amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Merkwürdiges Geschäftsgebaren im Amgia-Bereich? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]

08.02.2011, 22:52 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von jochen22:
Groß bezieht sich auf den Umsatz, ...

Absolut sicher? Es könnte auch der Absatz sein. ;)
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.02.2011, 07:32 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:

Zitat:
Original von jochen22:

Groß bezieht sich auf den Umsatz, ...


Absolut sicher? Es könnte auch der Absatz sein. ;)
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **


:D
hoher Absatz = High Heel = ... ?
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.02.2011, 09:12 Uhr

jochen22
Posts: 1139
[Benutzer gesperrt]
@Maja:

Das wäre auch ein Ansatz für eine Diskussion.

[ Dieser Beitrag wurde von jochen22 am 09.02.2011 um 09:56 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.02.2011, 17:36 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@jochen22:

Belassen wir es an dieser Stelle beim Ansatz.

@dandy

Nettes Wortspiel. :)

--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.02.2011, 17:41 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Dann ist ein Absatzmarkt ein Schuhgeschäft? :)

Ich denk der Thread ist ausgelutscht und für solche Dinge freigegeben *g*

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.02.2011, 16:24 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Thore:
Dann ist ein Absatzmarkt ein Schuhgeschäft? :)

Nö. Ein Zulieferer für Schuhhersteller. ;)
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.02.2011, 00:59 Uhr

Dennis_50300
Posts: 602
Nutzer
Zitat:
Original von AndreasM:
Zitat:
Original von Dennis_50300:
Ja nee iss klar und nun sage mal an welche Grosse Firma noch genug Amiga's hat und diese auch umbedingt noch weiter einsetzen will mit einem IndiECS ?(


Ziemlicher blahfasel....


Ahm, Du hast aber schon mitbekommen das es um Firmen geht die Amiga Harwdare verkaufen und nicht um Firmen die Amiga Hardware einsetzen?


--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Marblelous, Desert Racing, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage, Scene Archives...



Genau darin liegt doch im Endeffekt der Sinn einer solchen Aktion ?

Wenn es keiner einsetzt folglich nix gekauft oder nur wenig gekauft wird dann kann man nix extrem grossen mit etwas aufziehen was die breite Masse garnicht haben will.

Das ist einfach nur Hirneinsatz, Vesalia mit einem billig-Discounter zu vergleichen finde ich desweiteren totalen Quatsch.

Hier geht es um Computer-Hardware so und da kann Vesalia vergleichsweise Atelco und Co. noch locker in die Tasche stecken ;)

Es braucht einfach kaum noch mehr als Vesalia, so und da es sich für Herrn und Frau Does so wie sie damit existieren sich anscheinend lohnt reicht das auch vollkommen aus.

Wir bekommen doch alle was wir wollen ;)

Jedenfalls feht es mir hier an nix, einzig ist manches ziemlich teuer aber das ist normal bei exotischer Hardware.

Wenn da noch mehr Händler hinzukommen ist immer das Risiko das man als Hersteller irgendwie die Dinger auch billiger abgeben muss die man produziert wo es dann erst Recht die Menge macht.

So wenn die Menge wo es sich dann lohnt auch so und soviel Händler mit soundsoviel zu versorgen und sich die Klamotten aber nicht verkaufen, Angebot/Nachfrage ?(


....



Gruß Dennis_50300
--
1.Computer:Mein stärkster !, 2.: Athlon XP 2200+
3.: :commo: Amiga 3000, 4.: :commo: Amiga 500 Plus
5.: :commo: Amiga 1200

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.02.2011, 10:38 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Zitat:
Genau darin liegt doch im Endeffekt der Sinn einer solchen Aktion ?

Nach der Logik müßte jeder Opel-Verkäufer nen Opel fahren und was nen Drogerist mit seinen OBs macht will ich lieber erst gar nicht wissen :)

Zitat:
Wenn es keiner einsetzt folglich nix gekauft oder nur wenig gekauft wird dann kann man nix extrem grossen mit etwas aufziehen was die breite Masse garnicht haben will.

Das ist einfach nur Hirneinsatz,


Wo ist da der Hirneinsatz wenn man die These aufstellt das eine Firma das was sie verkauft auch selbst einsetzen muß?

"welche Grosse Firma noch genug Amiga's hat und diese auch umbedingt noch weiter einsetzen will mit einem IndiECS"

Zitat:
Es braucht einfach kaum noch mehr als Vesalia, so und da es sich für Herrn und Frau Does so wie sie damit existieren sich anscheinend lohnt reicht das auch vollkommen aus.

Und was ist wenn Vesalia mal aufhört?

Zitat:
Wir bekommen doch alle was wir wollen ;)

Deine Meinung. Die Frage ist nur warum dann User bei Amistore und Alinea einkaufen. Ja, sogar deutsche User bei Amigakit einkaufen...

Zitat:
Wenn da noch mehr Händler hinzukommen ist immer das Risiko das man als Hersteller irgendwie die Dinger auch billiger abgeben muss die man produziert wo es dann erst Recht die Menge macht.

Du hast keine Ahnung von BWL oda? ;)

Ich wüßte kein Argument warum der Hersteller seine Preise deswegen senken müßte. Eigentlich ist sogar genau das Gegenteil der Fall. Durch eine größere Händlerstreuung ist der Hersteller nicht mehr der Willkür eines einzelnen Händlers ausgesetzt. Und die Willkür eines Marktbestimmenden Händlers ist so ziemlich das schlimmste was einem Hersteller passieren kann.

Zitat:
So wenn die Menge wo es sich dann lohnt auch so und soviel Händler mit soundsoviel zu versorgen und sich die Klamotten aber nicht verkaufen, Angebot/Nachfrage ?(

Es ist ganz sicher nicht Aufgabe des Herstellers den Händler zu überwachen welche Umsätze er macht.
--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Marblelous, Desert Racing, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage, Scene Archives...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.02.2011, 19:47 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Dennis_50300:

Das Angebot an Amiga-Hardware ließe sich zeitnah an jede bliebige Nachfrage angleichen. Das ist nicht das Problem. Erst die extrem geringe Nachfrage macht Amiga-Hardware exotisch teuer. Hersteller oder Händler sein bedeutet in Vorleistung gehen. Kleinstmengen sind im Einkauf nicht nur für Hersteller, sondern infolge auch für Händler exotisch teuer. Entsprechend ernüchternd die Margen. Exotisch teuer für Endverbraucher bedeutet nicht automatisch, dass Händler damit exotische Summen verdienen würden. Im Gegenteil. Und nicht vergessen, dass mit der Marge erst mal alle sonstigen Betriebskosten finanziert werden müssen, bevor man von Erträgen sprechen kann.

Ich sag es mal so. Wenn es sich noch lohnen würde, mit Amiga Hard- und Software zu handeln, dann könnte man Amiga Hard- und Software bei den Großen im Internet und in jedem Elektronikmarkt um die Ecke kaufen und Du wüsstest nicht mal, dass es Herr und Frau Does gibt.
Zitat:
Original von AndreasM:
Und die Willkür eines Marktbestimmenden Händlers ist so ziemlich das schlimmste was einem Hersteller passieren kann.

Oder ein Traum, wenn der willkürliche Händler gleichzeitig willkürlicher Hersteller der gehandelten Ware ist. ;)

--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 11.02.2011 um 21:43 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.03.2011, 04:30 Uhr

Dennis_50300
Posts: 602
Nutzer
Man kann es doch einfach mal vergleichen mit sonstier Herstellung von weis der Geier was.

Bei der heutigen Wirtschaft macht es die Menge, sonst geht garnix.

So da der Hersteller und Erfinder, natürlich auch sein Produkt in seiner rarität existierend schützen muss ist es eher von Vorteil die Hardware nur über eher weniger Händler zu verkaufen.

Da nämlich die Grosse Masse an Nachfrage garnicht da ist so dann profitabel zu existieren im kleinem Stil.

Weil in diesem Segment einfach der Grundsatz nicht funktioniert, das heutige wirtschaften mit aktuellen techniken die die breiteste Masse habem will ist "Je mehr desto mehr", das funktioniert aber nur bei einer mindestanfrage b.z.w. einer Mindestzahl an Kunden damit ich profitabel das ganze für die Nachfrage produzieren kann.

Genau das ist Fakt, eine Überproduktion und somit ein Minus irgendwann würde das raritäre Produkt zerstören.

Ich kann nicht 30 IndiECS produzieren wenn es nur 10 potenzielle Kunden gibt.
Wovon mindestens 5 nur darauf warten das später ein paar dieser 10 nachher das Ding gebraucht weiterverkaufen.

Das kann profitabel bei der heutigen Wirtschaft nicht funktionieren.

Das ist nicht nur Schutz für das Produkt sondern auch Schutz für die Händler nicht aus Ausgaben sitzen zu bleiben für etwas das er nicht profitabel verkaufen kann.
Denn ohne profit zum 1. kein Erhalte des Geschäfts und Unterhaltung und desweiteren dann auch kein Ertrag des Gewerbes, also Minus in der Kasse.

Für soetwas braucht es kein BWL nur ausreichend IQ und gesunden Menschenverstand der schon ein wenig mitgedacht hat wenn er irgendwo für irgendwas in einer Produktionhalle angestellt war beider heutigen Wirtschaft :rolleyes:


Gruß Dennis_50300
--
1.Computer:Mein stärkster !, 2.: Athlon XP 2200+
3.: :commo: Amiga 3000, 4.: :commo: Amiga 500 Plus
5.: :commo: Amiga 1200

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.03.2011, 09:33 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
@Dennis_50300:
Hast du heute einen Rösch gefrühstückt?
Ich lese die Worte, allein mir fehlt der Sinn...
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.03.2011, 10:40 Uhr

Holger
Posts: 8089
Nutzer
Zitat:
Original von Dennis_50300:
Für soetwas braucht es kein BWL nur ausreichend IQ und gesunden Menschenverstand ...

Tut mir leid, aber wenn ich den Rest Deines Postings so lese, drängt sich nur ein Gedanke auf: ja, vielleicht braucht es kein BWL, aber an den anderen genannten Dingen scheint es bei Dir zumindest im Augenblick des Schreibens ebenfalls gemangelt zu haben.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.03.2011, 13:09 Uhr

cha05e90
Posts: 157
Nutzer
Zitat:
Original von DrNOP:Hast du heute einen Rösch gefrühstückt?

Der Burner! ;)
--
SAM440ep-OS4.1|A2000/040-CGX4-OS3.9|A2000/030-P96-OS3.9|A1000-OS1.3|PegasosII/G4-OS4.1

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.03.2011, 14:10 Uhr

MagicPocket
Posts: 888
Nutzer
Zitat:
Original von Dennis_50300:


So da der....


Wenn der Satz schon so anfängt tu ich mir den Rest erst gar nicht an.

Bitte Dennis überdenke deine Schreibweise einmal.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.03.2011, 16:02 Uhr

AlexTM
Posts: 169
Nutzer
hmmm, also ich würde sagen es ist Fasnacht (Fasching, Karnevall oder wie
auch immer) da darf man auch mal was zu lachen haben :-)
So ab 4.1 Promille wirds lustig *duck* :D
--
Gruß Alexander

http://www.mueller-lu.de

Pegasos - Das bessere ist feind des guten...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Merkwürdiges Geschäftsgebaren im Amgia-Bereich? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.