amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Enthüllungen über die Bibel [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- 3 4 5 6 7 Letzte [ - Beitrag schreiben - ]

07.08.2011, 23:33 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Lord_Helmchen:
Mal dumm gefragt, aber auch nach der neuen Rechtschreibung werden zusammengesetzte Substantive immer noch zusammen geschrieben, oder?

Zusammen oder mit Bindestrich.

Z. B.: Kinofilm; Kino-Film



--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2011, 08:21 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von Doc:

Ich finde, die neue deutsche Rechtschreibung hat einige Probleme eingeführt.
...


Hieß es nicht, in der neuen deutschen Rechtschreibung würde alles so geschrieben, wie es gesprochen wird?

O.K. - wo sind denn hier die Anthraxformulare?
:D
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2011, 08:26 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von ton:

...
Jesus gab es wirklich war aber Jude.
...


Nee - echt?
Nicht Aramäer?
:dance3:
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2011, 08:29 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:

...
Beinahe. Als Archimedes gedankenversunken an den letzten Feinheiten des Platinenlayoutes arbeitete, wurde er leider von einem römischen Soldaten erschlagen. 8)
...


Der hat im Sandkasten an einem Platinenlayout gefummelt?
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2011, 09:40 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Beinahe. Als Archimedes gedankenversunken an den letzten Feinheiten des Platinenlayoutes arbeitete, wurde er leider von einem römischen Soldaten erschlagen. 8)

Ach, sieh mal an. Einer aus meinem Semester hat öfters mit seinem Archimedes-Computer angegeben. Ich hätte nicht gedacht, daß der schon SO alt ist ... :lach:
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2011, 10:44 Uhr

ton
Posts: 635
Nutzer
Zitat:
Original von dandy:
Zitat:
Original von ton:

...
Jesus gab es wirklich war aber Jude.
...


Nee - echt?
Nicht Aramäer?
:dance3:
--


Wirklich...? Bist du dir da ganz sicher? Ich dachte immer es wäre ein Doppelgänger….. 8o
Wenn es stimmen sollte, hast du den Bibelcode entschlüsselt. Denn wie lautet noch AGszabos Tread „Enthüllungen der Bibel“. Dandy du bist der Größte. :bounce: Vielleicht wagst du dich auch an den geheimen Davinci Code und wirst von AGSZ und den Illuminaten unterstützt.
Obwohl, AGSzabo sich lieber um den Majakalender kümmern sollte, damit wir endlich Wissen wann die Welt ein Neuanfang wagen kann. Zeit wird es allemale.
AGSzabo sollte auch mal die Däniken Bücher lesen und die geheimen und wirklich unglaublichen Maya Bilder nach versteckten Hinweisen durchsuchen.

Unglaublich, AGsZabo musste erst das Buch des Torakomplexus lesen und für sich entdecken und du Dandy, wirfst einfach in den Raum das Jesus Aramäer war.
Deine Fragezeichen deute ich einfach als deine Bescheidenheit hin. Das mußt du aber nicht. I-)
Und somit haben wir ein Mysterium weniger.

Tja, im amiganews Forum nimmt alles seinen Anfang. Selbst der Schimmel, der eine Diskussion Wert ist. Einfach unglaublich, und ein weiteres Mysterium wartet auf seine Entdeckung. :rolleyes:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2011, 11:22 Uhr

Der_Wanderer
Posts: 1229
Nutzer
@AGZsabo

Jetzt mal Spaß beiseite. Ich habe mir einige Passagen des Textes durchgelesen. Du hast da unglaublich viel Zeit und Mühe hineingesteckt, deshalb sollten wir hier auch respektvoll damit umgehen.

ABER: Da sind einige Trugschlüsse drin, die man mit Hilfe von Informationstheorie ad absurdum führen kann.

Es mag sein, dass die Bibelschreiber hier und da mal Informationen aus Spaß "versteckt" haben, aber du solltest nicht zu viel erwarten. Die meisten Menschen in dieser Zeit hatten den Verstand eines 10 Jährigen, einmal wegen der nicht vorhandenen Bildung, aber auch wegen der Ernährung. Leute wie Archimedes waren absolute Ausnahmeerscheinungen aber eher wie ein Abiturient einzuschätzen. Supertolle Weisheiten aus heutiger Sicht wird man also nicht erwarten können.

Beispiel "Ceasar Chiffre". Unser Professor meinte damals aus Scherz, die kryptologische Stärke lag in der Tatsache, dass die Information überhaupt *aufgeschrieben* wurde, und so der Bote den Inhalt nicht kannte (also unter Folter nicht erzählen konnte), weniger an der Tatsache, dass sie chiffriert war.




--
--
Author of
HD-Rec, Sweeper, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, AudioConverter, ScreenCam, PerlinFX, MapEdit, AB3 Includes und viele mehr...
Homepage: http://www.hd-rec.de


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2011, 11:39 Uhr

Holger
Posts: 8086
Nutzer
Zitat:
Original von dandy:
Zitat:
Original von ton:
Jesus gab es wirklich war aber Jude.

Nee - echt?
Nicht Aramäer?

Aramäischer Jude?


Zitat:
Original von Der_Wanderer:
Die meisten Menschen in dieser Zeit hatten den Verstand eines 10 Jährigen, einmal wegen der nicht vorhandenen Bildung, aber auch wegen der Ernährung.

Das halte ich für gewaltig aus dem Fenster gelehnt.
Zitat:
Beispiel "Ceasar Chiffre". Unser Professor meinte damals aus Scherz, die kryptologische Stärke lag in der Tatsache, dass die Information überhaupt *aufgeschrieben* wurde, und so der Bote den Inhalt nicht kannte (also unter Folter nicht erzählen konnte), weniger an der Tatsache, dass sie chiffriert war.
Heutige Verschlüsselungen sind auch in einigen Jahren nichts mehr wert.

Die Verschlüsselungen aus dem zweiten Weltkrieg würden auch niemanden mehr beeindrucken. Und was sagt uns das? Lediglich, dass sich Kryptographie weiterentwickelt, wie alle anderen Wissenschaften auch.

Abgesehen davon ist die Aussage des Professors, selbst als Scherz, unsinnig. Nur weil der Bote möglicherweise nicht lesen konnte, heißt das ja nicht, dass derjenige, der ihn und die Nachricht abfängt, nicht lesen kann. Ich käme aber trotzdem nicht auf den Gedanken, Deinem Prof den Verstand eines zehnjährigen zuzuschreiben.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2011, 11:59 Uhr

Der_Wanderer
Posts: 1229
Nutzer
@Holger:

Du hast recht. Ich meinte eher den Bildungstand eines 10 Jährigen (in unserer Zeit). Trotzdem kommt dazu, dass die Leute sich wesentlich schlechter entwickeln konnten. Ließ mal Berichte von deutschen Ausbildern, die afghanische Sicherheitskräfte ausbilden. Oder Berichte von Helfern aus der dritten Welt über die kognitiven Fähigkeiten von Mangel- oder Fehlernährten.
Das trifft natürlich auf die "Schriftgelehrten" weniger zu, weil die aus reichen Verhältnissen stammten. Trotzdem war die damalige Weltanschauung aus unserer heuten Perspektive unglaublich naiv. Das merkt man, wenn man mal eine Bibelgeschichte ohne die üblichen Floskeln (wie "Und es begab sich...") im heutigem Sprachgebrauch zusammenfasst. Da muss ich immer an Ritter der Kokosnuss denken, wo die Beweiskette aufgebaut wird, warum die Frau keine Hexe sein kann...


> Heutige Verschlüsselungen sind auch in einigen Jahren nichts mehr wert.
Jein. Nur weil die Rechenleistung steigt, heißt das nicht, dass das Verfahren schlecht ist. Dann muss man lediglich die Schlüssellänge erhöhen. Aber heute ist man sich dessen bewusst, das ist der Unterschied.
Ein Ceasar Chiffre ist aber im Verfahren bereits schlecht. Auch die Enigma hatte verschiedene "Design Flaws".


> Abgesehen davon ist die Aussage des Professors, selbst als Scherz, unsinnig.
Dann hast du den Scherz wohl nicht verstanden. Er bewertet die Codierung der Nachricht als Text als stärkeres Chiffre als das anschließende Ceasar Chiffre, weil nur wenige Leute lesen konnten. Damit wollte er zeigen, wie wenig das Chiffre bringt.

> Ich käme aber trotzdem nicht auf den Gedanken, Deinem Prof den Verstand eines zehnjährigen zuzuschreiben.
Polemik, sorry.



--
--
Author of
HD-Rec, Sweeper, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, AudioConverter, ScreenCam, PerlinFX, MapEdit, AB3 Includes und viele mehr...
Homepage: http://www.hd-rec.de


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2011, 12:47 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Zitat:
Original von ton:
Die Enthüllungen der Bibel ist ganz einfach zu bewerten. Sie besteht aus Legenden und was einem besten ins zeitliche Bild passte.


Dazu kommt noch das Stille-Post-System bis endlich mal alles aufgeschrieben wurde und das in der Bibel nur das veröffentlicht wurde, was damals "politisch korrekt" war.

Zitat:
Jesus gab es wirklich

Was nichts besonderes ist. Man hätte damals schon nen extremen Spießrutenlauf machen müssen um auf der Straße niemanden mit den Namen Jesus zu begegnen.

--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Marblelous, Desert Racing, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage, Roadshow, Scene Archives...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2011, 12:55 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@ton:

> Obwohl, AGSzabo sich lieber um den Majakalender kümmern sollte, damit wir endlich Wissen wann die Welt ein Neuanfang wagen kann.

Das habe ich schon getan. Hier meine Aufstellung dazu:

Zitat:
144000 Tage dauert ein Maya-Baktun. Die 2012-Theorie geht davon aus, daß das 13-fache davon eine besondere Bedeutung hätte. Aber was und warum ist 144000?

Die 2012 Theoretiker behaupten ja immer wieder, es hätte was mit dem Kosmos zu tun. Also:

144000 Tage sind ein idealisiertes Produkt aus dem Jupiter-Sichtbarkeitszyklus und dem Erdenjahr: 400 mal 360. Gemeint ist aber 398,88 mal 365,25. Das ergibt 145691 Tage und das mal 13 - wie im Mayakalender - sind 5185 Jahre. Das ist ein fünftel des Präzessionszyklus und erklärt, daß das Ende des Mayakalenders erst um 2070 sein wird, wenn man nicht mit den idealisierten Zahlen sondern mit den tatsächlich astronomischen rechnet.


@Der_Wanderer

> Die meisten Menschen in dieser Zeit hatten den Verstand eines 10 Jährigen, ... Leute wie Archimedes waren absolute Ausnahmeerscheinungen aber eher wie ein Abiturient einzuschätzen.

Es gab sicher genug Aunahmen so daß man die Tora entwickeln konnte.

> Da sind einige Trugschlüsse drin, die man mit Hilfe von Informationstheorie ad absurdum führen kann.

Mach das bitte mal. :)
--
Sam mini os4.1 upd. 2 / e-uae 39bb2 / A4000D 3.0 & 3.9 2mbchip 8mbfast Ariadne_II ide DVD und HD / A500 3.1 (mkick) adide 50mb / Athlon ii X2 Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2011, 14:10 Uhr

ton
Posts: 635
Nutzer
@AGSzabo

Du bist Esoteriker wie es mir scheint. Eine Welt für sich, womit nur die wenigsten etwas anfangen können. Ein Erleuchteter, der vorher blind I-) war und nun sehend ist. :)
Lebt Elvis noch, kommen die Ufos? Die Außerirdischen waren schon hier auf der Erde, besonders in den 60er wo „Zeitzeugen“ zu berichten wussten. Sogar auf dem Mond haben kleine grüne Männchen ihre Zeichen hinterlassen, so wie auf der Erde. Sie wollen uns damit sagen, "Wir sind hier und beobachten euch und unsere Basis und Headquarter ist Area 51. Wer weiß, vielleicht sind sie noch unter uns wie im Film "Sie leben" :nuke: Selbst den Nazis wurden Ufos angedichtet, weil es ja so schön in die Geschichte passte. :O
Wer suchet, der findet und deutet/interpretiert vieles hinein. Es macht einfach Spaß etwas hinzu zu dichten weil es sich so viel interessanter ließt. Spannung, Geheimnisse und Spaß. Drei Dinge auf einmal. :lickout:
AGSzabo, ich kann mit dem ganzen pseudomatischen Zahlen und mathematischen Berechnungen nichts anfangen. Vielleicht solltest du dir diesen Link mal zu gemühte führen
http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/weltuntergang-2012-fragen-und-antworten.php
und deinen Realitätssinn einschalten. ;) Aber ihr Esoteriker habt ja eure eigene Wahrheit und lasst keine andere gelten. Und…..wenn das Ereignis nicht eintrifft, habt ihre eine andere Antwort parat. Nach dem Motto, „Das nächste mal bestimmt“ :D
Siehe Orson Welles „Krieg der Welten“ Hörspiel. Der Mensch glaubt einfach nur zu gerne, weil es der einfachste und leichteste Weg ist. Besonders wenn man seine Vorteile daraus ziehen und sagen kann, „Seht ich habe Recht“.
Ich bin ein Ungläubiger, und stehe auch dazu.
Ich werde jeden Abend zu Jesus unserem heiligen Messias beten und mich läutern lassen.
Die Bibel ist unser, voller Geheimnisse, Codes und die, die sie niederschrieben haben damit ein Zeichen hinterlassen, das uns vor dem Bösen beschützen soll. Das wir bereit sind in eine neue bessere Welt einzutreten. Früher waren wir dafür noch nicht soweit. Zu unerfahren, zu unreif, zu unwissend… aber nun ist die Zeit gekommen all die Geheimnis zu entschlüsseln.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2011, 14:28 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@ton:

Als Esoteriker wird man abgestempelt. Du wirfst mich in 1 Topf.

Ich glaube, Erleuchtung ist vor allem eine subjektive Frage, wie man sich selbst sieht. Mit sich zufrieden ist. Wer unzufrieden ist, meint, er würde irgendwann mal erleuchtet, aber die Erleuchtung ist immer jetzt und hier. Ich glaube, erleuchtung lässt sich nicht objektiv feststellen. man kann jemandem nach sagen der oder die ist erleuchtet (evtl auch weil die person das behauptet), aber niemals beweisen.

der eine sieht es in jmd, der andere nicht. wenn es in jmd viele sehen, ist die person vielleicht bekannt, und dann sehen es aber noch mehr leute NICHT: beispiel jesus, wobei den hat heute noch niemand gesehen und trotzdem ... so ist es irgendwie auch willkürlich.

An den Weltuntergang glaube ich NICHT und deinen Link kenne ich schon.

--
Sam mini os4.1 upd. 2 / e-uae 39bb2 / A4000D 3.0 & 3.9 2mbchip 8mbfast Ariadne_II ide DVD und HD / A500 3.1 (mkick) adide 50mb / Athlon ii X2 Ubuntu Linux

[ Dieser Beitrag wurde von AGSzabo am 08.08.2011 um 14:30 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von AGSzabo am 08.08.2011 um 14:31 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2011, 15:10 Uhr

DrZarkov
Posts: 702
Nutzer
Eine Frage habe ich noch:
Majakalender oder Mayakalender?

Erster hängt bei einer Frau namens Martina in der Küche, und zeigt heute den 08.08.2011...

:D

Und was die Maya betrifft: Wenn das so helle Köpfchen waren, warum sind die dann ausgestorben?
--
Dr. Zarkov

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2011, 15:15 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@DrZarkov:

"Maya" ist richtig.

Nicht nur die Maya haben dummes Zeug gemacht, trotz ihrer - für damalige Verhältnisse - Fortschrittlichkeit.

Ein Gewisser Bischof Diego DeLanda hat mit zum Untergang der Maya beigetragen durch Niederbrennung ihrer Dörfer und Schriften.
--
Sam mini os4.1 upd. 2 / e-uae 39bb2 / A4000D 3.0 & 3.9 2mbchip 8mbfast Ariadne_II ide DVD und HD / A500 3.1 (mkick) adide 50mb / Athlon ii X2 Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2011, 15:25 Uhr

ton
Posts: 635
Nutzer
@AGSzabo:

Dann mal anders. Glaubst du denn was im Buch „Der Torakosmos“ steht? Den zugehörigen Link habe ich mir jetzt nicht angeschaut. Denn wenn du schon so einen Tread mit dem Titel „Enthüllungen der Bibel“ eröffnest und einige Beispiel aus dem Buch zitierst, scheint es dich nicht nur sehr zu interessieren, sondern, das du nicht abgeneigt bist es zu glauben. Selbst deine Argumentation über den Mayakalender und den ganzen Zahlenbeispielen ließt sich, als wenn du dich damit sehr auseinander gesetzt hast.

Um ehrlich zu sein. Es gibt keine Enthüllungen der Bibel, also paßt der der TitelTreat auch nicht. Die Bibel ist weitesgehend erforscht. Das was man jetzt noch macht wäre vielleicht Pseudoforschungen und hoffen das andere es glauben. Vielleicht kann man damit ja auch Geld machen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2011, 15:44 Uhr

hjoerg
Posts: 3812
Nutzer
@AGSzabo:
Da mußt Du jetzt Pytagoras auch noch richtig stellen ;9
--
WinUAE Fan
hjörg :dance2:
Nethands

"Wenn ich dir Recht gebe, liegen wir beide falsch"

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2011, 15:52 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@ton:

"Der Torakosmos" habe ich selbst geschrieben. Wo kam das nicht rüber?

Freilich glaube ich was ich schreibe. ^^

Mit dem Mayakalender kenne ich mich gut genug aus um diese 2012-Spinnerei in den Papierkorb zu verschieben.

Nein, Geld habe ich bisher keines damit gemacht.

Die Bibel ist fern davon komplett erforscht zu sein. Hier nur ein Beispiel für die Uneinigkeit der Theologen: http://de.wikipedia.org/wiki/Jahwist#Fragmentenhypothese
--
Sam mini os4.1 upd. 2 / e-uae 39bb2 / A4000D 3.0 & 3.9 2mbchip 8mbfast Ariadne_II ide DVD und HD / A500 3.1 (mkick) adide 50mb / Athlon ii X2 Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2011, 15:55 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@hjoerg:
> Da mußt Du jetzt Pytagoras auch noch richtig stellen ;9

Wie meinen? Wo? Was?
--
Sam mini os4.1 upd. 2 / e-uae 39bb2 / A4000D 3.0 & 3.9 2mbchip 8mbfast Ariadne_II ide DVD und HD / A500 3.1 (mkick) adide 50mb / Athlon ii X2 Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2011, 16:06 Uhr

Bjoern
Posts: 1729
Nutzer
Hat jemand den Film "PI" gesehen?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2011, 17:21 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,771007,00.html

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2011, 18:55 Uhr

Holger
Posts: 8086
Nutzer
Zitat:
Original von Der_Wanderer:
Du hast recht. Ich meinte eher den Bildungstand eines 10 Jährigen (in unserer Zeit).

Ja, sicher. Welches heutige zehnjährige Kind kann ein Imperium aufbauen, das den gesamten Mittelmeerraum umfasst? Baut einen Viadukt oder Äquadukt, der auch zweitausend Jahre stehen bleibt?
Zitat:
Trotzdem kommt dazu, dass die Leute sich wesentlich schlechter entwickeln konnten. Ließ mal Berichte von deutschen Ausbildern, die afghanische Sicherheitskräfte ausbilden.
Zu Jesus' Zeiten gab es keine Taliban. Der Vergleich hinkt gewaltig.
Zitat:
Oder Berichte von Helfern aus der dritten Welt über die kognitiven Fähigkeiten von Mangel- oder Fehlernährten.
So so. Vor zweitausend Jahren waren also alle Menschen unterernährt? Gewagte Theorie. Meines Wissens hatte zur damaligen Zeit ein größeren Land genug Überschuss, um riesige Armeen unterhalten zu können.
Zitat:
Das trifft natürlich auf die "Schriftgelehrten" weniger zu, weil die aus reichen Verhältnissen stammten. Trotzdem war die damalige Weltanschauung aus unserer heuten Perspektive unglaublich naiv.
Die Betonung liegt auf unserer heuten Perspektive. Hauptsächlich aus der Perspektive derjenigen, die über die tatsächlichen Verhältnisse der damaligen Zeit relativ wenig Ahnung haben.
Zitat:
Das merkt man, wenn man mal eine Bibelgeschichte ohne die üblichen Floskeln (wie "Und es begab sich...") im heutigem Sprachgebrauch zusammenfasst. Da muss ich immer an Ritter der Kokosnuss denken, wo die Beweiskette aufgebaut wird, warum die Frau keine Hexe sein kann...
Welchen Teil der Bibel meinst Du denn genau? Den, der auf wesentlich älteren Geschichten basiert oder den, der in Wahrheit wesentlich jüngeren Datums ist?

Das interessante ist ja, dass die meiste Folklore, mit der sich der christliche Glauben, insb. der blinde Glauben der Fantatiker disqualifiziert, gar nicht in der Form in der Bibel drinsteht.

Oder glaubst Du, dass in der originalen Bibel drinsteht, dass Maria eine (verheiratete) Jungfrau gewesen wäre? Dass im Himmel Engel umherfliegen und unter der Erde ein gehörnter mit Klumpfuß rumläuft?

Bzw. das die Erde eine Scheibe wäre? Das sollte ja hinreichend bekannt sein, dass man das vor zweitausend Jahren besser wusste.
Zitat:
Ein Ceasar Chiffre ist aber im Verfahren bereits schlecht. Auch die Enigma hatte verschiedene "Design Flaws".
Einer der wesentlichen Grundsätze der Verschlüsselung ist, dass es keine sichere Methode gibt und es lediglich darum geht, die Entschlüsselung hinreichend schwierig zu gestalten, insb. dann, wenn der Wert der Information ein Verfallsdatum besitzt.

Es gibt keine Überlieferung dafür, dass damals eine militärische Operation dadurch gescheitert wäre, dass der entsprechende Bote abgefangen und dessen Nachricht entschlüsselt wurde. Es ist ja noch nicht einmal erwiesen, dass Cäsar tatsächlich diese Chiffre angewendet hat.

Sueton gilt nicht gerade als Musterbeispiel eines Geschichtsschreibers.
Zitat:
Dann hast du den Scherz wohl nicht verstanden. Er bewertet die Codierung der Nachricht als Text als stärkeres Chiffre als das anschließende Ceasar Chiffre, weil nur wenige Leute lesen konnten. Damit wollte er zeigen, wie wenig das Chiffre bringt.
Hat er damit aber nicht gezeigt. Er hat lediglich pauschale Behauptungen in den Raum gestellt, die selbst für jemanden ohne Geschichtskenntnisse keinen Sinn ergeben würden.

Wenn jemand eine schriftliche Nachricht verschickt, gibt es normalerweise auch einen Empfänger, der des Lesens mächtig ist. Und selbst, wenn es sich dabei um eine Elite handelt, so ist doch nachliegend, dass es sich bei denen, die die Nachricht nicht empfangen sollen, um Vertreter derselben Elite handelt. Beispielsweise gegnerische Offiziere.

Ob ein Bauer, dem der Bote über den Weg läuft, die Nachricht lesen kann oder nicht, ist letztendlich vollkommen egal.
Zitat:
Polemik, sorry.
Entschuldigung angenommen.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2011, 23:01 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von dandy:
Der hat im Sandkasten an einem Platinenlayout gefummelt?

Dem Stoff, ohne den es keine Computer geben würde. ;)

Zitat:
Original von Der_Wanderer:
Es mag sein, dass die Bibelschreiber hier und da mal Informationen aus Spaß "versteckt" haben, ...

Ermh, Easter Eggs bevor es Ostern gab? 8)
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.08.2011, 12:12 Uhr

Holger
Posts: 8086
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Zitat:
Original von dandy:
Der hat im Sandkasten an einem Platinenlayout gefummelt?

Dem Stoff, ohne den es keine Computer geben würde. ;)
Er soll ja auch angeblich zu den Römer gesagt haben: „Stört meine (Schalt-)kreise nicht“

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.08.2011, 13:30 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
@Alle:
Glaubt besser garnichts, solange es nicht unabhängig nachvollziehbar ist! Denn: Leute, die irgendwelchen Müll behaupten gibt es mindestens ebensoviele wie Möglichkeiten, irgendwelchen Müll zu behaupten. Nur was unabhängig nachvollziehbar ist, ist es wert, näher betrachtet zu werden. Wenn also mal wieder der X-te Bibelcode erschienen ist (ich erinnere nur mal an die vielen Nostradamus-Bücher der letzten Jahrzehnte, die allesamt falsch waren, ich habe selbst soeines aus den 90ern!), und wiedermal basiert der Code auf individuellen Interpretationen, die man so oder genausogut auch anders hätte auslegen können (sprich: kein Algorithmus, den man in einen emotionsloen Computer programmieren könnte), solange ist das alles nur Wunschdenken (o.ä.) des jeweiligen Autors!

@Bjoern:
> Hat jemand den Film "PI" gesehen?
Ja, echt gut! :-)

[ Dieser Beitrag wurde von _PAB_ am 09.08.2011 um 13:31 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.08.2011, 14:09 Uhr

Holger
Posts: 8086
Nutzer
Zitat:
Original von _PAB_:
sprich: kein Algorithmus, den man in einen emotionsloen Computer programmieren könnte

Das ist kein Kriterium. Wenn erst einmal jemand seine Interpretation gefunden hat, kann er sehr wohl einen Algorithmus formulieren, der auf einem Computer lauffähig wäre. Das Ergebnis ist trotzdem wertlos, weil es ja schon vorher feststeht.

Entscheidend ist, dass die Theorie verifizierbar, mindestens aber falsifizierbar, sein müsste. D.h. a) es gibt weitere Dokumente, die nach dem gleichen Code interpretiert werden können, die aber nicht schon vor der Formulierung des Algorithmus geprüft wurden, b) der Algorithmus basiert auf anderen Quellen und wird formuliert, bevor er auf die Bibel angewandt wird oder c) aus der Interpretation entstehen belastbare Aussagen, die nicht schon vorher bekannt waren und überprüft werden können.

An c) haben sich schon einige versucht, hauptsächlich mit Weltuntergangsterminen. Bisher konnten alle einwandfrei falsifiziert werden.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.08.2011, 14:14 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
@Holger:
Das habe ich gemeint - oder kurz: Wissenschaftliche Arbeitsweise!
(Hypothese => Theorie => Verifikation)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.08.2011, 17:38 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@Holger:

Was ich mache fällt in die Kategorie C und wurde bisher nicht experiementell falsifiziert, höchstens abgelehnt.
--
Sam mini os4.1 upd. 2 / e-uae 39bb2 / A4000D 3.0 & 3.9 2mbchip 8mbfast Ariadne_II ide DVD und HD / A500 3.1 (mkick) adide 50mb / Athlon ii X2 Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.08.2011, 21:58 Uhr

Holger
Posts: 8086
Nutzer
Zitat:
Original von AGSzabo:
@Holger:
Was ich mache fällt in die Kategorie C und wurde bisher nicht experiementell falsifiziert, höchstens abgelehnt.

Welche falsifizierbare Aussage lässt sich denn aus Deiner Arbeit schließen?

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.08.2011, 22:05 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@Holger:

Mehrere. Nehmen wir mal eine heraus: es sind durch Punkte angedeutete Bilder in die Genesis steganografisch eingewoben, zB Orion, großer Wagen, Planetensystem mit Jupiter-Saturn-Konjunktion in 7 BC ...
--
Sam mini os4.1 upd. 2 / e-uae 39bb2 / A4000D 3.0 & 3.9 2mbchip 8mbfast Ariadne_II ide DVD und HD / A500 3.1 (mkick) adide 50mb / Athlon ii X2 Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- 3 4 5 6 7 Letzte [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Enthüllungen über die Bibel [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.