amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Wer hat auch noch seinen A1200er im Einsatz? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]

06.01.2013, 11:18 Uhr

Primax
Posts: 303
Nutzer
Ich hab vorgestern seit längerer Zeit wieder mal meine A1200 intensiver im Einsatz gehabt.
Ausgestattet mit einer Blizzard 1230-Turbokarte, einer Samsung 2.16GB Festplatte und 32MB Fast-Ram und OS3.9.
Tja, und immer noch mit dem Commodore 1084S zusammen im Einsatz.
Ich hab eigentlich einen Scandoubler-Flickerfixer, aber ein 17"-Röhrenmonitor hatte vor Jahren den Dienst aufgegeben und danach hatte ich mit einen iMac geholt, so dass ich auf den alten Commodore-Monitor zurückgreifen musste.

Da wäre natürlich meine erste Frage (da man auf dem 13"-Monitor ja fast nichts mehr erkennen kann): Was gäbe es denn für eine preiswerte, aber dennoch qualitativ ansprechende und funktionierende Monitor-Variante, die mit dem A1200er und der Scandoubler noch zusammenarbeitet...??

Auf alle Fälle bin ich bin begeistert, dass man mit Miami und einem 56Kbit-Modem immer noch problemlos ins Internet kommt - auch in DSL-Zeiten.
Ursprünglich war der Grund, YAM wieder zum Laufen zum bringen, wovon ja eine neue Version erschienen war. Das konnte ich zwar starten, aber es öffnete sich kein Bildschirm.
Das funktioniert jetzt wieder wunderbar. Dann hab ich mir noch aus dem Aminet die letzte AWeb-APL Version runtergeladen - funktioniert ebenso bestens und reicht für die Seiten, de man mit dem Amiga ansteuern will. Oder was nutzt ihr mit einem Amiga 1230er??

Sorgen bereitet mir, dass auf dem Bildschirm ab und an Grafikfehler auftauchen...Der Monitor ist zwar alt, aber das sieht wohl eher danach aus, als ob die Grafikchips langsam den Geist aufgegeben....?? Oder die Festplatte? Was ich vergessen hatte: Dass der Amiga doch ganz gerne mal abstürzt....;o) Leider hat es dabei auch eine Partition entschärft und trotz TurboVal konnte ich sie nicht mehr geflickt bekommen (das Tool verlangte dann ein Programm "SalvageProgram.exe" - sagt euch das was??)
Ich hatte dann DiskSalv genutzt, was zunächst auch funktioniert hatte, aber die Partition wurde dann nicht mehr als DOS-Parttion erkannt, so dass ich sie letztlich formatiert habe.

Eigentlich ist es wirklich ein Jammer: Eine neuere, vielleicht doppelt so schnelle 68k-Hardware mit den wichtigsten auf das heutige Niveau angepassten Programmen würden für mich völlig ausreichen...Ich brauche eigentlich kein hochgezüchtetes Betriebssystem und finde es immer noch genial, dass ein eMail-Programm wie YAM gerade einmal 3MB hat...

Soviel für den Moment erstmal. :o)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.01.2013, 13:29 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1694
Nutzer
Ich hab zwar auch einen A1200 in fast gleicher Ausstattung, nutze ihn aber nur selten (Spiele/Demos bzw. wenn AGA nötig ist). Dagegen ist mein A3000-Tower noch sehr oft im Einsatz, wenn ich auch als Hauptrechner schon lange einen PegasosII unter MOS und Debian verwende. Dennoch kann ich auch fast alles auch noch am A3000 machen (ausser Videoanwendungen).
Als Monitor würde ich dir einen LED-TV mit Scart und VGA-Eingang empfehlen. Der Scart sollte sogar das native Signal des Amiga verarbeiten können und der VGA schafft auch bereits 50Hz (die meisten Monitore beginnen erst bei 56Hz!). Sollte der TV auch noch eine 100Hz-Funktionalität haben, sollte das native Amigasignal sogar flimmerfrei dargestellt werden können.

Solltest du noch irgendwo einen kleineren (17"-19"), älteren 4:3 LCD-Monitor mit VGA-Anschluss auftreiben können, könnte das auch gehen - die beginnen ebenfalls meist noch bei 50Hz Vertikalfrequenz und sind daher zu deinem Flickerfixer kompatibel. Zudem stellen sie auf Grund des 4:3-Formates das Amigabild unverzerrt dar.

Grafikfehler auf deinem alten 1084 könnten auch vom Monitor herrühren - andernfalls ist es auch möglich das sich einige Kondensatoren langsam im A1200 verabschieden. Nach so vielen Jahren wäre das nicht verwunderlich........ - villeicht stellst du mal ein Bild mit den Fehlern hier rein......


--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.01.2013, 18:38 Uhr

Wolfman
Posts: 3666
Nutzer
Hab zwar noch einen 1200er (Blizzard 1230 IV mit SCSI Kit, 24 MB Fast, 1 GB HDD) angeschlossen, aber seit mein Acorn Multiscan Monitor den Geist aufgab und ich als Ersatz "nur" einen 1084S auftreiben konnte, kaum (bzw. eigentlich gar nicht) noch im Einsatz.
--
God forgives - who forgives God ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.01.2013, 20:09 Uhr

DaxB
Posts: 1412
Nutzer
Mein A1200 (040/40, 32MB, ScanMagic, CRT Monitor) läuft regelmässig.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.01.2013, 20:20 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Mein A1200 läuft auch noch regelmäßig. Für EMails und halt Amigaseiten im Netz. Hab aber auch noch andere Rechner hier, aber der a1200 ist mein "Liebling". :)
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.01.2013, 20:56 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Achja, was YAM auf einem Amiga ohne Grafikkarte angeht: Maximal YAM2.4 benutzen, alles was drüber ist wird leider recht langsam, gerade auf einem Rechner mit nur einem 030er.
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.01.2013, 20:41 Uhr

Fred_AROS
Posts: 471
Nutzer
Mein 1200er ist der einzige Rechner der hier fast genau so lange läuft wie mein AOne, allerdings mit 060/PPC/BVision am 17" TFT ...

Passt zwar nicht ganz hier rein, weil nach 1230ern gefragt wurde aber das musste ich mal loswerden :rotate:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.01.2013, 10:37 Uhr

fingus
Posts: 153
Nutzer
Hab einen A1200 mit Blizzard1230IV/50Mhz/32MB RAM mit 2GB SD-Karten "HDD". Er wird im Freundeskreis als WHD-Load-Maschine benutzt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.01.2013, 17:12 Uhr

Lippi
Posts: 1247
Nutzer
Noch haben ?
Bei mir laufen noch 4 Stück in verschiedenen Kabel-TV-Stationen im 24h-Einsatz mit Scala...
Alle mit Blizzard 1230IV/SCSI und einigem RAM.
--
mfg Lippi
Bin ich froh, dass ich weg vom Fenster bin! AmigaOS3.9/Ubuntu10.04
Infokanalmeine Arbeit * infokanal@t-online.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.01.2013, 19:31 Uhr

Primax
Posts: 303
Nutzer
Also, hier kann natürlich jeder seine Erfahrungen hineinschreiben, ob nun mit oder ohne BlizzardPPC....solange es ein Amiga1200 ist...;)

Mich würde natürlich einfach mal ein Beispiel für einen TFT-Monitor interessieren, den ihr mit eurem 1200er im Einsatz habt...denn so kultmäßig auch der 1084S ist: Man kriegt trotzdem Augenkrebs...

Hab jetzt mal die Zeit gestoppt: Mit meiner Maschine brauche ich ziemlich genau 1:30 Minuten, damit im YAM vollkommen gestartet ist...dann allerdings, also das Schreibe und Lesen, geht eigentlich ziemlich zügig.

Hab nun auch mal zwei Bilder mit meinen Grafikfehlern geschossen. Sind nicht sehr toll, entschuldigt bitte, aber man erkennt denke ich das Problem. Auch die Icons werden teilweise nicht mehr richtig dargestellt. Tja, und dass mein System wegen eines Festplatten-Fehlers (dh2) abstürzt, hatte ich ehrlich gesagt auch noch nicht...

http://s7.directupload.net/file/d/3129/eg3jtr5k_jpg.htm
http://s1.directupload.net/file/d/3129/jkebv35m_jpg.htm

Konnte mich gar nicht mehr entsinnen, dass es für OS 3.9 so einen genialen Filemanager wie ClassAction gibt. Wer braucht da mehr/anderes??
Aber auch so Programme wie SimpleFind3 oder ToolMenu - genial. Mehr muss nicht sein.

Also, ich wäre ja wirklich für eine Neuauflage des A1200 - dann aber mit 060er Standard.
Und vielleicht noch so einen halbwegs Standard-VGA-Anschluss.
Worin besteht eigentlich beim IBrowse 2.4 Demo die Einschränkung?? Ich kann mich dunkel an eine halbe Stunde entsinnen, oder? Ist die Demo-Version besser als die 2.3??

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.01.2013, 20:13 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zitat:
Original von Primax:
Mich würde natürlich einfach mal ein Beispiel für einen TFT-Monitor interessieren, den ihr mit eurem 1200er im Einsatz habt...denn so kultmäßig auch der 1084S ist: Man kriegt trotzdem Augenkrebs...

Nicht jeder hat denn a1200 am 1084s :D
Zitat:
Hab jetzt mal die Zeit gestoppt: Mit meiner Maschine brauche ich ziemlich genau 1:30 Minuten, damit im YAM vollkommen gestartet ist...dann allerdings, also das Schreibe und Lesen, geht eigentlich ziemlich zügig.
Meingott, was für eine YAM-Version? Eigentlich geht das recht schnell. TIP:<=Version 2.4. Alles was aktueller ist ist einfach nur langsam.

--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.01.2013, 06:06 Uhr

Primax
Posts: 303
Nutzer
@Ralf27:
Ähm, aber du liest schon die Zeilen, die andere schreiben, oder zitierst du nur....? ;)

Ich hatte ja gerade deswegen nachgefragt, was du/ihr für Monitore anstelle des 1084S im Einsatz habt. Und...??

Und was YAM betrifft: Es gibt ja nun wahrlich nicht viele gute Programme, die für OS 3.9 weiter gepflegt werden...alleine deswegen werde ich schon von YAM die neueste Version nutzen - und keine Steinzeit-Version...die Minute am Anfang habe ich locker.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.01.2013, 09:48 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Ich hab auch noch einen A1200 aber der lungert in einem Karton rum. Könnte ich auch mal aktivieren.

@Primax:
Die Grafikfehler sehen interessant aus. Hast Du eine Grafikkarte? Wenn nein, hast Du ein Programm wie Icons2Fast oder sowas in der Art laufen, damit die Icons oder andere Grafiken im FastRAM abgelegt werden? Wenn ja, nimm mal die Zeilen aus der Startup raus.
Falls das nicht der Fall ist: Hast Du die Grafikfehler auch bei Spiele, oder nur auf der Workbench?

Könnt auch sein daß ein ChipRAM defekt ist.

Für den A1200 ist die beste Lösung ein Multiscan Monitor, der sowohl 15kHz als auch 31kHz kann. Ansonsten würd ich nen Scandoubler nehmen, und nen beliebigen VGA Monitor oder Fernseher anschließen. Die meisten gehen hier. Du könntest den Amiga ja dann mal mitnehmen zum Laden und fragen ob Du es ausprobieren darfst. Viele Läden gehen darauf ein, die wollen ja verkaufen.

Ich hab derzeit ein 15 Zoll Compaq Flatscreen am A2000 dran (mit Grafikkarte und Indivision, geht bei beidem wunderbar)

[ Dieser Beitrag wurde von Thore am 09.01.2013 um 09:50 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.01.2013, 11:05 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von Primax:

...
Hab nun auch mal zwei Bilder mit meinen Grafikfehlern geschossen. Sind nicht sehr toll, entschuldigt bitte, aber man erkennt denke ich das Problem. Auch die Icons werden teilweise nicht mehr richtig dargestellt.
...
http://s7.directupload.net/file/d/3129/eg3jtr5k_jpg.htm
http://s1.directupload.net/file/d/3129/jkebv35m_jpg.htm
...


Hmmm - sieht für mich so aus, als ob da in der Vertikalendstufe Deines Monitors ein Elko hinüber ist...
(Hatte so einen Fehler mal in meinem alten CRT Fernseher repariert - da war's jedenfalls ein Elko in der Vertikalendstufe)

Zitat:
Original von Primax:

...
Aber auch so Programme wie SimpleFind3 oder ToolMenu - genial. Mehr muss nicht sein.
...


Was natürlich davon abhängt, was man machen will. Wenn ich z.B. CAD machen will, dann helfen mir die von Dir genannten Programme natürlich kein Stück weiter...

Zitat:
Original von Primax:

Also, ich wäre ja wirklich für eine Neuauflage des A1200 - dann aber mit 060er Standard.


Hmmm - mir wäre da der 4000er lieber...
EDIT:
Noch besser wäre es, wenn ich endlich von Amigakit Bescheid bekäme, daß ich nun an der Reihe bin mit meinem AmigaOne X1000 und meine Anzahlung machen soll.
Hatte mein Interesse im vergangenen März registrieren lassen und im Juni eine Mail bekommen, daß in den nächsten Wochen eine Mail wegen der Anzahlung kommen soll - aber das war's dann auch bisher - auf die Mail warte ich heute noch...

--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ Dieser Beitrag wurde von dandy am 09.01.2013 um 11:12 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.01.2013, 14:38 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1694
Nutzer
Zitat:
Original von Primax:
........
Mich würde natürlich einfach mal ein Beispiel für einen TFT-Monitor interessieren, den ihr mit eurem 1200er im Einsatz habt...denn so kultmäßig auch der 1084S ist: Man kriegt trotzdem Augenkrebs...
.........


Ich hab da einen C=1942 dran....! Der perfekte Monitor für den A1200 - nur leider kriegt man so ein Stück kaum mehr und meiner weist beim Warmwerden in einigen Auflösungen auch bereits "Artefakte" auf - scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis er auch aufgibt....

Als Alternative habe ich testweise den A1200 an einen 72" Gericom-TV Monster angeschlossen - der frist über SCART und VGA sowohl die 15KHz als auch die 31KHz - allerdings kommt man sich vor im Kino in der ersten Reihe..... 27KHz-Auflösungen gehen leider nicht - dazu bräuchte es einen echten Multisync, der von 15KHz weg geht......ich weis gar nicht ob es sowas heute überhaupt noch gibt.....



--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.01.2013, 00:22 Uhr

angel77
Posts: 832
Nutzer
@AmigaHarry:

Schon ein wenig traurig mit dem Monitor ...

An dem alten Commi hängen schon noch einige Erinnerungen dran ...

Das ist der Hauch vom 3000er der da durch den Raum weht ...

vlg,

@ngel

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.01.2013, 08:56 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1694
Nutzer
Ja, ist schon etwas Wehmut dabei - Röhren haben einfach ein anderes Bild am Amiga. aber man kriegt sie fast nur noch gebraucht. Es scheint aber noch Hersteller zu geben, da einige industrielle Anwendungen nach wie vor Röhren brauchen. Allerdings haben die alle kein normgerechtes Interface und nutzen uns daher nichts (ausser irgendein E-Freak bastelt da was.....). Habe mir vor kurzen sowas in 15" angesehen - war ein nagelneues Gerät aus Japan (und noch dazu von Sony!). Naja. villeicht schwappt die Retro-Welle auch mal in die Richtung und sie legen ein altes (multisync) Modell wieder mal auf.....

Fürs "extrem-Retro" habe ich ja zur Sicherheit noch einen A2024...da kommt man sich in die Zeiten eines CPC464 mit Monochrommonitor versetzt vor....hehe!

Was man noch ansehen könnte: Es gab 14"-Samsung-TV-Geräte mit Scarteingang, die 5,5MHz Bandbreite können (logischerweise allerdings nur PAL/NTSC) - das reicht am Amiga zum Zocken allemal und auch die Textschärfe geht noch. Diese Geräte gabs in großer Stückzahl und sie tauchen auch jetzt immer wieder mal bei den Verwertungsstellen auf - es zahlt sich aus dort hin und wieder vorbeizusehen......


--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!



[ Dieser Beitrag wurde von AmigaHarry am 10.01.2013 um 08:58 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.01.2013, 23:34 Uhr

angel77
Posts: 832
Nutzer
@AmigaHarry:

Ja, das war schon ein Monitor, was?

High-End CAD oder DTP am 2000er.

Cool.

:)

vlg,

@ngel

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.01.2013, 22:28 Uhr

Primax
Posts: 303
Nutzer
Zitat:
Original von Thore:

@Primax:
Die Grafikfehler sehen interessant aus. Hast Du eine Grafikkarte? Wenn nein, hast Du ein Programm wie Icons2Fast oder sowas in der Art laufen, damit die Icons oder andere Grafiken im FastRAM abgelegt werden? Wenn ja, nimm mal die Zeilen aus der Startup raus.
Falls das nicht der Fall ist: Hast Du die Grafikfehler auch bei Spiele, oder nur auf der Workbench?


Ich hab mal geschaut. Es stimmt, ich habe FBlit installiert, das mit der startup-sequence geladen wird. Allerdings hab ich das von Anfang an drauf und noch nie Probleme gehabt.
Hat jemand andere Erfahrungen? Oder gibt es evtl. ein ähnliches Programm, was kompatibler bzw. aktueller ist? Die letzte Version von FBlit stammt ja aus dem Jahre 2001....


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2013, 11:10 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1694
Nutzer
Zitat:
Original von angel77:
@AmigaHarry:

Ja, das war schon ein Monitor, was?

High-End CAD oder DTP am 2000er.

Cool.

:)

vlg,

@ngel


Soll ich dir ein bisschen die Zähne lang machen?

A3000/060 mit A2410 (TIGA) und 2024 im 2-Monitorbetrieb unter OS3.9 und EGS......
http://www.myimg.de/?img=PC150085745fa.jpg
--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!



[ Dieser Beitrag wurde von AmigaHarry am 20.01.2013 um 11:12 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2013, 11:42 Uhr

DaxB
Posts: 1412
Nutzer
Zitat:
Original von Primax:
Ich hab mal geschaut. Es stimmt, ich habe FBlit installiert, das mit der startup-sequence geladen wird. Allerdings hab ich das von Anfang an drauf und noch nie Probleme gehabt.
Hat jemand andere Erfahrungen? Oder gibt es evtl. ein ähnliches Programm, was kompatibler bzw. aktueller ist? Die letzte Version von FBlit stammt ja aus dem Jahre 2001....

Teste einfach mal ohne FBlit, dann weisst du ob es daran liegt. Ansonsnten ist FBlit schon OK.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2013, 14:34 Uhr

angel77
Posts: 832
Nutzer
@AmigaHarry:

Danke für das Foto.

Ja, ist schon verdammt geil.

Fand ich damals schon fantastisch.

Die Sache mit EGS war einer der großen Fehler von Commodore ...

Danach sind auch viele Profis umgestiegen. Man könnte fast sagen, dass das Ende ab da eigentlich vorprogrammiert und selbstverschuldet war ...

Die haben aber auch einfach nicht gehört bei Commodore.

Ein ehemaliger Kumpel von mir (der inzwischen leider tod ist) und auch im Amiga Bereich tätig war hat denen auf der Messe damals so dermaßen die Leviten gelesen ...

Jedenfalls war die Chance des möglichen professionellen Einsatz des Amigas auf breiterer Front danach für immer vorbei. (EDIT: Außer bei Videoanwendungen im PAL-Modus, aber das ist ne gänzlich andere Klientel.)

*kopfschüttel*

vlg,

@ngel

[ Dieser Beitrag wurde von angel77 am 20.01.2013 um 16:48 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2013, 20:32 Uhr

inq
Posts: 445
Nutzer
Hoi,

ich habe letztens meinen A1200 (im DIY-Orig-A4000Tower) mal wieder angeschmissen, um alte, selbstgerippte (ja, darauf lege ich Wert!) Mods usw. aus Spielen und Demos zu hören.
Leider mußte ich mit Erstaunen feststellen, daß mein A1538 leider keinen Kopfhörer-Ausgang hat. War mir irgendwie entfallen
:lach:
Naja, die Nachbarn haben sich nicht beschwert; die Lautsprecher vom Moni sind natürlich auch nicht sooo laut...

Jedenfalls, er funktionierte noch! Nach geschätzten 2 Jahren Stillstand (müßte ich nochmal ins Logfile schauen).
Achja: A1200, BLizzard1230/IV, OS3.5 . Der 1538 Monitor ist für die AGA-Auflösungen recht gut, man muß nur ein bißchen "tweaken" mit den Frequenzen usw., damit es nicht so große schwarze Rahmen gibt ums Bild herum.

Gruß
inq

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.01.2013, 17:57 Uhr

angel77
Posts: 832
Nutzer
@inq:

Richtig mit der Flex in den Tower gepackt?

Zeig mal Fotos ...

:)

vlg,

@ngel

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.01.2013, 07:51 Uhr

Primax
Posts: 303
Nutzer
Hab mir mal einen Flatscreen-Monitor ausgeborgt, müsste der hier sein:
http://www.pcwelt.de/produkte/Samsung-Samtron-72v-94405.html

Hab ihn über meine Scandoubler an den 1200er angeschlossen, Ergebnis: Null.
Kein Bild, gar nichts.

Frage: Ist das normal??? Meine letzte Bildschirmauflösung war glaub ich High-Res-Interlaced.
Kann ich noch was probieren, um ein Bild zubekommen? Oder meint ihr, diesen Monitor kann man am Amiga nicht nutzen?

Danke!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.01.2013, 11:21 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1694
Nutzer
Lies doch mal die technischen Daten des Monitors genau! Da steht ab 56Hz(!!)Vertikalfrequenz!
PAL (auch mit FliFi/Scandoubler) ist nunmal auf 50Hz begrenzt - das kann nicht gehen.
Du kannst nur versuchen deinen A1200 auf NTSC umzustellen - dann liefert er ein Signal mit 60Hz. Das kannst du einfach versuchen in dem du in der Early-Startup die Leertaste drückst - dann schaltet er auf NTSC. Wenn es geht kannst du dann später von der WB aus in den Screenprefs einen NTSC-Modi einstellen. Allerdings wird dir das alles bei Spielen, die dann erst wieder einen PAL-Modi öffnen nicht viel nützen..... Soweit ich weis kannst du das nur so umgehen, indem du in die Early-startup bootest, dort mit der Leertaste umschaltest und dann weiter bootest. Dann sollte er sich wie ein echter NTSC-Amiga verhalten und das Spiel dann ebenfalls einen NTSC-Schirm öffnen (hoffe ich)....zumindest am A3000 geht das so, aber der lässt sich auch per Jumper dauerhaft in einen "echten" NTSC-Amiga verwandeln.....k.A. ob das auch beim A1200 geht....
Sonst hilft halt nur ein Indivision.........
--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!


[ Dieser Beitrag wurde von AmigaHarry am 27.01.2013 um 11:23 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.01.2013, 14:56 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Die Indivision müsste gehen, da die standardmäßig 60Hz ausgibt.
Allerdings ist der Uhren-Akku im Weg, da musst etwas basteln.
Bei meinem A2000 musste ich auch nen Elko versetzen, wer schonmal gelötet hat, der düfte das gut hinbekommen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.01.2013, 16:54 Uhr

inq
Posts: 445
Nutzer
@angel77:
Hihi, schade, aber die Fotos, die ich davon (bisher) habe, sind alle noch auf Papier. Mal sehen, wenn ich wieder zuhause bin, mach ich ihn mal auf und knipse digital.
Ist aber nichts besonderes: statt Flex hab' ich den Dremel genommen, der ist etwas besser geignet :)

inq
--
Config:
A1200/30/50/FPU/SCSI/64MB, WinUAE/40/xx/xxMB, EUAE/40/25/xxMB, CDTV, CD32/SX32MK2/HD - AOS3.5

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.01.2013, 19:34 Uhr

Primax
Posts: 303
Nutzer
@AmigaHarry & Thore:

Herzlichen Dank für eure Anmerkungen. Der Monitor war ja nur zum testen geliehen.
Aber dann weiß ich ja jetzt, worauf ich achten muss.

Schaut mal bitte, der müsste dann theoretisch gehen?
http://www.superwarehouse.com/ViewSonic_VG810B_Black_18_LCD_Monitor/VG810B/p/351677


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.01.2013, 19:48 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Von den Spezifikationen würd ich sagen: ja.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Wer hat auch noch seinen A1200er im Einsatz? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.