amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Terrorwarnung! Was ist davon zu halten? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 2 -3- 4 5 6 [ - Beitrag schreiben - ]

20.11.2010, 11:08 Uhr

Dr_Dom
Posts: 655
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Zitat:
Original von Dr_Dom:
Meinst du damit sowas wie Bomben bauen, oder Soldaten nach Afghanistan senden?

Wenn Du ernsthaft daran glaubst, ein Abzug dt. Truppen aus Afghanistan würde das Risiko von Terroranschlägen in Deutschland senken, dann haben diejenigen, die den Terror einsetzen, ihr Ziel bei Dir erreicht.
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 20.11.2010 um 10:15 Uhr geändert. ]



Vor langer, langer Zeit habe ich das mal so verstanden das, nie wieder ein Deutscher Soldat in einem anderen Land Gewalt und Elend verbreitet, wurde wohl vergessen!?!?! Da hat wohl jemand einen Finanziellen Vorteil von, dann kann ich das allerdings verstehen, dass es so läuft wie es läuft!

Und ja, ich glaube ganz fest daran das wir da nichts zu suchen haben, ob das Risiko ein anderes wäre hätten wir keine Truppen in den Krieg geschickt? werden wir auf jeden Fall nicht mehr feststellen können, da wir ja schon Angst und Schrecken verbreiten!

Kommt irgendwie alles wieder! Den Aufruf des Herren Körting am Mittwoch, seltsam aussehende oder arabisch sprechende Nachbarn zu melden, passt da auch prima zu!


Vielleicht sollten wir die Herrenrasse mal wieder raus lassen?
--
wenn dein Rechner defekt ist, funktioniert der Ersatzrechner erst recht nicht

Murphy


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.11.2010, 11:20 Uhr

Dr_Dom
Posts: 655
Nutzer
Ja guck mal!

http://www.focus.de/politik/deutschland/innere-sicherheit-csu-will-islamistische-gefaehrder-in-gewahrsam-nehmen_aid_573944.html

Die laufen sich schon mal warm, die Herren!

Ob wir die gefährder wohl auch dieses Mal mit bunten Buttons kenzeichnen? Da lag ich Gestern mit meinen umfunktionierten Hühnerstall aber gar nicht so falsch!

Vielleicht besteht ja noch Hoffnung für meine Volks-Beobachtungsgruppe-Nord?!?!?


--
wenn dein Rechner defekt ist, funktioniert der Ersatzrechner erst recht nicht

Murphy


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.11.2010, 12:35 Uhr

ChrisP
Posts: 983
Nutzer
Zitat:
Vor langer, langer Zeit habe ich das mal so verstanden das, nie wieder ein Deutscher Soldat in einem anderen Land Gewalt und Elend verbreitet, wurde wohl vergessen!?!?!

Ich bin auch dagegen, aber die Welt seinerzeit war doerflich. Da hatte jeder seinen Huehnerstall und war gluecklich. In Zeiten, in denen du mit einem Mausklick am anderen Ende der Welt bist, funktioniert die Welt anders. Schoener waere es, wenn sich alle Menschen auf der Welt verstuenden und in Frieden miteinander Leben koennten, das scheint aber eine Utopie zu sein.
Spaetestend wenn die Ressourcen in unserem (kleinen) Land erschoepft sind, wird es Streit um die Verteilung geben. Du wrist sicher nicht behaupten wollen, dass du unabhaengig von Oelproukten bist, oder?


--
Suche Amiga 2500UX

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.11.2010, 14:12 Uhr

Dr_Dom
Posts: 655
Nutzer
Zitat:
Original von Sucram:
Sie mögen doch bitte den Reichstag in Berlin wegpusten


Sturmangriff auf den Reichstag!

Versuch ich jetzt auch mal! Sie mögen doch bitte 4 Mio.¤ auf mein Konto überweisen!
--
wenn dein Rechner defekt ist, funktioniert der Ersatzrechner erst recht nicht

Murphy


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.11.2010, 14:55 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Mann, oh Mann.... Der Thread sollte geschlossen werden, bevor noch jemand durch einen dummen Zufall in ernsthafte Schwierigkeiten gerät.
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.11.2010, 03:07 Uhr

Lord_Helmchen
Posts: 532
Nutzer
Zitat:
Original von TerAtoM:
Also ich habe mir nicht den ganzen Thread durchgelesen (einfach weil mir dieses Thema auf den Sack geht) aber wer der Meinung ist das wir noch mehr Überwachung und Kontrolle diesbezüglich brauchen, der sollte endlich anfangen Deutschland mit Blitzableiter zu überdachen...

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=BjQj05Mr8oU


Super, toll. Da werden also die Toten durch falsche Medikamente und Hitzewellen mit Toten durch Terrorakte in einen Topf geworfen. Grandios! Welch ein menschenverachtender Zynismus.

Nochmal: Ein Bombenanschlag ist ein Gewaltakt, ein Hitzewelle dagegen wohl kaum und falsche Medikamente sind Schuldirigkeit, Halbwissen der Ärzte oder des Pflegepersonals oder ein menschliches Versagen. Wie man Parallelen ziehen kann und dann noch so tut, als sei es eben Pech, dass Kinder, Frauen und Männer von einer Bombe zerfetzt in den Resten eine U-Bahn hängen, macht mich fassungslos.

Ich könnte ins Essen brechen...


--
Anagramm von Regierung = Genug Irre

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.11.2010, 03:11 Uhr

Lord_Helmchen
Posts: 532
Nutzer
Zitat:
Original von Dr_Dom:

Ich finde es zum kotzen das die Lügenbande " Politische-Versager!" unsere Soldaten nach Afghanistan in den Krieg schickt! Wenn die uns jetzt Pakete mit Bomben als Inhalt zurück senden, wen wundert das?


Ja nee, is klar. Die Paketbomben kamen aus dem Jemen. Wusste gar nicht, dass das eine afghanische Enklave auf der arabischen Halbinsel ist.

Außerdem scheinst Du hier Ursache und Wirkung zu verwechseln. Schließlich war Al-Quaida lange vor dem Einmarsch der US-Truppen aktiv. Da wussten die Deutschen inklsuive Bundeswehr nicht mal, wie man Kundus schreibt.




--
Anagramm von Regierung = Genug Irre

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.11.2010, 12:41 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Dr_Dom:
Vor langer, langer Zeit habe ich das mal so verstanden das, nie wieder ein Deutscher Soldat in einem anderen Land Gewalt und Elend verbreitet, wurde wohl vergessen!?!?! Da hat wohl jemand einen Finanziellen Vorteil von, dann kann ich das allerdings verstehen, dass es so läuft wie es läuft!

Entweder hast Du was falsch in Erinnerung oder Du kennst das Grundgesetzt nicht.

Vor langer Zeit war die Absicht der Alliierten Staaten des 2. Weltkrieges, aus Deutschland einen reinen Agrarstaat zu machen; ein Land ohne jede Indutsrie, auf dass Deutsche mangels Möglichkeit Waffen herzustellen niemals wieder einen Krieg auslösen mögen. Soweit die Wünsche der Alliierten vor Gründung der Bundesrepublik Deutschland.

Im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland ist verankert, dass der Einsatz deutscher Streitkräfte dem Verteidigungsfall vorbehalten ist. Diese Verteidiungsfall tritt ein, wenn von einem anderen Land eine konkrete Bedrohung ausgeht. Unabhängig davon, ob diese Bedrohung von der Regierung dieses Landes oder von anderen Gruppierungen im Land ausgeht. Sprich, auch konkrete Terrordrohungen gegen Deutschland begründen den Verteidungsfall.

Darüber hinaus ist Deutschland Bündnispartner der Nato.

Zitat:
Und ja, ich glaube ganz fest daran das wir da nichts zu suchen haben, ob das Risiko ein anderes wäre hätten wir keine Truppen in den Krieg geschickt? werden wir auf jeden Fall nicht mehr feststellen können, da wir ja schon Angst und Schrecken verbreiten!
Beschäftige Dich doch mal eingehend mit der Geschichte Afghanistans. Literatur gibt es darüber genug. Kannst mit Wikipedia anfangen. Dann wirst Du festsellen, wer da Angst und Schrecken unter der Zivilbevölkerung verbreitet. Die Intervention US-amerikanischer Truppen in Afghanistan Ende 2001 war zwar unbestritten kein uneigennütziger Akt internationaler militärischer Hilfe, allerdings auch kein moralisch verwerflicher Alleingang westlicher Dekadenz, wie es oft kolportiert wird.

Wer wissen möchte, wie es der Zivilbevölkerung Afghanistans unter der Herrschaft der Taliban ergangen ist und wie es sich vor der Machtübernahme durch die Taliban im Land lebte, dem kann die Lektüre dieses Buches wärmstens empfohlen werden: http://www.amazon.de/Drachenl%C3%A4ufer-Khaled-Hosseini/dp/383330149X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1290338336&sr=8-1

Zitat:
Kommt irgendwie alles wieder! Den Aufruf des Herren Körting am Mittwoch, seltsam aussehende oder arabisch sprechende Nachbarn zu melden, passt da auch prima zu!


Vielleicht sollten wir die Herrenrasse mal wieder raus lassen? [/quote] Ach, na ja. Jede gesellschaftliche Entwicklung ruft polarisierende, ewig gestrige Opportunisten und Trittbrettfahrer auf den Plan. Denen sollte man tunlichst nicht mehr politische Bedeutung beimessen, als unbedingt nötig ist.

Aber was ist mir Dir eigentlich los?

Du hast den Thread gestartet und mit der Überschrift versehen: "Terrorwarnung! Was ist davon zu halten?". Dann hast Du dich in mehreren Beiträgen darüber ausgelassen, was Du davon hälst und dabei überdeutlich zum Ausdrück gebracht, dass Du glaubst, von politischer Seite würde die Gefahrenlage stark überzeichnet um gewisse politische Ziele durchzusetzen. Zwar war deine Wortwahl dabei unter aller Kanone, aber okay, immerhin hast Du eine Meinung geäußert.

Nun stellt sich aber heraus, dass Du der Manipulation durch Terroisten und Politik offenbar längst auf den Leim gegangen bist und Du im Grunde auch nur Angst hast, dass Du oder jemand, der Dir am Herzen liegt, Opfer eines Anschlages werden könnte. Das ist menschlich durchaus verständlich. Nur solltest Du das dann auch so und nicht anders Kommunizieren. Denn alles andere wäre nichts weiter als Lüge.

Mit auf den Weg geben möchte ich Dir noch folgenden Denkanstoß:
Wer unbedingt Terror ausüben will, der findet immer einen Grund dafür. Weshalb man die Begründungen von Terroristen tunlichst nicht mit Ursachen verwechseln sollte. Guckst Du zum Beispiel da http://www.oe24.at/welt/Taliban-drohen-Holland-mit-Anschlag/5026609
und da http://www.20min.ch/news/ausland/story/15778062

--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 21.11.2010 um 12:43 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.11.2010, 14:11 Uhr

Lemmink
Posts: 2344
Nutzer
[quote]
Original von Lord_Helmchen:
Zitat:
Super, toll. Da werden also die Toten durch falsche Medikamente und Hitzewellen mit Toten durch Terrorakte in einen Topf geworfen. Grandios! Welch ein menschenverachtender Zynismus.


Ich würde das eher nüchternen Realismus nennen.
Wenn es dir dann besser geht könnte man einfach die Opfer "normaler" Gewaltverbrechen dagegen stellen zum vergleich.

Ob die Angehörigen von jemandem, der an falschen Medikamentan gestorben ist es wohl als zynisch betrachten, wenn du ihnen sagst, daß dessen tot weniger wichtig ist, da er ja nur durch schludrigkeit verursacht worden ist statt durch einen Terrorakt....

--
Das Grauen hat viele Gesichter und mein Spiegel zeigt mir jeden Morgen ein neues.

Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.11.2010, 15:02 Uhr

Dr_Dom
Posts: 655
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:

Nun stellt sich aber heraus, dass Du der Manipulation durch Terroisten und Politik offenbar längst auf den Leim gegangen bist und Du im Grunde auch nur Angst hast, dass Du oder jemand, der Dir am Herzen liegt, Opfer eines Anschlages werden könnte. [ Dieser Beitrag wurde von Maja am 21.11.2010 um 12:43 Uhr geändert. ]


Richtig, ich habe sogar eine Schweine- Angst, aber nicht unbedingt vor den Terroristen, eher vor solchen Politikern wie dem Herren Körting. Als ich am Mittwochabend im RBB den Aufruf des Herren hörte, ist mir wirklich die Kinnlade runtergefallen, das hatten wir alles schon einmal!

Eigentlich wollte ich nur aufzeigen " mir ist tatsächlich sowas in der Art "" Volks-Beobachtungsgruppe-Nord!"" zu Ohren gekommen, da habe ich es kopiert!" wie ein Mensch reagieren kann, der diesen Aufruf vernommen hat, täglich seine Bild liest, und mit seinem IQ in der Größenordnung eines Toastbrotes zufrieden ist, davon haben wir leider sehr viele in unserem Land!

Danke für die Links, allerdings halte ich mich für gut Informiert, umso mehr sehe ich auch wirklich keinen Grund weiterhin unsere Soldaten in Afghanistan zu stationieren!

Natürlich verurteile ich allein schon die versuche, Paketbomben zu versenden oder durch Gewalt jemanden seine Meinung aufzudrängen!

Allerdings habe ich den glauben an Ehrlichkeit und Moral bei unseren Politikern schon lange verloren , deshalb die Bezeichnung " Lügenbande!" der Damen und Herren Politiker ab meinem ersten Posting.

Schönen terrorfreien Sonntag noch ;-)


--
wenn dein Rechner defekt ist, funktioniert der Ersatzrechner erst recht nicht

Murphy


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.11.2010, 15:22 Uhr

TerAtoM
Posts: 1230
Nutzer
Zitat:
Original von Lord_Helmchen:
Zitat:
Original von TerAtoM:
Also ich habe mir nicht den ganzen Thread durchgelesen (einfach weil mir dieses Thema auf den Sack geht) aber wer der Meinung ist das wir noch mehr Überwachung und Kontrolle diesbezüglich brauchen, der sollte endlich anfangen Deutschland mit Blitzableiter zu überdachen...

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=BjQj05Mr8oU


Super, toll. Da werden also die Toten durch falsche Medikamente und Hitzewellen mit Toten durch Terrorakte in einen Topf geworfen. Grandios! Welch ein menschenverachtender Zynismus.

Nochmal: Ein Bombenanschlag ist ein Gewaltakt, ein Hitzewelle dagegen wohl kaum und falsche Medikamente sind Schuldirigkeit, Halbwissen der Ärzte oder des Pflegepersonals oder ein menschliches Versagen. Wie man Parallelen ziehen kann und dann noch so tut, als sei es eben Pech, dass Kinder, Frauen und Männer von einer Bombe zerfetzt in den Resten eine U-Bahn hängen, macht mich fassungslos.

Ich könnte ins Essen brechen...


--
Anagramm von Regierung = Genug Irre



Von welchen Terroranschlägen in Deutschland redest Du bitte? Zähle die doch bitte alle auf... mit verletzten und Toten... so die letzten 30Jahre... da muss ich irgendetwas verpasst haben...

CU TerA

--
Bild: http://img.photobucket.com/albums/v283/TerAtoM/TeratomLogo.jpg
A4K 604e/233MHz 060/50MHz 146MB CV64_3D+SD & CVPPC
Pegasos G3/600MHz 2GB RADEON9250/128MB
Amiga: http://www.AmigaJoker.de - http://www.AmigaProject.de.vu

[ Dieser Beitrag wurde von TerAtoM am 21.11.2010 um 15:24 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.11.2010, 20:36 Uhr

tommya4k
Posts: 52
Nutzer
@Dr_Dom:

"Was wird aus meiner Ortsgruppe?"
Die hat doch jetzt genug zu tun, mietet alle Hühnerstelle, allein in Berlin wohnen wenigstens 1 Mio Moslems

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.11.2010, 20:47 Uhr

tommya4k
Posts: 52
Nutzer
Zitat:
Original von ChrisP:
Zitat:
Vor langer, langer Zeit habe ich das mal so verstanden das, nie wieder ein Deutscher Soldat in einem anderen Land Gewalt und Elend verbreitet, wurde wohl vergessen!?!?!

Ich bin auch dagegen, aber die Welt seinerzeit war doerflich. Da hatte jeder seinen Huehnerstall und war gluecklich. In Zeiten, in denen du mit einem Mausklick am anderen Ende der Welt bist, funktioniert die Welt anders. Schoener waere es, wenn sich alle Menschen auf der Welt verstuenden und in Frieden miteinander Leben koennten, das scheint aber eine Utopie zu sein.
Spaetestend wenn die Ressourcen in unserem (kleinen) Land erschoepft sind, wird es Streit um die Verteilung geben. Du wrist sicher nicht behaupten wollen, dass du unabhaengig von Oelproukten bist, oder?


--
Suche Amiga 2500UX


Nicht die Bürger Deutschlands und anderer Staaten haben das Interesse fremde Ressourcen zu stehlen, darum kümmern sich "unsere" Politiker und Militärs im Auftrage ihrer Herren. So wie von Struck, Köhler und von zu Guttenberg bestätigt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.11.2010, 20:51 Uhr

tommya4k
Posts: 52
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Mann, oh Mann.... Der Thread sollte geschlossen werden, bevor noch jemand durch einen dummen Zufall in ernsthafte Schwierigkeiten gerät.
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **


ja richtig, die Herren Militaristen und Räuber haben es nicht so mit Satireverständnis, im besten Falle handelt man sich eine URG- Klage ein, im schlimmsten den Vorwurf des Defätismus und Terrorismusförderung ...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.11.2010, 20:59 Uhr

tommya4k
Posts: 52
Nutzer
Zitat:
Original von Lord_Helmchen:
Zitat:
Original von Dr_Dom:

Ich finde es zum kotzen das die Lügenbande " Politische-Versager!" unsere Soldaten nach Afghanistan in den Krieg schickt! Wenn die uns jetzt Pakete mit Bomben als Inhalt zurück senden, wen wundert das?


Ja nee, is klar. Die Paketbomben kamen aus dem Jemen. Wusste gar nicht, dass das eine afghanische Enklave auf der arabischen Halbinsel ist.

Außerdem scheinst Du hier Ursache und Wirkung zu verwechseln. Schließlich war Al-Quaida lange vor dem Einmarsch der US-Truppen aktiv. Da wussten die Deutschen inklsuive Bundeswehr nicht mal, wie man Kundus schreibt.




--
Anagramm von Regierung = Genug Irre


Al Quaida ... hm ... wer's glaubt .... Der Krieg der USA und ihrer Willigen im Irak und in Afghanistan ist und bleibt Verbrechen, völkerrechtswidrig mit und ohne Deckung des UN-Sicherheitsrats. Und mit den Bomben hat er schon Recht: insofern, dass die Muslime (manchmal) zueinander solidarisch sind. Der Westen wird nicht umsonst als Feid ihrer Kultur, ihrer Religion verstanden und sie selbst als Sündenbock für alles, wofür der Wesrten einen Grund für Intervention braucht. Auch wenn es um militärstrategische Ziele geht, um Handelswege, Rohstoffe.

mfg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.11.2010, 21:03 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von tommya4k:
ja richtig, die Herren Militaristen und Räuber haben es nicht so mit Satireverständnis, im besten Falle handelt man sich eine URG- Klage ein, im schlimmsten den Vorwurf des Defätismus und Terrorismusförderung ...


Satire <> dummdreistes Geschwätz
und
Satire <> grober Unfug

Ein paar Leutchen kommen sich hier offenbar ungeheuer witzig vor und mir wird wieder klar, weshalb ich allergisch auf das Wort Volksentscheid reagiere. Ganz besonders dann, wenn sie auf Bundesebene gefordert werden.
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.11.2010, 09:52 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
[...] mir wird wieder klar, weshalb ich allergisch auf das Wort Volksentscheid reagiere.

Ach nee, jetzt kommt wieder die "das Volk ist zu doof seine eigenen Entscheidungen zu treffen" - Keule?

Das Problem ist nur: Das Volk muß mit den getroffenen Entscheidungen leben. Egal, ob sie die selbst getroffen hat oder von einer viel besser dafür geeigneten eLiTe hat treffen lassen.

Wenn du schon meinst das Volk könne keine Entscheidungen treffen, wieso werden dann regelmäßig Wahlen veranstaltet? Da kann ja nix bei rauskommen, das Volk ist ja zu doof um Entscheidungen zu treffen.
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.11.2010, 10:29 Uhr

ChrisP
Posts: 983
Nutzer
Zitat:
Nicht die Bürger Deutschlands und anderer Staaten haben das Interesse fremde Ressourcen zu stehlen, darum kümmern sich "unsere" Politiker und Militärs im Auftrage ihrer Herren. So wie von Struck, Köhler und von zu Guttenberg bestätigt.

Und wie wird es dir im Winter warm? Wie faehrt dein Auto? Wovon ernaehrst du dich? Woher kommt deine billige Kleidung? Wer recycelt deine Elektrogeraete?
Das alles passiert mit Ressourcen aus dem Ausland, bzw. im Ausland, weisst du?! Dein Wohlstand ist deren Armut. Das solltest du nicht vergessen.

BTW: der "Herr" bist in dem Falle auch du. Aber evt. fehlt dir da auch ein wenig Demokratieverstandnis.

[ Dieser Beitrag wurde von ChrisP am 22.11.2010 um 10:30 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.11.2010, 11:57 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von ChrisP:
Und wie wird es dir im Winter warm? Wie faehrt dein Auto? Wovon ernaehrst du dich? Woher kommt deine billige Kleidung? Wer recycelt deine Elektrogeraete?
Das alles passiert mit Ressourcen aus dem Ausland, bzw. im Ausland, weisst du?! Dein Wohlstand ist deren Armut. Das solltest du nicht vergessen.

Das könnte auch mit deutscher Kohle oder Strom aus Windkraft passieren anstatt mit arabischem Öl. Aber das hat ja nicht das Volk zu entscheiden.

Zitat:
BTW: der "Herr" bist in dem Falle auch du. Aber evt. fehlt dir da auch ein wenig Demokratieverstandnis.
Ich frage mich, was nun ein Wirtschaftssystem bzw. wirtschaftliche Ausbeutung mit Demokratie zu tun hat? Das würde in einer Diktatur genaus funktionieren...
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.11.2010, 12:01 Uhr

ChrisP
Posts: 983
Nutzer
Zitat:
Original von DrNOP:
Zitat:
Original von ChrisP:
Und wie wird es dir im Winter warm? Wie faehrt dein Auto? Wovon ernaehrst du dich? Woher kommt deine billige Kleidung? Wer recycelt deine Elektrogeraete?
Das alles passiert mit Ressourcen aus dem Ausland, bzw. im Ausland, weisst du?! Dein Wohlstand ist deren Armut. Das solltest du nicht vergessen.

Das könnte auch mit deutscher Kohle oder Strom aus Windkraft passieren anstatt mit arabischem Öl. Aber das hat ja nicht das Volk zu entscheiden.
Wow, du machst Plastik aus Wind?! Kann ich dir das Patent abkaufen?

Du hast billige Arbeitskraefte, die deine Kleidung herstellen? Hier in Deutschland? Nein, denn hier herrscht eine Wohlstandniveau, die diese billigen Arbeitskraefte ueberhaupt nicht mehr ernaehren koennte.

Zitat:
Zitat:
BTW: der "Herr" bist in dem Falle auch du. Aber evt. fehlt dir da auch ein wenig Demokratieverstandnis.
Ich frage mich, was nun ein Wirtschaftssystem bzw. wirtschaftliche Ausbeutung mit Demokratie zu tun hat? Das würde in einer Diktatur genaus funktionieren...
Natuerlich nur waere der "Herr" ueber Militaer und Politik dann eben nicht mehr der Buerger, sondern der Diktator. Wenn man etwas staendig hat, vergisst man, dass einige Dinge nicht ueberall selbstverstaendlich sind.


--
Suche Amiga 2500UX

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.11.2010, 19:30 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von DrNOP:
Zitat:
Original von Maja:
[...] mir wird wieder klar, weshalb ich allergisch auf das Wort Volksentscheid reagiere.

Ach nee, jetzt kommt wieder die "das Volk ist zu doof seine eigenen Entscheidungen zu treffen" - Keule?
Diese Interpretation ist der Versuch, eine "Keule" zu schwingen. Nämlich die, dass jemand, der von der Idee, das Volk Entscheidungen treffen zu lassen, die nicht nur alle Einwohner eines Staates betreffen, sondern ggf. auch die internationalen Beziehungen dieses Staates zu anderen Staaten, das Volk für dumm hält. Eine eben so simple wie in sich schlüssige Argumentation. Allerdings ist nicht alles unbedingt auch richtig, was auf den ersten Blick logisch erscheint.
Zitat:
Das Problem ist nur: Das Volk muß mit den getroffenen Entscheidungen leben.
In gleicher Weise müsste das Volk mit den Auswirkungen von Entscheidungen leben, die vom Volk getroffen würden. Was aber wäre damit gewonnen? Nichts. Das Problem bleibe dasgleiche. Davon auszugehen, dass alles für alle besser werden würde, nur weil das Volk entscheidet, ist hoffentlich nicht der Gedanke, der Dich antreibt. Das wäre Utopisch.
Zitat:
Wenn du schon meinst das Volk könne keine Entscheidungen treffen, wieso werden dann regelmäßig Wahlen veranstaltet? Da kann ja nix bei rauskommen, das Volk ist ja zu doof um Entscheidungen zu treffen.
Nicht mangelnde Intelligenz, sondern persönliche Betroffenheit innerhalb des eigenen Gartens ist das Problem. In der Politik müssen grundsätzlich auch mehr oder weniger unpopuläre Entscheidungen getroffen werden können.

Abseits von all dem scheint das ernsthafte Interesse des Volkes in die Politik einzugreifen nicht besonders ausgeprägt zu sein. Das gegebene Instrument, Antrag auf Volksbegehren stellen zu können und so auf Landesebene aktiv an politischen Entscheidungen mitzuwirken, wird so gut wie nicht genutzt. Was weniger mit Intellekt zu tun hat als mit persönlichen Prioritäten und Präverenzen.
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.11.2010, 22:24 Uhr

Holger
Posts: 8090
Nutzer
Na zum Glück werden wir bislang immer nur von Terroristen bedroht, für die die Aufgabe, mit einer Anzahl Leuten, die man an einer Hand abzählen kann, wahllos irgendetwas anzugreifen oder in die Luft zu sprengen, eine größere logistische Herausforderung darstellt, als Napoleons Russlandfeldzug, und deshalb schon Wochen vorher der gesamten Welt bekannt wird.

Wie auch immer...
http://www.youtube.com/watch?v=xVIRQEQvj0U

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.11.2010, 22:29 Uhr

Mr_Blues
Posts: 348
Nutzer
Da wir uns im Krieg in Afghanistan befinden, dürfen wir uns nicht wundern, wenn er vor unsere Haustüre exportiert wird. Für mich gibt es nur eine Lösung, vor und nach dem (angeblichen) Terroranschlag: Bundeswehr raus aus Afghanistan! Da haben wir nichts, aber absolut nichts zu suchen.
Wir sollten uns mehr Gedanken machen, daß die neue Strategie der Bundeswehr Rohstoffmärkte zu sichern (obwohl ja eigentlich nichts Neues) einen Schlag ins Gesicht für die ist, die an "moralische" Einsätze glauben. Auch in Afghanistan werden Rohstoffmärkte gesichert, zu lesen z.B: http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/usa-gewaltiger-rohstoffschatz-in-afghanistan/1859412.html . Ich weiß, es gibt auch genügend Dementis und Gegenbehauptungen, aber bis jetzt ist fast jeder Krieg der Neuzeit auch ein Krieg um Rohstoffe und Absatzmärkte gegangen, warum also nicht um "seltene Erden"?
Also Terror hin und her, unsere Soldaten sind auch Terroristen für die friedliebende afghanische Bevölkerung! Es kommt nur auf den Standpunkt an.

Gute Nacht!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.11.2010, 23:22 Uhr

Wolfman
Posts: 3666
Nutzer
gelöscht wegen Sprachlosigkeit :nuke:

[ Dieser Beitrag wurde von Wolfman am 22.11.2010 um 23:23 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.11.2010, 00:33 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Mr_Blues:
Es kommt nur auf den Standpunkt an.

Ach ja? Auf wessen Standpunkt?
Zitat:
Gute Nacht!
Yoh, dunkel is schon. :nuke:
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.11.2010, 07:48 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von Mr_Blues:

...
Für mich gibt es nur eine Lösung, vor und nach dem (angeblichen) Terroranschlag: Bundeswehr raus aus Afghanistan! Da haben wir nichts, aber absolut nichts zu suchen.
...


Zur Melodie von Bob Marley's "Buffalo Soldier":

Bundeswehr Soldier,
was machst Du in Afghanistan?
Bundesawehr Soldier,
Laß lieber mal die Amis ran,
denn die ham's auch angefangn!
Bundeswehr Soldier...

:D
:dance2: :dance2: :dance2: :dance2:
:itchy:
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.11.2010, 16:43 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Argh.... Die "Amis" haben in Afghanisten eben nicht angefangen!
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 23.11.2010 um 16:43 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.11.2010, 18:23 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Welcher Anfang ist denn der Anfang?
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.11.2010, 20:25 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von DrNOP:
Welcher Anfang ist denn der Anfang?

Deine Fangfragen waren schon mal besser.
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.11.2010, 10:01 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:

Argh.... Die "Amis" haben in Afghanisten eben nicht angefangen!


Nicht?
Habe ich da was verpasst?

Ach ja - die Briten und die Russen waren vorher auch schonmal da - aber das waren doch ganz andere Geschichten - oder?

Wer war denn dann nach 9/11 noch vor den Amis da?

Und wenn ich mir so die ganzen Ergebnisse meiner Google-Recherche zu diesem Thema ansehe, dann sieht es in der Tat so aus, als ob Du mit Deinem Standpunkt auf ziemlich verlorenem Posten stehst:

Wikipedia zum Afghanistan-Krieg:

Im Herbst 2001 wurde die Talibanregierung durch eine US-geführte Intervention zugunsten der verbliebenen bewaffneten Opposition gestürzt und der Weg zu einer demokratisch legitimierten Regierung geebnet.


AG Friedensforschung zum Afghanistan-Krieg:

...
Aus Insiderberichten, die in britischen, französischen und indischen Medien erschienen, geht hervor, dass Vertreter der amerikanischen Regierung Afghanistan bereits im Sommer dieses Jahres [2001] einen Krieg angedroht haben. In diesem Rahmen, so die Berichte, sei bereits im Juli angekündigt worden, dass "die Militäraktion gegebenenfalls vor dem ersten Schnee in Afghanistan, spätestens Mitte Oktober stattfinden werde". Tatsächlich begann die Bush-Regierung am 7. Oktober mit der Bombardierung des bedauernswerten verarmten Landes. Die Bodenangriffe der Sondereinsatztruppen der USA begannen am 19. Oktober.
...
Die "Washington Post" berichtete am 18. November auf ihrer Titelseite, dass die CIA bereits seit 1997 paramilitärische Operationen im Süden Afghanistans durchführe. Als Verfasser zeichnet Bob Woodward, ein durch die Water gate-Affäre berühmt gewordener Journalist der "Post", der häufig Informationen veröffentlicht, die aus den Führungsspitzen von Militär und Geheimdiensten durchgesickert sind.
...
Die Spionageagentur der USA [CIA] führte also seit dem Frühjahr 2000 Angriffe auf das afghanische Regime - ein Verhalten, das die amerikanische Regierung unter anderen Voraussetzungen als Terrorismus bezeichnen würde. Diese Angriffe gingen den Anschlägen, die das World Trade Center zum Einsturz brachten und das Pentagon beschädigten, demnach um mehr als ein Jahr voraus.
...
Die USA drohen mit Krieg - vor dem 11. September

Unmittelbar nach den Terroranschlägen auf das World Trade Center und das Pentagon erschienen in den britischen Medien zwei Berichte, aus denen hervorging, dass die amerikanische Regierung schon mehrere Monate vor dem 11. September militärische Maßnahmen gegen Afghanistan angedroht hatte.
...
Der "Guardian" fasste zusammen: "Die Kriegsdrohungen für den Fall, dass die Taliban Osama bin Laden nicht auslieferten, wurden dem Regime in Afghanistan durch die pakistanische Regierung übermittelt, wie gestern aus hochrangigen diplomatischen Quellen zu erfahren war. Die Taliban weigerten sich, der Aufforderung nachzukommen, doch die Schärfe der Äußerungen, die ihnen übermittelt wurden, lässt es möglich erscheinen, dass bin Laden die Angriffe auf das World Trade Center in New York und auf das Pentagon vor zehn Tagen durchaus nicht aus heiterem Himmel heraus unternahm, sondern als Präventivschlag auf vermeintliche Drohungen der USA hin."
...
Die Politik der Provokation

Die bisherige Zusammenfassung der Kriegsvorbereitungen gegen Afghanistan bringt uns nun zum 11. September. Die Terroranschläge, die das World Trade Center zum Einsturz brachten und das Pentagon beschädigten, waren ein wichtiges Glied in der Kausalkette, die zum Angriff der USA auf Afghanistan führte. Die amerikanische Regierung hatte den Krieg von langer Hand vorbereitet, doch erst der Schock des 11. September ermöglichte seine politische Umsetzung, indem er die öffentliche Meinung im eigenen Land betäubte und Washington ein wichtiges Druckmittel gegen zögernde Bündnispartner im Ausland an die Hand gab.
...



Wer hat denn dann den aktuellen Konflikt in Afghanistan Deiner Meinung nach sonst angefangen, wenn es nicht die Amis waren??
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 2 -3- 4 5 6 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Terrorwarnung! Was ist davon zu halten? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.