amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Die Lügenbande, Teil zwo ! ;-) [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste 2 3 4 5 6 -7- 8 9 10 11 12 Letzte [ - Beitrag schreiben - ]

02.08.2011, 22:03 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
@_PAB_:
Und du nimmst natürlich an, daß du bei jeder Entscheidung die Freiheit hast zu entscheiden, ob du aufgrund deiner Logik, Emotionen oder Zufall entscheidest? Meinst du nicht es gibt Entscheidungen, die dein Bauch schon lange getroffen hat, bevor deine Logik überhaupt schaltet?

Denn wenn du diese Freiheit nicht hast, hat ujb doch wieder recht. ;)
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.08.2011, 22:41 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@_PAB_:

Ja, das mir ist klar. Du beschreibst mit anderen Worten allerdings nichts anderes als das, was [ujb] bereits geschrieben hat.

Mir ist aufgefallen, dass Du im Verlauf der Diskussion wiederholt Begriffe von Vorschrift und Zwang verwendet hast. Es ist richtig. Wer sich mehrfach über eingebürgerte Denkweisen und gesellschaftliche Zwänge hinwegsetzt, wird allenthalben auch als Freidenker bezeichnet. Doch sind sie in ihrem Denken tatsächlich frei? Wohl kaum. Denn auch diese Freidenker folgen in ihrem Denken und Handeln einer Gesetzmäßigkeit. Sei es auch nur, sich zum eigenen Wohlempfinden über Vorschriften und Zwänge hinwegzusetzen.

Und jetzt mal weg von theoretisch philosophischer Betrachtungen über die Definition der Freiheit des Geistes zurück zum realen Leben. Wann hast Du zuletzt eine Entscheidung getroffen, die wirklich und wahrhaftig frei war, sprich, keinerlei Ursache hatte und auch keinerlei Ziel diente?

--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 02.08.2011 um 22:42 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.08.2011, 00:19 Uhr

[ujb]
Posts: 421
Nutzer
Zitat:
Original von _PAB_:
@Maja, ujb:
Es gibt nicht nur Schwarz und Weiß!
Freiheit besteht darin, auch mal hellgrau zu benutzen, oder gar Gelb!
Eine *freie* Entscheidung, kann durch Logik beeinflusst sein, völlig durch Logik bestimmt, eine emotionale Komponente haben, rein zufällig sein, oder eben auch nicht. *Das* ist Freiheit. Freiheit ist nicht, dass man gezwungen ist, sich zwischen Alternative A oder B=nicht(A) zu entscheiden.
Ist doch eigentlich klar...?


Aber ob nun nicht schwarz oder weiß, sondern auch mal hellgrau oder gar gelb genutzt wird, muss auch entschieden, bzw. geregelt sein. Und dafür gibt es nur zwei Möglichkeiten, arbiträr oder abhängig. Womit das ganze Farbenspiel eher hinfällig wird.

Oder kennst du einen dritten Weg d.h. weder gekoppelt, noch ungekoppelt? Für mich ist das ein eindeutig binäres Problem.

Was man nicht vermengen darf, ist dass eine Entscheidung sicherlich kein Einzelprozess ist, sondern eine Sequenz von vielen Prozessen, die es erst einmal gilt aufzudröseln (m. Mn. nach sind bottom down-Ansätze hier vielversprechender). Ist ein Einzelprozess arbiträr, ist in letzter Konsequenz das gesamte System als arbiträr zu bezeichen (oder mindestens verrauscht), da keine eindeutige Kennlinie zwischen Eingang und Ausgang bestimmt werden kann. Ist grundlegender kybernetischer Kram.

Ich empfehle diesbezüglich: H.Cruse: Neural networks as cybernetic systems
Ein gutes Buch mit einer fundierten Einführung zum Thema Kennlinien und Systemanalyse. Die neueren Revisionen sind auch als open access ebook zu beziehen: http://www.brains-minds-media.org/archive/1841







[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.08.2011, 12:30 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
@Maja:
Es gibt keine Entscheidungen ohne Ursache und ohne Ziel, aber das bedeutet noch lange nicht, dass alle Entscheidungen unfrei sein müssen.

Ich sehe, dass Du keine Freidenkerin bist (oder nicht an die Möglichkeit des freien Denkens glaubst), weil Du meinst, ein Freidenker sei automatisch jemand, der aus Prinzip "immer dagegen" sein will, um sich "frei" zu fühlen, weil er "anders" denkt. Jemand, der einem solchen Zwang unterworfen ist (auch das gibt es), ist selbstverständlich nicht frei. Aber das habe ich auch nicht gemeint.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2011, 00:19 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Oder anders gesagt: Frei ist, wer will was er sowieso muß.
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.08.2011, 23:10 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@_PAB_:

Es gibt so viele Zwänge, wie es Menschen gibt. ;)
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.11.2011, 23:21 Uhr

[ujb]
Posts: 421
Nutzer
@Dr_Dom:

Der Lügenbaron bereitet Comeback vor? http://www.ftd.de/politik/international/:guttenberg-in-halifax-das-comeback-des-besserwissers/60131725.html

Der schönste Satz des Artikels: "Guttenberg sieht nun so aus wie Lothar Matthäus, nur spricht er viel besser Englisch."


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.03.2012, 14:15 Uhr

[ujb]
Posts: 421
Nutzer
Und der nächste FDPler mit Verlust der Doktorurkunde: http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,819496,00.html

Auf Vroniplag sind durchaus noch einige andere Arbeiten in der Überprüfung.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.03.2012, 21:07 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Anscheinend werden nur FDPler überprüft... :O
--
** Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menscheit hin. Ohne Schnaps und ohne Rauch stirbt die andre Hälfte auch. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.03.2012, 10:54 Uhr

Holger
Posts: 8038
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Anscheinend werden nur FDPler überprüft... :O

Ich wusste gar nicht, dass Guttenberg und die Stoiber-Familie der FDP zuzurechnen sind.

Abgesehen davon werden bei VroniPlag überhaupt keine Partei-Zugehörigkeiten aufgeführt und bei etlichen der dort untersuchten Doktorarbeiten müsstest Du schon ganz schön suchen, um die Parteizugehörigkeit des Autors zu ermitteln.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.03.2012, 13:08 Uhr

AC-Pseudo
Posts: 1256
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Anscheinend werden nur FDPler überprüft... :O
--
** Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menscheit hin. Ohne Schnaps und ohne Rauch stirbt die andre Hälfte auch. **


Was alles nicht besonders erstaunlich ist, wenn ein SPD-Mitglied so eine Seite startet... ntürlich im Dienste der Wissenschaft :lach:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.03.2012, 13:31 Uhr

DrZarkov
Posts: 702
Nutzer
Eigentlich ist das nicht verwunderlich. Um Mitglied der FDP zu sein, muss man schon reichlich charakterlos, skrupellos und vor allem selbstverliebt sein. Immerhin ist das die Partei des Sozialdarwinismus und des Raubtierkapitalismus. Der Zweck heiligt die Mittel, da gehört halt auch Lügen und Betrügen zu.

Bei der SPD ist eine langjährige Mitgliedschaft in der Gewerkschaft schon weitaus besser für die Karriere als ein Doktortitel. Der Zwang zu fälschen um nicht als "Dummy" darzustehen ist da nicht so hoch.
--
Dr. Zarkov

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.03.2012, 15:37 Uhr

Bjoern
Posts: 1671
Nutzer
Zitat:
Original von DrZarkov:
Um Mitglied der FDP zu sein, muss man schon reichlich charakterlos, skrupellos und vor allem selbstverliebt sein. Immerhin ist das die Partei des Sozialdarwinismus und des Raubtierkapitalismus. Der Zweck heiligt die Mittel, da gehört halt auch Lügen und Betrügen zu.


Daumen hoch! :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.03.2012, 23:42 Uhr

[ujb]
Posts: 421
Nutzer
Zitat:
Original von DrZarkov:
Eigentlich ist das nicht verwunderlich. Um Mitglied der FDP zu sein, muss man schon reichlich charakterlos, skrupellos und vor allem selbstverliebt sein. Immerhin ist das die Partei des Sozialdarwinismus und des Raubtierkapitalismus. Der Zweck heiligt die Mittel, da gehört halt auch Lügen und Betrügen zu.


Aber jetzt ist die FDP ja drauf & dran den Darwin Arward und den großen El Gringo Preis in Bronze zu gewinnen. Schafft sich selber ab: Ist schon 'ne coole Leistung mit der Lantagsauflösung in NRW...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.03.2012, 10:36 Uhr

Bjoern
Posts: 1671
Nutzer
Zitat:
Original von [ujb]:

Aber jetzt ist die FDP ja drauf & dran den Darwin Arward und den großen El Gringo Preis in Bronze zu gewinnen. Schafft sich selber ab: Ist schon 'ne coole Leistung mit der Lantagsauflösung in NRW...


Eventuell wollten sie nochmal Profil zeigen und nicht nur den Mitläufer geben, um damit bei der Neuwahl über die 5% zu kommen.
Aber mit Christian Lindner sind sie ja bestens aufstellt hier in NRW, da kann ja nix mehr passieren :lach:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.03.2012, 11:20 Uhr

Holger
Posts: 8038
Nutzer
Zitat:
Original von Bjoern:
Eventuell wollten sie nochmal Profil zeigen und nicht nur den Mitläufer geben, …

Etwas ähnliches dachte ich auch: weg sind sie nach der nächsten Wahl sowieso, also schön, dass sie hier nicht den Wulf gemacht haben, sondern sich direkt bei einer für sie nicht tragbaren Sache verabschieden. Dass der Haushalt wahrscheinlich nach der Wahl exakt so verabschiedet wird, steht auf einem anderen Blatt.
Zitat:
…um damit bei der Neuwahl über die 5% zu kommen.
Nanana, das werden sie nun hoffentlich nicht wirklich geglaubt haben.

Sieh es eher so: die DDR-Regierung ist damals auch zurückgetreten, als sie eingesehen hat, dass sie keiner mehr haben wollte, Chance zur Wiederwahl gleich null.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.03.2012, 13:37 Uhr

Bjoern
Posts: 1671
Nutzer
Zitat:
Original von Holger:
Sieh es eher so: die DDR-Regierung ist damals auch zurückgetreten, als sie eingesehen hat, dass sie keiner mehr haben wollte, Chance zur Wiederwahl gleich null.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.


Sehe ich nicht so, das würde auch nicht zu denen passen - Dann könnten die sich komplette einmotten. Das wird eher so sein, dass sich Herr Lindner hinstellt und den Leuten erzählt, dass die FDP durch diese Aktion Rückgrat bewiesen hat.

... Und dass die FDP mit 5% oder mehr rechnet, daran hab ich keine Zweifel.

[ Dieser Beitrag wurde von Bjoern am 16.03.2012 um 13:39 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2012, 11:45 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von Bjoern:
... Und dass die FDP mit 5% oder mehr rechnet, daran hab ich keine Zweifel.

Dann sollten die NRW-FDPler mal schnell ins Saarland schauen: ganze 1,2% für die FDP. Sie wurden sogar von der Familien-Partei überholt, die immerhin 1,7% bekamen.
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2012, 12:05 Uhr

Bjoern
Posts: 1671
Nutzer
Zitat:
Original von DrNOP:
Zitat:
Original von Bjoern:
... Und dass die FDP mit 5% oder mehr rechnet, daran hab ich keine Zweifel.

Dann sollten die NRW-FDPler mal schnell ins Saarland schauen: ganze 1,2% für die FDP. Sie wurden sogar von der Familien-Partei überholt, die immerhin 1,7% bekamen.
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker


Ja, ich konnte mir das Lachen nicht verkneifen :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2012, 14:02 Uhr

Dr_Dom
Posts: 655
Nutzer
Was für ein schöner Tag! ;-) 1.2% für die loser Bande....!

Jetzt fängt der dicke Döring an zu nörgeln, total merkbefreiter Tölpel!
Was ich nicht verstehen kann, wie kommt die SPD auf 30% ?? Das sind doch die wirklichen Verursacher der Krise/Armut im Lande,warten die SPD Wähler darauf das ihr Job gegen Zeitarbeit getauscht wird? oder wollen die unbedingt als Rentner an der Tafel anstehen?
Das überhaupt noch jemand diesen korrupten Haufen SPDFDPCDUCSUGRÜNE wählt, ist für mich schon lange nicht mehr nachvollziehbar.

Aber bald haben wir es überstanden, GasGerd schickt ja sein bestes Pferd" Schröder-Köpf!" im Stall ins Rennen, Maschi darf bezahlen, der Bürger sich wundern! Dann gibt es ZeitZwangsArbeit für alle und das Rentner Problem wird sicher SOylentGreen mäßig gelöst, schöne neue Welt! :(
--
wenn dein Rechner defekt ist, funktioniert der Ersatzrechner erst recht nicht

Murphy



[ Dieser Beitrag wurde von Dr_Dom am 26.03.2012 um 14:17 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.03.2012, 22:43 Uhr

[ujb]
Posts: 421
Nutzer
Nun auch in Ungarn: http://www.n-tv.de/politik/Schmitt-verliert-Doktortitel-article5907266.html


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.04.2012, 00:12 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
Nur noch eine Anmerkung: hier wurde die Hypothese geäußert, dass in der SPD relativ gesehen weniger Doktoren wären. Mir ist in diesem Zusammenhang schon vor langer Zeit aufgefallen, dass der sozialdemokratisch-denkende Anteil an Unis weitaus höher ist, als in der breiten Gesellschaft.

@Dr_Dom:
Mir ist noch nichts zu Ohren gekommen, dass ein Grüner bei seiner Doktorarbeit betrogen hätte...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.04.2012, 23:09 Uhr

[ujb]
Posts: 421
Nutzer
Und der nächste Kandidat: http://www.tagesspiegel.de/berlin/plagiatsverdacht-uni-potsdam-bringt-berliner-cdu-fraktionschef-in-bedraengnis/6567990.html

CDU Fraktionschef im Berliner Senat.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.04.2012, 16:26 Uhr

hjoerg
Posts: 3781
Nutzer
@[ujb]:

Wenn Du aus dem "Wiener Kaffeehaus" raus gehst, biste dein "Hr.Doktor" auch wieder los :lach:
--
WinUAE Fan
hjörg :dance2:
Nethands

"Wenn ich dir Recht gebe, liegen wir beide falsch"

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.04.2012, 23:53 Uhr

[ujb]
Posts: 421
Nutzer
@hjoerg:

Noch schlimmer: Doktorurkunde der Uni _Bielefeld_. Muss ja 'ne Fälschung sein, etwa so glaubwürdig wie ein 300 EUR-Schein...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.05.2012, 00:19 Uhr

[ujb]
Posts: 421
Nutzer
Und nun Vorwürfe gegen Anette Schavan (CDU).
In diesem Fall scheint die Qualität aber doch arg anders zu sein. Ich habe mir mal auf die Schnelle die erste (laut Blog) "besonders bemerkenswerte Übernahme" angeschaut (http://schavanplag.wordpress.com/2012/04/22/seite-47/). Das ist inhaltlich und teilweise auch wortgruppenweise in der Tat recht ähnlich. Wenn das den gedanklichen Kern der Arbeit darstellt, dann ist es auch dringend diskussionswürdig. So aus dem Kontext gerissen und ohne in der speziellen Materie zu stecken, würde ich aber annehmen, dass dieses nicht die Formulierung von exzeptionellen, sondern von naheliegenden Gedanken innerhalb der Expertengruppe sind. Hier mag auch die Ausrede fruchten, dass teilweise einw enig schlampig gearbeitet wurde. Um das aber alles abschließend zu beantworten, müsste man sich in die Arbeit und ihre Thematik einarbeiten. Ich denke der entsprechende Promotionsausschuss der Düsseldorfer Uni darf da nun ein wenig lesen, debattieren. eindeutig ist dieser Fall (im Gegesatz zu den vorherigen) jedoch nicht. Bis zur Neubewertung der Uni Düsseldorf gilt hier die Unschuldsvermutung.


[ Dieser Beitrag wurde von [ujb] am 03.05.2012 um 00:32 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.05.2012, 23:30 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
@[ujb]:
Nunja, Frau Schavan hat ja bereits soetwas wie "kleinere handwerkliche Fehler" eingeräumt (Zitat, von und zu Guttenberg). In wie weit das den Sachverhalt korrekt beschreibt, wird die Analyse und die Zeit zeigen.

Frau Schavan hat jedenfalls eine ganz mieserable Bildungspolitik gemacht, meiner Meinung nach. Und die große Mehrheit der "Bildungselite" ist auch alles andere als begeistert von der Umsetzung des Bologna-Prozesses in Deutschland (sprich: dem Abbau des Bildungsniveaus).

[ Dieser Beitrag wurde von _PAB_ am 03.05.2012 um 23:30 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.05.2012, 00:32 Uhr

[ujb]
Posts: 421
Nutzer
@_PAB_:
Nur weil Guttenberg seine Frechheiten und Beleidigungen wissenschaftlicher Arbeit als "kleinere handwerkliche Fehler" bezeichnete, heißt es nicht, dass alles was (von anderen) ebenfalls als solches bezeichnet wird ähnlich schlimm ist.

Man müsste schon die ganze Arbeit lesen. Es hängt viel vom Kontext ab, manchmal können schechte Passagen in einer ansonsten guten Arbeit toleriert werden (womit ich nichts über die Qualität von Frau Schavans Arbeit sagen will und kann, ich habe wahrlich besseres vor als mir das Ding durchzulesen).

Dass ich Frau Schavans politische Arbeit als nicht gut einstufe, ist eine andere Baustelle. Tatsächlich würde ich ihr bei einem plötzlichen Ausscheiden aus dem Amt wohl keine Träne hinterherweinen. Aber es geht nicht primär darum die Doktorarbeit von ihr zu filetieren _um sie aus dem Amt zu jagen_, sondern um zu prüfen, ob ihre Arbeit als solche okay war oder nicht.

Naja, und über "Bologna" brauchen wir uns nicht wirklich zu unterhalten...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.05.2012, 01:44 Uhr

[ujb]
Posts: 421
Nutzer
Ich habe mir mal wenigstens eine zweite Stelle angesehen: http://schavanplag.wordpress.com/2012/04/24/seite-82/
Da sieht das ganze schon anders aus. Man merkt hier eindeutig, dass eine andere Quelle wiedergegeben wurde. Gut ist das wahrlich nicht - und ich würde das in jedem Protokoll deutlich beanstanden. Aber wie groß mein Ärger wäre, läge schon noch daran, um wie wichtige Passagen es sich dabei handelt. Wenn das ein Standardabschnitt ist, der in quasi jeder zweiten Arbeit in ähnlicher Form stünde, so wäre das zwar gewiss nicht gut, würde aber nicht die ganze Arbeit sprengen.
Man muss zur endgültigen Bewertung die ganze Arbeit lesen und auch mit dem Thema vertraut sein. Mir ist das aber bei weitem zu viel Aufwand und ich erlaube mir daher kein abschließendes Urteil, sondern überlasse das der Uni Düsseldorf (die das hoffentlich gewissenhaft prüft).
Unabhängig davon wie die Uni Düsseldorf aber entscheidet, ist Frau Schavan so kaum noch tragbar in ihrem Amt. Dazu kommt auch ihr Umgang mit den Vorwürfen, der nicht professionell ist und nicht meinem Verständnis von wissenschaftlicher Kultur entspricht - denn da gehört die kritische Diskussion nunmal dazu. Das Schweigen zu den Vorwürfen werte ich als Schwäche, bzw. Mangel an Verteidigungsargumenten.

Es ist aber wichtig festzuhalten, dass Frau Schavans und Guttenbergs Arbeiten dennoch Welten trennen. Aber Guttenbergs Fall war auch wirklich extrem und wahrlich grotesk.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.05.2012, 23:00 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
@[ujb]:
Es gibt einen wissenschaftlichen Grundsatz: fremde Ideen sind mit Quellenhinweis deutlich zu machen.

Einer Frau, die mit den grundlegendsten Grundsätzen einer anständigen wissenschaftlichen Praxis nicht vertraut ist, steht das Amt der Ministerin für Bildung und Forschung nicht zu. Die Frau muss weg, Punkt, aus, basta.

Und es ist ja schließlich nicht so, dass das nur ein- oder zweimal vorgekommen wäre:
http://schavanplag.wordpress.com/


[ Dieser Beitrag wurde von _PAB_ am 07.05.2012 um 23:08 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


Erste 2 3 4 5 6 -7- 8 9 10 11 12 Letzte [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Die Lügenbande, Teil zwo ! ;-) [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.