amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > E-UAE -> FS_UAE Migration: HDFile-Problem [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

03.02.2013, 19:09 Uhr

inq
Posts: 445
Nutzer
Hallo EMu-Fans,

Ich habe heute -leider vergeblich- probiert, die MacUAE (E-UAE)-Installation aus PPC-Zeiten (Leopard) nach Intel-Multicore (Mountain Lion) zu schieben.

Leider arbeitet EUAE nicht unter MLion (bisher), es gibt einen Crash beim Versuch zu booten.
(HiToro scheint hingegen zu funktionieren.)

Ich bin diversen Tips gefolgt und bei FS_UAE gelandet, welches unter 10.8 funktioniert, aber:

ich kann meine HDFiles (.hdf) nicht benutzen, da die Config irgendwie anders ist; ich kann keine CYL/RESERVED etc. angeben.

Bsp:
code:
hardfile2=rw,DH0:/Users/mfrank/Desktop/MacUAE/macamiga.4/Harddrives/WBench.hdf,32,1,4,512,-10,L

Laut Doc braucht FS_UAE aber einzelne Parameter für die HDFiles.

Demzufolge erkennt AmigaOS in der Emu die HDs nicht und bootet nicht (dh0: is NO-DOS).

weiß jemand eine Lösung dafür?

inq

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2013, 14:44 Uhr

nexusle
Posts: 85
Nutzer
@inq:

Ja. Nutze einfach den FS-UAE Launcher und lade die Hardfile dort mit rein. Geht ganz einfach.

Falls es sich bei der Hardfile um eine RDB-Variante handelt - also mehrere Partiotionen beinhaltet - wird es ein wenig schwieriger.

Ich habe hier mal ein Guide veröffentlicht, wie man AmigaOS 3.9 unter FS-UAE installiert.

http://eab.abime.net/showthread.php?t=67429

Dort habe ich eine Beispielconfig mit hineingeschrieben. Schaue Dir dort mal die Festplattenoptionen an und prüfe, ob es dann geht.

Wenn es gar nicht geht, kann ich Dir nur anbieten, mal per TeamViewer draufzuschauen. Dann bekommen wir es ganz bestimmt hin.

BTW: Welche E-UAE Version hattest Du getestet?

[ Dieser Beitrag wurde von nexusle am 04.02.2013 um 14:46 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2013, 19:44 Uhr

inq
Posts: 445
Nutzer
@nexusle:

Ich habe ja den Launcher benutzt. Nur unterstützt der offenbar nicht die erweiterten Parameter von WinUAE und E-UAE die hdf-Images betreffend.

Ich hatte damals für E-UAE bestimmte HD-Parameter eingeben (müssen), wahrscheinlich damit mein OS3.5 installiert werden konnte.

hardfile2=rw,DH0:/.../Harddrives/WBench.hdf,32,1,4,512,-10,L

bei WinUAE kann ich die Parameter auch eingeben, nur FS_UAE hat diesen Dialog nicht, sondern nur 4 Felder für die HDs und das wars.

Und E-UAE (0.8.29-WIP4) stürzt wie gesagt ab. Möglicherweise hab ich hier unter MLion kein SDL mehr oder so.

Ich habe aber auch noch keine neuere Version von E-UAE gefunden, nur o.g. UniversalBinary.

Wäre wirklich schön, wenn ich nicht immer nach Bootcamp wechseln müßte für WinUAE.


inq



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2013, 20:40 Uhr

nexusle
Posts: 85
Nutzer
@inq:

Theoretisch sollten unter FS-UAE die normalen config options auch funktionieren.
Du musst nur vor jede option ein "uae_" setzen.

Also quasi "uae_hardfile2 = blablablubb"

Die Parameter, welche Du ansprichst, gibt es auch unter FS-UAE. Nur werden die automatisch gesetzt. Standard eben.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.02.2013, 17:49 Uhr

inq
Posts: 445
Nutzer
@nexusle:

Nope. Bis jetzt funzt das auch nicht.

Hm.

inq

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.02.2013, 19:15 Uhr

nexusle
Posts: 85
Nutzer
Wie groß ist denn das hardfile? Kannst Du's irgendwo hoch laden? Dann teste ich mal ein paar sachen

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.02.2013, 22:04 Uhr

thomas
Posts: 7667
Nutzer
@inq:

Warum packst du nicht einfach unter WinUAE alle Dateien in ein LhA-Archiv und entpackst sie unter FS-UAE in ein neues HDF?


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.02.2013, 10:06 Uhr

nexusle
Posts: 85
Nutzer
Oder mal direkt im Support-Forum diese Frage stellen. Ich bin mir sicher, daß Du dort schneller eine Lösung bekommst, als hier...

http://eab.abime.net/forumdisplay.php?f=122

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.02.2013, 20:45 Uhr

inq
Posts: 445
Nutzer
Zitat:
Original von thomas:
@inq:

Warum packst du nicht einfach unter WinUAE alle Dateien in ein LhA-Archiv und entpackst sie unter FS-UAE in ein neues HDF?


Weil es nicht um die Dateien geht, sondern um die Umgebung. Falls ich alles wie gewünscht fehlerfrei hinbekomme, kann ich von der Macseite und von Win aus auf DIESELBEN Hardfiles zugreifen... Also Zweibenutzer-Modus
I-)
Da die Hardfiles genau die sind, die ich auch zuhause habe, synchronisiert sich das auch besser; ebenso sind auch die BKPs alle miteinander vergleichbar.
Und eigentlich will ich nicht nochmal neue Hardfiles anlegen, außer es MUSS sein. Und bei nur einem von z.Zt. 4 "Instanzen" desselben Systems mag ich (noch) keine Notwendigkeit sehen.
(ein Einbinden von jeweils anders konfigurierten hdfs hätte Änderungen in der Config zur Folge-jedesmal!)

inq
--
Config:
A1200/30/50/FPU/SCSI/64MB, WinUAE/40/xx/xxMB, EUAE/40/25/xxMB, CDTV, CD32/SX32MK2/HD - AOS3.5

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.02.2013, 22:32 Uhr

thomas
Posts: 7667
Nutzer
@inq:

Trotzdem kannst du doch ein HDF anlegen, das in beiden UAEs funktioniert. Reserved=4 ist sowieso bescheuert. Ganz zu schweigen davon dass HDFs ohne Partitionen abartig sind. Sowas hat es bei echten Amigas nie gegeben.



--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.02.2013, 10:04 Uhr

Holger
Posts: 8082
Nutzer
Zitat:
Original von thomas:
Ganz zu schweigen davon dass HDFs ohne Partitionen abartig sind. Sowas hat es bei echten Amigas nie gegeben.

Außer natürlich bei Wechselmedien.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.02.2013, 10:17 Uhr

angel77
Posts: 832
Nutzer
Meine Systemplatte damals war eine Quantum Fireball mit 1 GB. Die hatte auch nur die eine Partition. Alles andere war auf weiteren Festplatten, die natürlich auch partitioniert waren ...

vlg,

@ngel

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.02.2013, 11:00 Uhr

Holger
Posts: 8082
Nutzer
Zitat:
Original von angel77:
Meine Systemplatte damals war eine Quantum Fireball mit 1 GB. Die hatte auch nur die eine Partition.

Nur eine Partition haben ist etwas anderes als keine Partitionen zu haben. Letzteres bedeutet, dass es keine Partitionstabelle gibt und wirklich der gesamte Datenträger wie bei einer Diskette als ein „Volume“ benutzt wird. So war es bei den HDFs von UAE sehr lange Standard, bevor UAE HDFs mit Partitionstabellen unterstützte. Erst mit Partitionstabelle kann man auch andere Dateisysteme als FFS benutzen.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.02.2013, 18:55 Uhr

inq
Posts: 445
Nutzer
Zitat:
Original von thomas:
@inq:

Trotzdem kannst du doch ein HDF anlegen, das in beiden UAEs funktioniert. Reserved=4 ist sowieso bescheuert. Ganz zu schweigen davon dass HDFs ohne Partitionen abartig sind. Sowas hat es bei echten Amigas nie gegeben.


Danke nochmals, aber es geht nicht darum, daß ich es nicht kann, sondern daß ich es (noch) nicht möchte. Es soll alles erstmal so bleiben, wie es ist. Und die Reserved=4 sind sehr wohl für irgendwas sinnvoll (gewesen), ich weiß es nur leider im Moment nicht mehr!

Gruß
inq

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.02.2013, 20:21 Uhr

angel77
Posts: 832
Nutzer
@Holger:

Das hört sich ja irgendwie pervers an ... 8o

Aber wie immer danke für die tolle Erklärung.

:)

vlg,

@ngel

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.02.2013, 20:22 Uhr

angel77
Posts: 832
Nutzer
[quote]
Original von inq:
Zitat:
Original von thomas:
@inq:

... Und [...] sind sehr wohl für irgendwas sinnvoll (gewesen), ich weiß es nur leider im Moment nicht mehr!

Gruß
inq


Dieses Gefühl ist mir momentan auch sehr vertraut ...

Aber jetzt will ich mal aufhören deinen Thread zu kapern ...

I-)

vlg,

@ngel

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.04.2013, 16:44 Uhr

inq
Posts: 445
Nutzer
Hoi,

ist mein UAE-Tag heute 8)

Ich habe noch einmal ein neues HDF angelegt, mit WinUAE, und zwar selbstwachsend (.vhd) UND RDB, so wie empfohlen.

Nun, FSUAE (bzw. der Amiga) erkennt auch diese nicht. Wenn ich von "Floppy" boote, erscheint auf der Workbench "DH0:RDSK", was ja wohl bedeutet, daß OS3.1 kein RDB benutzen kann ?!?

Irgendwelche Vorschläge :dance3:

inq

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.04.2013, 19:02 Uhr

thomas
Posts: 7667
Nutzer


OS 3.1 kann das ganz sicher. Ist wohl eher FSUAE, der das nicht erkennt, zumindest nicht automatisch. Du solltest Sectors, Surfaces und Reserved auf 0 setzen, um den RDB-Modus zu aktivieren.
--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.04.2013, 19:35 Uhr

inq
Posts: 445
Nutzer
Zitat:
Original von thomas:
OS 3.1 kann das ganz sicher. Ist wohl eher FSUAE, der das nicht erkennt, zumindest nicht automatisch. Du solltest Sectors, Surfaces und Reserved auf 0 setzen, um den RDB-Modus zu aktivieren.


Mußte ich eigentlich nicht... Ich habs ja unter WinUAE gebaut, wenn man da auf RDB umschaltet, werden alle Werte auf 0 gesetzt, also hat das Hardfile doch dann diese Specs, oder nicht?
Ok, habe jetzt noch alle Konfig-Änderungen bei FS-UAE entfernt (? hoffe ich mal). Die GUI ist echt ein Krampf, zumindest auf dem Mac.

Funktioniert nicht. Dafür Floppy Sound, na super. Wußte nicht, daß ich das aktiviert hatte...

inq

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.04.2013, 16:07 Uhr

thomas
Posts: 7667
Nutzer

Ein Hardfile hat keine "Specs". Das ist genau so ein dummer Block-Dump wie ein ADF. Da sind keine Metadaten drin.

UAE schaltet in den RDB-Modus, wenn Sectors, Surfaces und Reserved auf 0 sind. In aktuellen Versionen erkennt WinUAE den RDB am Anfang der Datei und setzt die Werte automatisch auf 0. Andere UAE-Varianten machen das wohl nicht.

Könnte auch sein, dass FS_UAE das überhaupt nicht kann. Es ist ja mehr auf Spiele ausgerichtet. Spiele werden selten als HDF ausgeliefert. Allerdings scheint ja wenigstens die VHD-Unterstützung drin zu sein, denn sonst wäre am Anfang nicht RDSK sondern irgendein Header. Meines Wissens wurde VHD-Unterstützung erst nach der RDB-Funktionalität in WinUAE eingebaut. D.h. in FS_UAE sollte eigentlich alles da sein, nur keine Möglichkeit es zu konfigurieren.



--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > E-UAE -> FS_UAE Migration: HDFile-Problem [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.