.2011, 11:00 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@Andreas_B:
Das hoffe ich nicht, das das SAM bald kaputt geht, denn da kann ich
nichts in Ordnung bringen, da das SAM so klein ist und der Amiga
ein großer Kasten ist, der auch noch schwer ist.
tploetz :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.04.2011, 12:32 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Merke: Große, schwere Kästen kann man reparieren - kleine, leichte nicht. Bestechende Logik.
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.04.2011, 14:01 Uhr

analogkid
Posts: 2383
Nutzer
Zitat:
Original von DrNOP:
Merke: Große, schwere Kästen kann man reparieren - kleine, leichte nicht. Bestechende Logik.
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker


Na klar, auf große Kästen kann man draufhauen, um die Funktion wiederherzustellen. Kleine, leichte Kästen macht man damit nur kaputt. :)

[ Dieser Beitrag wurde von analogkid am 26.04.2011 um 14:02 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.04.2011, 15:32 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
@analogkid:
Atomkraftwerke sind doch auch meist große, schwere Kästen? :nuke:
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.04.2011, 16:04 Uhr

thomas
Posts: 7652
Nutzer
@DrNOP:

Kannst ja mal ein paar Container voll Gummihämmer nach Japan schicken. Vielleicht hilft's.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.04.2011, 20:55 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von tploetz:
Was mich am Amiga 4000T begeistert, er war schon öfters tot,
und habe ihn immer wieder hinbekommen, das er richtig läuft.
Das sind Erfolgerlebnisse, die ich mit SAM-Computern nicht erleben kann.
[...]
denn da kann ich
nichts in Ordnung bringen, da das SAM so klein ist und der Amiga ein großer Kasten ist, der auch noch schwer ist.

Das erinnert mich an die Zeit, als Autos noch Vergaser und keine Bord-Computer hatten und zwischen Motorblock und Kotflügel jede Menge Platz war. :lach:


--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.04.2011, 21:26 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@Maja:
So war das auch. früher konnte man am Auto noch vieles selbst
reparieren, heute ist das wegen der Elektronik unmöglich,
mit den heutigen Computern ist es ähnlich.
Mit Ausnahme des A500, wenn der kaputt war, habe ich ihn immer zur
Werkstatt gebracht.

Edit<:
übrigens mein Amiga 4000T stammt aus April 1996,
hat jetzt Geburtstag 15 Jahre alt.
tploetz :boing:

[ Dieser Beitrag wurde von tploetz am 26.04.2011 um 21:36 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.04.2011, 21:39 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von tploetz:
übrigens mein Amiga 4000T stammt aus April 1996,
hat jetzt Geburtstag 15 Jahre alt.


Bild: http://www.api-squad.com/inc/tinymce_files/Birthdays/happy_birthday_27.gif
Quelle
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.04.2011, 21:44 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@Maja:
Danke für den Glückwunsch, hoffentlich lebt er noch ein paar Jahre.
tploetz :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.04.2011, 21:49 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Ich schmeiß mich weg. :lach:

Nur mal so als Versuch: Elektronische Geräte leben nicht. Sie funktionieren oder funktionieren nicht. Mehr ist da nicht. Auch nicht bei Amigas.
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.04.2011, 21:54 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@Maja:
Ich meinte das auch nicht so nur im übertragenden Sinne,
weiß ich auch das Computer nicht leben.
Realtek Fun wird von AHI erkannt, aber von AmigaAMP wird nichts
abgespielt, Fehler ahi.device kann nicht geöffnet werden.
tploetz :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.04.2011, 22:08 Uhr

Wolfman
Posts: 3664
Nutzer
Zitat:
Original von tploetz:
@Maja:
So war das auch. früher konnte man am Auto noch vieles selbst
reparieren, heute ist das wegen der Elektronik unmöglich,


Yupp, meine Opels aus den 70ern brachte ich meist mit Kontaktspray in den Verteiler und Trocknen der Zündkabel nach Regen zum Anspringen, wenn mein BMW heute wegen der Elektronik nicht mag - ab in die Werkstatt.

Nur - damals musste ich das fast einmal monatlich machen, mein jetziges Auto ließ mich in den letzten 10 Jahren noch kein einziges Mal im Stich ;)


--
God forgives - who forgives God ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.04.2011, 22:39 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@Wolfman:
Ich fahre zur Zeit einen Opel über 10 jahre, auch ohne Probleme.
tploetz :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 2 -3- 4 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Amiga 4000T will nicht korrekt booten [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.