amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > MorphOS > Ein paar Fragen zum Hollywood Designer [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 [ - Beitrag schreiben - ]

04.11.2011, 08:09 Uhr

Aramon
Posts: 137
Nutzer
Hallo Leute,

ich würde mir gerne Hollywood kaufen und habe diesbezüglich einige Fragen. Ist es möglich mit dem Hollywood Designer auch Programme zu schreiben. z.B. ein einfaches 2D Spiel, oder einen HTML-Editor?
Derzeit gibt es ja ein Bundle Angebot: -Hollywood 4.8 & Hollywood Designer 3.0 (139 Euro)

Benötige ich dann noch etwas um Hollywood unter MorphOS nutzen zu können? Das ist dann doch so das ich das Programm einfach installiere und sofort nutzen kann, oder? Den Programmcode gebe ich dann im Hollywood Designer ein, oder brauche ich dazu noch einen extra Editor?

Viele Grüße

Matthias

--
Gründe dein Königreich beim Browser Strategiespiel Mythana http://www.mythana.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2011, 09:54 Uhr

fingus
Posts: 153
Nutzer
@Aramon:

"This is your R-T-L-Hollywooooooood Reeeeepooooortaaaa..."

Sorry, ich konnte einfach nicht wiederstehen! ;-)


Aber zu deinen Fragen:

Einfache Spiele sind mit dem Designer möglich, allerdings würde ich dann lieber mit der Hollywood-Programmiersprache, die dem Basic-Dialekt sehr ähnelt direkt was programmieren. Und da du offenbar das Browserspiel Mythana in PHP gecoded hast, wirst du keine Probleme damit haben!

Der Designer ist sehr praktisch um ein Levelbildschirm zu editieren, also das setzen von Grafikbausteinen auf einem stehenden Level-Bildschirm, damit man die Kooridinaten nich von Hand ausprobieren muss, mann kann dann den daraus entstandenen Code weiterbenutzen um daraus ein Spiel zu formen! Oder halt Scripte direkt im Designer einbinden/programmieren.

Ich benutze zum Programmieren CUBIC-IDE, weil es dafür ein Plugin von Hollywood gibt, mit Live-Hilfe (er zeigt unten an in welcher Syntax ein soeben getippter Befehl eingegeben werden sollte), Du kannst aber auch jeden beliebigen Texteditor Deiner Wahl benutzen!

Hollywood läuft als Standalone, Du benötigst nichts weiteres mehr!

Ich würde auf jeden Fall beides kaufen, mit dem Designer kannst Du sehr schnell (interaktive) Presentationen erstellen.

Am geilsten ist immer noch die Möglichkeit, deine Presentationen und Programme auf alle Desktop-Umgebungen per Knopfdruck zu kompilieren!

Eigentlich einer der genialsten Softwarepakete für den Amiga überhaupt!

Ich bin leider erst sehr spät zu Hollywood gekommen, da ich nicht geahnt hatte, was für ein mächtiges Tool das ist!

Ich benutze es unter AmigaOS4.1.

Wer auf dem C64 schon mehr mit Basic Programmiert hat, der wird sich sehr schnell zurechtfinden! Aus der Anleitung und den beiligenden Demos (Listings) kann man schnell lernen und verstehen wie bestimmte DInge zu realisieren sind!

Ich habe damit z.B. das Spiel Superhubert programmiert:

http://superhubert.scienide.de



[ Dieser Beitrag wurde von fingus am 04.11.2011 um 09:59 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2011, 12:56 Uhr

Aramon
Posts: 137
Nutzer
Hallo fingus,

danke für deine ausführliche Antwort. Dies hört sich sehr interessant an. Wird für den Designer auch ein Editor benötigt? Ich habe gedacht das der Editor ähnlich wie Flash sei. Man klickt auf ein Objekt und es öffnet sich ein Fenster indem man den Code eingeben muss. z.B. Steuerung via Maus etc.

Wäre es mit Hollywood auch möglich einen Editor oder ein Word-Programm zu programmieren?

Und ich brauche nur Hollywood + Designer zu kaufen, oder?
Malibu oder so brauche ich nicht?

Das von dir erstellte Spiel hast du das mit dem Hollywood Designer oder mit Hollywood erstellt?

Und wenn ich mir das Programm kaufe und in Zukunft eventuell einen SAM kaufe, kann ich es dann auch nutzen? Oder ist die Version speziell für MorphOS?
--
Werde ein Held beim Browser-Rollenspiel http://www.mythana.de (Auch unter Amiga, MorphOS und Aros spielbar)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2011, 13:45 Uhr

cgutjahr
Posts: 2730
[Administrator]
Zitat:
Original von Aramon:
Wird für den Designer auch ein Editor benötigt? Ich habe gedacht das der Editor ähnlich wie Flash sei.

Nein. Der Designer ist so etwas wie PowerPoint - oder Scala, um ein Amiga-Beispiel zu nennen. Im Normalfall benötigst du bei Designer-Projekten keinen zusätzlichen (Text-) Editor, nur wenn du ausgefallenere Sachen machen willst.

Zitat:
Wäre es mit Hollywood auch möglich einen Editor oder ein Word-Programm zu programmieren?
Möglich ja, praktikabel nein.

Das gute an Hollywood ist die Tatsache, dass du dich überhaupt nicht mit Betriebssystem-Funktionen herumschlagen musst, alles was du machen willst wird per eingebauter Hollywood-Funktion erledigt.

Der Nachteil daran ist, dass Hollywood für GUI-Anwendungen nur mäßig geeignet ist, da du keine System-GUIs benutzen kannst.

Zitat:
Malibu oder so brauche ich nicht?
Malibu compiliert alta Scala-Skripte mit Hollywood (so laufen sie mit Grafik- und Soundkarten). Wenn du keine alten Scala-Skripte hast, brauchst du kein Malibu.

Zitat:
Und wenn ich mir das Programm kaufe und in Zukunft eventuell einen SAM kaufe, kann ich es dann auch nutzen? Oder ist die Version speziell für MorphOS?
Alle Versionen befinden sich auf einer CD.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2011, 13:52 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von cgutjahr:
Zitat:
Und wenn ich mir das Programm kaufe und in Zukunft eventuell einen SAM kaufe, kann ich es dann auch nutzen? Oder ist die Version speziell für MorphOS?
Alle Versionen befinden sich auf einer CD.
Beim "Order here" auf der Airsoft-Homepage mußt du dich schon entscheiden, ob du was für "Amiga Compatibles" willst oder "Software for Windows". Die sind dann wohl nicht auf einer CD.
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2011, 14:03 Uhr

Aramon
Posts: 137
Nutzer
Vielen Dank, damit habt ihr mir schon einmal sehr geholfen.

Also ein etwas komplexeres Programm wie z.B. ein Schreibprogramm oder einen HTML-Editor kann man mit dem Designer nicht erstellen. Schade, dann werde ich wahrscheinlich den HTML Editor via Ajax & PHP erstellen müssen. Hat zwar den Nachteil das man das Programm nur dann nutzen kann wenn Apache mit PHP Unterstützung läuft, aber zur Web-Entwicklung braucht man das ja eh. :-)
--
Werde ein Held beim Browser-Rollenspiel http://www.mythana.de (Auch unter Amiga, MorphOS und Aros spielbar)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2011, 14:04 Uhr

fingus
Posts: 153
Nutzer
Zitat:
Original von Aramon:
Hallo fingus,

danke für deine ausführliche Antwort. Dies hört sich sehr interessant an. Wird für den Designer auch ein Editor benötigt? Ich habe gedacht das der Editor ähnlich wie Flash sei. Man klickt auf ein Objekt und es öffnet sich ein Fenster indem man den Code eingeben muss. z.B. Steuerung via Maus etc.


Wie cg schon gesagt hat.

Im grunde ist er sowas wie ein mausgeführter WYSIWYG grafischer Editor. Man hat die Möglichkeit kleine Scripte in ein Textfenster einzugeben, das ist aber halt sehr beschränkt.

Zitat:
Das von dir erstellte Spiel hast du das mit dem Hollywood Designer oder mit Hollywood erstellt?

Die Grafikebenen (Tresen, Wand dahinter mit Tür-Aussparung und Hintergrund Türrahmen) habe ich mit dem Designer gesetzt und die koordinaten dann ins Programm übernommen. Den Rest mit dem CUBIC-IDE-Editor und dem Hollywood-Plugin zuende Programmiert.

Zitat:
Und wenn ich mir das Programm kaufe und in Zukunft eventuell einen SAM kaufe, kann ich es dann auch nutzen? Oder ist die Version speziell für MorphOS?

Ich weiss hier nicht genau, wie da die Lizenz aussieht, das kann Dir wohl am besten der Andreas Falkenhahn beantworten.

Zitat:
Also ein etwas komplexeres Programm wie z.B. ein Schreibprogramm oder einen HTML-Editor kann man mit dem Designer nicht erstellen. Schade, dann werde ich wahrscheinlich den HTML Editor via Ajax & PHP erstellen müssen. Hat zwar den Nachteil das man das Programm nur dann nutzen kann wenn Apache mit PHP Unterstützung läuft, aber zur Web-Entwicklung braucht man das ja eh. :-)

Werf nicht so früh die Flinte ins Korn!! ;-)

Man kann mit Hollywood im grunde alles Programmieren. Es gibt dort bereits einen GUI-Ersatz namens "SCUI-Gui" mit einem Satz vordefinierter Knöpfe, Slider..etc. Im grunde kannst Du Dir auch deine eigene GUI Programmieren. Ich würde es zumindest versuchen!



[ Dieser Beitrag wurde von fingus am 04.11.2011 um 14:09 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2011, 14:26 Uhr

Clydos
Posts: 68
Nutzer
Hi Aramon,

kann mich meinen Vorrednern und Fingus nur anschließen (Lizenz MOS/SAM sollte kein Problem sein!).

Ich denke auch, dass Du die "Flinte nicht gleich ins Korn werfen" solltest. Ich denke, es ist ohne größere Probleme möglich, mit HW einen HTML-Editor zu bauen. Bzw. könntest Du kurz definieren, was genau Du Dir darunter vorstellst? Was soll der HTML-Editor können?

Das coole wäre halt, wie Du schon andeutest, dass Du keinen Webserver laufen haben musst, sondern mit dem HW-Programm könnte man auf nahezu allen Plattformen (die es gibt), lokal entwickeln.
--
:commo: CD32 + SX-1
:dance1: Amikit 1.5.9 + OS3.9

Live long and prosper!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2011, 14:57 Uhr

Aramon
Posts: 137
Nutzer
So ganz genau kann ich mir das mit dem Designer und Hollywood nicht voirstellen. Kann man das Projekt mit einem Editor und dem Designer öffnen? Muss man das Programm nicht auch irgendwie kompilieren. Gibt es auch einen kostenlosen einfachen Editor für Hollywood?

Also ganz einfach soll der Editor nicht werden. Ich stelle mir da etwas ähnliches wie Dreamweaver vor. Also mit einem eigenen Explorer und einer WYSIWYG Oberfläche. In PHP und Java Sctipt würde ich so einen Editor sicherlich irgendwie umsetzen können. Aber mit Hollywood habe ich leider keine Ahnung.

Bei der PHP Veriante müsste halt ein lokaler Server installiert werden. Unter Mac gibt es MAMP oder unter Windows XMAPP. Und ich denke wenn man eh Webseiten erstellen will, dann braucht man eine solche Umgebung eh. Hintergrund ist einfach auch der, ich möchte mit MorphOS auch mein Spiel pflegen und entwickeln. Dies ist leider derzeit nicht möglich, da es gar keine Programme gibt...
--
Werde ein Held beim Browser-Rollenspiel http://www.mythana.de (Auch unter Amiga, MorphOS und Aros spielbar)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2011, 15:07 Uhr

Clydos
Posts: 68
Nutzer
@Aramon: Also, prinzipiell hast Du auch im Designer einen Code-Editor! Der ist nur sehr rudimentär und nicht so ausgereift wie beispielsweise die Kombination Cubic und "Hollywood 4 Cubic". Aber damit hättest Du schonmal einen einfachen "kostenloser" Editor direkt in Hollywood.

Aber auch so kannst Du z.B. den kostenlosen microgolded (weiß aber nicht, ob's den auch für mOS gibt?) zum Programmieren nutzen bzw. eben jeden anderen x-beliebigen Editor. Du speicherst dann damit Deinen Quellcode als .hws ab und diesen compilierst Du dann. Entweder per entsprechenden Hollywood-shell-Aufruf (d.h. Hollywood liefert eben den Hollywood-Compiler mit) oder etwas komfortabler mit dem "Hollywood Cubic Compiler" (hwcc) (http://code.google.com/p/hw4c/ bzw. Direktlink http://code.google.com/p/hw4c/downloads/detail?name=hwcc-0.9.2_morphos&can=2&q=).

Ich sach mal so, einfach weil ich auch mit Hollywood programmiere, würde ich es cool finden, so ein Projekt mit HW umgesetzt zu sehen. Möglich ist es allemal, die Frage ist nur, wie hoch der Aufwand (für Dich) ist. Schätze, Du wärst mit PHP/JS schneller, k.A..

--
:commo: CD32 + SX-1
:dance1: Amikit 1.5.9 + OS3.9

Live long and prosper!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2011, 15:15 Uhr

fingus
Posts: 153
Nutzer
Zitat:
Original von Aramon:
So ganz genau kann ich mir das mit dem Designer und Hollywood nicht voirstellen. Kann man das Projekt mit einem Editor und dem Designer öffnen? Muss man das Programm nicht auch irgendwie kompilieren. Gibt es auch einen kostenlosen einfachen Editor für Hollywood?


Hollywood-Presentationen werden im Bearbeitungszustand als .hws (HollyWoodScript) abgespeichert und sind im grunde eine Abfolge von Hollywood-Befehlen zur Anzeige der Presentation/Effekte..etc und können mit jedem beliebigen Texteditor angesehen/editiert werden.

Du hast dann die Möglichkeit im Designer deine Presentation als EXE für eine/mehrere Zielplattformen zu speichern!

Mein Spiel in den Designer zu laden habe ich ehrlich gesagt noch nicht probiert, ich sehe da aber auch keinen tieferen Sinn drin.


Wenn du hingegen etwas mit einem einfachen Texteditor programmierst, kann man mit der Hollywood.exe und ein paar Kompilierungs-Optionen dein Script dann darüber als EXE kompilieren.

Es gibt da neben dem kostenflichtigen CUBIC-IDE auch das CODEBENCH-Projekt, welches genau wie CUBIC auch Syntax-Highlighting unterstützt (sehr praktisch zur Übersichtlichketi!). Ich würde es also erstmal damit versuchen. Das praktische an den IDE's ist halt die Möglichkeit dein Script per Knopfdruck zum testen direkt starten zu lassen und dann auch als EXE kompilieren zu lassen.

Bei CUBIC läuft das so ab:

1. Neues Projekt anlegen oder eins öffnen (.hws-Textdatei)
2. Rumwurschteln im Code ;-)
3. ausprobieren mit F4 (Programm wird zum testen kompiliert und startet dann sofort auf dem CUBIC-SCREEN)
4. wenn zufrieden dann Programm abbrechen und als EXE Kompilieren und abspeichern.


Zitat:
Also ganz einfach soll der Editor nicht werden. Ich stelle mir da etwas ähnliches wie Dreamweaver vor. Also mit einem eigenen Explorer und einer WYSIWYG Oberfläche. In PHP und Java Sctipt würde ich so einen Editor sicherlich irgendwie umsetzen können. Aber mit Hollywood habe ich leider keine Ahnung.

Da ich selbst PHP code, verspreche ich Dir das Du dich sehr schnell reinfinden wirst und das es von der Syntax einfacher ist als PHP!

Zitat:
Bei der PHP Veriante müsste halt ein lokaler Server installiert werden. Unter Mac gibt es MAMP oder unter Windows XMAPP. Und ich denke wenn man eh Webseiten erstellen will, dann braucht man eine solche Umgebung eh. Hintergrund ist einfach auch der, ich möchte mit MorphOS auch mein Spiel pflegen und entwickeln. Dies ist leider derzeit nicht möglich, da es gar keine Programme gibt...

Unter AmigaOS4.1 gibts da die AAMP-Umgebung, die befriedigt mich voll und ganz :-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2011, 15:22 Uhr

fingus
Posts: 153
Nutzer
@Aramon:

Nur damit Du mal sehen kannst was alles möglich ich poste ich mal hier einen Screenshot von meinem aktuellen Projekt:

Das HTC-Flipclock-Widget für den AmigaOS-Desktop!

Bild: http://a4.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc7/311548_123762831058096_100002731381016_93160_1800285233_n.jpg

Nur um schonmal Fragen entgegen zu kommen:

- komplett mit Hollywood gecoded (ohne Designer)
- benutzt gefakte Transparenz, für alle wie mich, die kein Compositing an haben wegen wenig Videoram (klappt auch mit 16bit screen!)
- sehr systemfreundlich (0% cpu)
- alles über tooltypes einstellbar (später gibts ein prefs-menü)
- autoupdate-funktion eingebaut, sagt bescheid wenns ein neuen release gibt, downloaded den und installiert es
- auf wunsch ringhio-ausgabe des wetters
- verschiedene sprachen unterstützt
- wird als commodity gehandhabt

Werde ich wohl an diesem Wochenende im OS4depot releasen, ich bräuchte übrigens noch einen tester für das MOS-/AROS-Kompilat!



[ Dieser Beitrag wurde von fingus am 04.11.2011 um 15:31 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2011, 15:38 Uhr

Clydos
Posts: 68
Nutzer
@fingus: WOW, das sieht stark aus (kenne ich von meinem HTC, aber auf'm Amiga - und dann auch noch mit HW - klasse!!!)

Würde und könnte mich als AOS3-Tester anbieten!

--
:commo: CD32 + SX-1
:dance1: Amikit 1.5.9 + OS3.9

Live long and prosper!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2011, 15:42 Uhr

fingus
Posts: 153
Nutzer
Zitat:
Original von Clydos:
@fingus: WOW, das sieht stark aus (kenne ich von meinem HTC, aber auf'm Amiga - und dann auch noch mit HW - klasse!!!)

Würde und könnte mich als AOS3-Tester anbieten!

--
:commo: CD32 + SX-1
:dance1: Amikit 1.5.9 + OS3.9

Live long and prosper!


Benötigt aber wohl Grafikkarte! Ein anderer Betatester testet es gerade unter WINUAE, wenns da ohne startprobleme läuft kann ich Dir ein OS3-Kompilat zukommen lassen! Schreib mich dazu bitte an per E-Mail an:

agnuz6569@gxm.de






[ Dieser Beitrag wurde von fingus am 04.11.2011 um 15:45 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von fingus am 07.11.2011 um 10:05 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2011, 15:44 Uhr

Aramon
Posts: 137
Nutzer
fingus, das sieht wirklich sehr beeindruckend aus. Werde mir am Wochenende mal überlegen ob ich mir das Programm zulegen werde. Muss jetzt noch bisschen weiter arbeiten. Vielen lieben Dank erst einmal. :-)
--
Werde ein Held beim Browser-Rollenspiel http://www.mythana.de (Auch unter Amiga, MorphOS und Aros spielbar)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2011, 16:01 Uhr

cgutjahr
Posts: 2730
[Administrator]
Zitat:
Original von fingus:
Nur damit Du mal sehen kannst was alles möglich ich poste ich mal hier einen Screenshot von meinem aktuellen Projekt:

Kann mich den anderen nur anschliessen: Bin kein Fan von Widgets, aber das sieht echt klasse aus.

Zitat:
Original von DrNOP:
Beim "Order here" auf der Airsoft-Homepage mußt du dich schon entscheiden, ob du was für "Amiga Compatibles" willst oder "Software for Windows". Die sind dann wohl nicht auf einer CD.

Hehe, sorry - meinte natürlich die Amiga-relevanten Versionen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2011, 17:45 Uhr

hjoerg
Posts: 3820
Nutzer
@fingus:

Sehr gut!
Wenn ich mir vorstelle, dass die APPS/Holyw. alle auf dem AOS(4) laufen PRIMA :D :D :D

Sieht aus wie auf meinem HTC :bounce:
--
WinUAE Fan
hjörg :dance2:
Nethands

"Wenn ich dir Recht gebe, liegen wir beide falsch"

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2011, 22:55 Uhr

gerograph
Posts: 621
Nutzer
@fingus:

Aros würd ich wohl testen... mail ibatch /at/ web pünktchen de.

@aramon

Im OS4Depot findest Du "Jack", hier hat einer versucht mit Hollywood ein GUI zu bauen (Vorteil: sieht schick aus Nachteil: von der Bedienung nicht OS4 konform, keine Menüs,....). Schau Dir mal die Screenshots an bzw. google mal danach.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2011, 05:57 Uhr

Evil
Posts: 156
Nutzer
@fingus!

Das Wetter-widget sieht ja mal richtig geil aus!!

1. Wo hast du die Wetterdaten herbekommen? Ich hab mir schon nen Wolf gesucht....

2. Du kommst aus Havixbeck??? Das liegt ja gleich hier umme ecke!!!!

Grüße

Jörg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2011, 10:36 Uhr

Valwit
Posts: 750
Nutzer
ich kann es gerne auf dem Efika testen :) die umsetzung is sehr gut gelungen :)
--
Viele Grüsse
Valwit

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2011, 11:47 Uhr

o.eschi
Posts: 991
Nutzer
Könnte es auch unter MorphOS testen. Sieht echt genial aus und würde es gerne unter MorphOS nutzen :)
--
Amiga User Rheinland
Ferienfreizeit-Kaldauen
Sachberichte für Landschaftsgärtner

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2011, 14:14 Uhr

[ujb]
Posts: 423
Nutzer
@Aramon:
Du solltest auch bedenken, dass Hollywood nicht gerade Hochgeschwindigkeitsprogramme ausspuckt und insgesamt doch viele Begrenzungen hat (ich hätte z.B. gern eine zirkulären Buffer Audiobuffer - oder weiß z.B. jemand wie ich sonst on the fly berechnete Audiodaten *gapless* ausgeben kann?). Ich mag es, ich nutze es, aber es ist eher dafür da, um schnell einfache Lösungen zu basteln. Gut angelegt ist das Geld schon. Und das wirklich tolle ist nunmal, dass die Sachen auch unter Win, OS X und Linux laufen.
De ScuiLib finde ich ehrlich gesagt mäßig und ziemlich träge.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2011, 14:47 Uhr

[ujb]
Posts: 423
Nutzer
@Evil:
Das mit Havixbeck auf dem Screenshot ist mir auch gleich aufgefallen. Die Wetterdaten kommen originär wahrscheinlich von Meteomedia, jedenfalls betreiben die am Stift Tilbeck eine Wetterstation die als Havixbeck ausgegeben wird.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2011, 15:50 Uhr

stefanl
Posts: 16
Nutzer
@Aramon

Vielleicht könnte auch pyMUI hilfreich sein. Damit sollten sich die von dir gewünschten Anwendungen für MorphOS erstellen lassen und das ohne das du C Programmieren musst. Das ganze ist zwar ohne grafische Tools, dürfte aber gerade für die Erstellung eines Editors und ähnlichem ganz günstig sein.

Download: http://yellowblue.free.fr/yiki/doku.php/en:dev:pymui:start
Tutorial: http://yellowblue.free.fr/yiki/doku.php/en:dev:pymui:docs:tutorial

(Ich besitze kein MorphOS, kann dir daher nicht sagen wie Umfangreich das Paket genau ist.)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.11.2011, 22:04 Uhr

Aramon
Posts: 137
Nutzer
So, ich habe mir heute Hollywood + Designer bestellt. Ich hoffe das ich den Kauf nicht bereuen werde. *g*

Ich weiß zwar noch nicht genau wann ich Zeit haben werde mich hinein zu arbeiten. Aber ich bin schon am überlegen was ich als kleines Projekt anstellen könnte. Es sollte nach Möglichkeit eine kleine und einfache Anwendung werden. Vielleicht ein kleines Quiz?
--
Werde ein Held beim Browser-Rollenspiel http://www.mythana.de (Auch unter Amiga, MorphOS und Aros spielbar)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.11.2011, 22:39 Uhr

Murmel
Posts: 1457
Nutzer
Also ehrlich ich glaube was Du vorhast kannst Du vergessen. Du kannst sicher mit dem Designer schnell kleinere Spiele ala TicTacToe erstellen, aber komplexere Sachen werden fast zu unüberwinbaren Hürde.

Der Designer Spult sein vorgebens Programm ab ohne z.b auf zugefügten Codeteile zu warten. Den code selber zuzufügen muss man schon erfahrungen in Hollywood haben, und selbst dann werden einige Befehle wie stop wait etc ignoriert weil der Desiger sein eignes Tempo abspielt. Je grösser ein Projekt wird desto unübersichtlicher wird das ganze noch.

Nicht falsch verstehen hw ist eine toller Sprache mit viel Potenzial, aber da muss noch eine Menge dran gemacht werden.

Ich habe z.b BlackJack geschrieben, aber es hat eine Menge Timingprobleme gehabt, und es sind Bugs aufgetreten je grösser das Programm wurde.

Aber ich wünsche Dir viel Erfolg damit :)

[ Dieser Beitrag wurde von Murmel am 06.11.2011 um 22:40 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2011, 09:13 Uhr

Clydos
Posts: 68
Nutzer
@Aramon: Glückwunsch! Ich denke, der Kauf hat sich in mehrerer Hinsicht gelohnt!
Also, ich kann Murmels bedenken schon verstehen. Es kommt sicher alles auf einen Versuch an, aber da Du ja wirklich auch Programmierer bist, würde ich wirklich den Großteil direkt mit Hollywood und nur wenige Sachen mit dem Designer machen. Aber wie gesagt, dass musst Du testen. Da Du je kein Spiel, so wie Murmel, machst, sind eventuelle Timing-Probleme sicher nicht so relevant.

Zur GUI: Ja, ScuiLib ist vielleicht nicht superschnell, sollte aber auch für Deine Zwecke ausreichen. Zumal es nicht viele Alternativen gibt. Außerdem wird gerade am Nachfolger names HGui gearbeitet (Fabio und ich habe dazu ein Repo eingerichtet, von dem sich die aktuelle Version gezogen werden kann: https://code.google.com/p/hgui/ - aber Achtung, ist eben noch in Entwicklung befindlich!), welches wesentlich schneller sein sollte als ScuiLib.

Aber ich denke, das ist für den Anfang vielleicht eh noch zu viel. Arbeite Dich erstmal in die Sprache ein.

Fragen kannst Du auch gern im Hollywood-Forum stellen, da findest Du geballtes Hollywood-Wissen, auch von Andreas: http://forums.hollywood-mal.com/index.php

Kannst aber natürlich auch gern hier fragen, klar.

Gruß und viel Erfolg!

--
:commo: CD32 + SX-1
:dance1: Amikit 1.5.9 + OS3.9

Live long and prosper!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2011, 09:25 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Hollywood ist auch keine Spiele-Maschine wie AMOS oder ein SEUCK. Hollywood ist ein Multimedia Layer, bevorzugt für Präsentationen, mit dem man auch interaktive Dinge machen kann. Daraus ergibt sich u.a. die Möglichkeit Spiele zu bauen.
Der Designer ist ein Storyboard Programm für Hollywood, das das Leben vereinfacht, aber nicht zwingend nötig ist.
Für komplexe Programme (z.B. Spiele) wirst Du um manuelle Programmierung nicht drumrum kommen.

Was für Bugs sind denn aufgetreten? Vll liegts einfach nur an einem Programmierfehler oder Verständnisproblem im Programm?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2011, 09:52 Uhr

Aramon
Posts: 137
Nutzer
Hallo Leute,

ich werde erst einmal klein anfangen und mir den Designer anschauen. Vielleicht entsteht daraus dann ein nettes kleines Projekt.

Ein richtiger Programmierer bin ich leider nicht. Ich arbeite als Mediendesigner und Webdesigner. Kenne mich zwar mit Websprachen wie PHP &MYSQL, HTML & CSS, Flash etc. aus, doch eine richtige Programmiersprache aus der Offlinewelt z.B. C++, Java, damit kenne ich mich nicht aus...




--
Werde ein Held beim Browser-Rollenspiel http://www.mythana.de (Auch unter Amiga, MorphOS und Aros spielbar)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2011, 10:21 Uhr

Holger
Posts: 8090
Nutzer
Zitat:
Original von Aramon:
Ein richtiger Programmierer bin ich leider nicht. Ich arbeite als Mediendesigner und Webdesigner. Kenne mich zwar mit Websprachen wie PHP &MYSQL, HTML & CSS, Flash etc. aus, doch eine richtige Programmiersprache aus der Offlinewelt z.B. C++, Java, damit kenne ich mich nicht aus...

PHP mag in den Augen vieler keine richtige Programmiersprache sein, aber wenn Du damit sinnvolle Dinge auf die Beine stellen kannst, bist Du trotzdem ein richtiger Programmierer. „Richtige Programmiersprachen“ sollten für Dich dann auch kein Problem sein.
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 3 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > MorphOS > Ein paar Fragen zum Hollywood Designer [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.