amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > Aros-Fragen [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

24.07.2013, 13:09 Uhr

Roy
Posts: 68
Nutzer
Guten Tag, Community!

Ich habe da ein paar Fragen in Bezug auf Aros, da ich momentan ernsthaft überlege mir einen ARES M-1600 (Aeros/icAROS) im Ares Shop zu kaufen. Meine bisherigen Amiga Erfahrungen beschränken sich auf AmigaOS bis 3.9 und MorphOS 3.2. Mit Morphos bin ich sehr zufrieden, aber jetzt möchte ich gerne die Aros-Welt testen. Ich habe natürlich versucht mich im Netz schlau zu lesen, aber bei den verschiedenen Distributionen und unterschiedlichen Aussagen im Netz steige ich nicht mehr durch! Ganz im Gegenteil: meine Verwirrung ist eigentlich nur größer geworden.

Besonders interessant ist für mich die 68k-Emulation. Und zwar ganz speziell um 68k-Demos abzuspielen. Bisher habe ich verstanden, dass das natürlich nicht nativ funktioniert und dann UAE ins Spiel kommt.

Wie weit sind Emulatoren wie JanusUAE (JIT-Compiler)??? Lassen sich Demos gut abspielen? Wie stabil läuft UAE unter Aros?

Meine weiteren Fragen stelle ich erst einmal hinten an. Ich bin für jede Anregung/Erfahrung/Meinung dankbar. ;)


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.07.2013, 14:28 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Die UAE sind recht weit, JanusUAE basiert auf der letzten offiziellen E-UAE Version ohne JIT und dürfte so ziemlich stabil sein. E-UAE JIT ist aber momentan in Arbeit (ich teste es für MorphOS).

Informationen zu den verschiedenen AROS Distributions findest Du z.B. hier: http://aros-exec.org/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=7967&forum=12
Grob zusammengefasst: Ist dein Rechner AROS kompatibel, nimm Icaros, ansonsten Aeros.

Meine ersten Gehversuche mit AROS waren eher "lasch", häufige Abstürze, kaum Software, keine echte 68k Integrität. Aber ich denk inzwischen hat sich auch einiges gemacht, das war schon etwas her. Du kannst es ja z.B. mal in einer virtuellen Box mal antesten bevor Du entscheidest so eine Kiste zu kaufen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.07.2013, 15:39 Uhr

Roy
Posts: 68
Nutzer
Hey, vielen Dank für die Infos.

Wenn ich das richtig verstehe, dann ist AROS da also auch nicht weiter als MorphOS. Hm...

Ich hatte mir MorphOS eigentlich nur für 68k-Demos besorgt. Dann war ich super enttäuscht, als ich gemerkt habe, dass die Emulation nicht so weit ist wie WinUAE. Später habe ich dann *bemerkt*, das MorphOS ein super OS ist. Mittlerweile bin ich registrierter täglicher Nutzer. So schreibe ich auch gerade unter OWB. ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.07.2013, 15:48 Uhr

Floppy
Posts: 382
[Benutzer gesperrt]
@Thore:
Für das angesprochene System wird meines Wissens je nach Wunsch AEROS und/oder Icaros angeboten.

Zu den Erfahrungen: Auf einem speziell für AROS zusammengestellten System wird die Stabilität besser sein, als die für Tests, wie Du ihn beschreibst, auf vorhandenen, beliebigen X86-Systemen oder gar sehr alten X86-Rechnern.

Zu E-UAE: Für X86 existiert ein JIT seit Jahren, soweit ich weiß... Der von Dir angesprochene JIT wird jetzt erst für PPC entwickelt, so dass auch MOS/AOS4 in dessen Genuss kommen können.

[ Dieser Beitrag wurde von Floppy am 24.07.2013 um 15:49 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.07.2013, 15:50 Uhr

o1i
Posts: 36
Nutzer
@Thore:
> Die UAE sind recht weit, JanusUAE basiert auf der letzten offiziellen E-UAE Version ohne JIT und dürfte so ziemlich stabil sein.

Janus-UAE gibt es nur fuer x86 Systeme und da funktioniert der JIT problemlos und von Anfang an.

> E-UAE JIT ist aber momentan in Arbeit (ich teste es für MorphOS).

Aber nur fuer PPC. Fuer x86 gibt es JIT schon ewig.

Ansonsten gibt es auch noch einen recht fruehen Port von p-uae, der relativ nah an einem aktuellen WinUAE ist und zumindest fuer reine 68000er ECS Demos sehr gut sein koennte.

[ Dieser Beitrag wurde von o1i am 24.07.2013 um 15:53 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.07.2013, 16:35 Uhr

Roy
Posts: 68
Nutzer
Ich danke Euch für die rege Beteiligung!

Da ich nicht so ein Experte bin, muss ich jetzt noch mal konkret Fragen:

Bedeutet das, dass JanusUAE unter Aros mit JIT-Compiler läuft? Und bedeutet das weiterhin, dass 68k-Demos besser emuliert werden können? Sry, aber als Referenz denke ich immer an WinUAE. Das ist es was ich mir von einem Aros-System erhoffen würde...


[ Dieser Beitrag wurde von Roy am 24.07.2013 um 16:39 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.07.2013, 17:10 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
ah danke für die Korrekturen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.07.2013, 17:44 Uhr

tbone
Posts: 99
Nutzer
Echt ?! Der JanusUAE unter x86-Aros läuft mit JIT ?! Mir kommt der Emu dort wesentlich langsamer/instabiler (nahezu unbrauchbar) vor, gegenüber einer RTG-OS39 Installation unter WinUAE. Unter Janus hatte ich aber kein RTG aktiv, nur die nativen Screenmodes, die so richtig auch nicht zu gebrauchen waren (verschoben, beschnitten, verzerrt, Grafikmüll) auf einem 1024x600er Display.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.07.2013, 18:29 Uhr

phoenixkonsole
Posts: 47
Nutzer
@tbone:
Moin,

ja der läuft mit JIT und am besten mit AmigaForever. Es gibt mittlerweile auch PUAE für AROS (siehe AROS archives)
Unter AEROS findet sich noch die linux-Version von FS-UAE, der ziemlich geil ist.
Ich würde IcAROS(nativ) und dann AEROS empfehlen, geht auch beides.

PS:
Morgen gibt es eine neue "Option" namens Garantieverlängerung. Also eventuell noch 1-2 Tage warten. Preise werden dann auch noch mal korrigiert und weitere Optionen ergänzt.
Hab den eigen shop etwas stiefmütterlich behandelt.

--
http://www.aros-broadway.de Aros wie es sein soll : )



[ Dieser Beitrag wurde von phoenixkonsole am 24.07.2013 um 18:33 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.07.2013, 18:52 Uhr

wawa
Posts: 314
Nutzer
@roy:
wenn du in aros auf deinen pc unter windows ohne verpflichtungen reinschnuppern wilst könntest du hier:
http://aros.sourceforge.net/de/download2.php
die mingw32-i386-system version herunterladen (und die contribs dazu)

das ist leider die v1 beta. die zur zeit gängige v0 ist für windows hosted nicht verfügbar(stuerzt ab). natürlich werden die verfügbaren distributionen sicher ein runderes erlebnis vermitteln. aber just incase.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.07.2013, 19:22 Uhr

Roy
Posts: 68
Nutzer
Leute, ihr seid Klasse! Vielen Dank für die vielen Infos. :D

Es wäre schön, wenn jemand noch mal seine/ihre Konkreten Erfahrungen mit 68k-Demos unter AROS posten könnten. Was geht, was nicht?

[ Dieser Beitrag wurde von Roy am 24.07.2013 um 19:51 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.07.2013, 21:14 Uhr

Floppy
Posts: 382
[Benutzer gesperrt]
@Roy:

Wenn 68k-Demos Dein Hauptinteresse sind, dann kannst Du E-UAE ohne die transparente Integration in die AROS-GUI, das heißt ohne den Hauptzweck von JanusUAE, als reinen Emulator testen. Das sollte auf einigermaßen aktueller Hardware ganz gut laufen, obwohl ich es leider noch nicht ausprobiert habe. Auf jeden Fall kannst Du das in JanusUAE auch aus- und einstellen, je nach Bedarf.

Ganz gut finde ich als Erstkontakt mit AROS die Live-DVD, die die Icaros-Distribution anbietet. Damit kriegst Du einen guten ersten Eindruck von AROS, auch wenn es deutlich langsamer läuft, als nach der Installation auf einer Festplatte. (Die Lesezugriffe bei CD/DVD-Laufwerken sind leider noch nicht optimiert.)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.07.2013, 11:12 Uhr

Kris
Posts: 650
Nutzer
Zitat:
Original von Thore:E-UAE JIT ist aber momentan in Arbeit (ich teste es für MorphOS).

Das ist IMHO der interessanteste Satz aus der NextGen AmigaOS Szene seit einigen Monaten. Kannst du uns bitte etwas näheres dazu sagen?

Ist die Entwicklung schon weit fortgeschritten?
Ist die Performance zufriedenstellend?
Wird es eine brauchbare GUI geben?

--
-= ixnay on the hombre =-

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.07.2013, 11:24 Uhr

Floppy
Posts: 382
[Benutzer gesperrt]
@Kris:
Hier gibt es den aktuellen Stand zu lesen:
http://euaejit.blogspot.de/

Aber zurück zum Thema ;-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.07.2013, 11:44 Uhr

Kris
Posts: 650
Nutzer
Davon verspreche ich garnichts. Ich kenne den Programmierer aus der Szene (nicht persönlich aber über IRC) und gehe davon aus, dass daraus nichts wird. Thore schreibt davon, dass er UAE Jit auf morphOS testet. Deshalb gehe ich davon aus, dass es sich hierbei um eine ganz andere Unterhehmung handelt.
--
-= ixnay on the hombre =-

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.07.2013, 14:32 Uhr

Floppy
Posts: 382
[Benutzer gesperrt]
@Kris:
Dann bitte einen anderen Thread aufmachen...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.07.2013, 12:44 Uhr

phoenixkonsole
Posts: 47
Nutzer
Falls tatsächlich Interesse am M1600 besteht:
Preis liegt jetzt bei 279,95 (20¤ weniger)
Zusätzlich gibt es jetzt optional eine Garantieverlängerung auf 36Monate, die ich auch anbiete wenn jemand bei Vesalia ein ARES System kauft (im Moment "noch" nicht möglich).

Ansonsten Installiere ich im Augenblick IcAROS und AEROS.
--
http://www.aros-broadway.de Aros wie es sein soll : )

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.07.2013, 13:19 Uhr

Kris
Posts: 650
Nutzer
Wäre es nicht zielführender die Kräfte zu bündeln und eine einzige AROS Distribution anzubieten? AROS läuft bis heute noch allgemein ziemlich unzufriedenstellend und ich habe schon Probleme die einzelnen Distris auseinander zu halten.
--
-= ixnay on the hombre =-

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.07.2013, 13:57 Uhr

phoenixkonsole
Posts: 47
Nutzer
@Kris:
Nö : )
Bündeln der Kräfte ja! Anzahl der Distros ist aber egal.

AROS ist AROS. Siehe nightly.
IcAROS unsterscheidet sich zu AspireOS und Broadway nur in folgenden Punkten:
Icons, Theme, Softwareauswahl.
Die Basis ist immer ein nightly.

Heißt Geld und Arbeit steckt man immer in die Gleiche Basis.
Der Rest ist nur eine Prise "express yourself". Wobei Paolo Besser (IcAROS) viel Mühe in Scripts und Dokumentation steckt.

Ist nicht wie bei Linux wo tatsächlich jeweils eigene Entwickler an den Großen Distros sitzen.

Wir sitzen alle an einem Tisch und bieten nur verschiedene Geschmacksrichtungen.



--
http://www.aros-broadway.de Aros wie es sein soll : )

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > Aros-Fragen [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.