amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > MorphOS > Ein paar Fragen zum Hollywood Designer [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- 3 [ - Beitrag schreiben - ]

07.11.2011, 10:53 Uhr

stefanl
Posts: 16
Nutzer
Zitat:
Original von Holger:
Zitat:
Original von Aramon:
Ein richtiger Programmierer bin ich leider nicht. Ich arbeite als Mediendesigner und Webdesigner. Kenne mich zwar mit Websprachen wie PHP &MYSQL, HTML & CSS, Flash etc. aus, doch eine richtige Programmiersprache aus der Offlinewelt z.B. C++, Java, damit kenne ich mich nicht aus...

PHP mag in den Augen vieler keine richtige Programmiersprache sein, aber wenn Du damit sinnvolle Dinge auf die Beine stellen kannst, bist Du trotzdem ein richtiger Programmierer. „Richtige Programmiersprachen“ sollten für Dich dann auch kein Problem sein.
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

Naja, bei PHP hängt das sehr stark davon ab wie er arbeitet. Man kann in PHP natürlich umfangreiche und leistungsfähige Anwendungen erstellen. Da ich in diesem Fall aber eher glaube, dass sich Aramon richtig einschätzt, könnte gerade die Entwicklung auf dem Amiga ein kleines Problem sein. Denn gerade die Programmierung in C und MUI ist ein graus und nicht so einfach wie das "hinpfuschen" einer kleinen Webanwendung in PHP. Als eine Art Basic Dialekt sollte sich gerade Hollywood gut für den Anfang eignen und man sollte schnell erfolge erzielen können.

Ansonsten Aramon, du hast immerhin ein lauffähiges Browsergame erstellt, also sollte dir das einarbeiten in Hollywood nicht so schwer fallen.

[ Dieser Beitrag wurde von stefanl am 07.11.2011 um 10:55 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2011, 11:38 Uhr

Aramon
Posts: 136
Nutzer
Ich danke euch nochmals für eure Antworten. Gibt es eigentlich auch ein gutes Handbuch zu Hollywood? Oder ein Einsteiger Tutorial? Vielleicht könnte ja jemand in der Amigafuture etwas schreiben. Werde wohl mal wieder einen Leserbrief schreiben. *g*

Gibt es ein gutes Einsteiger Projekt was ich mal erstellen könnte? Was wäre zum Beispiel nützlich oder sinnvoll für die Amiga Community? :-)


--
Werde ein Held beim Browser-Rollenspiel http://www.mythana.de (Auch unter Amiga, MorphOS und Aros spielbar)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2011, 11:42 Uhr

fingus
Posts: 152
Nutzer
Zitat:
Original von Aramon:
Ich danke euch nochmals für eure Antworten. Gibt es eigentlich auch ein gutes Handbuch zu Hollywood? Oder ein Einsteiger Tutorial? Vielleicht könnte ja jemand in der Amigafuture etwas schreiben. Werde wohl mal wieder einen Leserbrief schreiben. *g*


Handbuch = Hilfeguide von Hollywood (ist dabei)

Einsteiger-Tutorials = Sourcecode der Demoprogramme, damit lernt man sehr schnell ;-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2011, 17:52 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Und wieder sieht man, daß es nur der Geschmack ist :) Ich find C und MUI programmieren durchaus gut.
Und eine "nicht richtige" Programmiersprache gibt es nicht.
Es gibt Script-Sprachen (php, html, Rexx,...) die ein lauffähiges Programm darstellen oder eine Beschreibung einer Darstellung sind.
Dann gibt es Compilersprachen (C, Pascal, E, Oberon,...) die nativen Code erstellen.
Daneben gibt es Sprachen die emuliert werden müssen, z.B. das compilat durch eine virtuelle Maschine (java, nano,...)

Hollywood erstellt nativen Code per Baukastenprinzip aus einer Art BASIC Code. Ist also doch eine "echte" Programmiersprache ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2011, 18:25 Uhr

Holger
Posts: 8032
Nutzer
Zitat:
Original von Thore:
Hollywood erstellt nativen Code per Baukastenprinzip aus einer Art BASIC Code. Ist also doch eine "echte" Programmiersprache ;)

Niemand hat behauptet, dass es keine wäre.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.11.2011, 09:21 Uhr

fingus
Posts: 152
Nutzer
@Aramon:

Mach doch mal ein Poker-Spiel! (Mensch gegen Computer). Ich hatte mal eine Pokerspiel-Version, die war in Javascript geschrieben inkl. der "intelligenz" der Gegner, die gar nicht mal so schlecht war ;-)


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.11.2011, 10:58 Uhr

Aramon
Posts: 136
Nutzer
Poker, ich kann das ja nicht einmal spielen. :lach:
Nee, solche Spiele mag ich nicht so gerne.
--
Werde ein Held beim Browser-Rollenspiel http://www.mythana.de (Auch unter Amiga, MorphOS und Aros spielbar)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.11.2011, 13:21 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
@Aramon:
Das muß dich ja aber nicht daran hindern, ein solches Spiel für uns zu erstellen. :D
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.11.2011, 11:29 Uhr

Aramon
Posts: 136
Nutzer
Hurra, gestern Abend habe ich in meinem Briefkasten Hollywood + Designer entdeckt. :-)

Ich konnte die beiden Programme ohne Probleme unter MorphOS installieren. Dies ist ja leider nur bei den wenigsten Amiga-Programmen der Fall. Echt TOP!!!!

Die Demos habe ich mir auch angeschaut und bin echt begeistert!
Ich denke das mein erstes Projekt eine Art Quiz werden wird. Eventuell so ähnlich wie "Wer wird Millionär". Ich hoffe das man es mit dem Designer erstellen kann. Random-Funktionen gibt es sicherlich auch, oder?


--
Werde ein Held beim Browser-Rollenspiel http://www.mythana.de (Auch unter Amiga, MorphOS und Aros spielbar)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.11.2011, 12:22 Uhr

fingus
Posts: 152
Nutzer
Zitat:
Original von Aramon:
Hurra, gestern Abend habe ich in meinem Briefkasten Hollywood + Designer entdeckt. :-)

Ich konnte die beiden Programme ohne Probleme unter MorphOS installieren. Dies ist ja leider nur bei den wenigsten Amiga-Programmen der Fall. Echt TOP!!!!


Ja, das ist wirklcih ein sauberes Stück-Amiga-Software, man(n) muss den Hut vor Andreas Falkenhahn ziehen! ;-)

Zitat:
Die Demos habe ich mir auch angeschaut und bin echt begeistert!
Ich denke das mein erstes Projekt eine Art Quiz werden wird. Eventuell so ähnlich wie "Wer wird Millionär". Ich hoffe das man es mit dem Designer erstellen kann. Random-Funktionen gibt es sicherlich auch, oder?


Kuck Dir mal das USA-Quizz an im Designer, da kannste viel raus lernen. RND-Funktion gibt es und kann man unter Scripts in dem Editor an der passenden Stelle(Folie) eingeben.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.11.2011, 12:51 Uhr

Aramon
Posts: 136
Nutzer
ja das Beispiel habe ich mir gestern auch angeschaut. :-)
Wo finde ich eigentlich das Handbuch zu Hollywood? Liegt sicherlich nur als PDF dabei, oder?

Vermutlich werde ich aber erst Anfang nächsten Jahres dazu kommen, mir das Programm genauer anzuschauen. Dann sollte eigentlich der Umzugsstress vorbei sein. :-)


--
Werde ein Held beim Browser-Rollenspiel http://www.mythana.de (Auch unter Amiga, MorphOS und Aros spielbar)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.11.2011, 13:33 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
@Aramon:
Das letzte mal als ich geschaut habe war das Handbuch noch ein AmigaGuide.
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.11.2011, 10:13 Uhr

fingus
Posts: 152
Nutzer
Zitat:
Original von DrNOP:
@Aramon:
Das letzte mal als ich geschaut habe war das Handbuch noch ein AmigaGuide.


Ja, das ist bei Hollywood 4.8 auch noch so geblieben, zum Glück.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.11.2011, 14:33 Uhr

eliotmc
Posts: 917
Nutzer
Hallo,

unterstützt Hollywood mittlerweile Sockets? Wie sieht's mir embedded Videos aus?

--
regards
eliot
http://www.exception-dev.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.11.2011, 14:40 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Soweit ich weiß:
Sockets noch nicht
Import von bewegten Bildern bisher nur GIF Anim und IFF Anim.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.11.2011, 15:13 Uhr

eliotmc
Posts: 917
Nutzer
Zitat:
Original von Thore:
Soweit ich weiß:
Sockets noch nicht
Import von bewegten Bildern bisher nur GIF Anim und IFF Anim.


Bewegte Bilder synchron zum Audio wäre schon nett, Video eben.
--
regards
eliot
http://www.exception-dev.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.02.2012, 20:10 Uhr

eliotmc
Posts: 917
Nutzer
So, Hollywood jetzt mit tcp Streams, Udp und Video!
Da hat Andreas schnell reagiert.
--
regards
eliot
http://www.exception-dev.de

[ Dieser Beitrag wurde von eliotmc am 19.02.2012 um 20:10 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.02.2012, 23:42 Uhr

fingus
Posts: 152
Nutzer
@eliotmc:

tcp und udp reizt mich für meine projekte! jetzt kann ich endlich die wget-krücke aus meiner flipclock verbannen!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.02.2012, 17:01 Uhr

Murmel
Posts: 1426
Nutzer
Das es endlich Netzwerkunterstützung gibt halte ich für ein sehr wichtiges Feature. Nun werden endlich auch andere Sachen möglich.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.02.2012, 19:20 Uhr

o.eschi
Posts: 984
Nutzer
Ist es mit der neuen Version möglich, dass man ausgewählte Dateien auf einen FTP Server packen kann?
--
Amiga User Rheinland
Sachberichte für Landschaftsgärtner

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.02.2012, 21:46 Uhr

[ujb]
Posts: 421
Nutzer
@Murmel:
Ja, das ist eine sehr gute Neuerung. Ich denke, ich werde das Update die Tage bestellen (das letzte ließ ich aus). Was ich super fände wäre, wenn man auch noch C/C++-Routinen in den Hollywoodsource einbetten könnte. Einige Dinge könnten beschleunigt werden und man könnte z.B. MUI oder die MFC nutzen. Wäre dann natürlich nicht mehr so portabel, aber die Anwendungen würden zum style guide des jeweiligen OS passen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2012, 03:22 Uhr

Murmel
Posts: 1426
Nutzer
Zitat:
Original von [ujb]:
@Murmel:
Ja, das ist eine sehr gute Neuerung. Ich denke, ich werde das Update die Tage bestellen (das letzte ließ ich aus). Was ich super fände wäre, wenn man auch noch C/C++-Routinen in den Hollywoodsource einbetten könnte. Einige Dinge könnten beschleunigt werden und man könnte z.B. MUI oder die MFC nutzen. Wäre dann natürlich nicht mehr so portabel, aber die Anwendungen würden zum style guide des jeweiligen OS passen.


Na jeder sieht es aus seiner Sicht. Ich bin der Ansicht das wenn Hollywood auf Windows Erfolg haben will für den Preis schon mindestens das können muss was Quickbasic oder z.b Freebasic "free" leisten kann.
Und NEtzwerkunterstüzung war ein wichtiger Schritt!

Zum anderen als Überlegungung für den Autor , Ich brauche wenn die Win und Amiga-Version benutzen will aus Bequemlichkeit beide Versionen. Ich muss also das Bundele kaufen 99 Euro aus Bequemlichkeit! OK obwohl ich nicht weiss ob ich Zeit finde es zu benutzen, aber ich weiss das es günstiger ist aus einer alten Version zu updaten oo

Ich werde also überlegen ob ich Zeit finde oder lieber eine Version überspringe.




[ Dieser Beitrag wurde von Murmel am 23.02.2012 um 03:39 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.02.2012, 20:26 Uhr

eliotmc
Posts: 917
Nutzer
Zitat:
Original von o.eschi:
Ist es mit der neuen Version möglich, dass man ausgewählte Dateien auf einen FTP Server packen kann?
--
Amiga User Rheinland
Sachberichte für Landschaftsgärtner


Da ftp setzt auf TCP auf, es steht dir also frei einen ftp Client zu realisieren.
Am Besten gleich als Library (siehe Release des SDKs), dann können andere auch davon
profitieren.
--
regards
eliot
http://www.exception-dev.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2012, 11:41 Uhr

softwarefailure
Posts: 37
Nutzer
Zitat:
Ich bin der Ansicht das wenn Hollywood auf Windows Erfolg haben will für den Preis schon mindestens das können muss was Quickbasic oder z.b Freebasic "free" leisten kann.

Können die etwa tatsächlich mit einem Mausklick native Programme für Amiga OS 3, Amiga OS 3 FPU, MorphOS, WarpOS, AROS, AmigaOS 4, Linux i386, Linux PowerPC, Mac OS X i386 und Mac OS X PPC kompilieren? :-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.02.2012, 12:09 Uhr

Murmel
Posts: 1426
Nutzer
Zitat:
Original von softwarefailure:
Können die etwa tatsächlich mit einem Mausklick native Programme für Amiga OS 3, Amiga OS 3 FPU, MorphOS, WarpOS, AROS, AmigaOS 4, Linux i386, Linux PowerPC, Mac OS X i386 und Mac OS X PPC kompilieren? :-)


Nein aber qb64 für die wichtigsten Systeme und das sind Linux,MacOSX,und Windows http://www.qb64.net/
Und die Software ist free!

Und mein Satz war doch verständlich oder ? Wenn sich die Windowsversion durchsetzen will muss sie sich mit anderen Sprachen messen können, sonst wird sie keiner kaufen, ausser die die noch was für Amiga machen, und das sind wenige.




[ Dieser Beitrag wurde von Murmel am 25.02.2012 um 12:10 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.02.2012, 12:02 Uhr

eliotmc
Posts: 917
Nutzer
Mit dem jetzt veröffentlichten SDK ist Hollywood keine Grenze mehr gesetzt.
--
regards
eliot
http://www.exception-dev.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.02.2012, 14:39 Uhr

Clydos
Posts: 68
Nutzer
@o.eschi: Geht viel einfacher! Nutze einfach die Methode UploadFile() - diese überträgt eine Datei auf einen FTP-Server. Hat Andreas schon alles vorbereitet, brauchst kein eigenes Plugin schreiben. /cc @elliotmc

@Murmel: Was kann qbasic denn mehr als Hollywood, d.h. was genau fehlt Dir? (Die Frage ist Ernst gemeint, da ich qbasic inhaltlich nicht kenne)
Und lautet die Frage nicht viel mehr: Was kann Hollywood nicht alles, was qbasic nicht kann (abgesehen von der umfangreicheren Plattformunterstützung!). :-)
--
:commo: CD32 + SX-1
:dance1: Amikit 1.5.9 + OS3.9

Live long and prosper!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.02.2012, 17:19 Uhr

eliotmc
Posts: 917
Nutzer
@Clydos:

Ah, Andreas hat FTP sogar schon vollständig implementiert, noch besser!
--
regards
eliot
http://www.exception-dev.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.02.2012, 16:53 Uhr

[ujb]
Posts: 421
Nutzer
@Murmel:
Sicherlich ist qb64 nett. Dass es für lau ist ist auch super. Insgesamt sehe ich aber keine riesigen Vorteile von qb64 ggü. Hollywood. Sicher kann qb64 einiges besser als Hollywood und vice versa. Vielleicht übersehe ich aber auch einiges. Dass Hollywood nicht kostenfrei ist, ist zwar kein direkter Vorteil von Hollywood, aber auch kein so großer Nachteil. Es gibt einige kommerzielle SW die sich trotz freier Alternativen gut behaupten kann. Und ich als MorphOS/Win/OS X-Nutzer finde es super, dass ich für alle drei Systeme damit was machen kann. Für mich passt das Preis/Leistungsverhältnis. Für andere offensichtlich nicht.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.02.2012, 11:13 Uhr

Clydos
Posts: 68
Nutzer
@eliotmc: Yup, hat er! Von daher steht einem Kauf ja nix mehr im Wege. Hast Du schon zugeschlagen?

BTW: Ich arbeite auch schon am entsprechenden Update für mein "Hollywood 4 Cubic"-Addon (hw4c).
--
:commo: CD32 + SX-1
:dance1: Amikit 1.6.1 + OS3.9

Live long and prosper!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- 3 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > MorphOS > Ein paar Fragen zum Hollywood Designer [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.