amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > MorphOS > Wer will MorphOS+ Pegasos beta-Tester werden ? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- 3 4 5 [ - Beitrag schreiben - ]

05.08.2002, 17:59 Uhr

serpi
Posts: 43
Nutzer
Zitat:
BTW 'commercial MorphOS' ... Les ich das richtig ...
Mit der neuen MOS-Bench ist MorphOS keine kostenlose
Beigabe mehr ?


Es war nie die rede davon dass MorphOS jeweils kostenlos für irgendjemanden sein sollte, es hiess lediglich dass die Pegasos Boards *mit* MorphOS ausgeliefert werden.
Eine Preisvorstellung was MorphOS alleine kostet fehlt allerdings auch noch...

/flame on
Wo bleiben eingentlich die "MorphOS für alle PPC Boards"-Schreier die bei AmigaOS sonst so laut sind? ?(
/flame off

Ciao, Alfred

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.08.2002, 18:09 Uhr

zacman
Posts: 450
Nutzer
Zitat:
Original von serpi:
/flame on
Wo bleiben eingentlich die "MorphOS für alle PPC Boards"-Schreier die bei AmigaOS sonst so laut sind? ?(
/flame off

MorphOS laeuft schon auf 3(4 wenn man BlizzPPC und CybPPC aufteilt))
verschiedenen PowerPC Mainboards, wieso sollte man da also schreien?


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.08.2002, 18:30 Uhr

OEmer
Posts: 336
Nutzer
Zitat:
Original von Otis:
Wer von uns fährt denn am :

7-8 September, A-Expo in Tain l'Hermitage (France)
oder am :
14 September, BETATESTER I in Frankfurt

zu den Veranstaltungen ??



Ich werde wahrscheinlich in Frankfurt sein, das ist bei mir direkt um die Ecke.
--
bigfinger@bigfoot.de

http://www.waxies.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.08.2002, 18:57 Uhr

AndiW
Posts: 298
Nutzer
Wieso wird da eigentlich immer über die Firmware geschrieben?? Betatester, das gleiche Board, aber nur mit Firmware..??? Ja, zum Kuckuck, was soll ich denn mit einem Board OHNE Firmware?? Selber eine schreiben?? Wissen die überhaupt, wozu Firmware da ist??

Und wieso ist noch kein einziger MorphOSianer hier im Thread aufgetaucht, die doch immer so herzergreifend über allfällige (Coupon-)Aktionen seitens Amiga Inc. wetterten??

Andi

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.08.2002, 19:05 Uhr

Kronos
Posts: 1168
Nutzer
@AndiW
BETATESTER = Pegasos (mit OF-BIOS) + MorphOS_0.x

Alle anderen Boards haben nur das OF-BIOS, auf dem du dann Linux
starten kannst.

>Und wieso ist noch kein einziger MorphOSianer hier im Thread aufgetaucht,
>die doch immer so herzergreifend über allfällige (Coupon-)Aktionen seitens
>Amiga Inc. wetterten??

War dir mein erster Kommentar nicht klar genug ? Oder Bladerunner der sich
einen C= 1 kaufen will ?


MfG
Kronos

--

Only the good die young all the evil seem to live forever

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.08.2002, 19:11 Uhr

AndiW
Posts: 298
Nutzer
@Kronos

Danke, schon klar, dass überall die Firmware dabei ist, aber ich verstehe nicht, warum sie überall separat erwähnt wird, wie Du hier, d.h. Pegasos mit OF + MorphOS oder Pegasos mit OF + Linux. Das verstehe ich nicht. Da könnte ich ja auch schreiben: Pegasos + Kondensator xy + Widerstand zu + OF + MorphOS! Es ist doch logisch, dass da die Firmware dabei ist, oder gibt es irgendwo auch Boards OHNE Firmware, oder mit ANDERER als der OpenFirmware, das ist das, was ich nicht verstehe??

Zum Thema Genug: nöö, die beiden Posts scheinen mir nicht genug im Vergleich zu den anderen Threads, wo diese Art Posts ja schon fast mehr als die Hälfte aller Posts einnimmt.. ;)

Ciao, Andi

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.08.2002, 19:27 Uhr

Kronos
Posts: 1168
Nutzer
Zitat:
Original von AndiW:

Zum Thema Genug: nöö, die beiden Posts scheinen mir nicht genug im Vergleich zu den anderen Threads, wo diese Art Posts ja schon fast mehr als die Hälfte aller Posts einnimmt.. ;)


Das liegt vielleicht auch darn das es in den anderen Threads jeweils auch ein
Dutzend "Jubel-Perser" gibt die das Ganze toll finden, und da wo noch Unklar-
heiten vorhanden sind gleich ihre Wunschträume reininterpretieren.

MfG
Kronos


--

Only the good die young all the evil seem to live forever

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.08.2002, 20:11 Uhr

AndiW
Posts: 298
Nutzer
@Kronos

Ja, da hast Du schon recht. Aber es gibt leider auch Leute, die einfach alles an Amiga Inc. schlecht reden, und das ist auch nicht sehr fair.

Ciao, Andi

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.08.2002, 20:58 Uhr

ensu
Posts: 19
Nutzer
oh Mann, und keine Chips mehr im Haus. Muss mal schnell an die Tankstelle düsen...wo bleibt denn 'A_Inc-in-Ionen-und-Elektronen-Zerhackstücker'-Kai9?
Werd' ich es noch rechtzeitig schaffen? Wo ist der Autoschlüssel? Und ich dachte, es wär' Sommerpause und keinesfalls April!?!?

ciao...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.08.2002, 21:23 Uhr

MADzger
Posts: 293
Nutzer
MrMarco:
Ohne was ich den Pegasos schelcht machen will, aber zu Deiner Frage:
Was für eine Hardwareleistung hat der Pegasos und ein Mac?

Dann kann ich den Preisunterschied verstehen!
--
MfG René Stelljes

Autor der Amiga-User-Liste
Mitglied im UdN

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.08.2002, 22:57 Uhr

McGreg
Posts: 34
Nutzer
Also ...unter diesen Bedingungen werd ich bestimmt kein beta-tester...
1160 euro für so ein System sind mir deutlich zu viel ...
Ich ha mir schon mal zusammengerechnet ,für 1000 euro (mit steuer)
krieg ich :
Pegasos ;) 256MB 133MHz RAM ,60GB-HD ,DVD-Drive Pionner ,Radeon 7200
,Tower mit 300Watt +tasta+Maus


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.08.2002, 23:23 Uhr

Askane
Posts: 850
Nutzer
Auch danke für die Übersetzung.

Was haben die den für ein Stoff geraucht? Der scheint gut
zu sein. Will ich auch haben. :lach:

Man hat ja schon von vielen beknackten Firmen-Promotion ge-
hört, aber das ist Spitze. :)

Haben die die Wortkreation Betatester als Patent angemeldet?
Sonst hol ich das nach und klage. :D :)

MnG Askane

[ Dieser Beitrag wurde von Askane am 06.08.2002 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.08.2002, 23:45 Uhr

ensu
Posts: 19
Nutzer
Die Chips hab' ich schon lange aber wo bleibt Kai9? Wenn er nicht der Prototyp des Betatesters ;-) ist, wer dann?

ciao...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.08.2002, 07:33 Uhr

westpdmkids
Posts: 168
Nutzer
Er wird nen NDA unterschrieben haben :-)
--
Windows crashes to provide us with fresh air ...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.08.2002, 07:43 Uhr

Jinx
Posts: 2077
Nutzer
er hat sich wohl mal selbst ins aus befördert, immerhin meinte er in einem andern thread, dass er auch an mos/bplan kritik üben würde,wenn diese berechtigt sei. interessanterweise hat er noch nichts dazu von sich hören lassen :)
--
eMail: TheJinx@web.de
Homepage: http://www.TheJinx.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.08.2002, 08:32 Uhr

mk
Posts: 611
[Benutzer gesperrt]
> @ Askane
> Was haben die den für ein Stoff geraucht? Der scheint gut zu sein. Will ich auch haben. :lach:
> Man hat ja schon von vielen beknackten Firmen-Promotion ge- hört, aber das ist Spitze. :)
> Haben die die Wortkreation Betatester als Patent angemeldet? Sonst hol ich das nach und klage. :D :)

Zum Beta testen reicht es ja bei Dir ohnehin nicht. Denn noch letzte Woche konntest Du ja noch nicht mal den Namen Pegasos richtig schreiben und meintest es sei ein OS. (Zitat: "PegaOS ist kein Amiga")


> @ Alle anderen

In übrigen, wer momentan sofort nur das Pegasos Board haben will um diesen mit eigener Peripherie auszurüsten, kann es ja auch kaufen (dann eben nur mit Firmware und momentan darauf Linux nutzen). Oder er traut sich zu ein gutes Logo zu erstellen, dann hat er ja sogar Chancen kostenlos an ein System mit MorphOS0.9 zu kommen.

Nicht so schön finde ich, das es doch noch etwas mit MorphOS für den Enduser dauert.

Allerdings finde ich es von Thendic klug jetzt zuerst weitere höchst motivierte Personen in Tests und Entwicklung einzubeziehen. Der wichtigste Punkt beim Betatester ist meiner Ansicht die Auslieferung als komplettes Entwicklungssystem mit allem was dazu gehört.

Das ist zumindest die bessere Vorgehensweise ein System voran zubringen, als zuerst einen Rechner an Enduser auszuliefern und sie dann in Bezug auf weitere Software im Regen stehen zu lassen.

Ich überlege aber noch, ob ich doch noch irgendwie genügend Zeit für /als Betatester frei räumen kann. In meinen Beruf ist leider PPC in laufenden Entwicklungen nicht notwendig, aber es gibt Projektansätze, wo er sehr brauchbar wäre, mal sehen ...

Wie war das beim MAC und Entwicklerstatus? 500Eu JEDES Jahr nur für die Software? Dann ist das hier ja sogar ausgesprochen preiswert, PPC-Bord mit den notwendigen drum herum, plus die kompletter Zugriff auf weiterere Software, Entwicklersupport, plus jede Menge günstige Hardware Optionen (z.Bsp. für G4) für einmal 1000Eu (+MWST). Da ist ein Entwicklungssystem für Coldfire und auch andere CPUs kaum preiswerter.


Folgendes kann ich mir allerdings nicht verkneifen:

Betatester (also endgültiges Pegasosboard + MorphOS0.9) gibt es auch zu gewinnen, nur kann man denn dann SOFORT mitnehmen und nicht erst wie beim AInc nach 2500 Stück (niemals erreichten) Vorbestellungen bei 50Eu Kosten für ein Lotterielos. Noch dazu wo der Gewinn noch lange Zeit gar nicht zur Verfügung stehen würde, wenn er überhaupt je fertig wird!

Ob man bei AOS4 auch einen so umfangreichen Betatest vorhat? Oder den ersten 1000 Kunden überhaupt nicht verklickert, das sie eine Beta testen?


--

so long Mario

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.08.2002, 09:18 Uhr

Lange
Posts: 55
Nutzer

Zitat:
Original von mk:
Folgendes kann ich mir allerdings nicht verkneifen:

Betatester (also endgültiges Pegasosboard + MorphOS0.9) gibt es auch zu gewinnen, nur kann man denn dann SOFORT mitnehmen und nicht erst wie beim AInc nach 2500 Stück (niemals erreichten) Vorbestellungen bei 50Eu Kosten für ein Lotterielos. Noch dazu wo der Gewinn noch lange Zeit gar nicht zur Verfügung stehen würde, wenn er überhaupt je fertig wird!


Wie kommst Du darauf, dass es sich um das endgültige Pegasos-Board
handelt? In der Meldung steht: "We are going to call the pre-release
version of the Pegasos with the pre-release version of MorphOS for
PPC: BETATESTER."

Es ist sowohl von einer Pre-Release Version des Pegasos als auch von
einer Pre-Release Version von MorphOS die Rede.

Zitat:
Ob man bei AOS4 auch einen so umfangreichen Betatest vorhat? Oder den ersten 1000 Kunden überhaupt nicht verklickert, das sie eine Beta testen?

Wie umfangreich der Betatest sein wird, wird von der Anzahl derer
abhängen, die sich als Betatester zur Verfügung stellen. Die Zahl von
1000 bezieht sich in der Meldung auf die nächste zu fertigende Charge.

Und warum Pre-Release von Pegasos? Vielleicht benötigt das OF-BIOS,
welches offensichtlich mit Linux läuft, für MorphOS noch etwas
Fine-Tuning. Man hat sich nicht umsonst die Rücknahme der Rechner
vorbehalten.

Die nicht verkauften BETATESTER-Boards werden ja auch nicht als
Pegasos-Boards verkauft werden, wie es David Scheibler irgendwo
geschrieben hat, sondern als PPC-Linux-Boards.


--
Jürgen
--
http://www.juergen-lange-edv.de



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.08.2002, 11:10 Uhr

Askane
Posts: 850
Nutzer
@Lange

Bei einer Firma testen, die so was einem zumutet, nein danke.

Ich sehe bplan und das Team MorphOS als eine Firma an. Irgendwo
hatte ich dies auch mal gelesen. Das sie selber das auch so wollen,
oder hatte das mal jemand geschrieben? Weiß nicht mehr. :D :(

PEGAOS ,AmigaPlus zitiert ;) , sollte doch ursprünglich mit MorphOS
ausgeliefert werden, also ist doch als eine Einheit zu betrachten.

Oder wollen einige PEGAOS nur um Linux zu installieren? Dann muß
man die Begriffe trennen.

Für mich ist ein Amiga ein Rechner, worauf ein weiterentwickeltes
AmigaOS1.3 läuft. :) Daraus lese ich aber nicht, das der Rechner
das OS ist. ;)

Und aus Gewohnheit schreibe ich Operating System immer groß. Wobei
dies bei PEGAOS auch was anders heißen kann. Wer weiß es bei denen.


Zitat Amiga-Plus von 6-2001 :)

MnG Askane

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.08.2002, 12:06 Uhr

westpdmkids
Posts: 168
Nutzer
Du meinst sicherlich ein weiterentwickeltes 3.1 :-)

Obwohl ich doch Fan von Linie2 war :D
--
Windows crashes to provide us with fresh air ...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2002, 09:57 Uhr

mk
Posts: 611
[Benutzer gesperrt]
> @ Lange

>> Betatester (also endgültiges Pegasosboard + MorphOS0.9) gibt es auch zu gewinnen...

> Wie kommst Du darauf, dass es sich um das endgültige Pegasos-Board handelt? In der Meldung steht: "We are going to call the pre-release version of the Pegasos with the pre-release version of MorphOS for PPC: BETATESTER."

Wie Dir schon in einem anderem Forum beantwortet wurde, es ist das komplette und funktionierende Pegasosboard, welches hier eingesetzt wird.

Oder meinst Du man produziert für Linux extra ein anderes oder liefert dort fehlerbehaftete /nicht funktionierende Boards aus? Noch dazu wo jetzt vom Board gleich mal 1000 Stück aufgelegt sind, meinst Du das macht man mit einer Version, wo man dann nachträglich per Handarbeit Änderungen durchführen müsste?

Siehe weiteres zu "Pre" auch noch mal im letzten Abschnitt.

> Und warum Pre-Release von Pegasos? Vielleicht benötigt das OF-BIOS, welches offensichtlich mit Linux läuft, für MorphOS noch etwas Fine-Tuning.

Unsinn. Für beides, MorphOS und Linux, müssen erst einmal ein voll funktionsfähiges BIOS starten, bevor das kleinste Stückchen Code des jeweilige OS ausgeführt werden kann.

Es klappt nun mal nicht Startmeldungen über eine Grafikkarte auszugeben, eventuell über Tastatur BIOS Einstellungen vorzunehmen, und Programmcode von einer Platte zu laden, bevor bevor die Hardware vom BIOS nicht erkannt und eingebunden ist und das ist unabhängig von OS.

Wenn noch Bugs im BIOS vorsteckt sein sollten (kann ja keiner 100% ausschließen) die unter Umständen zBsp. bei ungebräuchlichen Einstellungen oder vorher noch nicht verwendeten Hardwareerweiterungen zu Tage treten, betrifft das also alle OS, also auch Linux und MorphOS. Nur dann dürfte eine gute Chance bestehen, das während des Betatestes auch solche Konfigurationen dabei sein werden, wo solche Fehler auftreten könnten, womit selbige erkannt und beseitigt werden.

Ich hätte aber auch kein Problem damit, später ein neues BIOS einzuspielen. Und sei es nur weil es Weiterentwicklungen zBsp. für weitere Nicht-OF-Komponenten gäbe, für die hier OF abgelegt wird.

> Man hat sich nicht umsonst die Rücknahme der Rechner vorbehalten.

Das ist wieder eine andere Sache. Es ist zum jetzigen Zeitpunkt der Verkauf an Dritte verboten, die ja auch kein NDA unterschrieben haben. Wer ihn trotzdem wieder los werden will kann ihn von Thendik zurückkaufen lassen. Hat wohl damit zu tun, die Ausspionierung durch die Konkurrenz zu verhindern oder wenigstens zu erschweren.

> Die nicht verkauften BETATESTER-Boards werden ja auch nicht als Pegasos-Boards verkauft werden, wie es David Scheibler irgendwo geschrieben hat, sondern als PPC-Linux-Boards.

Richtig. Unter dem Namen Pegasos soll er halt nur mit MorphOS1.0 aufwärts verkauft werden. Ohne MorphOS eben nicht der Name Pegasos und mit pre-MorphOS nur pre-Pegasos.



--

so long Mario

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2002, 10:14 Uhr

McGreg
Posts: 34
Nutzer
Ich wollte nur sage ,ich habs mir nochmal durch den kopf gehe lassen
...
Sind einige meiner Fragen geklärt mache ich da mit .

Ich will echt nicht weiter 5 Monate warten


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2002, 11:19 Uhr

Buzzy
Posts: 102
Nutzer
>> Und warum Pre-Release von Pegasos? Vielleicht benötigt das OF-BIOS, welches offensichtlich mit
>> Linux läuft, für MorphOS noch etwas Fine-Tuning.

>Unsinn. Für beides, MorphOS und Linux, müssen erst einmal ein voll funktionsfähiges BIOS starten,
>bevor das kleinste Stückchen Code des jeweilige OS ausgeführt werden kann.


Posted by Frodon (62.4.22.2) on 07-Aug-2002 07:13:00
In Reply to Comment 12:
Hello,

The pre-release version of the Pegasos is a final Pegasos in term of the hardware but with a non
final OpenFirmware/BIOS.

Regards


Unsinn?



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2002, 12:04 Uhr

Lange
Posts: 55
Nutzer

Zitat:
Original von mk:
> @ Lange

>> Betatester (also endgültiges Pegasosboard + MorphOS0.9) gibt es auch zu gewinnen...

> Wie kommst Du darauf, dass es sich um das endgültige Pegasos-Board handelt? In der Meldung steht: "We are going to call the pre-release version of the Pegasos with the pre-release version of MorphOS for PPC: BETATESTER."

Wie Dir schon in einem anderem Forum beantwortet wurde, es ist das komplette und funktionierende Pegasosboard, welches hier eingesetzt wird.

Oder meinst Du man produziert für Linux extra ein anderes oder liefert dort fehlerbehaftete /nicht funktionierende Boards aus? Noch dazu wo jetzt vom Board gleich mal 1000 Stück aufgelegt sind, meinst Du das macht man mit einer Version, wo man dann nachträglich per Handarbeit Änderungen durchführen müsste?

Siehe weiteres zu "Pre" auch noch mal im letzten Abschnitt.


In einem anderen Forum wurde mir gar nichts beantwortet, sondern nur
eine Meinung entgegengestellt. Leider scheinst auch Du nicht die
Komplexität der Interaktion BIOS/OS zu begreifen. Weshalb sagten wohl
einige voraus, dass es noch gar nichts heißt, wenn auf dem AmigaOne
(nur um ein anderes Beispiel zu nehmen) Linux läuft?

Und siehe da, das zunächst geplante OF-BIOS muß gegen ein anderes BIOS
ausgetauscht werden.

Thendic-France hat bereits im Mai vom Finetuning der Pegasos-Boards
gesprochen. Ich gehe davon aus, dass dies jetzt im Rahmen der
Beta-Tests mit BETATESTER erfolgen wird.

Zitat:
Unsinn.

Warte es einfach mal ab!




--
Jürgen
--
http://www.juergen-lange-edv.de



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2002, 13:12 Uhr

zacman
Posts: 450
Nutzer
Zitat:
Original von Lange:
Thendic-France hat bereits im Mai vom Finetuning der Pegasos-Boards
gesprochen. Ich gehe davon aus, dass dies jetzt im Rahmen der
Beta-Tests mit BETATESTER erfolgen wird.


Dies ist auch erfolgt. Sonst könnte man heute keine Linux Boards
kaufen. Wenn Du so willst erfolgt jetzt das Finetunning fuer MorphOS.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.08.2002, 21:28 Uhr

AC-Pseudo
Posts: 1256
Nutzer
Also bei aller Liebe:

Da soll man mehr zahlen, als das fertige Produkt laut Ankündigungen auf der Amiga 2001 später kosten soll (da war von 1000 EUR die Rede, nicht von 1000 EUR zzgl MwSt.), bekommt dafür ein Beta-Board, Beta-Soft und muß auch noch kräftig ackern. Nicht zu vergessen, daß man sein Eigentum nicht mal mehr ordentlich verkaufen können soll.

Da muß die Liebe aber wirklich groß sein, daß man sowas mit sich machen läßt....


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.08.2002, 10:45 Uhr

mk
Posts: 611
[Benutzer gesperrt]
> @ Lange > Leider scheinst auch Du nicht die Komplexität der Interaktion BIOS/OS zu begreifen.

Wie? Wirklich? Glaub ich nicht. Wenn ich überhaupt etwas verstehe dann ist es die Ebene wo es sich der Hardware immer mehr annähert. Von irgend etwas muß man ja schließlich leben. ;-)

> Weshalb sagten wohl einige voraus, dass es noch gar nichts heißt, wenn auf dem AmigaOne (nur um ein anderes Beispiel zu nehmen) Linux läuft?

Weil das erstens ganz und gar nichts darüber aussagt ob es dort nur eine einzige Zeile funktionierenden Code von AOS4 gibt!

Andererseits, Linux und andere laufen seit zig Jahren auf PPC, das ist also nichts, was man als wirklichen Erfolg verkaufen kann, sondern lediglich als Mindestvoraussetzung anzusehen, um ein Board überhaupt erst mal als minimal funktionsfähig zu qualifizieren. Und selbst das sagt noch nicht einmal zwingend etwas über OF Bestandteile aus.

> Und siehe da, das zunächst geplante OF-BIOS muß gegen ein anderes BIOS ausgetauscht werden.

Und was hat das ganze noch mit Pegasos zu tun?

Probleme hat doch damit gegenwärtig nur der AOne1.5 (und auch mit Linux, nicht nur mit AOS4).

Bei BPlan hat man die Erfahrung zwar auch machen müssen das das von MAI verwendete BIOS überhaupt nichts taugt, aber dort hat man diese Probleme für Pegasos vor zwei Jahren lösen müssen!

Wenn das also überhaupt etwas aussagt, dann doch nur wie weit Eytech bzw. genauer Hyperion, die jetzt jetzt einfach mal so NEBENBEI selbst ein NEUES OF-BIOS SCHREIBEN wollen, wirklich zurückliegen. Ein Dritter den man das kostenlos aufhalsen kann, hat sich nicht gefunden (IBM, MAC etc. wird ihres wohl so schon kaum, aber ganz sicher erst recht nicht für ein Taschengeld rausrücken).

Wenn ich Hyperion kaum Erfahrungen mit ihrer 3D Soft absprechen werde, aber mit den Schreiben eines funktionsfähigen BIOS haben die sich meiner bescheidenen Meinung nach komplett übernommen, Das ist eine ganz anderes Gebiet, wo man ganz andere, sehr sehr umfangreiche und detailierte Kenntnisse benötigt, die man nicht in wenigen Monaten oder gar Wochen erwerben kann. Noch Anfang des Jahres hatte H.J.F gesagt, das über keinerlei Vorkenntnisse auf diesen Gebiet verfügt. (sinngemäß: "Habe jetzt auch mal bei OF reingesehen ...")

Warum lese ich nur in der neuen AOS4 Verlautbarung nichts, was direkt darauf hindeutet das es mal auf den AOne1.5 laufen /dessen Komponenten verwenden soll, und so viel über Komponenten die doch nur zwingend für die Cyber und BlizardPPC benötigt werden?

MorphOS lief schon vor 2 Jahren auf letzten beiden!

> Thendic-France hat bereits im Mai vom Finetuning der Pegasos-Boards gesprochen...

Und was hat das jetzt damit zu tun das man das BIOS von MAI nicht verwenden kann?

Sag mal, willst Du Thendic /BPlan jetzt etwa Probleme anhängen, die sie schon vor langen hinter sich gelassen haben? Wenn überhaupt haben die ganz andere Sorgen.

Ich glaube denen, das sie weit mehr Angst vor einen Imageverlust /Aerger mit Reklamationen haben als davor noch ein paar Monate investieren, was ja zuerst mal mehr Geld kostet als bringt. Sie wollen wohl auf jeden Fall vermeiden, die Namen zu beschädigen oder sich so sogar das Geschäft auf Dauer zu ruinieren.

Die QUALITÄT des Pegasos-BOARDs halten sie ja offensichtlich bereits für völlig ausreichend, um diesen verkaufen zu können, den sie verkaufen ihn ja für Linux. Das sie dieses Board dann nicht unter den Namen Pegasos vertreiben, ist erklärbar, wenn Du dich mal ein wenig mit Marketing beschäftigst. Sie haben offensichtlich vor, für bestimmte Produkte sie spezielle Markennamen zu etablieren.

Ein PPC-Board ohne MorphOS ist nun mal kein Pegasos!



--

so long Mario

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.08.2002, 04:35 Uhr

Otis
Posts: 1377
Nutzer
Moin mK,

Deinem " Glauben " kann ich mich nur anschließen.

>Ich glaube denen, das sie weit mehr Angst vor einen Imageverlust /Aerger mit Reklamationen haben als davor noch ein paar Monate investieren, was ja zuerst mal mehr Geld kostet als bringt. Sie wollen wohl auf jeden Fall vermeiden, die Namen zu beschädigen oder sich so sogar das Geschäft auf Dauer zu ruinieren.

Es wird sich in den nächsten Monaten zeigen was die neue Hartware
kann.


Mfg otis
http://www.udnimweb.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.08.2002, 12:29 Uhr

mk
Posts: 611
[Benutzer gesperrt]
> @ Otis

> Deinem " Glauben " kann ich mich nur anschließen.

>> Ich glaube denen, das sie weit mehr Angst vor einen Imageverlust /Aerger mit Reklamationen haben als davor noch ein paar Monate investieren, was ja zuerst mal mehr Geld kostet als bringt. Sie wollen wohl auf jeden Fall vermeiden, die Namen zu beschädigen oder sich so sogar das Geschäft auf Dauer zu ruinieren.

> Es wird sich in den nächsten Monaten zeigen was die neue Hartware kann.

Das zwar auch. Und es wird ja in Rahmen der BETATESTERS das Zusammenspiel mit etlichen weiteren externe Komponenten getestet werden.

Aber ich bezog mich eigentlich auf die Software, was ich allerdings vergaß extra dazu zu schreiben. Um den konzeptionellen Aufbau von MorphOS mache ich mir keine Sorgen, da auch weit kompetentere Personen als ich keinen grundlegenden Ansatz zur Kritik gefunden haben.

Im Gegensatz zum AOS4, wo man ja mittlerweile zu gibt das es konzeptionell eine Krücke ist, aber man keine Zeit hat (und nie geplant hatte) es wirklich grundlegend auf neue gesunde Füße zu stellen! Da wird sich auch nichts daran ändern, wenn man die Kosmetik (GUI) etwas auffrischt und ein paar neue AddOns beilegt. Es wird nicht grundlegend anders als ein weiteres AOS3.x, nur das es auf einen PPC läuft.

Speicherschutz etc. ist weiterhin nicht möglich. Der "Optionale" den man jetzt ins System versucht einzubringen, ist in der Konzeption vergleichbar mit enforcer und co. Damit sind zwar Fehlzugriffe außerhalb vorhandenen /vergebenen Speicherbereichen erkennbar, und man hat so eine Hilfe beim Erkennen von Bugs. Allerdings kann damit weder wirklich zuverlässig das Programm feststellen, von welchen der Fehler ausgeht und schützt auch keinesfalls das System und /oder die Anwendungen /Daten vor Abstürzen /Beschädigungen. Das und einiges andere mehr macht dieses System für Server oder serverähnliche Anwendungen grundlegend ungeeignet.

Neulich verglich jemand diese Situation mit der auf dem MAC, wo namhafte Softwarehäuser forderten, endlich Speicherschutz einzuführen, weil sie sich sonst für ihre Notwendigkeiten eine andere Plattform suchen müssten, das Ergebnis: OS-10.

Aber da ist ja Amiga voll darüber erhaben. Ben Hermans verkündete noch richtig stolz auf ann.lu keinesfalls ein System einzusetzen, welches Speicherschutz bieten kann ("AOS4 braucht keine Box"). Und das wo sogar Windoof nicht darauf verzichtete, dieses offenbar einzige brauchbare Konzept einzusetzen, um alte Software mit einem Speicherschutzsystem unter einen Hut zu bekommen.

Des weiteren wurden von den Möglichkeiten die sich erst mit einem PPC-Board ergeben, nicht einmal Gebrauch gemacht. Naja was solls, AOS4 wird dieses Jahr, wenn überhaupt, sowieso nur für Blizzard und CyberPPC erscheinen.

Aber zurück zu Thema. Das MorphOS schon länger soweit fertig ist, das AOS-Anwendungen darauf laufen (solange diese auf Grafikkarten funktionieren, für andere bleibt aber notfalls der Weg über UAE), ist nun wirklich nicht ernsthaft abzustreiten. Ich hörte sogar aus glaubhafter Quelle, das bei BPlan einige Pegasos seit etlichen Monaten als vollständiger Ersatz für die "alte" Amiga benutzt werden.

Mittlerweile ist MorphOS so komplett, das nicht einen einzigen Teil des AOS(3) mehr benötigt um neben direkt für MorphOS umgesetzte oder neu geschriebene Anwendungen, auch die des "classik" Amigas laufen zu lassen. Naja, das kann ja jetzt jeder selbst nachvollziehen, der sich am Betatest beteiligt, oder zumindest eine der Veranstaltungen besucht.

Und jetzt noch mal zu Thendics Sorgen:

Bei Entwicklern und auch bei Fans ist es nicht das Problem ein System zu benutzen, was noch einige Bugs, einige Probleme in Zusammenspiel mit Soft und Hardware von dritten oder nicht voll ausgebaute Bedieneigenschaften beinhaltet.

Erstere umgeht man halt erstmal, wenn man einmal auf sie gestoßen ist, beim zweiten versucht man eine andere und bei letzteren benutzt man das CLI oder schreibt ein Script. Und auch Fehlbedienungen sind hier kaum ein Problem, wer hier zum Beispiel ein Format oder Delete auslöst, weiß normalerweise was er macht.

Nur Thendic will eben nicht nur Entwickler und Fans mit tiefgründigeren Kenntnissen des Systems erreichen, sondern viele NEUE Personen ala "Otto Normal", die sich nicht für das System begeistern lassen, wenn noch größere Menge an Fehlern auftreten würden oder ihnen die Bedienung zum unverständlich /umständlich ist.

Also muß die Software (und damit natürlich nebenbei auch nochmals die Hardware) gründlich von einen anderen Personenkreis getestet werden, die möglichst nicht die Betriebsblindheit von Entwicklern, sondern eine ganz andere Heransgehensweise aus der Sicht als unvorbelastete Anwender haben.

Damit können weitere Probleme, Bugs, Bedienungsprobleme erkannt /beseitigt und eventuell die ein oder andere Oberfläche überarbeitet, Funktionen mit zusätzlichen Hinweisen versehen oder der Zugriff nur in bestimmten Modis (Expert etc.) erlaubt werden etc..

Das jetzt eingesetzte Geld und auch die Zeit wird sich sicherlich im Support durch weitaus weniger Probleme bezahlt machen. Sicherlich erfolgt auch eine Optimierung des Produktes für den Verkauf, was diesen befördern kann. Und sicherlich wird die Zeit ebenfalls genutzt um noch ein paar anderen Entwickler die Chance zu geben ihre Anwendungen für dieses System ebenfalls bis zum offiziellen Verkaufsstart fertig zu bekommen.

Dieser und das ist nun allerdings wirklich ein Wermutstropfen, ist erst am 2.12. geplant, auch wenn man davon spricht das er sich eventuell noch etwas zu unseren Gunsten verschieben könnte.


--

so long Mario

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.08.2002, 15:08 Uhr

Otis
Posts: 1377
Nutzer
Moin mk,

danke für Deine lange und sehrgute Erklärung.

Es zeigt doch das einige hier im Forum ein gutes Hintergrundwissen
haben, nur wollen das die meisten User nicht wahr haben.

Ja, nach meiner Info ist das Pegasosboard schon ausgeliefert hier in Bremer Umgebung gibt es auch eine Firma die Programme für MOS entwickeln.

Schönes und ruhiges Wochende an alle.

Gruß Otis
http://www.udnimweb.de


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.08.2002, 16:48 Uhr

cgutjahr
Posts: 2712
[Administrator]
@mk:

Zitat:
Probleme hat doch damit gegenwärtig nur der AOne1.5 (und auch mit Linux, nicht nur mit AOS4).

Bei BPlan hat man die Erfahrung zwar auch machen müssen das das von MAI verwendete BIOS überhaupt nichts taugt, aber dort hat man diese Probleme für Pegasos vor zwei Jahren lösen müssen!


Warum werden dann BETATESTER-Kunden ebenfalls das BIOS des Pegasos nochmal neu flashen müssen?

Zitat:
Hyperion, die jetzt jetzt einfach mal so NEBENBEI selbst ein NEUES OF-BIOS SCHREIBEN wollen

Du hast keinen Schimmer, wovon du redest:

1. Das A1 BIOS ist nicht OpenFirmware kompatibel (und bitte erspar' uns einen Kommentar dazu, du bist nicht in der Lage das vernünftig zu kommentieren - dazu weißt du zuwenig über das A1 BIOS)
2. Es wird nicht "neu geschrieben". Das A1 BIOS ist eine erweiterte Version von PPCBoot
3. Nicht "schreiben wollen" sondern "geschrieben haben". Das A1 BIOS funktioniert bereits weitgehend.

Zitat:
Wenn ich Hyperion kaum Erfahrungen mit ihrer 3D Soft absprechen werde, aber mit den Schreiben eines funktionsfähigen BIOS haben die sich meiner bescheidenen Meinung nach komplett übernommen

Das ist wirklich lustig. Den Satz diskutieren wir nochmal, wenn du das A1-BIOS in Aktion gesehen hast.

Zitat:
Im Gegensatz zum AOS4, wo man ja mittlerweile zu gibt das es konzeptionell eine Krücke ist, aber man keine Zeit hat (und nie geplant hatte) es wirklich grundlegend auf neue gesunde Füße zu stellen!

Dummschwätzer.

Zitat:
Da wird sich auch nichts daran ändern, wenn man die Kosmetik (GUI) etwas auffrischt und ein paar neue AddOns beilegt. Es wird nicht grundlegend anders als ein weiteres AOS3.x, nur das es auf einen PPC läuft.

Seufz. Tun wir mal so, als ob das eine treffende Beschreibung für OS4 wäre. Genau diesselbe Beschreibung trifft auf die A-Box von MorphOS zu, wobei festzuhalten bleibt, daß die A-Box dem AmigaOS4 in vielfacher Hinsicht konzeptionell unterlegen ist (Virtual Addressing, Ressource Management, optional basic MP...). Die A-BOx ist das einzige, was MOS für dich interessant macht. Ohne Amiga-Kompatibilität wäre es genauso interesssant (oder eben uninteressant) wie QNX.

Der modernere Kernel von MorphOS kommt erst dann ins Spiel, wenn außerhalb der A-Box ein neues OS entsteht. Das ist 1. Noch meilenweit entfernt und 2. hast du keine Ahnung, wie dieses OS aussehen wird. Wenn du mit dem "modernen Konzept von MorphOS" argumentierst, argumentiere ich mit "AmigaOS5". Beides werden wir in den nächsten zwei Jahren nicht zu Gesicht bekommen (wenn überhaupt) und von beidem wissen wir ungefähr gleich viel (nämlich praktisch nichts).


[ Dieser Beitrag wurde von cgutjahr am 10.08.2002 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- 3 4 5 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > MorphOS > Wer will MorphOS+ Pegasos beta-Tester werden ? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.