amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > MorphOS > USB-Midi [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

18.12.2010, 15:01 Uhr

AlexTM
Posts: 169
Nutzer
Hallo zusammen,

ich versuche grad ziemlich erfolglos ein USB-Midi Interface mit Hd-Rec usw. zu benutzen.

Ich habe leider keine brauchbaren infos im Forum gefunden.

Hat jemand das unter MorphOS hinbekommen und am laufen?

Poseidon stellt mir einen Midiport zur verfügung, nur anfangen kann ich damit bisher leider nichts.
--
Gruß Alexander

http://www.mueller-lu.de

Pegasos - Das bessere ist feind des guten...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2010, 15:11 Uhr

Der_Wanderer
Posts: 1229
Nutzer
Weist du denn, wie das CAMD Cluster heisst, was Poseidon erzeugt?

Das musst du in den Prefs unter MIDI einem der 8 HD-Rec Ports zuweisen.
--
--
Author of
HD-Rec, Sweeper, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, AudioConverter, ScreenCam, PerlinFX, MapEdit, AB3 Includes und viele mehr...
Homepage: http://www.hd-rec.de


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2010, 15:57 Uhr

AlexTM
Posts: 169
Nutzer
Hmm naja, hab ich eignetlich, kommt leider beim verlassen der Prefs die Fehlermeldung:
Midi thred timed out, no Midi will be aviable

fast_mode=0
render_buffers=4
render_size=4
render_freq=44100
midi_on=0
midi_sync=-1
midi_resdiv=0
midi_sysexpause=10
midi_sysexbuffersize=128000
midirouter_mode=0
midiport0_in="MIDI1x1.in.0"
midiport0_out="MIDI1x1.out.0"
midiport0_latency=10
midiport1_in="MIDI1x1.in.1"
midiport1_out="MIDI1x1.out.1"
midiport1_latency=10
midiport2_in="MIDI1x1.in.2"
midiport2_out="MIDI1x1.out.2"
midiport2_latency=10
midiport3_in="MIDI1x1.in.3"
midiport3_out="MIDI1x1.out.3"
midiport3_latency=10
midiport4_in="MIDI1x1.in.4"
midiport4_out="MIDI1x1.out.4"
midiport4_latency=10
midiport5_in="MIDI1x1.in.5"
midiport5_out="MIDI1x1.out.5"
midiport5_latency=10
midiport6_in="MIDI1x1.in.6"
midiport6_out="MIDI1x1.out.6"
midiport6_latency=10
midiport7_in="MIDI1x1.in.7"
midiport7_out="MIDI1x1.out.7"
midiport7_latency=10
eles_immidiate=-1
gui_spacing=2
gui_delaytyp=0
gui_gaintyp=0
gui_cursor=0

--
Gruß Alexander

http://www.mueller-lu.de

Pegasos - Das bessere ist feind des guten...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2010, 16:06 Uhr

Der_Wanderer
Posts: 1229
Nutzer
d.h., Poseidon nennt seine MIDI Ports "MIDI1x1.in.0" etc.?

Ich nehme mal an der Timeout kommt nur, wenn Poseidon läuft.
Vermutlich dauert es zu lange das MIDI zu initialisieren?

Ich packe mal ein kleines Tool zusammen, was die aktiven CAMD Cluster auflistet.
Da kannst du auch sehen, ob es signifikant lange hängt.


--
--
Author of
HD-Rec, Sweeper, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, AudioConverter, ScreenCam, PerlinFX, MapEdit, AB3 Includes und viele mehr...
Homepage: http://www.hd-rec.de


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2010, 16:52 Uhr

AlexTM
Posts: 169
Nutzer
Zitat:
Original von Der_Wanderer:
d.h., Poseidon nennt seine MIDI Ports "MIDI1x1.in.0" etc.?

Sieht ganz danach aus, bei Requestern kann mann das auch auswählen,
geht bei HD-Rec aber auch bei PianoMeter von dem CAMD-Toolkit,
allerding geht auch da nichts


Ich nehme mal an der Timeout kommt nur, wenn Poseidon läuft.
Vermutlich dauert es zu lange das MIDI zu initialisieren?

Kann sein, kann aber auch sein das es gar nicht initialisiert wird.


Ich packe mal ein kleines Tool zusammen, was die aktiven CAMD Cluster auflistet.
Da kannst du auch sehen, ob es signifikant lange hängt.


Super, danke!

--
--
Author of
HD-Rec, Sweeper, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, AudioConverter, ScreenCam, PerlinFX, MapEdit, AB3 Includes und viele mehr...
Homepage: http://www.hd-rec.de



--
Gruß Alexander

http://www.mueller-lu.de

Pegasos - Das bessere ist feind des guten...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2010, 17:12 Uhr

AlexTM
Posts: 169
Nutzer
hmm, das sagt SnoopDos:

180 [12] Work:Musik/HD #PARENT 80CD0BC DH4 OK
181 [12] Work:Musik/HD #FREE_LOCK 80CD0BC DH4 OK
182 [12] Work:Musik/HD #EXAM_OBJE 80CD098, 89C1A7A DH4 OK
183 [12] Work:Musik/HD #PARENT 80CD098 DH4 Fail
184 [12] Work:Musik/HD #FREE_LOCK 80CD098 DH4 OK
185 [12] Work:Musik/HD ChangeDir DH4:Musik/HD-Rec/Effects/Li
186 [12] Work:Musik/HD #FREE_LOCK 843CA5D RAM OK
187 [12] Work:Musik/HD RunCommand $21110236 16384 ----
188 [12] Work:Musik/HD OpenLib mathffp.library Ver 0 OK
189 [12] Work:Musik/HD OpenLib intuition.library Ver 0 OK
190 [12] Work:Musik/HD OpenLib graphics.library Ver 0 OK
191 [12] Work:Musik/HD OpenLib exec.library Ver 0 OK
192 [12] Work:Musik/HD OpenLib cybergraphics.library Ver 0 OK
193 [12] Work:Musik/HD OpenDev console.device Unit -1 OK
194 [12] Work:Musik/HD OpenLib camd.library Ver 0 OK
195 [12] Work:Musik/HD FindSem HD-Rec_MIDI OK
196 [12] Work:Musik/HD OpenRes ciaa.resource Fail
197 [12] Work:Musik/HD OpenRes ciab.resource Fail
198 Ambient Thread 2 [ Lock Ram Disk: Read OK
199 Ambient Thread 2 [ *Lock RAM:"" Read OK
200 Ambient Thread 2 [ #LOC_OBJEC 0, 82BC762, FFFFFFF RAM OK




Ich weiß nicht ob das so funktioniert? Hier werden CIA Resourcen abgefragt welcher beim Peg bzw. MacMini ja nicht vorhanden sind. Ich hoffe ich habe die richtige CAMD.library
(camd.library 40.4 vom 13.08.2001 mit 59,8 KB)
--
Gruß Alexander

http://www.mueller-lu.de

Pegasos - Das bessere ist feind des guten...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2010, 18:55 Uhr

Der_Wanderer
Posts: 1229
Nutzer
Du hast die falsche MIDI Thread executable, die ist für den Classic.
Es gibt auch eine für das timer.device, was man unter MOS und OS4 braucht. Wenn man "Version ..." macht, steht welche Version das ist.
Die Exectuables liegen under "Bin/". Eigentlich sollte aber das Starten des richtigen Icons (HD-Rec_MOS) die richtigen Exectuables auswählen.


--
--
Author of
HD-Rec, Sweeper, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, AudioConverter, ScreenCam, PerlinFX, MapEdit, AB3 Includes und viele mehr...
Homepage: http://www.hd-rec.de


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2010, 19:13 Uhr

AlexTM
Posts: 169
Nutzer
Das mag schon sein, aber ich habe gar keine andere.
Im Bins Verzeichnis sind nur die drei.
--
Gruß Alexander

http://www.mueller-lu.de

Pegasos - Das bessere ist feind des guten...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2010, 19:39 Uhr

AlexTM
Posts: 169
Nutzer
Ahhh, ok, sorry!
Haste recht, aber sourcerforge.net, ist nicht wirklich meins...

Vielen Dank für die Hilfe, ich werde berichten!

--
Gruß Alexander

http://www.mueller-lu.de

Pegasos - Das bessere ist feind des guten...

[ Dieser Beitrag wurde von AlexTM am 20.12.2010 um 15:41 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2010, 20:37 Uhr

Der_Wanderer
Posts: 1229
Nutzer
ich werde mal ein aktuelles Release zusammenschnüren.
--
--
Author of
HD-Rec, Sweeper, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, AudioConverter, ScreenCam, PerlinFX, MapEdit, AB3 Includes und viele mehr...
Homepage: http://www.hd-rec.de


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.12.2010, 16:30 Uhr

AlexTM
Posts: 169
Nutzer
So, nun bekomme ich immerhin schon Signale per Midi heruas, richtig gehen tuts aber leider immer noch nicht.

Mein Midi-Interface hat einen Eingang sowie einen Ausgang, seltsamerweise stehen mir aber jeweils 16 "Ports" zur verfügung. Auf Kanal 1 und 2 kommt nie was beim interace an, auf 3 schon jedoch da auch nicht beim Soundmodul. Ab Kanal 4 wird teilweise wiedergeben.

Hd-Rec hängt sich aber mittlerweile grundstäzlich auf, entweder nachdem ich das abspielen stoppe oder spätestens wenn ich erneut starte.

Die PlugIns sind offensichtlich mit der zlib von MorphOS auch nicht zufrieden, die wollen unbedingt die 68k Version haben.
--
Gruß Alexander

http://www.mueller-lu.de

Pegasos - Das bessere ist feind des guten...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.12.2010, 20:53 Uhr

Der_Wanderer
Posts: 1229
Nutzer
Ja, USB Interfaces bieten oft mehr als einen Port, aufgrund der Speed von USB. Dann müssten aber auch 16 Anschlüsse auf der anderen Seite sein, sonst macht das ganze ja keinen Sinn.
Oder verwechselst du die Ports mit Kanälen?

HD-Rec unterstützt momentan 8 Ports, die jeweils 16 Kanäle haben können.
Jeder Port muss einem CAMD Cluster zugewiesen werden.

Die 68K zlib wird benötigt, weil die MOS Version fehlerhaft ist. Auch HD-Rec benötigt die zlib.

Folgendes kann eine Quelle für die Crashes sein:

1. Der CAMD Treiber von Poseidon

2. camd.library

3. Der AHI Treiber

4. zlib.library

Bei camd.library muss es unbedingt das Replacement sein, nicht die original von Commodore.
Der AHI Treiber muss fit sein, denn so ziemlich jedes Feature von AHI wird ausgenutzt. Wenn AHIRecord aufnimmt, heisst das noch lange nicht dass der Treiber alle AHI funktionen ausimplementiert hat.
Evtl. schalte mal AHI ab.
Die zlib muss die 68K sein, die PPC Ports crashen alle, auch OS4 soweit ich weis.

Gaaaanz am Ende der Kette kommt irgendwann HD-Rec. Ich glaube nicht dass es crashed, da es schon erfolgreich auf MOS und OS4 gelaufen ist.

--
--
Author of
HD-Rec, Sweeper, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, AudioConverter, ScreenCam, PerlinFX, MapEdit, AB3 Includes und viele mehr...
Homepage: http://www.hd-rec.de


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.12.2010, 21:17 Uhr

AlexTM
Posts: 169
Nutzer
Zitat:
Original von Der_Wanderer:
Ja, USB Interfaces bieten oft mehr als einen Port, aufgrund der Speed von USB. Dann müssten aber auch 16 Anschlüsse auf der anderen Seite sein, sonst macht das ganze ja keinen Sinn.
Oder verwechselst du die Ports mit Kanälen?

Tja, nun, ähhhm, ja. Sehe ich eigentlich auch so! Kann schon sein das ich das am Anfang verwechselt habe. Fakt ist, das mir in sämtlichen Programmen MIDI1x1.in.0 bis MIDI1x1.in.15 zur verfügung gestellt wird, selbiges mit out. Das Interface ist recht "preiswert" und hat je ein Kabel für in und out.
Mich wundert das also schon ein bisschen, aber was soll ich machen.

HD-Rec unterstützt momentan 8 Ports, die jeweils 16 Kanäle haben können.
Jeder Port muss einem CAMD Cluster zugewiesen werden.

Ja, das habe ich verstanden und ist ne super Funktion!


Die 68K zlib wird benötigt, weil die MOS Version fehlerhaft ist. Auch HD-Rec benötigt die zlib.


Folgendes kann eine Quelle für die Crashes sein:

1. Der CAMD Treiber von Poseidon

Kann ich leider nicht viel dran ändern, allerdings habe ich das prob sowohl auf MorphOS 1.4 wie auch auf 2.6. Seltsamerweise scheint die Klasse auf 1.4 neuer zu sein.

2. camd.library

camd.library 40.4 (13.08.2001)

3. Der AHI Treiber

ebenfalls Mos 1.x und 2.x, aber die Probleme habe ich auch ohne den zu benutzen. Version des ahi.device 6.2 und 6.7 auf Peg2 und MacMini

4. zlib.library

Das werde ich gleich probieren.

Bei camd.library muss es unbedingt das Replacement sein, nicht die original von Commodore.
Der AHI Treiber muss fit sein, denn so ziemlich jedes Feature von AHI wird ausgenutzt. Wenn AHIRecord aufnimmt, heisst das noch lange nicht dass der Treiber alle AHI funktionen ausimplementiert hat.
Evtl. schalte mal AHI ab.
Die zlib muss die 68K sein, die PPC Ports crashen alle, auch OS4 soweit ich weis.

Gaaaanz am Ende der Kette kommt irgendwann HD-Rec. Ich glaube nicht dass es crashed, da es schon erfolgreich auf MOS und OS4 gelaufen ist.

Wäre super wenns bei mir auch so ans laufen kommt.

--
--
Author of
HD-Rec, Sweeper, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, AudioConverter, ScreenCam, PerlinFX, MapEdit, AB3 Includes und viele mehr...
Homepage: http://www.hd-rec.de



--
Gruß Alexander

http://www.mueller-lu.de

Pegasos - Das bessere ist feind des guten...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.12.2010, 21:31 Uhr

AlexTM
Posts: 169
Nutzer
hmm

die zlbi.library ist version 3.2 vom 11.04.2003, aber hd-rec friert trotzdem ein.

Gibts denn ne möglichkeit / ein Programm mit dem auch ein DAU wie ich rausfinden kann woran es liegt?
SnoopDos und Scout hab ich, aber damit komm ich grad auch noch nicht weiter.
--
Gruß Alexander

http://www.mueller-lu.de

Pegasos - Das bessere ist feind des guten...

[ Dieser Beitrag wurde von AlexTM am 19.12.2010 um 21:33 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.12.2010, 23:18 Uhr

AlexTM
Posts: 169
Nutzer
Ich sollte vielleicht noch erwähnen, wenn ich den Midiport nicht anpasse sondern in der Grundeinstellung "out.0" und "in.0" belasse, läuft das Programm absolut stabil. Natürlich ohne Midiausgabe.

Es scheint auch so als würden andersherum alle 16 Midikanäle tadelos funktionieren. Mit Pianometer hatte ich auf allen Kanälen Midieingang.

--
Gruß Alexander

http://www.mueller-lu.de

Pegasos - Das bessere ist feind des guten...

[ Dieser Beitrag wurde von AlexTM am 20.12.2010 um 15:43 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.12.2010, 20:55 Uhr

AlexTM
Posts: 169
Nutzer
Also das Midiinterface läut an meinem Acer Laptop tadellos, daher ist das Hardwareseitig schonmal ok.

Heute ist dann endlich meine SondBlaster eingetroffen, die ich bei einem grossen internationlaen Internetsauktionshaus erworben habe.
Damit läuft HD-Rec tadellos und vollkommen absturzfrei! BTW egal mit welcher zlib

BarsnPipes dagegen geht immer noch nicht.

Das mit der Soundblaster ist ne Supersache, jedoch keine Lösung für meine MacMini. Das Problem scheint in dem Fall aber an dem USB-Treiber zu liegen. Was ich auch nicht ganz verstehe ist warum die Camdusbmidi Klasse Version 1.1 ist und aus 2006 stammt, alle anderen USB-Klassen sind Version 4.4 und deutlich neuer.
--
Gruß Alexander

http://www.mueller-lu.de

Pegasos - Das bessere ist feind des guten...

[ Dieser Beitrag wurde von AlexTM am 21.12.2010 um 22:28 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von AlexTM am 21.12.2010 um 22:32 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.12.2010, 10:53 Uhr

Dr_Chaotica
Posts: 240
Nutzer
Hallo!

Hatte/habe das gleiche Problem:
Ich habe mir mehreren USB-MIDI-Interfaces an der Algor auf OS3.9 keine brauchbare MIDI-Verbindung zwischen Amiga und MIDI-Geräten zustande bekommen. Das Problem scheint tatsächlich die cambusb-Klasse zu sein. Alle anderen MIDI-Devices (Concierto-MIDI und EES PC-Midi 1/4 an der MultifaceIII) laufen ohne Probleme.

Gruß
DC

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.01.2011, 17:25 Uhr

AlexTM
Posts: 169
Nutzer
Gibts denn keine Möglichkeit / Software mit dem mann dem Problem auf den
"Zahn" fühlen kann???
Oder könnte mann mal ne Liste erstellen mit Midi-Interfaces die einwandfrei
funktionieren?

--
Gruß Alexander

http://www.mueller-lu.de

Pegasos - Das bessere ist feind des guten...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > MorphOS > USB-Midi [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.