amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Enthüllungen über die Bibel [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste 2 3 4 5 6 -7- 8 9 10 [ - Beitrag schreiben - ]

16.08.2011, 14:09 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@DrNOP:

Ist diese Intelligenz etwa nicht vorhanden? :D

> Nebenbei bemerkt wird auf die Goldwaage nur gelegt, nicht geschrieben.

Und nebenbei bemerkt: schon wieder so eine Wortklauberei! X(
--
Sam mini os4.1 upd. 2 / e-uae 39bb2 / A4000D 3.0 & 3.9 2mbchip 8mbfast Ariadne_II ide DVD und HD / A500 3.1 (mkick) adide 50mb / Athlon ii X2 Ubuntu Linux

[ Dieser Beitrag wurde von AGSzabo am 16.08.2011 um 14:10 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2011, 17:40 Uhr

Holger
Posts: 8082
Nutzer
Zitat:
Original von AGSzabo:
das ist wie mit dem malen nach zahlen: nur 1 art die linien zu ziehen ist richtig. ich habe die anleitung gefunden und darum dreht sich mein buch.

Und wie ich bereits schrieb, könnte ich auch behaupten, dass die Quersumme aller Buchstaben der Bibel die Menge meines gestrigen, also inzwischen letztwöchigen Mittagsessens in Gramm ergibt. Weil beides erst einmal so weit richtig ist, dass man über den genannten Algorithmus zu der genannten Information kommt, wirft das die Frage auf, wie Du nun beweist, dass Deine Art „Linien zu zeichnen“, also versteckte Informationen herauszuholen richtig und meine Auslegung falsch ist.

Zitat:
Original von AGSzabo:
> ...sollte man sich eigentlich vorher überlegen, was man finden will.

Hier ist auch schon kritisiert worden, DASS ich angeblich schon wusste was ich finden wollte ... und es daher auch fand.

Du wirfst Methodik und Ergebnis durcheinander. Du hast ohne definierte Methodik herumprobiert, bis Du etwas schon vorher bekanntes gefunden hast. Die korrekte Vorgehensweise wäre, eine Methodik zu definieren, bevor man das Ergebnis kennt. Und wenn Du dann damit etwas findest, dass nicht schon vorher bekannt gewesen ist, dann hast Du auch etwas, dass man verifizieren kann.


Zitat:
Original von AGSzabo:
Man müsste es mal ausprobieren dass jemand widersprüchliche 'beweise' findet. aber dazu hat anscheinend niemand lußt. ;(

Das Dumme ist einfach, dass sich die Diskussion im Kreis dreht, weil Du einfach nicht begreifst, dass das, was Du als Beweis oder Gegenbeweis ansieht, kompletter Unsinn ist. Nur mal ein Beispiel:

Zitat:
Original von AGSzabo:
Njo, ich denke Zufall = Falsch. Warum reicht es nicht wenn ich in anderen Büchern der Tora nichts finden konnte, nur in der Genesis?

Wie zur Hölle kommst Du auf die Idee, dass die Tatsache, dass Dein System mit irgendeinem Schriftstück nicht funktioniert, beweisen würde, dass Deine Interpretation richtig ist?

Wie bereits von anderen angedeutet, kannst Du alle Bilder, die Du gefunden hast, auch in der Zahl PI finden. Ist das ein Beweis, dass Gott oder das Universum diese Bilder dort versteckt hat? Wohl kaum.

Solange Du mit Deiner Methodik keine verifizierbaren bislang unbekannten Bilder findest, gibt es für Deinen Zufallsfund nur eine einzige Möglichkeit eines echten Beweises: das Finden einer anderen Quelle, die das bewusste Unterbringen dieser Informationen nach diesem System belegt. Da Du kein Archäologe bist, ist das ein ziemlich harter Weg.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2011, 17:53 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@Holger:

> Und wie ich bereits schrieb, könnte ich auch behaupten, dass die Quersumme aller Buchstaben der Bibel die Menge meines gestrigen, also inzwischen letztwöchigen Mittagsessens in Gramm ergibt.

Das tut sie aber nicht, ist aus der Luft gegriffen. Meine Berechnungen sind nachprüfbar, soll heissen, es ist ein ergebnis zu dem du wirklich kommen kannst.


> Und wenn Du dann damit etwas findest, dass nicht schon vorher bekannt gewesen ist, dann hast Du auch etwas, dass man verifizieren kann.

Von den 8 Bildern ahnte ich eines BEVOR ich es auch fand. Daher leitete ich die Methode ab. Die übrigen bilder fand ich ohne zu wissen was ich suchte. Das kann man als bestätigung der methode auffassen.


> kannst Du alle Bilder, die Du gefunden hast, auch in der Zahl PI finden.

Das bezweifele ich. Pi ist rauschen, da kommt nur chaos bei raus. Ich bin aber kein mathematiker der das genau weiss. Umgekehrt ist die Genesis nicht PI, soll heissen die Menge an Möglichkeiten etwas beliebiges zu finden ist begrenzt.


> das Finden einer anderen Quelle, die das bewusste Unterbringen dieser Informationen nach diesem System belegt.

Das Buch Sohar spricht von "Kreisen im Auge" und "Antlitzen darin verborgen", so wie meine Methode auf solchen Kreisen aufbaut und ein auge darstellt. Ich wusste vorher nicht, daß das im Sohar steht.


--
Sam mini os4.1 upd. 2 / e-uae 39bb2 / A4000D 3.0 & 3.9 2mbchip 8mbfast Ariadne_II ide DVD und HD / A500 3.1 (mkick) adide 50mb / Athlon ii X2 Ubuntu Linux

[ Dieser Beitrag wurde von AGSzabo am 16.08.2011 um 18:00 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von AGSzabo am 16.08.2011 um 18:02 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2011, 18:10 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@Holger

> wie Du nun beweist, dass Deine Art „Linien zu zeichnen“, also versteckte Informationen herauszuholen richtig ist.

Darum dreht sich mein buch. ist nicht perfekt und schwer zu lesen aber ich kann und werde es hier nicht alles nochmal extra darstellen.
--
Sam mini os4.1 upd. 2 / e-uae 39bb2 / A4000D 3.0 & 3.9 2mbchip 8mbfast Ariadne_II ide DVD und HD / A500 3.1 (mkick) adide 50mb / Athlon ii X2 Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2011, 18:17 Uhr

Holger
Posts: 8082
Nutzer
Zitat:
Original von AGSzabo:
Das tut sie aber nicht, ist aus der Luft gegriffen. Meine Berechnungen sind nachprüfbar, soll heissen, es ist ein ergebnis zu dem du wirklich kommen kannst.

Tsss, aber anderen vorwerfen, Deine Thesen nicht überprüfen zu wollen. Du hast meine nicht wirklich überprüft.
Zitat:
Von den 8 Bildern ahnte ich eines BEVOR ich es auch fand. Daher leitete ich die Methode ab. Die übrigen bilder fand ich ohne zu wissen was ich suchte. Das kann man als bestätigung der methode auffassen.
Kann man nicht. Das Hauptproblem hier ist ja, dass Du einfach solange ausprobiert hast, bis etwas bekanntes herauskam. Dass Du dieses bekannte erst einmal irgendwo nachschlagen musstest, spielt überhaupt keine Rolle, im Gegenteil. Es zeigt nur, hättest Du keine Sternbilder gefunden, hättest Du danach vielleicht Teppich-Webmuster überprüft. Irgendeine Übereinstimmung hättest Du schon gefunden.
Zitat:
Das bezweifele ich. Pi ist rauschen, da kommt nur chaos bei raus. Ich bin aber kein mathematiker der das genau weiss.
Offensichtlich. In einer unendlich langen Folge kann man alles finden.
Zitat:
Umgekehrt ist die Genesis nicht PI, soll heissen die Menge an Möglichkeiten etwas beliebiges zu finden ist begrenzt.
Die Genesis ist schon ziemlich groß. Und multipliziert mit der Menge an Informationen, die wir heute besitzen, in der Du nach einer Übereinstimmung suchen kannst, ergibt zwar keine unendliche, aber schon einer genügend große Menge, um Zufallstreffer nicht nur möglich, sondern sogar sehr wahrscheinlich zu machen.
Zitat:
Das Buch Sohar spricht von "Kreisen im Auge" und "Antlitzen darin verborgen", so wie meine Methode auf solchen Kreisen aufbaut und ein auge darstellt. Ich wusste vorher nicht, daß das im Sohar steht.
Tja, dumme Sache nur, dass Du nach solchen Sachen immer nur im Nachhinein suchst, und sie somit keinerlei Beweiskraft mehr entwickeln können, da sie aus vorselektierten Informationen stammen. Wie viel steht im Buch Sohar, das nicht auf Deinen Algorithmus passt?

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2011, 18:26 Uhr

Holger
Posts: 8082
Nutzer
Zitat:
Original von AGSzabo:
> wie Du nun beweist, dass Deine Art „Linien zu zeichnen“, also versteckte Informationen herauszuholen richtig ist.

Darum dreht sich mein buch. ist nicht perfekt und schwer zu lesen aber ich kann und werde es hier nicht alles nochmal extra darstellen.

Nein, Du erklärst nur, Du beweist nichts. Du weißt ja noch nicht einmal, wie man etwas richtig beweist.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2011, 18:28 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@Holger:

> Du hast meine nicht wirklich überprüft.

Weil sie aus der luft gegriffen ist. Schreib ein Buch drüber mit anhaltspunkten und wir sehen weiter. ;)


> dass Du einfach solange ausprobiert hast, bis etwas bekanntes herauskam.

Habe ich eben nicht. Die richtigen Ergebnisse sind mir intuitiv erschienen.


> Die Genesis ist schon ziemlich groß...

Es gibt nach meiner methode nur 1024 möglichkeiten.
--
Sam mini os4.1 upd. 2 / e-uae 39bb2 / A4000D 3.0 & 3.9 2mbchip 8mbfast Ariadne_II ide DVD und HD / A500 3.1 (mkick) adide 50mb / Athlon ii X2 Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2011, 20:04 Uhr

Doc
Posts: 355
Nutzer
Zitat:
Original von AGSzabo:
@Holger:
Es gibt nach meiner methode nur 1024 möglichkeiten.

Und wieviele mögliche Muster passen auf jede dieser Möglichkeiten? Konstellationen von Himmelskörpern, mathematische Formeln, Naturgesetze, Querverweise auf das Gilgamesch-Epos, immer noch die Position der großen Pyramiden :D , usw. usf.

Es wäre ein echtes Wunder, wenn da nicht noch viel mehr zu finden wäre, das man sich passenddenken könnte. Und das gilt vermutlich auch für andere Methoden und andere Textgrundlagen.
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2011, 20:10 Uhr

Doc
Posts: 355
Nutzer
Zitat:
Original von AGSzabo:
@Holger:
Pi ist rauschen, da kommt nur chaos bei raus.

Pi trägt eine Information, nämlich das Verhältnis von Umfang zu Radius eines Kreises. Das würde ich nicht als Rauschen bezeichnen.

Vom Chaos spricht man, wenn u.a. ein Ergebnis sensitiv von den Ausgangsbedingungen abghängt. Das ist hier nicht der Fall; das Verhältnis in jedem Kreis ist stets dasselbe - Pi.
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2011, 20:13 Uhr

Doc
Posts: 355
Nutzer
Zitat:
Original von AGSzabo:
Weil sie aus der luft gegriffen ist. Schreib ein Buch drüber mit anhaltspunkten und wir sehen weiter. ;)

Im Rahmen einer Überprüfung solltest das eigentlich Du machen und nicht hoffen, dass andere deine Theorie im Detail abklopfen ;-).
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2011, 20:29 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
Es wäre jedenfalls schön wenn sich beide seiten für die möglichkeiten der jeweils anderen öffnen könnten.... oder?

> Im Rahmen einer Überprüfung solltest das eigentlich Du machen und nicht hoffen, dass andere deine Theorie im Detail abklopfen ;-).

Ich soll seine Theorie abklopfen?

--
Sam mini os4.1 upd. 2 / e-uae 39bb2 / A4000D 3.0 & 3.9 2mbchip 8mbfast Ariadne_II ide DVD und HD / A500 3.1 (mkick) adide 50mb / Athlon ii X2 Ubuntu Linux

[ Dieser Beitrag wurde von AGSzabo am 16.08.2011 um 20:37 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2011, 20:43 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von AGSzabo:
schon wieder so eine Wortklauberei! X(

Sprache ist ein Werkzeug. Je besser du mit deinem Werkzeug umgehen kannst, desto mehr Erfolg hast du. Im Verbreiten deiner Information an Mitmenschen genauso wie im Handwerk.

Oder auch:
Du hast erwähnt, daß im Hebräischen keine Vokale geschrieben werden und sich der Sinn eines Satzes erst ergibt, wenn man die passenden Vokale einsetzt. Das war AFAIR bei den germanischen Runen genauso. Was meinst du, warum solche Schriften verdrängt wurden durch andere, die auch Vokale festhalten und den Interpretationsspielraum für Leser begrenzen? Weshalb sind Sprachen wie z.B. Chinesisch nicht sonderlich verbreitet, wo es kaum Grammatik gibt?

Weil all das dem Leser die Arbeit aufbürdet über den Text selbst nachzudenken, anstatt über die Information die damit transportiert wird. Der Sprecher/ Schreiber will ja aber verstanden werden. Je weniger Arbeit der Hörer/ Leser damit hat, desto mehr Erfolg hat der Sprecher/ Schreiber.
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2011, 20:50 Uhr

Doc
Posts: 355
Nutzer
Zitat:
Original von AGSzabo:
Es wäre jedenfalls schön wenn sich beide seiten für die möglichkeiten der jeweils anderen öffnen könnten.... oder?

Es gibt hier keine zwei gleichwertigen Seiten. Es gibt deine Theorie und offene Fragen dazu. Jeder hier erkennt die Fragen und versucht, sie dir nahezubringen, damit *Du* sie deiner Theorie selbst stellen kannst. Bislang haben wir darin fürchterlich versagt.
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2011, 20:52 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@DrNOP:

Sowas interessantes lese ich hier selten. ^^

Hebräisch war eine gelehrtensprache. Man musste schon was auf dem Kasten haben um texte zu verstehen und inhaltlich richtig einordnen zu können. Unsere heutige sprache macht es aber möglich, daß dumme information an dumme leser gelangen, oder auch dass perlen vor die säue geworfen werden, also an leute, die zwar die sprache verstehen aber nicht das zeug dazu haben ihre bedeutung zu erfassen.
--
Sam mini os4.1 upd. 2 / e-uae 39bb2 / A4000D 3.0 & 3.9 2mbchip 8mbfast Ariadne_II ide DVD und HD / A500 3.1 (mkick) adide 50mb / Athlon ii X2 Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2011, 23:26 Uhr

NoImag
Posts: 1048
Nutzer
Zitat:
Original von AGSzabo:
@DrNOP:

Sowas interessantes lese ich hier selten. ^^

Hebräisch war eine gelehrtensprache. Man musste schon was auf dem Kasten haben um texte zu verstehen und inhaltlich richtig einordnen zu können. Unsere heutige sprache macht es aber möglich, daß dumme information an dumme leser gelangen, oder auch dass perlen vor die säue geworfen werden, also an leute, die zwar die sprache verstehen aber nicht das zeug dazu haben ihre bedeutung zu erfassen.


Das meinst Du jetzt nicht ernsthaft, oder? Damit wir uns als Elite fühlen können, ist es besser ineffizient zu arbeiten. Das macht niemand, egal wie intelligent, ohne dazu gezwungen zu werden. Eine klare und verständliche Darstellung ist Voraussetzung, wenn Du Erfolg haben willst.

Tschüß


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2011, 23:31 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von DrNOP:
Zitat:
Original von Maja:
Keine Tat ohne Motiv. Hast Du Dir mal die Frage gestellt, weshalb jemand ausgerechnet Sternbilder im 1. Buch Mose versteckt haben sollte?

Ja, ich hab' ihn das gefragt. Gleich in der ersten Antwort auf den Eröffnungsbeitrag. Seine Antwort war, daß er mir das auch nicht beantworten könne...
Oh, das hatte ich übersehen.
Zitat:
Original von AGSzabo:
Hebräisch war eine gelehrtensprache. Man musste schon was auf dem Kasten haben um texte zu verstehen und inhaltlich richtig einordnen zu können. Unsere heutige sprache macht es aber möglich, daß dumme information an dumme leser gelangen, oder auch dass perlen vor die säue geworfen werden, also an leute, die zwar die sprache verstehen aber nicht das zeug dazu haben ihre bedeutung zu erfassen.

Amen. In den Kontext des Themas gebracht bist Du also übereugt, was auf dem Kasten zu haben, womit man in diesen Texten verborgene Informationen sieht, die andere fast ganz anders interpretieren. Das aber auch uns Säuen erfassbar zu machen, hast Du nicht auf dem Kasten. :lach:
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2011, 23:43 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
Wie es mit aller Mystik so ist, war es mal nötig die tatsachen zu verschleiern. daher ist nichts greifbares in der tora verschlüsselt, nur be-greifbares. Die Lippen der Weisheit sind verschlossen, doch nicht für die Ohren des Verstehens. - Kybalion
--
Sam mini os4.1 upd. 2 / e-uae 39bb2 / A4000D 3.0 & 3.9 2mbchip 8mbfast Ariadne_II ide DVD und HD / A500 3.1 (mkick) adide 50mb / Athlon ii X2 Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2011, 23:59 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von AGSzabo:
Wie es mit aller Mystik so ist, war es mal nötig die tatsachen zu verschleiern. daher ist nichts greifbares in der tora verschlüsselt, nur be-greifbares. Die Lippen der Weisheit sind verschlossen, doch nicht für die Ohren des Verstehens. - Kybalion

Du steckst offenbar mit dem Kopf in Tatsachen verschleiernden Wolken. :O


--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.08.2011, 08:43 Uhr

Doc
Posts: 355
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Du steckst offenbar mit dem Kopf in Tatsachen verschleiernden Wolken. :O

Esoterik halt.
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.08.2011, 10:32 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@Doc:

Mein Umgang mit den Punktebildern und meine Fähigkeiten mögen neblig sein, aber die Bilder sind wirklich da und beabsichtigt. Es ist kompliziert, selbst für mich. Die Hitomi-Methode war erfolgreich.
--
Sam mini os4.1 upd. 2 / e-uae 39bb2 / A4000D 3.0 & 3.9 2mbchip 8mbfast Ariadne_II ide DVD und HD / A500 3.1 (mkick) adide 50mb / Athlon ii X2 Ubuntu Linux

[ Dieser Beitrag wurde von AGSzabo am 17.08.2011 um 10:42 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.08.2011, 10:50 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von AGSzabo:
Mein Umgang mit den Punktebildern und meine Fähigkeiten mögen neblig sein, aber die Bilder sind wirklich da und beabsichtigt. Es ist kompliziert, selbst für mich. Die Hitomi-Methode war erfolgreich.

Damit schließt sich der Kreis. So weit waren wir beim Eröffnungsbeitrag schon.
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.08.2011, 12:14 Uhr

Doc
Posts: 355
Nutzer
@DrNOP:
Ja, da kommt nichts neues mehr.
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.08.2011, 12:26 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@Doc:

Neue Fragen, neue Antworten? Ich hatte mir eigentlich erhofft, daß ihr Fragen zum Verständnis meines Stoffes stellt, nicht zum Beweisen. Ersteres sollte dem zweiten vorraus gehen, finde ich.
--
Sam mini os4.1 upd. 2 / e-uae 39bb2 / A4000D 3.0 & 3.9 2mbchip 8mbfast Ariadne_II ide DVD und HD / A500 3.1 (mkick) adide 50mb / Athlon ii X2 Ubuntu Linux

[ Dieser Beitrag wurde von AGSzabo am 17.08.2011 um 12:37 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.08.2011, 12:31 Uhr

ton
Posts: 633
Nutzer
8o Da habt ihr soooo lange gebraucht um das heraus zu finden? Ich dachte immer die Mamut Tread hier kommen in das Guinessbuch :look:

Das was interessant erscheint muß nicht zwangsläufig auch so sein.
Naja, für diejenigen die die Bibel, deren Legenden und Mythen nicht kennt, könnte etwas wares dran sein. Kinder glauben auch an den Weihnachtsmann und der ist für die "real" und dennoch geheimnisvoll.

Und was lernen wir daraus, Wo keine Geheimnisse sind, gibt es keine.
Inzwischen wünsche ich mir mehr Enthüllungen um den Yeti. Reinhold Messner ist einem mal "begegnet" ;)
Oder Geheimnisse des Universum, da wo noch nie ein Mensch war. Wo endet das universum und wo fängt es an.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.08.2011, 17:33 Uhr

Doc
Posts: 355
Nutzer
Zitat:
Original von AGSzabo:
@Doc:
Neue Fragen, neue Antworten?

Dies ist einfach nicht das richtige Forum, um esoterische Dinge zu diskutieren. Ich würde es an deiner Stelle woanders versuchen.
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.08.2011, 17:56 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@Doc:

Wenn es esoterik wäre, es ist ja nichts übersinnliches dabei.
--
Sam mini os4.1 upd. 2 / e-uae 39bb2 / A4000D 3.0 & 3.9 2mbchip 8mbfast Ariadne_II ide DVD und HD / A500 3.1 (mkick) adide 50mb / Athlon ii X2 Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2011, 14:08 Uhr

DrZarkov
Posts: 702
Nutzer
Eine Sache verstehe ich aber nicht. Gesetzt den Fall, da sind tatsächlich geometrische Figuren im Bibeltext versteckt. Dann lautet die Frage warum? Was wollen uns diese Kornkreise in den Buchstaben sagen? Als Gottesbeweis kann das wohl kaum dienen, da Menschen den Code entdeckt haben, konnte ganz offensichtlich auch ein Mensch den Code erfinden. Dies wäre wohl auch die naheliegenste Lösung für den Fall, dass da tatsächlich was sein sollte.

[ Dieser Beitrag wurde von DrZarkov am 18.08.2011 um 14:23 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2011, 14:22 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@DrZarkov:

> Dann lautet die Frage warum?

Warum sind Kirchenaltäre oft mit Gold ausgeschmückt. Vielleicht sind die Muster blos Kunst? Oder warum haben wir diese Plaketten an den Pioneersonden angebracht: um zu zeigen "wir sind intelligent" ...

Zitat:
es dient(e) wohl auch dieses Muster in der Genesis nicht der versteckten Übermittlung von sowieso (wieder) bekanntem Wissen, welcher Art auch immer, sondern vielleicht einem heilig-mystisch-magischem Zweck, ähnlich einem mit kultischen Symbolen versehenen Talisman oder ähnlich der beeindruckenden Architektur einer Kathedrale. Möglicherweise ist es auch nur Kunst, ohne weitere Absichten, und die Bilder scheinen durch den Text wie die Sonne durch Buntglasfenster.

Es ist aber auch denkbar, daß die Alten ihr Wissen zwar nicht übermitteln - dazu ist es in der Tora zu 'dünn' gesäht und ohne Anleitung - aber andeuten wollten. So nach dem Motto „Wir wussten es“ oder „Wir konnten es“, so änlich wie heutige Wissenschaftler in 1972 die Pioneer-Plakette an den beiden Pioneer Weltraumsonden angebracht hatten, in der Hoffnung, andere Zivilisationen könnten eines Tages darin den Menschen und seine Intelligenz und Herkunft erkennen.

--
Sam mini os4.1 upd. 2 / e-uae 39bb2 / A4000D 3.0 & 3.9 2mbchip 8mbfast Ariadne_II ide DVD und HD / A500 3.1 (mkick) adide 50mb / Athlon ii X2 Ubuntu Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2011, 18:07 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Jau, es lebe der Konjunktiv. Der beste Freund aller Pseudowissenschaft.

Ich hatte übrigens beim Lesen einiger Beiträge oben eine Vision. Vor meinem dritten Auge blitzte kurz der Begriff "Mehrfach-Account" auf. ;)
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2011, 20:57 Uhr

Doc
Posts: 355
Nutzer
@Maja:
... vom Typ Jeckyll & Hyde, oder eher Dumm & Dümmer? :shock2:

Sowas ist in diesem Forum gestattet? Oder halbierte sich die Userschaft nach einem Verbot? :D
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


Erste 2 3 4 5 6 -7- 8 9 10 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Enthüllungen über die Bibel [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.