amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Competition Pro Microschalter [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

16.06.2012, 11:56 Uhr

BlutAxt74
Posts: 1064
Nutzer
Hi,
nur für den Fall das mal einer von den Microschaltern verreckt, kann man die Dinger noch irgendwo kaufen?

Conrad oder Reichelt oder so, weil die Schalter sehen ja relativ normal aus wie so Microschalter eben.
--
mfg
BlutAxt74

ICQ 168573178 * AIM DS9StarTrek

http://www.BlutAxt74.de.vu


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.06.2012, 12:30 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Ja. Das sind ganz normale Schnappschalter.
Gibts in jedem gut sortieren Elektrohandel für ca 2,50 Euro.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.06.2012, 19:10 Uhr

inq
Posts: 445
Nutzer
@BlutAxt74:

Wenn da wirklich noch echte Mikroschalter drin sind und nicht dieser BilligMüll bei den NAchbauversionen, dann wirst du es wahscheinlich nicht erleben, daß die Dinger "verrecken"!
Viel früher gibt die "Fassung" bzw. Halterung für den Knüppel auf...

gruß
inq

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.06.2012, 23:18 Uhr

DaxB
Posts: 1412
Nutzer
Die Schalter in meinen Compet. Pros sind normale Schalter (Metallzunge mit Feder). Diese kann man öffnen und sauber machen. Kaputt gehen die i.d.R. nicht.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.06.2012, 11:13 Uhr

BlutAxt74
Posts: 1064
Nutzer
Ich hab hier einen durchsichtigen, keine Ahnung ob echt oder nachbau

https://fbcdn-sphotos-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash4/456403_2930623004323_1918989336_o.jpg

oder schaut auf meine FB Seite, da ist er zu sehen.
https://www.facebook.com/elmar.baumann.3
--
mfg
BlutAxt74

ICQ 168573178 * AIM DS9StarTrek

http://www.BlutAxt74.de.vu


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.06.2012, 13:42 Uhr

Fred_AROS
Posts: 471
Nutzer
Wie oben schgon geschrieben : sind ganz normale Schnappschalter, einmal zu Conrad, 3¤ auf den Tisch legen und gut isses :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.06.2012, 16:32 Uhr

geit
Posts: 332
[Ex-Mitglied]

Die wirklich guten Competition Pros haben die Klotzschalter verwendet, die auch in Arcades und anderen Spielautomaten seit den 70ern Verwendung finden:

http://www.arcadeshop.de/index.php?cPath=83_86

Wie hier schon geschrieben ist da nix spezielles drin.

Ich würde mir ehr sorgen um das Gehäuse selbst machen. Obere und untere Schale des Gehäuses sind durch vier Plastikstangen verbunden, die an deren Ende verschraubt werden. Wenn der Joystick ungünstig auf dem Boden aufschlägt, dann brechen die gerne raus. Dann kannst du nur noch kleben oder mit Klebeband arbeiten. Toll ist beides nicht!

Geit

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.06.2012, 17:50 Uhr

DaxB
Posts: 1412
Nutzer
Ja, das Gehäuse geht eher kaputt. Bei den blau/silber Sticks blättert das Silber nach längerem Gebrauch ab. Die Stick Mechanik lässt auch irgendwann nach. Die Schalter halten aber i.d.R. ewig.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Competition Pro Microschalter [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.