amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Frage zu Hollywood [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

19.07.2012, 13:59 Uhr

Dr-Eprom
Posts: 189
Nutzer
Moin...

habe mal ne Frage zu der Software Hollywood.
Ihr könnt mir bestimmt weiterhelfen.

Also, der Hollywood Designer ist nur für Amiga kompatible Systeme verfügbar. Mit ihm kann man Projekte erzeugen und diese dann unter anderem so abspeichern, dass diese z.B. auch unter Windows abspielbar sind. Ist das so richtig?

Aber wofür benötige ich dann noch Hollywood 5?
Ist Hollywood 5 das Programm, dass installiert sein muß um die erstellten Projekte aus dem Hollywood Designer abzuspielen?

Also erstellen nur mit dem Hollywood Designer auf Amiga kompatiblen Systemen?

Und die erstellten Projekte abspielen mit Hollywood 5?



--
MfG

Dr. Eprom

Amiga 1200 im Winner-Tower, OS3.9, Blizzard 1260/66Mhz 256MB, Mediator TX, Voodoo 3, SB128, Spider USB, Netzwerk.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.07.2012, 14:36 Uhr

cha05e90
Posts: 157
Nutzer
@Dr-Eprom:

Der Hollywood Designer ist "nur" ein Frontend für Hollywood. D.h. Du kannst Hollywood-Projekte auch ohne den Designer erstellen, in dem Du "von Hand" programmierst oder bequemer (aber mit Einschränkungen) per Mausschubserei mit dem Designer. Der Designer allein ist nutzlos.

Die von Hollywood erzeugten executables* laufen auf jedem der Zielsysteme. Ob Du die direkt in Hollywood programmierst oder mit dem Designer ist egal. Und, ja, den Designer gibt es nur für amigaoide Systeme.

*d.h. man braucht auf dem Zielsystem keinen "Abspieler", die Programme sind Programme und laufen alleine... :-)
--
SAM440ep-OS4.1|A2000/060-CGX4-OS3.9|A2000/040-P96-OS3.9|A1000-OS1.3|PegasosII/G4-OS4.1-MorphOS3.1

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.07.2012, 14:56 Uhr

Dr-Eprom
Posts: 189
Nutzer
@cha05e90:
Jetzt habe ich es endlich gescheckt. :D
vielen Dank für diese ausführliche Antwort.
Dann kaufe ich mir Hollywood 5 für Amigaoide Systeme und den Designer. 8)
--
MfG

Dr. Eprom

Amiga 1200 im Winner-Tower, OS3.9, Blizzard 1260/66Mhz 256MB, Mediator TX, Voodoo 3, SB128, Spider USB, Netzwerk.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.07.2012, 15:44 Uhr

cgutjahr
Posts: 2698
[Administrator]
Zitat:
Original von Dr-Eprom:
Aber wofür benötige ich dann noch Hollywood 5?

Hollywood ist eine einfache Programmiersprache, deren Compiler ausführbare Dateien für viele unterschiedliche Plattformen erstellen kann.

Hollywood Designer ist ein Präsentationsprogramm (so wie PowerPoint), dessen Präsentationen schlicht Hollywood-Programme sind, die dann mit dem Hollywood Compiler für diverse Plattformen übersetzt werden können.

Zitat:
Also erstellen nur mit dem Hollywood Designer auf Amiga kompatiblen Systemen?

Und die erstellten Projekte abspielen mit Hollywood 5?

Der Hollywood Compiler existiert auch für Windows und Mac OS. Programm in einem Texteditor schreiben, dann per Compiler überstzen - so wie bei jeder anderen Programmiersprache.

Nur das Präsentationsprogramm ist auf AmigaOS beschränkt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Frage zu Hollywood [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.