amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > MorphOS > MOS-Fragen [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]

08.10.2012, 14:28 Uhr

jochen22
Posts: 1139
[Benutzer gesperrt]
1) erledigt.

2) Welcher Mac ist fü MOS zu empfehlen ?
1.2 ; 1.3 ; 1.4 oder etwa 1.5 GHz
256M , 512M , 1GB oder 2 GB Ram

3) Welche Doku.Literatur gibt es zu MOS ?

4) Gibt es ein integrierte Entwicklungsumgebung ?

5) Gibt es einen GUI-Editor ?


[ Dieser Beitrag wurde von jochen22 am 08.10.2012 um 14:45 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.10.2012, 15:32 Uhr

geit
Posts: 332
[Ex-Mitglied]
2) hängt wohl ehr von den Vorlieben ab.

1GB sollte er haben. Bei 512MB kommt man bei einigen Programmen an die Grenzen.

Die Megaherz sind eigentlich egal. Ich nutze immer noch einen Pegasos2 und der ist nur etwa 50% so schnell wie ein 1Ghz Mac.

Beim Mini sollten es schon 64MB Grafikspeicher sein, was es auf den 1.5 Ghz mini beschränkt.

Ansonsten hast du freie Wahl. Wenn es auf Speed ankommt, dann ist das PowerBook erste Wahl. Kommt in den Benchmarks nicht umsonst fast an den X1000 ran.

Aber generell ist MorphOS so performant, das man den Unterschied zwischen 1 Ghz oder 1.5 Ghz nur beim Compilieren und Rendern bemerkt. Das normale System reagiert immer und sofort.

Alternativ, wenn es weniger Mobil und mit PCI Karten erweiterbar sein soll, dann gibt es auch PowerMacs mit CPU Erweiterungen jenseits der 1,8 Ghz. Die sind aber Laut und bedürfen einiges an Arbeit, wenn man die "modernisieren" will.

3) Außer diversen Wikis und einigen Seiten wie dem MorphOS Buch nur die dem SDK beiligenden Docs. Generell ist MorphOS aber genau wie AmigaOS. Alles was in den bekannten Dokumentationen steht hat noch immer Gültigkeit.

4) Ja, der Editor kommt zusammen mit MorphOS 3.1, der Rest ist im SDK.

5) Sowas braucht man bei MUI nicht wirklich.

Solche Baukästen können niemals so effektiv sein, wie echte MUI Programmierung mit Klassenbildung. Damit sollte man gar nicht erst anfangen und es gleich richtig machen.

Geit


[ Dieser Beitrag wurde von geit am 08.10.2012 um 15:35 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.10.2012, 18:31 Uhr

jochen22
Posts: 1139
[Benutzer gesperrt]
@geit:

Also bei der Empfehlung 64 MB Ram beim Mini schrumpft das Angebot bei
Ebay auf 0.

Wie ist die max sinnvolle Ramgröße 2 GB ?

Die meisten Minis sind mit 32MB . Ist das unter MOS wirlich ein Problem,
und wenn ja bei was ?




[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.10.2012, 18:42 Uhr

geit
Posts: 332
[Ex-Mitglied]
@jochen22:

Es kommt auf den angeschlossenen Bildschirm an. MorphOS kommt auch mit 32MB aus, aber wenn man einen FullHD Bildschirm anklemmt, wird es schnell langsam, weil immer Speicher zwischen Grafikkarte und Rechner umhergeschiben werden muß.

Geit

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.10.2012, 21:57 Uhr

jochen22
Posts: 1139
[Benutzer gesperrt]
@Geit
MorphOS Buch ??

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.10.2012, 00:42 Uhr

geit
Posts: 332
[Ex-Mitglied]
Pegasos-Book hieß das Teil.

Geit

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.10.2012, 10:12 Uhr

Holger
Posts: 8052
Nutzer
Zitat:
Original von geit:
5) Sowas braucht man bei MUI nicht wirklich.

Solche Baukästen können niemals so effektiv sein, wie echte MUI Programmierung mit Klassenbildung. Damit sollte man gar nicht erst anfangen und es gleich richtig machen.

Ein einfaches „nein, gibt’s nicht“ hätte auch gereicht…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.10.2012, 10:51 Uhr

geit
Posts: 332
[Ex-Mitglied]
@Holger:

Es gibt durchaus solche Baukästen, aber sie machen keinen Sinn und man sollte es gleich richtig machen, anstatt mit ReturnID und Konsorten rumzuhampeln und komplizierteren Kode zu bekommen, als eigentlich nötig.



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.10.2012, 11:36 Uhr

Holger
Posts: 8052
Nutzer
Zitat:
Original von geit:
Es gibt durchaus solche Baukästen, aber sie machen keinen Sinn und man sollte es gleich richtig machen, anstatt mit ReturnID und Konsorten rumzuhampeln und komplizierteren Kode zu bekommen, als eigentlich nötig.

Du scheinst davon auszugehen, dass alle verfügbaren Baukästen eine schlechte Programmierweise erzwingen und schlechten Code generieren. Also lautet Deine Antwort offenbar doch, dass es keine brauchbaren GUI-Editoren gibt.

Ein brauchbarer GUI-Editor würde es natürlich Dir überlassen, wie Du programmierst, obwohl ich es keinesfalls für guten Programmierstil halte, für jeden Button eine Unterklasse zu erzeugen, statt Aktion und GUI-Element zu trennen (nein, mit Sicherheit nicht über IDs). Wenn es um das visuelle Layout geht, sehe ich erst recht keinen Vorteil der manuellen Programmierung, schon gar nicht, dass der manuell erzeugte Code besser wäre. Das merkt man spätestens dann, wenn man mal eine (eigentlich triviale) Änderung machen will.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.10.2012, 12:23 Uhr

geit
Posts: 332
[Ex-Mitglied]
Toll, das du jetzt hier eine belanglose Diskussion lostrittst.

MUI ist so einfach gestrickt das man keine Editoren braucht. Punkt!

Des weiteren hilft es wenig, wenn man nach dem Nutzen des GUI Editors den Programmkode nicht ändern darf, damit der Editor eventuell noch mal für Änderungen genutzt werden kann.
C code:
app = ApplicationObject,

          ...

          SubWindow, WindowObject,
             WindowContents, VGroup,
                Child, String("foo",40),
                Child, String("bar",50),
                Child, HGroup,
                   Child, CheckMark(TRUE),
                   Child, CheckMark(FALSE),
                   End,
                End,
             End,

          SubWindow, WindowObject,
             WindowContents, HGroup,
                Child, ...,
                Child, ...,
                End,
             End,

          ...

          End;


Mehr ist es doch nicht. Noch einen Notify für WindowClose und mehr macht so ein Editor auch nicht. Wie könnte er auch.

Da macht ChocolateCastle schon mehr Sinn. Das erlaubt das Erstellen von Grundgerüsten für MUI und Reggae Klassen. Das spart wirklich Arbeit und liefert gute Beispiele von denen man lernen kann.

Geit

[ Dieser Beitrag wurde von geit am 09.10.2012 um 12:55 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.10.2012, 13:05 Uhr

Aramon
Posts: 136
Nutzer
Hallo Jochen,

wenn Mac Mini, dann am besten einen 1,5 Ghz Mini mit 64MB Ram. Die anderen Mac Minis haben leider nur einen Grafikspeicher von 32 MB, dies ist leider zu wenig wenn du damit an einem TFT arbeiten willst. Besonders bei 3D Spielen oder Effekten ist der Speicher überfordert und es gibt unschöne Grafikfehler.

Ich persönlich bin aber auf einen Peg2 umgestiegen und bin sehr zufrieden. Die Leistung ist TOP, außerdem kann man den Peg2 besser erweitern (z.B. größere Grafikkarte).

Ein MorphOS-Handbuch gibt es leider nicht. :(
--
Werde ein Held beim Browser-Rollenspiel http://www.mythana.de (Auch unter Amiga, MorphOS und Aros spielbar)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.10.2012, 17:05 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1677
Nutzer
Ein MorphOShandbuch leider nicht, aber wie schon zuvor erwähnt das Pegasos_Buch, welches schonmal die Pegasos- und teilweise MOS-spezifischen Eigenheiten gut darstellt. Für den Rest ist die AmigaOS 3.x Dokumentation die erste Wahl. Zudem findet man im Netz immer wieder was zu MorphOS und natürlich sind die diversen Foren ein wichtiger Wissenspool.....

--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.10.2012, 17:14 Uhr

cgutjahr
Posts: 2655
[Administrator]
Zitat:
Original von Holger:
Ein einfaches „nein, gibt’s nicht“ hätte auch gereicht…

Du scheinst hier neu zu sein? Willkommen im Forum.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.10.2012, 18:35 Uhr

huepper
Posts: 481
Nutzer
Zitat:
Original von Aramon:
...

Ich persönlich bin aber auf einen Peg2 umgestiegen und bin sehr zufrieden. Die Leistung ist TOP, außerdem kann man den Peg2 besser erweitern (z.B. größere Grafikkarte).


z.B. kann man den auch um AmigaOS 4.x erweitern 8o :D :D :D
--
Signatur ? hmm wo hab ich sie nur wieder ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.10.2012, 19:19 Uhr

geit
Posts: 332
[Ex-Mitglied]
@huepper:

Das gehört sich aber nicht, schließlich ist der Pegasos kein Amiga.

Geit

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.10.2012, 21:11 Uhr

Aramon
Posts: 136
Nutzer
Zitat:
Original von geit:
@huepper:

Das gehört sich aber nicht, schließlich ist der Pegasos kein Amiga.

Geit


@Geit,
und ein Apple Mac ist kein MorphOS Rechner. :lach:
--
Werde ein Held beim Browser-Rollenspiel http://www.mythana.de (Auch unter Amiga, MorphOS und Aros spielbar)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.10.2012, 22:49 Uhr

huepper
Posts: 481
Nutzer
Zitat:
Original von geit:
@huepper:

Das gehört sich aber nicht, schließlich ist der Pegasos kein Amiga.

Geit


Ups... :D
--
Signatur ? hmm wo hab ich sie nur wieder ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.10.2012, 23:20 Uhr

Murmel
Posts: 1443
Nutzer
Os4 läuf sehr gut auf dem PEG II, und für jemanden der Spass am Hobby hat ist das ne sehr gute Erweiterung:P

Ich finde diese Streits sinnlos, traurig ist das sich alle Amigareste so verteilt haben.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.10.2012, 09:44 Uhr

Kris
Posts: 650
Nutzer
Zitat:
Original von Aramon:

@Geit,
und ein Apple Mac ist kein MorphOS Rechner. :lach:


Ist schon komisch. Mein Mac Mini ist ein MorphOS Rechner. Immerhin läuft MorphOS drauf. Sogar ziemlich gut. Habe ich da was falsch gemacht? :dance3:
--
SAM440ep-Flex 733Mhz|MacMini G4 1,5Ghz

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.10.2012, 09:49 Uhr

Holger
Posts: 8052
Nutzer
Zitat:
Original von geit:
Toll, das du jetzt hier eine belanglose Diskussion lostrittst.

Ich finde das alles andere als belanglos. Es gehört genau zu dem Thema, nach dem der Thread-Ersteller gefragt hat.
Zitat:
MUI ist so einfach gestrickt das man keine Editoren braucht. Punkt!
Ich hab eher das Gefühl, das etwas anderes ziemlich einfach gestrickt ist. Das sieht man insbesondere an Deinem Beispiel. Ja, HelloWorld kann man mit MUI auch ohne Editor noch beherrschen.
Zitat:
Des weiteren hilft es wenig, wenn man nach dem Nutzen des GUI Editors den Programmkode nicht ändern darf, damit der Editor eventuell noch mal für Änderungen genutzt werden kann.
Der vom Editor erzeugte Programmcode gehört nicht geändert. Wenn es da Bedarf für Änderungen gibt, taugt entweder der Codegenerator nichts oder der Programmierer hat nicht ganz verstanden, wie man ein Programm strukturieren soll.

Klar, mit einem Programmcode wie den von YAM (eine einzige, gigantische .c Datei) kommen GUI-Editoren nicht klar…
Zitat:
Da macht ChocolateCastle schon mehr Sinn. Das erlaubt das Erstellen von Grundgerüsten für MUI und Reggae Klassen. Das spart wirklich Arbeit und liefert gute Beispiele von denen man lernen kann.
Siehste, war die Diskussion doch nicht sinnlos. Ist immerhin eine Programmempfehlung für den Thread-Ersteller, ChocolateCastle, herausgekommen.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.10.2012, 12:49 Uhr

jochen22
Posts: 1139
[Benutzer gesperrt]
MacMini1,5GHz ist selten bis gar nicht zu bekommen.
Notebook will ich nicht.
Werd mich dann mal um einen Power MAC G4 bemühen.

[ Dieser Beitrag wurde von jochen22 am 10.10.2012 um 12:49 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.10.2012, 15:25 Uhr

Aramon
Posts: 136
Nutzer
@Kris, das war doch nur eine nicht ganz ernstgemeinte Anspielung auf Geit seinem Beitrag zum Thema AmigaOS auf einem PEG2.... nicht verstanden?! :D
--
Werde ein Held beim Browser-Rollenspiel http://www.mythana.de (Auch unter Amiga, MorphOS und Aros spielbar)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.10.2012, 15:39 Uhr

Kris
Posts: 650
Nutzer
Im Kontext habe ich es in der Tat nicht verstanden. :)

Pegasos und Amiga sind Hardware.

Apple in diesem Sinne wäre eben kein Amiga.

Aber MorphOS ist ja nur ein Betriebssystem. Der Pegasos, EFIKA, MacMini, eMac, PowerMac (und was alles noch gibt) sind demnach MorphOS Rechner.

Vorteil des Pegasos2 ist natürlich, dass man sowohl MorphOS als auch Amiga OS 4.1 darauf laufen lassen kann.

Ich würde gerne noch MorphOS auf den SAM440 sehen! Dieser Wunsch wird vermutlich jedoch nie in Erfüllung gehen.
--
SAM440ep-Flex 733Mhz|MacMini G4 1,5Ghz

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.10.2012, 16:42 Uhr

geit
Posts: 332
[Ex-Mitglied]

OS4 Anwender haben es selbst so gesagt. Der Pegasos2 ist kein Amiga. Dann kam AmigaOS4 für den Pegasos2 und plötzlich war alles war genau andersrum.

So gesehen wäre der Mac mini fast brauchbare Hardware geworden :)

Geit

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.10.2012, 16:44 Uhr

Aramon
Posts: 136
Nutzer
@Kris: Naja, ein Apple-Mac ist aber auch dazu gedacht, MacOS zu verwende, statt MorphOS. Ach ja, der PEG galt doch als Open Workstation ;-)

Wie dem auch sei, dein Gedanke, MorphOS auf einem SAM würde mir auch gut gefallen. Dann würde es endlich mal neue Hardware geben. Aber derzeit ist ein SAM System noch zu langsam und viel zu teuer. Ein 7 Jahre alter PPC-Mac ist immer noch viel schneller....

[ Dieser Beitrag wurde von Aramon am 10.10.2012 um 16:48 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.10.2012, 19:39 Uhr

Kris
Posts: 650
Nutzer
Die Performance der Rechner sind mir ziemlich nebensächlich. AmigaOS und MorphOS sind für mich Hobbys. Mein Core i7 Rechner ist für alles notwendige mehr als schnell genug.
--
SAM440ep-Flex 733Mhz|MacMini G4 1,5Ghz

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.10.2012, 21:16 Uhr

Tomas
Posts: 31
Nutzer
@Kris:
Warum keinen AMD FX 8-Core Bulldozer!?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.10.2012, 12:35 Uhr

Kris
Posts: 650
Nutzer
Weil der Core i7 2600 schneller ist als der FX 8150 und verbraucht zudem deutlich weniger Energie. Die Kühlung ist ebenfalls unproblematischer. Ich mag eben flüsterleise Rechner.

Ich hatte Anfang des Jahres die Wahl zwischen i7-2600 oder FX 8150.
--
SAM440ep-Flex 733Mhz|MacMini G4 1,5Ghz

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.10.2012, 07:18 Uhr

jochen22
Posts: 1139
[Benutzer gesperrt]
@geit:

Einige Hardcoreler haben auch gesagt, daß ein AmigaOne kein Amiga
ist. Manche sagen, daß nur die 68K-Amiga richtige Amigas sind.
In China ist mal wieder ein Sack Reis umgefallen. Auch MOS hat
nichts mit Amiga zu tun sagen manche, und MOS sei sowieso evil.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.10.2012, 09:31 Uhr

Holger
Posts: 8052
Nutzer
Eigentlich waren schon A1200 und A4000 keine richtigen Amigas mehr, weil sie IDE/ATA statt SCSI verwendeten.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > MorphOS > MOS-Fragen [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.