amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > SSD im Notebook [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

09.09.2011, 10:17 Uhr

harryfisch
Posts: 912
Nutzer
Moin!

Habe ein Problem mit meinem Notebook (ACER 7745G). Da es zwei Festplattenschächte hat (für den zweiten muß man sich mal eben ein teueres Set aus Adapter und Deckel kaufen, sonst ist der Schacht wertlos), habe ich mir noch eine SSD gekauft. Bei Conrad Elektronik gibts derzeit für 169.- Euro OCZ Agility3 120GB SSDs. Das Notebook hat zwar nur SATA II aber das sollte immer noch flotter als HDD sein.
Nun habe ich also versucht mit der 64bit Version von W7 Ultimate ein Windows aufzusetzen.
Das geht aber nur bis zum ersten Reboot gut dann gibts eine Bluescreen Endlosschleife.

Nächster Versuch war die ACER Recovery DVDs (man muß sich 4 DVDs brennen sonst hat man von ACER gar nichts in der Hand). Das funktioniert etwas weiter, also ich kann mich mal einloggen und beim nächsten Reboot wars das dann. Bleibt im Startbildschirm stehen.

Um sicher zu gehen das die SSD intakt ist habe ich Sie am Hauptrechner mit einem frischen W7 Ultimate versehen was wunderbar klappt. Habe gerade nochmal diese fertig (bis auf die ACER Treiber) installierte SSD genommen (also ins Notebook gesteckt) aber wieder und schon beim Hochfahren gibts nen Bluescreen.

Damit habe ich gestern den halben Tag verbracht. Heute wollte ich auch nochmal raus bevor die (Sommer?)Urlaubswoche um ist.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.09.2011, 11:34 Uhr

thomas
Posts: 7649
Nutzer
@harryfisch:

Schau mal ins BIOS ob du da zwischen IDE-Emulation und AHCI umschalten kannst.

Im AHCI-Modus muss man üblicherweise vor der Installation den Treiber laden. Den Treiber gibt es auf der ACER-Homepage.

Was steht denn auf dem Bluescreen?


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.09.2011, 11:41 Uhr

harryfisch
Posts: 912
Nutzer
@thomas:

Ja das wars. Im IDE Modus gehts nun. Mal schauen obs mit dem Intel Treiber dann auch mit dem AHCI im Bios geht.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.09.2011, 14:32 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Neueste Firmware drauf?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.09.2011, 21:23 Uhr

harryfisch
Posts: 912
Nutzer
Firmware der OCZ ist aktuell. Bios des Acer auch. Sobald ich AHCI im Bios wieder aktiviere kann ich nicht mehr starten...

Der Treiber bricht die Installation ab mit dem Kommentar:

"Ihr System erfüllt nicht die Mindestanforderungen für die Installation der Software"

Da beißt sich ja die Ratte in den Schwanz. ?(

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.09.2011, 08:19 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Schon das SP1 drauf?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.09.2011, 13:43 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@harryfisch:

Windows erneut bei aktiviertem ACHI installieren oder in der Registry
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\msahci\Start auf den Wert 0 setzen.

Welcher Chipsatz ist im Notbook verbaut?
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 11.09.2011 um 13:43 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.09.2011, 16:49 Uhr

harryfisch
Posts: 912
Nutzer
@Maja:

Es ist eben nicht möglich mit im Bios aktivierten ACHI zu installieren. Zumindest nicht soweit das ich ohne Absturz auf das System zugreifen kann.
Den Tip mit der regedit habe ich schon versucht, auch mit geändertem Wert stürzt das Notebook ab, sobald ich im Bios von IDE auf AHCI schalte.

Intel Chipset. Es handelt sich um einen Core i5 mit zwei Kernen. Mit der SSD startet das Teil nun richtig flott, Firefox ist Ruck Zuck da. Aber ich würde das SATA II schon ganz ausschöpfen wollen. Für die OCZ 3 wäre eigentlich SATA III gut aber man kann halt nicht alles haben.

Sollte mal im ACER Forum fragen.

Danke aber schonmal an alle hier.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.09.2011, 18:51 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von harryfisch:
Intel Chipset.

Setzt Intel Matrix Storage Manager voraus.

http://downloadcenter.intel.com/Default.aspx?lang=DEU


BTW:
AHCI bringt als solches keine signifikant höhere Übertragungsgeschwindigkeit.

Und vorausetzung für TRIM ist nicht AHCI, sondern dass der Treiber TRIM unterstützt. Die in Win7 integrierten Treiber unterstützen TRIM. Intels Treiber afaik auf jeden Fall auch.

--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 11.09.2011 um 18:58 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.09.2011, 22:26 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@harryfisch:

Problem inzwischen gelöst? Erzähl doch mal. :look:
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.09.2011, 17:22 Uhr

harryfisch
Posts: 912
Nutzer
@Maja:

Nein leider nicht. Ich kann den Treiber nicht installieren da ich die Meldung bekomme.

http://www.harryfisch.de/pics/ocz3-b.png

Es sind auch schon der Intel Chipset Treiber installiert. Wenn ich den deinstalliere werden Sie nach dem reboot wieder installiert.

http://www.harryfisch.de/pics/ocz3-a.png

Sobald ich im Bios umschalte auf AHCI schmiert Windows7 mit Bluescreen ab.
Der Intel Treiber den Du mir anbietest läßt sich ebensowenig installieren wie der Inteltreiber von der Acer Seite, gleich Meldung. Da ich im Bios nicht auf AHCI umschalten und dann booten kann klappt das also nicht. Der Treiber muß offenbar früh während der eigentlichen W7 installation manuell gewählt werden?

Habe aber derzeit wenig Lust nochmal neu zu installieren. Auf den Bildern sieht man u.a. was der CrystalDiskMark mit SSD und mit der verbauten HDD ergibt. Die potenzielle Speed der OCZ3 Agility wird nicht gerade ausgereizt, ist aber beim Arbeiten mit dem Notebook deutlich und angenehm fühlbar.

Hier das Ergebnisn(Bios IDE Einstellung)


http://www.harryfisch.de/pics/ocz3-e.png

http://www.harryfisch.de/pics/ocz3-f.png


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.09.2011, 18:19 Uhr

thomas
Posts: 7649
Nutzer
Zitat:
Original von harryfisch:
Der Intel Treiber den Du mir anbietest läßt sich ebensowenig installieren wie der Inteltreiber von der Acer Seite, gleich Meldung.



Also ich habe gerade mal auf der von Maja verlinkten Seite nach dem von Maja vorgeschlagenen "Matrix Storage Manager" gesucht. Da bekomme ich als ersten Treffer ein Programm, das eine Diskette mit den Treiberdateien für 64bit-Windows erstellt. Weiter unten auch für 32bit.

Ist das das Programm, das du nicht ausführen kannst?

Die Exe-Datei kann man mit 7-Zip öffnen. Sie enthält eine Image-Datei einer Diskette (F64.IMA). Diese habe ich mangels anderer Software unter WinUAE mit CrossDOS geöffnet. Sie enthält folgende Dateien:

IAAHCI.CAT
IAAHCI.INF
IASTOR.CAT
IASTOR.INF
IASTOR.SYS
LICENSE.TXT
README.TXT
TXTSETUP.OEM

Damit müsste sich der Treiber eigentlich installieren lassen (über den normalen "Treiber aktualisieren" Dialog im Gerätemanager), selbst wenn die erforderliche Hardware gar nicht verfügbar ist.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.09.2011, 21:54 Uhr

harryfisch
Posts: 912
Nutzer
@thomas:

Nachdem ich den Intel SATA Treiber mit dem von der Diskette ersetzt habe kam noch während des installierens ein Bluescreen.
Versuche gerade mittels Rettungs DVD einen früheren Zustand herzustellen...



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.09.2011, 00:22 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
    Versucht werden kann auch Folgendes.

  • Wiederherstellungspunkt setzen.

  • Intel Matrix Storage Manager Archiv entpacken.

  • Die Datein IaStor.sys nach C:\Windows\System32\Drivers kopieren.

  • Folgende Änderungen in der Registry vornehmen:

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Control\CriticalDeviceDatabase\pci#ven_8086&dev_2821&cc_0106]
    "Service"="iaStor"
    "ClassGUID"="{4D36E96A-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}"

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\iaStor]
    "Type"=dword:00000001
    "Start"=dword:00000000
    "Group"="SCSI miniport"
    "ErrorControl"=dword:00000001
    "ImagePath"="system32\\drivers\\iaStor.sys"
    "tag"=dword:00000019
    "DisplayName"="Intel AHCI Controller"

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\iaStor\Enum]
    "0"="PCI\\VEN_8086&DEV_2821&SUBSYS_B0051458&REV_02\\3&13c0b0c5&0&FA"
    "Count"=dword:00000001
    "NextInstance"=dword:00000001

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\iaStor\Parameters]
    "queuePriorityEnable"=dword:00000000

  • ACHI im BIOS aktivieren.

  • Automatische Treiberinstallation nach Systemstart abbrechen.

  • Intel Matrix Storage Manager installieren.

--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 15.09.2011 um 00:25 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 15.09.2011 um 00:28 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.09.2011, 10:37 Uhr

Holger
Posts: 8037
Nutzer
Meines Wissens kann man Windows nicht im IDE-Modus installieren und dann nachträglich auf AHCI umschalten. Das erfordert eine Neuinstallation.

Ich dachte, das wäre klar, nachdem thomas schrieb:

Zitat:
Original von thomas:
Im AHCI-Modus muss man üblicherweise vor der Installation den Treiber laden.



--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.09.2011, 11:35 Uhr

pfdark
Posts: 80
Nutzer
Hier ist eine Anleitung zu finden, wie man AHCI nachträglich aktiviert bekommt:
http://www.heisig-it.de/windows7/w7_tipp027.htm
Maja hatte das weiter oben schon kurz angerissen, hab also keine Ahnung, ob das schon getestet wurde. Bei mir hat es mit der Methode auf Anhieb funktioniert.

Gruss, pfdark

[ Dieser Beitrag wurde von pfdark am 15.09.2011 um 11:37 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.09.2011, 16:38 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Holger:
Meines Wissens kann man Windows nicht im IDE-Modus installieren und dann nachträglich auf AHCI umschalten. Das erfordert eine Neuinstallation.

Nicht unbedingt.
Zitat:
Ich dachte, das wäre klar, nachdem thomas schrieb:

Zitat:
Original von thomas:
Im AHCI-Modus muss man üblicherweise vor der Installation den Treiber laden.



Die Betonung liegt hier auf üblicherweise.
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.09.2011, 09:55 Uhr

harryfisch
Posts: 912
Nutzer
Habe nun nochmal von vorne angefangen. SSD geleert W7 von den Acer Recovery DVDs mit eingeschaltetem AHCI installiert. Das geht bis in den ersten Desktop rein gut. Die msahci Treiber werden auch installiert aber nach dem ersten reboot also mit ahci treibern dauert es ewig bis das System da ist. Externe Treiber sind eigentlich nicht erforderlich. (Wenn ich den Intel i5 Treiber per Hand installiere habe ich wieder Bluescreen Spaß)
Man kann eigentlich nichts machen. Alles erfolgt im Schneckentempo.
Da ist irgendwas inkompatibel. Sobald ich auf IDE schalte und mit den IDE Treibern arbeite gehts wieder ratz fatz.

Da die Übertragungsraten eh nicht besser werden, richte nun das W7 wieder ein. Fühlt sich und ist ja auch definitiv schneller als mit HDD. Das bleibt jetzt so. Was ich an Anwendungen benutze geht nun auf die SSD und der Rest auf die HDD.
Im Oktober habe ich ne Woche Urlaub dann kommt die SSD vielleicht in den Hauptrechner mit SATA 3 das lohnt dann von den möglchen Transferdaten mehr.

Allen nochmal Danke für die Hilfe.

Ach so mein Amiga Forever kommt auch gleich auf die SSD. :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > SSD im Notebook [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.