amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Drucker [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

25.11.2013, 17:59 Uhr

morlock
Posts: 226
Nutzer
Hallo,

da mein canon i560 den geist aufgegeben hat suche ich jetzt nen guten drucker der bis 7.60 unterstützt wird von turboprint.man spricht ja gutes von einem laserdrucker?habt ihr da empfehlungen?dank deneb auch usb.

danke und grüsse
morlock


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.11.2013, 20:29 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1677
Nutzer
Such dir einen der Postscript kann - und zumindest PCL5 - das funktioniert prächtig (HP-Laser).
Postscript können viele Progs direkt und Turboprint unterstützt PCL-Drucker.....
--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.11.2013, 22:20 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@AmigaHarry:
Ich habe einen HP Deskjet 970cxi mit USB-Anschluss, läuft mit TurboPrint einwandfrei.
tploetz :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.11.2013, 09:44 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1677
Nutzer
morlock fragt aber auch nach Laserprintern. Und da ist PCL absolut ein Muss und Postscript das Sahnehäubchen dazu. Aber dafür klappts dann auch reibungslos......
Empfehlenswert wäre beispielsweise ein HP 1515(n) Colorlaser bzw. Nachfolger. Der geht auch hervorragend als Netzwerkdrucker und man hat den Vorteil alles per Browser einstellen zu können.

Zu Postscript: Ich würde das bei einem Colorlaser als unbedingt notwendig erachten. Turboprint hat Probleme bei Colorlasern mit Auflösungen jenseits 300x300. Ausserdem sind (direkte) Postscriptausdrucke qualitativ besser.
Wichtig ist noch das bei Colorlaser mind 256MB (besser mehr) DruckerRAM nötig sind, da eine komplette Seite an den Drucker übertragen muss, damit was passiert. Bei SW-Lasern ist der RAM-Bedarf wesentlich weniger. Wenn du einen HP ins Auge fasst, sieh dich auch nach ZusatzRAM im Zubehörhandel um - keinesfalls aber bei HP selbst - die haben Preise, da fallen dir die Ohren ab...... (gilt auch für Toner).

Von den Tintenspritzeren bin ich seit Jahren weg - die sind mir in der Erhaltung/Betrieb zu teuer.
--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.11.2013, 14:21 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
Zitat:
Original von morlock:
Hallo,

da mein canon i560 den geist aufgegeben hat suche ich jetzt nen guten drucker der bis 7.60 unterstützt wird von turboprint.man spricht ja gutes von einem laserdrucker?habt ihr da empfehlungen?dank deneb auch usb.

danke und grüsse
morlock


Laserdrucker sollen für die Gesundheit nicht gut sein, wegen der Ausdünstuingen vom Toner.
tploetz :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.11.2013, 15:07 Uhr

thomas
Posts: 7661
Nutzer

Wozu gibt es Fenster?

Außerdem, wenn man nur zweimal im Jahr was druckt, dürfte das unerheblich sein. Immer noch besser, als sich zweimal im Jahr einen neuen Drucker kaufen zu müssen, weil der alte eingetrocknet ist.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.11.2013, 16:34 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
Zitat:
Original von thomas:

Wozu gibt es Fenster?

Außerdem, wenn man nur zweimal im Jahr was druckt, dürfte das unerheblich sein. Immer noch besser, als sich zweimal im Jahr einen neuen Drucker kaufen zu müssen, weil der alte eingetrocknet ist.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/


Wenn man wenig druckt, macht das nicht viel aus, habe früher im Büro gearbeitet,
wenn da 40 Seiiten gedruckt wurden, war da schlechte Luft.
tploetz :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.11.2013, 17:20 Uhr

Holger
Posts: 8059
Nutzer
Wenn man nur zweimal im Jahr was druckt, kann man in den nächstgelegenen CopyShop/PrintShop gehen, dürfte unterm Strich ein vielfaches billiger sein.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.11.2013, 17:32 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1677
Nutzer
Der Toner hat damit nichts zu tun - es geht dabei vielmehr um die el. Aufladung (Ionisierung) der Luft durch den Drucker. Die neueren Modelle (seit ca. 5-10 Jahren) haben dagegen aber bereits sehr wirksame Filter. Wenn man nicht gerade in einem Copyshop mit 15 Groß-Laserdruckern arbeitet, ist das schon lange kein Thema mehr.....

Übrigends ist Druckertinte in flüssiger Form ziemlich agressiv und toxisch - aber das stört auch keinen (ausser man säuft das Zeug)......

--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.11.2013, 17:39 Uhr

ylf
Posts: 4077
Nutzer
Auf dem Land wird das schwer mit den Copy und Print-Shops. ;-)

Im Übrigen ist der Schadstoffausstoss bei Laserdruckern unterschiedlich. Es gibt durchaus Modelle mit wenig belasteten Tonern.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.11.2013, 18:37 Uhr

ton
Posts: 606
Nutzer
Für mich wären das keine überzeugende Argumente, sich einen Laserdrucker zu kaufen. Da muß schon mehr kommen ;)

Die neuen Laserdrucker Modelle sollen einen Feinstaubfilter haben? Nun, ich glaube nicht so Recht, das bei geöffneten Fenster, eventuell bei Zugluft, das so hilfreich ist. Außerdem würde das, bei einem Laserdruckerkauf nicht in meinem Interesse liegen.
Mal abgesehn davon, das die Kosten für ein paar Drucke Recht hoch sind.
Ich habe einen Tintenstrahldrucker und drucke nicht soviel. Außerdem reichen 1 oder 2 Testdrucke im Monat aus das die Tintendüsen nicht eintrocknen.

Da mein Drucker noch Schwämmchen hat, lassen die sich gut nachfüllen. Somit käme mir ein Laserdrucker teurer.

Wer von Laserdrucker überzeugt ist, wird einem immer dazu raten ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.11.2013, 19:49 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zitat:
Original von AmigaHarry:
Der Toner hat damit nichts zu tun - es geht dabei vielmehr um die el. Aufladung (Ionisierung) der Luft durch den Drucker. Die neueren Modelle (seit ca. 5-10 Jahren) haben dagegen aber bereits sehr wirksame Filter. Wenn man nicht gerade in einem Copyshop mit 15 Groß-Laserdruckern arbeitet, ist das schon lange kein Thema mehr.....

Übrigends ist Druckertinte in flüssiger Form ziemlich agressiv und toxisch - aber das stört auch keinen (ausser man säuft das Zeug)......

--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!


Genau,
hier im Büro steht auch ein recht alter Kopierer, der sogar auch schon ein Ozonfilter (was ja das eigentliche Problem ist)dran.

Das ist ja das Problem wenn die Luft ionisiert wird -> Ozonbildung. -> freie Radikale -> Krebsgefahr.

Aber anderstherum, es gibt größere Gefahren im Leben als das... Lüften und gut ist, außer man will sich unbedingt Romane ausdrucken. :-)
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.11.2013, 22:05 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@Ralf27:
Ich bin mit meinem Tintendrucker recht zufrieden, hat Duplex-Druck, was nicht jeder Laser-Drucker hat.
tploetz :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.11.2013, 22:18 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1677
Nutzer
Zitat:
Original von ton:
Für mich wären das keine überzeugende Argumente, sich einen Laserdrucker zu kaufen. Da muß schon mehr kommen ;)

Die neuen Laserdrucker Modelle sollen einen Feinstaubfilter haben? Nun, ich glaube nicht so Recht, das bei geöffneten Fenster, eventuell bei Zugluft, das so hilfreich ist. Außerdem würde das, bei einem Laserdruckerkauf nicht in meinem Interesse liegen.
Mal abgesehn davon, das die Kosten für ein paar Drucke Recht hoch sind.
Ich habe einen Tintenstrahldrucker und drucke nicht soviel. Außerdem reichen 1 oder 2 Testdrucke im Monat aus das die Tintendüsen nicht eintrocknen.

Da mein Drucker noch Schwämmchen hat, lassen die sich gut nachfüllen. Somit käme mir ein Laserdrucker teurer.

Wer von Laserdrucker überzeugt ist, wird einem immer dazu raten ;)


Hier gehts nicht um Feinstaub( die laufen ja nicht mit Diesel :D ), sondern um ionisierte Luft. Das ist auch kein Filter im herkömmlichen Sinn, sondern ein De-Ionisier-Gatter....
Die heutigen Drucker sind diesbezüglich OK - sonst würden die wohl kaum in allen Büros herumstehen......die Arbeitsmedizien versteht hier keinen Spaß (zumindest hier bei uns).

Ich habe mich lange genug mit Tintenspritzern herumgeplagt - davon bin ich geheilt (so gesehen bin ich inzwischen von Laserdruckern überzeugt......). Abgesehen von den immer wieder verstopften Düsen (Originaltinte!) und teuren Ersatz-Druckköpfen, ist die Tinte auch nicht gerade billig. Wer wenig druckt, verbraucht für die Düsenreinigung beim Einschalten weit mehr Tinte als für alle Ausdrucke zusammen - auch nicht gerade effizient.....
Zu den Laserkosten: die reinen Tonerkosten liegen bei ca. 3-4 Cent/Blatt (Toner von Drittanbieter). Je nach Anbieter sind weit über 100000 Seiten bis zum Druckerwalzenwechsel möglich (ich habe noch keinen meiner 4 Laser dahin gebracht - und wir drucken nicht wenig.....).
Die Druckeranschaffungskosten liegen bei etwa ¤80-¤160.- (ZB. HP CP1515n) .... auch nicht mehr viel mehr als für einen halbwegs guten Tintenstrahler....
Qualitativ sind die Ausdrucke sehr gut, wenn auch nicht auf Photoprinter-Niveau.

Aber das soll jeder halten wie er will......
--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!

[ Dieser Beitrag wurde von AmigaHarry am 26.11.2013 um 22:20 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.11.2013, 22:26 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@AmigaHarry:
Ich drucke nicht soviel und manchmal auch Farbe, die Patronen halten etliche Monate.
tploetz :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.11.2013, 20:49 Uhr

amigalover
Posts: 237
Nutzer
Apropos Turboprint, die Liste der unterstützten Drucker ist ja leider nicht (mehr) allz aktuell.
Wird denn der erwähnte HP Laser unterstützt? Und wie sähe es mit etwas moderneren Geräten wie HP 4050, P2015d(n), 5200 aus? Gehen denn die HP-Teile, solange es keine GDI Drucker sind, nahtlos mit Turboprint 7.xx ?

Danke für die Auskunft falls da wer eine geben kann :O

Daniel
--
A500 (2MB+8MB Supra28 AlfaPower HDD+CD ext.HD-FDD);
A1200 Desktop (060/50 SCSI PCMCIA-NIC ext.Scandoubler ext.CDRW);
A1200 Desktop (030/50 SCSI CF-HDD int.Scandoubler HD-FDD);
A4000D (2+128MB 060/50 SCSI CDRW PIV AriadneII USB HD-FDD Scanner)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.11.2013, 22:21 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@amigalover:
TurboPrint unterstützt auch die aktuellen Workbench-Treiber von OS 4.1
tploetz :boing: Bild: Ram:sigpic2930_2.gif

[ Dieser Beitrag wurde von tploetz am 27.11.2013 um 22:47 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von tploetz am 27.11.2013 um 22:48 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.11.2013, 13:18 Uhr

Archeon
Posts: 1786
Nutzer
Hallo Freund, finde gut das hier sich ein Thema für mich ergibt. Spare damit ein neues Doppelthema aufzumachen.
Also mein Drucker Canon BJC 6100 hat sein Geist Aufgegeben, bzw. wurde dazugemacht. Zieht kein Papier mehr ein. Mechanik ist wohl defekt. Ersatz unmöglich Reparatur kenne da keinen.
Ich möchte mir nun ein neuen Drucker besorgen der soweit für PC und auch Amiga genutzt werden kann.. Kann mir einer ein paar Tipps zu Marken geben ?
-Es sollte oder könnte bei Canon bleiben
-Sollte Einzelfarben austauschbar sein
-Und mit Amiga und PC verträglich sein.
Würde mich freuen von euch ein paar Tipps zu bekommen.
--
Ich liebe Arcadespiele :)

http://www.arcadezentrum.com

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.12.2013, 22:17 Uhr

Tipsi
Posts: 33
Nutzer
@Archeon:

Ich war bis jetzt auch sehr begeistert von
Canon Druckern. Als mein i550 ausstieg,
schaute ich auf die von Turboprint unterstützten
Druckern und kaufte mir einen gebrauchten i865.

Über den Parallelport ist der A4000D und über
USB den PC. Und der Drucker läuft bis jetzt
tadellos.

Griessli
Tipsi


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.12.2013, 18:57 Uhr

morlock
Posts: 226
Nutzer
@Archeon:

hallo,

hab von nen kumpel ein canon i865 geschenkt bekommen der auch gut funzt mit dem amiga,hat parallel und usb.kannst ja auch schaun nach nen hp drucker einen deskjet 5652 oder deskjet 6122,die sollen auch gut sein.

ansonsten mein nächster wird sicher ein laserdrucker werden.ein neuer druckkopf für einen tintenstrahler wäre mir zu teuer,80 euro.

grüsse
morlock

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Drucker [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.